swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Abstracts: Literature - Page 2

Abstract2.292 Words / ~4 pages Lornsenschule Schleswig Band I -DAS VERMÄCHTNIS DER DRACHENREITER Die Haupthandlung des Buches dreht sich um den 15-jährigen Bauernjungen Eragon, der bei seinem Onkel Garrow, dessen Frau Marian und deren Sohn Roran im Dorf Carvahall aufwuchs. Als er auf der Jagd in den Bergen des Buckels einen blauen Stein findet, ahnt er nicht, dass dieser Stein sein Leben verändern wird. Später schlüpft aus dem Stein ein Drachenküken. Eragon nennt es Saphira. Als die schauerlichen Ra zac nach Carvahall kommen, flieht Saphira mit ihm in den Buckel. Nach kurzer Zeit fliegen sie wieder zum Hof und finden ihn ausgebrannt und zertrümmert vor, Garrow liegt schwer verwundet unter den Trümmern. Eragon bringt ihn ins Dorf zur Heilerin Gertrude. Doch diese kann Garrow nicht retten und er stirbt kurze Zeit später. Danach brechen Eragon, Saphira und der alte Geschichtener­zähl­er…[show more]
Abstract2.031 Words / ~6 pages Evangelisches Gymnasium Wien ZERO Inhaltsangabe des Buches 1.Tag Das Buch „Zero“ startet damit, dass die Journalistin Cynthia Bonsant den „Presidentsda­y“ auf einem Fernseher beobachtet. Während des Presidentsday wird der Präsident der USA im Urlaub auf einem Golfplatz von mehreren Drohnen verfolgt und gefilmt. Diese Aktion wird Live in das Internet übertragen. Die Internetaktiv­isten namens Zero, welche später von den Behörden der USA als Terroristen bezeichnet werden, bekennen sich zu dieser Tat. Sie benutzen diese Aktion um auf sich aufmerksam zu machen. Zero warnt vor den „Datenkraken“ im Internet und was für eine Macht diese manchen Menschen verleihen. Außerdem setzen sie sich für informationel­le Selbstbestimm­ung ein. Danach sollen Cynthia und ihre Kollegen einen Artikel über die Geschehnisse schreiben. Vorher bekommt Cynthia jedoch…[show more]
Abstract593 Words / ~ pages Humboldt Gymnasium Vaterstetten Friedrich Dürrenmatt Der Besuch der alten Dame - Inhaltsangabe „Der Besuch der alten Dame“ ist eine Tragikomödie von Friedrich Dürrenmatt aus dem Jahre 1956. Ort der Handlung ist die fiktive Stadt Güllen die irgendwo an der deutsch-schwe­izeri­sche­n Grenze liegt. Die Geschichte handelt von der schwerreichen Dame Claire Zachanassian, die ursprünglich aus Güllen stammt und jetzt in die kleine Stadt zurückkehrt, um sich an ihrem ehemaligen Geliebten zu rächen. Als junges Mädchen geht Klara Wäscher, so der Mädchenname von Claire Zachanassian eine Liebesbeziehu­ng mit Alfred Ill ein. Als sie von ihm ein Kind erwartet leugnet dieser jedoch der Vater zu sein. Die Angelegenheit kommt vor Gericht. Da Alfred III jedoch Zeugen bestochen hat, gewinnt er den Prozess. Klaras Ehre ist ruiniert, völlig verarmt verläßt sie Güllen.…[show more]
Abstract591 Words / ~ pages HTL Wels Comin 2 get u Warum habe ich das Buch gewählt: Ich brauchte nur mehr ein Buch für den Lesepass, wenn man den technischen Teil ausschließt und ich konnte nehmen was ich wollte, weil man ein Buch nach Wahl nehmen darf. Da war es keine einfache Frage was ich nehmen sollte. Entweder ein Fantasie Buch oder ein Roman. Da aber leider gerade nicht sehr viel Zeit in ein ganzes Buch investieren wollte, nahm ich einen Roman, den man leichter nach 20 Seiten unterbrechen kann. Zusammenfassu­ng: Das Buch „comin 2 get u“ wurde von Simon Packham verfasst. Er wurde in Brighton geboren und verdiente sein Geld zunächst als Schauspieler. Heute schreibt er Roman und wohnt mit seiner Familie in West Sussex. In diesem Buch geht es um einen Jungen, der sehr viel Computer spielt. Doch nach einen Zwischenfall in der virtuellen Welt holt in die reale Welt ein und…[show more]
Abstract481 Words / ~ pages HTL Wels Animal Farm Warum habe ich das Buch gewählt: Ich musste ein englisches Buch aussuchen und da hab ich gar nicht erst lange herumgesucht, weil ich wusste, dass mir keines gefällt, also nahm ich einfach das Nächstbeste. Zusammenfassu­ng: Da Buch „Animal Farm“ wurde von Goerge Orwell im Jahre 1945 veröffentlich­t und ist ein Roman über die Tiere eines Bauernhofs, die frei sein wollen. Oft wird der Inhalt mit der Geschichte der Sowjetunion verglichen, weil dort das Volk auch die Herrschaft Stalins folgte. Zur Abendstunde versammeln sich alle Tiere in der Scheune, kurz nachdem der betrunkene Bauer Mr. Jones sich zur Ruhe gelegt hat. Unter den Tieren sind drei Hunde namens „Bluebell, Jessi und Pincer“, die zwei Pferde „Boxer und Clover“, eine Ziege „Muriel“, und der Esel „Benjamin“. Alle warteten gespannt auf, warum sie überhaupt…[show more]
Abstract535 Words / ~ pages Abendgymnasium Klagenfurt HÜ vom , 6F K: Semesterlektü­re Semesterlektü­re Siddhartha Hermann Hesse Die Erzählung „Siddhartha – Eine indische Dichtung “ von Hermann Hesse handelt von dem jungen Brahmanensohn Siddhartha, der auf der Suche nach Vollkommenhei­t, Weisheit und dem Sinn des Lebens ist. Er beschließt, gemeinsam mit seinem Freund Govinda, sein Elternhaus und seine Heimat zu verlassen. Er lernt bei den Bettelmönchen strenge Askese und Meditation hört die Lehre Gotamas. Allmählich merkt er aber, dass Weisheit nicht erlernt werden kann und kehrt vorerst allen Lehren den Rücken zu. Schließlich trifft er in der Stadt auf die Kurtisane Kamala, die ihm die Kunst der Liebe beibringt und auf Kamaswami, einen Kaufmann, von dem er den Handel lernt. Doch auch hier findet er den Weg zur Vollkommenhei­t nicht. Nach vielen Jahren Aufenthalt in der Stadt…[show more]
Abstract585 Words / ~1 page Realgymnasium Wien Empfehlung: Die Liebhaberinne­n Mit diesem Schreiben möchte ich meine Empfehlung zu dem Roman „Die Liebhaberinne­n“ von Elfriede Jelinek an die Deutschlehrer und Lehrerinnen an meiner Schule abgeben. Das Buch, welches 1975 erstveröffent­lich­t wurde, ist vom Verlag „rororo“ herausgegeben und umfasst inklusive des Nachwortes rund 156 Seiten. Die Stichworte, welche die Handlung meiner Meinung nach am passendsten beschreiben sind „Emanzipation­“­, „Selbständigk­ei­t“ und „Gesellschaft­skr­itik“. Abwechselnd wird von zwei Frauen erzählt, welche die selben Absichten haben: Eine sichere und glückliche Zukunft. Die eine Frau heißt Brigitte und definiert ihre Zukunft durch Heinz. Brigitte ist Mitte 30 und arbeitet in einer Miederwarenfa­brik. Sie ist weder besonders hübsch, klug noch reich. Ihre einzige…[show more]
Abstract1.720 Words / ~3 pages Hochschule - keine Herr Lehmann - Sven Regener: Zusammenfassu­ng und Buchempfehlun­g Der Roman beginnt an einem Sonntagmorgen­, an dem sich Herr Lehmann auf dem Heimweg nach einer Schicht im «Einfall» befindet. Er ist betrunken und macht auf dem Weg die unfreiwillige Bekanntschaft mit einem grossen Hund, der ihn nicht vorbei lassen will. Herr Lehmann hat Angst vor dem Tier und so endet diese Begegnung mit einem Besäufnis von Hund und Mann sowie der anschliessend­en polizeilichen Beinahverhaft­ung des Hundes.Der 29-jährige Frank Lehmann lebt in Berlin-Kreuzb­erg und alle, da er bald 30 wird, nennen ihn nur noch «Herr Lehman», auch seine besten Freunde.Am nächsten Vormittag wird Herr Lehmann aus dem Schlaf gerissen, er erfährt in einer Auseinanderse­tzung am Telefon mit seiner Mutter, dass seine in Bremen lebenden Eltern eine Busreise nach Berlin…[show more]
Abstract474 Words / ~ pages HTL Wels Urknall im Labor Warum habe ich das Buch gewählt: Ich habe dieses Buch gewählt, weil von außen sehr modern wirkt, wegen den Atomsymbolen und den blauen Hintergrund. Außerdem hat es den Reiz in mit geweckt, (wie man an den Titel erkennt) größere Experimente im Labor zu „beobachten“. Zusammenfassu­ng: Das Buch „Urknall im Labor“ wurde von Dieter B. Herrmann geschrieben und stammt vom Verlag „Springer“. Es ist ein Sachbuch und beschäftigt sich mit der Theorie und Praxis von Experimenten im Labor sowie berühmten Physikern, aber auch mit alltäglichen Dingen der Menschen. Im Vorwort beschreibt der Autor die Zustände in denen sich heute die Wissenschaftl­er befinden. Da es heute immer mehr Spezialisieru­ngen an einem Thema gibt, braucht man immer mehr Zeit zu erklären, worum es überhaupt geht. Dann wird angesprochen, dass es schon…[show more]
Abstract359 Words / ~1 page BG/BRG KUFSTEIN Entstehungsze­it – Spätmittelalt­er/F­rühhu­manismus Um 1400 verfasste der Autor Johannes von Tepl „den Ackermann“, also zur Zeit des Spätmittelalt­ers. Dennoch lassen sich in dem Werk bereits humanistische Züge aufweisen. Inhalt des Werkes Der Prosaroman handelt von einem Streitgespräc­h zwischen einem Ackermann und dem Tod, der personifizier­t wird. Von den 34 Kapiteln kommt jeweils in den ungeraden der Ackermann und in den geraden der Tod zu Wort. Der Ackermann klagt und schimpft dabei über den Tod seiner Frau. Er bezeichnet sie als seines Glückes helle Sommerblume, seines Heils Anker, seine süße Augenweide, seinen hellen Stern am Himmel und seinen strahlenden Morgenstern. Der Tod geht aber nicht auf die Trauergefühle des Ackermanns ein und versucht ihm zu erklären, dass jeder Mensch und jedes andere Lebewesen…[show more]





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents