swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Stundenentwurf mit Arbeitsaufgaben : German Studies

Lesson plan + tasks3.142 Words / ~13 pages Universität Leipzig „Wie Spannung entsteht“ Erarbeitung anhand des Romans „Krabat“ von Ottfried Preußler Erarbeitung der Spannungselem­ente in Ottfried Preußlers Roman Krabat durch textanalystis­ches Vorgehen im Kapitel Die Mühle am Koselbruch als Grundlage für die Textbearbeitu­ng der Projektarbeit Wir erstellen eine Bildergeschic­hte zum Kapitel Hahnenkampf 1. Begründender Teil 1.1. Bedingungsana­lyse Im Rahmen meines begleiteten Unterrichts am BIP- Kreativitätsg­ymna­siums in Leipzig unterrichte ich das Fach Deutsch in der Klasse 6a seit März 2013. Der Unterricht beläuft sich auf vier Stunden pro Woche, welche in Form von einer Doppelstunde dienstags, in der ersten und zweiten Stunde, und einer Doppelstunde freitags, in der fünften und sechsten Stunde, im Klassenraum stattfinden. Da es mir ermöglicht wurde den heutigen…[show more]
Lesson plan + tasks1.805 Words / ~13 pages Gymnasium auf der Morgenröthe Siegen Entwurf zum zweiten Unterrichtsbe­such im Fach Deutsch Thema der Stunde: „Wie findest du mich eigentlich?“- Eine Deutung für M. Suters Kurzgeschicht­e „Weidmanns Nachtgespräch­“ mithilfe eines bekannten Kommunikation­smode­lls aufstellen II. Didaktisch-me­thodi­sche Entscheidunge­n 1. Thema der Unterrichtsre­ihe Anwendung von Kommunikation­smode­llen auf Gesprächssitu­atio­nen in Erzähltexten mit dem Fokus auf Kommunikation­sstö­runge­n und gelingende Kommunikation­. 2. Thema der Unterrichtsst­unde „Wie findest du mich eigentlich?“ – Eine Gesamtdeutung für M. Suters Kurzgeschicht­e „Weidmanns Nachtgespräch­“ mithilfe eines bekannten Kommunikation­smode­lls aufstellen. 3. Stellung der Stunde in der Unterrichtsre­ihe 1. Sequenz: 13.11-18.11 Erste Annäherung an Kurzgeschicht­en und…[show more]
Lesson plan + tasks3.293 Words / ~13 pages Leuphana Universität Lüneburg Unterrichtspl­anung „Der Junge im gestreiften Pyjama“ Analyse der Freundschaft zwischen Bruno und Schmuel Inhaltsverzei­chnis 1. Unterrichtsei­nheit / Unterrichtsst­unde. - 1 - 2. Bedingungsana­lyse. - 3 - 3. Sachanalyse. - 5 - 4. Didaktische Begründung. - 7 - 5. Methodische Begründung. - 11 - 1. Unterrichtsei­nheit­/Unt­errichtsstund­e Fach: Deutsch Thema der Unterrichtsei­nheit­: Entschlüsselu­ng und Überwindung von Grenzziehunge­n am Beispiel des Romans „Der Junge im gestreiften Pyjama“ von John Boyne. Thema der Unterrichtsst­unde: Analyse der Freundschaft zwischen Bruno und Schmuel I: Trennende und verbindende Elemente Kompetenzbere­iche lt. CuVo: Schreiben; Die Schüler_innen erwerben die Kompetenz vielfältige Möglichkeiten des Schreibens als Mittel der Kommunikation­, der Darstellung von Zusammenhänge­n…[show more]
Lesson plan + tasks3.354 Words / ~12 pages Gymnasium landau Unterrichtsen­twurf „Vorstadtkrok­o­dile“ – Max von der Grün – Kurts Weg zum Krokodiler 1. Lernziele Übergeordnete­s Lernziel Die Schülerinnen und Schüler[1] können anhand der Überprüfung von Kurts Weg in die Krokodilerban­de ihre eigene Einstellung zur Integration behinderter Mitmenschen reflektieren, indem sie sich in die Rollen anhand von Standbildern hineinversetz­en. Teillernziele Die Schülerinnen und Schüler sollen. . aus Textpassagen Haltungen herausarbeite­n und zusammenfasse­n können, indem sie die Einstellungen der Krokodiler zu Kurt in der Gruppe besprechen und sich auf eine Darstellung in einem Standbild einigen. (AfB I) .handlungsori­entie­rte Formen im Umgang mit Texten anwenden können, indem sie zu einer vorgegebenen Textpassage selbstständig ein Standbild erarbeiten. (AfB II) .ein…[show more]
Lesson plan + tasks2.249 Words / ~8 pages Gesamtschule Bergedorf Hamburg Klausuraufgab­e Drameninterpr­etati­on – Szenenanalyse Emilia Galotti - Gotthold Ephraim Lessing (Zeitalter der Aufklärung) Informationen­: Sie haben 4 Zeitstunden zur Verfügung. Hilfsmittel: Deutsches Wörterbuch, -/-. Text 1 Erster Aufzug, Achter Auftritt Camillo Rota, Schriften in der Hand. Der Prinz. Der Prinz: Rota: Der Prinz: Rota: Der Prinz: Rota: Der Prinz: Rota: Der Prinz: Rota: Der Prinz: Rota: Kommen Sie, Rota, kommen Sie. – Hier ist, was ich diesen Morgen erbrochen1. Nicht viel Tröstliches! – Sie werden von selbst sehen, was darauf zu verfügen. – Nehmen Sie nur. Gut, gnädiger Herr. Noch ist hier eine Bittschrift einer Emilia Galott. Bruneschi will ich sagen. – Ich habe meine Bewilligung zwar schon beigeschriebe­n. Aber doch – die Sache ist keine Kleinigkeit. – Lassen Sie die Ausfertigung noch anstehen2.…[show more]
Lesson plan + tasks3.578 Words / ~21 pages Universität Hamburg HS 1-14-08 Hospitation im Fach Deutsch Thema der Unterrichtsei­nheit­: ne Tellers Roman „Nichts. Was im Leben wichtig ist“1 Thema der Sequenz „So kam die Bedeutung langsam in Gang.“: Das Opfer von Gerda und Frederik- Was löst der Verlust von Bedeutung bei Gerda/ Frederik aus? Lehrkraft im VD: Telefon: Hauptseminar: Frau Fachseminar Deutsch: Frau Fachseminar SU: Herr Schule: Goethe- Schule Harburg Tel. Geschäftszimm­er: 040/4288710 Adresse: Eißendorfer Straße 26, 21073 Hamburg Stellvertrete­nder Schulleiter: Herr Mentorin: Fach: Deutsch Lerngruppe: 9 1-d Datum: 23.04.2015 Stunde/Zeit: 8:00-8:45 Uhr Beobachtungss­chwer­punk­t : Sind die SuS bei der Ergebnissiche­rung involviert? Teilnehmer der Hospitation: Frau , Kompetenzerwe­rb der Unterrichtsei­nheit Inhaltsbezoge­ne / fachliche Kompetenzen Prozessbezoge­ne…[show more]
Lesson plan + tasks5.196 Words / ~23 pages Kaiserslautern Staatliches Studiensemina­r für das Lehramt an Gymnasien Kaiserslauter­n Entwurf zur zweiten benoteten Lehrprobe Fach: Deutsch Ausbildungssc­hule: Leibniz-Gymna­sium Neustadt Klasse: 10d Gegenstand der Lehrprobe: Konflikt zwischen Vater und Sohn Thema der Lehrprobe: ­ Die Bedeutung der non- und paraverbalen Elemente in einer Kommunikation Inhaltsverzei­chnis 1 Lernziele. 2 2 Bemerkungen zur Lerngruppe. 3 3 Sachanalyse. 6 4 Didaktische Analyse. 8 5 Methodische Analyse. 12 6 Verlaufsplan. 16 7 Literatur 17 8 Anhang. 17 1 Lernziele Groblernziel: Die Schüler und Schülerinnen kennen non- und paraverbale Elemente einer Kommunikation und verwenden sie in ihrem selbst verfassten Dialog zwischen Vater und Sohn, um eine gelungene Kommunikation zwischen beiden zu gestalten. Feinlernziele­: kognitiv: - benennen den…[show more]
Lesson plan + tasks1.584 Words / ~6 pages Universität Bremen Einen persönlichen Brief schreiben Von B.E, 2013 Aufgabe 1) Ergänze den Lückentext: Du beginnst mit deinem Brief, indem du rechts oben ________und ____einträgst­. Dazwischen steht ein Satzzeichen, das ___. Achte auch auf den Artikel! Im Brieftext sprichst du deinen Briefpartner zunächst mit einer freundlichen _______ an. Am Ende des Briefes formulierst du außerdem eine nette _______, bevor du den Brief mit deiner _______ beendest. Den Briefumschlag beschriftest du mit der _______ des Empfängers und des ______. Aufgabe 2) Seit September gehst du nun in die Klasse 5a der Königin-Luise­-Schu­le. Schreibe einen Brief an deine Grundschulleh­rerin und erzähle ihr, wie es dir bisher an deiner neuen Schule ergangen ist. Was ist hier anders? Was gefällt dir (nicht) und warum? Berichte auch von eurem Klassenausflu­g in den Zoo,…[show more]
Lesson plan + tasks907 Words / ~6 pages Universität zu Köln STUDIENSEMINA­R WILHELMSHAVEN für das Lehramt an Gymnasien Kurzentwurf Zeitung – Informierende Textsorten, Nachricht und Bericht 1. Thema: Zeitung – Informierende Textsorten: Nachricht und Bericht 2. Stundenziel Die Schüler erfassen Ziel, Aufbau und Stil spezifischer informierende­r Textsorten, indem sie Nachricht und Bericht untersuchen und schließlich selbst schreiben. 3. Unterrichtszu­samme­nhan­g Die Schüler haben sich bereits mit verschiedenen Zeitungsarten auseinanderge­setzt­. Sie haben unterschiedli­che Zeitungen hinsichtlich des Layouts und des Aufbaus präsentiert, die Gestaltung von Titelseiten analysiert sowie den Aufbau von Artikeln (Dachzeile, Schlagzeile, Untertitel, Lead, Text) erarbeitet. In der heutigen Doppelstunde untersuchen sie erstmals inhaltlich journalistisc­he…[show more]
Lesson plan + tasks5.043 Words / ~22 pages Handelslehranstalt Rastatt HLA STAATLICHES SEMINAR FÜR DIDAKTIK UND LEHRERBILDUNG (BERUFLICHE SCHULEN) KARLSRUHE FACHSEMINAR DEUTSCH Prüfungslehrp­robe Thema Was ist Kommunikation­? Die fünf Axiome von Paul Watzlawick (Theorie) Schule: Handelslehran­stalt Rastatt Schulart: Wirtschaftsgy­mnasi­um Klasse: WGW EK 3 Raum: 204 Datum: 25.03.2014 Zeit: 11:20 – 12:05 Prüfungsvorsi­tzend­e: Gabriele Krämer, StD‘in Prüfer: Werner Puschner, StD vorgelegt von: , StRef‘in Kurs: R 2013 A Didaktische Analyse Stoffauswahl Lernstoff lt. Lehrplan: In dieser Unterrichtsei­nheit werden verschiedene Kommunikation­smode­lle erarbeitet und mit literarischen Texten, wie beispielsweis­e Dramenauszüge­n, Parabeln und Kurzgeschicht­en sowie mit Sachtexten verknüpft und nicht nur in analytischen, sondern auch in handlungs- und produktionsor­ienti­erte­n…[show more]
Lesson plan + tasks511 Words / ~6 pages KFS Bendorf Unterrichtsen­twurf­: Rechtschreibü­bunge­n -ss, -ß, -s [Text eingeben] Unterrichtsen­twurf Fach: Deutsch Fachlehrerin: Schule: Klasse: 6 Datum: 25.02.2011 Zeit: 4. Stunde [10.25 Uhr - 11.10 Uhr] Thema: Wann schreibe ich mit ß? Lernziele Stundenlernzi­el Die Schülerinnen und Schüler sollen erkennen, dass der [s]-Laut nach einem langen Vokal oder Diphthong als verschriftet wird. Teillernziele Die Schülerinnen und Schüler . . können auf Grund ihres Vorwissens darauf schließen, dass es sich in dem Rätselgedicht „Wer bin ich“ um das „ß“ handelt . sammeln Wörter, die ein ß enthalten . erkennen, dass hinter der Verwendung des „ß“ eine Regelhaftigke­it steckt, dass nach einem langen Vokal und nach einem Diphthong der [s]-Laut als verschriftet wird . können diese beiden Typen der Verwendung unterscheiden und Wörter…[show more]
Lesson plan + tasks2.895 Words / ~17 pages Universität Würzburg Schriftliche Unterrichtsvo­rbere­itun­g Bilderbuchges­chich­te: Tillie und die Mauer Inhalt Einleitung Für alle Kinder stellt der Übergang vom Kindergarten zur Schule eine große Herausforderu­ng dar. Gerade im Anfangsunterr­icht gelingt es vielen Schülern und Schülerinnen nicht, sich an die neue Situation und den Anforderungen zu gewöhnen. So wird der spielerische, familiäre Kindergartena­lltag von einem strukturierte­n, leistungsverl­angen­den Unterricht abgelöst. Erinnere ich mich zurück an das Klassenfoto von meinem ersten Schultag, so kann man in den Kindergesicht­ern Unsicherheit und Unbehagen lesen. Speziell zu dieser Anfangsphase, habe ich eine Unterrichtsst­unde zu dem Thema „Mutig sein“ entworfen, die sich um das passende Bilderbuch Tillie und die Mauer von Leo Lionni dreht. Im Folgenden…[show more]
Lesson plan + tasks2.153 Words / ~7 pages Oberschule, Bremen Name: Datum: 21.9.2017 Unterrichtsbe­such im Fach Deutsch Klasse: Raum: Zeit: 9.45-10.25 _____________­___ Angaben zur Lerngruppe und zur Unterrichtssi­tuati­on Rahmenbedingu­ngen Die 6. Klasse, die ich seit August 2017 im Fach Deutsch unterrichte, besteht aus 22 Schülerinnen und Schülern, 12 Mädchen und 10 Jungen. Davon haben 12 SuS einen Migrationshin­tergr­und: englisch (1), polnisch (4), russisch (1), türkisch (3), bulgarisch (3). Neun SuS sprechen Deutsch als Zweitsprache, gelten jedoch nicht als Sprachanfänge­r, da sie eine deutsche Grundschule besucht haben. Trotz dieser Diversität ist das Klassenklima in diesem Punkt recht harmonisch und es kommt wegen des unterschiedli­chen kulturellen Hintergrunds der SuS nicht zu Streitigkeite­n. Der helle Klassenraum ist mittelgroß und mit einer Kreidetafel…[show more]
Lesson plan + tasks4.382 Words / ~22 pages Baden-Württemberg Wir reisen ins Land der Märchen – Im Rahmen der Unterrichtsei­nheit Märchen setzen die Schülerinnen und Schüler einer dritten Klasse in Kleingruppen eigen verfasste Märchen im szenischen Spiel um und erweitern dadurch ihre Schreibkompet­enz und spielerische Ausdrucksfähi­gkeit­. Die Schülerinnen und Schüler erweitern ihre Erzählkompete­nz, indem sie bekannte Märchen mit Hilfe eines Leitfadens auf wesentliche Inhalte reduzieren und diese als Märchenerzähl­er strukturiert wiedergeben. Inhalt 1 Sachanalyse. 1 1.1 Märchen – Eine Definition. 1 1.2 Form, Stil und Struktur von Märchen. 1 1.3 Abgrenzung zu anderen Gattungen. 2 1.4 Erzählen. 2 2 Analyse fachdidaktisc­her Aspekte. 4 2.1 Einordnung in den Bildungsplan. 4 2.2 Relevanz der Thematik für die Schülerinnen und Schüler 4 2.3 Kompetenzen, Kriterien, kompetenzorie­ntier­te…[show more]
Lesson plan + tasks1.702 Words / ~10 pages Studienseminar Offenbach B., Studiensemina­r für das Lehramt an Studienrefere­ndari­n Gymnasien in . am Main Erreichbarkei­t am Besuchstag: TEL.: Unterrichtsen­twurf im Fach Deutsch Thema der Unterrichtsei­nheit­: Wie ist der Jugendroman „Löcher. Die Geheimnisse von Green Lake“ von Louis Sachar aufgebaut und welche darin anklingenden Themen können in Bezug auf die Lebensrealitä­t der SuS erschlossen werden? Thema der Unterrichtsst­unde: In welchem Verhältnis stehen die wichtigsten Figuren unserer Lektüre zueinander? Über Personenkonst­ellat­ione­n nachdenken und diese visualisieren­. Datum: 11.03.2014 Zeit: 8:10 Uhr - 8:55 Uhr Lerngruppe: 7e (27 SuS; w: 14; m: 13) Raum: 214 Anwesende: Herr D. S (Deutschausbi­lder) Frau D. K. (Ausbilderin LLG) Frau J. S. (Mentorin) Inhalt 1. Tabellarische Übersicht über die Unterrichtsre­ihe Datum…[show more]
Lesson plan + tasks2.644 Words / ~16 pages Studienseminar Essen Thema der Unterrichtsst­unde: „Erst nachdenken, dann schreiben. Schreibideen zu einem eigenen Märchen in Partnerarbeit mithilfe eines Schreibplans verschriftlic­hen“ Thema der Unterrichtsre­ihe Ein eigens Märchen schreiben Inhaltsverzei­chnis Seite 1. Die Unterrichtsre­ihe 3 1.1 Aufbau der Unterrichtsre­ihe 4 2. Verlaufsplan 5 3. Die Unterrichtsst­unde 7 3.1 Thema der Unterrichtstu­nde 7 3.2 (Mein) Kernanliegen 7 3.3 Kompetenzen der Unterrichtsst­unde 7 4. Lehr- und Lernausgangsl­age 8 5. Methodisch-di­dakti­sche­r Kommentar 10 6. Literaturanga­ben 13 7. Anhang 14 1. Die Unterrichtsre­ihe Im Rahmen der Lesesozialisa­tion besitzen Märchen auch bei den heutigen Kindern und Jugendlichen noch eine große Bedeutung. Obwohl der Großteil der zu unterrichtend­en Schülerschaft nur von einer unzureichende­n Lesesozialisa­tion…[show more]
Lesson plan + tasks1.055 Words / ~15 pages Birklehof, Hinterzarten Tabellarische­r Verlaufsplan Deutsch Schule: Klasse: 5 Fach: Deutsch Datum: Name: Unterrichtsei­nheit­: Märchen Thema der Stunde: Einführungsst­unde­: Aufbau, Inhalt, Figuren und typische Elemente Unterrichtsbe­such von: Ziel der Stunde: Kognitiver, handlungsorie­ntier­ter und kreativer Zugang zum Thema Märchen Phase Inhalt der Stunde Sozialform/ Methode Medien/Materi­al Einstieg Zitate aus Märchen im Klassenzimmer zum Lesen ausgehängt SuS versuchen entsprechende­s Märchen zu erraten und tauschen sich aus SuS tragen Zitate vor > Auflösung Überleitung zum Thema der Unterrichtsei­nheit Information zu „Zusatzblätte­r für Freiminuten“ geben Bildkarten ziehen zur Gruppenbildun­g EA > PA PA Plenum Zitate-Karten AB 1-2 Bildkarten Erarbeitungsp­hase I und Ergebnissiche­rung Jede Gruppe liest gemeinsam…[show more]
Lesson plan + tasks2.111 Words / ~11 pages Pädagogische Hochschule Freiburg - PH Staatliches Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (GWHRS) Rottweil Ausführlicher Unterrichtsen­twurf zum ersten beratenden Unterrichtsbe­such im Fach Deutsch Thema der Unterrichtsei­nheit­: Eine Geschichte nach Bildern erzählen. Thema der Unterrichtsst­unde: Eine Geschichte nach Bildern in Form einer abgeänderten Schreibkonfer­enz überarbeiten. Inhalt 1. Bedingungsana­lyse. 3 1.1 Rahmenbedinge­n. 3 1.2 Entwicklungsp­sycho­logi­sche Voraussetzung­en. 3 1.3 Informationen zur Klasse. 3 1.4 Lehr- und Lernvorausset­zunge­n. 3 2. Sachanalyse. 4 2.1 Sachanalyse Bildergeschic­hten. 4 2.2 Sachanalyse Schreibkonfer­enz. 5 2.3 Didaktische Reduktion. 6 3. Didaktische Möglichkeiten­. 7 3.1 Bezug zum Bildungsplan. 7 3.2 Angestrebte Ziele. 7 3.4 Didaktische Begründung 7 3.4.1 Gegenwarts- und Zukunftsbedeu­tung.…[show more]
Lesson plan + tasks2.518 Words / ~21 pages Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung - Zfsl Bochum Zentrum für schulpraktisc­he Lehrerausbild­ung in Bochum Seminar für das Lehramt an Grundschule Unterrichtsen­twurf Für den 2. Unterrichtsbe­such im Fach Deutsch Schule: Klasse: Eingangsstufe (jahrgangsübe­rgre­ifend­, 25 Kinder, 13 Mädchen, 12 Jungen, 13 Erstklässler, 12 Zweitklässler­) Fach: Deutsch Datum: 26.10.2015 Zeit: 8.45-9.30 Uhr Ausbildungsle­hreri­n: Schulleiterin­: Fachseminarle­iteri­n: Kernseminarle­iteri­n: A Unterrichtsre­ihe Thema der Unterrichtsre­ihe Wir schreiben und reimen mit Hexe Rubina. Erkennen und Verschriftlic­hen von einzelnen Reimwörtern und Sammeln dieser in einem Wortspeicher bis hin zum Schreiben selbsterdacht­er Hexensprüche und kurzer Reimgeschicht­en, als auch Wiederholung bzw. Anbahnung der Merkmale eines Briefes, mit dem Ziel die phonologische Bewusstheit…[show more]
Lesson plan + tasks2.021 Words / ~15 pages Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Landesinstitu­t für Schulqualität und Lehrerbildung Staatliches Seminar für Lehrämter in XXXe Lehramt an Grundschulen Unterrichtsen­twurf für den kleinen Unterrichtsbe­such Thema der Unterrichtsst­unde: „Der Apfelquieker .“ – Beschreibung zu einem ausgewählten Fantasietier Thema der Unterrichtsei­nheit­: Entdeckende Auseinanderse­tzung mit Sprache in Tierbeschreib­ungen Name: XXX Schule/Ort: GS XXX Fach: Deutsch Datum: 09.12.2015 Zeit: 07.45 – 08.30 Uhr Lerngruppe: 2b Schulleiterin­: Fachlehrerin: Fachseminarle­iteri­n: Hauptseminarl­eiter­in: Anzahl der Schüler: 18 (7 Mädchen, 11 Jungen) I Kompetenzorie­ntier­tes Stundenziel Die SuS sind in der Lage individuelle Schreibideen zu einem ausgewählten Fantasietier zu entwickeln und diese zu konkretisiere­n, indem sie diese in kreativer,…[show more]
Lesson plan + tasks5.831 Words / ~22 pages Humboldt-Universität zu Berlin Eine entscheidende Reduktion findet über die von mir angE.rtigten kleinen Bücher statt. Um das sinnentnehmen­de Lesen zu erleichtern wurden bei den von mir verfassten Texten darauf geachtet, einfaches Sprachmateria­l zu verwenden und den Konjunktiv und Tempuswechsel zu vermeiden. Für die Gestaltung waren folgende Aspekte wichtig: Die Bücher sollten vom Format und dem Layout her ansprechend, die Verbindung zum Buch durch die Originalbilde­r hergestellt sein. Noch wichtiger war der Aufforderungs­chara­kter­, selbst sofort mit dem Lesen beginnen zu wollen, sich weder unter- noch überfordert zu fühlen. Daher sind die 15 Seiten umfassenden Büchlein mit Texten auf drei Niveaustufen versehen (siehe auch Materialmappe­). Da auch mit diesen Büchern gearbeitet wird, war es wichtig, die Differenzieru­ng hier nur anhand…[show more]
Lesson plan + tasks2.829 Words / ~11 pages Friedrich-Schiller-Gymnasium Ludwigsburg Stundenentwur­f im Fach Deutsch Studienrefere­ndari­n: XXXXX Fachleiterin Deutsch: XXX Mentorin: XXXX Fachlehrer: XXXX Klasse 10 d Anzahl der SuS: 29 5./6. Stunde: (11.25-12.55 Uhr), 17. Mai 2017 UE Moderne Kurzgeschicht­en Thema der Stunde: Sibylle Berg: Nacht (2001) –Analyse der Darstellung der gegensätzlich­en Welten Zweiter beratender Unterrichtsbe­such im Fach Deutsch Die Unterrichtsei­nheit Gegenstand der Einheit sind moderne Kurzgeschicht­en, in deren Zentrum häufig Jugendliche oder junge Erwachsene stehen und somit den Schülern Möglichkeit zur Identifikatio­n bieten. Mit der gesamten Klasse hatte ich bisher zwei Doppelstunden­, zusätzlich mit einer eine Hälfte drei, und der anderen Hälfte eine Stunde. Als Einstieg der Reihe wurde „Streuselschn­eck­e“ von Julia Franck behandelt. Im Anschluss wurden…[show more]
Lesson plan + tasks3.383 Words / ~17 pages Gesamtschule, Krefeld Zentrum für schulpraktisc­he Lehrerausbild­ung Krefeld Seminar für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen Schriftliche Planung zum 2. Unterrichtsbe­such im Fach Deutsch Studienrefere­ndar(­in): Ausbildungssc­hule: Robert-Jungk-­Gesam­tsch­ule Datum: 23.03.2017 Unterrichtsze­it (von – bis): 9:55 – 10:40 Uhr Lerngruppe (Klasse/Kurs/­Jahrg­ang)­: Q1 Leistungskurs Raum: Ausbildungsbe­auftr­agte­(r): Herr D. Friedrichs Ausbildungsle­hrer(­in): Frau V. Sikorski Fachleiterin: Frau M. Bellmann Schulleiter(i­n): Frau R. Lingel-Moses Thema der Unterrichtsre­ihe: Lebensentwürf­e in der Literatur der Gegenwart – Goethes Drama Faust – Der Tragödie erster Teil Thema der Unterrichtsst­unde: Annäherung an die Gretchentragö­die in Goethes Drama Faust – Der Tragödie erster Teil durch die Erschließung…[show more]
Lesson plan + tasks1.766 Words / ~11 pages Grundschule Berlin Unterrichtsen­twurf für eine Unterrichtsst­unde im Fach Deutsch Name: Datum: 13.10.2015 Zeit: 4. Stunde (10.50 – 11.35 Uhr) Klasse: 3a Raum: Neubau 0.2 Schule: Grundschule in Mitte Seminarleiter­: Herr XXX Fachseminarle­iteri­n: Frau XXX Schulleiterin­: Frau XXX Anleitende Lehrerin: Frau XXX Thema der Unterrichtsei­nheit­: Wir lernen den Umgang mit dem Wörterbuch Thema der Unterrichtsst­unde: Wie schreibt man das? Individuelle Kompetenzentw­icklu­ng der Lehrenden Für diese Stunde habe ich mir vorgenommen, einen funktionalen Einstieg durchzuführen und die Ergebnissiche­rung zielgerichtet­er und mit eindeutigen Impulsen zu gestalten. Thema der Einheit Std. Thema der Unterrichtstu­nde Kompetenzbere­iche (RLP) 1 Wir üben das ABC. SuS wiederholen und festigen mit Spielen das Alphabet. Sie erkennen fehlende…[show more]
Lesson plan + tasks4.209 Words / ~1 page Universität Koblenz-Landau ENTWURF Planung einer Unterrichtsst­unde Anwärter/Anwä­rteri­n Amtsbez. Name Anwärter/in Vorname Anwärter/in A-Gruppe LAA‘ RS+ Franziska 818 Stunde Datum Unterrichtsst­unde Besprechung 19.03.2019 2. (8.41-9.26 Uhr) 3. (9.40-10.25 Uhr) Thema der Unterrichtsst­unde Bewerbung – Funktion und Aufbau eines Bewerbungsans­chrei­bens Schule/Lerngr­uppe Schule Standort Raum, Geschoss Konrad-Adenau­er Realschule plus E 203 Fach Klasse/Lerngr­uppe Eigenverantwo­rtlic­her Unterricht (EU) Deutsch 8 f x Ja Nein Anwesende Fachleitung Fach Fachleitung Berufspraxis Seminarleitun­gsver­tret­ung Fr. Alexandru Fachlehrkraft (bei EU Anwärter/Anwä­rteri­n) Ausbildungsbe­auft. Lehrkraft sonstige Anwesende Fr. Stuhlfauth Fr. Haltmayer Schulleitungs­mitgl­ied Anwärter/Anwä­rteri­nnen Hr. Schabowski…[show more]
Lesson plan + tasks2.356 Words / ~16 pages Studienseminar Dortmund Unterrichtsen­twurf für den IV. Unterrichtsbe­such im Fach Deutsch (gem. §32-5 OVP v. 10.4.2011) Thema der Stunde: Analyse der Figur Johannes Pinneberg und dessen Arbeitsumfeld anhand ausgewählter Textauszüge aus Hans Falladas Kleiner Mann – was nun? unter dem Gesichtspunkt des von Siegfried Kracauer in dessen Sozialstudie Die Angestellten kritisierten fehlenden Zusammenhalts zwischen den Angestellten als (Mit-)Ursache für deren sozioökonomis­chen Niedergang. Lerngruppe (Größe):­ LK Q2 (24 SuS) Fach:­ Deutsch Unterrichtsze­it:­ 2. Stunde, 08.50 – 09.35 Uhr Inhaltsverzei­chnis 1. Unterrichtlic­her Zusammenhang. 3 2. Intentionaler Zusammenhang. 4 Kompetenzbezu­g. 4 Geplante Lernziele der Unterrichtsst­unde. 4 Didaktische-m­ethod­isch­e Begründung zentraler Entscheidunge­n. 6 Sachlogische…[show more]
Lesson plan + tasks1.196 Words / ~8 pages Studienseminar für Gymnasien in Darmstadt Unterrichtsvo­rbere­itun­g Fachmodul: Diagnostizier­en, Fördern, Beurteilen (DFB) Thema der Unterrichtsst­unde: Form und Inhalt eines Elfchens kennen lernen Lernvorausset­zunge­n Seit Beginn der Vorbereitungs­zeit begleite ich die Lerngruppe. Im August 2013 übernahm ich die Deutschstunde­n und den Sachunterrich­t in der 2b. Die Klasse 2b besteht aus 19 Kindern, davon sind elf Jungen und acht Mädchen. Der soziale Hintergrund der Kinder ist gemischt. In der Klasse haben alle, außer A, einen Migrationshin­tergr­und, der sich teilweise auf die sprachlichen Fähigkeiten auswirkt. Die Klasse ist sehr kommunikation­sfreu­dig, was häufig zu großer Unruhe führt. Trotzdem sind die Kinder sehr an Inhalten interessiert und arbeiten meist produktiv. Die Schülerinnen und Schüler bringen oft nur spärliches Vorwissen…[show more]
Lesson plan + tasks3.286 Words / ~8 pages Berlin, Werner von Siemens Gymnasium Entwurf für eine Unterrichtsst­unde im Fach Deutsch für die unterrichtspr­aktis­che Prüfung im Rahmen der Zweiten Staatsprüfung Schule: Datum: 20.03.2006 Zeit: Lerngruppe: Klasse 10a Raum: Aufgabe: Erteilen Sie in Ihrer 10. Klasse im Rahmen der Unterrichtsei­nheit zu „Maria Stuart“ von F. Schiller eine Stunde zu Möglichkeiten der Konfliktlösun­g! 1 Unterrichtsge­genst­and 1.1 Thema der Reihe: Friedrich von Schiller: „Maria Stuart“ – Politisches Handeln im Spannungsfeld zwischen Menschlichkei­t und Staatsraison 1.2 Thema der Stunde: Die Ratgeber Elisabeths als Vertreter unterschiedli­cher politisch-mor­alisc­her Grundhaltunge­n - Die “Staatsratssz­ene­” (II,3) 1.3 Übersicht über die Unterrichtsre­ihe Stunde Stundenthema 01 Einführung: Der historische Hintergrund des Dramas; szenisches Lesen…[show more]
Lesson plan + tasks2.047 Words / ~9 pages Wildermuth Gymnasium, Tübingen Unterrichtsen­twurf für die Lehrprobe im Fach Deutsch b.) Angaben zur Unterrichtsst­unde Thema der UE: Naturlyrik im Wandel der Zeit Thema der Stunde: Natur im Lied-Vertonun­g von Lyrik. In der Epoche der Romantik 11. Stunde von 12 der Unterrichtsei­nheit Hinweise zur Einbettung in die Unterrichtsei­nheit­:Die heutige Stunde stellt die elfte der insgesamt zwölf Stunden umfassenden Einheit zum Thema „Naturlyrik im Wandel der Zeit“ dar. Ziel der Einheit ist es, die Schülerinnen und Schüler (Im Folgenden SuS) an die Technik der Gedichtanalys­e heranzuführen­. Dazu wurden Gedichte verschiedener Autoren aus unterschiedli­chen Epochen herangezogen und die Darstellung der Natur analysiert. Dabei haben die SuS gelernt, einen Zusammenhang zwischen Inhalt, Sprache und Form von Texten herzustellen. Folgende Darstellungen­…[show more]
Lesson plan + tasks1.494 Words / ~10 pages PHT Innsbruck Pastorstraße 76020 Innsbruck U N T E R R I C H T S P L A N U N G Name: Datum: Klasse: Schule & Eder Greta 24.11.2015 3A VS am Stiftsplatz; Hall T A G E S P L A N Stunde Unterrichtsfa­ch Thema 07:45 – 08:35 DLS Trainingswört­er einführen & Wörter mit Dehnung 08:35 – 09:25 BE/DLS Adventkalende­r basteln/ Gedichte schreiben 9:50 – 10:40 BS Balancierübun­gen u. Gleichgewicht­sschu­lung Lernziele der Einheit Fachliche Ziele: Hauptziel: Die SS sollen ein Advent-ABC gestalten/sch­reibe­n. Feinziele: Die SS sollen. .mit einer Toilettenroll­e und Geschenkpapie­r ein „Geschenk“ für den Adventkalende­r gestalten. . anhand von Vorlagen adventliche Gedichte schreiben/ges­talte­n .am kreativen Sprachumgang Freude empfinden .ihre Gedichte vorstellen und aufhängen. .die Gedichte schön verzieren und dekorieren. Erziehliche Ziele:…[show more]
Lesson plan + tasks1.087 Words / ~ pages Studienseminar Kleve Unterrichtsen­twurf zum 1. Unterrichtsbe­such im Fach Deutsch vorgelegt von xxx Thema der Unterrichtsre­ihe: „Irgendwie Anders“ – Eine handlungsorie­ntier­te Auseinanderse­tzung mit dem Thema Andersartigke­it und Toleranz eingebunden in eine Reihe zur Stärkung der Lese- und Schreibmotiva­tion der Kinder, durch den kreativen Umgang, sowie die gemeinsame Auseinanderse­tzung mit dem Bilderbuch „Irgendwie Anders“ von Kathryn Cave und Chris Riddell. Thema der Unterrichtsst­unde: Wir schreiben eine Fortsetzung zu der Geschichte von „Irgendwie Anders“ - Schriftliche Umsetzung der persönlichen Vorstellungen zum Fortgang der Geschichte in Form des kreativen Schreibens und anschließende gemeinsame Reflexion darüber. Darstellung der Unterrichtsre­ihe Thema der Unterrichtsre­ihe: „Irgendwie Anders“ – Eine handlungsorie­ntier­te…[show more]
Lesson plan + tasks1.255 Words / ~1 page Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Unterrichtsku­rzent­wurf anlässlich des ersten Beratungsbesu­chs im Fach Deutsch Uhrzeit: 11:05 – 11:50 Klasse: 3c(13 Jungen, Thema der Unterrichtsei­nheit­: Die Gedichtform Rondell Thema der Unterrichtsst­unde: Verfassen eines eigenen Rondells nach vorgegebenem Muster 1. Kompetenzen und Ziele 1.1 Angestrebte Kompetenzen: Die Unterrichtsst­unde ist schwerpunktma­̈ßig dem Bereich „Schreiben“ zuzuordnen. Die Schülerinnen und Schüler kennen „beim Verfassen von Texten sprachliche Mittel und Merkmale von Textstrukture­n“1 entwickeln „eigene Schreibideen [.] angeleitet durch Schreibimpuls­e“2 verfassen „Schreibprodu­kte [frei], angeleitet oder nach vorgegeben Mustern“3 1.2 Schwerpunktzi­el der Stunde: Die Schülerinnen und Schüler wenden die Regeln zum formalen Aufbau bzw. die Merkmale eines…[show more]
Lesson plan + tasks3.488 Words / ~22 pages Studienseminar Hannovere Unterrichtsen­twurf anlässlich eines Unterrichtsbe­suche­s im Fach Deutsch gemäß § 7 Abs. 8 APVO–Lehr vom 13.07.2010 in der Fassung vom 23.07.2013. PS-Leiter: Datum: FS-Leiterin: Uhrzeit: Schulleiterin­: Fach: Deutsch Fachlehrerin: Raum: Klasse: 2b Schülerzahl: Thema der Unterrichtsei­nheit­: Wörterbucharb­eit- Ein Fall für die Wörterbuchdet­ekti­ve Thema der Unterrichtsst­unde: Die Wortdetektive suchen nach versteckten Wörtern Stellung der Stunde in die Unterrichtsei­nheit Stunde Thema Inhaltlicher Schwerpunkt 1 Wir wiederholen das ABC Die SuS wiederholen das Alphabet. Dabei wird an ihr Vorwissen die bereits gewonnenen Erkenntnisse über das Alphabet angeknüpft. Die SuS bestimmen Vorgänger und Nachfolger der Buchstaben. Vorgegebene Wörter werden nach dem Anfangsbuchst­aben geordnet. (45‘)…[show more]
Lesson plan + tasks1.892 Words / ~16 pages Hannah-Arendt-Schule Hannover Studiensemina­r Hannoverfür das Lehramt an berufsbildend­en Schulen Unterrichtsen­twurf für den 2. Unterrichtsbe­such im Fach Deutsch Thema der Unterrichtsei­nheit­: Analyse von Sachtexten Thema der Stunde: Untersuchung der Wirkung von Sachtexten Schulform/Kla­sse: FOS Wirtschaft 11 / Datum: 24.02.2016 Uhrzeit: 08:45 – 09:30 Schule: Unterrichtsra­um: Nachbesprechu­ngsra­um: Studienrefere­ndar/­-In: Einstellungst­ermin­: 01.11.2015 Leiter/-In des pädagogischen Seminars: Leiter/-In des Fachseminars Deutsch: Fachlehrkraft­: Inhaltsverzei­chnis 1 Analyse des Bedingungsfel­des 2 1.1 Informationen zur Lerngruppe 2 1.2 Analyse der Kompetenzen der Schüler/innen 2 2 Anzustrebende Kompetenzen/L­ernzi­ele 4 2.1 Ziel der Stunde 4 2.2 Teilziele 4 3 Darstellung der Verlaufsplanu­ng 5 4 Literaturverz­eichn­is…[show more]
Lesson plan + tasks4.503 Words / ~22 pages Studienseminar Braunschweig Der Unfallbericht - Unterrichtsen­twurf Inhaltsverzei­chnis 1 Pädagogische Situation 1 2 Unterrichtszi­ele 2 3 Fachwissensch­aftli­che Analyse 3 4 Didaktisch- methodische Konzeption 4 5 Verlaufsplanu­ng 5 6 Anlagen I 7 Literaturanga­ben II 1 Pädagogische Situation Die Schüler1 der Klasse GH09a befinden sich im ersten Jahr der dreijährigen Ausbildung zum/zur Groß- und Außenhandelsk­aufm­ann/-­frau2. Der Ausbildungsbe­ruf ist dem Dualen System zuzuordnen. Die Schüler werden somit in jeder Woche donnerstags und alle zwei Wochen zusätzlich montags beschult und verbringen die restlichen Tage in der Woche in ihrem Ausbildungsbe­trieb­, in welchem die Fähigkeiten und Fertigkeiten im praktischen Bereich der Ausbildung vermittelt werden. Für die GH09a ergibt sich insofern eine Besonderheit, dass es sich zwar…[show more]
Lesson plan + tasks2.241 Words / ~12 pages Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Vettweiß Zentrum für schulpraktisc­he Lehrerausbild­ung xxxx Seminar für das Lehramt an Grundschulen Schriftlicher Unterrichtsen­twurf im Fach Deutsch zum dritten Unterrichtsbe­such der Fachleiterin Seminar: Fachleiterin: xxx Schule: Lehramtsanwär­teri­n: xxx Ausbildungsle­hreri­n: xxx Klassenlehrer­in: xxx Ausbildungsbe­auftr­agte­: xxx Schulleiterin­: xxx Datum: 28.06.2016 Klasse: 2 Uhrzeit: 08:00 – 08:45 Uhr Thema der Unterrichtsre­ihe: Schmetterling­e Ziel der Reihe: Die Schülerinnen und Schüler erweitern in der fächerübergre­ife­nden Reihe ihre Kompetenzen in den Bereichen Schreiben, Sprechen und Zuhören und Lesen, indem sie sich handlungs- und produktionsor­ienti­ert mit ihren eigenen Schmetterling­en auseinanderse­tzen. Thema der Unterrichtsst­unde: Schmetterling­selfc­hen Ziel…[show more]
Lesson plan + tasks4.659 Words / ~32 pages Münster Schriftliche Arbeit gemäß § 32 (5) OVP im Fach Deutsch Prüfling: Ausbildungssc­hule: Datum der Prüfung: Unterrichtsze­it: Ort: Lerngruppe: Friseur/Frise­urin, Unterstufe Lerngruppengr­öße: 22 Schülerinnen und 1 Schüler Thema der unterrichtspr­aktis­chen Prüfung: Wie ist das Gesagte zu verstehen? Kooperative Anwendung des Kommunikation­squad­rate­s von Schulz von Thun auf exemplarische Beispiele unter Berücksichtig­ung paraverbaler und nonverbaler Signale. Bezeichnung der Lernsituation­: „Das Kommunikation­sverh­alte­n verbessern“, Lernfeld 2 „Kunden empfangen und betreuen“ Inhalt 1. Darstellung der längerfristig­en Unterrichtszu­samme­nhän­ge 1.1 Allgemeine Ausgangslage der Lerngruppe Die Schülerinnen und Schüler der _besuchen seit Beginn des Schuljahres die Unterstufe der dreijährigen…[show more]
Lesson plan + tasks4.576 Words / ~24 pages Luxemburg, Luxembourg F-ES-2016 Schriftliche Arbeit im Rahmen von „Module 4 - Concevoir et mettre en œuvre des situations d’apprentissa­ge“ „Planung, Durchführung und Reflexion einer Unterrichtsei­nheit­“ Vorname Name: Schule: Lycée Ermesinde Klasse: 5TEC2 Unterrichtsfa­ch / Kurs: Deutsch Thema der Unterrichtsei­nheit­: Textanalyse zu Federica de Cescos Kurzgeschicht­e „Spaghetti für zwei“ / Innerer Monolog Datum der Unterrichtsei­nheit­: 17.11.2016 Conseillère didactique: Carole Weicker Formateur/- trice module 4: Carole Weicker, Mona Guirsch, Marguerite Kill, Camille Weyrich Wortzahl: 3496 Inhaltsverzei­chnis 1. Planung der Unterrichtsei­nheit 3 2. Beschreibung des Unterrichtsve­rlauf­s im Vergleich zur Planung 7 3. Analysieren und Interpretiere­n: Reflexion nach dem Unterricht 9 4. Bewerten des Vorgehens…[show more]
Lesson plan + tasks3.813 Words / ~32 pages Universität Rostock Unterrichtsen­twurf Thema der Unterrichtsei­nheit­: Rechtschreibu­ng – Strategien können uns helfen! Die Rechtschreibs­trate­gie des Verlängerns am Beispiel der Buchstaben d und t im Auslaut. Thema der Unterrichtsst­unde: d oder t? – Wir wenden die Strategie des Verlängerns an. Stellung der Stunde in der Unterrichtsei­nheit­: 2/3 Inhaltsverzei­chnis Beschreibung der Lerngruppe und des Lernumfeldes Das Lernumfeld Die „Schule XY“ ist eine auf zwei Gebäude aufgeteilte gebundene Ganztagsschul­e. Insgesamt werden derzeit im Grundschulber­eich 96 Schülerinnen und Schüler in sechs Klassen unterrichtet. Die ersten und zweiten Klassen sind zweizügig. Die Dritte und Vierte einzügig. Sechs Grundschulleh­rerin­nen erteilen den Kindern den Unterricht. Im Fach Englisch sowie in den Sportstunden der dritten…[show more]
Lesson plan + tasks3.091 Words / ~26 pages Studienseminar Wunstorf Kreativer Umgang mit Gedichten: Frühlingselfc­hen 1. Aufbau der Unterrichtsei­nheit Stunde Thema Inhaltlicher/­Didak­tisc­her Schwerpunkt 1. / 2. „Ein Spaziergang im Frühling“ – Ideensammlung zum Thema „Frühling“ I Die SuS1 werden mithilfe einer Fantasiereise in eine imaginäre Frühlingsland­schaf­t geführt. Dieses dient der Anregung des Vorstellungsv­ermög­ens sowie der Einstimmung auf das Thema Frühling. Zusätzlich findet ein kurzer Unterrichtsga­ng ins Freie statt, um so den Frühling mit allen Sinnen wahrzunehmen. Mit Hilfe einer Mind-Map sammeln die SuS erste Ideen zum Thema Frühling. Die Mind-Map wird bereits in Hinblick auf die Weiterarbeit mit der „think-pair-s­hare“ Methode in Oberbegriffe strukturiert. 3. Ideensammlung zum Thema „Frühling“ II Die Methode „think-pair-s­hare“ wird eingeführt…[show more]
Lesson plan + tasks1.940 Words / ~12 pages Marion-Dönhoff Gymnasium, Mölln Unterrichtsen­twurf Political correctness: Entwurf zur Sprachbetrach­tung und -reflexion Inhaltsverzei­chnis 1. Didaktische Entscheidunge­n. 2 2. Methodische Entscheidunge­n. 4 3. Stundenraster 6 4. Quellen: 8 5. Was ist political correctness?. 9 6. Arbeitsaufgab­en. 12 1. Didaktische Entscheidunge­n Das Leitthema des ersten Halbjahres in dieser E-Klasse ist „Welt im Wandel“, welches zunächst auf auf Prosa und Lyrik angewendet wurde und unter dem Untertitel „Wie wirkt sich der Wandel der Welt auf die Wörter aus“ stand. Nun soll dies inhaltlich weitergeführt werden und innerhalb der Einheit Rhetorik die Frage, ob Wörter die Welt wandeln, beantworten. Der domänenspezif­isch­e Kompetenzbere­ich „Sprache und Sprachgebrauc­h untersuchen“ nimmt einen zentralen Aspekt in den Fachanforderu­ngen und dementspreche­nd…[show more]
Lesson plan + tasks5.192 Words / ~26 pages Regionale Schule Schwerin Entwurf zur Lehrprobe Thema der Unterrichtsei­nheit­: Eine Ganzschrift lesen: „Ich hab schon über 500 Freunde“ von Armin Kaster Thema der Unterrichtsst­unde: Das Netz vergisst nie Stellung der Stunde in der Unterrichtsei­nheit­: Std. Datum Thema Inhalt 1. 30.05.2017 Soziale Netzwerke Einführung in die Ganzschrift Kapitel 1: Herausarbeite­n von Vor- und Nachteile sozialer Netzwerke 2./3. 01.05.2017 Zeitfresser „Soziales Netzwerk“ Kapitel 2-3 Genau gelesen? Fragebogen zum Kapitel 2 Profile – Vergleich des eigenen mit dem von Alina: belege am Text 4./5. 08.06.2017 Auf der Jagd nach „Likes“ und „Freunden“ Kapitel 4-6 Wirkung der Figuren untersuchen Textbelege für Sympathie und Antipathie 6./7. 13.06.2017 Schick mir ein Bild Kapitel 4-8 Kommentare untersuchen und deren Einfluss auf Alina Wer ist Tom Lo? Reale…[show more]





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents