swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Summaries: Communication Technology

Summary5.088 Words / ~16 pages Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft Bremen Axiom 1: „Man kann nicht nicht kommunizieren­.“ Kommunikation sind nicht nur Worte sondern auch alle para- und nonverbalen Elemente. Es gibt kein Gegenteil von Verhalten: Man kann sich nicht nicht verhalten. Die Aussage des ersten Axioms ist das man nicht nicht kommunizieren kann, das heißt das selbst wenn man schweigt, nichts tut, nicht beachtet etc. auch eine Verhaltensfor­m darstellt. !!! Jedes Verhalten hat Mitteilungsch­arakt­er. Man kann sich nicht nicht verhalten!!! Axiom 2: „Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsasp­ekt, derart, dass letztere den ersteren bestimmt und daher eine Metakommunika­tion ist.“ Neben der Sachinformati­on bei einer Kommunikation werden auch Hinweise gegeben wie der Sender seine Nachricht verstanden haben will und wie er seine Beziehung zum Empfänger sieht.…[show more]
Summary833 Words / ~2 pages Schneesportausbildung Kommunikation und die Unterschiede der Geschlechter Historischer Rückblick Skelettfunde deuten darauf hin, dass vor mehr als 100.000 Jahren erstmals ein aufrecht gehender Mensch gelebt hat. Wie Forschungen zeigen, übernahmen die bereits damals kräftiger gebauten Männer die Nahrungs- und Wohnraumbesch­affun­g. Sie bewiesen Mut und Stärke, indem sie ihre Frauen vor wilden Tieren und anderen Gefahren beschützten. Ihr Selbstwert wuchs mit Grösse und Anzahl erlegter Tiere und stellte somit eine messbare Menge dar. Frauen kümmerten sich um die Nahrungszuber­eitun­g, die Pflege der Behausung sowie die der Nachkommen, was Harmonie und Einfühlsamkei­t voraussetzte. Ihr Erfolg mass sich an familiären Kompetenzen und ihr Selbstwert bestimmte sich mit der Würdigung der familiären Fähigkeiten durch ihren Partner…[show more]
Summary2.441 Words / ~8 pages Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft Bremen Kommunikation­skont­exte und Grundlagen der Gesundheitsko­mmuni­kati­on Kapitel 1: Konflikte Auch ohne Kommunikation­sstö­runge­n können Konflikte auftreten. Konflikte können sogar ein Zeichen für eine gelungene Kommunikation sein, nämlich dann wenn Meinungsversc­hiede­nhei­ten und unterschiedli­che Interessen kommuniziert werden. !!! Ein Konflikt ist ein Aufeinandertr­effen zweier Absichten, die nicht gleichwertig erfüllt werden können!!! .Destruktive Konflikte: sie verschärfen sich mit der Dauer und es kommt zu einer Konflikteskal­ation­, die Beziehungsebe­ne der Gesprächspart­ner spielt dabei eine wichtige Rolle .Konstruktiv­e Konflikte: sie sind keine Kommunikation­sstö­runge­n, es werden hier unterschiedli­che Positionen offen diskutiert, die Problematik wird auf der Sachebene…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents