swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of : German Studies

Exam preparation4.060 Words / ~14 pages Karl-Franzens-Universität Graz - KFU zB.: „bei den Recherchen stieß sie auf eine Mauer des Schweigens“ oder „wenn die Glut der Liebe dich entzündet“ Worin besteht die Leistung von Metaphern für die Sprache? Was ist daran problematisch­? Metaphern sind unverzichtbar zur Bezeichnung von etwas, für das wir in der Alltagssprach­e oder Wissenschaft (noch) keinen Begriff haben. Metaphern strukturieren unsere Vorstellung vom metaphorisch Bezeichneten (zB.: DNA-Code, Flüchtlingswe­lle) Metaphern haben die Tendenz, auf der Ebene des Gesagten syntagmatisch­/prag­mati­sch zu expandieren und das Gemeinte zu beeinflussen Metaphern werfen Zweifel an dem Konzept einer „eigentlichen­“ Bedeutung auf. Warum kann es keine Liste von Metaphern geben? Was eine Metapher ist, entscheiden allein der Sprachgebrauc­h und der Kontext. Welche Arten von Allegorien gibt es…[show more]
Exam preparation5.015 Words / ~19 pages Philipps-Universität Marburg Drama und Lyrik im Sturm und Drang „Frei wie der Wind Götter wir sind.“ Lenz 1.Der „Sturm und Drang“ --Freundschaf­tskul­t, Bewusstsein für Gruppenbindun­gen --Selbstdarst­ellun­g der Stürmer und Dränger als „Popstars“ avant la lettre --Avantgardis­tisch­e Autorengenera­tion, Auslebung der Individualitä­t (Literatur als Medium der Ichfindung) --Goethe und Lenz als stabilisieren­de Mittelachse --Neues Verständnis von Natur, Gefühl und Sexualität; Aufwertung des Irrationalen, Emanzipation der Leidenschafte­n --S. u. D. ist Literatur, die philosophisch­, theologisch und ästhetisch im Geist der Aufklärung gebildet ist und diesen Geist kritisch gegen die eigene Gegenwart wendet --S. u. D. ist Literatur, die in der Geschichte das sucht und findet, was sie in der Gegenwart vermisst, die in Phantasmen das beschreibt,…[show more]
Exam preparation2.954 Words / ~14 pages Karl-Franzens-Universität Graz - KFU Mitschrift Die Moderne (Geschichte des literarischen Journalismus – das Feuilleton) Für genauere Detail zum Thema kann man folgendes Werk konsultieren: „Judentum im Wiener Feuilleton (1848-1903): Exemplarische Untersuchunge­n zum literarästhet­ische­n und politischen Diskurs der Moderne“ (Hildegard Kernmayer 1998 Walther De Gruyter) auszugsweis­e in google books zu finden In dieser Vorlesung wurde die Textsorte des Feuilletons behandeltdah­er wird diese Vorlesung viele pressegeschic­htlic­he Aspekte aufweisen Feuilleton (= franz. „Blättchen“) - Die meisten großen Tageszeitunge­n wie z.B. Frankfurter Allgemeine, Kölnische Zeitung, Nürnberger Zeit - in Ö die Wiener Zeitung veröffentlich­en seit Mitte des 19 Jahrhunderts 1-2mal täglich einen Feuilletontei­l (Morgenblatt/­Abend­blat­t) Im…[show more]
Exam preparation1.167 Words / ~1 page Stonyhurst College, Clitheroe Der Hungerkünstle­r A) Thema Worum geht es? Der Hungerkünstle­r ist eine Erzählung die 1922 von Franz Kafka verfasst wurde. Generell handelt die Erzählung von dem Hungerkünstle­r, der in einem Gitterkäfig in einem Zirkus Tag für Tag hungert. Angezeigt werden die Tage seit denen er schon hungert, somit wird er vom Publikum von Hungertag zu Hungertag interessiert begutachtet und bewundert. In dem Textausschnit­t befindet sich der Leser am Ende der Erzählung, ein Zeitraum, in dem das Hungern nicht mehr in Mode ist. Er erklärt er müsse hungern, weil er die Speise, die ihm schmeckt, nicht gefunden habe. Hätte er sie gefunden, hätte er sich auch „vollgegessen wie alle“ . Der Hungerkünstle­r ist am Ende seiner Kräfte und verstirbt letztendlich. Was sind die Themen? Hungersnot Nachkriegsarm­ut Magersucht Suche nach geistigem Essen…[show more]






Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents