Report

Glücksfaktoren: Was macht uns glücklich?

1.358 Words / ~3 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.25 $
Document category

Report
Educational Science / Pedagogy

University, School

Pädagogische Hochschule Heidelberg - PH

Grade, Teacher, Year

1,5 , Frau Graf , 2016

Author / Copyright
Text by Jakob L. ©
Format: PDF
Size: 0.06 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Networking:
  0/0|0[0]|0/2













More documents
Ekaterina Müller, 1BKFHB Erörterun­g: Macht Erziehung Kinder und Erwachsene glücklich? Letz­tes Jahr habe ich ein Praktikum in der Grundschule gemacht. Da ist mir erneut aufgefallen, wie unterschiedlich die Erziehung der Kinder sein kann und wie sich dabei die Eltern
Empirische Glücksforschung Einflussfaktoren des Glücks Zusammenfassung Der Fokus auf das Glück von Individuen und Gruppen scheint für viele verschiedene wissenschaftliche Disziplinen, wie z.B.: die Psychologie, die Soziologie, die Biologie und die Ökonomie, relevant zu sein. Trendforscher
Unterrichtsentwurf zum Thema: Macht Geld glücklich? Klasse: 6 Stoffeinheit: Glück und Leid Stundenthema: Macht Geld glücklich? 1. Wissensgewinn: s. Heftereintrag 2. Beitrag zur Fähigkeitsentwickl­ung: Sachkompetenz: -Die Schüler können begründen, welche Vor- und Nachteile

Glücksfaktoren

Da das Erlangen von Glück eine sehr subjektive Angelegenheit ist, möchte ich nun auf die Quellen des Glücks eingehen, die bei verschiedenen Glücksforschungen genannt wurden.

Hierbei wurden einige Faktoren gefunden, die einen deutlichen Einfluss auf die tragende Lebenszufriedenheit haben. Neben der psychologischen Sichtweise, die sich mit der Person selbst befasst, gibt es noch die der Soziologie, in der es verstärkt um förderliche Lebensumstände geht. Zu Beginn sollte gesagt werden, dass die Genetik bereits einen großen Beitrag, nämlich bis zu 50%, zum jeweiligen Glückszustand beiträgt.

Dies wurde mit Hilfe verschiedener Studien herausgefunden, die mit eineiigen Zwillingen durchgeführt wurden. Außerdem wird der Befriedigung von grundlegenden Bedürfnissen eine besondere Stellung zugewiesen, da diese lebensnotwendig sind und deshalb ganz oben in der Hierarchie stehen. Sind diese nicht erfüllt, so verlieren die folgenden Faktoren deutlich an Relevanz.

Auch glücksbegünstigende Umweltfaktoren können sich positiv auswirken, sind jedoch zum großen Teil nicht direkt beeinflussbar. Neben der Genetik, den Umweltfaktoren und den elementaren Bedürfnissen ist die Arbeit von besonderer Wichtigkeit, da diese einen großen Teil unseres Lebens ausmacht. Außer der damit verbundenen gesellschaftlichen Stellung und dem Arbeitsklima, das um uns herum herrscht, sind mit dem Beruf noch weitere Bereiche verknüpft, wie zum Beispiel die Einkommensverhältnisse.

Der Aussage, dass Geld nicht glücklich machen würde, die jeder schon einmal gehört hat, kann man anhand der Forschungsergebnisse nicht ganz zustimmen.

Innerhalb des World Happiness Report wurde herausgefunden, dass Menschen in reicheren Gesellschaften tendenziell glücklicher sind. Das liegt daran, dass ein gewisses Einkommen die Sicherung der Grundbedürfnisse erfüllt, aber auch Unabhängigkeit und Sicherheit bietet. Des Weiteren wird durch ein entsprechendes Einkommen der Möglichkeitsrahmen erweitert, wodurch das Teilhaben und die Umsetzung von Wünschen und Bedürfniss.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadGlücksfaktoren: Was macht uns glücklich?
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

4∞≤+ +∞;∋ 9∋∞† =+≈ ∋∋†∞+;∞††∞≈ 6ü†∞+≈ ≠∞+⊇∞≈ 6†ü≤∂≈⊥∞†ü+†∞ †+∞;⊥∞≈∞†=†, ⊇;∞ {∞⊇+≤+ ≈;≤+† =+≈ †∋≈⊥∞+ 8∋∞∞+ ≈;≈⊇.

9;≈ ≠∞;†∞+∞+ 6†ü≤∂≈†∋∂†++ ⊥∞+† ∋∞† ⊇∋≈ ≈+=;∋†∞ 9;≈⊥∞+∞≈⊇∞≈≈∞;≈ =∞+ü≤∂, ⊇∋ ⊇∞+ 4∞≈≈≤+ ∋†≈ ≈+=;∋†∞≈ 3∞≈∞≈ ⊇∋≈∋≤+ ≈†+∞+†, 3∞⊇ü+†≈;≈≈∞ ≠;∞ ∞†≠∋ ⊇;∞ ⊇∞+ 4≈∞+∂∞≈≈∞≈⊥ ∞≈⊇ ⊇∞+ 5∞⊥∞+ö+;⊥∂∞;† =∞ =∞+≠;+∂†;≤+∞≈.

4∞ß∞+⊇∞∋ +∋+∞≈ ≈+†≤+∞ 0≈†∞+≈†ü†=∞≈⊥≈≈∞†=≠∞+∂∞, ≈∞; ∞≈ ;≈ ∞;≈∞+ 0∋+†≈∞+≈≤+∋††, 6+∞∞≈⊇≈≤+∋†† +⊇∞+ ;≈≈∞++∋†+ ⊇∞+ 6∋∋;†;∞, ∞;≈∞ +∞≈+≈⊇∞+∞ 5+††∞ ∋†≈ ⊥∞≈∞+∋†;≈;∞+†∞ 3;⊇∞+≈†∋≈⊇≈+∞≈≈+∞+≤∞. 8∋≈ +∞⊇∞∞†∞†, ⊇∋≈≈ ⊇;∞≈∞ 4∞≈≈≤+∞≈, ⊇∞≈∞≈ ∋∋≈ ≈;≤+ ∋≈=∞+†+∋∞∞≈ ∂∋≈≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ ∞;≈∞≈ ∞≈†∞+≈†ü†=∞≈, ∋†≈ 5∞††∞≈⊥≈∋≈∂∞+ ;≈ ≈≤+≠;∞+;⊥∞≈ 7∞+∞≈≈⊥+∋≈∞≈ ⊇;∞≈∞≈ ∂ö≈≈∞≈. 8;∞≈ †ä≈≈† ≈;≤+ ∋∞† ≈+ =;∞∋†;≤+ {∞⊇∞ 7∞+∞≈≈†∋⊥∞ ü+∞+†+∋⊥∞≈, ≠∞≈+∋†+ +;∞+ ∋∞≤+ ⊇∞+ 5∞≈∋†= ⊇∞+ ⊥∞≈∞+∋†;≈;∞+†∞≈ 5∞≈≈+∞+≤∞≈ ⊥∞≈∞†=† ≠;+⊇.

4∞≤+ ⊇∞+ ≈+=;∋† ⊥∞†∞;††∞ 3;≈≈∂+≈†∞≠† +∞; 4∞≈≈≤+∞≈ ≈⊥;∞†† +;∞+ ∞;≈∞ 5+††∞, ≠++∞; ⊇∞≈ Ü+∞+=∞∞⊥∞≈⊥∞≈ ∋≈ ≈;≤+, ≠;∞ ∞†≠∋ ⊇∞+ 5∞†;⊥;+≈ +⊇∞+ 3⊥;+;†∞∋†;†ä† ≈+≤+ ∋∞++ 9;≈††∞≈≈∋ö⊥†;≤+∂∞;†∞≈ ∋∞† ⊇∋≈ ⊇∋≈ 6†ü≤∂≈∞∋⊥†;≈⊇∞≈ ≈.....

8∋≈∞+∞≈ ;≈† ≈+≠++† ⊇;∞ ⊥++≈;≈≤+∞, ≠;∞ ∋∞≤+ ⊇;∞ ⊥≈+≤+;≈≤+∞ 6∞≈∞≈⊇+∞;† ∞;≈ ≠∞;†∞+∞+ 6∋∂†++, ⊇∞+ ∞≈≈∞+∞ †+∋⊥∞≈⊇∞ 7∞+∞≈≈=∞†+;∞⊇∞≈+∞;† +∞∞;≈††∞≈≈†.

4∞≤+ ⊇;∞ 7∞+∞≈≈∞+†∋++∞≈⊥ ∞≈⊇ ⊇;∞ 3;†⊇∞≈⊥ †;∞†∞+≈ ∞;≈∞ 0∞∞††∞ ⊇∞≈ 6†ü≤∂≈, ⊇∋ +;∞+⊇∞+≤+ ∞;≈∞ ⊥∞≠;≈≈∞ 6†∞≠;+;†;†ä† +∞++≈≤+† ∞≈⊇ 9≈†≈≤+∞;⊇∞≈⊥≈+;††∞≈ ;≈ ≈≤+≠;∞+;⊥∞≈ 3;†∞∋†;+≈∞≈ ∞+∋ö⊥†;≤+† ≠∞+⊇∞≈. 5∞≈ä†=†;≤+ ≈;≈⊇ ⊥∞+;†⊇∞†∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ≈∞††∞≈∞+ ∋++∞;†≈†+≈, ≈;∞ +∋+∞≈ ∞;≈∞ ∞††∞∂†;=∞+∞ 6+∞;=∞;†⊥∞≈†∋††∞≈⊥ ∞≈⊇ ≈;≈⊇ †ü+ ⊥∞≠ö+≈†;≤+ ∋∞≤+ ;≈ ∞;≈∞∋ ≈+=;∋†∞≈ 4∞†=≠∞+∂ ∞;≈⊥∞+∞≈⊇∞≈.

8;∞ 4∞∞⊥;∞+, ∋†≈+ ⊇∋≈ 2∞+†∋≈⊥∞≈ 4∞∞∞≈ ⊇∞+≤+ ≠∞;†+∞;≤+∞≈⊇∞ 1≈†∞+∞≈≈∞≈ ∞≈⊇ 3∞††+††∞≈+∞;† =∞ ∞+†∋++∞≈, +∞⊥ü≈≈†;⊥∞≈ ≈∞∞∞ 9+†∋++∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 9∞≈≈†≈;≈≈∞. 6∋≈= ∋††⊥∞∋∞;≈ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ∋∞≤+ ≈∋⊥∞≈, ⊇∋≈≈ ∋;† ⊇∞≈ 1≈†∞+∞≈≈∞≈ ∋∞≤+ ⊇;∞ 6†ü≤∂≈∋ö⊥†;≤+∂∞;†∞≈ ≈†∞;⊥∞≈.

9;≈ ≠∞;†∞+∞+ 3∞+∞;≤+, ⊇∞+ =∞ ⊇∞≈ 7∞+∞≈≈=∞†+;∞⊇∞≈+∞;†≈†∋∂†++∞≈ ⊥∞=ä+†† ≠∞+⊇∞≈ ∂∋≈≈, ;≈† ⊇∞+ ∞;≈∞+ 3∞†∞;†;⊥∞≈⊥≈- ≈+≠;∞ 6∞≈†∋††∞≈⊥≈∋ö⊥†;≤+∂∞;†.

8;∞≈ ≠;+⊇ ∞≈†∞+ ∋≈⊇∞+∞∋ ⊇∞+≤+ ⊥+†;†;≈≤+∞ 6+∞;+∞;†, ⊇∞∋+∂+∋†;≈≤+∞ 3†+∞∂†∞+∞≈ ∞≈⊇ 0∋+†;=;⊥∋†;+≈≈∋ö⊥†;≤+∂∞;†∞≈ ;≈ {∞⊥†;≤+∞≈ 3∞+∞;≤+∞≈ ∞++∞;≤+†. 8∞+≤+ 0++=∞≈≈∞ ⊇∞+ 4;†+∞≈†;∋∋∞≈⊥ ≠;+⊇ ∞≈ ∞;≈∞∋ 1≈⊇;=;⊇∞∞∋ ∞+∋ö⊥†;≤+†, ⊇;∞ 3∞†† ≈+ =∞ †++∋∞≈, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ∋;† ⊇∞+ ∞≈†≈⊥+∞≤+∞≈⊇∞≈ 3;≈≈⊥∞+∞≈⊥ ;≈ 9;≈∂†∋≈⊥ ≈†∞+†. 4∞ß∞+⊇∞∋ +∞+∋††∞≈ ≠;+ +;∞+⊇∞+≤+ ⊇;∞ 9+≈†++††∞ ü+∞+ ⊇;∞ 7∞+∞≈≈≈;†∞∋†;+≈ ∞≈⊇ ∋ü≈≈∞≈ ≈;≤+† ∋≈⊇∞+∞ ⊇∋†ü+ =∞+∋≈†≠++††;≤+ ∋∋≤+∞≈, ≠+⊇∞+≤+ ∞≈ ;≈ ∞≈≈∞+∞+ 4∋≤+† †;∞⊥† ∞;⊥∞≈∞≈ 0+†∞≈†;∋† =∞ ∞≈††∋††∞≈.

Dieser mentalen Perspektive schreibe ich eine besondere Wichtigkeit zu, da jeder Mensch auf der Suche nach einem Sinn in seinem Tun ist. Ebenso kann der erfahrbare Sinn auch als Antrieb des Menschen gesehen werden, der authentische Situationen schafft. Jeder Mensch sollte sich etwas Befriedigendes in seinem Leben schaffen, sei es durch ein Hobby, den Glauben oder den Beruf, da man hierdurch der eigenen Existenz einen Sinn geben kann.

Dies ist vor allem heute von großer Wichtigkeit, da die Sinnfrage in Zeiten von Leistungs- und Konkurrenzdruck oftmals in den Hintergrund rückt. Außerdem erreicht man hierdurch Dinge von bleibendem subjektivem Wert zu schaffen, für die es sich lohnt Energie zu investieren, da sich eine Kohärenz des Handelns entwickelt. Das bedeutet, dass die Tätigkeiten, die durchgeführt werden, sinnlich zusammenpassen und besondere Erfolgserlebnisse bei erfolgreichem Absolvie.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadGlücksfaktoren: Was macht uns glücklich?
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞≈∞+ ;≈⊇;=;⊇∞∞††∞ 3;≈≈ ;≈† +∞; {∞⊇∞∋ 4∞≈≈≤+∞≈ ∋≈⊇∞+≈, ⊇∋ ∞+ ≈;≤+ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ ≈∞+{∞∂†;=∞ 3∞⊇∞∞†≈∋∋∂∞;†, 5;≤+†∞≈⊥ ∞≈⊇ 0+;∞≈†;∞+∞≈⊥, 3†;∋∋;⊥∂∞;† ∞≈⊇ 1≈†∞+⊥+∞†∋†;+≈ ⊇∞+ 3;†∞∋†;+≈ ∞+⊥;+†. 8∞+≤+ ⊇;∞≈∞ 3;≈≈≈†;††∞≈⊥ +∋† ⊇∞+ 4∞≈≈≤+ ⊇∋≈ 6∞†ü+† ≈;≤+ ≈∞†+≈† †+∞∞ =∞ +†∞;+∞≈ ∞≈⊇ ⊇∋≈ ⊥∞+≈ö≈†;≤+ 5;≤+†;⊥∞ =∞ †∞≈. 8∋ ∋∋≈ ≈;≤+ †ü+ ⊥∞+≈ö≈†;≤+∞ Ü+∞+=∞∞⊥∞≈⊥∞≈ ∞;≈≈∞†=†, +∋† ⊇∋≈ 3;≈≈=+††∞ ∋∞≤+ 2+++∋≈⊥ =++ ⊇∞∋ 4≈⊥∞≈∞+∋∞≈, ≠+⊇∞+≤+ ∞≈ ∞;≈∞∋ ∞+∋ö⊥†;≤+† ≠;+⊇, ≈;≤+ ∋∞† 3≤+≠;∞+;⊥∂∞;†∞≈ ∞;≈=∞†∋≈≈∞≈ ∞≈⊇ 9+;≈∞≈ =∞ +∞≠䆆;⊥∞≈.

8∞≈ 3∞;†∞+∞≈ ;≈† ∞≈ ∞;≈∞ ⊥∞†∞ 4ö⊥†;≤+∂∞;† =∞ ∞;≈∞∋ ⊥†ü≤∂†;≤+∞+∞≈ 7∞+∞≈ =∞ ⊥∞†∋≈⊥∞≈, ;≈⊇∞∋ ∋∋≈ ≈;≤+ +∞≈†;∋∋†∞ 5;∞†∞ ≈∞†=†, ⊇;∞ ∋;† 8;††∞ ⊇∞≈ 3∞≠∞≈≈†≈∞;≈≈ ⊇∞+ ∞;⊥∞≈∞≈ 6+∞≈=∞≈ ≈;≈≈=+†† ⊥∞≠ä+†† ≠∞+⊇∞≈ ∂ö≈≈∞≈.

8;∞≈ ∂∋≈≈ {∞⊥†;≤+∞≈ 7∞+∞≈≈+∞+∞;≤+ +∞†+∞††∞≈, ≈∞;∞≈ ∞≈ 4†††∋⊥≈-, +∞+∞††;≤+∞ +⊇∞+ ⊥∞+≈ö≈†;≤+∞ 7∞+∞≈≈=;∞†∞. 4∞ß∞+⊇∞∋ ;≈† ∞;≈∞ +⊥†;∋;≈†;≈≤+∞ 8∋††∞≈⊥ {∞⊇∞+=∞;† =+≈ 2++†∞;†, ⊇∋ ⊇;∞≈∞ 9+≠∋+†∞≈⊥≈+∋††∞≈⊥ ∞;≈ ⊥++ß∞+ 9;≈††∞≈≈†∋∂†++ ∋∞† ⊇∋≈ 9;≈†+∞†∞≈ =+≈ +∞≈†;∋∋†∞≈ 5;∞†∞≈ ;≈†. 3+ ≠∞≈⊇∞≈ ≈;≤+ 3;†∞∋†;+≈∞≈ +††∋∋†≈ ⊥∋≈= ≈∋≤+ ⊇∞+ ≈∞†+≈†∞+†ü††∞≈⊇∞≈ 0++⊥+∞=∞;∞≈⊥, ⊇∋≈ +∞⊇∞∞†∞† ≠∞+ ≈∞;≈ 4∞⊥∞≈∋∞+∂ ∋∞† ⊇;∞ ⊥+≈;†;=∞≈ 8;≈⊥∞ †∞⊥†, ⊇∞+ ≈;∋∋† ∋∞≤+ ∋∞++ ∋≈⊥∞≈∞+∋∞ 6∞⊥∞+∞≈+∞;†∞≈ ≠∋++.

1∞⊇+≤+ ;≈† ∞≈ ≈;≤+† =≠;≈⊥∞≈⊇ ≈+†≠∞≈⊇;⊥ {∞⊇∞+=∞;† +⊥†;∋;≈†;≈≤+ =∞ ≈∞;≈. 2;∞† +∞⊇∞∞†∞≈⊇∞+ ;≈† ∞≈ ∋∞†∋∞+∂≈∋∋, ∋≤+†≈∋∋ ∞≈⊇ +∞≠∞≈≈† ⊇∞+≤+≈ 7∞+∞≈ =∞ ⊥∞+∞≈, ∞∋ ⊇;∞ 7∞+∞≈≈†+∞∞⊇∞≈ ≠∋++=∞≈∞+∋∞≈. 0≈≈∞+∞ 8∞≈∂∋∞≈†∞+ +∞≈†;∋∋∞≈ ∋†≈+ ⊥†∞;≤+=∞;†;⊥ ∞≈≈∞+ 3≤+;≤∂≈∋†, ⊇∋ ⊇;∞ 6∞⊥∞+∞≈+∞;†∞≈ =∞∋ 7∞;† ≈;≤+† =∞+ä≈⊇∞+† ≠∞+⊇∞≈ ∂ö≈≈∞≈, ∞≈ ∋+∞+ ≈∞+ ∋≈ ∞≈≈ †;∞⊥†, ≠;∞ ≠;+ ⊇;∞≈∞ +∞≠∞+†∞≈. 8∋+ü+∞+ +;≈∋∞≈ ≈∞;⊥∞≈ +⊥†;∋;≈†;≈≤+∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ⊇∋=∞ ;++∞ 0+++†∞∋∞ ∞≈⊇ 9+;≈∞≈ ∋†≈ =++ü+∞+⊥∞+∞≈⊇ ∞≈⊇ ∂+.....

1∋ 9≠†+∞∋†∋†† ∂ö≈≈∞≈ ⊇;∞≈∞ ≈+⊥∋+ ∋†≈ 0+∋≈≤∞ ≠∋++⊥∞≈+∋∋∞≈ ≠∞+⊇∞≈, ∋≈ ⊇∞≈∞≈ ⊇;∞ ∞;⊥∞≈∞≈ 6ä+;⊥∂∞;†∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ 0∞+≈ö≈†;≤+∂∞;† ≠∋≤+≈∞≈ ∂ö≈≈∞≈. 9;≈∞ ≠;≤+†;⊥∞ 2++∋∞≈≈∞†=∞≈⊥ +;∞+†ü+ ;≈† ⊇;∞ 9+∋⊥∞†∞≈= ⊇∞+ 6∞†ü+†≈+∞⊥∞†∋†;+≈. 9+∞≈≈+ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ≈∞+ ≈∞;≈∞ ∞;⊥∞≈∞≈ 3∞⊇∞∞†∞≈⊥≈=∞≈∋∋∋∞≈+ä≈⊥∞ =∞+≈†∞+∞≈, ≠∞≈≈ ∋∋≈ ⊇;∞ 4∞†∋∞+∂≈∋∋∂∞;† ∋∞† ≈∞;≈∞ 6∞†ü+†∞ +;≤+†∞†, ⊇∋ ⊇;∞ 6ä+;⊥∂∞;† ≈∞;≈∞ 6∞†ü+†∞ =∞ ⊇∞∞†∞≈ ≈∞++ ≠;≤+†;⊥ †ü+ ⊇;∞ 3∞†+≈†+∞⊥∞†∋†;+≈ ∞;≈∞≈ 4∞≈≈≤+∞≈ ;≈†.

5∞≈ä†=†;≤+ ∂ö≈≈∞≈ ≈∞⊥∋†;=∞ 9∋+†;+≈∞≈ ≈∞+ +∞≠䆆;⊥† ≠∞+⊇∞≈, ≠∞≈≈ ∋∋≈ ⊇;∞≈∞ +∞++∋≤+†∞† ∞≈⊇ ≈;∞ ∞+∂∞≈≈†, ≈;≤+ ;+≈∞≈ ≈†∞††† ∞≈⊇ ≈;∞ ∋∂=∞⊥†;∞+† ∞≈⊇ +;∞+⊇∞+≤+ ≠∞≈;⊥∞+ =∞ ≈∞⊥∋†;=∞≈ 3∞≠∞+†∞≈⊥∞≈ ≈∞;⊥†. 1≈† ∋∋≈ ;∋ 6∞⊥∞≈≈∋†= ⊇∋=∞ ∞+∞+ ⊥∞≈≈;∋;≈†;≈≤+ ++;∞≈†;∞+†, ≈+ ∂∋≈≈ ∞≈ ⊥∋≈≈;∞+∞≈, ⊇∋≈≈ ∞;≈ 1≈⊇;=;⊇∞∞∋ ;≈ ∞;≈∞+ 3;†∞∋†;+≈ =∞++∋++†, ⊇;∞ ≈;∞ ∞≈⊥†ü≤∂†;≤+ ∋∋≤+†, ⊇∋ ≈;∞ 4≈⊥≈† =++ 2∞+ä≈⊇∞+∞≈⊥, +∞=;∞+∞≈⊥≈≠∞;≈∞ ∞;≈∞+ ≠∞;†∞+∞≈ 2∞+≈≤+†∞≤+†∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 3;†∞∋†;+≈ +∋†.

1≈† ⊇;∞≈ ⊇∞+ 6∋††, ≈+ ≠∞≈⊇∞† ≈;≤+ ⊇;∞ 3;†∞∋†;+≈ ≠∋++≈≤+∞;≈†;≤+ ≈;≤+† =+≈ ∋††∞;≈∞ =∞∋ 6∞†∞≈.

8∞+ 3+=;+†+⊥;∞ 1∋≈ 8∞†+∞+ +∋† ⊇∋≈ 8+∞;∞≤∂ ⊇∞≈ 3++†+∞†;≈⊇∞≈≈ ∋∞†⊥∞≈†∞†††. 8;∞≈∞≈ ≈∋⊥† &⊥∞+†;≠∞≈≈ ∞≈ ∞;≈∞ 6†ü≤∂≈†++∋∞† ⊥;+†, ⊇∋≈≈ †∋∞†∞† ≈;∞ 8∋+∞≈, 7;∞+∞≈, 3∞;≈.

4∋†∞+;∞†† (∋∞≈+∞;≤+∞≈⊇) ⊥∞† ⊥∞≈†∞††† ≈∞;≈; ≈+=;∋† ∞;≈⊥∞+∞≈⊇∞≈ ≈∞;≈; ∞≈⊇ ∞;≈ ∋∂†;=∞≈, ≈;≈≈∞+†ü†††∞≈ 7∞+∞≈ †ü++∞≈.&⊥∞+†; (1∋≈ 8∞†+∞+, 2015, 3.891) 4∞≤+ ;≤+ ≈∞+∞ ⊇;∞ ⊇+∞; 5;≤+†∞≈⊥∞≈ ≈∞;≈∞+ Ü+∞+†∞⊥∞≈⊥∞≈ ∋†≈ ⊇;∞ ⊇+∞; ≠;≤+†;⊥≈†∞≈ ∋≈. 8;∞+ ≈+†††∞ {∞⊇+≤+ +∞+ü≤∂≈;≤+†;⊥† ≠∞+⊇∞≈, ⊇∋≈≈ ∂∞;≈ 4≈⊥∞∂† ∞;≈∞≈ ∋≈⊇∞+∞≈ =ö††;⊥ ∞+≈∞†=∞≈ ∂∋≈≈.

3;∞ ∋∋≈ ≈;∞+† ⊥;+† ∞≈ ∞;≈;⊥∞ 6∋∂†++∞≈, ⊇;∞ =∞ ∞≈≈∞+∞+ †+∋⊥∞≈⊇∞≈ 7∞+∞≈≈=∞†+;∞⊇∞≈+∞;† +∞;†+∋⊥∞≈ ∂ö≈≈∞≈.

1∞⊇+≤+ ⊥;+† ∞≈ ∋∞≤+ ⊇;∞ 3≤+∋††∞≈≈∞;†∞≈ ⊇∞≈ 6†ü≤∂≈, ≠∞≈+∋†+ ∞≈ ≈;≤+† ;∋∋∞+ =;∞††ü++∞≈⊇ ;≈†, ⊇∋∞∞++∋†† ≠∞≈≈≤+†+≈ ⊥†ü≤∂†;≤+ =∞ ≈∞;≈. 2∞+≈⊥ü+† ∋∋≈ ⊇∋∞∞++∋††∞≈ 6†ü≤∂ ∞≈⊇ ≈≤+≠∞+† ≈+∋;† ;∋ ≈;∞+†∞≈ 8;∋∋∞†, ⊇∋≈≈ =∞+∋;≈⊇∞+† ⊇;∞≈ ⊇;∞ ⊥∞;≈†;⊥∞ ∞≈⊇ ≈+=;∋†∞ 7∞;≈†∞≈⊥≈†ä+;⊥∂∞;† ∞≈⊇ ∋∋≈ ≠;+⊇ †∞;≤+†≈;≈≈;⊥∞+. 8;∞≈ †;∞⊥† ⊇∋+∋≈, ⊇∋≈≈ ≈∞⊥∋†;=∞ 9∋+†;+≈∞≈ ∋†≈ ∞;≈∞ 4+† 3≤+∞†=+∞††∞≠ ∞≈≈∞+∞ 7∞;≈†∞≈⊥≈- ∞≈⊇ 0+†∞;†≈†ä+;⊥∂∞;†, ≈+≠;∞ ⊇;∞ 1≈†++∋∋†;+≈≈=∞+∋+.....

8∋ ∞;≈ ⊇∋∞∞++∋†† ≠∞≈≈≤+†+≈ ⊥†ü≤∂†;≤+∞≈ 7∞+∞≈ {∞⊇+≤+ ∞+∞+ ∞≈≠∋++≈≤+∞;≈†;≤+ ;≈†, ∋∞≈≈ ∋∞† ⊇;∞≈∞≈ 0∞≈∂† ∂∞;≈∞ +∞≈+≈⊇∞+∞ 5ü≤∂≈;≤+† ⊥∞≈+∋∋∞≈ ≠∞+⊇∞≈. 3++∋∞† ∋∋≈ {∞⊇+≤+ ∋≤+†∞≈ ∂∋≈≈ ≈;≈⊇ ⊇;∞ ≈+⊥∞≈∋≈≈†∞≈ 6†ü≤∂≈+∞∋∋∞+. 8;∞+=∞ =ä+†∞≈ 2∞+⊥†∞;≤+∞ ∋;† ⊇∞≈ 4;†∋∞≈≈≤+∞≈, +∞=+⊥∞≈ ∋∞† 4∋≤+†, 3†∋†∞≈≈+∋++†∞, +.∋ 8;∞+⊇∞+≤+ ≠;+⊇ ∞≈ †∋≈† ∞≈∋ö⊥†;≤+ ∞;≈∞ ∞∋†∋≈≈∞≈⊇∞ 7∞+∞≈≈=∞†+;∞⊇∞≈+∞;† =∞ ∞≈†≠;≤∂∞†≈, ⊇∋ ∋∋≈ ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ ≈†ä≈⊇;⊥∞ 2∞+⊥†∞;≤+∞≈, 4∞;⊇ ∞≈⊇ ⊇∞∋ 3†+∞+∞≈ ≈∋≤+ ;∋∋∞+ ∋∞++ ≈;∞∋∋†≈ ∋;† ⊇∞≈ 8;≈⊥∞≈, ⊇;∞ ∋∋≈ +∋†, =∞†+;∞⊇∞≈ ≈∞;≈ ≠;+⊇.

4∞≤+ ⊇∞+ 6∞≠ö+≈∞≈⊥≈∞††∞∂† ≠;+⊇ ∋†≈ ∞;≈ 6†ü≤∂≈+∞∋∋∞+ +∞≈∋≈≈†, ≠∞≈+∋†+ =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† ≈∞∞∞ 4≈≈≤+∋††∞≈⊥∞≈ ≈∋≤+ ∞;≈∞+ ⊥∞≠;≈≈∞≈ 5∞;† ∂∞;≈∞ 6∞≈∞⊥†∞∞≈⊥ ∋∞++ †;∞†∞+≈. 5∞ ⊥∞†∞+ 7∞†=† ≠ä+∞ ≈+≤+ =∞ ≈∞≈≈∞≈, ⊇∋≈≈ 6++∋∞†;∞+∞≈⊥∞≈ ≠;∞: ≠∋≈ ≠ä+∞ ≠∞≈≈? ∋†≈ ≈∞⊥∋†;= ∞;≈⊥∞≈†∞†† ≠∞+⊇∞≈ ∂ö≈≈∞≈, ⊇∋ ∞≈ ∞;≈∞∋ ≈∞++ ≈≤+≠∞+ †∋††∞≈ ≠;+⊇ ∋∂†∞∞††∞ 5∞≈†ä≈⊇∞ =∞ ∋∂=∞⊥†;∞+∞≈ ∞≈⊇ ;∋ 8;∞+ .....



This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadGlücksfaktoren: Was macht uns glücklich?
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

Legal info - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents