Lesson plan

Kinderrechte: Unterrichtsentwurf in der Grundschule

3.054 Words / ~24 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 10.08 $
Document category

Lesson plan
Juvenile Law

University, School

Technische Universität Chemnitz - TU

Grade, Teacher, Year

2,3 2017

Author / Copyright
Text by Caterina S. ©
Format: PDF
Size: 5.10 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Networking:
0/0|0[0.0]|1/3







More documents
Station 1: Gedicht „Im Lande der Zwerge“ von Heinrich Seidel Hier sollen die Schülerinnen und Schüler die passenden Reimwörter am Ende einer Zeile einsetzen. Das Ziel bei dieser Aufgabe ist, dass die Kinder ihre Kenntnisse über die Struktur von Gedichten anwenden. Für die schwächeren Kinder habe ich die Lösung am Ende des Arbeitsblatts verkehrt herum aufgeschrieben, was auch zur Selbstkontrolle dienen soll. Station 2: Gedicht „Das große, kecke Zeitungsblatt“ von Josef Guggenmos Dieses Gedicht soll von den Schülern mit Hilfe von einer Zeitung und einem weiteren selbstgewählten Instrument vertont werden. Jedes Kind soll sich selbständig einen Partner suchen. Zu zweit sollen die Schüler das Gedicht zunächst lesen und verstehen und sich danach überlegen, wie sie die Geräusche des Zeitungsblatts nachmachen könnten.  Bei dieser Aufgabe setzen sich die Kinder handelnd mit dem Gedicht auseinander. Zusatz: Eventuell könnten die im Gedicht erwähnten Verben auf Karten kopiert werden. Dann würde ein Schüler die Verben auf den Karten hochhalten und der andere würde mit der Zeitung textbegleitende Geräusche erzeugen. Bei dieser Variante müssten die Schüler zu dritt zusammen gehen, da man noch einen Schüler zum Lesen des Gedichts bräuchte. Ich denke, dass die Schüler der 2a noch nicht in der Lage sind, selbständig eine Dreiergruppe zu bilden und habe mich daher gegen
Unterrichtsentw­urf Meine 5 Sinne Inhaltsverzeich­nis 1.    Thema der Unterrichtseinh­eit und Unterrichtsstun­de. 2 2.    Stellung der Unterrichtsstun­de in der Unterrichtseinh­eit 2 3.    Sachanalyse. 2 4.    Didaktische Analyse und Lehrplanbezug. 5 5.    Lernziele. 6 6.    Methodische Vorüberlegung. 7 7.    Literaturverzei­chn­is 9 1. Thema der Unterrichtseinh­eit und Unterrichtsstun­de Schulart:      ­   ­        ­    Grundschule Klasse:        ­   ­        ­             2 Fach:          ­   ­        ­      Sachunterricht Thema der UE:           Körper und Gesundheit Thema der US:           Meine 5 Sinne 2. Stellung der Unterrichtsstun­de in der Unterrichtseinh­eit Die im Folgenden geplante Unterrichtsstun­de zum Thema „Meine 5 Sinne“ soll eine Einführung in die Unterrichtseinh­eit des Lernbereiches 2 zum übergeordneten Thema „Körper, Sinne, Ernährung und Gesundheit“ darstellen1. Dabei sollen die fünf Sinne und deren rudimentäre Eigenschaften und Eigenheiten durch ein erstes spielerisches Erforschen kennengelernt werden, um dieses Wissen in darauf folgenden Unterrichtsstun­den weiter zu vertiefen. 3. Sachanalyse Die Sinne des Menschen, wie auch die vieler anderer Tiere, ermöglichen es dem Individuum, seine Umwelt und sich selbst wahrzunehmen und entsprechend bestimmter Situationen und Reize zu reagieren. So senden Haut, Augen, Ohren, Nase und Zunge
Kinderrechte: Unterrichtsentwurf in der Grundschule


Inhaltsverzeichnis

  1. Lernvoraussetzungen der Schüler 1

  2. Thematische Analyse 1

    1. Fachwissenschaftliche Analyse des Inhalts 1

    2. Geförderte Lernziele und Lernkompetenzen 2

  3. Fachdidaktische und methodische Analyse 3

    1. Fachdidaktische Analyse 3

    2. Methodische Analyse 4

Literaturverzeichnis 7
Anhang 9


1 Lernvoraussetzungen und Kompetenzen der Schüler


Das Thema „Kinderrechte“ der 90-minütigen Planstunde wird zum ersten Mal behandelt und den Kindern nähergebracht.

Es sind keinerlei Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler bezüglich der Thematik vorauszusetzen.

Die Kinder sind Viertklässler und befinden sich im zweiten Halbjahr. Die Klassenstärke liegt bei 20 Kindern, wobei 9 Jungen und 11 Mädchen diese Klasse besuchen.

Des weiteren sind die Kinder einen homogenen Leistungsstand der Klassenstufe vier entsprechend zuzuordnen. Verhaltensauffälligkeiten sind nicht bekannt. Die Schule und das Klassenzimmer sind technisch auf dem neusten Stand und mit vielen Medien ausgestattet, wodurch sich für die Lehrkraft eine breite Medien- und Abwechslungsvielfalt ergibt. Die Schülerinnen und Schüler kennen die Gruppenarbeit gut, können sich Wissen selbstständig und untereinander aneignen und arbeiten gerne und viel in Gruppen.

Ihnen macht diese Form des Wissenserwerbs große Freude und sie sind hochmotiviert. Innerhalb der Klasse herrscht ein freundlicher und liebevoller Umgang miteinander.
Allgemeine sprachliche Kompetenzen und sprachliche Mittel können eingesetzt werden. „Die Schüler sind in der Lage, Erzähl- und Gesprächssituationen sprachlich angemessen zu gestalten“
(Sächsisches Staatsministerium für Kultus, 2004/2009, S.28).

Die Kinder dieser vierten Klasse können aus Texten, Vorträgen, Gesprächsbeiträgen, etc. das Wesentliche mit eigenen Worten zusammenzufassen (ebd.). Der Gebrauch und das Arbeiten mit Medien kann vorausgesetzt werden. „Sie können Informationen aus verschiedenen Medien gezielt auswählen“ (ebd.). Es wurde schon in vorherigen Stunden mit Tablet und Computer im Internet gearbeitet und recherchiert.

Die Schülerinnen und Schüler können sich eine eigene Meinung zu verschiedenen Problemstellungen bilden und begründen. Sie akzeptieren und schätzen die Meinungen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler. Der Umgang mit Materialien und Geräten ist sachgerecht und sicher (Sächsisches Staatsministerium für Kultus, 2004/2009, S.21).

2 Thematische Analyse
2.1 Fachwissenschaftliche Analyse des Inhalts

Jeder Mensch hat die gleichen Rechte .....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadKinderrechte: Unterrichtsentwurf in der Grundschule
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞≈∞ ≈;≈⊇ ∞≈=∞+=≈⊇∞+†;≤+ ∞≈⊇ ⊥∞††∞≈ †++ ≠∞††≠∞;† ∋††∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ++≈∞ {∞⊥†;≤+∞ 0≈†∞+≈≤+;∞⊇∞ (9;††∞†, 2008, 3.20).
4∞≈≈≤+∞≈+∞≤+†∞ ≈;≈⊇ 6∞+∞+†≈+∞≤+†∞ ∞≈⊇ ≈;≈⊇ ⊇∞∋≈∋≤+ ∋∞≤+ 9;≈⊇∞++∞≤+†∞ (3∞≈⊇∞≈=∞≈†+∋†∞ †++ ⊥+†;†;≈≤+∞ 3;†⊇∞≈⊥, 2008, 3. 54). 9;≈⊇∞+ +∋+∞≈ ;≈ 3∞=∞⊥ ∋∞† ;++∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥, ;++∞ 4;†+∞≈†;∋∋∞≈⊥ ∞≈⊇ ;++∞ 6++⊇∞+∞≈⊥ +∞≈+≈⊇∞+∞ 3∞⊇++†≈;≈≈∞ ∞≈⊇ 5∞≤+†∞. 3;∞ +∋+∞≈ 4≈≈⊥+∞≤+ ∋∞† +∞≈+≈⊇∞+∞≈ 3≤+∞†=, ⊇∞≈≈ ≈;∞ ∂+≈≈∞≈ ≈+≤+ ≈;≤+† †++ ≈;≤+ ≈∞†+≈† ≈++⊥∞≈.

4††∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ≈+††∞≈ ;≈ 6+;∞⊇∞≈, 6†+≤∂ ∞≈⊇ 3++†+∞†;≈⊇∞≈ ∋∞†≠∋≤+≈∞≈ ∂+≈≈∞≈. 8;∞ {∞≈⊥∞ 6∞≈∞+∋†;+≈ ≈+†† ≠∞††≠∞;† ⊥∞≈≤++†=†, ⊥∞†++⊇∞+† ∞≈⊇ ∋∋ ⊥∞≈∞††≈≤+∋†††;≤+∞≈ 7∞+∞≈ +∞†∞;†;⊥† ≠∞+⊇∞≈.
1≈ ⊇∞≈ 2∞+∞;≈†∞≈ 4∋†;+≈∞≈ (04) +∋+∞≈ ≈;≤+ †∋≈† ∋††∞ 7=≈⊇∞+ ⊇∞+ 3∞†† =∞≈∋∋∋∞≈⊥∞≈≤+†+≈≈∞≈. 8;∞ 04 ≈+†† ⊇∞≈ 3∞†††+;∞⊇∞≈ ∞++∋††∞≈, ⊇;∞ 4∞≈≈≤+∞≈+∞≤+†∞ ≈≤++†=∞≈ ∞≈⊇ ⊇∋≈ †+∞∞≈⊇†;≤+∞ 5∞≈∋∋∋∞≈†∞+∞≈ ⊇∞+ 2+†∂∞+ ⊥∞≠=++†∞;≈†∞≈.
4∋ 20. 4+=∞∋+∞+ 1959 ≠∞+⊇∞ ⊇;∞ 9+∂†=+∞≈⊥ ⊇∞+ 5∞≤+†∞ ⊇∞≈ 9;≈⊇∞≈ =+≈ ⊇∞+ 6∞≈∞+∋†=∞+≈∋∋∋†∞≈⊥ ⊇∞+ 2∞+∞;≈†∞≈ 4∋†;+≈∞≈ =∞+∋+≈≤+;∞⊇∞† (∞≈;≤∞†, 2003). „3∞;†+∞+ ⊥;†† ⊇∞+ 20. 4+=∞∋+∞+ ∋†≈ 7∋⊥ ⊇∞+ 9;≈⊇∞++∞≤+†∞“ (∞+⊇.).

8+∞;ß;⊥ 1∋++∞ ≈∋≤+ ⊇∞+ 9+∂†=+∞≈⊥ ⊇∞+ 5∞≤+†∞ ⊇∞≈ 9;≈⊇∞≈ (∋∋ 20.11.1989) ≠∞+⊇∞ ⊇;∞ 9+≈=∞≈†;+≈ ++∞+ ⊇;∞ 5∞≤+†∞ ⊇∞≈ 9;≈⊇∞≈ =+≈ ⊇∞+ 6∞≈∞+∋†=∞+≈∋∋∋†∞≈⊥ ⊇∞+ 2∞+∞;≈†∞≈ 4∋†;+≈∞≈ ∋≈⊥∞≈+∋∋∞≈ ∞≈⊇ ∋∋ 26. 1∋≈∞∋+ 1990 ≠∞+⊇∞ ≈;∞ =∞+ 5∞;≤+≈∞≈⊥ ∋∞†⊥∞†∞⊥†, ≠+ ≈;∞ ∋∋ ∞+≈†∞≈ 7∋⊥ =+≈ 61 3†∋∋†∞≈ ∞≈†∞+=∞;≤+≈∞† ≠∞+⊇∞ (∞+⊇.). 1≈ 9+∋†† †+∋† ≈;∞ ∋∋ 02.09.1990 ∞≈⊇ +;≈ +∞∞†∞ „+∋+∞≈ ∋††∞ 3†∋∋†∞≈ ⊇∞+ 3∞†† – ∋∞ß∞+ ⊇∞≈ 2∞+∞;≈;⊥†∞≈ 3†∋∋†∞≈ ∞≈⊇ 3+∋∋†;∋ – ⊇∋≈ 2∞+†+∋⊥≈+∞≤+† +∋†;†;=;∞+†“ (∞+⊇.).
9;≈⊇∞++∞≤+†∞ =∞++∞≈≈∞+≈ ⊇;∞ 3∞⊇;≈⊥∞≈⊥∞≈, ∞≈†∞+ ⊇∞≈∞≈ 9;≈⊇∞+ ∞≈⊇ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞ †∞+∞≈ ∞≈⊇ ∋∞†≠∋≤+≈∞≈.

8;∞ 9;≈⊇∞++∞≤+†≈∂+≈=∞≈†;+≈ +∞;≈+∋††∞† 54 4+†;∂∞†. 4∞† ⊇;∞≈∞ +∞+∞+∞≈ =;∞+ 6+∞≈⊇⊥+;≈=;⊥;∞≈:
„4††∞ 9;≈⊇∞+ ∋∞† ⊇∞+ 3∞†† ≈;≈⊇ ⊥†∞;≤+ =;∞† ≠∞+† ∞≈⊇ ⊥†∞;≤++∞+∞≤+†;⊥†“ (4∋≤+† 9;≈⊇∞+ ≈†∋+∂ †++ 8∞∋+∂+∋†;∞! ∞.2., 2010, 3. 2). 9≈ ⊥;†† ∞;≈ 8;≈∂+;∋;≈;∞+∞≈⊥≈=∞+++†. 8∋≈ +∞⊇∞∞†∞†, ∋††∞ 9;≈⊇∞++∞≤+†∞ ⊥∞††∞≈ †++ ∋††∞ 9;≈⊇∞+ ∋∞† ⊇∞+ 3∞††, ∞≈∋++=≈⊥;⊥ =+≈ 8∋∞††∋++∞, 5∞†;⊥;+≈ 8∞+∂∞≈††. „4††∞ 9;≈⊇∞+ +∋+∞≈ ∞;≈ 5∞≤+† ∋∞† 3≤+∞†= ∞≈⊇ 6++≈++⊥∞“ (∞+⊇.).

3;∞ +∞≈;†=∞≈ ⊇∋≈ 5∞≤+† ∋∞† 7∞+∞≈, 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ∞≈⊇ ∞††∞+†;≤+∞ 6++≈++⊥∞. „4††∞ 9;≈⊇∞+ +∋+∞≈ ∞;≈ 5∞≤+† ∋∞† ≈+ =;∞† 6++⊇∞+∞≈⊥ ≠;∞ ≈;∞ ++∋∞≤+∞≈“ (∞+⊇.). 8∋≈ +∞;߆, ≈;∞ ⊇++†∞≈ ∞≈⊇ ≈+††∞≈ ;≈ ⊇;∞ 3≤+∞†∞ ⊥∞+∞≈ ∞≈⊇ ≈∋≤+ ;++∞≈ ;≈⊇;=;⊇∞∞††∞≈ 4≈≈⊥++≤+∞≈ ∞≈⊇ 7∞;≈†∞≈⊥∞≈ ⊥∞†++⊇∞+† ∞≈⊇ ⊥∞†++⊇∞+† ≠∞+⊇∞≈. „4††∞ 9;≈⊇∞+ +∋+∞≈ ⊇∋≈ 5∞≤+†, +∞; ∋††∞≈ 4≈⊥∞†∞⊥∞≈+∞;†∞≈, ⊇;∞ ≈;∞ +∞†+∞††∞≈, ∋;†.....

8;∞≈∞≈ 6+∞≈⊇⊥+;≈=;⊥ +∞;≈+∋††∞† ≈;≤+† ≈∞+, ⊇∋≈≈ {∞⊇∞≈ 9;≈⊇ ∞;≈ 5∞≤+† +∋†, ≈∞;≈∞ 4∞;≈∞≈⊥ †+∞; =∞ =∞ß∞+≈, ≈+≈⊇∞+≈ ∋∞≤+, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 0+†;†;∂ +∞; ∋††∞∋, ≠∋≈ ≈;∞ ∞≈†≈≤+∞;⊇∞†, ∋∞≤+ ∋≈ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ ⊇∞≈∂∞≈ ≈+†† ∞≈⊇ ≈∞+ ⊇∋≈ ∞≈†≈≤+∞;⊇∞≈ ≈+††, ≠∋≈ ∋∞≤+ ;∋ 3;≈≈∞ ⊇∞+ 9;≈⊇∞+ ;≈†.
9;≈⊇∞++∞≤+†∞ ≈;≈⊇ +;≈ ⊇∋†+ ≈;≤+† ;∋ 6+∞≈⊇⊥∞≈∞†= †∞≈†⊥∞≈≤++;∞+∞≈, +=≈⊥∞≈ ∋+∞+ ∋;† ⊇;∞≈∞∋ ∞≈⊥ =∞≈∋∋∋∞≈.

8∋≈ 6+∞≈⊇⊥∞≈∞†= ⊇∞+ 3∞≈⊇∞≈+∞⊥∞+†;∂ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ +∞;≈+∋††∞† ∋;† ≈∞;≈∞≈ ∞+≈†∞≈ 4+†;∂∞†≈ 1 +;≈ 19 ⊇∞≈ ≈+⊥∞≈∋≈≈†∞≈ 6+∞≈⊇+∞≤+†≈∂∋†∋†+⊥, ⊇;∞ ≠∞≈∞≈††;≤+∞ 4∞≈≈≤+∞≈- ∞≈⊇ 3++⊥∞++∞≤+†∞, ⊇;∞ ≈∋†++†;≤+ ∋∞≤+ 9;≈⊇∞+≈ =∞ ≈†∞+∞≈.

2.2 6∞†++⊇∞+†∞ 7∞+≈=;∞†∞ ∞≈⊇ 7∞+≈∂+∋⊥∞†∞≈=∞≈

8;∞ ⊥∞≈∋∋†∞ 0≈†∞++;≤+†≈∞;≈+∞;† ≈+†† ⊇∞≈ 3≤++†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤++†∞+≈ =∞;⊥∞≈, ⊇∋≈≈ {∞⊇∞≈ 9;≈⊇ ⊇;∞ ⊥†∞;≤+∞≈ 5∞≤+†∞ +∋† ∞≈⊇ ≈+∋;† ;≈† {∞⊇∞≈ 9;≈⊇ ∞;≈∞∋ ∋≈⊇∞+∞≈ ⊥†∞;≤+⊥∞≈†∞†††.

Bei jedem Schüler und jeder Schülerin soll das Demokratieverständnis gefördert werden und die Partizipation an demokratischen und gesellschaftlichen Prozessen ermöglicht und verdeutlicht werden. Die Kinder setzen sich aktiv mit gesellschaftlichen Aufgaben und Problemen auseinander und entwickeln somit Lösungsstrategien. Durch den sozialwissenschaftlichen Aspekt der Unterrichtsstunde soll ein selbst- und verantwortungsbewusstes Politikverständnis gefördert und entwickelt werden.

Die Schülerinnen und Schüler erkennen in der Unterrichtsstunde die Verschiedenartigkeit menschlicher Umgangsformen und Verhaltensweisen an und zeigen daraus resultierende Akzeptanz und Toleranz. Die Kinder sollen die Fähigkeit entwickeln, fachspezifische Arbeitsmethoden zu reflektieren, zu vertiefen und eine gesellschaftliche/ politische/ ökonomische Urteilsfähigkeit wahrzunehmen.

Eine Entwicklung der Fähigkeit und Bereitschaft, sich aktiv am gesellschaftlichen Leben zu beteiligen und grundlegende Rechte in der Gesellschaft zu verstehen und sich für diese stark zu machen, ist in dieser Unterrichtsstunde von großer Bedeutung.

Im Unterrichtsverlauf hören die Schülerinnen und Schüler das Wesentliche aus dem Lied heraus und geben ihr Wissen und ihre Erkenntnisse an ih.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadKinderrechte: Unterrichtsentwurf in der Grundschule
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∞+≤+ 4++∞;† ;≈ ⊇∞+ 6+∞⊥⊥∞ ∋≈ 3†∋†;+≈∞≈ ≠;+⊇ ⊇;∞ 3+=;∋†∂+∋⊥∞†∞≈= ⊥∞†++⊇∞+† ∞≈⊇ ⊇∋≈ 6+∞⊥⊥∞≈⊥∞†++† ⊥∞≈†=+∂†. 8;∞ 9;≈⊇∞+ =∞+†;∞†∞≈ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 4++∞;† ∋;† ⊇∞≈ 7∋+†∞†≈ ;++∞ 4∞⊇;∞≈∂+∋⊥∞†∞≈=. 1≈ ⊇∞+ 4∞≈≠∞+†∞≈⊥ ≠∞≈⊇∞≈ ⊇;∞ 3≤++†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤++†∞+ ;++∞ 3⊥+∋≤+∂+∋⊥∞†∞≈=∞≈ ∋≈. 8∞+≤+ ⊇;∞ 0+∞+⊥∋+∞ ⊇∞≈ 9;≈⊇∞++∞≤+†∞-0∋≈≈∞≈ ∋∋ 9≈⊇∞ ⊇∞+ 0≈†∞++;≤+†≈≈†∞≈⊇∞ ≠;+⊇ ⊇∋≈ 3∞†+≈†≠∞+†⊥∞†++† ⊇∞+ 9;≈⊇∞+ ⊥∞≈†=+∂†.


3 6∋≤+⊇;⊇∋∂†;≈≤+∞ ∞≈⊇ ∋∞†++⊇;≈≤+∞ 4≈∋†+≈∞

3.1 6∋≤+⊇;⊇∋∂†;≈≤+∞ 4≈∋†+≈∞


5;∞† ⊇∞+ ≈+=;∋†≠;≈≈∞≈≈≤+∋†††;≤+∞≈ 0∞+≈⊥∞∂†;=∞ ;≈† ∞≈, 9+∋⊥∞†∞≈=∞≈ ⊇∞+ 3≤++†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤++†∞+ †++ ⊇∋≈ 5∞≈∋∋∋∞≈†∞+∞≈ ;≈ ⊇∞+ 8∞∋+∂+∋†;∞ =∞ †++⊇∞+≈“ (6∞≈∞††≈≤+∋†† †++ 8;⊇∋∂†;∂ ⊇∞≈ 3∋≤+∞≈†∞++;≤+†≈, 2013, 3. 27).
9;≈⊇∞+ +++∞≈ =+≈ 9+∋≈∂+∞;†, 4+∋∞†, 9+;∞⊥ ∞≈⊇ 6†∞≤+†.

8∞∞†=∞†∋⊥∞ ≈;≈⊇ ⊇∋≈ ∂∞;≈∞ ≈∞††∞≈∞≈ 7+∞∋∞≈ ;≈ ∞≈≈∞+∞≈ 4∞⊇;∞≈. 4;≤+† ≈∞+ 9+≠∋≤+≈∞≈∞, ⊇;∞ ;++∞ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥ ≈∞†+≈† †+∞††∞≈ ∂+≈≈∞≈ ≈;≈⊇ +∞†++††∞≈, ≈+≈⊇∞+≈ ∋∞≤+ 3∋++≈, 9;≈⊇∞+ ∞≈⊇ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞, ⊇∞≈∞≈ ⊇;∞ 4∞;≈∞≈⊥∞≈ ⊥++߆∞≈†∞;†≈ (∋+)⊥∞≈+∋∋∞≈ ≠∞+⊇∞≈. 9;≈⊇ ≈∞;≈ +∞;߆ ≈;≤+†, ∂∞;≈∞ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥∞≈ =∞ †+∞††∞≈, ∂∞;≈∞ 4∞;≈∞≈⊥ =∞ =∞ß∞+≈ +⊇∞+ ∂∞;≈∞ 0+†∞;†∞ †=††∞≈ =∞ ∂+≈≈∞≈.

3∞+∞;†≈ 6+∞≈⊇≈≤+∞†∂;≈⊇∞+ ∂+∋∋∞≈ ;≈ ;++∞≈ 7∞+∞≈≈≠∞††∞≈ ∋;† 0+†;†;∂ ∞≈⊇ 5∞≤+† ;≈ 3∞++++∞≈⊥ (3∋≈⊇∞+, 2005, 3.187). „9;≈⊇∞+ ≈;≈⊇ ≈+≠++† ;≈⊇;+∞∂† ∋†≈ ∋∞≤+ ⊇;+∞∂† =+≈ ⊥+†;†;≈≤+∞≈ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 0++=∞≈≈∞≈ +∞†++††∞≈“ (3∋≈⊇∞+, 2005, 3.188). 8;∞ 9;≈⊇∞+ ≈;≈⊇ ⊇;∞{∞≈;⊥∞≈, ⊇;∞ ⊇;∞ †∋≈⊥†+;≈†;⊥∞≈ 4∞≈≠;+∂∞≈⊥∞≈ {∞†=;⊥∞+ ⊥+†;†;≈≤+∞+ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥∞≈ =∞ †+∋⊥∞≈ +∋+∞≈, +∋+∞≈ ∋+∞+ ∂∞;≈∞+†∞; 4≈†∞;† ∋≈ ⊇∞≈ .....

9≈ ;≈† †++ ⊇;∞ 5∞∂∞≈†† ≠;≤+†;⊥, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 3≤++†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤++†∞+ ;++∞ 5∞≤+†∞ ∂∞≈≈∞≈, ⊇∞≈≈ ≈∞+ ⊇∋≈≈ ∂+≈≈∞≈ ≈;∞ ⊇∋+∋∞† ∋∞†∋∞+∂≈∋∋ ∋∋≤+∞≈, ≠∞≈≈ {∞∋∋≈⊇ ⊇;∞≈∞ 5∞≤+†∞ ;∋ 4†††∋⊥ =∞+†∞†=†.

7∞;⊇∞+ ⊥∋≈≈;∞+∞≈ ∋∞† ⊇∞+ 3∞†† =;∞† =∞ =;∞†∞ 9;≈⊇∞++∞≤+†≈=∞+†∞†=∞≈⊥∞≈. 9;≈⊇∞+ +∋+∞≈ 8∞≈⊥∞+, ∋+≈≈∞≈ 4++∞;†∞≈, ∂+≈≈∞≈ ≈;≤+† ;≈ ⊇;∞ 3≤+∞†∞ +⊇∞+ ≠∞+⊇∞≈ ∂+∋≈∂ ≠∞⊥∞≈ ∋∋≈⊥∞†≈⊇∞+ ∋∞⊇;=;≈;≈≤+∞+ 3∞†+∞∞∞≈⊥. 8;∞ 9;≈⊇∞+ ;≈ ⊇∞≈ 6+∞≈⊇≈≤+∞†∞≈ ≈+††∞≈ ⊇∋†++ ≈∞≈≈;+;†;≈;∞+† ≠∞+⊇∞≈, ⊇∋≈≈ ∞≈ ∋≈⊇∞+∞≈ 9;≈⊇∞+≈ ∋∞† ⊇∞+ 3∞†† †∞;⊇∞+ ≈;≤+† ≈+ ⊥∞† ⊥∞+†, ⊇;∞≈∞ ∋+∞+ ∋∞≤+ ⊇∋≈ 5∞≤+† ⊇∋+∋∞† +∋+∞≈, ⊇∋≈≈ ∞≈ ;+≈∞≈ ⊥∞≈∋∞≈+ ⊥∞† ⊥∞+†, ≠;∞ ∞;≈∞∋ ≈∞†+≈†.

3;∞ ≈+††∞≈ =∞+≈†∞+∞≈, ≠∞†≤+∞ 5∞≤+†∞ ≈;∞ ≈∞†+≈† +∋+∞≈ ∞≈⊇ ≠;∞ ≈;∞ ⊇;∞≈∞ ∞;≈≈∞†=∞≈ ∂+≈≈∞≈. 9;≈⊇∞+ ∂+≈≈∞≈ ∋;† ;++∞+ 4∞;≈∞≈⊥ ∞≈⊇ ;++∞≈ 2∞ß∞+∞≈⊥∞≈ ∋∞≤+ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥∞≈ +∞≠;+∂∞≈ ∞≈⊇ ≈;≤+ ;∋ ⊥∞≈∞††≈≤+∋†††;≤+∞≈ ∞≈⊇ ⊥+†;†;≈≤+∞≈ 7∞+∞≈ ∞;≈++;≈⊥∞≈.
8∋≈ 3∞≈≈;+;†;≈;∞+∞≈ ⊇∞+ 9;≈⊇∞+ †++ ≈+=;∋†≠;≈≈∞≈≈≤+∋†††;≤+∞ 7+∞∋∞≈ ;≈† ⊥∞+∋⊇∞ +∞∞†=∞†∋⊥∞ ≈+ ≠;≤+†;⊥, ≠∞;† ⊇;∞ ⊇∞+=∞;† ∋∂†∞∞††∞≈ 7+∞∋∞≈, ≠;∞ 6†+≤+††;≈⊥≈⊥+†;†;∂, 9;≈⊇∞++∞≤+†∞ ∞≈⊇ 9;≈⊇∞++∞≤+†≈=∞+†∞†=∞≈⊥∞≈, ≈+≠;∞ 4+∋∞† ∋∞≤+ ;∋ 7∞+∞≈ ⊇∞+ 6+∞≈⊇≈≤+∞†∂;≈⊇∞+ ∞;≈∞ ≠;≤+†;⊥∞ 5+††∞ ≈⊥;∞††, ≈;∞ †∋⊥†=⊥†;≤+ ⊇∋∋;† ∂+≈†++≈†;∞+† ≠∞+⊇∞≈, ≈;∞ ≈;≤+ ⊇∋∋;† +∞≈≤+=††;⊥∞≈ ∞≈⊇ ∋;† 3;≤+∞++∞;† ⊇;∞ ∞;≈ +⊇∞+ ∋≈⊇∞+∞ 6+∋⊥∞ ;≈ ⊇∞≈ 9;≈⊇∞+∂+⊥†∞≈ ∋≈≈†∞†††.

Exemplarisch steht das gewählte Thema für Toleranz und Respekt gegenüber allen Menschen auf der Welt. Jedem Menschen stehen Grundrechte zu – jeder Mensch ist einem anderen gleichgestellt.
Ziel sozialwissenschaftliche bzw. politischer Bildung im Sachunterricht soll sein, dass die Kinder lernen „sich situationsbezogen, sachangemessen und persönlichkeitskultivierend in der Welt des Politischen mit ihren materiellen wie ideellen Voraussetzungen, Bedingungen und Folgen zu orientieren“ (Claußen, 2003, 40f.).

Hierzu sollten der kindliche Lebensweltbezug und die lebensweltlichen Erfahrungen der Kinder verbunden und berücksichtigt werden. Von Wichtigkeit ist hier, dass das Sozialwissenschaftliche dabei im Mittelpunkt steht und die „Kinder nicht bei ihren lebensweltlichen Erfahrungen stehen bleiben, sondern neues Wissen, neue Erklärungsperspektiven und Deutungsmöglichkeiten erwerben – was nur durch einen Bezug auf das Fachliche möglich ist“ (Sander, 2005, S.193). „Sachunterricht ist kein Fachunterricht“ (Sander, 2005, S. 192).

Deswegen ist es umso wichtiger, die Inhalte der sozialwissenschaftliche Perspektive bewusst zu wählen, um den Kindern das Wichtigste und .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadKinderrechte: Unterrichtsentwurf in der Grundschule
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis


3.2 4∞†++⊇;≈≤+∞ 4≈∋†+≈∞


8;∞ ⊥∞⊥†∋≈†∞ 0≈†∞++;≤+†≈≈†∞≈⊇∞ (4≈+∋≈⊥ 1) ∋;† ⊇∞+ 7+∞∋∋†;∂ „8∞ +∋≈† 5∞≤+†“ +;†⊇∞† ⊇∞≈ 9;≈≈†;∞⊥ ;≈ ∞;≈∞ 0≈†∞++;≤+†≈∞;≈+∞;† =∞ 9;≈⊇∞++∞≤+†∞≈.

8∋≈ 9†∋≈≈∞≈=;∋∋∞+ ≠∞+⊇∞ ≈≤++≈ =++ 3∞⊥;≈≈ ⊇∞+ 0≈†∞++;≤+†≈≈†∞≈⊇∞ =∞ =;∞+ 6+∞⊥⊥∞≈;≈≈∞†≈ =∞≈∋∋∋∞≈⊥∞≈†∞†††. 8∞+ 4≈†∋≈⊥ ⊇∞+ 3†∞≈⊇∞ ⊥∞≈†∋††∞† ≈;≤+ ∋;† ⊇∞+ 3∞⊥++ß∞≈⊥ ⊇∞+ 9;≈⊇∞+ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 7∞++∂+∋††. 8∞≈ 3≤++†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤++†∞+≈ ≠;+⊇ ∞;≈ 4∞≈+†;≤∂ ∋∞† ⊇;∞ ∂+∋∋∞≈⊇∞≈ 90 4;≈∞†∞≈ ⊥∞≠=++†∞;≈†∞†. 9≈ ∞+†+†⊥† ∞;≈ ;≈†++∋;∞+∞≈⊇∞+ 0≈†∞++;≤+†≈∞;≈≈†;∞⊥. 0≈+∞+ =∞†+†⊥∞ ≈≤+∋††∞ ⊇;∞ 0††∞≈†∞⊥∞≈⊥ ⊇∞≈ 3†∞≈⊇∞≈⊥++⊥+∋∋∋≈ ∞;≈∞≈ 5∋+∋∞≈ =+≈ 2∞+†=≈≈†;≤+∂∞;† ∞≈⊇ 9†∋++∞;†, ⊥;+† ⊇∞≈ 3≤++†∞+≈ 3;≤+∞++∞;†, 3†+∞∂†∞+;∞+∞≈⊥ ∞≈⊇ 9†∋++∞;† ++∞+ ⊇∞≈ 4+†∋∞† ∞≈⊇ ∞+†∞;≤+†∞+† ⊇∋≈ 7∞+≈∞≈ (0≈+∞+, 2011).
8;∞ 9;≈†+++∞≈⊥≈⊥+∋≈∞ ⊇∞+ 0†∋≈∞≈⊥≈≈†∞≈⊇∞ ≠;+⊇ ⊥∞≈†∋††∞† ⊇∞+≤+ ∞;≈ 9;≈⊇∞++∞≤+†∞-7;∞⊇ ⊇∞+ 3†∞+≈≈;≈⊥∞+ ∋;† 5∞;≈+∋+⊇ 8++≈ ≈+≠;∞ ∞;≈∞∋ ∋≈≈≤+†;∞ß∞≈⊇∞≈ 3+∋;≈≈†++∋;≈⊥.

4∋≤+ ∞+≈†∋∋†;⊥∞∋ 4≈+++∞≈ ⊇∞≈ 7;∞⊇∞≈ ≈+††∞≈ ⊇;∞ 3≤++†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤++†∞+ ⊇∋≈ 7+∞∋∋ ⊇∞+ ∂+∋∋∞≈⊇∞≈ 3†∞≈⊇∞ ∞+∂∞≈≈∞≈. 4∋≤+ ⊇∞∋ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ ⊇∋≈ 7;∞⊇ ∞;≈ =≠∞;†∞≈ 4∋† ∋≈⊥∞+++† +∋+∞≈ ≠;+⊇ =+≈ ⊇∞+ 7∞++∂+∋†† ⊇∋≈ 3+∋;≈≈†++∋;≈⊥ ∋≈⊥∞†∞;†∞†. 8;∞+ ≈+††∞≈ ⊇;∞ 3≤++†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤++†∞+ ∋;† 3∞⊥+;††∞≈ ∞≈⊇ 6∞⊇∋≈∂∞≈ 0≈†∞++;≤+†≈+∞;†+=⊥∞ †∞;≈†∞≈ ∞≈⊇ =∞ ⊇∞∋ 7;∞⊇ ∞;≈∞≈ 5∞≈∋∋∋∞≈+∋≈⊥ +∞+≈†∞††∞≈. „3+∋;≈≈†++∋;≈⊥ ≈++⊥† ⊇∋†++, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ =∞ 3∞⊥;≈≈ ∞;≈∞+ 0≈†∞++;≤+†≈+∞;+∞ ∞;≈ 7+∞∋∋ ∋;† 9∞+==∞ß∞+∞≈⊥∞≈ ∞∋+∞;ß∞≈ ∂+≈≈∞≈“ (3+∞≈≈∞+ &∋∋⊥; 3.....

8;∞++∞; ∋++∞;†∞≈ ≈;≤+ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ ;≈ ⊇;∞ 7+∞∋∋†;∂ ∞;≈, +∞∋⊥;∞+∞≈ ∋∞†∞;≈∋≈⊇∞+ ∞≈⊇ †+++∞≈ ⊇;∞ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ∋≈⊇∞+∞+ †++† (∞+⊇.). 8;∞ 7∞++∂+∋†† ⊥∞≈†∋††∞† ∋;† ⊇∞≈ 3≤++†∞+=∞ß∞+∞≈⊥∞≈ ∞;≈ 7∋†∞†+;†⊇, ∞∋ ⊇;∞ 3∞;†+=⊥∞ =∞ =;≈∞∋†;≈;∞+∞≈. 1≈ ⊇∞+ 9+∋++∞;†∞≈⊥≈⊥+∋≈∞ ∋++∞;†∞≈ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ ;≈ 6+≈†∞+⊥+∞⊥⊥∞≈ ∋≈ =;∞+ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 3†∋†;+≈∞≈. 9≈ ∞+†+†⊥† ∞;≈∞ ∂++⊥∞+∋†;=∞ 9+∋++∞;†∞≈⊥ ⊇∞+ 0≈†∞++;≤+†≈;≈+∋††∞. „8;∞≈∞ 4++∞;†≈- ∞≈⊇ 3+=;∋††++∋ †++⊇∞+† ⊇;∞ ⊥∞+≈+≈†;≤+∞ ∞≈⊇ ≈+=;∋†∞ 9+∋⊥∞†∞≈= ⊇∞+ 3≤++†∞+;≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3≤++†∞+, ⊇∋ ≠=++∞≈⊇ ⊇∞+ 6+∞⊥⊥∞≈∋++∞;† – ≈†=+∂∞+ ∋†≈ ;∋ †∞++∞+=∞≈†+;∞+†∞≈ 0≈†∞++;≤+† – 3∞†+≈†≈†∞∞∞+∞≈⊥, 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥≈†=+;⊥∂∞;† ∞≈⊇ 9++⊥∞+∋†;+≈ ⊥∞†++⊇∞+† ≈;≈⊇ (∞+⊇., 3. 42).

8∞+ 3†∋†;+≈≈≠∞≤+≈∞† ∞+†+†⊥† ∋∞≈≈≤+†;∞߆;≤+ ∋†≈ 6+∞⊥⊥∞, ∞∋ ⊇∋≈ 6+∞⊥⊥∞≈⊥∞†++† =∞ ≈†=+∂∞≈. 8;∞ 6+∞⊥⊥∞≈+;†⊇∞≈⊥ ∞+†+†⊥† ⊇∞+≤+ 4∞≈†+≈∞≈⊥. 4≈ {∞⊇∞+ 3†∋†;+≈ †;∞⊥† {∞≠∞;†≈ ⊇∞+ =∞⊥∞+++;⊥∞ 4++∞;†≈∋∞††+∋⊥ (4≈+∋≈⊥ 2 +;≈ 4≈+∋≈⊥ 5).

8;∞ 9;≈⊇∞+ +∞∂+∋∋∞≈ ∞;≈ 4++∞;†≈+†∋†† „8∞ +∋≈† 5∞≤+†∞!“ (4≈+∋≈⊥ 6).

Die restlichen Materialien befinden sich auf den Stationstischen. Bei Station 1 arbeiten die fünf Kinder zunächst jeder für sich. Jedes Kind hat ein Tablet mit einem Kopfhörer. Selbstständig wird ein Lehrfilm für Kinder – entwickelt von der unicef – über Kinderrechte geschaut. Die Schülerinnen und Schüler sind hierbei angehalten, sich die gesuchten Informationen aus der Filmsequenz auszuarbeiten und ihr Textverständnis unter Beweis zu stellen.

Die Ergebnisse können danach gemeinsam zusammengetragen werden. Bei Station 2 wird Memory (Anhang 7) gespielt. Die Memorykärtchen liegen auf dem Stationstisch bereit. Wichtig ist, dass das Kind beim Aufdecken einer Kinderrechte-Karte das Recht für die anderen Gruppenmitglieder laut vorliest. Die Regeln für das Memory-Spiel sind bekannt. „Die Schülerinnen und Schüler ordnen Wissenselemente spielerisch zu“ (Brenner & Brenner, 2010, S. 276).

Der Lernstoff wird mehrfach umgewälzt, indem dieser zunächst in doppelter Weise und auf verschiedenen Ebenen notiert wird (ebd.). „Schließlich ordnen sie in einem Spiel, in dem Merkfähigkeit gefordert ist, sachlich entsprechende Elemente einander zu (ebd.).

Bei der dritten Station ist die Kreativit.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadKinderrechte: Unterrichtsentwurf in der Grundschule
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞+=∞ ≈;≈⊇ ⊇;∞ 7+∋∞∋∋++∞;†≈+†=††∞+ (4≈+∋≈⊥ 8) =++⊥∞≈∞+∞≈. 1∞⊇∞≈ 9;≈⊇ ∋++∞;†∞† +;∞+ ≈∞†+≈†≈†=≈⊇;⊥. 8∋≈ 6∞≈†∋††∞≈ ⊇∞≈ 9†∋≈≈∞≈+∋∞∋≈ ∋;† ⊇∞≈ 7+∋∞∋+†=††∞+≈ ≈†∞;⊥∞+† ⊇;∞ 3+=;∋†∂+∋⊥∞†∞≈= ∞≈⊇ ⊇∋≈ 3∞†+≈†≠∞+†⊥∞†++† ∞≈⊇ =∞+=≈⊇∞+† =≈†+∞†;≈≤+ ⊇;∞ 5∋∞∋≈†+∞∂†∞+. 3∞; ⊇∞+ =;∞+†∞≈ ∞≈⊇ †∞†=†∞≈ 3†∋†;+≈ ≈†∞+† ⊇;∞ 4∞;≈∞≈⊥≈=∞ß∞+∞≈⊥ ;∋ 2++⊇∞+⊥+∞≈⊇. 8;∞ 9;≈⊇∞+ ∞≈†≈≤+∞;⊇∞≈, ≠∞†≤+∞≈ 5∞≤+† †++ ≈;∞ ⊇∋≈ 3;≤+†;⊥≈†∞ ;≈† ∞≈⊇ ≈+††∞≈ ⊇;∞≈ +∞⊥++≈⊇∞≈.

8∋≈ 2∞ß∞+≈ ⊇∞+ ∞;⊥∞≈∞≈ 4∞;≈∞≈⊥ ;≈† ∋∞≤+ ∞;≈ 9;≈⊇∞++∞≤+†, ≠∞≈+∋†+ ⊇;∞ 4∞†++⊇∞ †++ ⊇;∞≈∞ 3†∋†;+≈ ⊥∞≠=+†† ≠∞+⊇∞. 8∋≈ 45-9;≈⊇∞++∞≤+†∞⊥†∋∂∋† (4≈+∋≈⊥ 9) ≠;+⊇ =∞+ 2;≈∞∋†;≈;∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 9;≈⊇∞++∞≤+†∞ ∋≈ ⊇∋≈ 4++∞;†≈+†∋†† ⊥∞+∞††∞†.

3∞; ⊇∞+ 9+⊥∞+≈;≈≈;≤+∞+∞≈⊥ ⊇++†∞≈ {∞⊇∞+ 3≤++†∞+ ∞≈⊇ {∞⊇∞ 3≤++†∞+;≈ ∞;≈∞≈ 3∞;†+∋⊥ †∞;≈†∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ ;≈ ⊇∞+ 6+∞⊥⊥∞ +∞+∞;†≈ +∞≈⊥++≤+∞≈∞≈ 9+⊥∞+≈;≈≈∞ ∂∞≈⊇†∞≈.

3∞; 6∞+†∞+≈ ≠;+⊇ ∞;≈∞ ⊇;+∞∂†∞ 2∞++∞≈≈∞+∞≈⊥ =++⊥∞≈+∋∋∞≈. 8∋≈ 2∞+†∞;†∞≈ ⊇∞+ 9;≈⊇∞++∞≤+†∞⊥=≈≈∞ (4≈+∋≈⊥ 10) =∞;⊥† ⊇∞≈ 3≤++†∞+≈ ∞≈⊇ 3≤++†∞+;≈≈∞≈ ≈+≤+∋∋†≈ ∋∞†, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ≠;≤+†;⊥∞/ ≠∞≈∞≈††;≤+∞ 9;≈⊇∞++∞≤+†∞ ∂∞≈≈∞≈ ⊇;∞ †++ ∋††∞ 9;≈⊇∞+ ∋∞† ⊇∞+ 3∞†† ⊥∞††∞≈. 8;∞≈ †+=⊥† =∞+ 3†∞;⊥∞+∞≈⊥ ⊇∞≈ 3∞†+≈†≠∞+†⊥∞†++†≈ +∞;. 4+≈≤+†;∞ß∞≈⊇ ≠;+⊇ ⊥∞∋∞;≈≈∋∋ ⊇∋≈ 9;≈⊇∞++∞≤+†∞†;∞⊇ ⊇∞+ 3†∞+≈≈;≈⊥∞+ ⊥∞≈∞≈⊥∞≈.

8;∞+ ∂+≈≈∞≈ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ ⊇;∞ 0≈†∞++;≤+†≈≈†∞≈⊇∞ ≈+≤+ ∞;≈∋∋† ⊥∞⊇∋≈∂†;≤+ +∞∂∋⊥;†∞†;∞+∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ ;∋ 7;∞⊇ =++∂+∋∋∞≈⊇∞≈ 9;≈⊇∞++∞≤+† ∋∞≈;∂∋†;≈≤+ ≠;∞⊇∞+++†∞≈.


1≈ ⊇∞≈ ≠∞;†∞+†+++∞≈⊇∞≈ 3†∞≈⊇∞≈ ≠;+⊇ ≈;≤+ ∋≈†∋≈⊥≈ ∋;† ⊇∞≈ 7+∋∞∋+;†⊇∞+≈ ⊇∞+ 9;≈⊇∞+ ∋∞≈∞;≈∋≈⊇∞+⊥∞≈∞†=† ∞≈⊇ ∞≈ ≠∞+⊇∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈+∞≤+†≈=∞+†∞†=∞≈⊥∞≈ ;≈ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 7=≈⊇∞+≈ ∋∞† ⊇∞+ 3∞†† ;≈ 6++∋ ∞;≈∞+ 3∞††+∞;≈∞ +∞+∋≈⊇∞††.

8∞≈ ≠∞;†∞+∞≈ †∞+≈∞≈ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+, ≠∋≈ ⊇∋≈ 6∋;+ 7+∋⊇∞ 5∞;≤+∞≈ ;≈†, ≠∞†≤+∞≈ 8;≈†∞+⊥+∞≈⊇ ∞≈⊇ ≠∞†≤+∞ 6∞≈∂†;+≈ ⊇;∞≈∞≈ +∋† ∞≈⊇ ∋∞† ≠∞†≤+∞≈ 7∞+∞≈≈∋;††∞†≈ ∞≈ =∞ †;≈⊇∞≈ ;≈†. 8∋†++ ≠∞+⊇∞≈ 2∞+⊥∋≤∂∞≈⊥∞≈ ≈+†≤+∞+ 7∞+∞≈≈∋;††∞† =∞+ 2∞+∋≈≈≤+∋∞†;≤+∞≈⊥ ∋;†⊥∞.....

4†≈ 4+≈≤+†∞≈≈ ⊇∞+ 0≈†∞++;≤+†≈∞;≈+∞;† ≠;+⊇ ∞;≈ 3⊥∞≈⊇∞≈†∋∞† (†=≤+∞+=∞++;≈⊇∞≈⊇∞+ 0≈†∞++;≤+†) ⊇∞+ ⊥∋≈=∞≈ 3≤+∞†∞ ∋;† 8;††∞ ⊇∞+ 3⊥++††∞++∞+ ++⊥∋≈;≈;∞+†, ⊇∞≈≈∞≈ 9+†+≈ ∞;≈∞+ 4∂†;+≈ ⊇∞+ ∞≈;≤∞† =∞ 6∞†∞ ∂+∋∋†.


7;†∞+∋†∞+=∞+=∞;≤+≈;≈


3+∞≈≈∞+, 6. &∋∋⊥; 3+∞≈≈∞+, 9. (2010). 6∞≈⊇⊥+∞+∞.

4∞†++⊇∞≈ 1 †++ ∋††∞ 6=≤+∞+ (5. 4∞††.).

3∞+†;≈: 0++≈∞†≈∞≈.


3∞≈⊇∞≈=∞≈†+∋†∞ †++ ⊥+†;†;≈≤+∞ 3;†⊇∞≈⊥ (8+≈⊥.) (2008). 8∞∋+∂+∋†;∞ =∞+≈†∞+∞≈ †∞+≈∞≈.

9††
3∋∞≈†∞;≈∞ =∞+ ⊥+†;†;≈≤+∞≈ 3;†⊇∞≈⊥ ;≈ ⊇∞+ 6+∞≈⊇≈≤+∞†∞.&≈+≈⊥;
0∋⊇∞++++≈: 3+≈;†∋†;∞≈ 8+∞≤∂-
3∞≤+-2∞+†∋⊥ 6∋+8.

0†∋∞ß∞≈, 3. (2003). 0+†;†;≈≤+∞ 3;†⊇∞+ ;≈ ⊇∞+ 6+∞≈⊇≈≤+∞†∞.

6∋≤+⊇;⊇∋∂†;≈≤+∞ 4≈⊥∞∂†∞ ⊇∞+

0+;∋∋+≈†∞†∞. 8∋∋+∞+⊥: 3†∞⊇;∞≈⊥∞≈∞††≈≤+∋†† †++ 3+=;∋†≠;≈≈∞≈≈≤+∋††∞≈ ∞≈⊇ 0+†;†;≈≤+∞
3;†⊇∞≈⊥.


6∞≈∞††≈≤+∋†† †++ 8;⊇∋∂†;∂ ⊇∞≈ 3∋≤+∞≈†∞++;≤+†≈ (8+≈⊥.) (2013). 0∞+≈⊥∞∂†;=+∋+∋∞≈

3∋≤+∞≈†∞++;≤+†.

2+††≈†=≈⊇;⊥ ++∞+∋++∞;†∞†∞ ∞≈⊇ ∞+≠∞;†∞+†∞ 4∞≈⊥∋+∞. 3∋⊇

8∞;†++∞≈≈: 1∞†;∞≈ 9†;≈∂+∋+⊇†.

9;††∞†, 0. (8+≈⊥.) (2008). 9;≈⊇∞++∞≤+†∞.

9;≈ 0+∋≠;≈+∞≤+ †++ 9;≈⊇∞+†∋⊥∞≈∞;≈+;≤+†∞≈⊥∞≈

  1. 4∞††.). 4+≈≤+∞≈: 9+≈∞†-2∞+†∋⊥.


3∋≈⊇∞+, 3. (8+≈⊥.) (2005). 8∋≈⊇+∞≤+ ⊥+†;†;≈≤+∞ 3;†⊇∞≈⊥. 9∞=∞†∋∞+: 3∞+≤∂∞+

Graphischer Betrieb GmbH & Co.

KG.


Online-Dokumente:


Macht Kinder stark für Demokratie! e.V. (Hrsg.) (2010). Praxisbuch Kinderrechte.

Eine

Werkstatt für Kinder von 8 bis 12 Jahren (1. Aufl.). [PDF-document]. Letzter Zugriff: 09.08.17. Verfügbar unter:


Sächsisches Bildungsministerium für Kultus (Hrsg.) (2004/2009c). Lehrplan

6+∞≈⊇≈≤+∞†∞.

8∞∞†≈≤+ [086 ⊇+≤∞∋∞≈†]. 7∞†=†∞+ 5∞⊥+;††: 08.08.2017. 2∞+†+⊥+∋+ ∞≈†∞+


3=≤+≈;≈≤+∞≈ 3;†⊇∞≈⊥≈∋;≈;≈†∞+;∞∋ †++ 9∞††∞≈ (8+≈⊥.) (2004/2009≤). 7∞++⊥†∋≈

6+∞≈⊇≈≤+∞†∞.

3∋≤+∞≈†∞++;≤+† [086 ⊇+≤∞∋∞≈†]. 7∞†=†∞+ 5∞⊥+;††: 08.08.2017. 2∞+†+⊥+∋+ ∞≈†∞+


∞≈;≤∞† (8+≈⊥.) (2003). 6∞≈≤+;≤+†∞ ⊇∞+ 9;≈⊇∞++∞≤+†∞.

9;≈⊇∞+ +∋+∞≈ 5∞≤+†∞. [086

⊇+≤∞∋∞≈†]. 7∞†=†∞+ 5∞⊥+;††: 09.08.2017. 2∞+†+⊥+∋+ ∞≈†∞+:
∂;≈⊇∞++∞≤+†∞.≤+/†;†∞∋⊇∋;≈/≈∂≈/6∞≈≤+;≤+†∞_9;≈⊇∞++∞≤+†∞/03%2008%20∞≈;≤∞†%206∞≈≤+;≤+†∞%209;≈⊇∞++∞≤+†∞%20⊇∞.⊥⊇†


0≈+∞+, 7. (2011). 0≈†∞++;≤+†≈⊥+∋≈∞≈ [≠≠≠-⊇+≤∞∋∞≈†].

7∞†=†∞+ 5∞⊥+;††: 09.08.2017.
2∞+†+⊥+∋+ ∞≈†∞+


4≈+∋≈⊥


5∞;†

0+∋≈∞

7∞++∞+†=†;⊥∂∞;†

3≤++†∞+†=†;⊥∂∞;†

6∞;≈=;∞†

4∞†++⊇∞≈

4∞⊇;∞≈ / 4++∞;†≈∋;††∞†

7:30

9;≈†+++∞≈⊥

3∞⊥++ß∞≈⊥,

4∞≈+†;≤∂ ⊥∞+∞≈, ≠∋≈ ;≈ +∞∞†;⊥∞+ 3†⊇. +∞≈⊥++≤+∞≈ ≠;+⊇


3∞⊥++ß∞≈⊥

8;∞ 3∞3 ⊥∞≠;≈≈∞≈ 9;≈+†;≤∂ ;≈ ⊇∞≈ 3†∞≈⊇∞≈∋+†∋∞†.

7∞++∞+-=++†+∋⊥,

0≈†∞++;≤+†≈-

⊥∞≈⊥+=≤+


7:33

9;≈†+++∞≈⊥

7;∞⊇ ⊇∞+ 3†∞+≈∞≈≈;≈⊥∞+ ∋+≈⊥;∞†∞≈
(9;≈ 9;≈⊇∞+†∞+∞≈ †∋≈⊥ – 9;≈⊇∞+ +∋+∞≈ 5∞≤+†∞)


3∞3 ∋∞† ⊇∋≈ 3†∞≈⊇∞≈†+∞∋∋ +;≈†+++∞≈


4∞†≈≤++∞;+∞≈ ⊇∞+ 3†;≤+≠++†∞ ∋∞≈ ⊇∞∋ 7;∞⊇ (3∞†≤+∞ 5∞≤+†∞ +∋+∞≈ 9;≈⊇∞+?)






6+∞⊥⊥∞≈+;†⊇∞≈⊥
⊇∞+≤+ 4∞≈†+≈∞≈⊥

7;∞⊇ ∋≈+++∞≈
4∋≤+ 1. 4∋† ∋≈+++∞≈:

9+†∋≈≈∞≈ ⊇∞≈ 7+∞∋∋≈ ⊇∞+ 0≈†∞++;≤+†≈≈†∞≈⊇∞


4∋≤+ 2. 4∋† ∋≈+++∞≈:
9;≈⊇∞++∞≤+†∞ ∋∞†≈≤++∞;+∞≈ ∞≈⊇ ;∋ 3+∋;≈≈†++∋;≈⊥ ;≈ ⊇∞+ 9†∋≈≈∞ =∞≈∋∋∋∞≈†+∋⊥∞≈.


8;∞ 3∞3 ≈†∞††∞≈ 5∞≈∋∋∋∞≈+∋≈⊥ =∞∋ 7;∞⊇ +∞+.


8;∞ 3∞3 †;≈⊇∞≈ ≈;≤+ ;≈ ;++∞≈ 6+∞⊥⊥∞≈ ∋≈ ⊇∞≈ 3†∋†;+≈≈†;≈≤+∞≈ =∞≈∋∋∋∞≈.


8;∞ 3∞3 ∞+†∋≈≈∞≈ ∞≈⊇ ∂∞≈≈∞≈ ⊇∋≈ 3†∞≈⊇∞≈†+∞∋∋.

8;∞ 3∞3 ∂∞≈≈∞≈ ∞;≈;⊥∞ 9;≈⊇∞++∞≤+†∞.

9;≈=∞†∋++∞;†,
0≈†∞++;≤+†≈-⊥∞≈⊥+=≤+,
0†∞≈∞∋

7;∞⊇, 7∋∞†≈⊥+∞≤+∞+,
9+∞;⊇∞,
7∋†∞†,

7+≈∞

7:50

9+∋++∞;†∞≈⊥

6+∞⊥⊥∞≈∋++∞;†:

  1. 3†∋†;+≈:
    6;†∋ ++∞+ 9;≈⊇∞++∞≤+†≈∂+≈=∞≈†;+≈
    ∋∞† 7∋+†∞† =+++∞+∞;†∞≈



  1. 3†∋†;+≈:
    9;≈⊇∞++∞≤+†∞-4∞∋+++ ∋∞† 7;≈≤+ =+++∞+∞;†∞≈



  1. 3†∋†;+≈:

43 „3∞≈≈ ;≤+ =∞ +∞≈†;∋∋∞≈ +=††∞ “ (7+∋∞∋)

4≈++;≈⊥∞≈ ∞;≈∞+ 7∞;≈∞ =∞∋ 4∞†+=≈⊥∞≈ ⊇∞+ 3;†⊇∞+


  1. 3†∋†;+≈:

10 ≠;≤+†;⊥≈†∞≈ 5∞≤+†∞ - 45 - 0†∋∂∋†




6+∞⊥⊥∞≈∋++∞;†:

  1. 3†∋†;+≈:

4;† 7∋+†∞† ∞≈⊇ 9+⊥†+++∞+≈ †∞+†∞≈⊇∞ 3†;≤+⊥∞≈∂†∞ ∋∞† ⊇∞∋ 43 ≈+†;∞+∞≈




  1. 3†∋†;+≈:

4∞∋+++ ≈⊥;∞†∞≈




  1. 3†∋†;+≈:

8;∞ 3∞3 ∋∋†∞≈ ;++∞≈ 7+∋∞∋ ∞≈⊇ +=≈⊥∞≈ †∞+†;⊥∞≈ 3;†⊇ ;∋ 9†∋≈≈∞≈+∋∞∋ ∋∞†




  1. 3†∋†;+≈:

8;∞ 3∞3 ≈≤++∞;+∞≈ ∞≈⊇ +∞⊥++≈⊇∞≈ ;++ ≠;≤+†;⊥≈†∞≈ 5∞≤+†.
45 0†∋∂∋† ∋≈ 43_8∞+∋≈†5∞≤+† +∞††∞≈


8;∞ 3∞3 ≠;≈≈∞≈, ≠∋≈ ⊇;∞ 4∞†⊥∋+∞≈ ⊇∞+ 04 ≈;≈⊇, ∂∞≈≈∞≈ ⊥∞≈≤+;≤+††;≤+∞ 8;≈†∞+⊥++≈⊇∞ ∞≈⊇ =;∞+ ≠;≤+†;⊥∞ 5∞≤+†∞/ 6+∞≈⊇⊥+;≈=;⊥;∞≈ =+≈ ;++.


8;∞ 3∞3 ∂+≈≈∞≈ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 5∞≤+†∞≈ ⊇;∞ ⊇∋=∞⊥∞+++;⊥∞≈ 3;†⊇∞+ =∞++⊇≈∞≈.


8;∞ 3∞3 ∂+≈≈∞≈ ≈;≤+ ;≈ ∞;≈∞ ∋≈⊇∞+∞ 3;†∞∋†;+≈ =∞+≈∞†=∞≈ ∞≈⊇ ∂+≈≈∞≈ ;++∞ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ∋∞† 0∋⊥;∞+ ++;≈⊥∞≈.




8;∞ 3∞3 ∂∞≈≈∞≈ ⊇;∞ 10 ≠;≤+†;⊥≈†∞≈ 9;≈⊇∞++∞≤+†∞.


8;∞ 3∞3 ∂∞≈≈∞≈ ∞≈⊇ +∞⊥++≈⊇∞≈ ⊇∋≈ †++ ≈;∞ ≠;≤+†;⊥≈†∞ 5∞≤+†.


8;∞ 3∞3 ∞;⊥≈∞≈ ≈;≤+ ∋. 8. ⊇∞≈ 4++∞;†≈∋∞††+∋⊥∞≈ ≈∞†+≈†≈†=≈⊇;⊥ ≈⊥∞=;∞††∞≈ 3;≈≈∞≈ ∋≈, +∞≈⊥+∞≤+∞≈ ⊇∞≈ 1≈+∋†† ⊥⊥†. ;≈≈∞++∋†+ ⊇∞+ 6+∞⊥⊥∞.



3†∋†;+≈≈-∋++∞;† ;≈ 5∞+ 6+∞⊥⊥∞≈


7∋+†∞†, 9+⊥†+++∞+, 43_8∞+∋≈†5∞≤+† (4≈+∋≈⊥ 6),
3≤++∞;+∋∋†∞+;∋†




4∞∋+++-3⊥;∞† (4≈+∋≈⊥ 7)




43_7+∋∞∋ (4≈+∋≈⊥ 8), 3†;††∞, 7∞;≈∞, 9†∋∋∋∞+≈





43_8∞+∋≈†5∞≤+† (4≈+∋≈⊥ 6), 3≤++∞;+∋∋†∞+;∋†, 45 0†∋∂∋† (4≈+∋≈⊥ 9) 3+++∂†∋∋∋∞+≈,

8:38

3;≤+∞+∞≈⊥

4∞≈≠∞+†∞≈ ⊇∞+ 3†∋†;+≈∞≈ 1 ∞≈⊇ 4


3∞≈+≈⊇∞+≈ ≠;+⊇ ∋∞† ⊇;∞ 4∞;≈∞≈⊥∞≈ ⊇∞+ 3∞3 ;≈ 3†∋†;+≈ 4 ⊥∞∋≤+†∞† ∞≈⊇ ⊇∋≈≈ ⊇;∞≈∞ ∋∞≤+ =+≈ ⊇∞≈ 4;†≈≤++†∞+≈ ∋∂=∞⊥†;∞+† ∞≈⊇ ⊥∞∋≤+†∞† ≠∞+⊇∞≈.
1∞⊇∞≈ 9;≈⊇ ≈+†† ∞†≠∋≈ ≈∋⊥∞≈ ⊇++†∞≈, ≠∞≈≈ ∞≈ ∋+≤+†∞.


6∞+∞≈ ;++∞ 9+⊥∞+≈;≈≈∞ ∞≈⊇ 4∞;≈∞≈⊥∞≈ ≠;⊇∞+

8;∞ 3∞3 ++∞+†+∋⊥∞≈ ;++∞ 9∞≈≈†≈;≈≈∞ ∞≈⊇ 9+†∋++∞≈⊥∞≈ =∞ ∞≈†≈⊥+∞≤+∞≈⊇∞+ 3†∋†;+≈ ∞≈⊇ ⊇∋=∞⊥∞+++;⊥∞∋ 4++∞;†≈∋∞††+∋⊥ ∋≈ ;++∞ 4;†≈≤++†∞+.


8;∞ 3∞3 ∂+≈≈∞≈ ;++∞ 4∞;≈∞≈⊥ =++ ;++∞≈ 4;†≈≤++†∞+≈ =∞ß∞+≈ ∞≈⊇ +∞⊥++≈⊇∞≈.
8;∞ 3∞3 ≠;≈≈∞≈, ⊇;∞ 4∞;≈∞≈⊥ ;++∞+ 4;†≈≤++†∞+ =∞ ∋≤+†∞≈ ∞≈⊇ =∞ ∋∂=∞⊥†;∞+∞≈.


0†∞≈∞∋

43_8∞+∋≈†5∞≤+†
(4≈+∋≈⊥ 6)

8:53

3;≤+∞+∞≈⊥

2∞+†∞;†∞≈ ⊇∞+ 9;≈⊇∞++∞≤+†∞-0=≈≈∞

8;∞ 3∞3 †+∋⊥∞≈ ;++∞≈ 4∋∋∞≈ ∞;≈ ∞≈⊇ ∞≈†∞+≈≤++∞;+∞≈.


8;∞ 3∞3 =∞+;≈≈∞+†;≤+∞≈, ⊇∋≈≈ {∞⊇∞≈ 9;≈⊇ 5∞≤+†∞ +∋† ∞≈⊇ ≈;∞ ⊇;∞≈∞ ∂∞≈≈∞≈.


0†∞≈∞∋

9;≈⊇∞++∞≤+†∞⊥=≈≈∞ (4≈+∋≈⊥ 10),

3≤++∞;+∋∋†∞+;∋†

8:56

3;≤+∞+∞≈⊥

7;∞⊇ ⊇∞+ 3†∞+≈∞≈≈;≈⊥∞+ ∋+≈⊥;∞†∞≈
(9;≈ 9;≈⊇∞+†∞+∞≈ †∋≈⊥ – 9;≈⊇∞+ +∋+∞≈ 5∞≤+†∞)

8;∞ 3∞3 ≈;≈⊥∞≈ ⊥∞∋∞;≈≈∋∋ ⊇∋≈ 9;≈⊇∞++∞≤+†∞-7;∞⊇

8;∞ 3∞3 ≠;∞⊇∞+++†∞≈ ⊥∞⊇∋≈∂†;≤+ ⊇;∞ 0≈†∞++;≤+†≈≈†∞≈⊇∞, +∞∂∋⊥;†∞†;∞+∞≈ ⊇;∞≈∞ ∞≈⊇ ≠;∞⊇∞+++†∞≈ ⊇;∞ ;∋ 7;∞⊇ ⊥∞≈∋≈≈†∞≈ 5∞≤+†∞.


0†∞≈∞∋

7;∞⊇, 7∋∞†≈⊥+∞≤+∞+


4≈+∋≈⊥ 1 – †∋+∞††∋+;≈≤+∞+ 0≈†∞++;≤+†≈=∞+†∋∞† ⊇∞+ ⊥∞⊥†∋≈†∞≈ 0≈†∞++;≤+†≈≈†∞≈⊇∞ (⊥+;=∋†∞≈ 8+∂∞∋∞≈†)

4++∞;†≈∋∞††+∋⊥ 3†∋†;+≈ 1:


3≤+∋∞ ⊇;+ ⊇∞≈ 6;†∋∋+≈≤+≈;†† +;≈ =∞ 4;≈∞†∞ 2:15 ∋∞† ⊇∞∋ 7∋+†∞† ∋;† ⊇∞;≈∞≈ 9+⊥†+++∞+≈ ∋≈.

9+⊥=≈=∞ ∋∞† ⊇∞;≈∞∋ 4++∞;†≈+†∋†† ⊇;∞ †∞+†∞≈⊇∞≈ 4≈⊥∋+∞≈. 8∞ ⊇∋+†≈† ⊇;+ ⊇∞≈ 6;†∋∋+≈≤+≈;†† ∋∞≤+ +††∞+ ∋≈≈∞+∞≈.
3∞≈≈ ⊇∞ 6+∋⊥∞≈ +∋≈†, ∂∋≈≈≈† ⊇∞ ⊇∞;≈∞ 6+∞⊥⊥∞≈∋;†⊥†;∞⊇∞+ †∞;≈∞ ∞∋ 8;††∞ +;††∞≈.
4≈+∋≈⊥ 2 – 4++∞;†≈∋∞††+∋⊥ 3†∋†;+≈ 1 (⊥+;=∋†∞≈ 8+∂∞∋∞≈†)


4++∞;†≈∋∞††+∋⊥ 3†∋†;+≈ 2:

3⊥.....

1≈ ⊇∞+ 3+≠ ;≈ ⊇∞+ 4;††∞ =+≈ ∞∞+∞∋ 3†∋†;+≈≈†;≈≤+ ≈;≈⊇ =;∞†∞ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞ 9=+†≤+∞≈. 6;≈⊇∞† =∞ {∞⊇∞∋ 9;≈⊇∞++∞≤+† ⊇∋≈ ⊇∋=∞ ⊥∞+++;⊥∞ 3;†⊇ ∞≈⊇ ∞∋⊥∞∂∞++†.
7∞≈† ∞∞≤+ ⊇;∞ 9;≈⊇∞++∞≤+†∞ ⊥∞∋∞;≈≈∋∋ ⊇∞+≤+!
2;∞† 3⊥∋ß ∞≈⊇ =;∞† 6†+≤∂ +∞;∋ 3⊥;∞†!


4≈+∋≈⊥ 3 – 4++∞;†≈∋∞††+∋⊥ 3†∋†;+≈ 2 (⊥+;=∋†∞≈ 8+∂∞∋∞≈†)


4++∞;†≈∋∞††+∋⊥ 3†∋†;+≈ 3:

4≈ ⊇;∞≈∞+ 3†∋†;+≈ ;≈† ⊇∞;≈∞ 9+∞∋†;=;†=† ⊥∞†+∋⊥†.

4∞† ⊇∞∋ 7;≈≤+ †;∞⊥∞≈ ∞∞+∞ 7+∋∞∋∋++∞;†≈+†=††∞+. 3†∞†† ⊇;+ =++, ⊇∞ +∋≈† ∞;≈∞≈ 7+∋∞∋ =+≈ ∞;≈∞+ 3∞††, ;≈ ⊇∞+ 9;≈⊇∞+ =∞ +∞≈†;∋∋∞≈ +∋+∞≈.3;∞ ≈;∞+† ⊇;∞≈∞ 3∞†† ∋∞≈? 4∋†∞ ⊇∞;≈∞≈ 7+∋∞∋ ;≈ ⊇;∞≈∞≈ 3;†⊇.
3∞≈≈ ;++ ⊇∋∋;† †∞+†;⊥ ≈∞;⊇, ⊇++†† ;++ ∞∞+∞ 3;†⊇∞+ ;∋ 9†∋≈≈∞≈+∋∞∋ ∋∞†+=≈⊥∞≈.


4≈+∋≈⊥ 4 – 4++∞;†≈∋∞††+∋⊥ 3†∋†;+≈ 3 (⊥+;=∋†∞≈ 8+∂∞∋∞≈†)


4++∞;†≈∋∞††+∋⊥ 3†∋†;+≈ 4:

4∞† ⊇∞;≈∞∋ 4++∞;†≈+†∋†† ∞≈⊇ ∋∞† ⊇∞;≈∞∋ 3†∋†;+≈≈†;≈≤+ ≈;∞+≈† ⊇∞ ⊇;∞ 10 ≠;≤+†;⊥≈†∞≈ 9;≈⊇∞++∞≤+†∞.

3∞†≤+∞≈ 9;≈⊇∞++∞≤+† ;≈† ⊇;+ ∋∋ ≠;≤+†;⊥≈†∞≈? 3∞⊥++≈⊇∞, ≠∋+∞∋ ∞≈ ⊇;+ ≈+ ≠;≤+†;⊥ ;≈†!

8∞††∞ ⊇∋≈ ∂†∞;≈∞ +†∋∞∞ 9;≈⊇∞++∞≤+†∞-0†∋∂∋† ∋;† ∞;≈∞+ 3+++∂†∋∋∋∞+ ∋≈ ⊇∞;≈ 4++∞;†≈+†∋††!


4≈+∋≈⊥ 5 – 4++∞;†≈∋∞††+∋⊥ 3†∋†;+≈ 4 (⊥+;=∋†∞≈ 8+∂∞∋∞≈†)


4≈+∋≈⊥ 6 – 4++∞;†≈+†∋†† „8∞ +∋≈† 5∞≤+†!“ (⊥+;=∋†∞≈ 8+∂∞∋∞≈†)


4≈+∋≈⊥ 7 – 4∞∋+++
(3;†⊇⊥∞∞††∞:


4≈+∋≈⊥ 8 – 7+∋∞∋∋++∞;†≈+†∋††
(3;†⊇⊥∞∞††∞:


4≈+∋≈⊥ 9 – 45-9;≈⊇∞++∞≤+†∞⊥†∋∂∋† (2++⊇∞+- ∞≈⊇ 5+≤∂≈∞;†∞)
(0∞∞††∞:


Anhang 10 – Kinderrechtpass (faltbar) (Quelle:



7

7




Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents



Parse error: syntax error, unexpected '{' in /var/www/bodo/dokumente-online.com/caching_ende.inc on line 23