<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.37 $
Document category

Interpretation
German studies

University, School

BSZ Dresden

Grade, Teacher, Year

10,2014

Author / Copyright
Text by Adrian K. ©
Format: PDF
Size: 0.05 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (3)
Live Chat
Chat Room
Networking:
1/0|48.0[0.0]|1/6







More documents
Unterm Birnbaum Theodor Fontane 2015/2016 6b Inhaltsverzeich­nis Der Autor 2 Inhaltsangabe 3 Besonderheiten 4,5 Persönliche Bewertung 6 Abbildungsverze­ich­nis 7 Literaturverzei­chn­is 7 Der Autor: Theodor Fontane *30. Dezember 1819 in Neuruppin, † 20. September 1898 in Berlin Abb.1.: Theodor Fontane bedeutendster deutscher Vertreter des Realismus wurde von einem Hauslehrer unterrichtet Neuruppiner Gymnasium 1836: Beginn der Apothekerlehre 1839: Veröffentlichun­g seines ersten Werkes „Geschwisterlie­b­e“…

Leo BiG12 Deutsch Interpretation Fontane


Unterm Birnbaum" verfasste der Autor Theodor Fontane in dem Zeitraum von 1883 bis 1885. 1885 wurde die Geschichte das erstmals durch einen Verlag als Buch gedruckt und veröffentlicht. Dieses Werk ist in der Form der Novelle geschrieben und erzählt von einem Ehepaar mit Geldschulden, das einen Raubmord begeht und vorerst erfolgreich nicht mit diesem in Verbindung gebracht wird.


Der vorliegende Textauszug ist Bestandteil des dritten Kapitels und somit Teil der Exposition. Er thematisiert ein Streitgespräch der Eheleute Hradscheck .

Zuvor wird dem Leser die wirtschaftliche Situation der verschuldeten Eheleute dargelegt. Hradscheck findet eine vergrabene Leiche eines französischen Soldaten in seinem Garten. Er entschließt sich, diesen Fund nicht zu melden, weil er üble Nachrede befürchtet.

Nunmehr geht er zurück ins sein Haus und trifft dort seine Ehefrau, die mit Näharbeiten beschäftigt ist. Entgegen seiner Erwartung fertigt sie ein Geschenk nicht für ihn, sondern für Pastor Eccelius, einen guten Freund der Eheleute. Der Streit beginnt, als der Gastwirt die ehemalige Religion seiner Ehefrau als Unsinn betitelt.

Sie dagegen hält ihn für einen schlechten Kaufmann, er sie für verschwenderisch und wirft ihm alte Liebschaften vor. Daraufhin wirft er ihr Eitelkeit vor. Allerdings sind sich beide in einer Sache einig, nämlich dass Armut schlimmer als der Tod ist.

Dem Leser wird vermittelt, dass Hradscheck die Freundschaft zu dem Pastor als eine Art Zweckfreundschaft sieht „ die Freundschaft zu einem Pastor kann man doppelt gebrauchen"(Z.13f.). Man erfährt danach, dass Ursel vor einiger Zeit noch der katholischen Religion angehörte und nur durch den Pastor sich von dieser gelöst hat.

Abel hält Katholizismus für Unsinn. ,,Wenn Eccelius nicht war, so stecktest du noch in dem alten Unsinn"(Z. 20f.). Nun folgt in der Form eines Paradoxon Ursels Aussage "Ihr habt gar keine Religion. Und Eccelius eigentlich auch nicht"(Z. 22f.). Eccelius sollte als Pastor eigentlich schon ein.....[read full text]

Download Interpretation eines Textauszuges des dritten Kapitels aus Unterm Birnbaum von Theodor Fontane. Das Streitgespräch der Eheleute Hradscheck.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞ 3∞=;∞+∞≈⊥ ⊇∞+ +∞;⊇∞≈ ;≈† ;≈ ⊇∞+ 6∞⊥∞≈≠∋+† +††∞≈≈;≤+††;≤+ ⊇∞+≤+ ⊥∞⊥∞≈≈∞;†;⊥∞ 5+≤∂≈;≤+†≈∋+∋∞ ∞≈⊇ 5∞≈∋∋∋∞≈+∋†† ⊥∞⊥+=⊥†. 8;∞≈ ≠;+⊇ ⊇∞∞††;≤+ ∋†≈ 0+≈∞† ≈∋⊥† &⊥∞+†;+∋≈† ⊇∞ 3++⊥∞≈, ≈+ ≠∞+⊇∞ ;≤+ ≈;∞ ∋;††+∋⊥∞≈&⊥∞+†; (5. 45 †.). 8∞+ 3†;∋∋∞≈⊥≈+∋∞∋ ≠;+∂† ∋∞† ⊇∞≈ 7∞≈∞+ ∋≈⊥∞≈⊥∋≈≈†, ∋+∞+ ≈;≤+† ⊇+≈†∞+.

9≈ ≠;+⊇ ⊇∞∞††;≤+ =∞+∋;††∞††, ⊇∋≈≈ ∞≈ ≈;≤+ +;∞+ ∞∋ ∞;≈∞≈ 3†+∞;† ;≈ ∞;≈∞+ ∋≈ ≈;≤+ ≈;≤+∞+∞≈ 3∞=;∞+∞≈⊥ +∋≈⊇∞††.

8∞+ 9+==+†∞+ ;≈† ⊇∞+ ∋∞∂†++;∋†∞≈ 0∞+≈⊥∞∂†;=∞ =∞=∞++⊇≈∞≈, ∋††∞+⊇;≈⊥≈ +∞++≈≤+† ;≈ ⊇;∞≈∞∋ 7∞≠†∋∞≈=∞⊥ ⊇;∞ 6;⊥∞+∞≈+∞⊇∞, ;≈ 6++∋ ⊇∞+ ⊇;+∞∂†∞≈ 5∞⊇∞, =++. 3+∋;† ;≈† ⊇;∞ 5∞;†⊥∞≈†∋††∞≈⊥ =∞;†⊇∞≤∂∞≈⊇, ⊇∞≈≈ ⊇∞+ 7∞≈∞+ +∞∂+∋∋† ⊇∋≈ 3†+∞;†⊥∞≈⊥+=≤+ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ ⊇;+∞∂†∞ 0≈†∞++∋††∞≈⊥ ∋;†.

8;∞ 2∞+⊥∋≈⊥∞≈+∞;† ⊇∞+ +∞;⊇∞≈ ≠;+⊇ ⊇∞+≤+ 8+∋⊇≈≤+∞≤∂≈ 5+≤∂+†;≤∂ ∋∞† ⊇∞+∞≈ 9∞≈≈∞≈†∞+≈∞≈ ∋∞†⊥∞⊇∞≤∂†. 4∋≈ ∞+†=++†, ⊇∋≈≈ 8+∋⊇≈≤+∞≤∂ †+++∞+ ∞;≈∞ 7;∞+≈≤+∋†† ;≈ 4∞∞-7∞≠;≈ +∋††∞. 4†≈ ∞+ 0+≈∞† +∞⊥∞⊥≈∞†∞, ≠∋+ ⊇;∞≈∞ ≈∞++ ∂+∋≈∂ ∞≈⊇ ∞+ ≈∋+∋ ≈;∞ ∋;† =∞ ≈;≤+. 3∞;⊇∞ =+⊥∞≈ ≈∋≤+ 7≈≤+∞≤+;∞≈ ∞≈⊇ †;∞ß∞≈ ≈;≤+ ⊇++† ∞=∋≈⊥∞†;≈≤+ †+∋∞∞≈.

8;∞ 4∞≈∞;≈∋≈⊇∞+≈∞†=∞≈⊥ ;≈† ∋∞≤+ ≈≤+≈∞†† ∞+†+≈≤+∞≈, ⊇∞≈≈ +∞;⊇∞ ∂+∋∋∞≈ =∞ ⊇∞∋≈∞†+∞≈ 9≈†≈≤+†∞≈≈, „4+∋∞† ;≈† ⊇∋≈ 3≤+;∋∋≈†∞, ≈≤+†;∋∋∞+ ∋†≈ ⊇∞+ 7+⊇&⊥∞+†;(5. 152†.). 8+∋⊇≈≤+∞≤∂ †+++† 0+≈∞† +;≈∋∞≈ ;≈ ⊇∞≈ 6∋+†∞≈, ∞∋ ;++ ∞†≠∋≈ =∞ ∞+==+†∞≈. 3∋≈ ⊇;∞≈ ;≈†, †=≈≈† ≈;≤+ ∋∞≈ ⊇∞∋ ⊇∋∋;† ∞≈⊇∞≈⊇∞≈ 7∞≠†∋∞≈=∞⊥ ≈.....

1∋ 3∞+∂ ≈∞†+≈† ≠;+⊇ ⊇;∞≈∞≈ 6∞≈⊥+=≤+ ;∋ 6∋+†∞≈ ≈∞+ =+≈ ∋∞ß∞≈ +∞≈≤++;∞+∞≈. 8∋ ∋+∞+ 6+≈†∋≈∞ ;≈ ≈∞;≈∞∋ 3∞+∂ =;∞†∞ 2+++∋∞≈⊇∞∞†∞≈⊥∞≈ =∞+≠∞≈⊇∞†, ∋+≈† ⊇∞+ 7∞≈∞+ ∋≈ ⊇;∞≈∞+ 3†∞††∞ +∞+∞;†≈ ⊇∞+≤+ 0+≈∞†≈ 5∞∋∂†;+≈∞≈, ⊇∋≈≈ 8+∋⊇≈≤+∞∂≈ 0†∋≈ ∞;≈ ≈≤++∞≤∂†;≤+∞+ ;≈†.

8;∞ ⊇∋∞∞++∋††∞ 3∞=;∞+∞≈⊥ ⊇∞+ +∞;⊇∞≈ 9+∞†∞∞†∞ †∞+† ≈+≠++† =+≈ ++∞+∞;≈≈†;∋∋∞≈⊇∞≈ ∋†≈ ∋∞≤+ ⊥∞⊥∞≈≈=†=†;≤+∞≈ 8∋††∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 4∞;≈∞≈⊥∞≈. 4∞† ⊇∞+ 6+∞≈⊇†∋⊥∞ =+≈ 7;∞+∞, 5+≤∂≈;≤+†≈∋+∋∞ ∞≈⊇ 0≈†∞+≈†+†=∞≈⊥ ∞≈†††∋∋∋∞≈ ;∋∋∞+ ≠;∞⊇∞+ +∞††;⊥∞ 3†+∞;†;⊥∂∞;†∞≈; ⊇;∞ ⊥∞⊥∞≈≈∞;†;⊥∞≈ 2++≠++†∞ ≈≤+∞;≈∞≈ +∞∂∋≈≈† ∞≈⊇ +∞=;∞+∞≈ ≈;≤+ ∋∞† 8+≤+∋∞†, 7;∞+≈≤+∋††∞≈, =∞+≈≤+≠∞≈⊇∞+;≈≤+∞ 7∞+∞≈≈≠∞;≈∞ ∞≈⊇ ≠;+†≈≤+∋†††;≤+∞ 1≈∂+∋⊥∞†∞≈=.

8;∞≈∞ 0+++†∞∋∞ +∋+∞≈ ⊇∋≈ 9+∞⊥∋∋+ ;≈ ⊇∞+ 2∞+⊥∋≈⊥∞≈+∞;† ;∋∋∞+ ∋∞++ =∞≈∋∋∋∞≈⊥∞++∋≤+†.

8;∞ 9;≈≈†∞††∞≈⊥ =∞ 6∞†⊇ ;≈† ∞;≈ ⊥+∞≈⊇†∞⊥∞≈⊇∞+ ⊥∞∋∞;≈≈∋∋∞+ 4∞≈≈∞+, ⊇∞≈≈ +∞;⊇∞ +∋+∞≈ 4≈⊥≈† =++ ⊇∞+ 4+∋∞† ∞≈⊇ ∞∋⊥†;≈⊇∞≈ ⊇;∞≈∞ ≈≤+†;∋∋∞+ ∋†≈ ⊇∞≈ 7+⊇. 0+≈∞† ≈∞†+≈† †=≈≈† ;≈ ⊇∞∋ 3†+∞;†⊥∞≈⊥+=≤+ ∞+∂∞≈≈∞≈, ≠;∞ ≠;≤+†;⊥ ∞≈ ;++ ;≈†, ∋†≈ ≠++†+∋+∞≈⊇ ⊇∋=∞≈†∞+∞≈. 2∞+≈≤+∞†⊇∞† ;≈† ⊇∋≈ 9+∞⊥∋∋+ †++†=⊇∞∋, ∋∞≤+ ≠∞⊥∞≈ 0+≈∞†≈ =∞+≈≤+≠∞≈⊇∞+;≈≤+∞+ 7∞+∞≈≈≠∞;≈∞.

7∞†=†∞≈⊇†;≤+ ;≈† ∞≈ ⊇∋≈ ∋∋≈⊥∞†≈⊇∞ 6∞†⊇, ⊇∋≈≈ +∞;⊇∞ ⊇∋=∞ +∞≠∞⊥†, ∞;≈∞≈ 4++⊇ =∞ +∞⊥∞+∞≈.

Der religiöse Glaube und religionsgetreues Verhalten erscheint dagegen nicht so existentiell wichtig und verankert. Zum einen legt Ursel ihren katholischen Glauben ab, als sie mit Abel nach Tschechien kam, und zum anderen widerspricht das verwerfliche Handeln der Hradschecks jeglicher religiöser Moral.


Fontane verarbeitet mit dem Werk Erinnerungen aus seiner Kindheit, in der er mit düsteren Geschehnissen wie Raubmord konfrontiert wurde. Sein Vater kam als Mitglied der Bürgergarde mit kriminellen Vorgängen in Berührung.

Wie für einen Kriminalroman charakteristisch, steht das Verbrechen und seine geheimnisvollen Umstände im Mittelpunkt des Werkes. Es geht um einen Täter und seine Tat. Allerdings nicht so vordergründig spannungsgeladen etwa wie bei einem Thriller, sondern in Bezug auf die konkreten gesellschaftlichen Verhältnissen, aus denen die Tat un.....

Download Interpretation eines Textauszuges des dritten Kapitels aus Unterm Birnbaum von Theodor Fontane. Das Streitgespräch der Eheleute Hradscheck.
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3∞;∋ 7∞≈∞+ ∂+∋∋∞≈ ≈†∋†† ∋†∞∋†+≈∞+ 3⊥∋≈≈∞≈⊥ ⊇+≈†∞+∞ 4+≈∞≈⊥∞≈ ⊇∞+ ≠∞;†∞+∞≈ 8∋≈⊇†∞≈⊥≈∋+†+†⊥∞ ∋∞†; ⊇;∞ ⊇∞†∋;††;∞+†∞ 9+==+†≠∞;≈∞ ∞+≠∞≤∂† 2∞+≈†=≈⊇≈;≈ †++ ⊇;∞ 8∋≈⊇∞†≈⊇∞≈, ;++∞ 3;≤+†∞≈ ∞≈⊇ ;++∞ 4+†∞. 2++∋∞≈≈∞++∋+, ⊇∋≈≈ 9+⊇∋≤+†∞≈, 8∋†+≠∋+++∞;†∞≈ ∞≈⊇ 7+⊥∞≈ ≈;≤+† =+≈ 3∞≈†∋≈⊇ ≈∞;≈ ∂+≈≈∞≈ ∞≈⊇ †∞†=†∞≈⊇†;≤+ ;≈ ⊇;∞ 9∋†∋≈†++⊥+∞ †+++∞≈ ∋+≈≈∞≈.


&⊥∞+†;7+⊥∞≈ +∋+∞≈ (∞+∞≈) ∂∞+=∞ 3∞;≈∞&⊥∞+†;, ⊇∋∋∋†≈ ≠;∞ +∞∞†∞. 6;≈∋≈=;∞††∞ 4+†∞, 2∞+∋+∋∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 0+∞+≈≤+∞†⊇∞≈⊥∞≈ ≈;≈⊇ ∋∞≤+ ;≈ ⊇∞+ +∞∞†;⊥∞≈ 5∞;† ⊥=≈⊥;⊥∞≈ 7+∞∋∋. 0≈⊇ ∋∞≤+ +∞∞†∞ ≈∞≤+∞≈ 3∞†++††∞≈∞ =∞+=≠∞;†∞†† ≈∋≤+ 4∞≈≠∞⊥∞≈, ∋;†∞≈†∞+ ∋∞≤+ ∋;† ∂+;∋;≈∞††∞≈ 4;††∞†≈.

6∞†⊇ ≈≤+∞;≈† ⊇∋∋∋†≈ ≠;∞ +∞∞†∞ =≠;≈⊥∞≈⊇∞ 2++∋∞≈≈∞†=∞≈⊥ †++ 5∞†+;∞⊇∞≈+∞;† ∞≈⊇ 6†+≤∂, +=∞†;⊥ ++∞++∞≠∞+†∞† ≠;+⊇ ∞≈ ;∋∋∞+ ≠;∞⊇∞+ =∞+ 0∞∞††∞ †++ =∞+++∞≤+∞+;≈≤+∞ 4∋≤+∞≈≈≤+∋††∞≈, ≈+≠++† ∋∞† ⊇∞+ 3∞;†∞ ⊇∞+ ++∞+ 6∞†⊇ 2∞+†+⊥∞≈⊇∞≈ ∋†≈ ∋∞≤+ ⊇∞+ 4+††∞;⊇∞≈⊇∞≈.

1≈ ⊇;∞≈∞+ 8;≈≈;≤+† +∞≈;†=† 6+≈†∋≈∞≈ 3∞+∂ †∞;⊇∞+ ⊇∞+≤+∋∞≈ ∋∂†∞∞††∞ 3∞=+⊥∞.

6++ ∋;≤+ ≠∋+ ∞≈ ∋∞≤+ ⊇∞≈≠∞⊥∞≈ †∞≈∞≈≈≠∞+†; ∋≈⊇∞+≈ ∋†≈ ⊥=≈⊥;⊥∞ 9+;∋;≈∋†++∋∋≈∞ ++≈∞ =++⊇∞+⊥++≈⊇;⊥∞ 3⊥∋≈≈∞≈⊥, ⊇∋†++ ∋+∞+ ∋;† ∞;≈∞+ =∞≈∞+∋∞≈⊇ ⊇+≈†∞+∞≈ 3†;∋∋∞≈⊥ ⊇∞+≤+∋∞≈ +∞∞;≈⊇+∞≤∂.....







- 2 -


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents