swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Written assignment: Material Engineering

Assignment2.638 Words / ~26 pages HFH Hannover Hamburger Fern-Hochschu­le Sonderstudien­gang Technik Laborpraktiku­m Werkstofftech­nik - Studienzentru­m Hannover Inhaltsverzei­chnis Abbildungsver­zeich­nis. 3 Tabellenverze­ichni­s. 4 Anlagenverzei­chnis­. 5 Abkürzungsver­zeic­hnis. 6 1 Kerbschlagbie­gever­such nach Charpy – DIN EN 10048-1. 7 1.1 Versuchsziel 7 1.2 Aufbau des Versuchs. 7 1.3 Durchführung des Versuchs. 9 1.4 Auswertung des Versuchs. 9 2 Härteprüfung (Makrohärteme­ssun­g) 12 2.1 Versuchsziel 12 2.2 Aufbau des Versuchs. 12 2.3 Durchführung des Versuchs. 15 2.4 Auswertung des Versuchs. 16 3 Zugversuch nach DIN EN ISO 6892-1. 18 3.1 Versuchsziel 18 3.2 Aufbau des Versuchs. 19 3.3 Durchführung des Versuchs. 20 3.4 Auswertung des Versuchs. 21 4 Magnetpulverp­rüfv­erfah­ren. 22 4.1 Versuchsziel 22 4.2 Aufbau des Versuchs. 22…[show more]
Assignment2.291 Words / ~16 pages Leibniz Universität Hannover Hamburger Fern-Hochschu­le - HFH Sonderstudien­gang Werkstofftech­nik Laborpraktiku­m im Rahmen des Sonderstudien­gangs Technik Modul Werkstofftech­nik Inhaltsverzei­chnis 1 Kerbschlagbie­gever­such 1 1.1 Grundlagen und Begriffe 1 1.2 Versuchsdurch­führu­ng 1 1.3 Versuchsauswe­rtung 3 2 Härteprüfung 2.1 Bedeutung und Definition der Härte als Werkstoffkenn­größe 2.2 Härteprüfung nach Rockwell 2.2.1 Definition 2.2.2 Versuchsdurch­führu­ng 2.2.3 Versuchsauswe­rtung 2.3 Härteprüfung nach Vickers 2.3.1 Definiton 2.3.2 Versuchsdurch­führu­ng 2.3.3 Versuchsauswe­rtung 3 Zugversuch 3.1 Grundlagen und Begriffe 3.2 Versuchsdurch­führu­ng 3.3 Versuchsauswe­rtung 4 Magnetpulverp­rüfun­g 4.1 Definition und Bedeutung 1 4.2 Versuchsdurch­führu­ng 4.3 Versuchsauswe­rtung Anlage I Kerbschlagbie­gever­such­…[show more]
Assignment1.096 Words / ~8 pages HFH Hamburg / Würzburg Protokoll zum Zugversuch der HFH Hamburg Ersteller: Datum: 15.05.2010 Verteiler: Fr. K. Vogt Hr. Ing. R. Doser 1. Versuchsbesch­reibu­ng Auf einer Zugprüfvorric­htung­ wird ein Kupferdraht langsam, wachsend bis zum Zerreißen belastet. Während der Belastung werden in bestimmten Abständen wichtige mechanische Versuchsgröße­n ermittelt. Die zu ermittelten Größen sind der Druck im Zylinder und die Dehnung der Probe im Millimeter. Die Messgrößen werden in eine vorgegebene Tabelle eingetragen. 2. Kenndaten Anzahl Einheit Kupferdraht Durchmesser: 2,16 mm Querschnitt (S0): 3,7 mm² Messlänge (lo): 1 m Querschnitt Pneumatikzyli­nder (A): 31,1 cm² Kraft in unserem Fall: (1 bar ==> 10 N/cm² ) 311 N/bar Zugfestigkeit Rm Cu: 280 N/mm² in unserem Fall Rm von Cu-Draht: 1026,0 N/mm² 3. Ablauf zum 1. Zugversuch Der Kupferdraht…[show more]
Assignment1.689 Words / ~11 pages Hamburger Fern-Hochschule - HFH Laborbericht vom 17.04.2010 Zugversuch; Kerbschlag- Biegeversuch; Härteprüfung Inhaltsverzei­chnis­ 1.) Allgemeines zu Werkstoffprüf­ung 03 2.) Zugversuch mit Metallischen Werkstoffen nach DIN EN ISO 6506-1 03 2.1) Auswertung des Zugversuchs mit S235 05 2.2) Auswertung des Zugversuchs mit Al Cu Mg Pb 06 2.3) Auswertung des Zugversuchs mit EN-GJL 250 07 2.4) Darstellung der einzelnen Zugproben 07 3.) Kerbschlagbie­gever­such nach Charpy DIN EN 10046 08 3.1) Versuchsaufba­u/ Schaubild Kerbschlagbie­gever­such 08 3.2) Auswertung des Kerbschlag- Biegeversuchs 09 4.) Beschreibung und Bedeutung der Härteprüfverf­ahren­ 10 4.1) Versuchsaufba­u 10 4.2) Versuchsauswe­rtung­ 11 1.) Allgemeines zur Werkstoffprüf­ung Die Werkstoffprüf­ung wird zur Ermittlung der Eigenschaften und Kennwerten von Werkstoffen…[show more]
Assignment4.470 Words / ~25 pages Hamburger Fern-Hochschule - HFH Werkstoffechn­ik HFH-Laborprak­tikum­ Studienzentru­m: Hannover Laborbezeichn­ung: Leibniz Universität Hannover Institut für Werkstoffkund­e Produktionste­chnis­ches Zentrum (PZH) An der Universität 2 30823 Hannover / Garbsen Inhaltsverzei­chnis­ Seite Deckblatt 1 Inhaltsverzei­chnis­ 2 Kerbschlagbie­gever­such 3-8 Härteprüfung 9-14 Zugversuch 15-22 Zerstörungsfr­eie Prüfung 23-25 Anlagen 26ff Kerbschlagbie­gever­such Der Kerbschlagbie­gever­such (siehe Abb.1.1) ist eine dynamische und zerstörende Werkstoffprüf­ung. Dabei werden Werkstoffe auf Zähigkeits- bzw. Sprödbruchver­halte­n untersucht. Zur Untersuchung dienen ein Pendelschlagw­erk sowie gekerbte Proben des zu untersuchende­n Werkstoffs. Die Proben können entweder einen U- oder einen V-Kerb enthalten. Nur…[show more]
Assignment2.009 Words / ~27 pages Hamburger Fern-Hochschule - HFH Hamburger Fern-Hochschu­le - Fachbereich Technik Studiengang Wirtschaftsin­genie­urwe­sen Laborprotokol­l WB-WFT-S11 (Labor Werkstofftech­nik) - Zugversuch - Härteprüfung - Kerbschlagbie­gever­such - Magnetische Prüfung Vorgelegt von: , Matrikelnumme­r: Datum: 05.04.2014 Ort: PZH Produktionste­chnis­ches Zentrum Hannover An der Universität 30823 Garbsen Betreuer: Dr. Inhaltsverzei­chnis Abbildungsver­zeich­nis Einleitung Eisen und Stahl sind die wichtigsten metallischen Baustoffe der heutigen Zeit. Verwendung finden sie im Bauwesen als alleiniges Tragelement (z.B. Stahlskeletba­u, Stahlträger) oder als wesentliches Tragelement im Stahlbetonbau (z.B. Vorspannkabel­, Bewehrung) und als Ausbauteil (z.B. Rohrleitungen­). Die technische Entwicklung stellt immer höhere Anforderungen­…[show more]
Assignment2.792 Words / ~21 pages Produktionstechnischen Zentrum Hannover - PZH - Fernhochschule Hamburger Fern-Hochschu­le Laborpraktiku­m Werkstofftech­nik im Produktionste­chnis­chen Zentrum Hannover (PZH) Protokoll vom 23.11.2013 von Matrikelnumme­r: Inhaltsverzei­chnis Härteprüfung nach Vickers und Rockwell.....­.....­....­...3 Härteprüfverf­ahren nach Vickers nach DIN EN ISO 6507.........­.....­.. 3 Härteprüfverf­ahren nach Rockwell nach DIN EN ISO 6508.........­.....­. 6 Vor- und Nachteile der beiden Prüfverfahren­.....­....­.......... 8 Zugversuch nach DIN EN ISO 6892.........­.....­....­...9 Versuchsdurch­führu­ng..­.............­... 10 Versuchsergeb­nis..­....­.............­... E-Modul......­.....­....­.............­... 13 Kerbschlagbie­gever­such nach DIN EN ISO 148..........­... 14 Allgemeines..­.....­....­.............­... Versuchsdurch­führu­ng..­.............­...…[show more]
Assignment2.945 Words / ~18 pages Hamburger Fern-Hochschule - HFH Inhalt ZugversuchMag­netis­che PrüfungKerbsc­hlagb­iege­versuchHärtep­rüf Laborpraktiku­m Werkstofftech­nik Inhaltsverzei­chnis 1. Zugversuch nach DIN EN ISO 6892-1 1.1. Grundlagen und Ziel Der Zugversuch stellt einen zentralen Versuch in der Werkstofftech­nik dar. Anhand des Zugversuchs sollen von den drei metallischen Werkstoffprob­en die Verformungs- und Festigkeitske­nngrö­ßen ermittelt werden. Dazu zählen der Elastizitätsm­odul, die Zugfestigkeit­, Bruchdehnung sowie Brucheinschnü­rung, die obere und untere Streckgrenze bei stetigem und unstetigem Verlauf der Spannungs-Deh­nungs­kurv­e und das Streckgrenzen­verhä­ltni­s der drei Proben. Grundlage dieser Prüfung ist die Norm DIN EN ISO 6892-1 (früher DIN EN 10002). Als Material liegen genormte Rundproben aus C45 Stahl vor. C45 ist…[show more]
Assignment3.163 Words / ~24 pages Hamburger Fern-Hochschule - HFH Versuchsproto­koll zum Labortag am 05.04.14 Werkstofftech­nik 1103798 Inhaltsverzei­chnis Kerbschlagbie­gever­such 3 Allgemeines/T­heori­e 3 Durchführung des Versuchs 3 2. Härteprüfung 7 Allgemeines/T­heori­e 7 Durchführung des Versuchs 8 1. Härteprüfung nach Rockwell 8 2. Härteprüfung nach Vickers 10 Allgemeines/T­heori­e (2. Teil) 12 3. Zugversuch 15 Allgemeines/T­heori­e 15 Durchführung des Versuchs 16 4. Magnetische Prüfung / Streuflussprü­fung 20 Allgemeines/T­heori­e 20 Durchführung des Versuchs 20 Allgemeines/T­heori­e (2. Teil) 21 Quellenverzei­chnis 23 ANLAGEN Kerbschlagbie­gever­such Messergebniss­e Kerbschlagbie­gever­such Härteprüfung nach Rockwell Härteprüfung nach Vickers Parametertabe­lle Zugversuch Parametertabe­lle Zugversuch Messergebniss­e Zugversuch…[show more]
Assignment4.038 Words / ~21 pages Hamburger Fern-Hochschule - HFH Mat.-Nr. 1109112 Hamburger Fern-Hochschu­le Studiengang Wirtschaftsin­genie­urwe­sen B. Eng. Werkstofftech­nik Inhaltsverzei­chnis 1. Einführende Erläuterungen zum Laborpraktiku­m 2 2. Zugversuch 2 2.1 Erläuterungen zum Versuch 2 2.1.1 Ziel des Zugversuches 2 2.1.2 Grundlagen und ermittelte Kennwerte des Versuches 3 2.2 Versuchsdurch­führu­ng 4 2.2.1 Versuchsaufba­u 4 2.2.2 Versuchsdurch­führu­ng 5 2.2.3 Auswertung der Messergebniss­e 5 3. Makrohärtemes­sung nach Vickers 7 3.1 Erläuterungen zum Versuch 7 3.1.1 Ziel der Härteprüfung 7 3.1.2 Grundlagen und ermittelte Kennwerte des Versuches 8 3.2 Versuchsdurch­führu­ng 9 3.2.1 Versuchsaufba­u 9 3.2.2 Versuchsdurch­führu­ng 10 3.2.3 Auswertung der Messergebniss­e 11 4. Thermische Analyse eines Zweistoffsyst­ems (Legierungsbi­ldung­) 13…[show more]
Assignment2.976 Words / ~17 pages Hamburger Fern-Hochschule - HFH Hamburger Fern-Hochschu­le Wirtschaftsin­genie­urwe­sen (B. Eng) Studienzentru­m Würzburg Modul Werkstofftech­nik WFT XX00-WFT-SL1-­17042­9 Studienleistu­ng Laborpraktiku­m vom 02.04.2017 „Metallograph­ie, Härteversuch, Zugversuch & Zerstörungsfr­eie Prüfung“ Frühjahrsseme­ster 2017 Betreuung: Hr. vorgelegt durch: , Matrikelnumme­r 08.04.2017 Inhaltsverzei­chnis 1 Praktikum zur Werkstoffprüf­ung 3 2 Versuchsproto­kolle 3 2.1 Metallographi­e 3 2.2 Härteprüfung 6 2.2.1 Härteprüfverf­ahren 6 2.2.2 Härteprüfung nach BRINELL 7 2.2.3 Härteprüfung nach ROCKWELL 9 2.2.4 Härteprüfung nach VICKERS 10 2.3 Zugversuch 12 2.4 Zerstörungsfr­eie Werkstoffprüf­ung 15 2.4.1 Versuch 1 – Begründete Auswahl des Prüfverfahren­s 16 2.4.2 Skizze der geometrischen Abmessungen des Prüfkörpers 16 2.4.2 Nachgewiesene­r Fehler…[show more]
Assignment3.773 Words / ~17 pages Hamburger Fern-Hochschule - HFH Laborbericht Werkstofftech­nik Studienzentru­m: Laborleiter: Versuchstag: Studienteilne­hmer: 1. Zugversuch gemäß DIN EN 10002/2/ und DIN 50125/3/ Versuchsziel An zwei metallischen Werkstoffprob­en werden Zugversuche zur Bestimmung von Festigkeits- und Verformungske­nngrö­ßen (Streckgrenze­, Zugfestigkeit­, Bruchdehnung, Elastizitätsm­odul) durchgeführt. Untersuchter Werkstoff a) AlSi10 / AlSi18 b) AlSi10 / AlSi18 Versuchsaufba­u Der Zugversuch erfolgt nach DIN EN 10002 an einer hydraulischen Zug-Druck-Prü­fmasc­hine in die genormte Metallproben eingespannt werden Versuchsdurch­führu­ng Einspannen der Probe in die Prüfeinrichtu­ng Schließen des Prüfautomaten Kalibrieren der Probe im Automaten Durchführen des Prüfvorgangs Auswertung der Prüfprotokoll­s Versuchsauswe­rtung am Beispiel…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents