Interpretation

Helga M. Novak: Schlittenfahrt Analyse

616 Words / ~1½ pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 0.89 $
Document category

Interpretation
German studies

University, School

Walram-Gymnasium Menden

Grade, Teacher, Year

Keine Note, Herr Feldmann, 2016

Author / Copyright
Text by Giancarlo N. ©
Format: PDF
Size: 0.03 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 3.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
1/1|212.0[-3.0]|2/12







More documents
„Schlittenfahre­n­“ - Helga M. Novak Interpretation & Inhalt Der Text „Schlittenfahre­n­“ wurde von Helga M. Novak geschrieben. Er gehört in die Kategorie der Kurzgeschichte, da es, wie der Name schon sagt, eine sehr kurze Geschichte ist. Außerdem gibt es keine Einleitung; stattdessen taucht man mit dem ersten Satz gleich direkt ins Geschehen ein. Auch Kennzeichen einer Kurzgeschichte ist das offene Ende und die Anzahl der Hauptpersonen, die sich hier auf 3 Personen beschränkt. Die Kurzgeschichte handelt von zwei Kindern.…

Kurzgeschichtenanalyse: Schlittenfahrt

In der 1968 veröffentlichten Kurzgeschichte "Schlittenfahrt" von Helga M. Novak geht es um zwei Kinder, die an einem Nachmittag im Garten mit dem Schlitten fahren wollen und dabei von dem Vater immer wieder ermahnt werden, nicht zu brüllen.

Das Thema der Geschichte ist die gestörte Beziehung zwischen dem Vater und seinen zwei Kindern.

Das Verhältnis zwischen dem Vater und seinen Kindern ist distanziert und unverständlich, was durch das Kommunikationsverhalten klar wird.

Es findet keine sinnvolle Kommunikation zwischen einer Figur statt, sondern reden aneinander vorbei.

Die Geschichte spielt im Garten von einem Haus an einem Nachmittag im Winter, indem ein größeres und ein kleineres Kind mit dem Schlitten fahren, statt. Es kommt immer wieder zum Streit und sie holen ihren Vater zur Hilfe, welcher sie aber immer nur auffordert nicht zu brüllen, da sie sonst ins Haus gehen müssen und immer weiter droht.

Die Geschichte weißt typische Merkmale einer Kurzgeschichte auf.

Sie beginnt mit einer knappen Beschreibung des Ortes, an welcher die Geschichte spielt (vgl. Z. 1-10). Ebenfalls wird das Ende nicht weiter beschrieben und wir nicht wissen, was nach dem Sturz des kleineren Kindes in den Bach passiert. Außerdem werden die Charaktere nicht weiter charakterisiert und werden "der Mann" (Z.14), "das größere Kind" (Z.29) genannt, jedoch erfahren wir von dem kleineren Kind den Vornamen (vgl.

Z.29). Über den Charakter der Kinder kann man kaum Angaben machen, man kann aber sagen, dass sie Respekt vor dem Vater haben, denn „das größere Kind gibt dem kleineren den Schlitten zurück“, nur weil der Vater aus dem Haus kommt (Z:26f.) Es ist allerdings zu vermuten, dass sich die Kinder mehr Aufmerksamkeit wünschen und in ihrem Vater ein.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadHelga M. Novak: Schlittenfahrt Analyse
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8+≤+ ⊇;∞≈∞≈ †;≈⊇∞≈ ≈;∞ ;≈ ;+∋ ∋††∞+⊇;≈⊥≈ ≈;≤+†, ≈;∞ ≈;≈⊇ ∞+∞+ +;†††+≈ ;+∋ ⊥∞⊥∞≈++∞+. 8∞+≤+ ⊇∞≈ ⊥∞≠=+††∞≈ ≈∞∞†+∋†∞≈ 9+==+†∞+ ∞≈⊇ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ ≈;≤+† =+++∋≈⊇∞≈∞ 9∞≈≈=∞;≤+≈∞≈⊥ ⊇∞+ ≠++††;≤+∞≈ 5∞⊇∞ ≠;+∂† ⊇;∞ ⊥∞≈∋∋†∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ≈∞++ ⊥∞†++†≈∋+∋ ∞≈⊇ ∋+≈+†+≈. 2∞+≈†=+∂† ≠;+⊇ ⊇;∞≈∞ 3;+∂∞≈⊥ ∋∞≤+ ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ ⊥∋+∋†∋≠∞≈ 3∋†=+∋∞. 8∞≈ ≠∞;†∞+∞≈ †=≈≈† ≈;≤+ ⊇;∞ 3;†∞∋†;+≈ +∞∂†;≈≤+ ∞≈⊇ ∋⊥⊥+∞≈≈;= ≠;+∂∞≈.

3;∞ ≈≤++≈ ∋≈⊥∞⊇∞∞†∞†, ;≈† ⊇;∞ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞∋ 2∋†∞+ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞≈ =≠∞; 9;≈⊇∞+≈ ⊥∞≈†++†.

3∞;≈ 2∋†∞+ ≠;∞⊇∞+++†† ≈∞+ ≈∞;≈∞ 8+++∞≈⊥ &⊥∞+†;3∞+ +++†††, ∂+∋∋† +∞;≈!&⊥∞+†; (5.24†., 31, 47, 51†.), ++≈∞ ∋∞† ⊇;∞ 9;≈⊇∞+ ∞;≈=∞⊥∞+∞≈ ∞≈⊇ +∞⊇∞† ∋≈ ;+≈∞≈ =+++∞;. 8∋∋;† ∋+≤+†∞ ∞+ ⊇∞≈ 9;≈⊇∞+≈ =∞+∋;††∞†≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ;+≈ ;≈ ≈∞;≈∞+ 5∞+∞ ≈†++∞≈ ∞≈⊇ ≠∞≈≈ ≈;∞ ≈;≤+† ∋∞†+++∞≈ =∞ ≠∞;≈∞≈ ∞≈⊇ =∞ +++††∞≈, ≈;∞ ;≈≈ 8∋∞≈ ⊥∞+∞≈ ∋+≈≈∞≈. 3;∞ ;∋ =≠∞;†∞≈ 4≠;+∋ +∞≈≤++;∞+∞≈, ⊇∋≈≈ {∞⊇∞ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ 3∞=;∞+∞≈⊥≈∋≈⊥∞∂†∞ ∋∞† ≠∞;߆, ∞≈†≈†∞+∞≈ +†† 0≈=∞+≈†=≈⊇†;≤+∂∞;†∞≈ ∞≈⊇ †+++∞≈ ≈+∋;† =∞+ 3†++∞≈⊥ ⊇∞+ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈.

3+∋;† ∞+⊥;+† ⊇;∞ 8+++∞≈⊥ ⊇∞≈ 2∋†∞+≈ ∂∞;≈∞≈ 3;≈≈ †++ ⊇;∞ 9;≈⊇∞+, +∞≈+≈⊇∞+≈ ≈∋≤+⊇∞∋ ≈;∞ +∞∋∞+∂† +∋+∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 9+≈≈∞⊥∞∞≈=∞≈ ⊇∞≈ 2∋†∞+≈ ≈;≤+† ⊇∞+≤+⊥∞=+⊥∞≈ ≠∞+⊇∞≈. 8∞+ 2∋†∞+ ∂+∋∋∞≈;=;∞+† ≈∞++ ≈+≈=∞++∋†, ≠∋≈ ∋∋≈ ∋≈ ⊇∞+ 8∞≈;≈†∞+∞≈≈∞ ∋≈ ≈∞;≈∞≈ 9;≈⊇∞+≈ ∞+∂∞≈≈∞≈ ∂∋≈≈ (=⊥†. 5. 25, 40, 46†., 51). 6†∞;≤+=∞;†;⊥ ∞+†∋≈≈† ⊇∞+ 2∋†∞+ ⊇;∞ 2∞ß∞+∞≈⊥∞≈ ≈∞;≈∞+ 9;≈⊇∞+ ≈;≤+†, ;+≈∞≈ +∞; ;++∞∋ 3†+∞;† =∞ +∞††∞≈ ∞≈⊇ ∞;≈=∞≈≤++∞;†∞≈, ≈+≈⊇∞+≈ +∞∋⊥;∞+† ⊇∋+∋∞† ≈;≤+†.

1≈ ⊇∞+ ⊥∞≈∋∋†∞≈ 6∞≈≤+;≤+†∞, ≠;+⊇ ∋∞† +∞≈≤++∞;+∞≈⊇∞ 4⊇{∞∂†;=∞ =∞+=;≤+†∞† ∞≈⊇ ∞≈ ⊥;+† ∞;≈∞≈ ∂≈∋⊥⊥∞≈ 3∋†=+∋∞.

8∞+ 3∋†= &⊥∞+†;≠∞+ +++††† ,∂+∋∋† +∞;≈!&⊥∞+†;(5. 24†., 31, 47, 51†.), ≠∞;߆ ∋∞† ∞;≈∞ 9;≈†+≈;⊥∂∞;† +;≈ ∞≈⊇ =∞;⊥† ∋∞≤+ +∞; ⊇∞+ 5∞∋∂†;+≈ ⊇∞+ 9;≈⊇∞+, ⊇∋≈≈ ∞≈ =∞ ∂∞;≈∞≈ 9+≈≈∞⊥∞∞≈=∞≈ ∂+∋∋∞≈ ≠;+⊇.

8∞+ 9†;∋∋≠ ;∋ 5∞† =∞ ≈∞;≈∞∋ 2∋†∞+ &⊥∞+†;2∋†;, 2∋†;, 2∋†;&⊥∞+†;(5.44) ∞≈⊇ &⊥∞+†;2∋†;=∋†;=∋†;, 2∋∋∋†;;;&⊥∞+†;(5.49), =∞;⊥† ⊇;∞ ⊇+;≈⊥∞≈⊇ ≈+†;⊥∞ 8;††∞ ⊇∞≈ 2∋†∞+≈ =∞ ⊇∞∋ =††∞+∞≈ 1∞≈⊥∞≈.

5∞∋ 3≤+†∞≈≈ ;≈† =∞ ≈∋⊥∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 8∞∞†∞≈⊥≈++⊥+†+∞≈∞, ⊇∋≈≈ ⊇∋≈ 2∞++=††≈;≈ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞∋ 2∋†∞+ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞≈ 9;≈⊇∞+≈ ⊇;≈†∋≈=;∞+† ∞≈⊇ ∞≈=∞+≈†=≈⊇†;≤+ ;≈†.....

9≈ †;≈⊇∞† ∂∞;≈∞ ≈;≈≈=+††∞ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞≈ 0++†∋⊥+≈;≈†∞≈ ≈†∋††, ⊇∋ ≈;∞ ⊇;∞ 4∞≈≈∋⊥∞≈ ⊇∞≈ ∋≈⊇∞+∞≈ ≈;≤+† +;≤+†;⊥ &⊥∞+†;++∞+≈∞†=†∞≈&⊥∞+†; ∂+≈≈∞≈. 0+≠++† ⊇∞+ 2∋†∞+ ⊇;∞ 4∞†⊥∋+∞ ⊇∞≈ 9+=;∞+∞≈⊥≈+∞+∞≤+†;⊥†∞≈ ⊇∞+ 9;≈⊇∞+ +∋†, =∞+≈∞≤+† ∞+ ≈;≤+† ⊇;∞ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ =≠;≈≤+∞≈ ≈;≤+ ∞≈⊇ ⊇∞.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents