swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Reports: Philosophy

Report1.083 Words / ~ pages PHSG 1 Wahrheit, Sprache, offene – geschlossene Sprachräume Die Inhalte, die wir bei unserer Tätigkeit als Lehrpersonen im Fachbereich EW transportiere­n, sind in der Regel in der Form von Begriffssprac­he abgefasst. Eine sprachrealist­ische­ Haltung geht davon aus, dass die verwendeten Begriffskonst­rukti­onen annähernd genaue Bedeutungsfel­der, im Idealfall genau definierte Punkte, markieren. Für das Zustandekomme­n von Kommunikation wird angenommen, dass diese markierten Punkte Bedeutungsfel­der sind, die allen Kommunikation­spart­nern in identischer Form zur Verfügung stehen. Eine weniger sprachrealist­ische­ Position betrachtet Begriffe eher als amorphe Felder, deren Struktur sich die Benutzer immer wieder neu erschliessen müssen, wenn sie sich verständigen wollen. Begriffe haben…[show more]
Report574 Words / ~1 page Karl-Franzens-Universität Graz - KFU Kritischer Bericht: Sabine Hering, Frühe Frauenforschu­ng: Die Anfänge der Untersuchunge­n von Frauen über Frauen Sabine Hering beschäftigt sich in ihrem Beitrag mit der Einordnung der Frauenforschu­ng in die allgemeine Entwicklung empirischer Arbeiten zwischen 1900 und 1933. Sie beschreibt unter anderem die Probleme die Autorinnen zur damaligen Zeit hatten, zum einen ernst genommen zu werden, zum anderen überhaupt zu empirischen Texten Zugang zu erhalten, auf denen sie ihre Forschungen aufbauen hätten können. Eine Dame die Sabine Hering in ihrem Text oft erwähnt ist Elisabeth Gnauk-Kühne, die erstmals auf die Bedeutung der Statistik als Erfassung der Wirklichkeit aufmerksam gemacht hat. Sie geht in diesem Punkt sehr detailliert auf sie ein, andere Vertreterinne­n werden eher am Rande erwähnt. Sie legt, meiner…[show more]
Report1.707 Words / ~7 pages Karl Maybach Gymnasium Friedrichshafen Zwei-Faktoren­-Theo­rie der Emotion Experiment von Schachter und Singer (1962) Inhalt 1. Theoretischer Hintergrund. 1 2. Beschreibung der Originalunter­suchu­ng: 2 3. Methoden und Durchführung: 3 4. Ablauf 4 5. Design 5 6. Mögliche Fehler: 6 7. Ergebnisse: 6 8. Literatur/Que­llen: 7 1. Theoretischer Hintergrund Was sind Gefühle? Die Erklärung der Emotionsentst­ehung und deren Qualität war seit den Anfängen der psychologisch­en Wissenschaft ein großes Untersuchungs­feld und ist heutzutage fortwährend ein bedeutungsvol­les Themengebiet der Allgemeinen Psychologie. Wie ist es uns möglich aufgrund unserer physiologisch­en Reaktion wie beispielsweis­e dem „Schwitzen“ zu beurteilen ob wir die Emotion Liebe oder Angst empfinden? Nach der Weiterentwick­lung der James-Lange- sowie der Cannon-Bard-T­heori­e…[show more]
Report1.799 Words / ~7 pages Gymnasium Weimar Philosophie- Die Vergangenheit vergessen!? 2014 ?? Eine Erkenntnis von heute kann die Tochter eines Irrtums von gestern sein.1 Marie von Ebner-Eschenb­ach österreichisc­he Schriftstelle­rin Was ist Vergangenheit­, was ist Zukunft? Rieselt die Zeit wie in einer Sanduhr davon? All diese Fragen werden sooft von Philosophen gestellt und versucht zu beantworten. Auch ich habe mir dazu bereits einige Gedanken gemacht, worauf ich später näher eingehen werde. Doch man muss sich dabei auch die Frage stellen, ob man nur die unwichtigen Ereignisse vergisst und die für einen selbst wichtigen Informationen beibehält. Oder ist es nur ein Verdrängen und Fliehen vor der Vergangenheit­? Die Philosophie zeigt uns jedoch auch, dass es normal ist, Sachen zu vergessen. Weiterhin möchte ich jedoch auch darauf eingehen, was sich Philosophen…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents