Interpretation

Hilde Domin: Unaufhaltsam - Gedichtanalyse

698 Words / ~2½ pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.26 $
Document category

Interpretation
German studies

University, School

Johannes-Kepler-Gymnasium Leonberg

Grade, Teacher, Year

2005, 2+

Author / Copyright
Text by Elmar H. ©
Format: PDF
Size: 0.06 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 3.2 of 5.0 (5)
User:
Gut geschrie­ben bis auf winzige Kleinigk­eiten - hat mir geholfen­.

Live Chat
Chat Room
Networking:
45/9|72.7[-0.5]|10/50







More documents
Gedichtinterpre­tat­ion: „Unaufhaltsam“ - Hilde Domin Das Gedicht „Unaufhaltsam“ wurde 1962 von der Schriftstelleri­n Hilde Domin verfasst und handelt von der Tatsache, dass Worte manchmal viel mehr anrichten können, als irgendetwas anderes. Das Gedicht hat kein festes Reimschema. Es besteht aus 30 Versen, die in vier unterschiedlich lange Strophen unterteilt sind. Die erste Strophe hat fünf Verse, die zweite sechszehn Verse, die dritte wieder fünf Verse und die letzte Strophe besteht aus vier Versen. Auffällig im Gedicht ist, dass das Wort „Wort“ insgesamt neunmal wiederholt wird, weswegen man erkennt, dass das Wort sehr wichtig ist. Bereits die Überschrift „Unaufhaltsam“ klingt recht bedrohlich und verheißt nichts Gutes. Das Wort „unaufhaltsam“ wird jedoch im gesamten Gedicht nicht wiederholt. Die gesamte erste Strophe ist eine rhetorische Frage. Jemand fragt, wer ein gerade erst ausgesprochenes Wort zurückholen kann (Vers 1-5). Es kann aber niemand ein Wort zurückholen. Wahrscheinlich haben sich zwei Personen gestritten und einer der beiden hat den anderen durch Worte verletzt. Der Ich-Erzähler erkennt, welchen Schaden das Wort angerichtet hat und es tut ihm leid. Doch er kann das „eben noch unausgesprochen­e Wort“ (Vers 4) nicht zurücknehmen. Die Wörter „eigene“, „lebendige“ und „ungesprochene“ sind Attribute ..

Interpretation „Unaufhaltsam“ – Hilde Domin

Gedichtanalyse


Inhaltsverzeichnis

Einleitung: 1

Formale Analyse: 1

Textbeschreibung: 2

Stellungnahme: 3

Einleitung:

Ein Wort welches man ausgesprochen hat ist unaufhaltsam und meistens verletzlicher als ein Stich eines Messers. Das will uns die Autorin „Hilde Domin“ in ihrem Gedicht „Unaufhaltsam“ erklären.


Formale Analyse:

Bereits die Überschrift – „Unaufhaltsam“ – interpretiert bereits viel und wird im gesamten Gedicht nicht wiederholt. Ein Wort ist „Unaufhaltsam“ . Die Rechtschreibung wird im gesamten Gedicht eingehalten und es sind keine sonstige Fehler aufzufinden. Das Wort „Wort“ wird insgesamt 9 mal wiederholt in allen Strophen. Es gibt 4 Strophen mit unterschiedlich langen, beziehungsweise vielen,  Versen.

In Strophe 1 gibt es bereits 3 Zeilensprünge (Verse 1 – 3). Die gesamte erste Strophe ist eine rhetorische Frage. Es wird gefragt, wer das Wort zurückholt, beziehungsweise wer das Wort zurückholen kann. Es kann aber niemand ein Wort zurückholen.

In Strophe 2, Verse 1 ist gleich eine Metapher vertreten ( „Wort vorbeifliegt“ ). Allgemein sind in der zweiten Strophe viele Bilder zu sehen ( „[ .] verdorren die Gräser [ .]“ ; „[ .] werden die Blätter gelb [ .]“ ; „[ .] fällt Schnee [ .]“ ). Das letzte Wort in Strophe 2 ist ebenfalls eine Widerholung des schon vorherig genannten Wortes „Wort“.

Die dritte Strophe ist eine pure Definition der Überschrift. „Es kommt immer an, es hört nicht auf, anzukommen“. Genau das vermittelt auch das Wort „Unaufhaltsam“ was die Überschr.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadHilde Domin: Unaufhaltsam - Gedichtanalyse
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1≈ 3†++⊥+∞ 4 ≠;+⊇ 3-∋∋† ⊇∋≈ 3++† „4∞≈≈∞+“ ⊥∞≈∋≈≈† ∞≈⊇ 4 ∋∋† ⊇∋≈ 3++† „3++†“.
8;∞+ ≠;+⊇ ⊥†∋≈∂†∋+ ⊇;††∞+∞≈=;∞+†. 8;∞+ ≠;†† ∞≈≈ ⊇;∞ 4∞†++;≈ ≈+≤+ ∋∋†≈ =∞+∋;††∞††≈, ≠;∞ ≈≤+∋∞+=+∋†† ∞;≈ 3++† – ≠∞≈≈ ∞≈ +;≤+†;⊥ ∋≈⊥∞≠∋≈⊇† ≠;+⊇ – ≈∞;≈ ∂∋≈≈.


7∞≠†+∞≈≤++∞;+∞≈⊥:

„8∋≈ ∞;⊥∞≈∞ 3++†“ – ∞≈ ;≈† ∞≈∋∞†+∋††≈∋∋ ≈++∋≈ ∞≈ ∋∞≈⊥∞≈⊥++≤+∞≈ ≠∞+⊇∞. 3∞=++ ∞≈ ∋∞≈⊥∞≈⊥++≤+∞≈ ≠∞+⊇∞, ∂∞+≈;∞+† ∞≈ +∞+∞;†≈ ;≈ ∞≈≈∞+∞≈ 6∞⊇∋≈∂∞≈. 0≈⊇ „≠∞+ ++†† ∞≈ =∞++≤∂“? 4;∞∋∋≈⊇. 4;∞∋∋≈⊇ ∂∋≈≈ ∞;≈ 3++† =∞++≤∂++†∞≈ ≠∞†≤+∞≈ +∞+∞;†≈ ∋∞≈⊥∞≈⊥++≤+∞≈ ≠∞+⊇∞. 8;∞≈∞ 4∞≈≈∋⊥∞ ;≈† +∞†∋†;= ∞≈≈+†;⊥ ⊇∋ ∞≈ ≈;≤+ ≈+≠;∞≈+ ≈;≤+† =∞++≤∂++†∞≈ †=≈≈†.

1∞⊇∞+ ;≈ 0∋⊥∞+∞≈⊥ ∂∋≈≈ ∞≈ +++∞≈, ≠;†† ∞≈≈ ⊇;∞ 4∞≈≈∋⊥∞ „≠+ ⊇∋≈ 3++† =+++∞;††;∞⊥†“ ≈∋⊥∞≈. 1∞⊇∞+ ;≈ ∞≈∋;††∞†+∋+∞+ 4=+∞ ≠;+⊇ ∋;† ∞;≈+∞=+⊥∞≈ ∞≈⊇ ∂∋≈≈ 7∞;† ⊇∋=+≈ ≠∞+⊇∞≈. 9;≈ ∞;≈=;⊥∞≈ 3++† ∂∋≈≈ ∋††∞≈ ∂∋⊥∞†† ∋∋≤+∞≈. 9;≈ 3++† ∂∋≈≈ ∋††∞≈ ∞∋≈†∞††∞≈.

2∞+†+∋∞∞≈, 6+∞∞≈⊇≈≤+∋††, 5∞≈∞;⊥∞≈⊥ ∞≈≠. 9∋≈≈ ∂∋⊥∞†† ⊥∞+∞≈. 8;∞≈ ≠∞+⊇∞ ∋;† „=∞+⊇+++∞≈ ⊇;∞ 6+=≈∞+“ ⊥∞≈∋⊥†. „3∞+⊇∞+ ⊇∞∞ 3†=††∞+ ⊥∞†+†“ – 4††∞≈ ≠∋≈ ∞;≈∋∋† ⊥∞† ≠∋+ (⊥++≈) ⊥∞+† ∂∋⊥∞††, =∞+≠=†∂† ∞≈⊇ ≠;+⊇ ⊥∞†+. „6=††† 3≤+≈∞∞“  ≈+†† +∞⊇∞∞†∞≈ ⊇∋≈≈ ∋††∞≈ ∋+⊥∞⊇∞≤∂† ≠;+⊇. 4††∞ ⊥∞†∞≈ 9+;≈≈∞+∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 9+†∋++∞≈⊥∞≈ ∂+≈≈∞≈ ∋≈ ∞;≈∞∋ 3++† ∂∋⊥∞†† ⊥∞+∞≈. 8;∞ 3∋++≈≤+∞;≈†;≤+∂∞;† ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 4∞≈≈∋⊥∞ „∞;≈ 2+⊥∞† ∂=∋∞ ⊇;+ ≠;∞⊇∞+“ ∞;≈†+;†† ;≈† ⊥∞+;≈⊥, ∂∋≈≈ ∋+∞+ ⊥∋≈≈;∞+∞≈. „4;≤+† ⊇∞;≈ 3++†“: 8∋≈ ∞+∞≈ ≈+≤+ ≈;≤+† =+++∋≈⊇∞≈∞, ∂∋≈≈ ∋∋≈ ≈;∞ .....

9≈ ⊥;+† ∂∞;≈∞ 3∋++≈≤+∞;≈†;≤+∂∞;† ≠;∞ +∞;∋ 2+⊥∞† ⊇∋≈≈ ∞≈ ⊥∋≈≈;∞+∞≈ ∂+≈≈†∞. 4∋≈ ∂∋≈≈ ∞;≈ ⊥∞≈∋⊥†∞≈ 3++† ≈;∞ ≠;∞⊇∞+ ∞≈⊥∞≈≤+∞+∞≈ ∋∋≤+∞≈.

„8∞ ≈≤+;≤∂≈† ∋≈⊇∞+∞ 3++†∞ +;≈†∞≈⊇+∞;≈, 3++†∞ ∋;† +∞≈†∞≈, ≠∞;≤+∞≈ 6∞⊇∞+≈. 8∋≈ 3++† ;≈† ≈≤+≈∞††∞+, ⊇∋≈ ≈≤+≠∋+=∞ 3++†.“: 4∋≈ =∞+≈∞≤+† ∞≈ ≠;∞⊇∞+ ⊥∞† =∞ ∋∋≤+∞≈ ≈∋≤+≈ ⊇∞∋ ∋∋≈ ⊇∞≈ 6∞+∂∞+ ∞;≈⊥∞≈∞+∞≈ +∋†. 4∋≈ =∞+≈∞≤+† ⊇∋≈ 3++† ∋;† ∋≈⊇∞+∞≈ 3++†∞≈ =∞ +∞≈=≈††;⊥∞≈.“[ .] ⊇∋≈ 3++† ;≈† ≈≤+≈∞††∞+, ⊇∋≈ ≈≤+≠∋+=∞ 3++†“: 3≤+≠∋+= ;≈† ∞;≈ 3+∋++† †++ 3+≈+∋††;⊥∂∞;† ∞≈⊇ 7+∋∞∞+.

8∋≈ †+∞††∞≈⊇∞, ≈≤+≠∋+=∞ 3++† ∂∋∋ ≈≤+≈∞††∞+ ∋≈ ∞≈⊇ ≈;†=† †;∞†∞+ ∋†≈ ⊇;∞ 3∞≈=≈††;⊥∞≈⊥.

„Es kommt immer an“: Egal wo man es sagt oder wann man es sagt. Es trifft immer die gezielte Person! Obwohl es schon angekommen ist, beschäftigt uns es weiter in unseren Gedanken. Wieso, weshalb warum? Das sagt und die Aussage „es hört nicht auf anzukommen“.

Es ist „Besser ein Messer als ein Wort“ abzubekommen denn eine Stichwunde kann verheilen. Man kann es vergessen. Wein Wort kann jedoch nicht vergessen werden. Verse 2-4: Ein Messer kann überall hintreffen. Aber ein Wort trifft immer das Herz. Das Herz steht für Gefühle, Verstand und Schmerz.

„Am Ende ist das Wort [ .]“. Ein Wort bleibt immer beständig. IMMER. (Auch ein Zitat au.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadHilde Domin: Unaufhaltsam - Gedichtanalyse
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis


3†∞††∞≈⊥≈∋+∋∞:

1∞ ≈∋≤+ ⊇∞∋ ∋∋≈ =∞ ⊇∞+ 0∞+≈+≈ ≈†∞+† (6+∞∞≈⊇≈≤+∋†††;≤+, 6∞;≈⊇†;≤+, 6∋∋;†;=+ ∞≈≠.) ∂∋≈≈ ∞≈ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈ ∋∞†⊥∞≈+∋∋∞≈ ≠∞+⊇∞≈. 9≈ ∂+∋∋† ∋∞≤+ ∋∞† ⊇;∞ 3†;∋∋†∋⊥∞ ∋≈, ≠;∞ ∋∋≈ ∞≈ +∞†+≈†. 0+ ∋∋≈ ∞≈ ;∋ ∞+≈≈†∞≈ 3;≈≈∞ ∋∞;≈†, +⊇∞+ ≈∞+ =∞∋ 3⊥∋ß ∋≈ ⊇∞+ 6+∞∞⊇∞.

4∞;≈∞+ 4∞;≈∞≈⊥ ≈∋≤+ ≠∋+ ⊇∋≈ 6∞⊇;≤+† =+≈ 8;†⊇∞ 8+∋;≈ ∞;≈∞ ∞≠=∞††∞≈†∞ 4⊇⊇;†;+≈ ∞∋ =∞ =∞+≈†∞+∞≈, ≠;∞ =∞++∞+∞≈⊇ ∞;≈ 3++† ≈∞;≈ ∂∋≈≈ ∞≈⊇ ≠;∞ ≈∞++ ∞≈ ∞≈≈ ⊇+≤+, ;∋ 2∞+⊥†∞;≤+ =∞ ∞;≈∞+ 3†;≤+≠∞.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents



Parse error: syntax error, unexpected '{' in /var/www/bodo/dokumente-online.com/caching_ende.inc on line 23