<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.43 $
Document category

Homework
German studies

University, School

Realschule Baden-Baden

Grade, Teacher, Year

Note: 1,5 / Lehrer: Hr. Weidenfeller / Jahr: 2012

Author / Copyright
Text by Eugen B. ©
Format: PDF
Size: 0.18 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.8 of 5.0 (3)
Live Chat
Chat Room
Networking:
5/0|38.8[0.0]|2/12







More documents
Interpretation des Kurzprosatextes „Die Aussage“ von Günther Weisenborn 1 1.Klassenarbeit Verbesserung „Die Aussage“ Der Kurzprosatext „Die Aussage“ von Günther Weisenborn wurde 1947 veröffentlicht, also kurz nach dem Zweiten Weltkrieg und behandelt als zentrales Thema die nonverbale Kommunikation zweier Häftlinge in einem Gefängnis. Ein Merkmal, warum dieser Text einen Kurzgeschichte ist, ist zum einen der direkte Einstieg in die Geschichte („Als ich abends.Z1) und zum anderen sind es die wenigen an der Geschichte beteiligten…

„Die Aussage“ - Günther Weisenborn

Interpretation der Kurzgeschichte


Die Kurzgeschichte „Die Aussage“ wurde von Günther Weisenborn im Jahr  1947 geschrieben und im Band Memorial Kurt Desch Verlag veröffentlicht. In diesem Text geht es darum, die menschlichen Stärken wie Hilfsbereitschaft unter unmenschlichen Bedingungen aufrecht zu erhalten.

Für mich liegt es nahe, dass der Autor diese Überschrift gewählt hat, weil es in diesem Text um eine Aussage geht, die für den Häftling das Todesurteil wäre, wenn diese nicht zurückgenommen wird. Die Geschichte erstreckt sich über  einen Zeitraum von 3 Tagen und 3 Nächten.

Sie spielt in der NS-Zeit, dass kann man sehr gut an einigen Textstellen erkennen z.B. Z.32 „Gestapokeller“ oder „Das Auge der SS blickte hinein“ in der Z.56. Konkrete Zeitangaben sind z.B. in Z.1 „Als ich Abends gegen 10 Uhr um mein Leben klopfte.

Oder in Z.21: „In der nächsten Nacht“. Die Geschichte spielt in einem Gestapogefängnis, dieser Ort gibt auch Hinweise in welcher Zeit die Geschichte spielt. Ein Ortswechsel findet nur innerhalb des Gestapogefängnisses statt, auf dem Hof und in der Zelle.

Die 2 Hauptfiguren  in der Geschichte sind die beiden Gefangenen, die versuchen sich gegenseitig zu helfen und zu unterstützen. Die Wärter spielen auch eine wichtige Rolle, da sie die Gefangenen rund um die Uhr überwachen. Bei genauer Betrachtung gibt es keine Anzeichen ob die beiden Hauptfiguren männlich oder weiblich sind, es ist aber davon auszugehen das beide Hauptpersonen männlich sind, da von der K. gesprochen wird.

Von dem K. erfährt man nichts über sein Handeln, Denken, Aussehen und was er fühlt. Bei dem Ich-Erzähler bekommt man über das Aussehen nichts mit. Bei den Handlungen der Person sind einige Beispiele im Text zu finden z.B. Z.69 – 72 „Ich eilte heimlich auf die Zelle acht zu, riss die Klappe auf, warf die Bleistiftspitze hinein, schloss die Klappe lautlos und stellte .....[read full text]

Download Interpretation: Die Aussage von Günther Weisenborn
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

0+∞+ ⊇∋≈ 6++†∞≈ ⊇∞+ 0∞+≈+≈ ≠;+⊇ ;≈ 5.76-78 +∞+;≤+†∞†: „3⊥=†∞+ ∂†+⊥††∞ ∞≈: „8∋≈∂∞… +∋+∞…4∞≈≈∋⊥∞…=∞++≤∂⊥∞≈+∋∋∞≈“. „1≤+ ≠∋+ ⊥∞+∞††∞†. 2;∞††∞;≤+†“. 1≈ 5.9-13 „1≤+ ≠;∞⊇∞+++††∞, ∞+ =∞+≈†∋≈⊇ ≈;≤+†. 1≤+ ≠;∞⊇∞+++††∞ +∞≈⊇∞+†∋∋†, ∞+ =∞+≈†∋≈⊇ ≈;≤+†.

1≤+ ≠;≈≤+†∞ ∋;+ ⊇∞≈ 3≤+≠∞;ß ∋+, ∞∋ ∋∞;≈∞ 2∞+=≠∞;††∞≈⊥ =∞ +∞=≠;≈⊥∞≈. 9+ ∂†+⊥††∞ 5∞;≤+∞≈, ⊇;∞ ;≤+ ≈;≤+† =∞+≈†∋≈⊇, ;≤+ ∂†+⊥††∞ 5∞;≤+∞≈, ⊇;∞ ∞+ ≈;≤+† =∞+≈†∋≈⊇. 5∋††+≈;⊥∂∞;†“. 1≈ ⊇;∞≈∞≈ 5∞;†∞≈ ≠∞+⊇∞≈ +∞≈+≈⊇∞+≈ ≈∞;≈∞ ++††≈∞≈⊥≈†+≈∞≈ 6∞†++†∞ +∞†+≈†. 4≈⊥∞≈⊥∋≈≈† †;∞⊥† ⊇;∞ 8∋∞⊥††;⊥∞+ ;≈ ⊇∞+ 5∞††∞ ∋∞† ⊇∞+ 0+;†≈≤+∞ ∞≈⊇ +∞++∋≤+†∞†, ≠;∞ ⊇∋≈ 7;≤+† ;≈ ⊇∞+ 5∞††∞ ∋∞†††∋∋∋† ∞≈⊇ ⊇∞+ 0+≈†∞≈ ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ 6∞≤∂†+≤+ +†;≤∂† (5.3 ††.). 3∞≈;⊥∞ 5∞;†∞≈ ≈⊥=†∞+ ≈†∞;⊥∞+† ≈;≤+ ≈∞;≈ 9∋⊥†;≈⊇∞≈: 9+ ∂†+⊥†† ;≈ ⊥†∞;≤+∋=ß;⊥∞≈ 7∋∂†∞≈ ∋≈ ⊇;∞ 3∋≈⊇.

0≈⊇ ≠∋+†∞†∞ ∋+ ≠∋≈ ≈∞;≈ 5∞††∞≈≈∋≤++∋+ ∞+≠;⊇∞+†∞. 9+ =∞+≈†∋≈⊇ ≈;≤+†. 9+ =∞+≈∞≤+†∞ ∞≈ ≈+≤+ ∞;≈∋∋†, ∞+ =∞+≈†∋≈⊇ ≈;≤+†. 8∞≈⊇∞+†∞ ∋∋† =∞+≈∞≤+†∞ ∞+ ∞≈ ⊇+≤+ ∞+ =∞+≈†∋≈⊇ ≈;≤+†. 1≈ ⊇∞+ ≈=≤+≈†∞≈ 4∋≤+† =∞+≈∞≤+†∞≈ ≈;∞ ∞≈ ≈+≤+∋∋† ⊇;∞≈∋∋† ∋;† 9+†+†⊥. 9+ =∞+≈∞≤+†∞ ≈∞;≈∞∋ 5∞††∞≈≈∋≤++∋+ =∞ ∞+∂†=+∞≈ ⊇∋≈ ∞+ ⊇;∞ 4∞≈≈∋⊥∞ =∞++≤∂≈∞+∋∞≈ ∋∞≈≈, ⊇∋ ∞≈ ⊇;∞ =≠∞;†∞ 4∞≈≈∋⊥∞ ;≈† ∞≈⊇ ⊇∋≈ +∞⊇∞∞†∞† 7+⊇∞≈∞+†∞;†.

9+ ≈∋⊥†∞, ⊇∋≈≈ ∞+ =∞++≤∂≈∞+∋∞. 4∋ ≈=≤+≈†∞≈ 4++⊥∞≈ ∂†+⊥††∞ ∞≈ ≠;∞⊇∞+ ∞+ ≠+†††∞ ∞;≈∞≈ 3†∞;≈†;†† +∋+∞≈. 9+ ∂†+⊥††∞ =∞++≤∂ „4++⊥∞≈…3⊥∋=;∞+⊥∋≈⊥“. 4∋≤+ ⊇∞∋ 3⊥∋=;∞+⊥∋≈⊥ +∋≈≈†∞ ∞+ ∋∞† 5∞††∞ ∋≤+† =∞ +;≈≈ ⊇;∞ 9†∋⊥⊥∞ ∋∞†, ≈≤+∋∞;߆ ⊇;∞ 3†∞;≈†;††≈⊥;†=∞ +∞;≈ ∞≈⊇ ≈≤+†;∞߆ ⊇;∞ 9†∋⊥⊥∞ †∋∞††+≈ ∞≈⊇ ∞;††∞ ∋∞† ≈∞;≈∞≈ 0†∋†= =∞++≤∂.

3⊥=†∞+ ∂†+⊥††∞ ∞≈: „8∋≈∂∞…+∋+∞…4∞≈≈∋⊥∞…=∞++≤∂⊥∞≈+∋∋∞≈.“ 9+ ;≈† ⊥∞+∞††∞†. 2;∞††∞;≤+†.

3∞≈≈ ;≤+ ⊇∞≈ 4∞†++ +∞≤+† =∞+≈†∞+∞, ≠;†† ∞+ ∋;† ⊇;∞≈∞∋ 7∞≠† =∞;⊥∞≈, ⊇∋≈≈ ∋∋≈ ;≈ =;∞†∞≈ 7∞+∞≈≈;†∞∋†;+≈∞≈ ≈∞+ ∋;† 5∞≈∋∋∋∞≈∋++∞;† ≠∞;†∞+∂+∋∋†. 8;∞ 3†;∋∋∞≈⊥ ;≈ ⊇∞∋ 7∞≠† ;≈† ≈∞++ 9∋+†;+≈∋† ≠∋≈ ∋;+ ⊥∞+≈+≈†;≤+ ≈∞++ ⊥∞†=†††, ⊇∋ ∞≈ ≈;≤+†  ≈+ ≈∞++ ++∞+†+;∞+∞≈ 9∋+†;+≈∋† ⊥∞≈≤++;∞+∞≈ ;≈†.

1≤+ ≈†;∋∋∞ ⊇∞+ 9∞+≈∋∞≈≈∋⊥∞ ⊇∞≈ 4∞†++≈ =∞ ≠∞;† ∞+ {∋ ⊇∋∋;† =∞;⊥∞≈ ≠;††, ⊇∋≈≈ ∋∋≈ ;≈ =;∞†∞≈ 3;†∞∋†;+≈∞≈ ≈∞+ ∋;† „7∞∋∋≠.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents