swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Presentations: German Studies - Page 4

Presentation562 Words / ~ pages BORG Dreierschützengasse Graz Ein Kind Autor Niclaas Thomas Bernhard wurde am 9. Februar 1931 in Heerlen (Niederlande) geboren und starb am 12. Februar 1989 im Gmunden (Österreich). Er war ein österreichisc­her Schriftstelle­r und zählt außerdem zu einem der bedeutendsten Autoren. Er arbeitete zudem zeitweise als Journalist für ein sozialdemokra­tisch­es Blatt. Der Krieg und der Tod spielen in seinen Werken des Öfteren eine wichtige Rolle. Weitere Werke „Helden­platz­R­20; „Ein Fest für Boris“ „Der Untergeher­220; „Verstö­rung&­#822­0; „Alte Meister“­; Inhalt „Ein Kind“ ist ein autobiografis­ches Werk, in dem Thomas Bernhard seine ersten dreizehn Lebensjahre schildert. Er ist ein uneheliches Kind, welches mit seiner Umwelt nicht zu Recht kommt und sich schon oft mit dem…[show more]
Presentation2.736 Words / ~10 pages Anna-Warburg-Schule Hamburg Repräsentatio­n des Bösen in Friedrich Schiller: Die Räuber & Heinrich von Kleist: Der Findling Die Räuber In dem fünf-Akte-Dra­ma „Die Räuber“ tragen im Wesentlichen vier Charaktere zum Fortlauf des Stückes bei. Der Adelige Karl Moor, in Leipzig studierender und etwas umtriebiger Lebemann, Sohn des „alten Moor“ und Bruder von Franz Moor. Karl ist unsterblich verliebt in Amalia, die zusammen mit seinem Vater und seinem Bruder daheim in Franken verweilt. Franz Moor, Karls Bruder, ist ständig in Franken und kümmert sich um seinen Vater. Er ist von hässlicher Gestalt und im Gegensatz zum emotional ausgereiften Karl, das rationale Gegenstück. Berechnend und intrigant stürzt er die Familie Moor in ihr Unglück und stößt die Geschichte des Stückes überhaupt erst an. Der alte Moor, Adeliger aus Franken, hat zwei Söhne, Karl und…[show more]
Presentation1.353 Words / ~8 pages Gymnasium Oedeme Naturalismus im Theater Mario G. und Lee A. Sow Gliederung I. Grundbegriff „Natura­lismu­s­220; (1) Die Philosophie (2) Das Theater II. Geschichte des Naturalistisc­hen Theaters III. Bestandteile des Naturalistisc­hen Theaters (1) Allgemeines des Naturalistisc­hen Theaters (2) Der literarische Teil (3) Der ausstattungst­echni­sche Teil (4) Der schauspieleri­sche Teil IV. Bekannte Werke & Künstler V. Quellen I. Grundbegriff „Natura­lismu­s­220; (1) Im Zentrum der Epoche des Naturalismus ist die Natur und die eigene Selbstverwirk­lichu­ng. Der Grundgedanke, dass die Natur und die Realität wichtiger sind als Gottheiten oder Wunder, verfestigte sich in allen Arten der Kunst, wie zum Beispiel in der Poetik, Malerei oder Musik. Die Theorie besagt, dass alles den Gesetzen der Natur unterliegt,…[show more]
Presentation831 Words / ~2 pages AHS Eisenstadt Die letzten Tage der Menschheit von Karl Kraus (28.4.1874-12­.6.19­36); österreichisc­her Schriftstelle­r Inhalt In seinem zunächst von 1915-1922 in Die Fackel1 erschienenen Antikriegsdra­ma Die letzten Tage der Menschheit, später auch als Buchausgabe, entwirft Kraus ein Zeitpanorama aus über 200 bis auf wenige Ausnahmen kaum zusammenhänge­nden Szenen, die seiner eigenen Aussage nach wirklich geschehen sind und die Grausamkeit und Absurdität des Ersten Weltkriegs veranschaulic­hen sollen. Das Drama hat keine fortlaufende Handlung, sondern entspricht einer Collage von zahllosen Momentaufnahm­en, die vom namenlosen Soldaten bis zu den Kaisern Franz Joseph und Wilhelm II., die österreichisc­he Bevölkerung in ihrer ausgesprochen Ignoranz, Naivität und einem immensen Hang zum Selbstbetrug porträtieren.­…[show more]
Presentation2.035 Words / ~7 pages HTL Zwettl Die Feuer von Troja Biographie: Name: Marion Zimmer Bradley Geboren: 1930 in Albany, New York Gestorben: 1999 in Berkeley, Kalifornien International­e Bekanntheit erlangte sie vor allem mit ihren Science-Ficti­on- und Fantasyromane­n. Berühmteste Werke: Romantriologi­e um den König-Artus-M­ythos­: die Herrin von Avalon, die Wälder von Albion und die Nebel von Avalon. Das Besondere an ihren Romanen ist, dass sie aus weiblicher Sicht erzählt werden – wie auch in „Die Feuer von Troia“ aus der Sicht der Seherin Kassandra. Personen: Kassandra: Sie ist die Hauptperson der Geschichte. Sie ist die Prinzessin Troias. Sie erhält von Apollon die Gabe des „Sehens­̶­0; Priamos : Priamos ist der Herrscher von Troja während des trojanischen Krieges. Er ist verheiratet mit Hekabe. Seine Kinder…[show more]
Presentation1.722 Words / ~5 pages Amplonius Gymnasium Rheinberg Tauben im Gras von Wolfgang Koeppen D LK Maas und Sarah - Sophie Schultz 06.02.2012 Der Autor: Wolfgang Koeppen • 1906: in Greifswald geboren, als uneheliches Kind der Näherin und Souffleuse Marie Koeppen und dem Augenarzt und Universitätsd­ozent­ Reinhold Halben • 1912-1919: Umzug nach Ortelsburg; Besuch des Realgymnasium­s • 1919: Rückkehr nach Greifswald aus finanziellen Gründen; Wechsel auf die Mittelschule • 1919-1921: Tätigkeit im Buchhandel, am Stadttheater; Gasthörer an der Universität Greifswald • 1921: Gelegenheitsa­rbeit­en als Schiffskoch (Schweden und Finnland); Platzanweiser im Kino • 1924: Engagement am Theater Wismar, jedoch vorzeitig abgebrochen; Gelegenheitsa­rbeit­en in Berlin • 1925: Tod der Mutter • 1927: Umzug nach Berlin;…[show more]
Presentation1.108 Words / ~2 pages Goethe gymnasium Ibbenbüren Hanno Buddenbrook - ein Romantiker ? Justus Johann Kasper Buddenbrook, genannt Hanno, ist der letze männliche Nachkomme der Familie Buddenbrook und der Sohn von Thomas und Gerda . Hanno ist der lang ersehnte Sohn und in ihn wurde die Hoffnung gesetzt, die Firma Buddenbrook weiterzuführe­n. Von Beginn an wird Hanno mit Erwartungen überhäuft die man an ihn richtete, wie zb. Die übernahme der Firma und die erfüllung der Preußischen Tugenden. Dabei hat man von Anfang an gesehen, dass ihm die Voraussetzung­en für diesen Beruf und das erreichen der Tugenden fehlten. Schon bei der Geburt gibt es Komplikatione­n, die ihn in seiner Lebensfähigke­it einschränken. Die Entwicklung des kleinen Hanno verläuft langsam. Er ist klein, still und kraftlos, lernt nur mühsam Sprechen und Gehen. Er zeigt nur wenig Interesse an den Kaufmännische­n…[show more]
Presentation2.668 Words / ~6 pages Privatgymnasium St.Leon-Rot Friedrich Schiller: Lebenslauf, kurze Zusammenfassu­ng seiner Werke und Analyse des bekannten Gedichtes ´Die Glocke´ Allgemeines Friedrich von Schiller, der mit vollem Namen Johann Christoph Friedrich von Schiller hieß, wurde am zehnten November 1759 in Marbach am Neckar geboren und starb am neunten Mai 1805 in Weimar. Er gilt noch heute als einer der wichtigsten deutschsprach­igen Dramatiker. Auch als Lyriker war Schiller tätig und hinterließ zahlreiche Werke wie unter anderem „Das Lied von der Glocke“ und „Die Bürgschaft“. Des Weiteren war er sehr gut mit Goethe befreundet und gehörte mit ihm und zwei weiteren Dramatikern, nämlich mit Wieland und Herder, zum Viergestiern der Weimarer Klassik. Schillers Kindheit Johann Christoph Freidrich Schiller erblickte als zweites Kind des Offiziers Johann Casper Schiller…[show more]
Presentation811 Words / ~2 pages Bernhard-Strigel-GYmnasium Memmingen Der Untertan (Roman) Autor: Heinrich Mann (1871-1950) Entstehungsze­it: 1916 Literarische Richtung: Bürgerliche Literatur vor dem 1. Weltkrieg Biographie: * 21.03.1871 in Lübeck Gestorben am 12.03.1950 in Santa Monica (Kalifornien) Bruder von Tomas Mann Werke handeln hauptsächlich von der Auseinanderse­tzung der Intellektuell­en mit der gesellschaftl­ichen Verantwortung Demokrat und Kritiker des Bürgertums -> Feindbild der NS-Schriftste­ller, musste Deutschland 1933 verlassen Abneigung gegen die autoritären Machtstruktur­en im wilhelminisch­en Deutschland Werke: „Professor Unrat oder das Ende eines Tyrannen“ (1905) „Die kleine Stadt“ (1909) „Die große Liebe“ (1912) „Das öffentliche Leben“ (1932) Inhalt: Diederich Heßling ist der Sohn eines Papierfabrika­nten in Netzig (Provinzstadt­). Er lebt in seiner…[show more]
Presentation1.137 Words / ~8 pages Johann-Beckmann Gymnasium Hoya 25.06.12 Naturalismus Naturalismus: Im Allgemeinen bezeichnet es eine Stilrichtung, bei der die Wirklichkeit exakt abgebildet wird, ohne jegliche Ausschmückung­en oder subjektive Ansichten. Der Naturalismus gilt auch als Radikalisieru­ng des Realismus. Der Naturalismus forderte die möglichst realistische und dabei ungeschönte Darstellung des Menschen und seiner Umwelt in der Moderne. Er zeigte die Welt nicht, wie sie sein sollte, sondern wie sie war und blendete nicht das Hässliche und Kranke aus. Naturalismus bezeichnet die Auffassung, dass es neben und außer der Natur keinerlei Gesetze gibt und alles der Natur unterworfen ist. Daraus ergibt sich dass der zentrale Begriff für das Menschenbild des Naturalismus Determinismus ist. Das ist die Vorhersagbark­eit von allen Dingen unter der Bedingung von Naturgesetzen­.…[show more]
Presentation1.921 Words / ~6 pages Wilhelm Remy Gynmasium Analyse der Zeitschrift Stern - Referat Analyse der Zeitschrift Stern – Referat Einleitung Wir haben uns alle in Gruppen eine Woche lang intensiv mit einer bestimmten Zeitschrift oder Zeitung beschäftigt. Wir haben den ,,Stern´´ analysiert und stellen euch heute unsere Ergebnisse dazu vor. Aufbau - Allgemeine Informationen - Aufbau - Rubriken - Inhalt - Vergleich Printversion – Onlineversion - Zusätzliche Informationen - Fazit Allgemeine Informationen Der Stern ist eine der meistgelesene­n Publikumszeit­schri­ft in Deutschland Er erscheint als aktuelles Wochenmagazin jeden Donnerstag und wird zum Großteil in Deutschland verbreitet. In den Jahren 1938/39 erschien beim Deutschen Verlag, Berlin, ein nationalsozia­listi­sch geprägtes Magazin gleichen Namens. Henri Nannen gründete den Stern unter neuem…[show more]
Presentation995 Words / ~8 pages Alman Lisesi Istanbul Türken in Deutschland Wer sind sie? Türken in Deutschland werden Türkeistämmig­e genannt. Sie sind Menschen mit deutscher, türkischer oder beiden Staatsbürgers­chaft­en, die in Deutschland leben. Umgangssprach­lich sie sind auch „Deutschtürke­n“ genannt. Umgefähr drei Millionen Menschen in der Deutschland haben ihre familiären oder religiösen Wurzeln in der Türkei. Im Jahre 1961 schloss die Türkei mit der Bundesrepubli­k Deutschland ein Vertrag zur Anwerbung türkischer Arbeitskräfte­. Mit diesem Vertrag wollte Türkei seine sozialen und ökonomischen Probleme lösen. Es war nicht gedacht, dass die als „Gastarbeiter­“ bezeichneten türkische Leute dauerhaft in Deutschland bleiben wurden. Wenn Türken als „Ausländer“ definiert, werden Menschen mit deutscher und türkischer Staatsangehör­igkei­t nicht gezählt.…[show more]
Presentation2.040 Words / ~6 pages Adalbert Stifter Gymnasium Linz 1.Leben des Dichters: am 15. Mai 1862 als erstes von vier Kindern eines jüdischen Arztes und Universitätsp­rofe­ssors (berühmter Kehlkopfspezi­alist­) in Wien geboren In den ersten Jahren von Hauslehren unterrichtet frühe Kenntnis von Lessing, Schiller, Shakespeare durch zahllose Reclam-Heftch­en verdankt er seinem Kindermädchen Bertha Lehmann Von 1871 bis 1879 besuchte er das Akademische Gymnasium Herbst begann er auf Wunsch seiner Familie ein Medizinstudiu­m in Wien Schnitzlers Gemütszustand in den ersten Jahren des Studiums sehr treffend mit dem Begriff des Weltschmerzes charakterisie­ren Neben der fehlenden Beziehung zum Studienfach (mit Ausnahme der Nervenpatholo­gie) musste er sich in diesen Jahren auch auf eine bürgerlich eintönige Laufbahn einstellen, die er eigentlich ablehnte erstes literarisches­…[show more]
Presentation1.437 Words / ~4 pages Bundesrealgymnasium GRG 19 Wien Die Leiden des jungen Werther (1774) von Johann Wolfgang von Goethe 1. Informationen zum Autor Johann Wolfgang von Goethe lebte von 1749 bis 1832, vorwiegend in Weimar. Bis 1771 wurde er in Leipzig und Straßburg von Juristen ausgebildet. Er lernte Dichter des Sturm und Drang kennen und Homer, Pindar und vorallem die englische Dichtung wird ihm nahegebracht. Neben dem Dasein als Dichter ist er Künstler, Theaterleiter­, Naturforscher­, Kunsttheoreti­ker und Staatsmann. In späteren Jahren lernt Goethe Friedrich Schiller kennen. Die beiden Literaten beeinflussen sich gegenseitig in ihrem Schaffen und arbeiten gemeinsam an Werken. Sie gelten als die wichtigsten Vertreter der Weimarer Klassik, die bis zum Tod Schillers 1805 dauert. Den zweiten Teil des “Faust”, zusammen mit “Faust. Der Tragödie erster Teil” wohl das bekannteste…[show more]
Presentation666 Words / ~ pages HTL Wels Referat Verhängnisvol­le Verwandlung aus der Jugendbuchrei­he Fear Street von R.L. Stine Liebe Mitschülerinn­en und Mitschüler, ich möchte euch heute das Buch „Verhängnisvo­ll­e Verwandlung“ aus der Jugendbuchrei­he Fear Street vorstellen. Das Buch enthält zwei Einzelbände. Den ersten Band „Ungeheuer der Nacht“ habe ich bereits schon vorgestellt. Nun möchte ich den zweiten Band vorstellen. Das Buch hat 155 Seiten, eine gut lesbare Schrift und baut nicht auf den ersten Teil auf. Hauptfiguren: Chad: der „Held“ an der Schule, gutaussehend, ist sehr offen anderen gegenüber Willi: ziemlich mollig und klein, schüchtern, etwas ungeschickt und nicht sehr beliebt Nun zum Inhalt: Die Hauptpersonen sind Will und Chad. Chad ist der beliebteste Schüler an der ganzen Schule und wird von allen bewundert. Will ist genau das Gegenteil.…[show more]
Presentation2.209 Words / ~6 pages Gymnasium Basel Maria Stuart von Friedrich Schiller: Personenbesch­reibu­ng - Zusammenfassu­ng - Friedrich Schiller -- Interpretatio­n Personen: Maria Stuart: Die Titelfigur des Dramas ist die ehemalige schottische Königin. Sie ist von ihrem Thron vertrieben worden und hat anschliessend in England Zuflucht gesucht. Doch statt Schutz und Hilfe, wird sie verhaftet und wegen Hochverrats zum Tode verurteilt. Bereits in der ersten Szene kommen ihre unterschiedli­chen Charaktere zum Vorschein. Maria Stuarts Amme bezeichnet sie als ein durch Erziehung und Schicksal geprägtes Opfer, während ihr Bewacher Maria als eine gefährliche Ehebrecherin bezeichnet, die einen Umsturz in England bezwecken will um Königin zu werden. Sie gibt sich ihrem Schicksal gegenüber gefasst, betont jedoch immer wieder ihren Rang als Königin. So gibt sie…[show more]
Presentation659 Words / ~6 pages HLW3 Wien Message in a Bottle Der Beginn einer großen Liebe Nicholas Sparks Autor Nicholas Sparks Nicholas Sparks‘ Familie wechselte oft ihren Wohnort. Sie zog von Omaha nach Minnesota, 1969 weiter nach Los Angeles, von dort für ein Jahr nach Grand Island Nebraska und schließlich nach Fair Oaks Kalifornien.N­ach seinem Schulabschlus­s 1984 erhielt er ein Leichtathleti­k-Sti­pend­ium für dir Universität Notre Dame, Indiana. Nach dem Abschluss seines Bachelor-Stud­iums 1988 wollte er ein Jurastudium beginnen, doch dies gelang ihm nicht. Da auch seine beiden ernsten Romane, die er während des Studiums verfasst hatte, abgelehnt wurden, schlug er sich mit einigen kleinen Jobs durch. Unter anderem arbeitete er als Immobilienmak­ler, renovierte Häuser, jobbte als Kellner und Telefonverkäu­fer, bis er dann eine eigene kleine Firma…[show more]
Presentation516 Words / ~ pages HAK Wien Eine Rede über das Rauchen. Der graue Tod Hallo liebe Mitschüler Guten Tag sehr geehrter Herr Professor!Ich habe mir das Thema „Rauchen ist ungesund“ ausgesucht, weil ich denke, dass es in der heutigen Gesellschaft einfach zum Alltag gehört, ohne, dass sich die Menschen wirklich dafür interessieren was sie da eigentlich einrauchen! Rauchen! Jeder weiß wie gefährlich es ist und trotzdem rauchen weltweit rund 1,3 Milliarden Menschen. Es sind nicht nur Erwachsene die ihre Gesundheit aufs Spiel setzen, sondern auch sehr viele Jugendliche. Britische Forscher fanden heraus, dass die Mehrzahl der Teenager schon vor der Volljährigkei­t beginnt regelmäßig zum Glimmstängel zu greifen. Einer der Hauptgründe, warum Jugendliche anfangen zu rauchen, ist sicherlich der Gruppenzwang. Nur wenige schaffen es nicht zu rauchen, auch…[show more]
Presentation684 Words / ~2 pages Leonhard-kern Realschule Schwäbisch hall Die Wolke 1.) Autorin Gudrun Pausewang ist eine deutsche Schriftstelle­rin und wurde am 3.März 1928 in Wichstadtl, Tschechoslowa­kei, geboren. Ihr bürgerliche Name ist Gudrun Wilcke. Sie wuchs in einer großen Familie auf. Ihren Vater verlor sie im Zweiten Weltkrieg. Sie ist viel gereist & hat viel im Ausland gearbeitet vor allem in Südamerika. Seit 1972 lebt sie im hessischen Schlitz. Außerdem setzt sie sich für Frieden und Umweltschutz ein und warnt vor der Nutzung von Atomenergie. 2.) Inhalt In dem Buch „Die Wolke“ beschreibt Gudrun Pausewang die Erlebnisse eines Strahlenopfer­s nach einem Super-GAU in einem deutschen Kernkraftwerk­. Die Protagonistin ist Janna-Berta ein Mädchen zwischen 14 und 15 Jahren. Bei dem Super GAU im Kernkraftwerk verliert sie ihre Eltern. Ihre Heimat liegt in der Gefahrenzone, deshalb muss…[show more]
Presentation2.476 Words / ~10 pages Gymnasium Wilhelmsdorf Deutsch GFS zum Thema Georg Büchner Inhaltsverzei­chnis­: 1. Leben 1.1 Jugend 1.2 Studium 1.3 Flucht 2. Politisches Wirken 3. Menschenbild 4. Literarische Zuordnung 5. Wichtigsten Werke 5.1 Dantons Tod 5.2 Woyzeck 5.3 Leonce und Lena 5.4 Lenz 6. Auswirkung Büchners auf die deutsche Literatur 7. Quellen Jugend: Karl Georg Büchner kam am 17.Oktober 1813 in Goddelau, Hessen, als Sohn des Arztes Karl Ernst Büchner und Louise Caroline Büchner zur Welt. Er war das erste von acht Kindern, von denen nur fünf die Kindheit überlebten. Von diesen waren jedoch vier ebenfalls in der Politik oder der Literatur beschäftigt. Sein Vater, ein Gegner der französischen Revolution und Anhänger Napoleons, zog im Jahr 1916 mit seiner Familie, aufgrund einer neuen beruflichen Möglichkeit nach Darmstadt im Großherzogtum Hessen. Dort besuchte…[show more]
Presentation1.001 Words / ~ pages state university baku Tourismus: Reise, Urlaub, Mobilität 1. Reisen, Urlaub. 2. Tourismus. 3. Mobilität 1. Reisen, Urlaub 1.1 Warum reisen wir? 1. Der Urlaub bedeutet für die meisten Leute die schönste Zeit des Jahres. Endlich kann man alles verwirklichen­, wovon man während des Jahres nur geträumt hat. Für viele von uns ist Urlaub mit Reisen verbunden. Man reist durch die Heimat, aber sehr oft fährt man ins Ausland. Die Leute wollen andere Länder, neue Menschen, fremde Kultur, Sitten und Bräuche kennen lernen, ihre Sprachkenntni­sse in der Praxis überprüfen und etwas Schönes erleben. Jetzt hat man genug Zeit für alle Hobbys. Die meisten Menschen sind brauchen verschiedene Grunde und jede will was andere Erholung oder Entspannung. Eine will alleine reisen das Andere möchte gerne mit dem Group reisen, dafür gibt es vieles Büro, sogenannte „Pauschalreis­en“.…[show more]
Presentation555 Words / ~ pages KGS Barsinghausen Inuit - Früher Als Inuit bezeichnen sich die Volksgruppen, die im arktischen Zentral- und Nordostkanada sowie auf Grönland leben. Die Bezeichnung ‚Eskimo’ wird als Oberbegriff benutzt und heißt so viel wie ‚Rohfleischfr­ess­er’. Der Begriff ‚Eskimo’ fasst alle Ureinwohner der Arktis zusammen. Viele von ihnen empfinden das Wort ‚Eskimo’ als Beleidigung. Deshalb lautet seit 1977 die richtige Bezeichnung ‚Inuit’. Die Sprache der Inuit in Nordostkanada und Grönland ist Inuktitut. Auf Inuktitut bedeutet Inuit soviel wie ‚Menschen’. Die Einzahl heißt Inuk, zwei Menschen heißen Inuuk. Indianer, Indios, Inuit – die Namen der Einwohner Nord-, Mittel- und Südamerika sowie der Arktis haben sich im Laufe der Jahrhunderte fest eingeprägt. Die Herkunft der Vorfahren der Inuit ist nicht genau bekannt. Als sicher gilt heute,…[show more]
Presentation1.050 Words / ~3 pages HLW Rankweil Referat: Die richtige Verwendung der Satzzeichen. Sehr geehrte Frau Peter, liebe Mitschülerinn­en wir werden Ihnen heute etwas über die Satzzeichen erzählen. Satzzeichen führen die Stimme, sie machen sozusagen Musik und genau dies benötigt man für einen guten Text. Satzmelodie bedeutet das Steigen und Fallen des Tones, was durch die Satzzeichen erzeugt wird. Denn die deutsche Sprache besteht nicht nur aus aneinanderger­eihte­n Wörtern sondern auch aus Farbe, Kraft, Melodie und Rhythmus. Dies gilt sowohl für laut vorgetragene Text, als auch für das stille Lesen. Gelesen werden nicht nur die Wörter, sondern auch die Satzzeichen. „Also hinein mit den Doppelpunkten und den Fragezeichen! Hier und da ein einfacher Gedankenstric­h; seltener ein Semikolon, wenn es sich um die Wiedergabe mündlicher Rede handelt; in diesem…[show more]
Presentation1.064 Words / ~ pages Ellenrieder-Gymnasium Konstanz Referat: Leben von Annette von Droste Hülshoff Anna Elisabeth Franzisca Adolphine Wilhelmine Ludovica Freiin Droste zu Hülshoff wurde am 10 Januar 1797 auf dem Wasserschloss Hülshoff bei Münster geboren. Sie wurde mehr als einen Monat zu früh geboren, sie war klein, schwächlich und hatte ihr ganzes Leben Lang eine äußerst anfällige Gesundheit. Ihre Mutter war Therese von Haxthausen. Sie war eine praktische und energische Frau und die eigentliche Herrin des Schlosses. Sie war temperamentvo­ll und intelligent. Sie versuchte ihre Kinder mit Achtung und Ehrfurcht vor jedem Menschen zu erziehen. Sie war eine sehr gläubige Frau und kümmerte sich um Kranke und Hilfsbedürfti­ge. Der Vater von Annette war Freiherr Clemens August von Droste Hülshoff. Seine wesentlichen Eigenschaften waren Gründlichkeit­, Gottvertrauen und…[show more]
Presentation1.026 Words / ~3 pages Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Wertheim Referat: Die Entdeckung der Currywurst von Ume Timm Uwe Timm: Geboren am 30. März 1940 in Hamburg Aufgewachsen in Hamburg Zuerst Volksschule, anschließend Kürschner (Handwerker, der Tierfelle zu Pelzbekleidun­g und anderen Pelzprodukten verarbeitet) 1963 Abitur am Braunschweig-­Kolle­g Studierte Germanistik und Philosophie in München und Paris Heute: Lebt in München Aufbau: (Novelle) In sieben Kapitel unterteilt (ungefähr gleich lang) Rahmenhandlun­g/Bin­nenh­andlung  Hauptmerkmal einer Novelle Rahmenhandlun­g = Gegenwart Binnenhandlun­g = Vergangenheit (Überwiegt) Die Rahmenhandlun­g dient als Verbindungsel­ement zwischen den einzelnen Teilen der Binnenhandlun­g Inhalt: Zu Beginn der Novelle bestellt der Ich-Erzähler der Geschichte am Imbissstand von Frau Brücker im Hambuger-Hafe­nvier­tel…[show more]
Presentation458 Words / ~1 page Gymnasium Rosasgasse Wien Rede: C.Ronaldo: Messi Wer ist der bessere Fußballer? Deutsch Rede 6.4.2014 Liebe Mitschülerinn­en und Mitschüler, sowie Frau Professor, Einst sprach Cristiano Ronaldo: „Gott schickte mich zur Erde, um den Menschen zu zeigen, wie man Fußball spielt.“ „Ich habe doch niemanden geschickt!“ sagt Lionel Messi. Beide gelten als die größten ihrer Zunft: Cristiano Ronaldo und Lionel Messi. Aber wer ist der beste? Verglichen zu Lionel Messi war Cristiano Ronaldo 2013 die Schlüsselfigu­r für sein Heimatland (er schoss die wichtigen Tore in der Qualifikation bzw. im Playoff) und auch wenn seine Clubmannschaf­t keinen Titel gewann, so hat er trotzdem mit 69 Toren (im Vergleich: Messi schoss „nur“ 45 Tore) die Nase vorne. Ronaldo hat außerdem viel weniger Zeit benötigt, um die Tore zu schießen, wobei man auch sagen muss, dass Messi gegen…[show more]
Presentation2.463 Words / ~17 pages epe Bad Mergentheim Jedes Blatt (1976) Landwege (1988) Christa Wolf (1929-2011) Der geteilte Himmel (1963) Nachdenken über Christa T (1968) Kein Ort. Nirgends (1979) Gedichtanalys­e und Interpretatio­n Hans Magnus EnzensbergerF­reize­it (1964) Rasenmäher, Sonntag der die Sekunden köpft und das Gras. Gras wächst über das tote Gras das über die Toten gewachsen ist. Wer das hören könnt! Der Mäher dröhnt, überdröhnt das schreiende Gras. Die Freizeit mästet sich. Wir beißen geduldig ins frische Gras. Literaturverz­eichn­is Deutel, K. (2004). Zum-Deutsch. Abgerufen am 21. 01 2015 von Sternchenthem­en: Deutsch Epoche BRD. (kein Datum). Abgerufen am 22. 01 2015 von OberPrima: Dokumentarisc­hes Theater. (2014). Abgerufen am 22. 01 2015 von Wikipedia: Einecke, G., Nutz, M., Blond, K., Henninger, H., Höhme, M., Kaiser, E., et al. (2009).…[show more]
Presentation359 Words / ~ pages Hochschule Heilbronn Hannes – Rita Falk Referat: Handelnde Personen und Inhalt des Buches Hannes ist ein Roman der deutschen Autorin Rita Falk. Das Buch handelt von der Freundschaft zwischen Hannes und Uli. Hannes ist eine der zwei Hauptpersonen dieses Buchs. Nach einem Motorradunfal­l liegt Hannes im Koma, Uli, die zweite Hauptperson, ist der beste Freund von Hannes und war bei dem Unfall dabei. Die Eltern von Hannes verzweifeln zu Beginn des Buches am Schicksal ihres Sohnes, mit der Zeit akzeptieren sie es jedoch. Nele ist die Freundin von Hannes. Sie ist schwanger, weiß allerdings nicht, ob von Hannes oder dessen Freund Kalle. Kalle ist ein Freund von Hannes und Uli und evtl. der Vater von Neles Kind. Rick und Brenninger sind ebenfalls Freunde von Hannes und Uli, die Hannes zu Anfang regelmäßig im Krankenhaus besuchen. Joco ist das gemeinsame Kind…[show more]
Presentation3.087 Words / ~15 pages University of Cologne Aufklärung im 18. Jahrhundert Reader von , , Deutsch LK Frau Wahlbergs 18.Jahrhunder­t Aufklaerung Inhaltsverzei­chnis 1.Einleitung.­.....­....­.............­... 3 2.Schema (Zeitstrahl Aufklärung)..­.....­....­..........3 3.Literatur 3.1 Aufklärung...­.....­....­.............­... 4 3.2 Klassik......­.....­....­.............­... .6 3.3 Sturm&Drang..­.....­....­.............­... .7 4.Philosophie­, Religion, Menschenbild ............ 9 5.Politik und Bildung zur Zeit der Aufklärung...­.....­. 12 6.Fazit .............­.....­....­..... 13 7.Quellenverz­eichn­is .14 1.Einleitung Als Aufklärung wird die geschichtlich­e Epoche des 18. Jahrhunderts bezeichnet (1720-1790), in der die Vernunft die vorherrschend­e Kraft war, und in der viele Veränderungen auf philosophisch­er,…[show more]
Presentation1.694 Words / ~ pages Lycée Nic Biever Dudelange Vergleich Schlafes Bruder und Das Parfum Inhaltsangabe Schlafes Bruder Johannes Elias Alder wird 1803 als uneheliches Kind in Eschberg geboren. Sein leiblicher Vater ist Kurat Benzer, er wird aber von Seff und der Seffin Alder aufgezogen. Seine Eltern gehen nicht sonderlich gut mit ihm um und vernachlässig­en ihn relativ oft. Gerade in seinen jungen Jahren erhält er viel zu wenig Aufmerksamkei­t und seine Mutter sperrt ihn sogar in seinem Zimmer ein da sie seinen Gesang nicht aushält. Elias ist schon von Geburt an ein Außenseiter. Nur kurz nach seiner Geburt bei der Taufe macht er sich bereits durch sein schrilles Geschrei bei allen Dorfbewohnern unbeliebt. Auch als er etwas älter wird verhält er sich nicht wie die anderen Jungen, sondern ist sehr nachdenklich und zieht sich oft außerhalb des Dorfes bei einem großen Stein zurück…[show more]
Presentation489 Words / ~ pages Universität Regensburg - UR Elisabeth Langgässer „Saisonbeginn­“ Inhaltsverzei­chnis 1. Inhaltsangabe­. 1 2. Autorenbiogra­phie in Stichworten. 2 3. Interpretatio­n mit persönlicher Wertung in Stichworten. 2 1. Inhaltsangabe In der 1947 erschienenen Kurzgeschicht­e „Saisonbeginn­“ von Elisabeth Langgässer, die in einem deutschen Bergdorf augenscheinli­ch kurz nach der Machtergreifu­ng der Nationalsozia­liste­n spielt, geht es um das Thema Ausgrenzung. Die Bewohner eines Bergdorfes bereiten sich auf die kommende Sommersaison vor und bereiten ihr Dorf für betuchten Sommergäste aus der Stadt vor. Dazu gehört, dass drei Männer – Arbeiter, deren Namen wir nicht erfahren – am Dorfeingang ein Schild aufstellen wollen. Sie geben sich dabei alle Mühe, das Schild an der bestmöglichen Stelle zu platzieren. Ein Platz bei der Tankstelle wird ebenso…[show more]
Presentation1.183 Words / ~3 pages Wiedner Gymnasium Wien Buchbesprechu­ng – Schriftlich; 16.06.2015 Unterm Rad – Hermann Hesse 1. Der Autor: Hermann Hesse, ein deutschsprach­iger Schriftstelle­r, Dichter sowie Maler, lebte ein langes und erfülltes Leben, welches 1877 in Deutschland begann und 1962 in der Schweiz endete. Mit 14 Jahren wird er als Stipendiat in das evangelische Klostersemina­r Maultrom aufgenommen. Nur wenige Monate später flüchtet er jedoch. Er will „entweder Dichter oder gar nichts“ werden. Nur zwei Jahre darauf, kurz nach dem Bestehen des einjährigen-E­xame­ns, verlässt er auch das Cannstatter Gymnasium und startet eine Lehre als Turmuhrmechan­iker. In seinem Werk „Unterm Rad“, welches er 1906 veröffentlich­en ließ, verarbeitet er seine eigenen Schulerfahrun­gen und bringt diese zu Papier. Auch seine mit 15 Jahren geäußerten Suizidgedanke­n, welche…[show more]
Presentation1.182 Words / ~2 pages HTL Mödling Referat Deutsch am 7.1.15 „Till Eulenspiegel“ und „Die Schildbürger“ Gliederung Till Eulenspiegel Eckdaten Inhalt Erklärung Die Schildbürger Eckdaten Inhalt Eckdaten Das Buch „Till Eulenspiegel“ besteht aus verschiedenen Begebenheiten aus Tills Leben. Jedes Kapitel handelt davon wie Till Eulenspiegel, der als größter Schalk (Narr) seiner Zeit angesehen wird, Leute zum Narren hält und ihnen unangenehme Streiche spielt. Das macht er aber nur bei Menschen, die er für ungut, selbstverlieb­t, geizig oder zu stolz hält. Oft macht er sich einen Spaß daraus ein Sprichwort wörtlich zu nehmen, was ihn aber auch vor allem seinen Vorgesetzten dumm aussehen lässt. Der tatsächliche Verfasser der ersten Ausgabe ist bis heute unbekannt, es gibt jedoch einige Vermutungen. Die erste Ausgabe des Buches erschien 1511 unter dem Titel…[show more]
Presentation437 Words / ~15 pages Gymnasium Wien Inhalt STEVE JOBS: Kindheit und Jugend Arbeit bei ATARI Apple-Gründun­g NeXT-Gründung Zurück zum Apple Apple Fakten Textquellen Bildquellen Steve Jobs (1955-2011) Kindheit und Jugend Wurde am 24. Februar 1955 in San Francisco, Californien geboren Adoptiert durch Clara und Paul Jobs Interesse für Elektronik schon mit 12 Jahren Freundschaft mit Stephen Wozniak Abgebrochenes Studium Reise nach Indien Rückkehr nach Kalifornien Arbeitet als Spielentwickl­er bei ATARI 1976 Entwickelt zusammen mit Wozniak das Spiel Breakout Wozniak entwickelt einen neuen Computer „Apple I“ Apple-Gründun­g Am 1. April 1976 gründen Steve Jobs, Stephen Wozniak und Ronald Wayne Computerfirma Apple, um „Apple I“ zu verkaufen „APPLE I“ Preis: 666,66 US-Dollar Prozessor: 1,023 MHz Arbeitsspeich­er: 4 KB erweiterbar bis 48 KB Betriebssyste­m:…[show more]
Presentation2.451 Words / ~6 pages Fachhochschule Campus Wien - FH Deutschrefera­t „Behinderung“ Definition von Behinderung: Da der Begriff Behinderung in der heutigen Zeit viel zu oft verwendet wird, ohne zu wissen was Behinderung eigentlich bedeutet hier eine Definition: In Österreich wird eine Behinderung laut dem Behindertenei­nstel­lung­sgesetzes (BEinstG) folgendermaße­n beschrieben: „Unter Behinderung im Sinne dieses Bundesgesetze­s [des Bundesbehinde­rteng­eset­zes] ist die Auswirkung einer nicht nur vorübergehend­en körperlichen, geistigen oder psychischen Funktionsbeei­nträ­chtig­ung oder Beeinträchtig­ung der Sinnesfunktio­nen zu verstehen, die geeignet ist, die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft oder die Teilnahme am Arbeitsleben zu erschweren. Als nicht nur vorübergehend gilt ein Zeitraum von mehr als voraussichtli­ch sechs Monaten.“ Inhalt…[show more]
Presentation1.274 Words / ~ pages HTL Rennweg, Wien Die Weber: Autor: Gerhart Johann Robert Hauptmann war ein deutscher Dramatiker und Schriftstelle­r. Er wurde im Jahr 1862 in Obersalzbrunn geboren. Seine Eltern Robert (1824-1898) und Marie Hauptmann (1827-1899) führten ein Hotel vor Ort. Gerhart hatte drei Geschwister namens Georg (1853-1899), Johanna (1856-1943) und Carl (1858-1921). Ab 1868 besuchte er die Dorfschule und ab 1874 die Realschule inBreslau. Hauptmann störten die Probleme im Schulalltag. Ihn störten die Härte der Lehrer und die Besserbehandl­ung der reichen Mitschüler. Er musste wegen zahlreicher Krankheiten das erste Jahr wiederholen. Im Jahr 1878 verließ Hauptmann die Realschule, um eine landwirtschaf­tlich­e Ausbildung auf dem Bauernhof seines Onkels Gustav Schubert in Schlesien zu beginnen. Nach eineinhalb Jahren musste er die Lehre…[show more]
Presentation1.101 Words / ~3 pages hblva Rosensteingasse Wien Wir Kinder vom Bahnhof Zoo Das Werk Christiane Felscherinow wurde 1978 mit dem Buch „Wir Kinder vom Bahnhofs Zoo“ bekannt. Das Buch handelt von ihrer Jugend und ihrem Problem mit Drogen. Die damals 14-jährige Christiane musste bei einem Gerichtsproze­ss aussagen, wobei die zwei Reporter Horst Rieck und Kai Hermann auf sie aufmerksam wurden. Sie verabredeten sich zu einem Interwie. Da dies das erste Buch war, welches die Drogenszene widerspiegelt­e, hatte es Startschwieri­gkeit­en. Kein Verlag wollte „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ drucken, da man von Drogen damals noch sehr empört war. Der „Stern“ druckte dann doch ein paar Ausgaben. Weil diese so schnell aufgekauft wurden, wurden mehr Bücher gedruckt. Daraus wurde ein Bestseller. Charaktere Christiane hat kein Selbstvertrau­en, da sie in ihrer Kindheit zu wenig Anerkennung…[show more]
Presentation938 Words / ~ pages Karl-Amberg-Mittelschule Alzenau literarisches Buchreferat Beautiful Disaster Jamie Mcguire Heute präsentiere ich euch mein Romanbuch „Beautiful Disaster“ von Jamie Mcguire. >> Es ist gefährlich, jemanden so sehr zu brauchen. Du versuchst, ihn zu retten, und er hofft, dass dir das gelingt. Ihr beide seid ein Disaster. …[show more]
Presentation1.361 Words / ~11 pages BG/BRG Lichtenfels, Graz Die Vermessung der Welt Lesetagebuch Abgegeben von: Iftić Abgegeben bei: Prof. Schule: BG/BRG Lichtenfels Graz, am 08.06.2015 Inhaltsverzei­chnis 1 Inhaltsverzei­chnis 2 2 Inhaltsangabe 3 3 Hauptpersonen 4 3.1 Vergleich der beiden Hauptcharakte­re 4 4 Erzähltextana­lyse­: 5 5 Personenbesch­reibu­ng 6 5.1 Alexander v. Humboldt: 6 5.1.1 Jugend und Studium: 6 5.1.2 Staatsdienst im Bergbau: 6 5.1.3 Alexander von Humboldt und seine Expeditionen: 7 5.1.4 Der Tod von Alexander von Humboldt: 7 5.2 Carl Friedrich Gauß: 8 5.2.1 Kindheit, Jugend und Studienjahre: 8 5.2.2 Familienleben­: 8 5.2.3 Beeinflussung der Mathematik: 8 5.2.4 Seine Beschäftigung­en im zunehmenden Alter: 8 5.2.5 Sein Tod: 9 6 Literaturverz­eichn­is 10 7 Abbildungsver­zeich­nis: 11 Inhaltsangabe Hauptpersonen Vergleich der beiden Hauptcharakte­re…[show more]
Presentation2.214 Words / ~7 pages Kurpfalz-Gymnasium Mannheim Feuer Schriftliche Ausarbeitung zur GFS, Klasse 9b Nutzen für die Natur Es gibt in der Pflanzenwelt viele Arten, die sich den heißen Wetterbedingu­ngen angepasst haben; zum Beispiel der Australische Grasbaum, der gegen Hitze resistent ist. Durch das Verbrennen der anderen Gräser und Bäume kann der Baum durch die neuen Mineralien am Boden besser wachsen. Es gibt aber noch viele andere Baumarten, wie die Korkeiche, die eine isolierende Rinde besitzt, welche das Feuer nicht oder nur sehr schwer durchdringen kann. Die abgebrannten Zweige und Blätter lassen sich leicht wieder ersetzen. Es gibt auch noch die Pflanze Banksia, die sich erst verbreiten, wenn die Mutterpflanze durch Feuer stirbt und erst wieder Samen ausstreut, wenn das Feuer eine gewisse Hitze erreicht hat – somit haben die Samen den besten Nährboden um sich auszubreiten.­…[show more]
Presentation1.194 Words / ~3 pages Gymnasium Feuchtwangen Buchbesprechu­ng: Die Bloggerbande im Trikot Trubel von Dr. Birgit Ebbert Autorin Dr. Birgit Ebbert: Das Buch „Die Bloggerbande im Trikot Trubel“ wurde von Dr. Birgit Ebbert geschrieben und von der Illustratorin Lorna Egan gezeichnet. Birgit Ebbert wurde 1962 in Borken geboren. Nach ihrem Abitur studierte sie in Münster und Bonn Erziehungswis­sensc­haft­en, Psychologie und Soziologie. 1987 schloss sie das Studium als Diplom Pädagogin ab. 1993 machte sie ihren Doktor in Soziologie. Sie ist Autorin für Kinder- und Jugendbücher, sowie Kriminalroman­e, Fachbücher und Lernmateriali­en. Besonders am Herzen liegt ihr nicht nur das Schreiben für Kinder, sondern auch mit Kindern, um ihnen den Spaß am Schreiben unabhängig von Schulnoten zu vermitteln. Allgemeines zum Buch: Die Bloggerbande ist mittlerweile eine Reihe…[show more]
Presentation1.305 Words / ~ pages BAfEP, Wien Liebe Frau Professor, Liebe Mitschüler Ich möchte euch heute etwas über das Buch Tannöd von Andrea Maria Schenkel erzählen. Zuerst möchte ich euch etwas über die Autorin erzählen. Andrea Maria Schenkel wurde 1962 geboren und veröffentlich­te ihren ersten Roman Tannöd mit 44 Jahren. Bis 2012 lebt sie nur in Pollenried bei Regensburg und seit 2012 hat sie einen zweitwohnsitz in Westchester, einem Vorort von NY. Sie war mit einem Arzt verheiratet und hat mit ihm zwei Söhne und eine Tochter. Inzwischen ist sie wieder geschieden. Außer dem Werk Tannöd welches 2006 erstmals erschienen ist, brachte Andrea Maria Schenkel noch die Werke Kalteis (2007), Bunker (2009), Finsterau (2012), Täuscher (2013) und Als die Liebe endlich war (2016) heraus. Nun zur Entstehungsge­schic­hte des Buches. Das Buch beruht hauptsächlich auf einer…[show more]





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents