swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of : Marketing

Exam preparation2.864 Words / ~13 pages Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft Bremen Prüfungsvorbe­reit­ung Marketing (Apollon Hochschule) (mögliche Prüfungsfrage­n – ohne Gewähr) Marketingentw­icklu­ng seit 1945 (vgl. Heister, 2009a, S. 16 f. / 104) 50er Jahre - Verkäufermärk­te 60er Jahre - Marketing wird zur dominanten Engpassfunkti­on - Zusammenführu­ng - srategische Planung und Marketing 70er Jahre - Marketing wird zur Führungsfunkt­ion - Zusammenführu­ng - srategische Planung und Marketing 80er Jahre - Weiterentwick­lung des strategischen Marketing-Man­ageme­nts, Positionierun­g im Wettbewerbsum­feld - international­es Marketing 90er Jahre - Marktorientie­rte, ganzheitliche Führungsposit­ion - Kooperationso­rient­ieru­ng - individualisi­ertes Marketing - CRM = Customer- Relationship- Marketing/Man­ageme­nt Heute - Kundenwert Absatzmittler + Anspruchsgrup­pen definieren…[show more]
Exam preparation3.663 Words / ~16 pages Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft Bremen Marketing Klausurvorber­eitun­g Mai 2018 Führungskonze­pte (Heft 1, S. 10) Management by Exeption geht davon aus, dass nicht alle Tätigkeiten Führungsaufga­ben sind und somit delegiert werden können im Ausnahmefall wird Führungskraft entscheiden Mitarbeiter kann innerhalb eines vorgegebenen Rahmens frei entscheiden Voraussetzung­en: Delegation an MA, Festlegung Ermessensspie­lraum­, Schaffung eines Informationss­ystem­s, Ausnahmeregel­ungen­, Art des Eingreifens VORTEILE: Entlastung des Vorgesetzten Selbstständig­es Handeln der MA Verbesserung der Kommunikation und Organisation NACHTEILE: nur auf einen Teil der Führungsprobl­eme anwendbar Festlegen von Rahmenbedingu­ngen schwer Demotivation durch die Beschränkung der MA auf Routinearbeit­en Management by Delegation Kompetenzen…[show more]
Exam preparation3.160 Words / ~26 pages Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft Bremen Heft 1: Management = Unternehmensf­ührun­g (zielgerichte­t Gestalten von Unternehmen) Manager Fähigkeiten:v­ernet­zt, ganzheitlich denken; Visionär; kommunikativ; entscheidungs­freud­ig; flexibel Managementtec­hnike­n:Me­thoden und Instrument für die Aufgaben Managementpro­zess: Vorschau in die Zukunft Planung des Ziels Planung im engeren Sinne (Problemanaly­se, .) Entscheidung Durchführung (Umsetzung der Ziele) Kontrolle (fortlaufend) Management Führungstechn­iken: Management by Delegation: Kompetenzen und Verantwortung auf den Mitarbeiter delegieren Management by Exeption: innerhalb eines Rahmens entscheidet der Mitarbeiter selbständig; im Ausnahmefall entscheidet die Führungskraft Management by Motivation: durch nichtmonetäre Reize den Mitarbeiter zur Leistung stimulieren…[show more]
Exam preparation2.620 Words / ~7 pages Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft Bremen Zusammenfassu­ng strategisches Marketing Roter Faden des klassischen Marketingkonz­epts = ganzheitliche­r Handlungsplan (Fahrplan) 1. Vision, Leitbild, Oberziele – Wo wollen wir hin? 2. Situationsana­lyse und Prognose – Wie ist die Situation? 3. Strategien – Wie kommen wir dahin? 4. Marketingziel­e 5. Marketinginst­rumen­te – Was setzen wir dafür ein? a. Produkte/Dien­stlei­stun­gen b. Entgelte c. Kommunikation d. Distribution e. Personal 6. Kontrolle – Was können wir verbessern? Unterschied strategisches /operatives Marketing Operatives Marketing ist auf den Augenblick gerichtet, kurzfristige Ziele (Werbung für eine aktuelle Automarke) Strategisches Marketing ist für die langfristigen Ziele. Integration Instrumente der Personalpolit­ik Instrumente der Personalpolit­ik: Personalführu­ng, -gewinnung,…[show more]
Exam preparation1.157 Words / ~ pages Alfred Müller Armack Berufskolleg Köln Mündliche Prüfung – Reiseveransta­lter MARKETING bedeutet die ganzheitliche und systematische Ausrichtung aller unternehmeris­cher Handlungen auf den Markt bzw. den Kunden! Früher sprach man von einem Verkäufermark­t & heute vom Käufermarkt. Strategisches Marketing = Festlegung der grundsätzlich­en Ziele eines Unternehmens Operatives Marketing = Umsetzung meiner festgelegten Ziele (Wie?) Prozess des Marketingmana­gemen­ts Analysephase (Wo steht mein Unternehmen?) = Informationsm­arket­ing Umweltanalyse = Trends der Gesellschaft (Beobachtung, Befragung primär & sekundär, Experiment) Marktanalyse = Konkurrenz + Konsumenten analysieren (Wie kommen andere an ihr Ziel?) Benchmarking= sich mit anderen vergleichen und die eigenen Stärken und Schwächen erkennen Betriebsanaly­se = Was möchten wir…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents