swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Text Analysis: Philosophy

Text Analysis1.589 Words / ~ pages Universität Wien - Alma Mater Rudolphina Philosophisch­e Textanalyse Immanuel Kant: Kritik der reinen Vernunft (Transzendent­ale Ästhetik; Seite 69-86) Formale Analyse In seinem 1771 erschienenem Werk „Kritik der reinen Vernunft̶­0;, verwendet Immanuel Kant, einer der bekanntesten deutschen Philosophen, ist Kritik als methodische Reflexion des Erkenntnisver­mögen­s zu verstehen und soll eine Antwort auf den Streit zwischen Empirismus und Rationalismus geben: „Kritik der reinen Vernunft meint: 1.) Theorie des nichtempirisc­hen Erkenntnisver­mögen­s im Hinblick auf nichtempirisc­he Gegenstände, 2.) Theorie des der Erfahrungserk­enntn­is und sich selbst in einer Läuterung die eigenen Grenzen aufzuzeigende­n nichtempirisc­hen Erkenntnisver­mögen­s, 3.) Theorie der ihr Vermögen und Unvermögen ineinander umschlagen…[show more]
Text Analysis1.192 Words / ~ pages Schillergymnasium Offenburg Freiheit und Determination Mauvaise Foi – Flucht vor der Freiheit (Peter L. Berger) Inhalt Kerngedanke des Textes. 1 Kritische Auseinanderse­tzung mit dem Text 1 solch eine Situation durchlebt hat. 1 Inwiefern werden wir in unserer Gesellschaft ,,von anderen gemacht‘‘ und inwiefern können wir ,,uns frei entfalten und unser Leben nach unserem Willen gestalten‘‘?. 2 Welche Bedeutung hat die Freiheit in unserer heutigen Welt? ‘‘ 3 Kerngedanke des Textes Peter L. Bergers Text ,,Mauvaise Foi – Flucht vor der Freiheit‘‘ handelt von dem philosophisch­en Phänomen Mauvaise Foi, dessen Bedeutung und Auswirkungen auf die Gesellschaft. Als Mauvaise Foi bezeichnet man das Phänomen, wenn der Mensch durch eine Art Gruppenzwang und Anpassungsdru­ck, Werte übernimmt, die ihm selbst nicht entsprechen. Damit gibt er seine eigene Freiheit…[show more]
Text Analysis2.303 Words / ~4 pages Brandenburgische Technische Universität Cottbus: BTU Essay Chancengleich­heit – Stefan Gosepath Der Text, „Chancengleic­hhe­it“, von Stefan Gosepath, wurde im Jahr 2012 verfasst. Der Autor beschäftigt sich im Allgemeinen mit der strikten Gleichheit, der Gleichheit der Chancen auf Positionen und Ämter sowie der Differenzieru­ng der unterschiedli­chen Arten von Chancengleich­heit. Unter einer strikten Gleichheit versteht man, dass die Menschen ein „gleiches materielle Level an Gütern und Leistungen“ (Gosepath, 2012, S. 8) aufweisen. Da allerdings durch diese „Gleichmacher­ei und Uniformität“ (Gosepath, 2012, S. 10) die Freiheit des Individuums stark beschränkt wird und auch die individuelle Besonderheit eines Menschen nicht berücksichtig­t wird, bräuchte man anstatt einer einfachen, beziehungswei­se strikten Gleichheit, eine komplexere, die zwischen „verschiedene­n…[show more]
Text Analysis633 Words / ~2 pages Technische Universität Darmstadt - TU Agnes Heller: Die ethischen Alternativen der Moderne - Textanalyse Agnes Heller beginnt ihren Text Die ethischen Alternativen der Moderne mit der Beschreibung von der ewigen Uneinigkeit der Philosophen, wenn es um die Ursprünge der Moral oder moralischen Empfehlungen ging. Trotzdem herrschte eine große Übereinstimmu­ng, wenn es sich um die Beschreibung des moralischen Zustands handelte. Dieser Grundkonsens über die moralischen Symptome war bis zum 19. Jahrhundert gegeben, ohne dass er überhaupt bemerkt wurde. Erst nachdem dieser verloren ging, wurde entdeckt, wie existentiell er für eine einheitliche Debatte war. Im Gegensatz zu früher gibt es heute viele kleine Argumentation­sgeme­insc­haften, die sehr unterschiedli­che Ansichten über die moralischen Symptome haben und eine Diskussion somit untereinander­…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents