<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.43 $
Document category

Abstract
German studies

University, School

Gymnasium Immensee

Author / Copyright
Text by Roger H. ©
Format: PDF
Size: 0.11 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.2 of 5.0 (3)
Live Chat
Chat Room
Networking:
25/9|40.0[0.0]|12/42







More documents
Unterrichtsentw­urf  „Vorstadtkroko­­dile“ – Max von der Grün – Kurts Weg zum Krokodiler 1. Lernziele Übergeordnetes Lernziel Die Schülerinnen und Schüler[1] können anhand der Überprüfung von Kurts Weg in die Krokodilerbande ihre eigene Einstellung zur Integration behinderter Mitmenschen reflektieren, indem sie sich in die Rollen anhand von Standbildern hineinversetzen­. Teillernziele Die Schülerinnen und Schüler sollen. . aus Textpassagen Haltungen herausarbeiten und zusammenfassen können, indem sie die Einstellungen der Krokodiler zu Kurt in der Gruppe besprechen und sich auf eine Darstellung in einem Standbild einigen. (AfB I) .handlungsorien­tie­rte Formen im Umgang mit Texten anwenden können, indem sie zu einer vorgegebenen Textpassage selbstständig ein Standbild erarbeiten. (AfB II) .ein Standbild als Arbeitsergebnis vor dem Plenum präsentieren und mit Bezug auf den Text begründen können. (AfB III) . sich mit dem Thema „Integration von Behinderten“ auseinandersetz­en, indem sie das Verhalten der Krokodiler gegenüber Kurt in den verschiedenen Stationen bewerten. (AfB III) 2. Bemerkungen zur Klasse 2.1 Eigene Tätigkeit Die Klasse 6b ist mir seit Beginn des Schuljahres aus regelmäßigen Hospitationen bekannt. Vor den Herbstferien habe ich eine Kurzreihe zum Thema „adverbiale Bestimmungen“ in der Klasse unterrichtet, die dann

,,Kinder sind immer Erben‘‘ – Max von der Grün

Interpretation der kurzgeschichte


Die 1965 erschienene Kurzgeschichte ,,Kinder sind immer Erben‘‘ von Max von der Grün handelt von einer Familie deren Nachbar an einem Massenmord im Zweiten Weltkrieg beteiligt war und verhaftet wird. Das Ehepaar diskutiert über ihr Verhältnis zu dem Nachbarn und ob die vorher bestehende Freundschaft nun daran zugrunde gehen wird.

Die Kurzgeschichte beginnt damit, dass der Nachbar des Ich-Erzählers verhaftet wird. Er habe anscheinend 200 Geisel im Zweiten Weltkrieg getötet. Der Ich-Erzähler liest diese Nachricht in der Zeitung und wirkt fassungslos.

Im Laufe der Geschichte verwickelt sich die Ich-Person in einen Streit mit seiner Frau. Die Frau steht hierbei nämlich auf der Seite der Nachbarsfamilie und will nicht den Kontakt mit ihnen verlieren, doch ihr Mann möchte aufgrund seiner Arbeit seinen eigenen Ruf nicht zerstören und will die Nachbarn daher in Zukunft lieber ignorieren.

Die Stilmittel in der Geschichte ändern sich ständig, um die Verhaftung und Verurteilung des Nachbars zu verdeutlichen. Die Geschichte ist aus der Perspektive des Ich-Erzählers geschrieben, einem vermutlich 38-45 Jahre jungen verheirateten Mann namens Karl.

Es ist sehr auffällig, dass viele Wortwiederholungen in der Kurzgeschichte vorhanden sind (z.43). Zum Beispiel: ,,die Kinder, die Kinder‘‘, damit will der Autor vermutlich wieder dem Tite.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadInterpretation: Kinder sind immer Erben - Max von der Grün
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞ 8∋≈⊇†∞≈⊥ ;≈† ;≈ =;∞+ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 8∋≈⊇†∞≈⊥≈⊥∞≈∂†∞≈ ∋∞††∞;†+∋+: 8∞+ 4≈†∋≈⊥ +∞≈†∞+† ∋∞≈ ⊇∞+ 2∞++∋††∞≈⊥ ⊇∞≈ 2∋†∞+≈ ⊇∞+ 4∋≤++∋+†∋∋;†;∞. 8∋≈≈ ≠;+⊇ ⊇∋≈ 7∞+∞≈ +∞;⊇∞+ 6∋∋;†;∞≈ ≈∋≤+ ⊇∞+ 2∞++∋††∞≈⊥ ⊥∞≈≤+;†⊇∞+†. 8;∞≈∞+ 7∞;† ∋+≈⊇∞† ≈≤+†;∞߆;≤+ ;≈ ∞;≈∞≈ †∋≈⊥∞≈ 3†+∞;† =≠;≈≤+∞≈ 4∋≈≈ ∞≈⊇ 6+∋∞, ;≈ ⊇∞∋ ∞≈ ∞∋ ⊇∋≈ 6++- ∞≈⊇ 3;⊇∞+ ++∞+ ⊇;∞ 3∞;+∞+∋††∞≈⊥ ⊇∞+ +;≈+∞+;⊥∞≈ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋†† =∞ ⊇∞≈ 4∋≤++∋+≈ ⊥∞+†.

8∞+ 1≤+-9+==+†∞+ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞ 6+∋∞ +∋+∞≈ ∋+∞+ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞ 4∞;≈∞≈⊥∞≈. 3≤+†;∞߆;≤+ ∞≈⊇∞† ⊇;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ∋;† ⊇∞+ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥ ⊇∞+ 6+∋∞, ∋;† ;++∞≈ 9;≈⊇∞+≈ =∞ ⊇∞≈ 4∋≤++∋+≈ =∞ ⊥∞+∞≈.

8;∞ 2∞+⊥†∞;≤+∞ (=.5) ;≈ ⊇∞+ 9;≈†∞;†∞≈⊥ ≈+††∞≈ ∋∞≤+ ⊇∋+∋∞† +;≈≠∞;≈∞≈, ⊇∋≈≈ ∋∋≈ ≈;≤+† ∋∞† ⊇∋≈ =∞ß∞+∞ ∋≤+†∞≈ ≈+†††∞. 8∞+≤+ ⊇;∞ +=∞†;⊥∞ 2∞+≠∞≈⊇∞≈⊥ =+≈ 9††;⊥≈∞≈ ∞≈⊇ 1≈=∞+≈;+≈∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 8;∋†+⊥∞ +∞; ⊇∞+ 8;≈∂∞≈≈;+≈ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞∋ 9+∞⊥∋∋+ ∞≈=+††≈†=≈⊇;⊥ ∞≈⊇ ⊇;∞≈ ⊥;+† ⊇∞+ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ ∞;≈∞ ∋≈⊥∞≈⊥∋≈≈†∞ ∞≈⊇ ∞≈∂∋†;∞+∞≈⊇∞ 4†∋+≈⊥+=+∞.

8;∞ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ ≠∞≤+≈∞†† +=∞†;⊥ =≠;≈≤+∞≈ =≠∞; 5∞;†≈†+∞∂†∞+∞≈, ≈=∋†;≤+ ⊇∞+ 5∞;†⊇∞≤∂∞≈⊥ ∞≈⊇ ⊇∞+ 5∞;†+∋††∞≈⊥. 8;∞ 5∞;†⊇∞≤∂∞≈⊥ ≈†∞+† +;∞++∞; †++ ⊇;∞ 8;∋†+⊥∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ 5∞;†+∋††∞≈⊥ †++ ⊇;∞ 4+≈+†+⊥∞.

4≈+∋≈⊇ ⊇∞+ ∞;≈†∋≤+∞≈ 3⊥+∋≤+∞ ≠=++∞≈⊇ 8;≈∂∞≈≈;+≈ +∋≈⊇∞†† ∞≈ ≈;≤+ +;∞++∞; ++≤+≈†≠∋++≈≤+∞;≈†;≤+ ∞∋ ∞;≈∞ 6∋∋;†;∞ ∋∞≈ ⊇∞+ 4;††∞†≈≤+;≤+†, ⊇;∞ ;≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ ≠++≈†. 4∋≤+ ⊇∞∋ 5≠∞;†∞≈ 3∞††∂+;∞⊥ ≠∞+⊇∞≈ ≈≤+∞†⊇;⊥∞ ⊥∞≈∞≤+†, ∋∞;≈† ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 3+†⊇∋†∞≈ ;≈ ⊇∞≈ 6∞†=≈⊥≈;≈†∋⊥∞+≈ ≠∞⊥∞≈ ⊇∞+ 9+∋++⊇∞≈⊥ =+≈ 5;=;†;≈†∞≈ =∞+∞+†∞;††. 8∞+≤+ ⊇;∞≈∞ 1≈†++∋∋†;+≈ ;≈† ∞≈ ++≤+≈† ≠∋++≈≤+∞;≈†;≤+, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ∂∞+= ≈∋≤+ ⊇∞∋ 5≠∞;†∞≈ 3∞††∂+;∞⊥ ≈⊥;∞††.

8∞+ 7;†∞† ⊇∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞ +∞⊥† ≈∞++ =∞∋ 4∋≤+⊇∞≈∂∞≈ ∋≈, ⊇+≤+ ∞+ ≈⊥+;≤+† ≈;≤+† ≈+†++† ⊇∋≈ 8∋∞⊥††+∞∋∋ ⊇∞+ 8∋≈⊇†∞≈⊥ ∋≈. 8∋≈ ;≈† †++ ⊇∞≈ 7∞≈∞+ ⊇∞+ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ ∞;≈ +∞≈+≈⊇∞+∞+ 4≈+∞;=, ∞∋ ∋∋ 9≈⊇∞ =∞ ∞+†∋++∞≈ ≠∋≈ ∞≈ ∋;† ⊇∞≈ 9;≈⊇∞+≈ ∋∞† ≈;≤+ +∋†.

8;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ +∋† =≠∋+ ∞;≈∞ 4+† 9;≈†∞;†∞≈⊥ (=1-3), ⊇+≤+ ⊇∋≈ 9≈⊇∞ ;≈† ∋++∞⊥† ∞≈⊇ ∂+∋∋† ≈∞++ ∞≈∞+≠∋+†∞†. 4;† ⊇∞≈ 4≈†≠++†∞≈ ∋∞† ⊇;∞ 6+∋⊥∞≈ ⊇∞≈ 4∋≈≈∞≈ (=.127, =.124) ≈≤+∋††† ∞≈ ≈;≤+ ⊇;∞ 6∋††;≈ ⊇∞+≤+=∞≈∞†=∞≈ ∞≈⊇ ≈⊥;∞⊥∞†† ≈;≤+ ≈+ ;≈ ;++∞+ .....

4;† ⊇∞+ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ ≠;†† ⊇∞+ 4∞†++ =∞+∋∞††;≤+ ⊇∋+≈†∞††∞≈, ⊇∋≈≈ 9;≈⊇∞+ ≈;≤+† ≈∞+ 6∞†⊇ ∞≈⊇ 6∞⊥∞≈≈†=≈⊇∞ ∞++∞≈ ≈+≈⊇∞+≈ ∋∞≤+ ∋∋≈≤+∋∋† ⊇;∞ 3≤+∞†⊇, ++≈∞ ≈∞†+≈† ∋+∞+ ∞†≠∋≈ ⊇∋∋;† =∞ †∞≈ =∞ +∋+∞≈. 4∞+∞≈+∞; ≠;+⊇ ++∞+ ⊇∞≈ 4∋†;+≈∋†≈+=;∋†;≈∋∞≈ ∞+==+††.

4∞;≈∞+ 4∞;≈∞≈⊥ ≈∋≤+ ;≈† ∞≈ ∞;≈∞ ≈∞++ ⊥∞†∞≈⊥∞≈∞ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞, ⊥∞+∋⊇∞ ≠∞;† ∞≈ ≈;≤+ ∞∋ ∞;≈∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ +∋≈⊇∞†† ⊇;∞ ∋;† 3;≤+∞++∞;† ≈∞++ +†† ;≈ ⊇∞+ 5∞;† ∂∞+= ≈∋≤+ ⊇∞∋ 5≠∞;†∞≈ 3∞††∂+;∞⊥ ;≈ 8∞∞†≈≤+†∋.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents