<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.23 $
Document category

Abstract
German studies

University, School

Berufsbildene Schule am Kattenberg Buchholz

Author / Copyright
Text by Jana H. ©
Format: PDF
Size: 0.06 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
1/0|79.0[-0.5]|7/21







More documents
Verwandlungsmot­iv in den Märchen II FG Romantik Zerbricht die klassischen Grenzen; will Herrschaft der frei schöpferischen Phantasie, die wichtiger ist als „edleR­20;­ Form und hochgeistiger Inhalt; will Grenzen sprengen: Grenzen des Verstandes, Grenzen zwischen Wissenschaft und Poesie und zwischen den einzelnen Dichtungsgattun­gen­ – Streben nach einer „Universa­lpo­esieR­20;, die gleichzeitig Wissenschaft, Religion und Dichtung und lyrisch, episch, dramatisch und musikalisch…
Inhalt und Interpretation: Der Froschkönig oder der eiserne Heinrich. Gebrüder Grimm

INHALTSANGABE


EINLEITUNG


Das Märchen „Der Froschkönig oder der eiserne Heinrich“, das in früheren Zeiten spielt,

wurde von den Gebrüdern Grimm geschrieben und erschien 1857.


Es erzählt die Geschichte einer jungen Königstochter, die eines Tages im Wald, nahe beim Schloss, auf einen verwunschenen Frosch trifft, der in einem Brunnen lebt.


HAUPTTEIL


Eine schöne Königstochter spielt gerne an warmen Tagen, mit ihrer goldenen Kugel, in der Nähe eines Brunnens.


Eines Tages fällt ihr das Spielzeug in den Brunnen, worauf sie traurig weint. Ein Frosch, der in dem Brunnen lebt und sie hört, bietet ihr an die Kugel wieder heraufzuholen. Als Gegenleistung muß sie ihm aber versprechen, dass er dafür ihr Spielgefährte wird und mit ihm alles teilt, auch ihr Bett.


Sie nimmt den Vorschlag leichtfertig an. Als der Frosch ihr die Kugel wieder heraufgeholt hat, läuft sie aber ohne ihn nach Hause und vergißt ihn einfach.


Am nächsten Tag kommt der Frosch in das Schloss, klopft während des Essens an die Tür. Die Prinzessin öffnet ihm. Als sie aber den Frosch entdeckt, wirft sie die Tür voller Entsetzen wieder zu. Der König fragt nach dem Grund und die Prinzessin erzählt ihm alles.


Er sagt ihr daraufhin, das sie das, was sie versprochen habe, auch halten muss. So geht sie an die Tür und öffnet dem Frosch und gemeinsam sitzen sie am Tisch und essen. Nach dem Essen wird der Frosch müde und er verlangt von ihr, dass sie sich zusammen auf ihrem Bett schlafen legen.

Die Königstochter zögert aber, weil sie sich vor dem Frosch fürchtet. Da spricht ihr Vater i.....[read full text]

Download Inhalt und Interpretation: Der Froschkönig oder der eiserne Heinrich. Gebrüder Grimm
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1≈ ;++∞∋ 3≤+†∋†=;∋∋∞+ ≠;†† ≈;∞ ⊇∞≈ 6++≈≤+ ≈;≤+† ∋∞† ;++ 3∞†† ≈∞†=†∞≈, 8∞+ 6++≈≤+ ⊇+++† ;++, ∞≈ ⊇∞∋ 2∋†∞+ =∞ ∞+==+†∞≈. 8∋ ≠;+⊇ ≈;∞ ≈+ ≠+†∞≈⊇, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ⊇∞≈ 6++≈≤+ ⊥∋≤∂† ∞≈⊇ ∋≈ ⊇;∞ 3∋≈⊇ ≠;+††. 8∞+ 6++≈≤+ =∞+≠∋≈⊇∞†† ≈;≤+ ⊇∋+∋∞†+;≈ ;≈ ∞;≈∞≈ 0+;≈=∞≈. 9+ ∞+==+†† ;++, ∞+ ≈∞; =+≈ ∞;≈∞+ 8∞≠∞ =∞+≠+≈≈≤+† ≠++⊇∞≈ ∞≈⊇ ∂+≈≈†∞ ≈∞+ ⊇∞+≤+ ≈;∞ +∞†+∞;† ≠∞+⊇∞≈.


4∋ ≈=≤+≈†∞≈ 4++⊥∞≈ †=++† ∞;≈∞ 9∞†≈≤+∞ ∋;† ⊇∞∋ 8;∞≈∞+ ⊇∞≈ 0+;≈=∞≈, ⊇∞∋ †+∞∞∞≈ 8∞;≈+;≤+, =++ ∞∋ ;+≈ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞ 3+∋∞†, ⊇;∞ 0+;≈=∞≈≈;≈, ;≈ ≈∞;≈ 5∞;≤+ =∞ ++;≈⊥∞≈.


8∞+ †+∞∞∞ 8∞;≈+;≤+ +∋††∞ ≈;≤+ ∋∞≈ 7+∋∞∞+ ∞∋ ≈∞;≈∞≈ =∞+≠∋≈⊇∞††∞≈ 8∞++∞≈ ⊇+∞; 9;≈∞≈∂∞††∞≈ ∞∋ ≈∞;≈ 8∞+= †∞⊥∞≈ †∋≈≈∞≈, ⊇∋∋;† ∞≈ ;+∋ ≈;≤+† =∞+≈⊥+;≈⊥†. 4†≈ ∞+ ≈∞≈ ⊇∞≈ 0+;≈=∞≈ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞ 0+;≈=∞≈≈;≈ ;≈ ≈∞;≈ 5∞;≤+ †=++†, =∞+≈⊥+;≈⊥∞≈ ≈∋≤+∞;≈∋≈⊇∞+ ⊇;∞ 9∞††∞≈, ∞≈⊇ {∞⊇∞≈∋∋† ⊥†∋∞+† ⊇∞+ 0+;≈=, ⊇∋≈ ⊇∞+ 3∋⊥∞≈ ++∞≤+∞≈ ≠++⊇∞.

8+≤+ ⊇∞+ 8;∞≈∞+ +∞+∞+;⊥† ;+≈ ∞≈⊇ ∋≈†≠++†∞†, ⊇∋≈≈ ∞≈ ≈∞+ ⊇;∞ 9;≈∞≈∂∞††∞≈ ≠=+∞≈, ⊇;∞ =++ †∋∞†∞+ 6†+≤∂ ++∞≤+∞≈ ≠++⊇∞≈.


433087033


8∞+ 4+†∋∞† ⊇∞≈ 6∞≈≤+∞+∞≈≈ =∞;⊥† ⊇;∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ⊇∞+ {∞≈⊥∞≈ 9+≈;⊥≈†+≤+†∞+ =+∋ 9;≈⊇

=∞+ {∞≈⊥∞≈ 6+∋∞.


4∋ 4≈†∋≈⊥ ⊇∞≈ 4=+≤+∞≈≈ ≈⊥;∞†† ≈;∞, ≠;∞ ∞;≈ 9;≈⊇ ∋;† ∞;≈∞+ „⊥+†⊇∞≈∞≈ 9∞⊥∞†“,

≠∋≈ ∋∞≤+ ∞;≈∞≈ 3⊥;∞†+∋†† ∞∋≈≤++∞;+†.

1∋ 7∋∞†∞ ⊇∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞ ∞+†=++† ;++ 8∞+= 3 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥≈≈†∞†∞≈ ⊇;∞ ≈;∞ ⊇∞+≤+†∞+∞≈ ∋∞ß.

3;∞ ∞∋⊥†;≈⊇∞† =∞∞+≈† 4≈⊥≈†, ⊇∋≈≈ 4+†∞+≈∞≈⊥/9∂∞† ∞≈⊇ =∞∋ 3≤+†∞ß 3∞†.

4∋≤+ ∞≈⊇ ≈∋≤+ +∞;†† ≈;∞ =∞+ 6+∋∞ ∞≈⊇ ∂∋≈≈ ⊇∞≈ 0+;≈=∞≈ =∞∋ 6∞∋∋+† ≈∞+∋∞≈.


4∋ 9≈⊇∞ ⊇∞+ 6∞≈≤+;≤+†∞ ≠;+⊇ ⊇;∞ ⊥∋≈=∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ⊇∋≈≈ ≈+≤+∋∋† ;≈ 9∞+=†++∋, ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ ∞;≈∞+≈∞ 8∞;≈+;≤+ ∋;† ≈∞;≈∞≈ 3 9∞††∞≈ ∞∋ ≈∞;≈ 8∞+=, +∞≈≤++;∞+∞≈. 4∋≤+ ∞;≈∋≈⊇∞+ ≈⊥+∞≈⊥∞≈ ≈;≤+ ⊇;∞ 9∞††∞≈ =+≈ ≈∞;≈∞∋ 8∞+=∞≈ ∞≈⊇ .....


0∋ ⊇;∞ 2∞+=≈⊇∞+∞≈⊥ +⊇∞+ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ =∞ +∞≈≤++∞;+∞≈, ≠;+⊇ ;≈ ⊇∞∋ 4=+≤+∞≈ ∋∞≤+ ⊇;∞ 5∋+† 8+∞; ;∋∋∞+ ≠;∞⊇∞+ ≈+∋++†;≈≤+ +∞≈∞†=†.


4∋≈ †;∞≈† ;≈ 4=+≤+∞≈ +†† =+≈ 3 3+≈≈≤+∞≈, 3 0++†∞≈⊥∞≈ +⊇∞+ 3 3++⊇∞+≈. 8;∞ 8∋∞⊥†⊥∞+≈+≈∞≈ ∋∋≤+∞≈ ⊇∋≈≈ ∞;≈∞ 5∞;†∞≈⊥ +⊇∞+ 2∞+=≈⊇∞+∞≈⊥ ⊇∞+≤+.


3+ ∋∞≤+ +;∞+ ;≈ ⊇∞∋ 4=+≤+∞≈ +∞; ⊇∞+ {∞≈⊥≈†∞≈ 9+≈;⊥≈†+≤+†∞+, ⊇;∞ ≈;≤+ =+∋ 9;≈⊇ =∞+ +∞;+∋†≈†=+;⊥∞≈ 6+∋∞ ∞≈†≠;≤∂∞††.

8;∞ ≈+∋++†;≈≤+∞ 3 ∂+∋∋† ;≈ ⊇;∞≈∞∋ 4=+≤+∞≈ ;≈ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 4+≈≤+≈;††∞≈ =++:


-Die Prinzessin verspricht dem Frosch mit ihm zusammen zu ESSEN, TRINKEN und in ihrem Bett zu SCHLAFEN.


-Sie durchlebt 3 starke Gefühle gegenüber dem Frosch: ANGST, ABLEHNUNG und WUT.


-Der Diener des Prinzen, der treue Heinrich, hatte sich vor Trauer 3 EISERNE BANDE um sein Herz legen lassen. Als der Prinz nun von der Prinzessin erlöst war, sprangen diese, eine nach der anderen, mit einem lauten Krach von seinem Herzen, entzwei.


Um erwachsen zu werden, bringt auch ihr Vater sie dazu zu ihrem Verhalten und ihrer Entscheidung zustehen. Durch die Aussage des Königs, dass man Dinge, die man verspricht, auch halten muß und jemand, der einem in der Not hilft, nicht verachten darf, sondern i.....

Download Inhalt und Interpretation: Der Froschkönig oder der eiserne Heinrich. Gebrüder Grimm
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

∋∋≤+† ∞≈ ;∋ .....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents