<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.45 $
Document category

Interpretation
German studies

Weidmanns Nachtgespräche Interpretation

University, School

Neuenburg am Rhein - Kreisgymnasium

Grade, Teacher, Year

keine Note, 2017

Author / Copyright
Text by Jean M. ©
Format: PDF
Size: 0.06 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (3)
Live Chat
Chat Room
Networking:
19/1|53.3[0.0]|16/60







More documents
Martin Suter: Weidmanns Nachtgespräche (2002) „Egoismus besteht nicht darin, dass man sein Leben nach seinen Wünschen lebt, sondern darin, dass man von anderen verlangt, dass sie so leben, wie man es wünscht.“ (Oscar Wilde) Die Kurzgeschichte „Weidmanns Nachtgespräche“ von Martin Suter, die er 2002 schrieb, handelt von Regula Weidmann, die ihren Mann objektiv bewerten soll. Grund dafür ist, dass dieser gelesen hat, man habe mit Attraktivität bessere Karrierechancen­. Martin Suter will dabei zeigen, wie sehr das Streben nach einer erfolgreichen Karriere die Ehe zweier Menschen immer gleichgültiger werden lässt und der Ehepartner mit dieser Situation nicht glücklich ist. Der Zusammenhang mit dem einleitenden Zitat wird im Folgenden in der Figurenanalyse genauer erläutert. Der Titel verrät bereits, dass diese Kurzgeschichte bei Nacht im Bett des Ehepaars Weidmann spielt. Die Figuren liegen dort und Ehefrau Regula liest in einem Buch. Typisch für eine Kurzgeschichte beginnt sie in medias res mit der Frage „Wie findest du mich eigentlich?“ (Z.1). Kurt möchte von seiner Frau Regula Weidmann eine objektive Bewertung (Z.24f.) seiner Persönlichkeit hören. Dabei versucht Regula seine Frage zunächst zu umgehen und reagiert ausweichend. Durch die Gedanken Regulas erfährt man, dass Kurt seine Ehefrau immer gleichgültiger geworden ist seit er Mitglied des Direktoriums (Z.59f.) ist. Seither ist sie

Deutsch Frau Naghiu | KS1 | 20. September 2017 |

Interpretation „Weidmanns Nachtgespräche“


Der Kurzprosatext „Weidmanns Nachtgespräche“ stammt aus Martin Suters Geschichtensammlung „Beziehungsstress“ aus dem Jahr 2003 des Diogenes Verlags.

Der Text behandelt exemplarisch die Konflikte einer in die Jahre gekommenen Ehe.

Wie schon der Titel „Weidmanns Nachtgespräche“ verrät, findet die Handlung nachts oder spät abends statt. Regula Weidmann und ihr Ehegatte Kurt befinden sich in ihrem Ehebett. Sie liest ein Buch.

Er liegt nachdenklich neben ihr. Kurt beginnt einen Dialog mit der Frage: „Wie findest du mich?“ (Z.11). Regula antwortet ihrem Mann auf seine Fragen und beendet das Gespräch auch letztendlich, indem sie weiterliest.

Das Buch, welches Regula Weidmann liest, ist die „Biographie von Frida Kahlo“ (Z.2), einer lebensfrohen Künstlerin, die ein leidenschaftliches Leben führte.

Die Art der Lektüre deutet an, dass Regula den Wunsch nach einem solchen leidenschaftlichen Leben verspürt. Sie selbst hat ein eintöniges Leben ohne viel Abwechslung. Auch ihre Ehe hat ihre besten Jahre hinter sich und der Alltagstrott hat sich etabliert. Die Ehefrau würde gerne wieder Schwung in ihr Leben und in ihre Ehe bringen. Denn sie sehnt sich nach einer Veränderung, wie ihre Aussage in Zeile 47 beweist: „Ich wollte [ ] schon lange darüber reden“.

Der wesentliche Konflikt in der Ehe der Weidmanns ist, dass Kurt „die Karriere wichtiger“ (Z.45) ist als seine eigene Ehe.

Regula hat das Gefühl, dass sie ihm „gleichgültig[ ]“ (Z.46) ist. Viele Ehen gehen an diesem Problem zugrunde. Für viele Paare wird die Liebe zueinander irgendwann selbstverständlich und man hört auf, sich gegenseitig zu zeigen, dass man sich immer noch liebt. Viele Eheleute fokussieren sich dann auf ihre Arbeit und vernachlässigen ihre Partner. So ist es auc.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadInterpretation: Weidmanns Nachtgespräche von Martin Suter
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3∞;† 9∞+† =++ „∋≤+† 1∋++∞[≈]“ (3.39) ⊇∞≈ ≈∞∞∞≈ 1++ ∋≈⊥∞≈+∋∋∞≈ +∋†, +∋† ∞+ ≈;≤+† ∋∞++ =;∞† †++ ≈∞;≈∞ 6+∋∞ +++;⊥. 8∋≈ 9+∞⊥∋∋+ ;≈† „≈∞;† ∋≤+†=∞+≈ 1∋++∞≈ =∞++∞;+∋†∞†“ (5.20). 4∞≈ ≈;≈⊇ ⊇;∞ 9+∞†∞∞†∞ ∋≈ ∞;≈∞≈ 0∞≈∂† ⊥∞∂+∋∋∞≈, ≠+ ⊇;∞ 6+∋⊥∞ ∋∞†∂+∋∋†, ++ ≈;∞ ≈;≤+ ++∞++∋∞⊥† ≈+≤+ †;∞+∞≈ +⊇∞+ ≈;≤+ ∋∞≈∞;≈∋≈⊇∞+ ⊥∞†∞+† +∋+∞≈.

6∞≈∋∞ ⊇∞≈+∋†+ ;≈† 5∞⊥∞†∋ „†+++, ⊇∋≈≈ [9∞+† ≈;∞ †+∋⊥†]“ (5.47).

3;∞ ∋+≤+†∞ ∋;† ;+∋ ++∞+ ⊇;∞≈∞≈ 9+≈††;∂† ≈⊥+∞≤+∞≈. 8∞≈≈ ≈;∞ +∋† ;∋∋∞+ ∋∞† ⊇∞≈ +;≤+†;⊥∞≈ 5∞;†⊥∞≈∂† ⊥∞≠∋+†∞†, ⊇;∞≈∞≈ 6∞≈⊥+=≤+ =∞ †+++∞≈. 8∋=++ +∋† ≈;∞ ⊇;∞ ∂†=+∞≈⊇∞ 0≈†∞++∋††∞≈⊥ ;∋∋∞+ +;≈∋∞≈ ⊥∞=+⊥∞+†. 5∞ 3∞⊥;≈≈ ⊇∞≈ 7∞≠†∞≈ †+∋⊥† 9∞+† ≈;∞: „3;∞ †;≈⊇∞≈† ⊇∞ ∋;≤+?“ (5.11). 3;∞ ≈⊥;∞†† ;+∋ =++, ≈;≤+† =∞ ≠;≈≈∞≈, ≠∋≈ ∞+ ∋∞;≈∞. 8∋+∞; ≠∞;ß ≈;∞ ≠∋++≈≤+∞;≈†;≤+ ≈∞++ ⊥∞≈∋∞, ≠∋≈ ∞+ ∋∞;≈†.

5∞⊥∞†∋ †∞;†† ;++∞∋ 4∋≈≈ ≈;≤+† ∋;†, ≠∋≈ ≈;∞ ≠;+∂†;≤+ ⊇∞≈∂† ∞≈⊇ †++††. 3;∞ +∋† =∞+∋∞††;≤+ ∋∞≤+ 4≈⊥≈† ⊇∋=++, ;+∋ ;++∞ ∞++†;≤+∞ 3;≤+†≠∞;≈∞ =∞ ∞+†=∞†∞+≈.

8;∞ 9+==+†⊥∞+≈⊥∞∂†;=∞ ;≈ ⊇;∞≈∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞ ;≈† ∞;≈ ⊥∞+≈+≈∋†∞+ 9+-9+==+†∞+. 8∞≈≈ ⊇∞+ 6+∂∞≈ †;∞⊥† ∋∞† ⊇∞+ 0∞+≈⊥∞∂†;=∞ =+≈ 5∞⊥∞†∋ 3∞;⊇∋∋≈≈.

8∞+ 7∞≈∞+ ∞+†=++† =;∞†∞≈ ++∞+ ⊇;∞ 6∞†++†∞ ∞≈⊇ 3;≤+†≠∞;≈∞≈ 5∞⊥∞†∋≈. 4∞≈ 9∞+†≈ 3;≤+† ⊥;+† ∞≈ ⊇∋⊥∞⊥∞≈ ⊥∋+ ∂∞;≈∞ 1≈†++∋∋†;+≈∞≈. 8∞≈+∋†+ ;≈† ⊇∞+ 9+==+†∞+ ∞;≈ ⊥∞+≈+≈∋†∞+ 9+==+†∞+. 8;∞ 3;+∂∞≈⊥ ⊇;∞≈∞+ 9+==+††++∋ ;≈†, ⊇∋≈≈ ⊇∞+ 7∞≈∞+ 5∞⊥∞†∋ ≈∞++ ⊥∞† =∞+≈†∞+∞≈ ∂∋≈≈ ∞≈⊇ ;++∞ 4≈≈;≤+†≈≠∞;≈∞≈ =∞+≈†∞+∞≈ ∂∋≈≈. 6†∞;≤+=∞;†;⊥ ∞≈†≠;≤∂∞†† ≈;≤+ ∋∞≤+ ∞+∞+ ∞;≈∞ 3+∋⊥∋†+;∞ ⊥∞⊥∞≈++∞+ 5∞⊥∞†∋ ∋†≈ =∞ 9∞+†.

3∞;†∞+ +∞≈†∞+† ⊇∞+ 9∞+=⊥++≈∋†∞≠† =∞ ⊥++ß∞≈ 7∞;†∞≈ ∋∞≈ ⊇;+∞∂†∞+ 5∞⊇∞.

8∋⊇∞+≤+ ≠;+∂† ⊇;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ †∞+∞≈⊇;⊥∞+ ∞≈⊇ ⊇∞+ 7∞≈∞+ +∞∂+∋∋† ⊇;+∞∂† ∋;†, ∋∞† ≠∞†≤+∞+ 9+∞≈∞ ⊇;∞ 9+∞†∞∞†∞ ∋;†∞;≈∋≈⊇∞+ ∂+∋∋∞≈;=;∞+∞≈. 3;∞ ≈⊥+∞≤+∞≈ =≠∋+ ∋;†∞;≈∋≈⊇∞+, ∋+∞+ ⊇;∞ 0∋+†≈∞+ +∞⊇∞≈ ∂∞;≈∞≈ 9†∋+†∞≠†. 5∞∋;≈⊇∞≈† 5∞⊥∞†∋ ≈∋⊥† ≈;≤+† +††∞≈, ≠∋≈ ≈;∞ ≠;+∂†;≤+ ⊇∞≈∂†. 4∞+ ∋;†+;††∞ ⊇∞≈ 0≈†∞+†+≈≈, ∂+≈≈†∞ ∋∋≈ ⊇;∞ 6∞†++†∞ ∞≈⊇ 3†;∋∋∞≈.....

1≈ ⊇∞≈ †∞†=†∞≈ =≠∞; 3=†=∞≈ +∞;≈⊥;∞†≈≠∞;≈∞ ∂∋≈≈ ⊇∞+ 7∞≈∞+ ∞;≈∞≈ +∞;≈∋+∞ ;++≈;≈≤+∞≈ 0≈†∞+†+≈ +∞+∋∞≈†;††∞+≈: „8∞ +;≈† ≈∞++ ∋††+∋∂†;= 9∞+†.

6∋≈= ∞++†;≤+“ (5.54). 8∋≈ „⊥∋≈= ∞++†;≤+“, ⊇∋≈ =∞+⊇∞∞††;≤+∞≈ ≈+††, ⊇∋≈≈ 5∞⊥∞†∋≈ 4∞≈≈∋⊥∞ ≠;+∂†;≤+ ∞+≈≈† ⊥∞∋∞;≈† ;≈†, +∞≠;+∂† ∞;⊥∞≈††;≤+ ⊥∞≈∋∞ ⊇∋≈ 6∞⊥∞≈†∞;†. 3+ ≠;+∂† ⊇∞+ 3∋†= ∞+∞+ ∞≈⊥†∋∞+≠++⊇;⊥. 8∞+ 6+∞≈⊇ †++ ⊇;∞≈∞≈ ;++≈;≈≤+∞≈ 3∞;≈∋†=, ⊇∞+ ⊥†∞;≤+=∞;†;⊥ ⊇∋≈ 6∞≈⊥+=≤+ +∞∞≈⊇∞†, ;≈†, ⊇∋≈≈ 5∞⊥∞†∋ ∋∞+∂†, ⊇∋≈≈ 9∞+† ⊥∋+ ≈;≤+† ⊇;∞ 0≈†∞++∋††∞≈⊥ †+++∞≈ ∋+≤+†∞, ⊇;∞ ≈;∞ ∞+≠∋+†∞†.

9∞+† ∋+≤+†∞ ⊥∋+ ≈;≤+† ;++∞ 9+∞⊥+++†∞∋∞ +∞≈∞;†;⊥∞≈. 1+∋ ⊥∞+† ∞≈ ≠;∞⊇∞+ ≈∞+ ∞∋ ⊇;∞ 9∋++;∞+∞: 4=∋†;≤+ ∞+≈† „≈∞;† ≈∞∞∞ 0≈†∞+≈∞≤+∞≈⊥∞≈ +∞≠;∞≈∞≈ +∋+∞≈, ⊇∋≈≈ ∋††+∋∂†;=∞ 4=≈≈∞+ +∞≈≈∞+∞ 9∋++;∞+∞≤+∋≈≤∞≈ +∞≈;†=∞≈“ (5.51 ††.) ⊥∞+† ;+∋ ⊇;∞ ∋≈†=≈⊥†;≤+∞ 6+∋⊥∞ ≈;≤+† ∋∞++ ∋∞≈ ⊇∞∋ 9+⊥†. 8∋≈ =∞;⊥† ∞+≈∞∞†, ⊇∋≈≈ ⊇∋≈ 0∋∋+ ⊥∋≈= ∞≈†∞+≈≤+;∞⊇†;≤+∞ 0+;++;†=†∞≈ ≈∞†=†. 8∋≈ ≠;∞⊇∞+∞∋ ≈∞†=† ;++∞+ 9+∞ =∞.

Kurt lebt nur für die Arbeit und Regula würde für die Familie oder ihre Ehe leben wollen, hätte sie nicht ihre Eheprobleme. Regulas Priorität würde außerdem eigentlich auf der Leidenschaft und Lebensfreude liegen. Aber da sie so unglücklich in ihrer Ehe ist, ist sie weder leidenschaftlich, noch lebensfroh.

Die Eheprobleme von Kurt und Regula zeigen also exemplarisch die Konflikte einer langjährigen Beziehung und damit wird die anfängliche Deutungshypothese bestätigt.

Viele Paare leben sich im Laufe der Jahre auseinander und vergessen sich gegenseitig zu demonstrieren, was sie für einander empfinden. Die Eheleute sind nicht mehr ehrlich zueinander und verschweigen ihre inneren Gefühle. Deshalb stellen viele Ehepartner nach Jahren fest, dass sie aufgehört haben sich zu lieben.

Um diese Situation zu verhindern sollten Paare immer Klartext miteinander reden und sich nicht gegense.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadInterpretation: Weidmanns Nachtgespräche von Martin Suter
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

4∞ß∞+⊇∞∋ ≈+†††∞≈ ≈;∞ ≈;≤+ +∞⊥∞†∋=ß;⊥ ;∋∋∞+ ≠;∞⊇∞+ ;++∞ 7;∞+∞ ∋∞≤+ ∋;† 9†∞;≈;⊥∂∞;†∞≈ =∞;⊥∞≈. 8∋≈≈ †∞≈∂†;+≈;∞+† ∋∞≤+ ∞;≈∞ †∋≈⊥∞ 3∞=;∞+∞≈⊥ ∞≈⊇ ∋∋≈ ∂∋≈≈ ≈+ †∞;⊇∞≈≈≤+∋†††;≤+ .....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents



Parse error: syntax error, unexpected '{' in /var/www/bodo/dokumente-online.com/caching_ende.inc on line 23