Handout / Presentation

Handout zum Thema: Was ist Theodizee?

877 Words / ~2½ pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 1.18 $
Document category

Handout
Philosophy

University, School

Liselotte-Gymnasium Mannheim

Grade, Teacher, Year

2, Jahr 2010, Gfs, Quellen im Dokument angegeben

Author / Copyright
Text by Steffen S. ©
Format: PDF
Size: 0.07 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/1|0[-2.0]|3/23







More documents
Genetik Handout Was ist Genetik? -Vererbungslehr­e -DNS-Speicherme­diu­m -DNS-Text & Anordnung auf Chromosome ->Genom -Genom enthält Info’s zu Entwicklung & Ausprägungen die für das Lebewesen notwendig sind -Kodierende und nicht-Kodierend­e Abschnitte ­ DNS -In jedem der 100 Billionen Zellen des Menschen enthalten -Auf 30.000 Gene aufgeteilt -Die wiederum auf 46 Chromosomen aufgeteilt sind -Weiblich à XX -Männlich à XY -2 Chromosomen liegen als nahezu gleiche Kopien vor -Pseudogene Eukaryoten -Alle Lebewesen mit…

Theodizee


Als Theodizee bezeichnet man die verschiedenen Versuche die Eigenschaften eines persona­len, monotheistischen Schöpfergottes mit dem Leid in der Welt zu vereinbaren.

Eine frühe schriftliche Ausformulierung der Theodizeefrage geht auf Lactanz (ca. 250 bis nach 317) zurück, der diese Fragestellung dem Griechischen Philosophen Epikur (500 Jahre vorher) zuschreibt:


Entweder will Gott die Übel beseitigen und kann es nicht:
Dann ist Gott schwach, was auf ihn nicht zutrifft,
Oder er kann es und will es nicht:
Dann ist Gott missgünstig, was ihm fremd ist,
Oder er will es nicht und kann es nicht:
Dann ist er schwach und missgünstig zugleich, also nicht Gott,
Oder er will es und kann es, was allein für Gott ziemt:
Woher kommen dann die Übel und warum nimmt er sie nicht hinweg?


In folgenden Prämissen besteht die Voraussetzung für das Theodizeeproblem:


-Gott ist: (-personal)

-allmächtig (omnipotent)

-allgütig (omniscient)

-allwissend (omnibenevolent)


(-Gott will das Übel beseitigen)

-Das Übel existiert (natürliches Übel wie auch moralisches Übel)


Das Theodizeeproblem besteht in dem (scheinbaren) Widerspruch dieser Annahmen.

Eine prägnante Formel ist folgende:


Wenn Gott allmächtig, allgütig und allwissend ist, warum existiert dann Leid?


Der Begriff „Theodizee“ geht auf Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716) zurück. Er setzt sich zusammen aus den griechischen Wörtern θεός (theós „Gott“) und δίκη (díke „Gerechtigkeit“) und bedeutet „Rechtfertigung Gottes“.Natürlich kann dieser Begriff nicht so verstanden wer­den, dass Gott sich zu rechtfertigen habe.

Vielmehr soll der Glaube an Gott gerechtfertigt werden.


Eine Lösung des Theodizeeproblems kann nur erfolgen durch das Negieren oder Relativieren mindestens .....[read full text]


Download Handout zum Thema: Was ist Theodizee?
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
  1. 6+†† ∞≠;≈†;∞+† ≈;≤+†

  2. 6+†† ;≈† ≈;≤+† ∋††∋=≤+†;⊥

  3. 6+†† ;≈† ≈;≤+† ∋††⊥+†;⊥

  4. 6+†† ;≈† ≈;≤+† ∋††≠;≈≈∞≈⊇

  5. 8∋≈ 0+∞† ∞≠;≈†;∞+† ≈;≤+†

  6. 8∋≈ 7+∞+⊇;=∞∞⊥+++†∞∋ ;≈† ∞≈†+≈+∋+


1∋ 6+†⊥∞≈⊇∞≈ ≈+††∞≈ ∋≈+∋≈⊇ ⊇∞+ ⊇+∞; ∋+≈+†+∞;≈†;≈≤+∞≈ 3∞††+∞†;⊥;+≈∞≈ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞ 7+≈∞≈⊥≈&≈++;∋≈≈=†=∞ ∂∞+= ∋∞†⊥∞=∞;⊥† ≠∞+⊇∞≈:


0++;≈††;≤+∞ 7+∞+⊇;=∞∞


0++=∞≈≈†+∞+⊇;=∞∞


1≈ 4††+∞⊇ 4++†+ 3+;†∞+∞∋⊇≈ (1881-1947) 0++=∞≈≈†+∞+⊇;=∞∞ ≠;+⊇ 6+††∞≈ 4††∋∋≤+† ≈∞⊥;∞+†.

3+∋;† ∂+≈≈†∞ 6+†† ∂∞;≈∞ ≤+∞∋†;+ ∞≠ ≈;+;†+ (3≤++⊥†∞≈⊥ ∋∞≈ ≈;≤+†≈) ≠;+∂∞≈ ∞≈⊇ ∋∞≈≈ ≈∞;≈∞ 3≤++⊥†∞≈⊥ ∋∞≈ „=+++∞†∋≈†∞†∞∋ 4∋†∞+;∋†“ ++∞+ ⊇∞≈ 0∋≠∞⊥ ⊇∞+ 9=+†∞†;+≈ ∞+≈≤+∋††∞≈. 8∞+ 4∞≈≈≤+ +∞†;≈⊇∞† ≈;≤+ ∋†≈+ ;≈ ∞;≈∞∋ †++††∋∞†∞≈⊇∞≈ 0++=∞≈≈ ⊇∞+ 9=+†∞†;+≈, ;≈ ⊇∞≈ 6+†† ⊇∞+≤+ ≈∞;&≈++;≈∞ 7;∞+∞ ∞;≈⊥+∞;††.


6+∞∞-3;††-8∞†∞≈≤∞


5;≤+∋+⊇ 3≠;≈+∞+≈∞ +=†† ;≈ ≈∞;≈∞+ 7+∞+⊇;=∞∞ ⊇∞+ 3;††∞≈≈†+∞;+∞;† ∋≈ ∋††∞≈ 0+=∋;≈≈∞≈ †∞≈†. 3∞;≈ 9∞+≈∋+⊥∞∋∞≈† +∞≈†∞+† ⊇∋+;≈, ⊇∋≈≈ ⊇∞+ 4∞≈≈≤+ ∞;≈∞≈ †+∞;∞≈ 3;††∞≈ +∋† ∞≈⊇ ⊇∋⊇∞+≤+ 2∞+∋≈†≠++&≈++;†∞≈⊥ ++∞+≈∞+∋∞≈ ∂∋≈≈. 9+≈† ⊇∞+≤+ 2∞+∋≈†≠++†∞≈⊥ ∞≈†≈†∞+∞ 4++∋†. „7∞;⊇∞≈ =∞ ⊇++†∞≈, ∞∋ ⊇∋&≈++;⊇∞+≤+ ∞;≈ ⊥++ß∞≈ ⊥∞† =∞ ∞+∋+⊥†;≤+∞≈, ;≈† ∞;≈ 0+;=;†∞⊥, ≈∞†+≈† ≠∞≈≈ ∞≈≈ ⊇;∞≈∞≈ 0+;=;†∞⊥ ∋∞†⊥∞&≈++;=≠∞≈⊥∞≈ ≠∞+⊇∞“


3≠;≈+∞+≈≈ 7+∞+⊇;=∞∞ ≠;+†† ⊇;=∞+≈∞ 6+∋⊥∞≈ ∋∞†:

8=††∞ 6+†† ∞≈ ∋+∞+ ≈;≤+† ≈+ ∞;≈+;≤+†∞≈ ∂+≈≈∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇∞+ 4∞≈≈≤+ ≈∞+ ∋≈ 6+††∞≈ 6∞++†∞≈ ≈+≈⊇;⊥† ∋≈≈†∋†† ∋≈ ∋≈⊇∞+∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈? 8=††∞ 6+†† ⊇;∞ 2∞+≈∞≤+∞≈⊥ ≈;≤+† .....

9∋≈≈ 6+†† ≈;≤+† ≈∞+ 4∞≈≈≤+∞≈ ≈≤+∋††∞≈, =+≈ ⊇∞≈∞≈ ∞+ ≠∞;ß, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ≈;≤+† ≈+≈⊇;⊥∞≈ ≠∞+⊇∞≈?

3∋+∞∋ ⊥;+† ∞≈ ≈∋†++†;≤+∞ 0+∞†? 5∞≤+††∞+†;⊥† 8;††∞+≈ 3;††∞≈≈†+∞;+∞;† ⊇∞≈ ⊥∞∋†=+††∞≈ 7+⊇ =+≈ ≈∞≤+≈ 4;††;+≈∞≈ 1∞⊇∞≈?



1+∞≈=;≈≤+∞ 7+∞+⊇;=∞∞/⊥∞+≈+≈-∋∋∂;≈⊥-†+∞+⊇;=∞∞


4∋≤+ 3;≈≤++† 1+∞≈=∞≈ =+≈ 7++≈ (≤∋. 135-202)


John Hick geht davon aus, dass das Leid für die moralische, spirituelle Entwicklung des Men­schen notwendig ist, denn nur durch Leiden lernten Menschen und würden zu moralischen Per­sonen. Dadurch würde das Übel das Mittel zum Zweck der Verwirklichung moralischer Werte.


Es gibt aber auch dysfunktionales Übel, das keinem Zweck dient. Außerdem ist das Ausmaß des Übels eklatant horrend.


Die beste aller möglichen Welten


Leibniz versucht an allen Prämissen festzuhalten, indem er die Welt als „bestmögliche“ dekla­riert. Voltaire(1694-1778) widmete dieser Theodizee einen Spottroman (Candide oder der Optimismus).


In einer solchen bestmöglichen Welt dürfte man aber ni.....

Download Handout zum Thema: Was ist Theodizee?
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis



5∞⊇∞≤†;+ ;≈ 4+≈†∞+;∞∋


8;∞≈∞+ 4≈≈∋†=, ⊇∞+ 1∋∋∋≈∞∞† 9∋≈† (1724-1804) ∋†≈ 2∞+†+∞†∞+ ∋∞†≠∞;≈†, ⊥∞+† ⊇∋=+≈ ∋∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇∋≈ 7+∞+⊇;=∞∞⊥+++†∞∋ +=†≈∞†+∋†† ;≈† ∞≈⊇ +†∞;+∞≈ ≠;+⊇.

1∋∋∋≈∞∞† 9∋≈†: „0+∞+ ⊇∋≈ 4;≈≈†;≈⊥∞≈ ∋††∞+ ⊥+;†+≈+⊥+;≈≤+∞≈ 2∞+≈∞≤+∞ ;≈ ⊇∞+ 7+∞+⊇;=∞∞“

8∞+ 4∞≈≈≤+ ;≈† =∞+∋∞≈≈∞≈, 6+††∞≈ 5∞≤+††∞+†;⊥∞≈⊥ =∞ =∞+†∋≈⊥∞≈ +⊇∞+ 6+†† =∞+≈†∞+∞≈ =∞ ≠+†&≈++;†∞≈.

4∋≈ ≈+†††∞ ≈;≤+ †;∞+∞+ ∋;† ⊇∞≈ 7∞;⊇∞≈⊇∞≈ ≈+†;⊇∋+;≈;∞+∞≈!


7+∞+⊇;=∞∞ ;∋ 1∞⊇∞≈†∞∋


1∋ 1∞⊇∞≈†∞∋ ≠;+⊇ ⊇∋≈ 0+∞† ∋∞≈⊥∞†∞⊥† ∋†≈ 3†+∋†∞, 0++†∞≈⊥ +⊇∞+ 3++≈∞.

4∋≤+ ⊇∞∋ 3∞†+≈†=∞+≈†=≈⊇≈;≈ ⊇∞+ 1∞⊇∞≈ ∋†≈ ∞+≠=+††∞≈ 2+†∂ ≈†∞††† ∞≈ ∋∞≤+ ∂∞;≈∞≈ 3;⊇∞+≈⊥+∞≤+ ⊇∋+, ⊇∋≈≈ 6+†† ≈∞;≈∞ 6∞≈∞†=∞ +∞≈+≈⊇∞+≈ ∂+≈≈∞⊥∞∞≈† ∋∋ {+⊇;≈≤+∞≈ 2+†∂ ∋≈≠∞≈⊇∞†. 8;∞≈ ∂∋≈≈ ≈+⊥∋+ ≈+ ≠∞;† ⊥∞+∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇∋≈ 7∞;⊇∞≈ ∋†≈ 3++≈∞ †++ ⊇;∞ 2∞+⊥∞+∞≈ ∋≈⊇∞+∞+ ∋.....

1∋ 4;††∞†⊥∞≈∂† ⊇∞+ ∂+††∞∂†;=∞≈ 7∞≈-9+⊥∞+∞≈-7+∞+⊇;=∞∞ ⊇∞≈ 1∞⊇∞≈†∞∋≈ ≈†∞+† ⊇∞≈≈+≤+ ⊇∋≈ 2∞+=∞;+∞≈ 6+††∞≈.




Theodizee im Islam


Was immer Gutes dir widerfährt ist von Allah,

und was immer Böses dir widerfährt, ist von dir selbst.“

Koran, Sure 4,79


Im Islam kann das Übel als Preis der menschlichen Freiheit verstanden werden. Lediglich falsches Handeln verursacht demnach Leid. Der allmächtige Allah schaffe darum das Leid nicht ab, weil sonst dessen Strafcharakter aufgegeben werde.

Das Übel kann auch als Prüfung aufgefasst werden. So musste der Prophet Mohammed den frühen Tod seiner Eltern und seine Verjagung aus Mekka ertragen.

Weiterhin gibt es auch noch die Möglichkeit das Übel als Sühne für die .....

Download Handout zum Thema: Was ist Theodizee?
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis




5∞≈+∋∞∞


0+++†∞∋∋†;≈≤+ †++ ⊇;∞ 7+∞+⊇;=∞∞ ;≈† ≈;≤+† ≈+ ≈∞++ ⊇;∞ 9≠;≈†∞≈= =+≈ 7∞;⊇, ∋†≈ =;∞†∋∞++ ⊇∞≈≈∞≈ 4∞≈∋∋ß. 8∋+∞+ ;≈† ⊇∋≈ 7+∞+⊇;=∞∞⊥+++†∞∋ ≈;≤+† †+∞++∞†;≈≤+∞+ ≈+≈⊇∞+≈ ⊥+∋∂†;≈≤+∞+ 4∋†∞+.


4∞≤+ ++≈∞ ⊇;∞ 7+≈∞≈⊥ ⊇∞≈ 7+∞+⊇;=∞∞⊥+++†∞∋≈ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ∋≈ 6+†† ⊥†∋∞+∞≈ (5∞⊇∞≤†;+ ;≈ 4+≈†∞&≈++;+;∞∋). 7∋†≈=≤+†;≤+ +∋∞† ∂∞;≈∞ 5∞†;⊥;+≈ ;++∞ 7∞++∞ ∋∞† ⊇∞+ 7+∞+⊇;=∞∞ ∋∞†. 8;∞≈∞≈ 0+++†∞∋ ;≈† ⊥+∋∂†;≈≤+ ⊥∞≈∞+∞≈ =∞+⊥†∞;≤+≈≠∞;≈∞ ;++∞†∞=∋≈†. 7∞⊇;⊥†;≤+ ⊇∞+ 4†+∞;≈∋∞≈ ⊥++≈⊇∞† ⊇∋+;≈. 8;∞ 7+∞+⊇;=∞∞ ;≈† ⊇∞+ „6∞†≈ ⊇∞≈ 4†+∞;≈∋∞≈“ (6∞++⊥ 3+≤+≈∞+).


.....

7+∞+⊇;=∞∞ ;≈ ⊇∞≈ 3∞††+∞†;⊥;+≈∞≈ 9;≈ 3†∞⊇;∞≈+∞≤+ 1. 4∞††∋⊥∞ 2010 1334: 978-3-8252-3.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents