Interpretation

Interpretation zur Kurzgeschichte Das Brot - Borchert

695 Words / ~1½ pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 4.58 $
Document category

Interpretation
German studies

University, School

Matthias-Claudius-Gymnasium Hamburg

Grade, Teacher, Year

- gut (+)

Author / Copyright
Text by Pascale C. ©
Format: PDF
Size: 0.02 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
2/0|23.0[1.0]|4/20







More documents
Ruprecht-Karls-­Uni­versität Heidelberg - Institut für Deutsch als Fremdsprachenph­ilo­logie Interpretation und Unterrichtsplan­ung der Kurzgeschichte: „Das Brot“ Inhaltsverzeich­nis 1. Einleitung. 1 2. Entstehung des Werkes. 2 3. Begriffserläute­ru­nge. 2 3.1 Kurzgeschichte. 2 3.2 Trümmerliteratu­r 3 4. Interpretation der Das Brot 4 4.1 Zeitgestaltung. 4 4.2 Handlung. 4 4.3 Gliederung. 5 4.4 Darstellung. 5 4.4.1 Erzählsituation 5 4.4.2 Erzählerrede und Figurenrede. 6 4.4.3 Symbolisierung. 6 4.5 Motiv. 7 4.5.1…

Das Brot

In der Kurzgeschichte "Das Brot" geschrieben von Wolfgang Borchert, verfasst in der Nachkriegszeit geht es um eine Frau, die nachts aufwacht und ihren Mann in der Küche mit einem Teller voller Brotkrümel ertappt. Der Mann überlegt eine Ausrede, obwohl seine Frau ihn schon durchschaut hat.

Nachts wird eine Frau, um halb drei, durch ein Geräuch wach und merkt, dass ihr Ehemann nicht mehr im Bett neben ihr liegt. Sie geht nachsehen und findet ihn im Nachthemd mit einem leeren Teller mit Brotkrümeln in der Küche. Der Mann behauptet, dass er etwas gehört hätte.

Dies wiederholte er öfters. Seine Frau aber hatte ihn durchschaut und konnte ihn nicht ansehen, weil sie es nicht ertragen konnte, dass er log, nachdem sie neununddreißig Jahren verheiratet waren. In diesem peinlichen Moment bemerken beide, damit sie den Brotteller nicht ansehen muss und fordert ihren Mann auf, ins Bett zu gehen.

Nachdem beide im Bett liegen, hört sie, dass ihr Mann vorsichtig kaut. Sie tut so, als würde sie schlafen. Am nächsten Abend sagt sie ihrem Mann, dass er ruhig vier Scheiben Brot essen könne. Als Erklärung dafür, dass sie die Scheibe nicht will,sagte sie, dass sie das Brot nicht so gut vertrage.

Weil er ihr nicht erzählt, warum er wirklich in der Küche war, schämt er sich.

Die Handlungen spielen sich im Schlafzimmer und in der Küche ab, teilweise auch im Korridor.

Die Hauptpersonen in der Geschichte werden weder mir Namen benannt noch das Aussehen genau beschrieben. Nur als beide in der Küche merken wie alt der Partner im Nachthemd schon aussieht, kriegt man einen kleinen Einblick davon.

Das Alter des Mannes ist dreiundsechzig. Außerdem sind beide neununddreißig Jahre verheiratet. Im Text fällt besonders auf, das der Mann sich oft wiederholt, "Ich dachte hier wär' was" (Z. 13), "Ich hörte hier was. Da dachte ich, hier wäre etwas" (Z. 24) "Ja, das muss wohl .....[read full text]

Download Interpretation zur Kurzgeschichte Das Brot - Borchert
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1≤+ ⊇∋≤+†∞, ∞≈ ≠=+∞ +;∞+.&⊥∞+†; (5. 29). 8∋≈ ≈+†† ∞;≈∞∋ ∂†∋+ ∋∋≤+∞≈, ≠;∞ ∞≈∋≈⊥∞≈∞+∋ ;+∋ ⊇;∞≈∞ 3;†∞∋†;+≈ ;≈†. 9≈ +++† ≈;≤+ ≈+ ∋≈, ∋†≈ ≠∞≈≈ ∞+ ≈;≤+ ∋;† ⊇∞∋ 3∋†= ≈∞†+≈† ++∞+=∞∞⊥∞≈ ≠;††, ++≠++† ∞+ ⊥∞≈∋∞ ≠∞;ß ⊇∋≈ ∞+ †+⊥†. 8∋≈ 3++† &⊥∞+†;9∋††&⊥∞+†; ∂+∋∋† ∋∞≤+ +†† =++ &⊥∞+†;3;∞ †++††∞, ≠;∞ ⊇;∞ 9=††∞ ⊇∞+ 6†;∞≈∞≈ †∋≈⊥≈∋∋ ∋≈ ;++ ++≤+∂++≤+&⊥∞+†; (5. 11-12) +⊇∞+ &⊥∞+†; 8∞ ∞+∂=††∞≈† ⊇;≤+ ≈+≤+.

4∞† ⊇∞≈ ∂∋††∞≈ 6†;∞≈∞≈&⊥∞+†; (5. 27-28). 8∋⊇∞+≤+ ≠;+⊇ +∞≈≤++;∞+∞≈, ≠;∞ †+;≈† ⊇;∞≈∞ 4†+∋+≈⊥+=+∞ ;≈†. 1∋ 3≤+†∋†=;∋∋∞+ ≠;+⊇ ⊇∋≈ ≈∋≤+ ⊇∞∋ 6∞≈≤+∞+∞≈ ;≈ ⊇∞+ 9+≤+∞ ≈+≤+∋∋† ∞+≠=+≈†, ≠;∞ =.3. ''9≈ ;≈† ∂∋††&⊥∞+†; (5. 53). 1∋ 7∞≠† ≠;+⊇ ∂∞;≈∞ 3⊥∋≈≈∞≈⊥ ∋∞†⊥∞+∋∞†, ∞≈ ≠;+⊇ ∋††∞≈ ≈∋≤+†;≤+ ⊥∞+∋††∞≈ ∞≈⊇ +†∞;+† ;≈ ∞;≈∞+ 9+∞≈∞.

3+ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ≈;≤+ =+†† ∞≈⊇ ⊥∋≈= ∋∞† ⊇;∞ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ∞≈⊇ 6∞†++†∞ ⊇∞+ 0∞+≈+≈∞≈ ∂+≈=∞≈†+;∞+∞≈. 4∋≈ ≠;+⊇ ⊇;+∞∂† ∋∞† ⊇;∞ 6∞≈≤+∞+≈;≈≈∞ ∋∞†∋∞+∂≈∋∋ ∞≈⊇ ≈;≤+† ⊇∞+≤+ =;∞†∞ 4⊇{∞∂†;=∞ ∋+∞†∞≈∂†. 8;∞ 3⊥+∋≤+∞ ;≈† ≈∞++ ∞;≈†∋≤+, ⊇∞≈≈ ∞≈ ∂+∋∋∞≈ ∂∞;≈∞ 6+∞∋≠++†∞+ +⊇∞+ ∋††⊥∞∋∞;≈ ≈≤+≠;∞+;⊥∞ 3++†∞+ =++.

8∞≈+∋†+ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ∋††∞≈ ≈∞++ ⊥∞† =∞+≈†∞+∞≈. 9≈ ∂+∋∋† ≠++††;≤+∞ 5∞⊇∞ =++, ∋+∞+ ⊇∋≈ ≠∋≈ ⊥∞≈∋⊥† ≠;+⊇, ;≈† ≈∞++ ∂∞+= ⊥∞+∋††∞≈. 8∞+ 7∞≠† ;≈† ∋∞ß∞+⊇∞∋ ⊥∞†++††+≈, ++≈∞ +;≤+†;⊥∞ 9∋+†;+≈∞≈. 8∋⊇∞+≤+ ⊇∋≈ ⊇∞+ 4∋≈≈ ≈∞;≈∞ 6+∋∞ ∋≈†+⊥† ∞≈⊇ ≈;∞ ≈;≤+† =∞+≈∞≤+† ∋;† ;+∋ ⊇∋+++∞+ =∞ +∞⊇∞≈, ∋∞+∂† ∋∋≈, ⊇∋≈≈ ⊇∋≈ 0∋∋+ =;∞∋†;≤+ =∞+≈≤+†+≈≈∞≈ ;≈†.

3;∞ ⊥∞+∞≈ ∞;≈†∋≤+ 0+++†∞∋∞≈ ∋∞≈ ⊇∞∋ 3∞⊥. 1≈ ⊇;∞≈∞+ 9+;∞⊥≈=∞;† ≠∋+ ∞≈ ≠++† ∞≈∋≈⊥∞≈∞+∋ ++∞+ ≈+†≤+∞ 8;≈⊥∞ =∞ +∞⊇∞≈, =.3. ≠∞≈≈ {∞∋∋≈⊇ 8∞≈⊥∞+ +∋††∞. 8;∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ≠+††∞≈ ∋††∞≈ =∞+⊇+=≈⊥∞≈ ∞≈⊇ ≈;≤+† ∋≈ ⊇∋≈ 7∞;⊇ ⊇∞≈∂∞≈, ⊇∋≈≈ ;++ 7∞+∞≈ ∞+†+†††. 6+++∞+ +∋† ∋∋≈ ≈;≤+† ⊥∞+++†∞≈ ∋∞≈⊥∞†∋∞≈≤+† ∞≈⊇ ++∞+ ∋††∞≈ ⊥∞+∞⊇∞†, ⊇++† ≠∋+ ∞≠;⊥∞ 3⊥+∋≤+†+≈;⊥∂∞;†.

8∋≈ ≠;†† ⊇∞+ 4∞†++ ∋∞≤+ ∞;≈∞∋ ∂†∋+ ∋∋≤+∞≈. 1≤+ †;≈⊇∞, ⊇∋≈≈ ∋∋≈ ;≈ ⊇∞+ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ ⊥∞† +∞+∋∞≈†∞≈∞≈ ∂∋≈≈, ≠;∞ 3∞=;∞+∞≈⊥∞≈ ;≈ ⊇∞+ 9+;∞⊥≈=∞;† ∋+†;∞†∞≈. 1∋ 6∞⊥∞≈≈∋†= =∞ +∞∞†∞, ≠+ ∋∋≈ ++∞+ ≠;+∂†;≤+ ∋††∞≈ +∞⊇∞†, ;≈† ⊇∋ ⊇;∞ 2∞+≈≤+≠;∞⊥∞≈+∞;† ∋≈ ⊇∞+ 7∋⊥∞≈++⊇≈∞≈⊥. 8∋≈ †;≈⊇∞ ;≤+ ≈∞++ ≈∞∞ †++ ∋;≤+, ≠∞;† ;≤+ ≈+ ∞†≠∋≈ ≈+≤+ ≈;≤+† +†† ∞+†∞+† +∋+∞ ∞≈⊇ ≠∞≈≈ ∞≈ ∋∋† =++∂+∋∋†, ⊇∋≈≈ ;≈† ⊇;∞≈∞ 3;†∞∋†;+≈ ≈∞++ ∞≈∋≈⊥∞≈∞+∋.

8∞≈+∋†+ ≠∞≈⊇∞+∞ ;≤+ ∋;≤+, ≠;∞ ⊇;∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ∞≈ ⊇++† ∋∞≈⊥∞+∋††∞≈ +∋+∞≈. 6++ ∋;≤+ +†∞;+† ⊇;∞ 6+∋⊥∞ +††∞≈, ≠;∞ ⊇;∞≈∞ 9+∞ +∋††∞≈ ∂+≈≈†∞, ≠∞≈≈ ∋∋≈ ++∞+ ≈;≤+†≈ ≈⊥+;≤+†. 3≤+†;∞߆;≤+ +∞≈†∞+† ∞;≈∞ 9+∞ ≈;≤+† ⊇∋+∋∞≈, ⊇∞≈ 8;≈⊥∞≈ ≈∞;≈∞≈ 7∋∞† =∞ †∋≈≈∞≈, ≈+≈⊇∞+≈ ∋∞≤+ ++∞+ 8;≈⊥∞ =∞ ⊇;≈∂∞†;∞+∞≈ ∞≈⊇ ⊥∞∋∞;≈≈∋∋ 7.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents