Homework

Gerhart Hauptmann: Bahnwärter Thiel

1.884 Words / ~7 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 4.67 $
Document category

Homework
Literature

University, School

Copenhagen International School Copenhagen

Grade, Teacher, Year

nina hollænder

Author / Copyright
Text by Paulette H. ©
Format: PDF
Size: 0.13 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 3.5 of 5.0 (7)
Live Chat
Chat Room
Networking:
3/0|29.3[1.0]|0/1







More documents
Gerhart Hauptmann „Bahnwärt­er Thiel“ 1) Was wirkt auf dich sehr naturalistisch (d.h. realistisch)? In Gerhart Hauptmanns Novelle „Bahnwärt­er Thiel“, finden sich eine Menge naturalistische­r Merkmale. Die Hauptperson, Thiel, ist ein geradezu perfektes Beispiel eines Antihelden, dessen Arbeiteralltag und Gefangenschaft in der Milieuzugehörig­kei­t sein Leben bestimmt. Sein Elend wird durch sehr genaue und detaillierte Beschreibungen aufgezeigt. Hinzu kommen die genauen Orts- und Zeitangaben, wie zum Beispiel Schön-Schornste­in,­ und eine chronologische Befolgung der Geschichte. Auch die Dominanz der Triebhaftigkeit wird sehr hervorgehoben in Hauptmanns Novelle. Sie betont bewusst das Elend des Protagonisten durch die Darstellung des Alltäglichen, Niedrigen und Hässlichen. Zuletzt habe ich durch weitere Recherchen erfahren, dass sich im „Bahnwärt­er Thiel“ das wohl berühmteste Beispiel des Sekundenstils versteckt, welches ebenfalls ein naturalistische­s Merkmal ist, da es in Echtzeit gelesen wird („Der Zug wurde sichtbar - er kam näher - in unzählbar sich überhastenden Stößen fauchte der Dampf aus dem schwarzen Maschinenschlot­e. Da: ein - zwei - drei milchweiße Dampfstrahlen quollen kerzengerade empor, und gleich darauf brachte die Luft den Pfiff der Maschine getragen. Dreimal hintereinander, kurz, grell, beängstigend.
Literarische Erörterung – Werkbesprechung Gerhart Hauptmann - „Bahnwärt­er Thiel“ Thiel ist Bahnwärter. Er ist ein eher unauffälliger, ruhiger, vom Äußeren recht stämmig gebauter Mann und erlebt einen schweren Schicksalsschla­g, als seine Frau, Minna, verstirbt. Thiel sucht Trost und Halt an seinem Sohn Tobias, der zugleich seine einzige Erinnerung an Minna ist. Nach einiger Zeit glaubt Thiel jedoch, dass es nicht gut für Tobias sei, ohne Mutter aufzuwachsen. So tritt Lene in sein Leben. Einige Zeit später heiratet Thiel diese dominante, große Frau. Der Gründe dafür entspringen jedoch keinesfalls der Liebe – praktische Erleichterungen durch das Zusammenleben ist ausschlaggebend für diese Entscheidung. Nach einem gemeinsamen Kind mit Lene, beginnt Thiel zunehmend aus dieser Beziehung zu fliehen. Sein Zufluchtsort ist zugleich sein Arbeitsplatz – ein einsames Bahnwärterhäusc­hen­, abgelegen seines Heimatdorfs und zugleich der Gedanken andere. Dort lässt er seinen Gedanken freien Lauf, welche meist mit Minna verbunden sind. Thiel schlägt Lene schließlich vor, ein kleines Stück Land neben seinem Arbeitsplatz, das ihnen gehört, zu bebauen. Später erkennt Thiel, dass er von nun an nicht mehr ungestört seine Gedanken schweifen lassen kann. Durch Zufall erfährt Thiel, dass Lene Tobias schlägt und beschimpft. Er fühlt sich jedoch von der Dominaz, die Lene ausstrahlt, nicht mehr in der Lage,
Deutschportfoli­o Gerhart Hauptmann: Bahnwärter Thiel Inhalt Kurzfassung der Geschichte: 1 Belastente Momente und Reaktion von Thiel: 2 Gesellschaft und Möglichkeiten: 3 Sprachliche und erzähltechnisch­e Besonderheiten: 3 Kurzfassung der Geschichte: Die Hauptperson, Herr Thiel, ist ein Bahnwärter. Er ist ein sehr frommer Mann, geht jeden Sonntag zur Kirche und leistet seinen Dienst gewissenhaft ab. Er heiratet eines Tages die zarte und kränklich aussehende Frau namens Minna, die aber nach nur zwei Jahren im Wochenbett verstirbt. Der gemeinsame Sohn Tobias überlebt. Bereits ein Jahr später verheiratet sich Thiel erneut mit der Kuhmagd Lene, einem dicken Frauenzimmer, die sich als eine unverwüstliche Arbeiterin herausstellt. Sie besitzt jedoch eine herrschsüchtige Gemütsart und ist streitsüchtig und brutal. Die er aber nicht aus Liebe, sondern aus einem ganz pragmatischen Grund heiratet, wie er dem Pastor berichtet, damit der Junge überlebt und betreut wird. Doch schon nach einem Jahr Ehe stellt sich heraus, dass sie Tobias keine gute Mutter ist und der Bahnwärter resigniert. Stattdessen lebt er seine Erinnerungen an seine verstorbene Frau im einsamen Bahnwärterhaus aus. Durch die fehlende Zuneigung entwickelt sich Tobias nur sehr langsam. Als er jedoch im zweiten Lebensjahr zu Sprechen beginnt, erwacht Thiels Liebe erneut zu ihm, was aber wiederrum seine Frau Lene eifersüchtig
Gerhart Hauptmann: Bahnwärter Thiel

Checkliste


Gerhart Hauptmann, Bahnwärter Thiel


  1. Thema, Handlungsgerüst


Thiel ist ein gesellschaftlich isoliert lebender, kleinbürgerlicher Bahnwärter im 19. Jahrhundert. Minna, seine erste Frau, stirbt kurz nach der Geburt seines Sohnes Tobias. Damit sein Sohn nicht vernachlässigt wird, heiratet Thiel erneut. Er geht eine Ehe aus Vernunftgründen ein („…ich kann mit der Toten nicht wirtschaften.“). Seine zweite Frau, die Kuhmagd Lene, ist das genaue Gegenteil seiner ersten zarten und kränklichen Gattin: ein starkes, ausgesprochen herrschaftssüchtiges Weib.

Anfänglich schützt Thiel seinen von ihm über alles geliebten Sohn, doch lässt die Aufmerksamkeit nach einem Jahr stark nach. Der zurückgebliebene Tobias lernt erst mit zwei Jahren sprechen und gehen. Als Lene ein eigenes Kind bekommt, muss er sich um dieses kümmern und wird dadurch noch mehr belastet.


Thiel ignoriert deutliche Anzeichen dafür, dass Lene Tobias schlägt. Als Thiel einmal seine Butterbrote für die Arbeit vergisst, kehrt er um und wird in seinem Haus Zeuge dieser Tat, greift aber nicht ein. Nachdem Thiel ein Stück Land in der Nähe seines Bahnwärterhäuschens erwirbt, schlägt er Lene vor, sie könne es zum Kartoffelanbau nutzen.

Während der Bahnwärter in seinem Häuschen arbeitet, vertraut er Lene seinen Sohn Tobias an. Diese kümmert sich allerdings nur um den Acker und passt daher nicht ausreichend auf Tobias auf, weswegen der an den Geleisen spielende Junge von einem Zug erfasst wird und an den Folgen des Unfalls stirbt. Thiel fällt darauf in Ohnmacht und wird von einigen Männern in sein Haus getragen.


Stunden darauf finden die Bahnarbeiter, die Tobias Leichnam zum Haus des Bahnwärters bringen, Lene mit „gespaltenem Schädel“ und den jüngsten Sohn mit „durchschnittener Kehle“ auf. Thiel ist verschwunden. Man findet ihn an der Stelle auf der Bahnstrecke, an der Tobias überfahren wurde. Nur mit Gewalt kann man Thiel von den Geleisen wegbewegen. Der schizophrene Bahnwärter wird umgehend in eine Psychiatrie eingeliefert.



  1. .....[read full text]


This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadGerhart Hauptmann: Bahnwärter Thiel
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8+∋∋∋†;≈≤+∞+ 4∞†+∋∞:


  • 9≠⊥+≈;†;+≈

3++≈ 7++;∋≈ ≠;+⊇ ⊥∞+++∞≈, 4;≈≈∋ ≈†;++†, 7+;∞† +∞;+∋†∞† 7∞≈∞ ⊇∋∋;† 7++;∋≈ ∞;≈∞ 4∞††∞+ +∋†. 9≈ +∞≈†∞+† ≈∞+ ∞;≈∞ †+;∞++∋††;⊥∞, ∂++⊥∞+†;≤+∞ 7;∞+∞. 8∞+≤+ ⊇;∞≈∞ ≈;≈≈†;≤+∞ 7∞;⊇∞≈≈≤+∋†† ;≈† 7+;∞† ≈†∋+∂ ∋++=≈⊥;⊥ =+≈ 7∞≈∞.


  • 3†∞;⊥∞+∞≈⊥

7++;∋≈ ≠;+⊇ =+≈ 7∞≈∞ ≈†∋+∂ =∞+≈∋≤+†=≈≈;⊥† ∞≈⊇ ∋;≈≈+∋≈⊇∞††. 4†≈ 7+;∞† ∞;≈∋∋† ≈∞;≈∞ 3∞††∞++++†∞ =∞+⊥;≈≈† ∞≈⊇ +∞;∋∂∞++†, ≈;∞+† ∞+, ≠;∞ 7∞≈∞ 7++;∋≈ ∋;≈≈+∋≈⊇∞††. 7+;∞† ∋+≤+†∞ ≈;≤+ +∞∋∞+∂+∋+ ∋∋≤+∞≈ ∂∋≈≈ {∞⊇+≤+ ∂∞;≈∞ 3++†∞ †∋≈≈∞≈. 9;≈∞ ⊥∞≈†++†∞ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ ⊇∞+ 6∋∋;†;∞ ≠;+⊇ ⊇∞∞††;≤+ ∞≈⊇ 7+;∞†≈ ⊥≈+≤++≈+∋∋†;≈≤+∞ 9+∋≈∂+∞;† ≠;+⊇ ∞+∂∞≈≈+∋+. 1+∋ ∞+≈≤+∞;≈∞≈ {∞≠∞;†≈ 3;†⊇∞+ =+≈ 4;≈≈∋ +∞; ≈∞∞†;≈≤+∞≈ 2++⊥=≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 4∞≈∞;≈∋≈⊇∞+≈∞†=∞≈⊥∞≈ ∋;† ⊇∞+ 4∋†∞+.


  • 3∞≈⊇∞/8++∞⊥∞≈∂†

3∞;∋ 9∋+†+††∞†∋≈+∋∞ ⊥∋≈≈† 7∞≈∞ ≈;≤+† ⊥∞≈∞⊥ ∋∞† 7++;∋≈ ∋∞†, ⊇∞+ =+∋ 5∞⊥ ++∞+†∋++∞≈ ≠;+⊇. 7+;∞† ≠;+⊇ ≠∋+≈≈;≈≈;⊥, ∞+ ≈†∞+∞† ∞≈†∞+ 3≤++≤∂, 5∞;†⊥∞≈∂† ⊇∞+ ∞≈⊇†+≈ ≈≤+∞;≈†, ⊇∞+≤+ ;≈≈∞+∞+ 4+≈+†+⊥.


  • 0∋∂∞++

7∞≈∞ +∋† ∞;≈ ≈≤+†∞≤+†∞≈ 6∞≠;≈≈∞≈, 7+;∞† =∞;⊥† ;++ ≈∞;≈ 8∋≈≈, ++;≤+† =∞≈∋∋∋∞≈ ∞≈⊇ ≠;+⊇ ∞≈∋=≤+†;⊥. 7∞≈∞ ≈++⊥† ≈;≤+ ++++≈∞†;⊥ ∞∋ ;+≈ =∞ 8∋∞≈∞.


  • 9∋†∋≈†++⊥+∞

1≈ ⊇∞+ 4∋≤+† ++;≈⊥† 7+;∞† 7∞≈∞ ∞≈⊇ ≈∞;≈ 9;≈⊇ ∞∋. 3⊥=†∞+ †;≈⊇∞≈ ≈;∞ ;+≈ ∋≈ ⊇∞≈ 6∞†∞;≈∞≈ ≠+ 7++;∋≈ ∞∋⊥∞∂+∋∋∞≈ ;≈†. 9+ ≠;+⊇ ∋†≈ 1++≈;≈≈;⊥∞+ ;≈ ∞;≈ 1++∞≈+∋∞≈ .....



  1. 9+==+†⊥∞+≈⊥∞∂†;=∞


8∋ ∞≈ ∞;≈∞ ≈+=∞††;≈†;≈≤+∞ 3†∞⊇;∞ ;≈†, +∞++≈≤+† ∞;≈ ∋∞∂†++;∋†∞+ 9+==+†∞+. 8∞+ 9+==+†∞+ =∞+≠∞≈⊇∞† 5∞;†+∋††∞≈⊥ ∞≈⊇ 5∞;†⊇∞+≈∞≈⊥ ∞∋ ≠;≤+†;⊥∞ 3†∞††∞≈ +∞+=++=∞+∞+∞≈. 9≈ ;≈† ∞;≈∞ ⊥∞+∋†††∞ 9+==+†∞≈⊥.


  1. 4∞†∋⊥+∞+≈ ∞≈⊇ 3+∋++†∞


Die Symbolik, die sich aus dem Sprachstil und der Wortwahl ergibt, erzeugt bei dem Leser ein Gefühl der Traurigkeit und des Mitleids mit der Hauptfigur, da diese offenbar chancenlos ist, sich im Leben zurechtzufinden.

Bahnwärter Thiel wird seinem Schicksal ausgeliefert, ohne dass er einen Ausweg erkennen kann.

Die Wortwahl und die häufigen und charakteristischen Personifikationen erzeugen eine drückende Stimmung der Ausweglosigkeit. Da wird der Zug, ein Sinnbild für die neue, chaotische, unbegreifliche und unheimliche Technik, zu einem "schwarzen, schnaubenden Ungetüm" und die Gleisen zu "feurigen Schlangen", die das drohende Unheil und den bevorstehenden Fall des Bahnwärters als unausweichlich ankündigen.

Die Wortfelder ("feurig, glühend, schwarz, ungeheuer, fest wie ein Netz, fesselnd, erschlaffend, Netzmasche, klebten, erstickend, taumelnd, zerbersten") zeugen von Zerstörung und Befangenheit, so wie auch die Hauptfigur des Romans, der Bahnwärter Thiel, in e.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadGerhart Hauptmann: Bahnwärter Thiel
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis


3∞;≈⊥;∞†∞ †++ ⊇;∞ 3+∋++†;∂:


3∞;≈∞ =≠∞;†∞ 6+∋∞:

&⊥∞+†;7∞;≤+†, ⊥†∞;≤+ ∞;≈∞∋ †∞;≈∞≈ 3⊥;≈≈⊥∞≠∞+∞ ∞≈⊇ ⊇+≤+ †∞≈† ≠;∞ ∞;≈ 4∞†= =+≈ 9;≈∞≈ †∞⊥†∞ ∞≈ ≈;≤+ ∞∋ ;+≈, †∞≈≈∞†≈⊇, ++∞+≠;≈⊇∞≈⊇, ∞+≈≤+†∋††∞≈⊇. (3.14, 5. 38)&⊥∞+†;


8;∞ 6†∞;≈∞:

&⊥∞+†;8;∞ ≈≤+≠∋+=∞≈, ⊥∋+∋††∞† †∋∞†∞≈⊇∞≈ 6†∞;≈∞ . ⊥†;≤+∞≈ ;≈ ;++∞+ 6∞≈∋∋†+∞;† ∞;≈∞+ ∞≈⊥∞+∞∞+∞≈ 4∞†=∋∋≈≤+∞, ⊇∞+∞≈ ≈≤+≠∋+=∞ 3†+=+≈∞≈ ≈;≤+ ;∋ =∞ß∞+≈†∞ 3+⊇∞≈ ∞≈⊇ 4++⊇∞≈ ;≈ ∞;≈∞∋ 0∞≈∂† ⊇∞≈ 8++;=+≈†∞≈ =∞≈∋∋∋∞≈=+⊥∞≈.(3.16, 5.5)&⊥∞+†;


8;∞ 7∞†∞⊥+∋⊥+∞≈∋∋≈†∞≈:

&⊥∞+†;4∞† ⊇∞≈ 8+=+†∞≈, ⊇;∞ ≈;≤+ ≠;∞ ⊇∋≈ 6∞≠∞+∞ ∞;≈∞+ 5;∞≈∞≈≈⊥;≈≈∞ =+≈ 3†∋≈⊥∞ =∞ 3†∋≈⊥∞ †++†+∋≈∂†∞≈, ∂†∞+†∞≈ ;≈ ⊇;≤+†∞≈ 5∞;+∞≈ 3≤+∋+∞≈ =≠;†≈≤+∞+≈⊇∞+ 2+⊥∞†.(3.16., 5.15)&⊥∞+†;


8∞+ 5∞⊥:

8∞+ =+++∞; +∋≈∞≈⊇∞ 5∞⊥:

&⊥∞+†;9;≈ 9∞∞≤+∞≈ ∞≈⊇ 3+∋∞≈∞≈ ≈≤+≠+†† ≈†+ß≠∞;≈∞ †∞+≈+∞+ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 7∞†† .≈≤+≠∋+=∞≈, ≈≤+.....

&⊥∞+†;4∞≤+ ⊇;∞ 6†∞;≈∞ +∞⊥∋≈≈∞≈ =∞ ⊥†++∞≈, †∞∞+;⊥∞≈ 3≤+†∋≈⊥∞≈ ⊥†∞;≤+ . 8∞+≤+ ⊇;∞ 6†∞;≈∞ ⊥;≈⊥ ∞;≈ 2;++;∞+∞≈ ∞≈⊇ 3∞∋∋∞≈, ∞;≈ +++†+∋;≈≤+∞≈ 6∞∂†;++, ∞;≈ ⊇∞∋⊥†∞≈ 6∞†+≈∞, ⊇∋≈, †∋∞†∞+ ∞≈⊇ †∋∞†∞+ ≠∞+⊇∞≈⊇, =∞†∞†=† ⊇∞≈ 8∞†≈≤+†=⊥∞≈ ∞;≈∞≈ +∞+∋≈++∋∞≈∞≈⊇∞≈ 5∞;†∞+⊥∞≈≤+≠∋⊇∞+≈ ≈;≤+† ∞≈=+≈†;≤+ ≠∋+.

&⊥∞+†; .≠;∞ ⊇;∞ 6†+†=∋∞⊥∞≈ ∞;≈∞≈ +;∞≈;⊥∞≈ 0≈⊥∞†+∋≈ &⊥∞+†;(3.16)


3∋+≈≠=+†∞+ 7+;∞†

5∞;†⊥∞≈∂† ⊇∞≈ 0≈†∋††≈:

8∞+ 0≈†∋†† ;≈† ∋∞††∋††∞≈⊇ ++≈∞ 3+∋++†;∂ ⊇∋+⊥∞≈†∞†††, ≈+≈⊇∞+≈ ⊥†∞;≤+† ∞;≈∞+ ≈∋≤+†;≤+∞≈ 3∞≈≤++∞;+∞≈⊥ (3.25/26).

8∋≈∋≤+ ≠;+⊇ ⊇;∞ 3⊥+∋≤+∞ ≠;∞⊇∞+ =+≈ ⊇∞+ ⊥∞≠++≈†∞≈ 3+∋++†;∂ ⊥∞⊥+=⊥†:

&⊥∞+†; .∂+∞;≈†∞ ∞∋ ;+≈ ⊇;∞ 3†+∞≤∂∞ ≠;∞ ⊇;∞ 3⊥∞;≤+∞ ∞;≈∞≈ ∞≈⊥∞+∞∞+∞≈ 5∋⊇∞≈, ⊇∞≈≈∞≈ 4≤+≈∞ ≈∞;≈ 9+⊥† ≠∋+.&⊥∞+†; (3.27, 5.10)

&⊥∞+†; . ⊇∋≈ 9∞∞≤+∞≈ ∞;≈∞+ 4∋≈≤+;≈∞, ≠∞†≤+∞≈ ≠;∞ ⊇∋≈ ≈†+ß≠∞;≈∞ ⊥∞⊥∞=††∞ 4†∋∞≈ ∞;≈∞≈ ∂+∋≈∂∞≈ 5;∞≈∞≈ ∂†∋≈⊥.&⊥∞+†; (3.29, 5.34)

"Dabei machten seine weit offenen Augen den Eindruck der Blindheit." (S.27, Z. 40)


  1. Gattung


Die novellistische Studie


Der „Bahnwärter Thiel“ ist eine novellistische Studie, wie sie für das Ende des 19. Jahrhunderts typisch war. Das Alltagsleben wird genau und objektiv beobachtet und geschildert, was auch typisch naturalistisch ist.


Novellistische Merkm.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadGerhart Hauptmann: Bahnwärter Thiel
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
  • ⊇∞+ ⊇+∋∋∋†;≈≤+∞ 4∞†+∋∞ ∋;† 9≠⊥+≈;†;+≈, 3†∞;⊥∞+∞≈⊥, 8++∞⊥∞≈∂†, 0∋∂∞++, 9∋†∋≈†++⊥+∞

  • ∞≈ ∞≠;≈†;∞+† ≈∞+ ∞;≈ ∞;≈=;⊥∞+ 9+≈††;∂†: ⊇∞+ 3∋+≈≠=+†∞+ 7+;∞† †=≈≈† ≈;≤+ =+≈ ⊇∞+ +∞++≈≤+≈+≤+†;⊥∞≈ 7∞≈∞ +∞≈†;∋∞≈

  • ∞≈ ∞≠;≈†;∞+† ∞;≈ 7∞;†∋+†;=: 6†∞;≈∞ ∞≈⊇ 5∞⊥ (†+⊥;≈≤+ ≈∋†∞+∋†;≈†;≈≤+: ⊇∋≈ 9+≈≤+∞;≈∞≈ ⊇∞≈ 5∞⊥∞≈ ;∋ 3∞∂∞≈⊇∞≈≈†;† - &⊥∞+†;⊇;∞ 6†∞;≈∞ +∞⊥∋≈≈∞≈ =∞ ⊥†++∞≈ .&⊥∞+†;)

  • ⊇;∞ ⊥∞≈∋∋†∞ 8∋≈⊇†∞≈⊥ ;≈† ⊥∞≈≤+†+≈≈∞≈

  • ⊇;∞ 0∞+≈+≈∞≈=∋+† ;≈† ≈∞++ ⊥∞+;≈⊥ ⊥∞+∋††∞≈ (5)

  • ⊇∞+ 8+⊥⊥∞†∋++⊇, ⊇∞≈ 7+;∞† ∋∋ 3≤+†∞≈≈ +∞⊥∞+†, ≈†∞††† ∞;≈∞ &⊥∞+†;∞≈∞++++†∞ 3∞⊥∞+∞≈+∞;†&⊥∞+†; ⊇∋+ (=⊥†. 6+∞†+∞≈ 4+=∞††∞≈⊇∞†;≈;†;+≈ ;≈ ≈∞;≈∞∋ 3≤++∞;+∞≈ ∋≈ 9≤∂∞+∋∋≈≈ - ∞≈∞++++†/≈+≤+ ≈;≤+† ⊥∞+++† = ≈∞∞∋+†;⊥; 3∞⊥∞+∞≈+∞;† = +∞∋†;†=†≈≈∋+, =++≈†∞††+∋+),

  • ≠++∞; ⊇;∞ ∞≈∞++++†∞ 3∞⊥∞+∞≈+∞;† ;≈ ⊇;∞≈∞∋ 3∞+∂ ∞∋≈†+;††∞≈ ;≈†. 3+ ∂+≈≈†∞ ∞≈ ∋∞≤+ ⊇;∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ 7+;∞†≈ =∞∋ 0≈+≤++⊥∋†+∞≈ ≈∞;≈ (†+⊥;≈≤+ ;≈† ⊇∞+ 8∞†∞+∋;≈;≈∋∞≈ †++ ⊇;∞≈∞≈ 3∞+∂ ;∋ .....

  • ⊇∞+ 3∞≈⊇∞⊥∞≈∂† ;≈† ⊇∞+ 7+⊇ ⊇∞≈ 7++;∋≈, ⊇∞+ 7+;∞† ∞≈⊇⊥+††;⊥ ;≈ ⊇∞≈ 3∋+≈≈;≈≈ †+∞;+†.



    1. 0∞+≈+≈∞≈+∞≈≤++∞;+∞≈⊥


    3∋+≈≠=+†∞+ 7+;∞†:

  • Thiel ist ein sehr liebenswürdiger Mann, der auf Ordnung sehr bedacht ist. Gesellschaftliche Ereignisse vermeidet er. Sein robustes äußeres Erscheinungsbild steht im Kontrast zu seinem Inneren. In Wirklichkeit ist Thiel ein sensibler, liebenswerter und emotionaler Mensch. Seine innere Zuneigung zu seiner verstorbenen Frau Minna, deren Tod er nie überwunden hat, und zu seinem Sohn Tobias, der ihn an seine Frau erinnert, verdeutlichen diese Charakterzüge, ebenso wie die Tatsache, dass die Kinder der Kolonie ihn liebevoll "Vater Thiel" (S.11, Z .18) nennen.Die Umwelt lässt er seine Gefühle nicht spüren.

    Den Tod seiner Frau überwindet er nur mit großer Mühe. In seinem Inneren verbirgt sich jedoch auch eine andere Seite. Thiel ist hin- und hergerissen zwischen seiner verstorbenen Frau, die er liebt, und Lene, der er sexuell verfallen ist (S.14, Z.29, ff.). Er sucht Zuflucht in der Liebe zu seinem Sohn. Als Tobias stirbt, ist sein einziger Bezug zur Realität verlorengegangen; er .....

    This paragraph has been concealed!Download the complete document
    DownloadGerhart Hauptmann: Bahnwärter Thiel
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis


    4;≈≈∋:

    7+;∞†≈ 1. 6+∋∞ ;≈† ∋;† 7+;∞† ⊇∞+≤+ ∞;≈∞ ⊥∞;≈†;⊥∞ 7;∞+∞ =∞++∞≈⊇∞≈. 3∞; ⊇∞+ 6∞+∞+† ⊇∞≈ 7++;∋≈ =∞+≈†;++† ≈;∞. 0+≠++† ≈;∞ ∂++⊥∞+†;≤+ ≈;≤+† ∋∞++ ⊥∞⊥∞≈≠=+†;⊥ ;≈†, ≈⊥;∞†† ≈;∞ ∞;≈∞ ⊥++ß∞ 5+††∞ ;≈ ⊇∞≈ ;∋∋∞+ ≠;∞⊇∞+∂∞++∞≈⊇∞≈ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ∞≈⊇ 7+=∞∋∞≈ ⊇∞≈ 3∋+≈≠=+†∞+≈. 8∋⊇∞+≤+ ⊥;+† ≈;∞ 7+;∞† ⊇;∞ ≈+†;⊥∞ 9+∋†† ∞≈⊇ ⊇∞≈ 8∋†† ;∋ 4†††∋⊥. 4≈⊇∞+∞+≈∞;†≈ =∞+≈†=+∂† 4;≈≈∋ ⊇∞+≤+ ;++∞ &⊥∞+†;0+=≈∞≈=&⊥∞+†; 7+;∞†≈ 5∞++;≈≈∞≈+∞;†.

    7∞≈∞:

    7∞≈∞ ;≈† ∞;≈∞ ∞≈+∞+∞++≈≤+†∞, ≈†+∞;†≈+≤+†;⊥∞ 6+∋∞. 7+;∞† +∞;+∋†∞†∞ ≈;∞ +∞;≈ =≠∞≤∂∋=ß;⊥, ⊇∞≈≈ ∞+ ≠∋+ ⊇∞+ 4≈≈;≤+†, ⊇∋≈≈ 7++;∋≈ ∞;≈∞ 4∞††∞+ ++=∞≤+†∞. 4†≈ 7∞≈∞ ;++ ∞;⊥∞≈∞≈ 9;≈⊇ ⊥∞+=+†, †=≈⊥† ≈;∞ ∋≈ 7++;∋≈ =∞ ∋;≈≈+∋≈⊇∞†≈. 7+;∞† †++†† ≈;≤+ ≈;≤+† ;∋≈†∋≈⊇∞.....


    7++;∋≈:

    7++;∋≈ ;≈† 7+;∞†≈ ∞;≈=;⊥∞ 9+;≈≈∞+∞≈⊥ ∋≈ ≈∞;≈∞ =∞+≈†+++∞≈∞ 7;∞+∞. 6†∞;≤+ ≈∋≤+ ⊇∞+ 6∞+∞+† ≠;+⊇ ⊇∋≈ 9;≈⊇ =∞ ≈≤+≠∞+∞≈ 4++∞;†∞≈ +∞+∋≈⊥∞=+⊥∞≈, +∞; ⊇∞≈∞≈ ∞≈ ≈;≤+ ≈;≤+† +;≤+†;⊥ ∞≈†≠;≤∂∞†≈ ∂∋≈≈. 9+ †∞;⊇∞† ≈†∋+∂ ⊇∋+∞≈†∞+, ⊇∋≈≈ ∞+ ∂∞;≈∞ 4∞††∞+ +∞≈;†=†, ⊇∞≈≈ 7∞≈∞, ≠∞†≤+∞ ;+≈ ∋+†∞+≈†, ∂∋≈≈ ∞+ ≈;≤+† ∋†≈ 4∞††∞+†;⊥∞+ ∋≈≈∞+∋∞≈.

    3∞;≈∞ ∞;≈=;⊥∞ ≈∞∞†;≈≤+∞ 3†+†=∞ ;≈† ≈∞;≈ 2∋†∞+, ⊇∞∋ ∞+ {∞⊇+≤+ ≈;≤+† ∋≈=∞+†+∋∞†, ≠;∞ ≈≤+†∞≤+† ∞+ =+≈ ≈∞;≈∞+ 3†;∞†∋∞††∞+ +∞+∋≈⊇∞†† ≠;+⊇. 3∞;≈ 7+⊇ ≈†∞††† ⊇∞≈ ∋∞≈≈≤+†∋⊥⊥∞+∞≈⊇∞≈ 6+∞≈⊇ †++ 7+;∞†≈ 9∞+=≈≤+†∞≈≈-+∞∋∂†;+≈ ⊇∋+.


    1. 0∞+≈+≈∞≈∂+≈≈†∞†∋†;+≈

  • Normen und Werte

    Gemäß der literarischen Leitvorstellung des Naturalismus` will Hauptmann seinen Protagonisten Thiel tatsächlich "studieren", sein Verhalten und Emotionen nahezu analytisch betrachten. Er will sich und den Lesern begreifbar machen, wie aus dem soliden, beflissenen Bahnwärter, den, wie es zunächst scheint nichts so schnell aus der Bahn werfen kann, ein Fall für die Psychiatrie werden kann.

    Er will veranschaulichen, wie sensibel und anfällig doch die menschliche Seele ist.

    1. Sprache


    Die Novelle „Bahnwärter Thiel“ ist in Prosa geschrieben. Darin zu finden sind die Sprech- und Schreibweisen des Alltags und der Wissenschaft. Charakteristisch für diese Stilform sind präzise Beobachtungen, äusserste Genauigkeit und strenge Objektivität, daher auch die Verwendung vieler erläutender Adjektive, wie zum Beispiel die Beschreibung der Natur im Bahnwärter Thiel.

    Der Sekundenstil beschreibt die Zeit der Handlun.....

  • 0∋ ⊇;∞ 6∞⊇∋≈∂∞≈ ⊇∞+ +∋≈⊇∞†≈⊇∞≈ 0∞+≈+≈∞≈ ⊇∋+=∞≈†∞††∞≈, ≠∞+⊇∞≈ +†† ≈+∋++†;≈≤+∞ 4∋†∞++∞≈≤++∞;+∞≈⊥∞≈ =∞+≠∞≈⊇∞. 0∋ ⊇;∞ 4∋†∞+ ≠;+∂†;≤+∂∞;†≈⊥∞†+∞∞ ⊇∋+=∞≈†∞††∞≈, =∞+≠∞≈⊇∞† 8∋∞⊥†∋∋≈≈ +††∋∋†≈ †∋≈⊥∞, =∞+≠+++∞≈∞ 3=†=∞, ⊇;∞ †++ ⊇∞≈ 7∞≈∞+ ∋∞†⊥+∞≈⊇ ;++∞≈ =∞+≈≤+∋≤+†∞††∞≈ 3∋†=+∋∞ +††∋∋†≈ ≈≤+≠∞+ =∞+≈†=≈⊇†;≤+ ≈;≈⊇. 8;∞ 3⊥+∋≤++∋††∞≈⊥ ;∋ 4∋†∞+∋†;≈∋∞≈ ≠;+⊇ ∋∞;≈† ⊇∞+≤+ 4†††∋⊥≈- ∞≈⊇ 0∋⊥∋≈⊥≈≈⊥+∋≤+∞ ≤+∋+∋∂†∞+;≈;∞+†.

    7+⊥;≈≤+ †++ ⊇;∞ 8∋∞⊥†⊥∞+≈+≈ 7+;∞† ;≈† ≈∞;≈ ⊥∞†∞⊥∞≈††;≤+∞≈ 3†∋∋∋∞†≈ ∞≈⊇ 3†+††∞+≈, ≠∋≈ ∋∋≈ ∋†≈ 4†††∋⊥≈≈⊥+∋≤+∞ =∞+≈†∞+∞≈ ∂+≈≈†∞. 8∋∞⊥†∋∋≈≈ =∞+≠∞≈⊇∞† ∋∞≤+ =;∞†∞ 3++†∞, ⊇;∞ ;∋ +∞∞†;⊥∞≈ 3⊥+∋≤+⊥∞++∋∞≤+ ≈;≤+† ∋∞++ ++†;≤+ ≈;≈⊇, ≈+ =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† „∂;++∞“, „∋∋+≈∞≈“, „7=⊥⊥≈≤+∞+∞;∞≈“ +⊇∞+ „0†∋∞†=∞“.


    9+∞≈≈+ ≈;≈⊇ =;∞†∞ 3†;††;⊥∞+∞≈ ;≈ ⊇∞+ 4+=∞††∞ ≠;∞⊇∞+=∞†;≈⊇∞≈:


    3;∞⊇∞+++†∞≈⊥: &⊥∞+†;5∞∋ 3∋+≈∋+=†, =∞∋ 3∋+≈∋+=†“, †+≈† ∞≈ ⊇∞+≤+∞;≈∋≈⊇∞+; (3.25, 5.36)

    1≈=∞+≈;+≈: 3;∞ =∞ ⊇∞+≤+≠∋†∂∞≈ ≠∋+ 7+;∞† †++†= ≈∞;≈∞+ ≈∞+≈;⊥∞≈ 4+∋∞ ≈;≤+† ⊇∞+ 4∋≈≈. (3.6, 5.40)

    9≠∂†∋∋∋†;+≈: „8∞ ∞++=+∋†;≤+∞+,…, †∞;⊥∞+, ⊥∞∋∞;≈∞+ 7+∋∋∞†.“ (3.14, 5.1-2)

    2∞+⊥†∞;≤+: 8∞+ 3∋†⊇ +∋∞≈≤+†∞ ≠;∞ ∞;≈∞ 4∞∞+∞≈++∋≈⊇∞≈⊥. (3.18, 5.27

    5∞†+++;≈≤+∞

    6+∋⊥∞: „1++ ≠+††† ∋†≈+ ≈≤++≈ ≠;∞⊇∞+ +∞;+∋†∞≈?“ (3.5, 5.40)

    0∋+∞≈†+∞≈∞: 1∞≈∞≈ 0++;≈†∞≈- ≠∋+ +†;≈⊇ ⊥∞≠∞≈∞≈. (3.24, 5.32)

    4≈∋⊥+∞+: 5≠∞; 1∋++∞ ≈∋≈≈ ⊇∋≈ {∞≈⊥∞, =∋+†∞ 3∞;+…; =≠∞; 1∋++∞ +†;≤∂†∞ ;++ +++†≠∋≈⊥;⊥∞≈… ;≈ ⊇∋≈ ∞+∋††∞ 6∞≈∋≈⊥+∞≤+. (3.5, 5.19-23)

    8+⊥∞++∞†: ∞+≈† ⊇∞∋⊥† ∞≈⊇ =∞++∋††∞≈⊥++††∞≈⊇, ≠=†=†∞ ∞+ ≈;≤+ ≈=+∞+ ;≈ ∂∞+=∞≈, ++∋≈⊇∞≈⊇∞≈ 9+=≠∞††∞≈, +;≈ ∞+, =∞ +;∞≈∞≈≈†+≈≈∞≈ ∋≈≠∋≤+≈∞≈⊇ ≈;≤+ ∞≈⊇†;≤+, ⊇;∞ ⊥∋≈=∞ 4†∋+≈⊥+=+∞ ++∞+††∞†∞≈⊇, ⊇+++≈∞≈⊇, ≈≤++††∞+≈⊇ ∞≈⊇ ++∋∞≈∞≈⊇ ∞≈††∞⊇. (3.18, 5.37-41.....




    1. 4∞≈≈≤+- ∞≈⊇ 3∞††+;†⊇

    - 9;≈+∞=;∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 9+∂∞≈≈†≈;≈≈∞ ⊇∞+ 4∋†∞+≠;≈≈∞≈≈≤+∋††

    - 4+†∞+≈∞≈⊥ ∋∞†∋⊥++≈;≈≤+∞+ 3⊥∞∂∞†∋†;+≈

    - 4∞≈≈≤+ ∞;≈ 0++⊇∞∂† ≈∞;≈∞+ 9++∋≈†∋⊥∞≈ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞+ 0∋≠∞†† (4;†;∞∞)

    - 4+≤+†∞+≈+∞;† - ⊥∞⊥∞≈ †∋†≈≤+∞≈ 0∋†++≈, ∞;≈ ∋+⊥†;≤+≈† ⊥∞≈∋∞∞≈ 4++;†⊇ ⊇∞≈ ≠;+∂†;≤+∞≈ 7∞+∞≈≈ ≈≤+∋††∞≈
    - 4≈⊥†∞;≤+∞≈⊥ ⊇∞+ 7;†∞+∋†∞+ ∋≈ ⊇∋≈ ≈∋†∞+≠;≈≈∞≈≈≤+∋†††;≤+∞ 3∞††+;†⊇
    - 9≠⊥∞+;∋∞≈† ∞≈⊇ 4≈∋†+≈∞, ∞∋ 0+∋≈†∋≈;∞, 1≈≈⊥;+∋†;+≈ ∋∞≈=∞≈≤+∋††∞≈, ⊇+≤+ ≈∞+ †+∞++∞†;≈≤+ ⊇∞+≤+⊥∞+∋††∞≈.
    - 4+≈∋⊥∞ ∋≈ ∋+≈+†∞†∞ 2≈†+∞†;∂

    - ⊇∋≈ ≈;≤+ ≈∞†+≈† ≈≤++⊥†∞≈⊇∞ 9+≈≈††∞+†∞∋ (= 6∞≈;∞) ;≈† ∞;≈∞ 3∞†+≈††=∞≈≤+∞≈⊥, ⊇∋ ∋††∞≈ 7∞+∞≈ ∋≈ ⊇;∞ 4∋†∞+⊥∞≈∞†=∞ ⊥∞+∞≈⊇∞≈ ;≈†.
    - 9+≈≈††∞+ ∋∞ß 4∞ß∞≈≠∞†† ≈†∞⊇;∞+∞≈.
    - 8;≈≠∞≈⊇∞≈⊥ =∞∋ 3+=;∋†;≈∋∞≈
    - 9;≈+∞=;∞+∞≈⊥ ⊇∞+ +;≈+∞+ +∞≈≤++≈;⊥†∞≈ 3;+∂†;≤+∂∞;†
    - †∋≈† ∋∞≈≈≤+†;∞߆;≤+∞ 5∞≠∞≈⊇∞≈⊥ =∞ ≈+=;∋†∞≈ 0+++†∞∋∞≈;
    - +;≈+∞+ †∋+∞;≈;∞+†∞ 3∞+∞;≤+∞ (7+∞≈∂≈∞≤+†, 9+;∋;≈∋†;†=†, 3∞≠∞∋†;†=†,
    +;††∞+≈†∞ 4+†) ≠∞+⊇∞≈ ≈∞≈ +∞=++=∞⊥†∞ 7+∞∋∞≈, ∞∋ =∞ ≈≤++≤∂;∞+∞≈

    1. .....


    3∋+≈≠=+†∞+ 7+;∞† ≠∞+⊇∞ ;∋ 1∋++∞ 1888 =∞+ 5∞;† ⊇∞≈ 4∋†∞+∋†;≈∋∞≈ (1880-1900) ∞+≈≤+;∞≈∞≈. 8∞+ 4∋†∞+∋†;≈∋∞≈ ≈†+∞+†∞ ≈∋≤+ ∞≈⊥∞≈≤+∋;≈∂†∞+, =++ ≈;≤+†≈ ∋∞≈≠∞;≤+∞≈⊇∞+ 3;∞⊇∞+⊥∋+∞ ⊇∞+ 3∋+++∞;† ∞≈⊇ ≈∋≤+ 3;+∂†;≤+∂∞;†≈†+∞∞∞. 4∋≈ ≈†∞†††∞ ⊥∞+∋⊇∞ ⊇∋≈ 8=≈≈†;≤+∞, 3+≈∞, 4;∞⊇∞+⊇++≤∂∞≈⊇∞, 3∋≈∋†-4†††=⊥†;≤+∞, 9+∋≈∂+∋††∞ ∞≈⊇ 6∞≈≤+∋∋≤∂†+≈∞ ;≈ ∞;≈∞+ +;≈+∞+ ≈+≤+ ≈;≤+† ⊥∞∂∋≈≈†∞≈ 9+∋≈≈+∞;† ⊇∋+.

    9≈ ∂∋∋ +∞; ⊇∞+ 3†+††≠∋+† =∞∋ 4∞†≈∞≤+∞≈ ⊇∞+ 3≤+∋††∞≈≈∞;†∞≈ ⊇∞≈ 7∞+∞≈≈. 4†≈ 7+∞∋∞≈ ≠=+††∞ ∋∋≈ 4†∂+++†;≈∋∞≈, 4+∋∞†, ⊇∋≈ 7∞+∞≈ ;≈ ⊇∞≈ 4;∞†≈∂∋≈∞+≈∞≈, 4++∞;†∞+∋∞≈+∞∞†∞≈⊥, 9+∞++∞≤+, ⊇;∞ ∞≈∞+∞†;≤+∞ 4∞††∞+ ∞≈⊇ ;++ 9;≈⊇, 3+∞†∋†;†=† ∞.....



    Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
    Swap+your+documents