<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.44 $
Document category

Essay
German studies

University, School

Evangelisches Oberstufenrealgymnasium Oberschützen

Grade, Teacher, Year

3, 2017

Author / Copyright
Text by Antonio P. ©
Format: PDF
Size: 0.02 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|0/2







More documents
Ist ein Fertighaus ein sinnvoller Ersatz für ein Massivhaus? Erörterung - Aufsatz „Wohnst du schon oder baust du noch?“. Das fragte mich gestern meine beste Freundin, denn sie hatte am gleichen Tag angefangen, ihr Haus zu bauen wie ich. Der Unterschied ist nur, dass sie schon seit vier Wochen in ihrem fertigen Haus wohnt und schon alles eingerichtet hat und bei mir im Haus ist noch nicht mal an Fußboden zu denken. Das liegt wohl daran, dass sie sich für das Fertighaus aus dem Musterhauspark im Nachbarort entschieden hat und ich die Massivhausvaria­nte gewählt habe. Ich hatte mich für das Massivhaus entschieden, weil ich dachte, dass Fertighäuser qualitativ  nicht hochwertig und stabil sind. Doch meine Freundin ist vollkommen zufrieden mit ihrem neuen Haus. Habe ich mich etwa geirrt und ist das Fertighaus ein sinnvoller Ersatz zum Massivhaus? Ein Fertighaus ist ein Haus, welches in einzelnen Bauteilen industriell vorgefertigt wird und diese Bauteile dann zur Baustelle geliefert werden. Nun muss es nur noch zusammengebaut werden. Durchaus ist das Fertighaus ein Ersatz zum Massivhaus, doch ob es sinnvoll ist ein Fertighaus zu bauen, stelle ich jedoch infrage. Bei Fertighäusern handelt es sich oft um eine Massenproduktio­n von Standardmodelle­n. Aus diesem Grund ist die eigene Planung des Grundrisses oder der Materialien doch sehr eingeschränkt. Sonderwünsche sind dann natürlich nur gegen
Ist Ethikunterricht ein guter Ersatz für Religionsunterricht?


In dem Interview „Religionsunterricht – ja oder nein?“ von Bernhard Gaul vom 8.September 2013 aus dem „Kurier“, geht es um, ob es an österreichischen Schulen Religionsunterricht geben soll oder nicht und, ob es einen alternativen Ethikunterricht, für die geben soll die sich vom Religionsunterricht abgemeldet haben.

Ich vertrete Ihre Behauptung, weil ich finde, dass Religionsunterricht sowie alternativer Ethikunterricht dazu gehört, jeder sollte eine gewisse Allgemeinbildung, über dieses Thema, besitzen.

Dem ist entgegenzuhalten, dass ein gemeinsamer Religionsunterricht der verschiedenen Religionen, weitere Probleme, wie Mobbing wegen der Hautfarbe, auslösen kann. Überzeugender und besser, wäre wenn die verschiedenen Religionen getrennten Unterricht hätten und somit keinen negativen Einfluss von anderen Schülern bekommen. Nachvollziehbar ist ihr Argument zu den Schülern ohne religiösem Bekenntnis, deswegen, weil es einfach ungerecht gegenüber den anderen Schülern wäre.

Jedoch wäre Ethikunterricht für diejenigen perfekt, um gewisse Grundkenntnisse zu erhalten und zu erlernen, aber ob Tests oder Schularbeiten in dem Fach Ethik auch Sinn machen würden, zudem habe ich eine zweigeteilte Meinung. Obwohl man meinen könnte, dass sichergestellt werden würde, dass die Schüler und Schülerinnen ein sicheres Wissen durch solche Tests und Schularbeiten erhalten könnten, finde ich, dass es keinen Sinn machen würde, weil viele sagen würden sie möchten das Fach Religionen weiterhin besuchen, aus dem Grund, dass es in Ethik Tests gibt und in Religion nicht, obwohl sie Religion nicht mehr interessiert und sie das Fach für eine Freistunde halten und keine Mitarbeit oder Interesse zeigen.

Download Ist Ethikunterricht ein guter Ersatz für Religionsunterricht?
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Eine neue Stundenplaneinteilung müsste ebenfalls gemacht werden, was zusätzliche Stunden, für die Lehrer bedeuten würde und ebenfalls zusätzliche Ausgaben bewirkt, die der Staat finanzieren müsste. Ihr Vorwurf gegenüber der Bildungsministerin Claudia Schmidt, ist gut durchdacht, weil wenn sie die Abschaffung des Religionsunterrichtes wirklich durchsetzt, werden viele Religionslehrer arbeitslos werden.

Ich finde es sollte einen Religionsunterricht in Österreich geben, weil man Kenntnisse erlernt, die man im Berufsleben brauchen könnte und auch eine Ahnung von anderen Religionen bekommt, aber es ist nicht sinnvoll alle Religionen in einem gemeinsamen Unterricht zusammenzustecken.

Ein verpflichtender alternativer Ethikunterricht macht mehr Sinn, aber die Schüler ohne religiösem Bekenntnis sollten keine Freistunde haben, sie sollten sich meiner Meinung nach selber entscheiden, welchen Religionsunterricht sie besuchen, für welchen sie sich interessieren.

1


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents



Parse error: syntax error, unexpected '{' in /var/www/bodo/dokumente-online.com/caching_ende.inc on line 23