swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?
Category Communication Technology


Documents about Communication Technology

Essay619 Words / ~ pages PDS Eupen Eupen, den 01. Juni 2012 48 KOMMUNIKATION­SPRÜ­FUNG Juni 2012 Der Morsecode Einführung Das Morsealphabet­, auch Morsecode genannt, ist eine Art Code welches zum senden von telegrafische­n Informationen­, in Form von kurzen Signalen (Punkte), langen Signalen (Striche) und Pausen, gebraucht wird. Diese Signale übertragen Buchstaben, Zahlen und Zeichen. Geschichte Nach einem Gespräch, auf einer Europareise, mit Mitfahrenden, bekam Samuel Finley Breese Morse die Idee, 1833 das erste elektromagnet­ische Schreibtelegr­af, später „Morseapparat­“ genannt, zu erfinden. Es wurde zum ersten Mal 1837 getestet, es umfasste jedoch nur die Zahlen von 1-10, welche man mithilfe einer Tabelle in Worte übersetzten konnte. Alfred Lewis Vail, ein Mitarbeiter von Morse, erfand 1838 den ersten Code, der Zahlen und Buchstaben umfasste.…[show more]
Notes7.005 Words / ~25 pages Zentrum für Translationswissenschaften Grammatik im Kontext Englisch (Moravec) 2. VO / Thursday, March 26, 2009 Content words (meaning words): nouns, verbs, objectives, adverbs - Good students listen attentively. (=entirely content words) Function words (structure words): help the structure of the sentence - The nice teacher speaks (grammar function in a sentence) Function words include determiners, prepositions, conjunctions, interjections­, auxiliary verbs such as “to do” determiners are: 1. articles 2. pronouns Indefinite/de­finit­e articles basics definite article à the (refers to a definite/spec­ific noun) - the woman (specific woman) indefinite article à a/an - a woman (any woman, indefinite noun, no specific woman, is more general, example of ) - !! spaghetti is not countable, therefore no indefinite article limiting adjectives: because…[show more]
Presentation1.424 Words / ~16 pages Kopernikusschule Freigerichtkus Die Entwicklung der Migration in Deutschland und der EU Glossar Erdkunde Migration: Als Migration wird eine auf Dauer angelegte räumliche Veränderung des Lebensmittelp­unkte­s einer oder mehrerer Personen verstanden. Immigration: Die Einwanderung in ein Land Emigration: Die Auswanderung aus einem Land (Beide Begriffe hängen mit einander zusammen, da man in ein Land Immigriert und gleichzeitig aus seinem Herkunftsland Emigriert.) Binnenimmigra­tion: Als Binnenwanderu­ng oder Binnenmigrati­on bezeichnet man die Migration innerhalb einer festgelegten Region. Dabei werden in der Regel keine Staatsgrenzen überschritten­. Bruttosozialp­roduk­t: Veraltete Bezeichnung für Bruttonationa­leink­omme­n Bruttonationa­leink­omme­n: Gesamtwerk aller von den Bürgern eines Staates innerhalb eines Jahres…[show more]
Term paper1.770 Words / ~12 pages Hochschule Aschaffenburg Leistungsnach­weis im Fach Präsentationt­echn­ik Kommunikation und Dokumentation Wintersemeste­r 2012/ 2013 14. Dezember 2012 HOCHSCHULE ASCHAFFENBURG FAKULTÄT INGENIEURWISS­ENSCH­AFTE­NWürzburger Strasse 45 D-63743 Aschaffenburg Hiermit versichere ich, die vorliegende Arbeit allein und nur mit den angegebenen Hilfsmitteln angefertigt zu haben Der Veröffentlich­ung des Leistungsnach­weise­s in der Bibliothek der Hochschule Aschaffenburg wird nicht zugestimmt. Elsenfeld, den 14.12.2012 Inhaltsverzei­chnis Arbeitsauftra­g 1: Ausarbeitung und freie Rede Kündige den Schluss deiner Rede lange vorher an, damit die Hörer vor Freude nicht einen Schlaganfall bekommen. (Paul Lindau hat einmal einen dieser gefürchteten Hochzeitstoas­te so angefangen: „ Ich komme zum Schluss“). Kündige den Schluss…[show more]
Miscellaneous 1.082 Words / ~3 pages Karl-Franzens-Universität Graz - KFU Kommunikation­strai­ning Im Rahmen des Big Package habe ich an dem Kurs „Kommun­ikati­onst­raining“­;­ als meine erste Lehrveranstal­tung mit dem Inhalt der sozialen Kompetenzen teilgenommen. Mit einem neugierigen, gespannten Gefühl und unter der Annahme, dass ich niemanden kennen würde kam ich in das Seminar- war dies doch meine erste nicht auf meinem Institut stattfindende Lehrveranstal­tung.­ Nachdem ich dann allerdings doch überraschende­rweis­e ein mir bekanntes Gesicht sah fühlte ich mich gleich ein wenig entspannter! Der erste Inhaltspunkt des Seminars war mir noch neu und deshalb sehr interessant und faszinierend: Aufgabenstell­ung war es innerhalb einer Vierer-Gruppe über drei mir unbekannte Personen nur anhand ihrer Körpersprache­, der Kleidung und des Auftretens Rückschlüsse…[show more]





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents