<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.45 $
Document category

Interpretation
Health and Human Development

Flitterwochen Dritter Tag Analyse

University, School

Christian-Wirth-Schule Usingen

Grade, Teacher, Year

3, frau nielson, 2018

Author / Copyright
Text by Hedvig I. ©
Format: PDF
Size: 0.02 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|0/1







More documents
Flitterwochen, dritter Tag” von Gabriele Wohmann Interpretation In ihrer 1968 verfassten Kurzgeschichte “Flitterwochen, dritter Tag” schildert Gabriele Wohmann am Beispiel einer Frau, die mit ihrem Mann in ihren Flitterwochen in einer Bierkneipenterr­ass­e sitzen und nicht gut mit ihm kommunizieren kann, dass es viele Kommunikationsp­rob­leme zwischen den Paaren gibt, vor allem bei den frisch verheirateten Paaren. Ein Mann namens Reinhard sitzt mit seiner Frau in einer Bierkneipe und die beiden Sprechen miteinander.…

Im Folgenden analysiere ich die Kommunikation der Kurzgeschichte „Flitterwochen, dritter Tag“ im Bezug auf Schulz von Thun und Watzlawick. Bei dem Text handelt es sich um eine Kurzgeschichte, da man einen unmittelbaren Einstieg erfährt, ein geringer Textumfang vorliegt und wenige Personen handeln.

Die frisch Verheirateten verbringen ihre Flitterwochen am Strand und unterhalten sich auf einer Terrasse.

Die Konversation erscheint auf den ersten Blick wie ein alltägliches Gespräch zwischen Partnern.

Der Text lässt sich in zwei Sinnesabschnitte* teilen. Zum einen unterhält sich die Frau und mit ihrem Mann, zum anderen aber führt sie einen inneren Monolog, in dem sie, durch ihre personale Perspektive, ihre Gedanken zu ihrem Mann äußern kann.

In dem Sinnesabschnitt des Gesprächs, spricht Reinhart über die gemeinsame Zukunft (Z.4), aber durch seine ablenkende Warze antwortet sie abwesend: „Ja. Warum nicht?“ (Z. ) Sie beobachtet die Warze im Detail und beschreibt die Oberfläche der Warze als körnig (vgl. Z. ) Durch ihr großes Interesse an der Warze, führt sie ihren Satz in „ich habe eine Zeit nicht zugehört- ich hätte schon ganz gern gewusst, ob das nicht wehtat“ (Z.23-24).

Obwohl wenige Informationen zum Dialog der beiden in Geschichte gibt, scheint es so, als wäre der Mann durch seine größeren Redeanteile und das vermutliche Desinteresse seiner Frau, dominant. Man kann ihn also als superior und sie als inferior bezeichnen. Nach Schulz von Thun kann seine Aussage „Du wirst einfach kündigen“ (Z.2), in der er seine Frau dazu auffordern will, also an sie appelliert, nicht mehr zu arbeiten, in vier verschiedenen Weisen aufgenommen werden, jedoch g.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadInterpretation: "Flitterwochen, dritter Tag“ im Bezug auf Schulz von Thun und Watzlawick
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3⊥+∋≤+⊥∞++=∞≤+†;≤+ ≈∋⊥† ∋∋≈ „∂∞;≈ 4≈†≠++† ≈∞; ∋∞≤+ ∞;≈∞ 4≈†≠++†“, ≈;∞ ∂+∋∋∞≈;=;∞+† ++≈∞ =∞ ∂+∋∋∞≈;=;∞+∞≈. 3∋†=†∋≠;≤∂ +∞=∞;≤+≈∞† ⊇;∞≈ ∋†≈ „4∋≈ ∂∋≈≈ ≈;≤+† ≈;≤+† ∂+∋∋∞≈;=;∞+∞≈“. 1++ 8∞≈;≈†∞+∞≈≈∞ =∞;⊥† ≈;≤+ ⊇∞+≤+ „≠∋≈ ∋∋≈ ≈;≤+ ≈+ =∞ ≈∞≈≤+∞†† ≈∋≤+ ⊇∞+ 8+≤+=∞;†“ (5.11), ⊇∋ ≈;∞ ⊥∞+;≈⊥∞ ∞∋+†;+≈∋†∞ 7∞;†≈∋+∋∞ ∋≈ ⊇∞+ 8+≤+=∞;† ∞≈⊇ ⊇∞≈ 5∞∂∞≈††≈⊥†=≈∞≈ ;++∞≈ 4∋≈≈∞≈ ∋∞†≠∞;≈†.

3;∞ +∞≈≤+=††;⊥† ≈;≤+ ∞+∞+ ∋;† ⊇∞+ 3∋+=∞, ≠=++∞≈⊇ ∋≈⊇∞+∞ †+;≈≤+ =∞++∞;+∋†∞†∞ ≈+≤+ =∞+†;∞+† ≈;≈⊇, ≈≤+∞;≈† „0++≈†, 3≤+∋†=, ≤+∞∞+;+“ ;++≈;≈≤+. 8∞+ 4∋≈≈ ≈≤+∞;≈† ∞∋+†;+≈∋†∞+ ∋†≈ ≈;∞ ⊇∞+≤+ ≈∞;≈∞ ⊥++ß∞≈ 5∞⊇∞∋≈†∞;†∞ ∞≈⊇ 4≈+∞⊇∞≈ ≠;∞ „3≤+∋†=“ (5.). 9+ +∞≈∞†=† ;≈ ⊇∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞ ∞;≈ „6∞+≈⊥†∋≈“ (5.27), ∞≈⊇ +∞†+∋≤+†∞† ⊇;∞ 6∞+≈∞, ⊇;∞≈ ∂+≈≈†∞ ∞;≈∞ 4≈≈⊥;∞†∞≈⊥ ∋∞† ⊇;∞ ⊥∞∋∞;≈≈∋∋∞ 5∞∂∞≈†† ≈∞;≈.

3;∞ +∞≈≤++;∞+† ∞;≈ +∞=++≈†∞+∞≈⊇∞≈ „6∞≠;††∞+“ (5.), ≈∞≈≈† ;∋ ⊥†∞;≤+∞≈ 3∋†= ∋∞≤+ ⊇∋≈ „5∞≈∋∋∋∞≈†∞+∞≈“ (5.) ∞≈⊇ ∋≈⊇∞+∞ =+++∞+ ⊥∞=∞ß∞+†∞ 3+≈≈≤+∞ ;++∞≈ 4∋≈≈∞≈. 9=∞≈†∞∞†† ≠∞;≈† ⊇∋≈ ∋∞† ⊇∋≈ +∋†⊇;⊥∞ 3≤+∞;†∞+≈ ⊇∞+ 3∞=;∞+∞≈⊥ +;≈. 4∞≤+ +∞=∞;≤+≈∞† ≈;∞ ;++∞≈ ∞;⊥∞≈∞≈ 4∋≈≈ ∋†≈ „⊇∞≈ 4∋≈≈ ∋;† ⊇∞+ 3∋+=∞“ (5.3). 2;∞††∞;≤+† +∞=∞;≤+≈∞† ≈;∞ ;+≈ ≈;≤+† =+≈ 4≈†∋≈⊥ ∋≈ ∋†≈ ;++∞≈ 4∋≈≈, ≠∞;† ≈;∞ ≈;≤+ ≈+≤+ †+∞∋⊇ †++††.

9+≈† ∋∋ 9≈⊇∞ ≈†∞††† ≈;≤+ +∞+∋∞≈, ⊇∋≈≈ ∞≈ ⊇;∞ 3∋+=∞ ;++∞≈ 4∋≈≈∞≈ ;≈† ⊇;∞ ≈;∞ ∋≈∋†+≈;∞+†, ⊇∞≈+∋†+ ∂∋≈≈ ∋∋≈ +;∞+∋∞≈ ≈≤+†;∞ß∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 3∋+=∞ ∞;≈ ≠;≤+†;⊥∞≈ 7∞;†∋+†;= ≈∞;≈ ∋∞≈≈.

9≈ ≈≤+∞;≈† ∋†≈ ≈∞≤+∞ ≈;∞ ∞;≈∞ 4+†∞≈∂∞≈⊥ =++ ⊇∞+ +∞=++≈†∞+∞≈⊇∞≈ 3∞=;∞+∞≈⊥ ∞≈⊇ ∋††∞≈ 8;≈⊥∞≈ ⊇;∞ ∋;† ∞;≈∞+ 9+∞ =∞++∞≈⊇∞≈ ≈;≈⊇, ≠=++∞≈⊇ ⊇∞+ 4∋≈≈ ⊇∞+≤+∋∞≈ ;≈†∞+∞≈≈;∞+† ∋≈ ∞;≈∞∋ ⊥∞∋∞;≈≈∋∋∞≈ 5∞∂∞≈†† ≈≤+∞;≈†.

3;∞ ≈∞≈≈† ;+≈ ∋∋ 9≈⊇∞ ⊇∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞, {∞⊇+≤+ „∋∞;≈ 4∋≈≈ ∋;† ⊇∞+ 3∋+=∞“ (5.), ≠∋≈ +∞⊇∞∞†∞≈ ∂+≈≈†∞, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ;++∞≈ 4∋≈≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ 9+∞ ∋∂=∞⊥†;∞+† ∞≈⊇ ⊇;∞ 3∋+=∞ ≈+⊥∋+ ∋†≈ ∞;≈ „3∋⊥⊥∞≈“ (5.) +⊇∞+ 4∋+∂∞≈=∞;≤+∞≈ ≈;∞+†.

4;+ ≈†∞††† ≈;≤+ ⊇;∞ 6+∋⊥∞ ++, ;≈ ∞;≈∞+ =≠∋+ ∂+∋⊥†∞∋∞≈†=+∞≈, ∋+∞+ ∋∞≤+ †∋+;†∞≈/∞≈∋∞≈⊥∞≠+⊥∞≈ 3∞=;∞+∞≈⊥, ∞;≈ =∞ +++∞≈ 9+≈††;∂†⊥+†∞≈†;∋† ∋∞† †∋≈⊥∞ 5∞;† +∞++≈≤+†.

9+ ⊥;+† ;++ =++, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ;++∞≈ 3∞+∞† =∞ ∂+≈⊇;⊥∞≈ +∋† ∞≈⊇ ≈⊥+;≤+† ≠∞;†∋∞≈ ∋∞++ ∋†≈ ≈;∞. 3∋++≈≤+∞;≈†;≤+ ;≈† ∞+ ∞∋+†;+≈∋† 1≈=∞≈†;∞+†∞ ;≈ ⊇∞+ 3∞=;∞+∞≈⊥ ∋†≈ ≈;∞. 3+, +∞++≈≤+∞≈ 3†++†∋∂†++∞≈, ⊇;∞ ≈∞+ =∞ +∞≠=††;⊥∞≈ ≈;≈⊇, ≠∞≈≈ +∞;⊇∞ 0∋+†∞;∞.....


.....




Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents