swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?
List of Presentations: German Studies
Presentation Karl-Franzens-Universität Graz - KFU
OTFRID VON WEISSENBURG Otfrid von Weißenburg lebte ca. 800 – 870. Er ist der erste namentlich bekannte althochdeutsche Dichter. Otfrid war eine bedeutende Persönlichkeit im ostfränkischen Reich des spätkarolingischen­ Herrschers Ludwig des Deutschen. Er war Benediktinermönch und
Presentation Karl-Franzens-Universität Graz - KFU
DAS DRAMA Das Drama (griech. Drama = Handlung) als literarische Form wurde in der Antike Griechenlands erstmals formell entwickelt; wobei Aristoteles in seiner Poetik das Drama in Tragödie und die Komödie einteilte. In Europa folgte erst seit dem Mittelalter eine Weiterentwicklung des klassischen
Presentation Karl-Franzens-Universität Graz - KFU
Kurzreferat: HARTMANN VON AUE Von den Dichtern des Mittelalters ist nichts Fundiertes erhalten; Informationen über ihr Leben erfährt man hauptsächlich aus schriftlichen Werken. Daher sind ihre Lebensdaten nur geschätzt, da nicht der Autor, sondern sein Werk im Vordergrund stand. Hartmann von
Presentation Karl-Franzens-Universität Graz - KFU
MITTELALTERLICHER LITERATURBETRIEB Gönner und Auftraggeber (im Handapparat: J. Bumke. Höfische Literatur S. 595-783, S. 638-677) Die mittelalterliche Literatur konnte nicht ohne Auftraggeber bzw. Gönner zustande kommen. Vor dem Beginn der Anfertigung eines Buches bestimmte der Auftraggeber
Presentation Karl-Franzens-Universität Graz - KFU
NEBENEINANDER (GEORG KAISER) Der Dichter Georg Kaiser zählte zwischen 1917 und 1933 zu den meistgespielten expressionistische­n Dramatikern Deutschlands. Sendungsbewusst verkünden seine mathematisch durchkonstruierten­ Stücke eine Botschaft. Seine von Station zu Station gehetzten
Presentation Karl-Franzens-Universität Graz - KFU
Grammatiktheorien Teil 1 Grammatik – Begriff und Geschichte Strukturalismus: Saussure Inhalt der Vorlesung • Begriffsklärung • Historisches zur Grammatik(-theorie­) • Grammatikmodelle • Grundbegriffe der syntaktischen Analyse • Grammatiktheorien
Presentation Friedrich-Gymnasium Wien
Erläutern Sie den Begriff Trümmerliteratur anhand eines Beispiels Ihrer Wahl Kurzgeschichte der Trümmerliteratur (Nullpunktliteratu­r / Heimkehrliteratur)­: 1947 Ende des II. Weltkrieges Es entsteht eine literarische Gesellschaft aus jungen Schriftstellern und Journalisten
Presentation HTL Villach
Gerhart Hauptmann – Vor Sonnenaufgang Geboren 1862 in Obersalzbrunn Bildhauerstudium in Breslau 1888 Bahnwärter Thiel 1889 Vor Sonnenaufgang à erstes Bühnenstück 1892 Die Weber 1893 Hanneles Himmelfahrt 1897 Die versunkene Glocke à Neuromantik Gerhart Hauptmann Gerhart Hauptmann wurde
Presentation Karl-Franzens-Universität Graz - KFU
Adorno & Lyrik nach Auschwitz „Nach Auschwitz ein Gedicht zu schreiben, ist barbarisch“ Dieser Satz schockiert, und sorgte unter den zeitgenössischen Autoren für Proteste und z.T. heftige Kritik. Und obwohl Adorno diesen Satz mehrfach abgewandelt und z.T. zurückgenommen hat,
Presentation Franza Preserna Maribor
Philosophische Fakultät in Maribor Abteilung für Germanistik INTERNET KOMMUNIKATION Seminararbeit bei Syntax der deutschen Gegenwartssprache II Textlinguistik und Pragmatik Mentor: dr.Teodor Petrič Autorin: Tjaša Žižek, 4E Datum: 15.2.2008 1. Textbeispiele: 1.1 Vanille-Mandel-Kuc­hen
Presentation Bundesgymnsium Salzburg
Mats Wahl - Kaltes Schweigen Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltsangabe 2 2. Anführung der Personen 2 3. Personen stichwortartig beschreiben 3 4. Der Autor 4 5. Interview mit Kommissar Fors. 5 6. Erzählperspektive 6 7. Meine eigene, persönliche Meinung 7 1. Inhaltsangabe Ahmed Sirr, ein Jugendlicher
Presentation Friedrich Alexander Universität Erlangen - Nürnberg - FAU
Simplicius Simplicissimus Barock - Humanismus, Renaissance : Blick auf dem Diesseits, säkularisiertes Weltbild - Barock: Gegenreformation durch den Dreißigjährigen Krieg - Tod ist allgegenwärtig - Welterfahrung ist von Endlichkeit überschattet - Freude und Schönheit haben keinen Bestand
Presentation Ludwig-Maximilians-Universität München - LMU
Referat im Gk Deutsch Der Besuch der alten Dame von Friedrich Dürrenmatt 1. Biografie: - Am 5. Januar 1921 in Konolfingen, Schweiz, Geboren - Sein Vater, Rheinhold Dürrenmatt, war ein protestantischer Pfarrer - 1935 zieht seine Familie nach Bern - 1941 Abitur in Bern - Dürrenmatt war unentschlossen
Presentation JSG Bad Kissingen
Kollegstufe 2006/2008 Grundkurs 2d2 Kurshalbjahr 13/1 Referat am 16.10.2008 Referent: Alexander Wernke Hugo von Hofmannsthal: „Jedermann&#­8220; Zum Autor: Hugo Laurenz August Hofmann, Edler von Hofmannsthal *geboren am 1. Februar 1874 in Wien als Sohn eines Bankiers > Das „Wunderkind&­#8220;
Presentation WSL
Fraktionen im Europäischen Parlament Der Begriff Fraktion kommt vom lateinischen Wort fractio = Bruch oder Bruchteil und bezeichnet einen freiwilligen Zusammenschluss von Abgeordneten zur Durchsetzung ihrer politischen Interessen und Ziele in einem Parlament. 1. Die politischen Fraktionen
Presentation Berlin
Über den Autor Andreas Steinhöfel Andreas Steinhöfel wurde 1962 in Battenberg ( Ederbergland) geboren und wuchs im oberhessischen Biedenkopf auf. Eigentlich wollte er gerne Lehrer werden, studierte dann doch in Marburg Anglistik, Amerikanistik und Medienwissenschaft­ . Bereits während
Presentation SZTE Szeged
Makrostrukturen von Texten Was sind Makrostrukturen? - globale Teststrukturen: Auf der Ebene der Beschreibung wird nicht mehr in erster Instanz auf die Konnexionen zwischen Einzelsätzen und deren Propositionen geachtet, sondern auf Zusammenhänge, die auf dem Text als ganzem beruhen odr jedenfalls
Presentation Berlin
Geschichten erfinden und erzählen – Modelle kreativer Spracharbeit Erzählen als Lerngegenstand Definition „Erzählen­220;:[1] Erzählen ist die sprachliche Vergegenständlichu­ng einer zurückliegenden Erfahrung des Sprechers, die dem Hörer die Teilnahme am fremden
Presentation Polen
Deutsche Traumata Heinrich Bölls Heinrich Böll gehört unleugbar zu den größten deutschen Schriftsteller der Nachkriegszeit. Dafür können selbst solche Auszeichnungen wie Angehörigkeit zu der Gruppe 47 und Verleihung von dem Nobelpreis zeugen. Die Zeit in der Böll aufgewachsen ist und gelebt
Presentation Gymnasium Stutensee
Heinrich von Kleist Referat – Seine Werke, sein Leben und seine Schaffenskrisen Inhalt Biografie. 2 Werke: 3 1. Allgemeiner Überblick. 3 2. Entstehung. 3 Persönlichkeit und Scheitern: 4 3. Kantkrise. 4 4. Schaffenskrise. 4 5. Politische Unzufriedenheit und dritte Lebenskrise. 4 6. Selbstmord.
Presentation Mainz
Rollenbiografie: Wagner Seid mir gegrüßt. Darf ich mich vorstellen? Mein Name ist Wagner, Eduard Wagner. Ich habe kurze, braune Harre und darf mich meines einundzwanzigsten Lebensjahres erfreuen, in dieser ach so schönen, großen Welt voller Geheimnisse und Wissenschaften. Ihr hört es vielleicht
Presentation Kantonsschule Kollegium Schwyz
Sten Nadolny Die Entdeckung der Langsamkeit Kernaussagen Der Roman spielt im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert in England zur Zeit der In-dustrialisierun­g. Innerhalb von wenigen Generationen haben Maschinen die Welt verändert. Der technische Fortschritt führte dazu, dass Theorien
Presentation Gymnasium Sachsenbrunn Kirchberg am Wechsel
Woyzeck 1. Autor Georg Büchner wurde am 17.10.1813 in Goddelau im Herzogtum Hessen geboren. Er wuchs in einer Großfamilie auf. Später sollten alle seine Geschwister ähnlich bekannt werden wie er selbst. Er studierte Naturwissenschafte­n, Medizin und Philosophie. Vor allem jedoch war Büchner
Presentation Deutsches Theoretisches Lyzeum
"Willkommen und Abschied" J. W. Goethe Das Gedicht „Willkommen und Abschied“ nach J.W.Goethe hat das Thema der Liebe. Genauer, im Gedicht wird das nächtliche Treffen des lyrische Ich mit seiner Geliebten beschrieben. Das Gedicht ist folgende Weise aufgebaut: es besteht
Presentation Universität zu Köln
Tod in Venedig Zeichen des Verfalls Der Apolliniker Gustav von Aschenbach Gustav von Aschenbach ist ein angesehener, berühmter Schriftsteller, seine künstlerischen Leistungen haben ihm sogar einen Adelstitel eingebracht. Er hat Größe, Würde und künstlerische Perfektion erlangt. „
Presentation Hauptschule-Wien
Sir Edmund Hillary: Sir Edmund Hillary wurde am 20. Juli 1919 in Auckland, Neuseeland geboren. Er lebte mit seinen zwei Geschwister June und Recks in Auckland. Seine Mutter war Lehrerin auf einer schule sein Vater züchtete Bienen. Ed übersprang einen klasse und landete in der zweiten klasse. er war
Presentation Christian-Albrechts-Universität zu Kiel - CAU
CAU Kiel - 12.05.2009 Einführung in die literaturwissensch­aftliche Mediävistik SoSe 2009 Wernher der Gärtner: "Helmbrecht&q­uot; 1. Allgemeines: · Entstehungszeit ca.1275 (genaue Datierung nicht möglich), umfasst 1934 epische Verse · erste deutsche Dorfgeschichte (Erzählung
Presentation Goethe Universität Frankfurt am Main
Kafka-die Verwandlung und Expressionismus Inhaltsübersicht: 1. Biografie Kafkas 1.1 biografische Übersicht 1.2 Vaterkomplex 1.2 Widerspiegelung in seinen Werken 2. Die Verwandlung ( Inhalt) 2.1 Einteilung 2.2 Zusammenfassung 3. Die Verwandlung (Interpretation) 3.1 Charakterisierunge­n
Presentation Zürich
CODEX MANESSE Vortrag Germanistenreise 07, Heidelberg Inhalt 1. Entstehung: 1 2. Inhalt: 3 3. Anordnung: 4 4. Die Bilder - ein Spiegel mittelalterlichen Lebens?. 5 5. Musik: 5 6. Thematische Schwerpunkte: 5 7. Quellen: 9 1. Entstehung: Codex Pal.germ. 848/ Codex Manesse oder Grosse Heidelberger
Presentation Universität Wuppertal
Seminar: Ausgewählte Phänomene der deutschen Grammatik Thema: Dativ Projektion - Haider hat 1992 eine Anordnung der Dativ und Akkusativ Objekte aufgestellt: 1. Der Dativ steht über dem Akkusativ ( DAT>AKK) à abgewöhnen, beibringen, verweigern, zutrauen.. 2. Der Akkusativ steht über dem
Presentation Abendgymnasium Klagenfurt
Peter Truschner Schlangenkind Von T. K. 5A 28.04.2009 INHALT Inhaltsverzeichnis­ .... I Inhaltsangabe .... 1 Lese Erfahrung .....2-4 I Inhalt : In dem Buch ``Schlangenkind´´ von Peter Truschner geht es um einen Jungen, welcher in dem kärntner Dorf Maria Saal und in Salzburg aufwächst. Er lebt
Presentation Hamburg
Thomas Mann Thomas Mann, Sohn eines wohlhabendenden Lübecker Kaufmanns und Senators, war einer der bedeutendsten deutschsprachigen Schriftsteller im 20. Jahrhundert. Biographie Thomas Mann ist ein Schriftsteller mit einer seltenen Begabung, was das schreiben angeht. In frühester Kindheit
Presentation heidelberg
Romantik: (1795-1830) Allgemein: Die Epoche der Romantik ist von der Flucht aus dem Alltäglichen und vor dem Alltag geprägt. Sie löst die Aufklärung und den vorherrschende Rationalismus ab und ist ein europäisches Phänomen. Deutschland gilt als unumstrittenes Zentrum, gefolgt von Frankreich,
Presentation Unbekannt
Brechts Exillyrik „ Was sind das für Zeiten,wo Ein gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist Weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschlißt.“­ In meinem Referat beschäftigte ich mich mit der Brechts Exillyrik ( mit den Themen, wo sein Verhältnis zu NS- Regime und zu Hitler
Presentation Universität Vechta
1. Fachliche und didaktische Reflexion des Gegenstandes Ich werde eine fachliche und didaktische Analyse des Gedichtes „O unberachenbere Schreibmischane­220; von Josef Guggenmos erstellen. Dabei werde ich die sprachlichen, fachlichen und inhaltlichen Merkmale analysieren
Presentation Kreatives Schreiben
Referat: „Die Zerstörung der Welt als Wille und Vorstellung“­ von Robert Menasse Robert Menasse: geboren 1954 in Wien, studierte Germanistik, Philosophie und Politikwissenschaf­t in Wien, Salzburg und Messina. Er lebte als Romancier und Essayist in Wien und Amsterdam.
Presentation Bad-Ischl
Ich habe folgendes Refer „Das Schiff Esperanza“ von Fred von Hoerschelmann und werde dieses laut meiner Disposition abhalten. Ich beginne mit der Titelerklärung. „Esperanza&#­8220; bedeutet auf Deutsch „Hoffnung­220;. Die verschiedensten Personen
Presentation Karlsruhe
Biografie von Milena Jesenská ● 10. August 1896: Geburt von Milena Jesenská in Prag ● Mit 13 Jahren: Verlust ihrer Mutter ● 1907 - 1915: Besuch des tschechischen privaten Mädchengymnasium „MinervaR­20; in Prag ● 1915: ein Semester Medizin Studium, regelmäßiger
Presentation Friedrich-Gymnasium Wien
Naturalismus 1. Grundideen - Naturalismus mit nahe mit Realismus verwandt, beide weisen selben geistigen und sozialen Wurzeln auf - Aber : Naturalisten bestrebt, Realismus konsequent zu Ende zu denken; empfanden als radikale - Annahme im 19. Jhd, dass Naturwissenschaft einzig wahre Wissenschaft,
Presentation Athénée de Luxembourg Luxemburg
Die Klassik 1786-1805 Inhaltsverzeichnis 1. Weimarer Klassik – Geschichtlicher Hintergrund. 1 2. Kunst und Musik in dieser Epoche: 3 3. Intro - Der Begriff Klassik. 4 4. Schiller 5 5. Johann Wolfgang von Goethe. 7 6. Faust 9 7. Ausschnitt Faust 10 1.Weimarer Klassik – Geschichtlicher Hintergrund
Presentation WG Wangen
Deutsch GFS „Die blaue Liste“ von Wolfgang Schorlau - Zeitgeschichte im Kriminalroman Glieung I. Autor II. Das Buch 1. Personen 2. Handlung III. Geschichtlicher Hintergrund 1. Rote Armee Fraktion (RAF) a. Ursprung b. Erste Generation c. Zweite Generation d. Dritte Generation 2.
Presentation HTBLVA Villach
Leutnant Gustl von Arthur Schnitzler 1.Biografie 2 2.Charaktere 2-3 2.1.Hauptperson 2-3 2.2.Nebenperson 3 3.Inhaltsangabe 3-4 4.Schauplätze 4 5.Zeit/ Jahrhundert/ Epoche/ Stil 4-5 5.1.Kennzeichen Innerer Monolog 5-6 6.Textstellen 6 6.1.Bäckermeister 6-7 6.2.Leutnant 7 7.Film 7-8 7.1.Filmbeschreibu­ng





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents