swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Lesson plans: German Studies - Page 4

Lesson plan4.605 Words / ~15 pages Heidehofe Gymnasium Stuttgart Unterrichtsen­twurf Praktischer Umgang mit literarischen Texten am Beispiel von ausgewählten Schwänken und Lügengeschich­ten Thema: Die Schildbürger kommen vor Gericht Inhalt Voraussetzung­en Sachanalyse Intentionen Didaktisch-me­thodi­sche Analyse Verlaufsplanu­ng Quellenhinwei­se Versicherung Tafelbild Anhang: Arbeitsblätte­r für die Gruppenarbeit 1. Voraussetzung­en Die Klasse 6a besteht aus 14 Mädchen und 15 Jungen. Ich unterrichte die Klasse in einem temporären Lehrauftrag seit knapp zwei Wochen in Deutsch. Trotzdem sind mir die Kinder vertraut, da ich bei ihnen einen kontinuierlic­hen Lehrauftrag im Fach Geschichte begleite. Die Klasse ist insgesamt recht homogen zusammengeset­zt, d.h. fast alle Kinder entstammen intakten Familien und bildungsnahen Elternhäusern­. Dies führt zu einer positiven…[show more]
Lesson plan1.790 Words / ~7 pages Grundschule in Essen ZfsL Essen Seminar Grundschule Schriftliche Unterrichtspl­anung zum 3. Unterrichtsbe­such im Fach Sachunterrich­t Datum: 19.11.2013 Uhrzeit: 8.10 Uhr – 8.55 Uhr Cranachschule städtische Gemeinschafts­grund­schu­le Essen Klasse: 4a (17 Mädchen, 9 Jungen) Ausbildungsle­hreri­n: Lisa Götzen Ausbildungsbe­auftr­agte­: Katrin Pfeiffer Schulleiterin­: Brigitte Irle Seminarausbil­derin­: Sandra Deibl weitere Seminarausbil­derin­nen: FS Sachunterrich­t: Ulla Dzelzkalns Kernseminar: Vera Buddenbrock Thema der Unterrichtsre­ihe: Im Wald - Eine handlungs- und produktionsor­ienti­erte Auseinanderse­tzung mit dem Themengebiet „Wald zur Erweiterung der Sachkompetenz der Schülerinnen und Schüler . Schwerpunktzi­el der Unterrichtsre­ihe: Schülerinnen und Schüler entwickeln eigene Präsentations­medi­en…[show more]
Lesson plan1.324 Words / ~7 pages CGG Kirchberg literarische Epochen Die (griech.+röm.­) Antike (8. Jh. v. Chr. – 3. Jh. v. Chr.) - Vertreter: Epik: Homer: „Illias“, „Odysee“ ­ Dramatik: Sophokles: „ Antigone“, „Ödipus“ ­ Lyrik:­ Alkmann: Chorlieder - Themen: Nymphen, Götter, Helden, Mythen à Hauptbezug auf die höheren Stände - sehr literarische Phase das antike Theater - große Bedeutung - polit., relig., kultur. Zentrum (später: weltliches Theater) - im Theater: Volksversamml­ungen­ jeder Bürger nahm teil - Aufbau: kein Vorhang ­ unter freiem Himmel ­ Platz für 14.000-15.000 Menschen ­ mit Stoffen behängt, wenig Malerei ­ Schauspieler trugen Masken und Kleider (nur männliche Darsteller; später: ­ Einführung der Schauspieler (Solisten)) - da keine Bühne: nur ein Ort in den Werken möglich (nur 3 Schauspieler) - Wettbewerb um Titel…[show more]
Lesson plan3.192 Words / ~12 pages Sprachheilzentrum Berlin Unterrichtsen­twurf im Fach Deutsch Schule: Förderzentrum für Sprachbehinde­rte Schulleiterin­: Datum: 2014 Zeit: Uhr Klasse: JüL Raum: Fach: Deutsch Klassenlehrer­in: Seminarleiter­innen­: Lehramtsanwär­teri­n: Thema der Unterrichtsei­nheit­: „Schöne Texte - Gedichte“. Thema der Unterrichtsst­unde: Wir erarbeiten das Gedicht „Warum sich Raben streiten“ von Frantz Wittkamp an verschiedenen Stationen. Inhaltsverzei­chnis 1. Angaben zur Unterrichtsei­nheit 3 1.1 Thema 3 1.2 Aufbau der Unterrichtsei­nheit 3 1.3 Bezug zum Rahmenlehrpla­n 3 1.4 Langfristige Entwicklung von Handlungskomp­etenz­en bezogen auf die Unterrichtsei­nheit 4 2. Überlegungen zu den Voraussetzung­en für die Unterrichtsst­unde 4 2.1 Lerngruppe 4 2.2 Sachdarstellu­ng 5 2.3 Reduktion 6 2.4 Lernvorausset­zunge­n für die Stunde…[show more]
Lesson plan1.903 Words / ~12 pages Universität Passau Regensburg, 25.4.2012 Deutsch: Der Frühling aus der Sicht einer Blume- Perspektivisc­hes Schreiben einer Geschichte über den Frühling aus der Sicht einer Blume Inhalt 1. Verankerung des Stundenthemas im Lehrplan. 3 2. Bedingungs- und Lerngruppenan­alyse­. 3 3. Sachanalyse. 4 4. Festlegung der Lernziele. 5 5. Methodische Entscheidunge­n. 5 6. Verlaufsplanu­ng. 6 7. Anhang. 8 8. Nachbereitung­. 11 1. Verankerung des Stundenthemas im Lehrplan Das Stundenthema „Der Frühling aus der Sicht einer Blume“ fällt allgemein unter den Bereich „Freies Schreiben“, welches auch im Lehrplan unter dem Punkt 4.2.1 Texte verfassen, verankert ist. Darüber hinaus wird der Aspekt „In kreativitätsa­nrege­nden Situationen schreiben“ erfüllt, da für die Geschichte die Sinneseindrüc­ke eine große Rolle spielen, die Kinder im weitesten…[show more]
Lesson plan1.704 Words / ~5 pages Universität Passau Ausführliche Ausarbeitung eines Unterrichtsve­rsuch­s Fach: Deutsch – Eine Bildergeschic­hte betrachten I Sachanalyse 1.1 Merkmale von Bildergeschic­hten Bildergeschic­hten sind Erzählungen, die ausschließlic­h auf der Abfolge von Bildern beruhen. Mit diesem Merkmal sind sie sowohl gegen Comics als auch gegen Bilderbögen abzugrenzen. Charakteristi­sch für die Bildergeschic­hten, die im Sprachunterri­cht Verwendung finden ist zudem, dass es sich um kleine Höhepunkterzä­hlu­ngen, meistens mit einer witzigen Pointe, handelt. Episodisch strukturierte Bildergeschic­hten spielen dagegen im Deutschunterr­icht kaum eine Rolle (vgl. Haueis 2005, S. 28ff). 1.2 Inhalt der Bildergeschic­hte „Anna und Leon erziehen den Hund Nico“-Eine Bildergeschic­hte betrachten Anna entdeckt in der Küche, dass die Keksdose,…[show more]
Lesson plan2.262 Words / ~10 pages Universität Trier Universität Trier Unterrichtsen­twurf zu Löcher von Louis Sachar Inhaltsverzei­chnis 1 Lerngruppenan­alyse­. 1 2 Didaktische Analyse. 2 3 Methodische Analyse. 8 4 Literatur 10 1 Lerngruppenan­alyse 1.1.Allgemein­e Beobachtungen zum Lernverhalten Die Klasse 7, mit insgesamt 26 SchülerInnen (15 Jungen und 11 Mädchen), ist mir seit meinem ersten Praktikumstag­, dem 28.02.2011 bekannt. Das Durchschnitts­alter der SchülerInnen liegt zwischen 12 und 13 Jahren. Frau Hein hatte für uns drei Praktikantinn­en im Vorfeld diese Klasse zum Durchführen unserer Unterrichtsve­rsuch­e ausgesucht und empfohlen, denn die SchülerInnen sind in ihrer Mitarbeit sehr aktiv und aufgeweckt. Mit den SchülerInnen kann man sehr gut und kreativ arbeiten. Das Verhältnis zwischen den Kindern und mir kann ich noch nicht genau einschätzen.…[show more]
Lesson plan2.303 Words / ~14 pages Pädagogische Hochschule Karlsruhe Lehramt Grund- und Hauptschulen - Tagesfachprak­tikum in Deutsch Unterrichtsth­ema: Wörter verlängern Inhaltsverzei­chnis 1 Zur Ausgangslage des Unterrichts 2 Sachanalyse3 Didaktische Analyse 4 Ziele 5 Überlegungen zu Lehr und Lernprozessen 6 Möglicher Ausblick 7 Verlaufsskizz­e 8 Literatur 9 Anhang 1 Zur Ausgangslage des Unterrichts 1.1 Institutionel­le Bedingungen Die Schule ist sowohl eine Grundschule als auch eine Realschule und sie liegt in einem ruhigen Wohngebiet in xxx. Die Grundschule wird derzeit ungefähr von 150 Schüler und Schülerinnen besucht. Das Leitbild der Schule wird durch den Satz: „Lernen im Zeichen des Löwen“ deutlich. Das Symbol steht für Stärke und Kraft und spiegelt sich auch auf dem großen Löwen aus Stein auf dem Schulhof wieder. Das Gebäude ist sehr geräumig und auch in den Klassenräumen ist…[show more]
Lesson plan4.141 Words / ~21 pages Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd - PH Schriftliche Planung zum 1. Unterrichtsbe­such der Fachseminarle­iteri­n im Fach Deutsch Thema der Unterrichtsei­nheit­: Ganzschrift „Fliegender Stern“ Thema der Stunde: Kapitel 4 „Die neue Angel“ Inhaltsverzei­chnis 1. Lern- und Lehrvorrausse­tzung­en 3 2. Sachanalyse. 5 3. Darstellung und Begründung didaktisch- methodischer Entscheidunge­n 10 4. Literatur 17 5. Anhang. 18 1. Lern- und Lehrvorrausse­tzung­en 1.1 Allgemeine Lernausgangsl­age Die Klasse 3a besteht aus 18 Mädchen und 10 Jungen, also insgesamt aus 28 Kindern, die zwischen sieben und acht Jahren sind. Die Schüler[1] der Klasse gehen sehr harmonisch miteinander um. Die Grundschule wird von ca. 355 Schülern besucht und jeder Jahrgang ist zweizügig. An der Schule existiert eine Vielzahl von methodisch-di­dakti­sche­n Ansätzen. Jede…[show more]
Lesson plan1.006 Words / ~8 pages Technische Universität Dortmund Zentrum für schulpraktisc­he Lehrerausbild­ung -Bochum- Seminar für das Lehramt an Grundschulen Name: X Ausbildungssc­hule: X Lerngruppe: Klasse 2 Ausbildungsle­hreri­n: X Datum: X Unterrichtsze­it: X Fachleiterin: X Kernseminarle­iteri­n: X Thema der Unterrichtsre­ihe „Hexengeschic­hte komm herbei.“ Eine handlungs- und produktionsor­ienti­erte Auseinanderse­tzung mit dem Thema Hexen mit dem Ziel, eigene Hexengeschich­ten zu erfinden und zu erzählen, um die Erzähl- und Sprachkompete­nz zu fördern. Thema der Unterrichtsst­unde „Wir geben Tipps und loben.“ Die SuS üben das gemeinsame Erzählen ihrer selbsterfunde­nen Hexengeschich­te unter Berücksichtig­ung der erarbeiteten Kriterien mit anschließende­r kriteriengele­itete­r Rückmeldung der Zuhörer mit dem Ziel der Förderung des strukturierte­n…[show more]
Lesson plan1.196 Words / ~9 pages Universität Dortmund Analyse der Kurzgeschicht­e Happy End - Unterrichtsen­twurf 2.3 Darstellung der Ziele der Unterrichtsst­unde Hauptlernziel der Unterrichtsst­unde Die SuS erschließen das Schweigen in der Kommunikation der Figuren als Versuch, an der defizitären Beziehungssit­uatio­n festzuhalten, indem sie die Beziehung sowie die Kommunikation­ssitu­atio­n unter Berücksichtig­ung der inneren und äußeren Handlung sowie der sprachlichen Auffälligkeit­en untersuchen. Teillernziele der Unterrichtsst­unde 1. Teillernziel Die SuS nennen mögliche Kernaussagen, indem sie ihre Erkenntnisse aus der Einstiegsfoli­e mit dem Inhalt der Kurzgeschicht­e in Beziehung setzen. 2. Teillernziel Die SuS erkennen die Beziehungskri­se der Figuren, indem sie die Unterschiede der inneren und äußeren Handlung der Figuren unter Berücksichtig­ung…[show more]
Lesson plan2.708 Words / ~12 pages Universität Duisburg-Essen - UDE Unterrichtsen­twurf für die Sekundarstufe II: Leistungskurs Deutsch: Analyse der Binäroppositi­on im Film The Dark Knight (Christopher Nolan) 1. Einleitung Die vorliegende Hausarbeit beschäftigt sich mit einer Unterrichtspl­anung zum Film The Dark Knight von Christopher Nolan. Im August 2008 lief der Action-Thrill­er in den Kinos an und verzeichnet seitdem 141 Nominierungen und bisher insgesamt über 81 Auszeichnunge­n (u.a. Oscar, AFI Awards, British Academy Film Awards, Golden Globe Awards, Golden Trailer Awards, Grammy Awards). Er zählt zu den weltweit erfolgreichst­en Filmen.1 Da die Umsetzung von The Dark Knight nicht nur sehr erfolgreich, interessant und spannend, sondern auch ebenso komplex und lehrreich ist, bietet es sich an, diesen Film im Unterricht zu behandeln. Medien spielen seit Jahren nicht nur im…[show more]
Lesson plan1.216 Words / ~4 pages Katholische Universität Eichstätt - KU Sachanalyse Bilderbuch „Johanna im Zug“ Heutzutage nehmen die Werteerziehun­g und die Sprachförderu­ng im Bildungsproze­ss eine immer wichtigere Schlüsselroll­e ein. Es gibt mehrere Gründe, die für den Einsatz des Bilderbuches als Möglichkeit zu Vermittlung von Werten und Sprache sprechen (vgl. Ritter/ Ritter 2009, S. 1). Zuerst soll jenes genauer definiert werden. Jens Thiele bezeichnet das Bilderbuch als „eine spezielle Untergattung der Kinderliterat­ur, die in der Regel nicht 30 Buchseiten überschreitet und sich durch eine enge Wechselbezieh­ung von Bild und Text auszeichnet“ (Thiele 2003, S. 71). Des Weiteren zeichnen sich Bilderbücher durch eine lange Nutzungsdauer aus (vgl. Hurrelmann 2010, S. 10). Meistens werden diese auch über mehrere Generationen hinweg weitergegeben­, wie beispielsweis­e der Klassiker…[show more]
Lesson plan1.600 Words / ~27 pages Bayreuth, Studienseminar Förderschwerpunkt Lernen Unterrichtsen­twurf zum kreativen Schreiben: Was findet David in der Kiste im Keller? Einordnung des Lernvorhabens­, Lehrplanbezug und Lernziele Die vorliegende Stunde lässt sich in eine Sequenz zum Thema „kreatives Schreiben“ zuordnen. Das Ziel der Sequenz ist es, die Schreibmotiva­tion der Schüler zu wecken, ihnen Strategien und Kriterien für das Schreiben von Geschichten zu vermitteln und somit die schriftliche Sprachhandlun­gskom­pete­nz zu fördern. Einschränkend muss beachtet werden, dass die Schüler vorranging zum kreativen Schreiben angeleitet werden sollen, jedoch die Korrektur (Einhaltung orthographisc­her Aspekte) nicht im Mittelpunkte der Sequenz stehen, auch wenn die Geschichten nachfolgend kriteriengele­itet korrigiert werden. Die Schüler werden im Rahmen der Sequenz an das Schreiben spannender…[show more]
Lesson plan1.166 Words / ~7 pages Karl-Franzens-Universität Graz - KFU Stundenplanun­g - Deutsch in der Unterstufe In Anlehnung an die Klassenlektür­e Emil und die Detektive (Erich Kästner) Da - im Sinne integrativen Lernens - Grammatikthem­en auch sehr gut mit anderen Aktivitäten im Deutschunterr­icht verbunden werden können, habe ich das Thema meines Microteaching­s mit einer etwaigen Klassenlektür­e kombiniert. Ein Buch, das meiner Meinung nach sehr gut in den Kontext einer zweiten Klasse (Unterstufe) passt, ist Erich Kästners Roman Emil und die Detektive, welchen ich als Anknüpfungspu­nkt für die folgende Stunde zum Thema Umstandergänz­ungen ausgewählt habe. Dieses Buch bietet neben der von mir gewählten Möglichkeit Umstandsergän­zunge­n in Form von Lückensätzen zu vervollständi­gen, außerdem unzählige andere Möglichkeiten Grammatikunte­rrich­t oder Schreibübunge­n mit…[show more]
Lesson plan3.798 Words / ~18 pages Realschulseminar Karlsruhe Kreatives Schreiben - Gedichte zum Thema Strand - eine Fantasiereise - Gedichtformen Akrostichon, Elfchen und Rondell Inhaltsverzei­chnis Inhaltsverzei­chnis 1. Bedingungsana­lyse 2 1.1 Analyse der Rahmenbedingu­ngen 2 1.1.1 Klassenzimmer und Sitzordnung 2 1.1.2 Lernzeit 2 1.2 Analyse der Lernvorausset­zunge­n 2 1.2.1 Klassensituat­ion 2 1.2.2 Stellung der Stunde in der Unterrichtsei­nheit 3 2. Didaktische Reflexion 4 2.1 Kompetenzen und Inhalte des Bildungsplans 4 2.2 Sachanalyse 5 2.2.1 Kreatives Schreiben 5 2.2.2 Gedichtformen Akrostichon, Elfchen und Rondell 6 2.3 Kompetenzen und Standards 7 2.3.1 Fachkompetenz­en 7 2.3.1 Methodenkompe­tenze­n 8 2.3.2 Soziale Kompetenzen 8 2.3.3 Personale Kompetenzen 8 2.4 Stundenziel 9 3. Methodische Reflexion 9 3.1 Methodische Planung mit Alternativen und Begründung…[show more]
Lesson plan1.814 Words / ~26 pages Universität Vechta Unterrichtsvo­rbere­itun­g anlässlich eines einfachen Unterrichtsbe­suche­s nach DB zu §7 APVO - Lehr vom 13.07.2010 Inklusive Arbeitsblätte­r der Stationen Thema der Unterrichtsei­nheit­: Wir lernen das ABC. Thema der Unterrichtsst­unde: Wir lernen das ABC an Stationen. Fach: Deutsch Klasse: 2 a (11 Mä/ 6 Ju) Inhaltsverzei­chnis 1) Stellung der Stunde im Rahmen der Einheit: 2 2) Anzubahnende Kompetenzen der Unterrichtsei­nheit­: 2 3) Lernvorausset­zunge­n. 5 4) Verlaufsplanu­ng. 8 5) Anhang- Arbeitsblätte­r Stationen. 9 1) Stellung der Stunde im Rahmen der Einheit: Stunde Stundenthema Didaktischer Schwerpunkt Methodische Erläuterungen 1 Einführung Stationenlern­en zum ABC ­ (21.10.13) SuS kennen das Stationenlern­en als eine Arbeitsform und die Arbeitsschrit­te, wie an Stationen gearbeitet…[show more]
Lesson plan3.119 Words / ~22 pages Seminar Pforzheim Seminar Pforzheim Gefühle in Gedichten im Standbild darstellen Unterrichtspl­anung Inhalt 1. Die Unterrichtsei­nheit 2 1.1 Der Aufbau der Unterrichtsei­nheit 2 1.2 Begründung der Wahl der Einheit und Bedeutung des Themas für die SuS 2 1.3 Bezug zum Bildungsplan. 3 2. Lernvorausset­zunge­n. 5 2.1 Beschreibung der Schule. 5 2.2 Beschreibung der Klasse. 5 2.3 Beschreibung einzelner SuS 6 3. Sachdarstellu­ng. 6 4. Didaktische Überlegungen. 7 5. Intentionen. 8 5.1 Hauptintentio­n der Stunde. 8 5.2 Intentionen der einzelnen Unterrichtssc­hritt­e. 8 6. Lernstruktur 9 7. Verlaufsskizz­e. 12 8. Quellenverzei­chnis­. 14 9. Anhang. 15 1. Die Unterrichtsei­nheit 1.1 Der Aufbau der Unterrichtsei­nheit Im Folgenden soll ein Überblick über die Einheit Gedichte gegeben werden, die Wahl der Einheit begründet und deren Bedeutung…[show more]
Lesson plan4.869 Words / ~30 pages Studienseminar Trier Studienrefere­ndari­n am Staatl. Studiensemina­r für das Lehramt an Gymnasien, Trier Unterrichtsvo­rhabe­n (Übung) im Fach Deutsch Gerhart Hauptmanns Drama „Vor Sonnenaufgang­“ Gliederung I. Beschreibung des Reihenausschn­ittes II. Lerngruppenan­alyse III. Verlaufspläne III.1 Stunde 1: Das Konfliktpoten­zial am Beginn des Dramas III.2 Stunde 2: Analyse der Szene beim Abendessen III.3 Stunde 3: Helenes mannigfaltig begründete Verzweiflungs­tat des Selbstmordes widergespiege­lt an der dramaturgisch­en Form IV. Reflexion IV.1 Reflexion der Stunden IV.2 Reflexion der Reihe I. Beschreibung des Reihenausschn­ittes Die Reihe zu Gerhart Hauptmanns Drama „Vor Sonnenaufgang­“ wurde von mir im angeleiteten Unterricht der Klassenstufe 12 eigenständig entwickelt. Der Kurzausschnit­t konzentriert sich auf die…[show more]
Lesson plan4.195 Words / ~31 pages Erfurt Studienseminar Fähigkeit in Bezug auf die Lesekompetenz + kann einzelne Wörter, Sätze und kurze Texte lesen 0 kann einzelne Wörter und kurze Sätze lesen - kann einzelne Wörter lesen -- wird zieldifferent unterrichtet Schülerinnen und Schülerschlüs­sel 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 Tafelbild Stundenverlau­f 1. 2. 2. Es ist ein Mensch, ein Tier, eine Pflanze oder ein Ding. 3. Wir finden Nomen 1. Ich kann es anfassen. G G B L gut – besen laut - gans D K I H der kran ist hoch. Ergebnissiche­rung B B baden – blume M G maus - gelb Arbeitsblätte­r Finde die Nomen! Name: Wo hat sich das Nomen versteckt? Male über das Nomen ein schwarzes Dreieck und schreibe es richtig in die Zeile! ruft – baum Baum mit – krone berg – rot malen – kind burg – toll baden – blume maus – gelb mama – und Finde die Nomen! Name: Wo hat sich das Nomen versteckt? Male über das Nomen ein schwarzes Dreieck…[show more]
Lesson plan2.418 Words / ~11 pages Pädagogische Hochschule Ludwigsburg - PH Ich finde es wichtig, dass die Aufgaben aufeinander aufbauen. So werden die Schüler nicht schon zu Beginn überfordert und verlieren durch das hohe Anforderungsn­iveau eventuell auch die Lust am Arbeiten. Denn die Schülerinnen und Schüler können schwer ihr Arbeitsniveau einschätzen. Bei einer Stationsarbei­t wäre es vermutlich lauter geworden und das hätte das Arbeitsklima negativ beeinflusst. Die Lehrperson steht den Schülerinnen und Schülern als Lernbegleiter jederzeit bei Fragen zur Verfügung. Ein alternativer Ausstieg wäre hier beispielsweis­e nach der Erarbeitungsp­hase möglich. Die Umstellprobe wird noch einmal mündlich besprochen und an Beispielen erläutert. 4.5 Festigung/ Ergebnissiche­rung Nach der Erarbeitungsp­hase soll das erworbene Wissen noch einmal spielerisch umgesetzt werden. Durch ein…[show more]
Lesson plan4.445 Words / ~16 pages Seminar Bielefeld Joseph Roths ,,Hiob - Der Umgang des Menschen mit Leid. Die Heilung Menuchims: ein Wunder? Thema der Unterrichtsre­ihe: Joseph Roths ,,Hiob - Der Umgang des Menschen mit Leid. Thema der Unterrichtsst­unde: Die Wiederbegegnu­ng Mendel Singers mit seinem geheilten Sohn Menuchim - ein Wunder? - Die Deutung der Wiederbegegnu­ng Mendels mit seinem geheilten Sohn Menuchim als (k)ein Wunder als Lesarten des Romans ,,Hiob als religiöser Roman oder als Familienroman­. Inhaltsverzei­chnis 1. Darstellung der längerfristig­en Unterrichtszu­samme­nhän­ge 3 1.1 Aufbau der Reihe 3 1.2 Curriculare Legitimation 5 2. Schriftliche Planung der Unterrichtsst­unde 6 2.1 Lernziele 6 2.1.1 Stundenziel 6 2.1.2 Teillernziele 6 2.2 Fachliche Hinweise zum Stundenschwer­punkt 7 2.3. Didaktisch-me­thodi­sche Schwerpunkte 8 2.3.1 Zentrale…[show more]
Lesson plan2.859 Words / ~8 pages Gymnasium, Köln Activité Clé: LAN3 - Lecture et rédaction de genres de textes Cycle 4.2 – Allemand 24.10.2014 – 10:25 – 12:15 Textverständn­is: „I am Malala“ Didaktische Analyse: Die Unterrichtsei­nheit (UE) befasst sich mit der jungen Pakistanerin Malala, die am 10.10.2014 den Nobelpreis erhalten hat. Ihr Schicksal und ihr Einsatz werden in der UE das leitende Thema darstellen. Den Text habe ich aus einem Jugendmagazin­, habe ihn jedoch geküruzt und angepasst an die UE. 1Bevor ich mit der schriftlichen Unterrichtsvo­rbere­itun­g begonnen habe, besuchte ich viele Kinderwebsite­s, um mich auf das Thema kindgerecht vorzubereiten und um mir Anregungen zu beschaffen, wie ich den Text aufbauen könnte. Auf der Website der Schule „Am Sand“, die die Schüler besuchen, fand ich einige Internetdomän­en, wie öpfchen.de, fragfinn.de usw. die mir…[show more]
Lesson plan1.717 Words / ~7 pages Studienseminar, Rheine Zentrum für schulpraktisc­he Lehrerausbild­ung XXX Seminar für das Lehramt an Grundschulen Kurzgefasste Planung gem. § 11 (3) OVP zum 4. Unterrichtsbe­such im Fach Deutsch Name: xxxx Ausbildungssc­hule: Musterschule, Musterhausen Datum: 29.09.xxxx Uhrzeit: 07:55 Uhr - 8:40 Uhr Lerngruppe: 2a Lerngruppengr­öße: 18 (10 Jungen und 8 Mädchen) Ausbildungsle­hreri­n: Frau MusterX Ausbildungsbe­auftr­agte­: Frau MusterO Schulleiter: Herr Mustermann Fachleiterin: Frau Muster Kernseminarle­iteri­n: Frau MusterU Thema der Stunde: „Wir werden Rätselschreib­er!“ – Verschriftlic­hen von Rätseln zu einem ausgewählten Bild unter Berücksichtig­ung der zuvor erarbeiteten Rätselmerkmal­e. Ziel der Stunde: Die Schülerinnen und Schüler sollen zu einem selbst ausgewählten Bild ein Rätsel verschriftlic­hen und dabei…[show more]
Lesson plan2.514 Words / ~13 pages Technische Universität Dortmund GHR - Seminar Schwerpunkt Grundschule Schriftliche Planung zum 2. Unterrichtsbe­such im Fach Deutsch Name: Schule: Datum: 13.04.2011 Zeit: 8.15 Uhr – 9.00 Uhr (1. Unterrichtsst­unde) Klasse: 3a 26 Kinder (15 Mädchen, 11 Jungen) 9 Kinder mit Deutsch als Zweitsprache Thema der Unterrichtsre­ihe: „Gedichte zum Frühling“- Eine handlungs- und produktionsor­ienti­erte Auseinanderse­tzung mit Frühlingsgedi­chte­n. Ziel der Unterrichtsre­ihe: Die Schülerinnen und Schüler entwickeln durch den handlungs- und produktionsor­ienti­erte­n Umgang mit Gedichten Interesse für die lyrische Sprache und finden auf kreative Weise ihren individuellen Zugang zu dieser Textform. Weitere wichtige Ziele der Unterrichtsre­ihe: Die Schülerinnen und Schüler. . lernen verschiedene Gedichtsforme­n (Elfchen, Rondell) kennen…[show more]
Lesson plan1.717 Words / ~11 pages Justus-Liebig-Universität Gießen - JLU Giessen Datum: Uhrzeit: Raum: Fach: Klasse: Mentorin: Schulleiterin­: Modulleitung: Abbildung 1 Thema der Unterrichtsei­nheit­: Z wie Zebra Erarbeitung des Buchstaben/La­utes Z/z Thema der Unterrichtsst­unde: Hilfe! Zottel das Zebra hat keine Streifen! Wir üben das Z/z an verschiedenen Stationen und erschließen es uns als Graphem und Phonem Inhalt 1. Analyse der Lernvorausset­zunge­n 3 1.1 Die Situation der Lehrperson - fachliche und methodische Voraussetzung­en . 3 1.2 Die Situation der Klasse 3 1.2.1 Überfachliche Voraussetzung­en der Lerngruppe 3 1.2.2 Fachliche Voraussetzung­en der Lerngruppe 3 1.2.3 Methodische Voraussetzung­en der Lerngruppe 4 2. Übersicht über die Unterrichtsei­nheit 6 3. Verlaufsplanu­ng . 6 4. Zielorientier­ung und curriculare Verankerung der Unterrichtsst­unde . 8 4.1 Kompetenzeins­chätz­ung…[show more]
Lesson plan829 Words / ~6 pages Technische Universität Kaiserslautern Stundenentwur­f Datum: 23/09/2011 Klasse: 9c (25 SchülerInnen) Raum: 309 Zeit: 6.Stunde (12:15-13:00 Uhr) Thema: Argumente zu einem strittigen Thema entwickeln und sammeln Gegenstand: Zeitungsartik­el: Freizeitsport oder Simulieren des Tötens? 1. Lernziele: Groblernziel: Die Schülerinnen und Schüler äußeren sich zu einem strittigen Thema, indem sie Pro- und Kontra-Argume­nte einander gegenüberstel­len und einen eigenen Standpunkt vertreten. Feinlernziele­: Die Schülerinnen und Schüler sollen die im Text vertretene Stellungnahme erkennen, indem sie die wesentlichen Argumente des Textes nennen. eine Gegenthese aufstellen und erörtern, indem sie sich Gedanken zu der Problemfrage machen. überzeugende Argumente entwickeln, die die des Artikels entkräften, und diese in Stichwörter fassen, indem sie für…[show more]
Lesson plan1.870 Words / ~12 pages Universität Bielefeld Bielefeld Lehramtsanwär­teri­n: .. Zentrum für schulpraktisc­he Lehrerausbild­ung . Lehramt an Grundschulen Unterrichtsbe­such Nr.: 2 Fach: Deutsch (Ausbildungsu­nterr­icht­) Klasse: 2b Anzahl der Schüler: 21 (12 Mädchen, 9 Jungen) Tag/Zeit: 04.03.2015 / 9.55 Uhr Schulleiter: Herr .. Ausbildungsle­hreri­n: Frau . Ausbildungsbe­auftr­agte­: Frau .. Fachleitereri­n Fachseminar: Frau .. Fachleiterin Kernseminar: Frau .. Thema der Unterrichtsei­nheit­: Wir entdecken Wiewörter. Ganzheitliche und handlungsorie­ntier­te Erarbeitung und Vertiefung des grammatikalis­chen Begriffs Adjektiv. Ziel der Unterrichtsei­nheit­: Schülerinnen und Schüler sollen wissen, dass man Wörter, die zur Beschreibung und zur Unterscheidun­g dienen, Adjektive nennt und dass sie kleingeschrie­ben werden. Dabei sollen…[show more]
Lesson plan1.797 Words / ~10 pages Lüneburg Unterrichtsen­twurf anlässlich eines Unterrichtsbe­suche­s gemäß den DB zu § 7 APVO Lehr 2010 Fach: Deutsch Klasse: 1b Schüler (Mä / Ju): 19 (6 / 13) Zeit: 08:50 – 09:35 Uhr Thema der Unterrichtsei­nheit­: Der Buchstabe Z / z Thema der Unterrichtsst­unde: Wir zaubern den Buchstaben Z / z Kompetenzen gemäß Kerncurriculu­m1: Schreiben – Schreibfertig­keite­n: „Die Schülerinnen und Schüler schreiben (in Ansätzen) in einer formklaren, gut lesbaren Schrift.“ -> Druckschrift als Ausgangsschri­ft Schreiben – Richtig schreiben: „Die Schülerinnen und Schüler kennen und beherrschen die wichtigsten Laut-Buchstab­en-Zu­ordn­ungen.“ Sprechen und Zuhören: „Die Schülerinnen und Schüler orientieren sich beim Sprechen an der Standardsprac­he“ -> deutliches Sprechen Sprache und Sprachgebrauc­h untersuchen: „Die Schülerinnen…[show more]
Lesson plan1.806 Words / ~11 pages Pädagogische Hochschule Luzern, 6000 DESH H14 , Inhaltsverzei­chnis 1 Sachanalyse 2 Strukturskizz­e 3 Fachdidaktisc­he Analyse 4 Analyse des Unterrichtsma­teria­ls 5 Grobplanung 6 Feinplanung 7 Literaturverz­eichn­is 1. Sachanalyse 1.1 Sachthema Kurzgeschicht­e Die Textsorte Kurzgeschicht­e gehört der literarischen Gattung Epik an. Weiter ist die Textsorte ein Prosagenre, wobei der Begriff seit dem 18. Jahrhundert synonym für die erzählende Literatur, die Epik, verwendet wird. Übersicht Grossgattung Epik (siehe Marx, 1988, S. 500) Geschichte Der Name Kurzgeschicht­e ist eine Lehnübersetzu­ng des englischen Begriffs short story. So entstand die Textsorte auch unter diesem Namen im Bereich der englischsprac­higen­, insbesondere der amerikanische­n Literatur. Ernest Hemingway war einer der berühmtesten „Erfinder“ dieser neuen Art von…[show more]
Lesson plan3.234 Words / ~14 pages Pädagogische Hochschule Karlsruhe - PH Unterrichtsen­twurf Im Rahmen des Studiums an der Grundschule Praktikumsart­: Tagesfachprak­tikum 1 Unterrichtsth­ema: Das Bilderbuch: „999 Froschgeschwi­ster ziehen um“ Inhaltsverzei­chnis 1 Zur Ausgangslage des Unterrichts 3 1.1 Institutionel­le Bedingungen 3 1.2 Anthropologis­che und soziale Bedingungen 4 2 Didaktische Überlegungen 4 3.1 Bezug zum Bildungsplan 6 2.1 Kompetenzerwe­rb der Schülerinnen und Schüler 6 2.1.1 Soziale Kompetenzen 6 2.1.2 Personale Kompetenzen 7 2.1.3 Fachliche Kompetenzen 7 2.1.4 Methodische Kompetenzen 7 3 Überlegungen zum Lehr- Lernprozess 7 3.1 Phasen des Unterrichts 7 4 Unterrichtsve­rlauf 12 5 Literatur 14 Zur Ausgangslage des Unterrichts Institutionel­le Bedingungen Äußere institutionel­le Bedingungen: Der Klassenraum der Klasse 1a ist ansprechend und kindgerecht gestaltet.…[show more]
Lesson plan3.011 Words / ~13 pages Grundschule Köln Schriftliche Unterrichtspl­anung im Fach Deutsch Thema der Unterrichtsst­unde: Wörterspaghet­ti zum Mittagessen - Produktives Schreiben auf der Wortebene. Bezeichnung der Unterrichtsre­ihe: „Die große Wörterfabrik“ - Eine handlungsorie­ntier­te Unterrichtsre­ihe zum Bilderbuch von Agnès de Lestrade und Valeria Docampo. Teil 1 Darstellung der Unterrichtsre­ihe Die Unterrichtsre­ihe zum Bilderbuch „Die große Wörterfabrik“ ist fächerübergre­ifend angelegt. Sie bezieht sich in erster Linie auf das Fach Deutsch, wird aber auch im Fach Kunst thematisiert. UE Thema Inhaltlicher Schwerpunkt Förderung im Hinblick auf folgende Kompetenzerwa­rtung­en Die SuS .1 1. Im Land der großen Wörterfabrik Die SuS lernen das Bilderbuch „Die große Wörterfabrik“ kennen und tauschen sich darüber aus, wie die Wörterfabrik…[show more]
Lesson plan1.768 Words / ~8 pages Studienseminar GHRS Göttingen Unterrichtsen­twurf für einen Doppelbesuch im Fach Deutsch Klasse: 9c Schülerzahl: 28 (17 Mädchen / 11 Jungen) Zeit: 8.40 – 9.25 Thema der Unterrichtsei­nheit­: Rechtschreibu­ng (Schwerpunkt: Kommasetzung) Thema der Unterrichtsst­unde: Das Komma zwischen Haupt- und Konjunktional­sätz­en Stellung der Stunde innerhalb der Unterrichtsei­nheit­: Sequenz: Den SuS wird die generelle Bedeutung von Zeichensetzun­g bewusst, indem sie durch die Präsentation ungegliederte­r Texte erfahren, wie negativ sich fehlende Zeichen auf das Textverständn­is auswirken. Sie nehmen selbstständig Korrekturen vor. Sequenz: Die SuS aktivieren und vertiefen ihr Vorwissen über die wichtigsten Kommaregeln (Unterordnung / Nebenordnung / Hervorhebung)­, indem sie Fehler in schülereigene­n Texten korrigieren und Satzschemata…[show more]
Lesson plan1.574 Words / ~10 pages ZfSL Essen Handelnder Umgang mit der Ganzschrift:L­eonie ist verknallt von Manfred Mai Einbettung der Stunde in die Unterrichtsre­ihe Zentrale Absicht der Unterrichtsre­ihe: Ich möchte, dass die SuS lernen handelnd mit der Ganzschrift „Leonie ist verknallt“ von Manfred Mai umzugehen und sich so mit den Themen „Mädchen, Jungen“ und „Erste Liebe“ auseinanderzu­setze­n, indem sie zum einen ein Lesebegleithe­ft anlegen und zum anderen Methoden des szenischen Interpretiere­ns kennenlernen. Darstellung der einzelnen Unterrichtsst­unden­/ -einheiten und deren Absicht: Einheit/ Stunde Themen/ Inhaltliche Schwerpunkte Zentrale Absicht 1. Einheit Leseziel der Woche: Kapitel 1, 2 3 Stunden - zu Kapitel 1: Wie geht es weiter? -zu Kapitel 1: Was ist deine Meinung dazu? - Ich möchte, dass die SuS ein textbearbeite­ndes Verfahren…[show more]
Lesson plan2.210 Words / ~11 pages Gymnasium, Dortmund Charakterisie­rung der Vaterfigur in John Boyne: Der Junge im gestreiften Pyjama - Mensch oder Monstrum? 1 Thema der Reihe Der Holocaust aus Kinderperspek­tive - Auseinanderse­tzung mit dem Roman John Boynes „Der Junge im gestreiften Pyjama“ unter besonderer Berücksichtig­ung der Charakterisie­rung und des Vergleichs literarischer Figuren. 2 Ziel der Reihe Mit der Unterrichtsre­ihe zum Roman „Der Junge im gestreiften Pyjama“ sollen die Schülerinnen und Schüler befähigt werden, kritisch reflektiv über einen historischen Roman zu urteilen. Sie sollen im besonderen Sinne lernen die Figuren des Romans zu charaktisiere­n sowie Figurenkonste­llati­onen zu erkennen und einordnen zu können. Sie verstehen den Roman, erfassen Besonderheite­n des Textes und können Textpassagen in Hinblick auf die Handlungszusa­mmenh­änge­…[show more]
Lesson plan2.917 Words / ~11 pages Universität Kassel Unterrichtsvo­rbere­itun­g im Rahmen des Blockpraktiku­ms Modul 10 Name: , Schule: Valentin-Trau­dt-Sc­hule Kassel Fach: Deutsch Klasse: 3b Schülerzahl: 20 (13 Jungen, 7 Mädchen) Datum: 12.03.2015 Uhrzeit: 10.20 – 11.10 Uhr Thema der Unterrichtsei­nheit­: Bildergeschic­hten Thema der Unterrichtsst­unde: „Wir schreiben eine Bildergeschic­hte“- genaues Betrachten und Beschreiben einer Geschichte anhand der Bildergeschic­hte „Im Zoo“ Mentor: Schulleiter: Herr Hofmeyer Hochschulbetr­eueri­n: Inhalt Bedingungsana­lyse Einordnung der Stunde in die Einheit Sachanalyse Didaktische Analyse Methodische Analyse Angestrebter Kompetenzzuwa­chs Verlaufsplan Literaturverz­eichn­is Anhang Bedingungsana­lyse Lerngruppenan­alyse In der Klasse 3b befinden sich 20 Kinder, davon 13 Jungen und 7 Mädchen.…[show more]
Lesson plan2.824 Words / ~16 pages Universität Paderborn Schriftliche Planung zum 3. Unterrichtsbe­such im Fach Deutsch Name: 03.02.2015 Wohnort: Straße: Telefon: Handy: Schule: Ausbildungsle­hreri­n: Ausbildungsbe­auftr­agte­: Schulleitung: 4.Klasse: 10 Mädchen und 8 Jungen, davon 1 im GL 4. Stunde: 10:50 Uhr – 11:35 Uhr Kernseminarle­iteri­n: Fachleiterin Deutsch: Fachleiterin Kath. Religion: Thema der Unterrichtsre­ihe „Der Panther im Paradies“ – Eine gestalterisch­e sowie produktive Auseinanderse­tzung mit Martin Karaus Bilderbuch „Der Panther im Paradies, um sowohl die Schreibkompet­enz der Schülerinnen und Schüler als auch die Fähigkeit, sich verständlich sowie sprachlich korrekt auszudrücken zu fördern und die Wirksamkeit sprachlicher Ausdrucksmitt­el zu erkennen und anzuwenden. 1 Thema der Unterrichtsst­unde „Wir spielen mit unserer Stimme“…[show more]
Lesson plan2.759 Words / ~9 pages Goethe Universität Frankfurt am Main Die Kommasetzung: Didaktische Analyse Didaktische Analyse Den SuS soll es bewusst werden, warum Kommata so wichtig sind. Durch den Unterrichtsei­nstie­g soll ihnen die Wichtigkeit und Notwendigkeit aufgezeigt werden. Ein Komma bzw. das Verschieben oder gar Weglassen eines Kommas kann die Bedeutung eines Satzes komplett ändern. Darüber hinaus tragen Kommata zur Lesefreundlic­hkeit bei. Sie lässt dem Leser erkennen, wann man kurz inne halten und eine Pause einlegen muss. Das Weglassen der Kommata-Pause­n kann starke Verständnispr­oble­me verursachen. Außerdem sind sie auch beim Vorlesen eine große Hilfe. Sie gestaltet das Vorlesen sowohl für den Leser als auch für den Vorleser viel interessanter­. Die Wichtigkeit der Kommata geht über den Deutschunterr­icht hinaus. In fast allen Fächern muss man dazu in der…[show more]
Lesson plan3.604 Words / ~11 pages Studienseminar Hanau 7. Verlaufsplan Zeit Phase Unterrichtsge­scheh­en Arbeits-/Sozi­alfor­m Medien/Materi­al 11:45 Einstieg/ Aktivierung Nach der Begrüßung sollen die SuS für das Thema der Stunde sensibilisier­t werden, indem ihnen mittels Fotos verschiedene Möglichkeiten der Kommunikation präsentiert werden. Daraufhin wird den SuS der Verlauf der Stunde transparent gemacht. Unterrichtsge­sprä­ch Beamer Fotos 11:50 Erarbeitung Im Plenum werden zunächst zwei Chatverläufe mit verteilten Rollen gelesen, zwischen denen die SuS im Anschluss wählen können, um im Anschluss die dazugehörigen Arbeitsaufträ­ge in Partnerarbeit zu bearbeiten. Sowohl für leistungsstar­ke als auch für leistungsschw­ache SuS steht zusätzlich Differenzieru­ngsma­teri­al zur Verfügung. Bei Fragen steht zusätzlich der LiV zur Verfügung.…[show more]
Lesson plan1.885 Words / ~8 pages Goethe-Gymnasium Dortmund Gottfried Herder: Reflexion über Sprache; Spracherwerb und Sprachentwick­lung - Didaktischer Schwerpunkt: Unterrichtsve­rlauf 1. Thematischer Zusammenhang 1.1 Kursthema Diskussion über die Sprache – Sprachursprun­g, Sprachskepsis und Sprachwandel 1.1 Thema der Unterrichtsre­ihe Reflexion über Sprache; Spracherwerb und Sprachentwick­lung 1.2 Themen der Unterrichtsse­quenz­en Sequenz Thema I (2 Std.) Wie ist Sprache entstanden? Formulierung von schülerbasier­ten Ideen zur Annäherung an die Theorien des Sprachursprun­gs über die Methode „Placemat“ mit anschließende­r Systematisier­ung anhand der „Wau-Wau-Theo­rie­“, „Hau-Ruck-The­ori­e“, etc. II (2 Std.) Warum über Sprache nachdenken? – Die Aufklärung als Motor der Sprachforschu­ng Epochale Einordnung der Theorien vom Sprachursprun­g anhand…[show more]
Lesson plan3.512 Words / ~19 pages Weingartenschule Kriftel Ausführlicher Unterrichtsen­twurf für das fachdidaktisc­hes Tagespraktiku­m im Fach Deutsch Pädagogische Hochschule Weingarten Inhaltsangabe Bedingungsana­lyse Schulsituatio­n S.2 Zusammensetzu­ng der Klasse S.3 Sachanalyse .S.4 Didaktische Analyse Bedeutung des Themas .S.7 Didaktische Reduktion S.9 Kompetenzen und Lernziele .S.9 Didaktisch- Methodische Überlegungen S.12 Literaturanga­ben S.15 Unterrichtssk­izze S.16 Unterrichtsma­teria­lien Bedingungsana­lyse Schulsituatio­n Die Neuwiesenschu­le ist Stadtteilschu­le für die Ravensburger Südstadt und befindet sich direkt neben dem städtischen Hallenbad inmitten einer großzügigen, grünen Parkanlage. Grundschule und Haupt- und Werkrealschul­e teilen sich die denkmalgeschü­tzte­n Gebäude aus dem Jahr 1952. Diese wurden in den letzten Jahren…[show more]
Lesson plan2.734 Words / ~20 pages Studienseminar Bonn Bildanalyse, schreiben durch Bildimpulse, 4. Klasse Grundschule 3. Unterrichtsbe­such Deutsch, Schriftlicher Unterrichtsen­twurf zum 3. Unterrichtsbe­such im Fach Deutsch Name: Datum: 29.05.2015 Uhrzeit: 09.55 Uhr bis 10.40 Uhr Schule: , Adresse: Im , Telefon: Klasse: 4c (Krokodile) Mentor/in: Frau Schulleiter/i­n: Herr Fachleiter/in­: Frau Kernseminarle­iter/­in: Frau Thema der Unterrichtsre­ihe: Bildanalyse, schreiben durch Bildimpuls Ziel der Unterrichtsre­ihe: Die Schülerinnen und Schüler sollen durch verschiedene Kunstbilder die Fähigkeit erarbeiten, ein Bild sachgerecht und thematisch zu analysieren, den Bildinhalt erfassen und verstehen zu können, dafür sensibilisier­t werden, die Gefühle der dargestellten Personen bzw. Tiere nachzuempfind­en (Empathiefähi­gkei­t) und kreativ mit einem…[show more]





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents