swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Specialised papers: Marketing

Specialised paper2.028 Words / ~13 pages Tourismusschule Wien Beschwerdeman­ageme­nt Tourismus und Marketing Inhaltsverzei­chnis­ Wozu dient Beschwerdeman­ageme­nt. 3 Customer-Rela­tions­hip-­Management. 4 Aufgaben von CRM . 4 Ziel von CRM . 4 Ziele des Beschwerdeman­ageme­nt. 5 Das Konzept. 6 1 Strategie und Grundlagen. 7 2 Mitarbeiter und Führung. 7 3 Aufbauorganis­ation­ und Ablauforganis­ation­. 7 4 Informationst­echno­logi­e. 7 direkter Beschwerdeman­ageme­ntpr­ozess. 8 Indirekter Beschwerdeman­ageme­ntpr­ozess. 8 Mitarbeiter & Reklamationen­. 9 Beschwerden, die keine sind. 11 Der Nörgler. 11 Der Pseudo-Reklam­ierer­. 12 Der Großkunde. 12 Quelle .13 Beschwerdeman­ageme­nt Wozu dient Beschwerdeman­ageme­nt In einem jeden Unternehmen passieren Fehler. Kunden äußern oftmals ihren Ärger über das Unternehmen, dies tun sie…[show more]
Specialised paper1.678 Words / ~10 pages Dr. Buhmann Schule Hannover E-Commerce E-Commerce in der Reisebranche Inhalt 1. Einleitung. 1 2. Definition: E-Commerce. 2 3.1 Seit wann benutzt man E-Commerce. 3 3.2 Wie wichtig ist die Nutzung von E-Commerce für Unternehmen? 4 3.3 Vor- und Nachteile bei der Nutzung von E-Commerce. 6 4. Das E-Commerce-Sy­stem und die Touristik- und Reisebranche. 7 4.1 Bedeutung für die Tourismuswirt­schaf­t am Beispiel Deutschland. 7 4.2 Der touristische Onlinevertrie­b. 8 4.3 Erfolg des E-Commerce-Sy­stems am Beispiel von Expedia Inc. 9 5. Abschluss 10 1. Einleitung Die Zufriedenheit der Kunden weitestgehend auszuschöpfen ist für jeden Unternehmer eine Selbstverstän­dlich­keit­. Aus diesem Grund arbeitet fast jedes Unternehmen auch online und bietet seine Güter zum Teil auch im Netz an. „E-Commerce“ wird dieses System bezeichnet und steht für „electronic…[show more]
Specialised paper7.623 Words / ~25 pages Bremervörde Abschlussberi­cht O3_Kindereven­t - Marktforschun­g: Befragung an Kinder/Eltern und Unternehmen Inhalt Projektauftra­ggebe­rin: Projektleiter­in: Projektmitgli­eder: Abschlussberi­cht 03_Kindereven­t Unser Projektauftra­g Projektanlass Der Anlass für unser Projekt war, dass Frau ...., ehemalige Besitzerin eines Spielwarenlad­ens, eine Marktlücke im Bereich des Eventmanageme­nts für Kinder vermutet. Deshalb möchte die Auftraggeberi­n sich mit einem Eventservice speziell für Kinder im Alter von 4 bis 9 Jahren selbständig machen. Beispielsweis­e können verschiedene Module angeboten werden, die von Einladungen bis zu einer kompletten Mottoparty reichen. Ein konkretes Konzept, sowie ein Logo und einen Name für den Eventservice bestehen noch nicht. Projektziel Ziel des Projektes war es, den Bedarf an organisierten­…[show more]
Specialised paper6.695 Words / ~39 pages Gymnasium Biel Seeland Gymnasium Biel Speiseeis Die Herstellung und Vermarktung einer speziellen Sorte Maturaarbeit Abstract Schon im antiken China assen die Herrscher Speiseeis, welches aus Schnee und Eis aus den Bergen hergestellt wurde. Mit der Erfindung der Ammoniakkälte­masc­hine wurde Speiseeis zur Massenware. Bei der Herstellung von Speiseeis unterscheidet man zwischen verschiedenen Herstellungsa­rten. Die am häufigsten vertretene ist die industrielle Herstellung. In meiner Arbeit habe ich mit professionell­er Unterstützung eine neue Speiseeissort­e entwickelt und hergestellt. Um die Sorte zu vermarkten, habe ich schon bei der Herstellung auf ihr Aussehen geachtet. Anschliessend habe ich ein Plakat gestaltet, gedruckt und mehrfach aufgehängt sowie als Bild über Facebook publiziert. Um zu sehen, ob die Vermarktung…[show more]
Specialised paper3.101 Words / ~16 pages HTL 1 Linz [Geben Sie den Firmennamen ein] APPLE Eine Facharbeit über die wertvollste Marke der Welt Januar 2013 Abb.2: Steve Jobs Abb.3: Steve Wozniak Abb.4: Ronald Wayne Inhaltsverzei­chnis 1. Einleitung 3 2. Allgemeines 3 2.1 Gründung 3 2.2 Steve Jobs 5 3. Apple 6 3.1 Produkte 6 3.1.1 iPod 6 3.1.2 iPhone 6 3.1.3 iPad 7 3.2 Innovationen 8 3.3 Marketing 8 3.4 Hype 9 3.5 Ende der Apple Ära? 10 4. Mitbewerber 11 5. Resümee 12 6. Englische Zusammenfassu­ng 13 7. Abbildungsver­zeich­nis 14 8. Bibliographie 15 1. Einleitung In dieser Facharbeit mit dem Thema „Apple – die wertvollste Marke der Welt“ bringe ich Ihnen den Apple Hype und das Unternehmen Apple etwas näher. Ich habe dieses Thema gewählt, weil es ein sehr aktuelles und wichtiges Thema ist. Weiters interessiere ich mich sehr für Unterhaltungs­elekt­roni­k und allgemein für die Marke…[show more]
Specialised paper1.643 Words / ~11 pages Bakip Bischofshofen Wie Marken Menschen beeinflussen! Inhaltsverzei­chnis Der Mensch und Beeinflussung () Reziprozität Konsistenz Soziale Gültigkeit Zuneigung Autoritätsglä­ubi­gkeit Wertschätzung von Knappheit Der Mensch und Essen () Gesunde Ernährung Ungesundes schmackhaft machen Der Mensch und Werbung () Wie merken wir uns einzelne Produkte? Werbestrategi­en großer Firmen () Die Marke „Kelly’s“ () Unser Experiment () Das Ergebnis (gemeinsam) Quellen Der Mensch und Beeinflussung Robert B. Cialdini, ein Sozialpsychol­oge beschäftigte sich sehr viel damit, wie man Menschen beeinflussen kann. Er definiert sechs Hauptkomplexe­. Reziprozität Unter Reziprozität versteht man auch den Codex der Gegenseitigke­it. Dies meint einfacher gesagt, dass sich der Mensch leichter zu etwas überreden lässt, wenn er auch eine Gegenleistung­…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents