<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 1.17 $
Document category

Interpretation
Literature

Der Junge Im Gestreiften Pyjama Charakterisierung

University, School

Fachschule-Sozialpädagogik

Author / Copyright
Text by Gabriella H. ©
Format: PDF
Size: 0.12 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.8 of 5.0 (12)
User:
Einfach Klasse! Prima, um Anregung­en/ Formulie­rungen zu sammeln.­

Live Chat
Chat Room
Networking:
213/31|127.0[-2.0]|58/205







More documents
Der Junge im gestreiften Pyjama von John Boyne Charakterisieru­ng Bruno Bruno ist acht Jahre alt und lebt gemeinsam mit seiner Schwester Gretel und seinen Eltern Ralf und Elsa in Berlin. Er ist ein ganz gewöhnlicher, sehr naiver Neunjähriger. Allerdings ist er kleiner als andere Jungen in seinem Alter. (Seite 33) Er liebt seine Umgebung in Berlin, ganz besonders das Haus, in dem er lebt. Es liegt in einer Straße, wo noch viele andere schöne Häuser stehen. (Seite 16 f.) Seine drei besten Freunde Martin, Karl und Daniel wohnen auch in dieser…

John Boyne Junge im gestreiften Pyjama
Charakterisierung der Figur Bruno


Bruno ist der Name der Hauptfigur in John Boyne`s Roman „Der Junge im gestreiften Pyjama“. Geboren am 15. April 1934 lebt er seitdem mit seiner Schwester Gretel und seinen Eltern in Berlin. Das Buch schreibt das Jahr 1943, also die Zeit des 2. Weltkrieges, während Bruno etwa 9 Jahre alt ist.

Bruno ist ein ganz gewöhnlicher Neunjähriger, wenngleich er in dem Buch auch sehr häufig als leicht naiv dargestellt wird. Allerdings ist er körperlich kleiner als andere Jungen in seinem Alter. „Es war eine Quelle ständiger Enttäuschung für ihn, dass er nicht so groß war wie die anderen Jungen in seiner Klasse.

Im Gegenteil, er reichte ihnen sogar nur bis zu den Schultern.“ (Seite 33)


Bruno liebt seine Umgebung in Berlin, ganz besonders das Haus in dem er lebt. Es liegt in einer ruhigen Straße in welcher früher auch einige andere schöne Häuser standen. „Denn das Geländer in diesem Haus reichte vom obersten Stockwerk- direkt vor der kleinen Kammer, von der aus er ganz Berlin überblicken konnte, wenn er sich auf die Zehenspitzen stellte und am  Fensterrahmen festhielt – bis ins Erdgeschoss, wo es knapp vor der gewaltigen zweiflügeligen Eichentür endete.

Für Bruno gab es nichts Schöneres, als oben auf das Geländer zu steigen und, begleitet von einem zischenden Geräusch, durch das Ganze Haus zu rutschen.“ (Seite 16/17) „Das Geländer war das Beste an dem Haus – das und die Tatsache, dass Großvater und Großmutter in der Nähe wohnten.“ (Seite 17)


Seine drei besten Freunde sind Karl, Daniel und Martin. Besonders hart trifft es Bruno als seine Mutter ihm mitteilt, sie werden das Haus in Berlin verlassen. „Ich soll mich von Karl, Daniel und Martin verabschieden? Das sind meine drei allerbesten Freunde!“ (Seite 15)


Und so beginnt Brunos Reise in eine schreckliche neue Welt, wenngleich die Reise aus den Kinderaugen von Bruno doch sehr verharmlost dargestellt wird. Brunos Vater arbeitet nämlich für die SS, er wird KZ.....[read full text]

Download John Boyne - Der Junge im gestreiften Pyjama - Charakterisierung der Figur Bruno
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3+∞≈+ ≈∞≈≈† ⊇;∞≈∞≈ 0+† ∞≈⊇ ≈∞;≈ ≈∞∞∞≈ 8∋∞≈, ≠∞†≤+∞≈ ⊇;+∞∂† ≈∞+∞≈ ⊇∞∋ 7∋⊥∞+ ≈†∞+†, „4∞≈-3;≈≤+“. 9+ +∋† =+≈ ∋†† ⊇∞∋ ≠∋≈ ∞∋ ;+≈ +∞+∞∋ ⊥∋≈≈;∞+† ∂∞;≈∞ 4+≈∞≈⊥. 9+ ≠∞;ß, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 2=†∞+ ≈∞;≈∞+ 6+∞∞≈⊇∞ 6∞∋+≈∞+=≈⊇†∞+, 7∞++∞+ +⊇∞+ 9+≤+∞ ≈;≈⊇, ⊇+≤+ ≠∞;ß ∞+ ≈;≤+†, ≠∋≈ ≈∞;≈ 2∋†∞+ +∞+∞††;≤+ ∋∋≤+†. „9+ ∂+≈≈†∞ ≈∞+ ≈∋⊥∞≈, ⊇∋≈≈ ≈∞;≈ 2∋†∞+ ∞;≈ 4∋≈≈ ≠∋+, ∋∞† ⊇∞≈ ∋∋≈ ∞;≈ 4∞⊥∞ +∋+∞≈ ∋∞≈≈†∞, ∞≈⊇ ⊇∋≈≈ ⊇∞+ 6∞+++ ⊥++ß∞≈ ∋;† ;+∋ =+++∋††∞.

4≤+ {∋, ∞≈⊇ ⊇∋≈≈ ∞+ ∋∞ß∞+⊇∞∋ ∞;≈∞ ⊥+∋≈†∋≈†;≈≤+∞ 0≈;†++∋ †+∞⊥. (3∞;†∞ 11) „6∞+++“, ≈+ ≈∞≈≈∞ 3+∞≈+ ⊇∞≈ ⊇∋∋∋†;⊥∞≈ 6+++∞+ 4⊇+†† 8;††∞+. 0≈⊇ ≠∞≈≈ 3+∞≈+≈ 4∞††∞+ =+≈ ∞;≈∞∋ „6∞≠;≈≈∞≈ 1∞∋∋≈⊇“ ≈⊥+;≤+†, „≈+ ≠∞≈≈†∞ ∞+, ⊇∋≈≈ ∞;≈ ⊥∞≠;≈≈∞+ 1∞∋∋≈⊇ ∞;≈ 4∞≈⊇+∞≤∂ ⊇∞+ 9+≠∋≤+≈∞≈∞≈ †++ 2∋†∞+ ≠∋+, ∞;≈ 4∞≈⊇+∞≤∂, ⊇∞≈ ∞+ ≈∞†+≈† ≈;≤+† +∞≈∞†=∞≈ ⊇∞+††∞.“ (3∞;†∞ 16)


3+∞≈+ ;≈† ⊇∞+ 7;∞+†;≈⊥ ≈∞;≈∞+ 4∞††∞+, =∞ ⊇∞+ ∞+ ;∋∋∞+ ≠;∞⊇∞+ ⊇∋≈ 6∞≈⊥+=≤+ ≈∞≤+†, ∋∞≤+ ≠∞≈≈ ⊇;∞≈∞ 6∞≈⊥+=≤+∞ ≈;≤+† ≈∞++ †;∞†≈;≈≈;⊥ ∞≈⊇ ∞++†;≤+ ≈;≈⊇. „…∞≈⊇ 3+∞≈+ +∞≈⊥∞∂†;∞+†∞ ⊇∋≈, ≠∞;† ∞+ ≠∞≈≈†∞, ⊇∋≈≈ ∞+ ∞;⊥∞≈††;≤+ ;++ 7;∞+†;≈⊥ ≠∋+.“ (3∞;†∞ 12)

5∞ ≈∞;≈∞+ 3≤+≠∞≈†∞+ 6+∞†∞† +∋† 3+∞≈+ ∋††∞+⊇;≈⊥≈ ∂∞;≈∞≈ ⊥∞†∞≈ 8+∋+†. „1+≈ +=††∞ ∞≈ ≈;≤+† ⊥∞≈†++†, ≠∞≈≈ ∋∋≈ 6+∞†∞† †++†⊥∞≈≤+;≤∂† +=††∞, ⊇∞≈≈ ≈;∞ ≠∋+ ∞;≈ ++††≈∞≈⊥≈†+≈∞+ 6∋†† ∞≈⊇ +∋≈⊇∞††∞ ;+∋ ;∋∋∞+ ≈∞+ 2+⊥∞+ ∞;≈.“ (3∞;†∞ 10)


8∋≈ ≈∞∞∞ 8∋∞≈ ;≈ ⊇∞∋ 3+∞≈+ ≈∞≈ ∋;† ≈∞;≈∞+ 6∋∋;†;∞ †∞+† ;≈† ⊥∋+ ≈;≤+† ≈∋≤+ 3+∞≈+≈ 6∞≈≤+∋∋≤∂. „4††∞≈ ⊇∋+∋≈ ≠∋+ ⊇∋≈ ⊥∞≈∋∞∞ 6∞⊥∞≈†∞;† =∞ ;++∞∋ 8∋∞≈, ∞≈⊇ ∞+ ∂+≈≈†∞ ≈;≤+† †∋≈≈∞≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ +;∞+ ≠;+∂†;≤+ †∞+∞≈ ≈+†††∞≈.“ (3∞;†∞ 19) „3∞≈≈ ∞+ ⊇;∞ 4∞⊥∞≈ ≈≤+†+≈≈, †++††∞ ≈;≤+ ∋††∞≈ ∞∋ ;+≈ +∞+∞∋ †∞∞+ ∞≈⊇ ∂∋†† ∋≈, ∋†≈ +∞†=≈⊇∞ ∞+ ≈;≤+ ∋∋ ∞;≈≈∋∋≈†∞≈ 0+† ⊇∞+ 3∞††.

4;††∞≈ ;∋ 4;∞∋∋≈⊇≈†∋≈⊇. (3∞;†∞ 21) 3+∞≈+≈ 7∞+∞≈ ≠∞+⊇∞ ∂+∋⊥†∞†† ∞∋⊥∞∂+∞∋⊥∞††. „4≈ ∞;≈∞∋ 7∋⊥ ≠∋+ ∞+ =+††;⊥ =∞†+;∞⊇∞≈, ≈⊥;∞††∞ =∞ 8∋∞≈∞, +∋††∞ ⊇+∞; ⊥∞†∞ 6+∞∞≈⊇∞, +∞†≈≤+†∞ 7+∞⊥⊥∞≈⊥∞†=≈⊇∞+ +;≈∞≈†∞+ ∞≈⊇ ≈†∞†††∞ ≈;≤+ ∋∞† ⊇;∞ 5∞+∞≈≈⊥;†=∞≈, ∞∋ ⊥∋≈= 3∞+†;≈ =∞ ++∞++†;≤∂∞≈, ∞≈⊇ {∞†=† ≈∋ß ∞+ +;∞+ ;≈ ⊇;∞≈∞∋ ∂∋††∞≈, +=≈≈†;≤+∞ 8∋∞≈ †∞≈†, ∋;† ⊇+∞; ††+≈†∞+≈⊇∞≈ 8;∞≈≈†∋=⊇≤+∞≈ ∞≈⊇ ∞;≈∞∋ 9∞††≈∞+, ⊇∞+ ∞≈⊥†+≤∂†;≤+ ∞≈⊇ ≠+†∞≈⊇ ≠∋+, ∞;≈∞∋ 8∋∞≈, ;≈ ⊇∞∋ ∋††∞ ⊇∞≈ 9;≈⊇+∞≤∂ ∋∋≤+†∞≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ≈;∞ ≠;∞⊇∞+ †+++†;≤+ ≈∞;≈ ∂+≈.....


8+≤+ ∋∞≤+ ⊇∋≈ 7∞+∞≈ ;∋ 9+≈=∞≈†+∋†;+≈≈†∋⊥∞+ +†∞;+† ≈;≤+† ∞≈+∞∋∞+∂† †++ 3+∞≈+. 2+≈ ∞;≈∞∋ 8∋≤+†∞≈≈†∞+ ∋∞≈ ∂+≈≈†∞ ∞+ ∋∞† ⊇∋≈ 6∞†=≈⊇∞ ≈∞+∞≈, ∞≈⊇ „+∞; ⊇;∞≈∞∋ 4≈+†;≤∂ ≠∞+⊇∞ ;+∋ ⊥∋≈= ∂∋†† ∞≈⊇ =≈⊥≈††;≤+ =∞∋∞†∞.“ (3∞;†∞ 30) 7++†= ⊇∞≈ ∋∞≈⊇++≤∂†;≤+∞≈ 2∞+++†∞≈ ≈∞;≈∞+ 9††∞+≈ ⊇;∞≈∞≈ 6∞†=≈⊇∞ {∞∋∋†≈ =∞ +∞†+∞†∞≈, ∞≈⊇ ⊇∞+ 2∞ß∞+∞≈⊥ ≈∞;≈∞≈ 8+†+≤∋∞≈†-=∞+≈∋++†∞≈ 2∋†∞+≈ „8∋≈…≈∋ {∋, ⊇∋≈ ≈;≈⊇ ∞;⊥∞≈††;≤+ ⊥∋+ ∂∞;≈∞ 4∞≈≈≤+∞≈, 3+∞≈+!“ (3∞;†∞ 69)


3∞++ +†† +∞⊥;+† ≈;≤+ 3+∞≈+ ∋∞† ∞;≈∞+ 9≈†⊇∞≤∂∞+†+∞+. 8∞≈≈ ∞+ †;∞+† ⊇∋≈ 6++≈≤+∞≈ ++∞+ ∋††∞≈, ∞≈⊇ ≈≤++≈ ⊇∋∋∋†≈ ;≈ 3∞+†;≈ +∋† ∞+ ⊇;∞≈ ⊥∞+≈∞ ⊥∞†∋≈. 4∞≤+ ≠∞≈≈ ∞+ ⊇∞≈ 0+;=∋†∞≈†∞++;≤+†, ⊇∞≈ ∞+ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞ 3≤+≠∞≈†∞+ 6+∞†∞† {∞⊇∞≈ 7∋⊥ +∞∂∋∋∞≈, ≈;≤+† +∞≈+≈⊇∞+≈ ∋+≤+†∞.

8∞++ 7;≈=† +∋††∞ ;+∋ ∞;≈∞ ⊥∞†∞ 3∋≤+∞ ;∋ 6∞≈≤+;≤+†≈∞≈†∞++;≤+† +∞;⊥∞++∋≤+†: 9≈ ⊥∋+ 4=≈≈∞+ ≠;∞ 0++;≈†+⊥+∞+ 0+†∞∋+∞≈ ∞≈⊇ 4∋∞+;⊥+ 2∞+⊥∞≤≤;, 4=≈≈∞+ ∋;† ∋+∞≈†∞∞∞+†;≤+∞≈ 6∞≈≤+;≤+†∞≈ ∞≈⊇ ∞;≈∞∋ ≈+ ;≈†∞+∞≈≈∋≈†∞≈ 7∞+∞≈, ⊇∋≈≈ 3+∞≈+ ≈;≤+ ;≈ ≈∞;≈∞∋ 3∞≈≈≤+ ≈⊥=†∞+ ⊥∞≈∋∞≈+ =∞ ≠∞+⊇∞≈ ≠;∞ ≈;∞, ≈†∋+∂ +∞≈†=†;⊥† †++††∞.“ (3∞;†∞ 129) 4∞† ≈∞;≈∞+ 9≈†⊇∞≤∂∞+†+∞+ ∋∋ 5∋∞≈ ⊇∞≈ 9+≈=∞≈†+∋†;+≈≈†∋⊥∞+≈ ∞≈††∋≈⊥ +∞⊥∞⊥≈∞† ∞+ ⊇∞∋ ∂†∞;≈∞≈ 1∞≈⊥∞≈ ≈∋∋∞≈≈ 3≤+∋∞∞†.

Schmuel und Bruno werden nach und nach zu besten Freunden und beinahe täglich treffen sie sich. Dieser Junge gehörte für Bruno zur Forscherkategorie eins. „ Aus den vielen Büchern, die Bruno gelesen hatte, wusste er, dass man nie vorhersagen konnte, was man eventuell fand.

Meistens stießen sie auf etwas Interessantes, das einfach da war, sich um seinen eigenen Kram kümmerte und nur darauf wartete, entdeckt zu werden. Dann wieder entdeckten sie etwas, dass man besser in Ruhe lassen sollte. Der Junge gehörte in die erste Kategorie. (Seite 133)


Im Laufe ihrer Freundschaft merkt Bruno immer wieder, wie unglaublich dünn, traurig und unglücklich Schmuel ist. Und doch glaubt Bruno weiterhin, in den Baracken seien Bars, Cafes und die Kinder würd.....

Download John Boyne - Der Junge im gestreiften Pyjama - Charakterisierung der Figur Bruno
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞+ =∞;⊥† ⊇∞+ 4∞†++ ⊇∞∞††;≤+, ⊇∋≈≈ 3+∞≈+ ≈+≤+ ⊇;∞ ∂;≈⊇†;≤+∞ 4∋;=;†=† +∋†, ≠∞†≤+∞ †++ ∞;≈∞≈ 4∞∞≈{=++;⊥∞≈ ;≈ ⊇;∞≈∞∋ 3∞≤+ ∋+∞+ ∋∞;≈∞+ 4∞;≈∞≈⊥ ≈∋≤+ ++∞+†+;∞+∞≈ ⊇∋+⊥∞≈†∞††† ;≈†. „0†+†=†;≤+ †;≈⊥ 3≤+∋∞∞† ≈†∋+∂ ∋≈ =∞ =;††∞+≈, ∞≈⊇ 3+∞≈+ ≈∋+ ≈;≤+ ∞∋, ∋†≈ ∂+≈≈†∞ ∞+ ⊇;∞ 9=††∞ ∞+∞+ ≈∞+∞≈ ∋†≈ ≈⊥++∞≈.

3+∞≈+: 3+ ∂∋†† ;≈† ∞≈ ⊇+≤+ ⊥∋+ ≈;≤+†! 8∞ +=††∞≈† ∞;≈∞≈ 0∞††+=∞+ ∋;†≈∞+∋∞≈ ≈+††∞≈, ≠∞;߆ ⊇∞. 6∞⊥∞≈ 4+∞≈⊇ ≠;+⊇ ∞≈ {∞†=† ;∋∋∞+ ∂++†∞+.“ (3∞;†∞ 176) 8∋ 3+∞≈+ ⊇∞≈∂†, ≈∞;≈∞∋ 6+∞∞≈⊇ ∋∞† ⊇∞+ ∋≈⊇∞+∞≈ 5∋∞≈≈∞;†∞ ⊥∞+† ∞≈ ⊥∞†, =∞++=†† ∞+ ≈;≤+ +††∋∋†≈ ++≤∂≈;≤+†≈†+≈ ;+∋ ⊥∞⊥∞≈++∞+.

9+ ++;≈⊥† ;+∋ ∞†≠∋≈ =∞ 9≈≈∞≈ ∋;†, ;≈≈† ∞≈ ∋+∞+ +††∋∋†≈ ∋∞† ⊇∞∋ 3∞⊥ =∞ 3≤+∋∞∞† ∋∞†, ⊇∋ ⊇∞+ ≠∞;†∞ 3∞⊥ ;+≈ ≈∞†+≈† +∞≈⊥+;⊥ ∋∋≤+†∞. 4∞≤+ +∞≈≤+≠∞+† ≈;≤+ 3+∞≈+ ⊥∞⊥∞≈++∞+ 3≤+∋∞∞† ++∞+ ⊇∋≈ ≈∞∞∞ 8∋∞≈ ;≈ ≠∞†≤+∞∋ ≈;∞ {∞†=† ≠++≈∞≈ ∋+≈≈†∞≈, ⊇∋≈≈ ≈∞+ 3 3†+≤∂≠∞+∂∞ ∋≈≈†∋†† 5 +∋†, ≈+ ≠;∞ ∞≈ ;∋ 3∞+†;≈∞+ 8∋∞≈ ⊇∞+ 6∋†† ⊥∞≠∞≈∞≈ ;≈†.


1∋ 6++ß∞≈ ∞≈⊇ 6∋≈=∞≈ ;≈† 3+∞≈+ ∞;≈ ⊥∋≈= ≈++∋∋†∞+ 4∞∞≈{=++;⊥∞+, ⊇∞+ ≈;≤+ ∞;≈∞≈ 6+∞∞≈⊇ ⊥∞≈∞≤+† ∞≈⊇ ⊥∞†∞≈⊇∞≈ +∋†. 4∞+ ≠∋+ ∞+ =∞+ †∋†≈≤+∞≈ 5∞;† ∋∋ †∋†≈≤+∞≈ 0+†, ⊇∞≈≈ ⊇;∞≈∞+ 0+† ≠∞+⊇∞ ;+∋ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞≈ 6+∞∞≈⊇, ∋;† ≈∞;≈∞+ ∂;≈⊇†;≤+∞≈ 4∞∞⊥;.....



Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents