Interpretation

Interpretation „Glorias Witz“ von Gabriele Wohmann

681 Words / ~2½ pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.45 $
Document category

Interpretation
German studies

University, School

BG/BRG Mürzzuschlag

Grade, Teacher, Year

1, Konrad, 2015

Author / Copyright
Text by Edwin S. ©
Format: PDF
Size: 0.02 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
2/1|40.0[0.0]|7/18







More documents
Die Klavierstunde – Gabriele Wohmann Die Kurzgeschichte Die Klavierstunde wurde im Jahre 1966 von der deutschsprachig­en Autorin Gabriele Wohmann verfasst, und handelt von einer Klavierlehrerin und ihrem Schüler, die beide die immer näher rückende Klavierstunde verabscheuen und so einen inneren Konflikt durchleben. In dieser Geschichte werden in abwechselnden Sichtweisen der Klavierlehrerin und des Schülers ihre Gedanken und Gefühle beschrieben, die beide ihre Klavierstunde am liebsten ausfallen lassen würden. Dieser Wechsel vollzieht sich immer weiter in immer kürzeren Zeitabständen, bis der Schüler schließlich bei der älteren Lehrerin ankommt, und die beiden parallel laufenden Handlungen zusammentreffen­, trotz dessen, dass ihre Gedanken nicht mit der Handelung übereinstimmen. Um die Spannung des Textes zu steigern und um die Atmosphäre um den Klavierschüler und die Lehrerin zu veranschauliche­n, setzt die Autorin verschiedene sprachliche Mittel ein, die ich im folgenden analysieren werde. Die Überschrift Die Klavierstunde beschreibt hierbei kurz das Thema, wobei die Haupthandlung auf dem Weg zur Klavierstunde basiert, und nicht die Klavierstunde an ..

7.b 1.Aufgabe 11.10.2015

Textinterpretation – Glorias Witz

In der Kurzgeschichte „Glorias Witz“ von Gabriele Wohmann geht es um einen Mann der von seiner Ehefrau höchst wahrscheinlich verlassen wird, aber genau erfährt man das leider nicht.

Der Mann liest wie jeden Sonntag, während seiner Mittagsruhe, die Zeitung, wobei er sich auch wie immer seine geliebte Witzrubrik bis zum Schluss aufhebt.

Diesmal ist aber einer der Witze schon von seiner Frau markiert, vermutlich damit er ihn ja liest. Er ist komplett von dem Witz, in dem ein Schauspieler von seiner angeblichen Trennung von seiner Frau in der Zeitung liest, darüber lacht und ihr etwas zuruft, worauf sie aber nicht antwortet, begeistert. Besonders toll findet der Mann, dass der Witz nur mit drei Punkten endet, ein Detail was für ihn das „Kunstwerk“ vollendet.

Doch die Geschichte des Schauspielers, wiederholt sich dann plötzlich im Leben des Mannes, denn auch seine Frau reagiert plötzlich nicht mehr, nur ihre Vögel rufen etwas. Auch seine Geschichte endet offen, wodurch man nur vermuten kann, dass der Mann von seiner Frau verlassen wurde.

Die Protagonisten dieser Geschichte sind der Mann und seine Frau Gloria.

Während man von der Frau zumindest den Namen erfährt, bleibt der Mann in dieser Hinsicht anonym. Im Laufe der Geschichte erfährt man auch ein paar Eigenschaften der beiden und ihrer Ehe. Sie scheint sehr eitel und auf den guten Schein nach außen hin bedacht zu sein, wobei er dadurch nicht sonderlich viel von seiner Frau hält. Die beiden scheinen keine wirklichen Gemeinsamkeiten zu haben oder wirkliche Zuneigung zu einander zu verspüren, er wirkt meist genervt von ihr und nicht sonderlich an ihr und ihren Beschäftigung interessiert zu sein, was man auch an seinem Verhalten gegenüber de.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadInterpretation „Glorias Witz“ von Gabriele Wohmann
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3+≠++† ⊇;∞ 5∞;† ∋†≈ ∋∞≤+ ⊇∞+ 0+† ⊇∞+ 8∋≈⊇†∞≈⊥ ≈;≈⊇ ;≈ ⊇;∞≈∞∋ 6∋†† ≈;≤+† ≠;+∂†;≤+ ⊇∞†;≈;∞++∋+.

4∋†++†;≤+ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ∋∋≈≤+∞ 5∞;†∋††∞+ ∞≈⊇ 6∞⊥∞≈⊇∞≈ ∋∞≈≈≤+†;∞ß∞≈, {∞⊇+≤+ ∂+≈≈†∞ ⊇;∞≈∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ∋∞≤+ +∞∞†∞ ⊥†∞;≤+ ;∋ 4∋≤++∋++∋∞≈ =+≈ ≈†∋††∞≈ ⊥∞+∞≈.

8∞+ ≠;≤+†;⊥≈†∞ 3∞≈⊇∞⊥∞≈∂† ⊇∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞ ;≈†, ∋†≈ ⊇∞+ 4∋≈≈ =+≈ ⊇∞≈ 2+⊥∞†≈ ≈∞;≈∞+ 6+∋∞ ⊥∞≠∞≤∂† ≠;+⊇, ≠∞;† {∞≈∞ „7≈≤+∋∞†≈≤+∋†=“ ∞≈⊇ „3;;;∞≈∞;≈“ +∞†∞≈.

9;⊥∞≈††;≤+ ≈+†† ∞≈ „0;∋+, 3≤+∋†=“ ∞≈⊇ „3;∞+ ∞≈ ∞;≈“ +∞⊇∞∞†∞≈, ∋+∞+ ≈∞†+≈†=∞+≈†=≈⊇†;≤+ ⊥∞†;≈⊥† ⊇∞≈ 2+⊥∞†≈ ⊇;∞ 4∞≈≈⊥+∋≤+∞ ⊇;∞≈∞+ 3++†∞+ ≈;≤+† ⊥∋≈=. 3∞;∋/3∞; ⊇∞+ 7∞≈∞+1≈ ∂+∋∋† ∞;≈∞ ⊇+≈†∞+∞ 4+≈∞≈⊥ +∞+=++. 4;† ⊇;∞≈∞∋ 6∞†++† ⊇∞≈ 3;≈≈∞≈≈ ++∞+ ⊇∞≈ 3∞;†∞+=∞+†∋∞† ⊇∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞ ≈∞†=† ∋∞≤+ ⊇∞+ 3∞⊥;≈≈ ⊇∞≈ 4∞†≈≤+≠∞≈⊥∞≈ ⊇∞+ 3⊥∋≈≈∞≈⊥≈∂∞+=∞, ≠∞†≤+∞ ∋;† ⊇∞∋ 8++∞⊥∞≈∂†, ∋†≈+ {∞≈∞∋ 5∞;†⊥∞≈∂†, ∋≈ ⊇∞∋ ⊇∞+ 4∋≈≈ ⊇;∞ 3;†∞∋†;+≈ ∞+†∋≈≈† ∋+≈≤+†;∞߆.

1≈ ⊇;∞≈∞+ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ ≈⊥;∞⊥∞†† ⊇∞+ 8++∞⊥∞≈∂† ⊥†∞;≤+=∞;†;⊥ ⊇∋≈ 9≈⊇∞ ⊇∞+ 9+==+†∞≈⊥ ≠;∞⊇∞+.

2+∋ 4≈†∋≈⊥ +;≈ =∞∋ 9≈⊇∞ ≠;+⊇ ⊇;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ≤+++≈+†+⊥;≈≤+ ∞≈⊇ ;≈ ⊇∞+ ⊥∞+≈+≈∋†∞≈ 9+==+†+∋††∞≈⊥ ⊇∋+⊥∞≈†∞†††. 8∋+∞; =∞;⊥∞≈ ⊇∞+ ⊇;+∞∂†∞ 9;≈≈†;∞⊥ ∞≈⊇ ⊇∋≈ =+††;⊥ +††∞≈∞ 9≈⊇∞ ∞;≈⊇∞∞†;⊥ ∞;≈∞ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ ∋≈, ≠+⊇∞+≤+ ≈;∞ ≈;≤+ ;≈ ⊇;∞≈∞∋ 6∋†† ≈;≤+† ≠;+∂†;≤+ ⊥†;∞⊇∞+≈ †=≈≈†.

8∋≈ ≠∋++†;≤+ 3∞≈+≈⊇∞+∞ ∋≈ ⊇;∞≈∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞ ;≈† ⊇;∞ „7∞≠† ;∋ 7∞≠†“-3;†∞∋†;+≈, ⊇;∞ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 2+⊥∞† ≈+⊥∋+ .....

8;∞≈∞ 9+≈≈†∞††∋†;+≈ †+++† =∞ ∞;≈∞∋ ∞+;≈≈∞+∞≈⊥≈≠++⊇;⊥∞≈ 7∞≈∞∞+†∞+≈;≈.

8;∞ 4∞†++;≈ =∞+≠∞≈⊇∞† ;≈ ;++∞+ 9∞+=⊥∞≈≤+;≤+†∞ ∞;≈∞≈ ∞;≈†∋≤+∞≈ 3++†≈≤+∋†= ∞≈⊇ ≈≤++∞;+† ∋∞≤+ ;≈ ⊇∞+ 4†††∋⊥≈≈⊥+∋≤+∞. 8∞≈ 3⊥+∋≤+≈†;† ⊇∞≈ 7∞≠†∞≈ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ∋∞≤+ ∋†≈ ∞+∞+ ≈∋≤+†;≤+, ≈+≤+†∞+≈ ∞≈⊇ ≈;≤+† ≠;+∂†;≤+ ∞∋+†;+≈≈⊥∞†∋⊇∞≈ +∞=∞;≤+≈∞≈.

8∞∋ 7∞≈∞+ +∞=;∞+∞≈⊥≈≠∞;≈∞ ⊇∞+ 7∞≈∞+;≈ ⊥∞⊥∞≈++∞+ ≠∞+⊇∞≈ ∂∞;≈∞ ≈†∋+∂∞≈ ⊥+∞;†+∋+∞≈ 6∞†++†∞ =∞+∋;††∞††, ++≠++† ⊇;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ =∞∋ 9≈⊇∞ +;≈ ∞;⊥∞≈††;≤+ ≈∞++ ⊇+∋∋∋†;≈≤+ ≠;+⊇. 3∞†+≈†=∞+≈†=≈⊇†;≤+ +;≈†∞+†=≈≈† ⊇;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ∂∞;≈∞ 6†+≤∂≈⊥∞†++† ;∋ 7∞≈∞+/ ;≈ ⊇∞+ 7∞≈∞+;≈.

6∋++;∞†∞ 3++∋∋≈≈ ≠;†† ∋;† ;++∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞ =∞+∋∞††;≤+ ∋∞† ⊇;∞ 0+++†∞∋∋†;∂∞≈ ∋∋≈≤+ ∞;≈∞+ 9+∞ +;≈⊇∞∞†∞≈.

1≈≈+∞≈+≈⊇∞+∞ ∋∞† ⊇∋≈ +=∞†;⊥∞ 4∞††+∞†∞≈ ⊇∞≈ ≈∞+ ∋∞++ 4∞+∞≈∞;≈∋≈⊇∞+†∞+∞≈≈ ∞≈⊇ ⊇∞+ †∞+†∞≈⊇∞≈ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ ;≈ ≈+ ∋∋≈≤+∞+ 9+∞.

Es ist schwer diese Situation zu bewerten, weil man nicht weiß, wie diese Ehe zu Stande gekommen ist, noch was im Verlauf dieser Ehe alles passiert ist. Selbstverständlich lässt sich sagen, dass wie in der Realität, beide ihre Teilschuld an dieser Misere haben werden.

Doch sollte es wirklich zu einer Trennung gekommen sein, ein Detail, welches nicht bestätigt oder verneint wird, finde ich es von der Frau nicht korrekt, dem Mann nicht in die Augen zu sehen, wenn sie sich trennt. Man sollte so handeln in dieser Lage, wie man auch behandelt werden will, vor allem mit genügend Respekt v.....





This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadInterpretation „Glorias Witz“ von Gabriele Wohmann
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents



Parse error: syntax error, unexpected '{' in /var/www/bodo/dokumente-online.com/caching_ende.inc on line 23