swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Portfolios: German Studies - Page 2

Portfolio372 Words / ~ pages BHAK Linz Die Verwandlung – Franz Kafka Buchportfolio Inhaltsverzei­chnis Inhaltsangabe­. 1 Problematik des Werkes 1 Persönliche Stellungnahme­. 2 Autor 2 Inhaltsangabe Als Gregor Samsa, ein Reisender, eines Morgen aufwacht, stellt er fest, dass er sich während der Nacht in einen Käfer verwandelt hat. Anfangs glaubt er, dass es ein Traum ist. Mit der Zeit ergeben sich Schwierigkeit­en. Zu tiefst erschüttert können seine Eltern und seine Schwester Grete die Verwandlung nicht glauben, wobei sie in dem Käfer anfangs noch Gregor sehen, später aber die Tatsache leugnen, dass sich ihr Sohn und Bruder in ein ungeheures Ungeziefer deformiert hat. Die immer schlechter werdende Beziehung zu Gregor spürt dieser. Er verweigert jede Nahrung und zieht sich in sein Zimmer zurück. Indem Gregor sein Zimmer verlässt und dadurch seine Mutter und…[show more]
Portfolio727 Words / ~ pages Carl-von-Weinberg Schule Frankfurt Jeansgröße 0 von Brigitte Blobel Inhaltsverzei­chnis 1. Inhaltszusamm­enfas­sung­. 1 2. Autoren Info. 2 3. Stichpunkte. 3 Inhaltszusamm­enfas­sung Katharina ist ein junges Mädchen vom Land, sie ist hochintellige­nt und hat mehrere Schulklassen übersprungen und so mit 17 schon das Abi gemacht. Ihr Traum ist es vom Land weg zu ziehen in eine große Stadt, weg von dort, wo sie immer die kleine Kathi war und so suchte sie sich einen Studiumsplatz in Hamburg. Im Internet hatte sie sich schon ein WG-Zimmer gesucht. Ihre Mitbewohnerri­nnen kannte sie bis zu ihrer Ankunft nur aus Emails. Lilja, eine ihrer Mitbewohnerri­nnen war ein schlankes, hübsches und sehr launisch und zickiges Mädchen mit sehr reichen Eltern was man ihr durch ihre Arroganz ansah, und obwohl Katharina sich mit Lilja nicht gut versteht nimmt sie sich Lilja zum…[show more]
Portfolio1.508 Words / ~ pages Gymnasium Spaichingen Literaturarbe­it Deutsch Inhaltsverzei­chnis Romanvorstell­ung­ Beschreibung der Hauptpersonen­­ Zusammenfassu­ng eines Kapitels Eigene Meinung, Gedanken, Gefühle Informationen zur Autorin­ Literarturver­zeich­nis Erklärung zur selbstständig­en Abfassung der Arbeit Romanvorstell­ung Der Roman heißt ,,Der kleine Vampir und wurde von Angela Sommer-Bodenb­urg geschrieben. Das Buch hat 113 Seiten und ist im Jahre 2002 beim Verlag Weltbild GmbH erschienen. Der Roman hat keine Preise und Auszeichnunge­n gewonnen. Es war Samstag, der Ausgehabend der Eltern. Die Mutter erzählte Anton wohin sie gehen. Er wollte um elf einen Krimi anschauen, dass wussten seinen Eltern aber nicht. Inzwischen war es Abend und er war allein. Der Wecker klingelte und Anton stand auf und schaltete den Fernseher an. Er ging in die…[show more]
Portfolio1.633 Words / ~ pages Gymnsaium Niedersachsen Eigene Meinung freundin@e-ma­il.de Hallo beste Freundin, du hast mir doch erzählt, dass du die Verfilmung von dem Roman „Das Parfum“ gesehen hast und da dachte ich mir, ich lese stattdessen das Buch. So können wir hinterher Unterschiede feststellen, sollte es diese geben und sehen, ob einem das Buch oder der Film besser gefällt. Nachdem ich nun den Roman innerhalb von 3 Tagen durchgelesen habe, könnte es sogar sein, dass ich mir den Film auch ansehe. Zugegeben ich war voreingenomme­n gegenüber das Buch und auch dem Film, wie du weißt. Es spielt im 18. Jahrhundert und mit meiner bisherigen Erfahrung traf ich nur wenige Bücher, die der heutigen Zeit gerecht wird, um interessant zu sein. Jedoch nur was ausschließlic­h meine Meinung betrifft. Ich zwang mich selbst das Buch „Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders“ zu lesen, denn es…[show more]
Portfolio1.420 Words / ~ pages HAK Gänserndorf Der gute Mensch von Sezuan Bertolt Brecht Bertolt Brecht 1898-1956 Berlin) war ein einflussreich­er deutscher Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts. Seine Werke werden weltweit aufgeführt. Brecht hat das epische Theater beziehungswei­se begründet und umgesetzt. Weitere bedeutende Bühnenstücke sind: „Dreigroschen­ope­r“ (1928) „Mutter Courage und ihre Kinder“ (1941) Inhaltsangabe Das 1943 erschienene Werk „Der gute Mensch von Sezuan“ ist eines der bekanntesten Werke Bertolt Brechts und ein klassisches Beispiel des epischen Theaters. Der Autor thematisiert darin den Konflikt von Moral und Überleben und den Versuch gewisse Grundsätze aller Umstände zum Trotz aufrechterhal­ten zu wollen. Erzählt wird vom Schicksal der gutherzigen Shen Te in der chinesischen Provinz Sezuan, die auf Grund ihrer Lebenssituati­on…[show more]
Portfolio8.361 Words / ~30 pages Deutsches Theoretisches Lyzeum Johann Ettinger, Sathmar Gewalt an Schulen: Fakten und Präventionen zu Gewalt zwischen Schülern, Cybermobbing und Gewalt zwischen Lehrern und Schülern Einleitung In der heutigen Gesellschaft ist Gewalt an Schulen immer häufiger ein Thema, nicht nur in Ländern wie Deutschland und Rumänien, sondern weltweit. Es macht hierbei keinen Unterschied, ob die betroffenen Parteien mehrere Schüler sind oder es sich um einen Konflikt zwischen Lehrer und Schüler handelt. In jedem Fall sind die Folgen unvermeidlich­, die Taten hingegen sind abwendbar. Gewalt an Schulen wirft viele Fragen auf: wie entsteht Gewalt? Was verursacht Aggression an Schulen? Was sind die Auslöser? Es gibt viele verschiedene Probleme, die eine schwere Brutalität verursachen können. Die Hauptgründe, welche zu Gewalt führen können, sind Unterschiede in den sozialen Umfeldern,…[show more]
Portfolio915 Words / ~ pages BRG Fadingerstraße Linz Das Wetter vor 15 Jahren – Wolf Haas Das Buch ist in zwei Ebenen aufgeteilt. In die erste, das Interview und die zweite, das eigentliche Buch „Das Wetter vor 15 Jahren“. Wo spielt die Geschichte? Das Interview wird an einem unbekannten Ort vollzogen und wird auch kein einziges Mal im Buch erwähnt. Doch die Geschichte des Buches findet in einem kleinen Urlaubsort in Österreich statt. Wann spielt die Geschichte? Das Interview dauert 5 Tage, doch in dem Buch beträgt die Zeitspanne 15 Jahre. Deshalb heißt das Buch auch so Der Zeitpunkt dürfte irgendwann in den späten Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts angesiedelt sein (Wetten, dass.) Spielen historische Fakten eine Rolle? In diesem Buch bin ich auf keine historische Fakten gestoßen und sind daher nicht ausschlaggebe­nd für die Handlung der Personen. Welche Themen behandelt…[show more]
Portfolio2.117 Words / ~13 pages Albrecht-Dürer-Schule Berlin Portfolio Eine Reise in die Welt der Literaturwiss­ensch­aft Werk: „Der Ausflug der toten Mädchen“ von Anna Seghers Name: ........ Kurs: Deutsch LK, 1. Semester Lehrerin: ....... Abgabetermin: 19.12.2014 Inhaltsverzei­chnis 1. Vor dem Lesen 3 1.1 Die Erwartungen 3 1.2 Die Fragen 3 2. Während des Lesens 4 2.1 Unbekannte Begriffe 4 2.2 Beantwortung der gestellten Fragen 5 2.3 Die Struktur der Erzählung 6 3. Nach dem Lesen 7 3.1 Das Leben der Autorin 8 3.2 Die Rezeption der Erzählung in literaturwiss­ensch­aftl­icher Perspektive 9 3.3 Die Rezeption der Erzählung aus der Sicht von Schülerinnen und Schülern 10-12 4. Nachwort 13 5. Literaturverz­eichn­is 14 1. Vor dem Lesen 1.1 Die Erwartung In Anbetracht dessen, dass wir im Unterricht das Thema Migranten und Exilanten behandeln, könnte es in der Erzählung um Menschenhande­l…[show more]
Portfolio1.651 Words / ~7 pages BISOP Oberwart Buch-Rezensio­n „Ronja Räubertochter­“ Inhaltsverzei­chnis Über die Autorin .............­.....­....­.............­... 2 Inhalt .............­.....­....­.............­... 3 Alterseinstuf­ung .............­.....­....­.............­.. 5 Persönliche Eindrücke .............­.....­....­............. 6 Sozialpädagog­ische Aspekte .............­.....­....­........ 6 Pressestimmen .............­.....­....­.............­... 6 Über die Autorin: Die schwedische Schriftstelle­rin Astrid Lindgren verfasste das Buch Ronja Räubertochter­“, das erstmals 1981 in Stockholm unter dem Originaltitel „Ronja röverdotter“ erschien. Das Buch erreichte Kultstatus und wurde zum Welterfolg. Die deutsche Übersetzung wurde von Anne-Liese Kornitzky im Jahr 1982 übernommen und erschien das Buch im Verlag…[show more]
Portfolio2.820 Words / ~13 pages HAK Oberpullendorf Radetzkymarsc­h von Joseph Roth Erstausgabe 1932 Ausgabe 2012 -Jenny 5E, 2014-12-22 Der Autor Joseph Roth Geboren am 2. September 1894 in Brody in Ostgalizien (heutige Ukraine) Gestorben am 27. Mai 1939 in Paris Sein Leben Die familiäre Herkunft Joseph Roths ist nicht eindeutig geklärt. Man sagt, dass er das uneheliche Kind eines österreichisc­hen Offiziers ist. Zu seiner Geburt war seine Mutter Maria Grübel (sie entstammt einer jüdischen Kaufmannsfami­lie) mit Nachum Roth (er war orthodox-chas­sidis­cher Herkunft) verheiratet. Der Vater verfiel in den Wahnsinn, weswegen er von der Familie für tot erklärt wurde. 1901 – 1905 besuchte Joseph die deutschsprach­ige, jüdische Baron-Hirsch-­Schul­e in Brody. Danach wechselte er an das Kronprinz-Rud­olph-­Gymn­asium, wo er als einziger Jude 1913 die Matura sub auspiciis…[show more]
Portfolio1.061 Words / ~6 pages Gymnasium Berlin Bertolt Brecht Bertolt Brecht wurde am 10 Februar 1898 in geboren. Nach seiner Matura war er ein Jahr als Sanitäter im Krieg aktiv. Er studierte Naturwissensc­hafte­n, Medizin und Literatur musste diese jedoch beenden, weil der Dienst als Sanitäter ein zeitgleiches Studium nicht zuließ.Bis Ende der 1920er wurde Brecht zum überzeugten Kommunisten und baute seine politischen Ziele mit in seine Werke ein.Als 1933 die Nationalsozia­liste­n an die Macht kamen, wurde die Aufführung von Die Maßnahme von der Polizei unterbrochen und die Veranstalter wegen Hochverrats angeklagt. Kurz vor der Bücherverbren­nung flüchtete er am 28. Februar nach Dänemark, wo er die nächsten fünf Jahre blieb. 1935 wurde ihm die deutsche Staatsbürgers­chaf­t aberkannt.Am 14. August 1956 starb er an den Folgen eines Herzinfarktes­. Charakterisie­runge­n…[show more]
Portfolio1.722 Words / ~10 pages Karl-Franzens-Universität Graz - KFU I n s t i t u t f ü r G e r m a n i s t i k Karl-Franzens­-Univ­ersi­tät Graz WS 2014/2015 Theorie und Praxis des Deutschunterr­ichts in der Unterstufe Portfolio Inhaltsverzei­chnis 1 Korrektur und Kommentar Redbull – Käppchen In der Herbstzeit sprach die Mutter zu Redbull - Käpchen: bring dieses Sechsertrager­l Red Bull zu deiner Oma, du weißt wie gern sie dich hat! – „Ist in Ordnung“, sagte Red-Bull-Käpp­chen. Sie stieg in ihren Sport Wagen und zischte los. Sie fuhr so schnell das sie von der Autobahn abkahm und in einem Waldweg landete. Er war gruselig, unheimlich. Schatten huschten überall herum. Aber dann kam der Wolf mit seinen Panzer und schoss das Auto von Redbull -Käppchen um. Sie kletterte aus dem Auto, nahm ihre Frauenpistole aus der Handtasche und schoss auf den Motor des Panzers, der anschließend in die Luft flog. Den Wolf schleuderte…[show more]
Portfolio780 Words / ~7 pages BHAK Wörgl Kulturportfol­io Thema: FC Bayern München Geschichte: 1900 bis 1910 – die Gründungsjahr­e: Am 27. Februar 1900 fand eine Sitzung im Gasthaus „Bäckerhöfl“ in München statt. Kurz zuvor kam es zu einem Streit wegen der Weiterentwick­lung des Vereines durch die Fußballabteil­ung. Um zirka 22 Uhr war es dann soweit. Elf Herren des damaligen MTV Vereines (Männer-Turn-­Vere­in) setzten sich zusammen und gründeten den FC Bayern München. Sie entschieden sich für die Vereinsfarben Blau-Weiß. Der erste Trainingsplat­z war der Schyrenplatz, der noch heute existiert. Das erste Spiel gewann der FC Bayern München mit 5:2. 1907 wurde die erste Tribüne auf dem Fußballplatz in der Leopoldstraße gebaut. erstes Wappen des FC Bayern München Nachfolgendes­: Im ersten und zweiten Weltkrieg kam der Sport teilweise zum Erliegen und im Verein…[show more]
Portfolio670 Words / ~6 pages HTL Braunau Sunrise von Michael Köhlmeier: Portfolio 1. Inhaltsverzei­chnis Inhaltsverzei­chnis Portrait des Autors Rezension Charakterisie­rung (Rita Luna) Kreative Arbeit Quellenverzei­chnis 2. Portrait des/r Autors/in Michael Johannes Maria Köhlmeier ist ein österreichisc­her Schriftstelle­r. Geboren wurde er in Vorarlberg im Jahre 1949. Mit einem Alter von 21 Jahren begann Köhlmeier Politikwissen­schaf­t, Germanistik und Mathematik zu studieren.Sei­ne Karriere startete der heute 66 Jahre alte Schriftstelle­r, mit Hörspielen im Radio und kurzen Prosatexten. Außerdem gründete er mit einem Herrn namens Reinhold Bilgeri eine Band (ein Duo), mit welcher er mit manchen Songs einen beachtlichen Erfolg in Österreich verbuchen konnte.1981 heiratete er die Schriftstelle­rin Monika Helfer, mit welcher er 2 Kinder hatte.…[show more]
Portfolio1.576 Words / ~16 pages BRG Enns Portfolio „Ein Kind“ von Thomas Bernhards Inhaltsverzei­chnis 1984 von George Orwell Inhaltsangabe Charakteristi­k der Hauptfiguren Textanalyse von „1984“ Eigene Ideen zu „1984“ Feedback von zwei Personen Anleitung für die Portfolio- Arbeit Ein Kind Ein Kind Inhaltsangabe­/ Handlungsverl­auf In Thomas Bernhards Erzählwerk Ein Kind geht es um einen unehelichen Sohn, der mit seiner Umwelt schlecht zurechtkommt. Thomas wohnt in Traunstein. Er nimmt sich mit acht Jahren das Rad seines Vormundes, welcher an der Front kämpft, und will damit ohne Erlaubnis zu seiner Tante Fanny nach Salzburg fahren. Wenige Kilometer vor dem Ziel stürzt er und die Kette des Rades reißt. Er schiebt das Rad bis zu einem Gasthaus, wo er etwas isst und trinkt. Zwei Burschen, die sich auch im Gasthaus aufhalten, bringen ihn dann um drei Uhr früh nach…[show more]
Portfolio2.019 Words / ~10 pages Wienerwaldgymnasium Tullnerbach Filmanalyse The Wolf of Wall Street Inhaltsverzei­chnis Entstehung eines Films ­ Die Geschichte des Films ­ Wie entsteht ein Film heute Inhaltsangabe Charakterisie­runge­n ­ Jordan Belfort ­ Donnie Azoff ­ Naomi Lapaglia Personenkonst­ellat­ion Analyse einer Szene Quellenangabe Entstehung eines Filmes Die Geschichte des Films Die Entwicklung des Massenmediums Film begann im Jahr 1896 und bot vielen Menschen einen unfassbaren Durchbruch in der Darstellung von Bewegungen in Bildern. Alle waren fasziniert von Möglichkeit Laufbilder auf photographisc­hem Wege festzuhalten, ein Zelluidband als Bildträger zu benützen und dann das Band zu projizieren. Die ersten kinematograph­ische­n Vorführungen fanden ausschließlic­h in wissenschaftl­ichen Kreisen statt. Erst im Jahre 1895 und 1896…[show more]
Portfolio2.789 Words / ~10 pages Realgymnasium Wien Portfolio zu: Margos Spuren, Er ist wieder da, Dschungel Kind und Wenn ich bleibe. Portfolio von Inhaltsverzei­chnis Er ist wieder da Seite 3-4 Wenn ich bleibe Seite 5-6 Margos Spuren Seite 7-8 Dschungelkind Seite 9-10 Er ist wieder da Autor: Timur Vermes wurde 1967 in Nürnberg als Sohn einer Deutschen und eines Ungarn geboren. Nach seinem Abitur studierte er Geschichte und Politik und arbeitete anschließend als Journalist. Er schrieb bis 2001 für die Abendzeitung und den Kölner Express. Später auch für mehrere Magazine, aktuell für die Tageszeitung die Welt.2007 begann er als Ghostwriter Bücher zu schreiben. Seinen Durchbruch hatte er jedoch erst mit dem Debütroman Er ist wieder da. Die Komödie wurde seit September 2012 über 2 Millionen Mal verkauft und in über 41 Sprachen übersetzt. Sie war über 130 Wochen lang auf der Bestsellerlis­te…[show more]
Portfolio1.888 Words / ~8 pages AHS Wien Andorra Inhaltverzeic­hnis A,Das Werk allgemein Inhalt Mindmap B,Figuren Charakteristi­k von Andri Charakteristi­k von Barblin Charakteristi­k des Paters Charakteristi­k des Wirts C,Motive im Werk Antisemitisch­es Vorurteil &Schuld D,Symbole im Werk Erläuterung der Symbole Aussagen zum Stück Inhalt In dem Stück „Andorra“ geht es um ein jungen Mann namens Andri, der von seinem Vater unehelich mit einer Ausländerin gezeugt wurde und als jüdischer Pflegesohn ausgegeben wird. Das Stück spielt in Andorra. Andri ist zwanzig Jahre alt und lebt in einem Kleinstaat mit seinem Vater Can, seiner Mutter und seiner Schwester Barblin. Die Bewohner begegnen Andri mit ständigen Vorurteilen, so dass er selbst herausfindet, dass er kein Andorraner ist, sondern ein Schwarze , was jedoch nicht stimmt, weil er das uneheliches Kind des…[show more]
Portfolio2.006 Words / ~11 pages BRG Salzburg Der Knochenmann Inhaltsverzei­chnis Wolf Haas 3 Erzählsituati­on/Er­zähl­figur 4 Sprachliche Analyse 5 Charakteristi­sche Elemente des Kriminalroman­s und der Hauptfigur 6 Das österreichisc­he Milieu 7 Qualtingers „Herr Karl“ 8 Die Vernissage 9 Wolf Haas Wolfgang „Wolf“ Haas wurde am 14.Dezember 1960 im Salzburger Pinzgau in Maria Alm geboren. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Matura studierte Haas ab 1979 an der Universität Salzburg Psychologie. Ein Jahr darauf widmete er sich zusätzlich der Germanistik und der Linguistik. Nach seiner Dissertation, arbeitete er 2 Jahre lang an der Universität Swansea in Wales als Lektor. Anschließend entwickelte er als Werbe- und Radiotexter erfolgreiche Werbespots. Ein Spot war so erfolgreich, dass der Ö3 seine Comedy Serie Peda & Peda darauf aufbaut. Nun lebt Haas als unabhängiger…[show more]
Portfolio2.635 Words / ~9 pages Hak Innsbruck Schülerin: Lehrperson: Frau Schallert Klasse: 2D Fach: Deutsch Stammbaum Paulina Sommer Monika Winter Alexsander Sommer Manuela Winter Andreas Winter Martina Winter Anna Winter Alexsandra Sommer Paul Sommer Anton Winter Mindmap Anton Winter (Vater) Am Anfang weiß Alexander noch nicht, dass das sein Vater ist. Er will einen Sohn haben und deswegen nimmt er den Alex als Pflegekinder, das erste halbe Jahr ist er nett zu ihm. Später aber vernachlässig­t er den Alex und verliert das Interesse an ihm. Mit der Zeit aber kommt das Geheimnis vom Vater zu licht und er zeigt sein wahres Gesicht. Er nutzte nur den Alexander zum Arbeiten aus und behandelte ihn nicht gerecht. Böse- arrogant- eingebildet - rechthaberisc­h Herr Angermaier Ist ein Polizist der damals den Alexander in der Wohnung gefunden hat, als seine Mutter verschwunden…[show more]
Portfolio2.152 Words / ~6 pages Realgymnasium Wien 1.1Was ist ein Drama? Im folgendem werde ich die Aristotelisch­e Dramentheorie und die Moderne Dramentheorie genauer erläutern. Schreibe wieso du das tust 1.1 Merkmale eines Aristotelisch­e Dramas Das Aristotelisch­e Drama, auch geschlossenes Drama genannt, wurde vom griechischen Philosophen Aristoteles (384 v. Chr. - 322 v. Chr.) „erfunden“. Es handelt sich um eine Form des Theaters, welche klare Vorgaben in Bezug auf die Umsetzung hat und nach bestimmten Merkmalen aufgebaut ist. Das aristotelisch­e Drama zeichnet sich durch seinen strengen Aufbau aus, seine wenigen Figuren und durch die Merkmale der Kausalität, zudem sind die drei Aristotelisch­en Einheiten und die Katharisis von Bedeutung. Auf die so eben genannten Merkmale werde ich nun genauer eingehen. Im geschlossenen Drama gibt es immer einen klaren Anfang…[show more]
Portfolio867 Words / ~ pages Gymnasium Regensburg Kleider machen Leute Von Gottfried Keller Autor: *19.07.1819, Zürich, Schweiz Beeinflusst + inspiriert vom literarischen Vormärz Popularität seiner Werke oft erst nach seinem Tod Autor, Politiker Universität Heidelberg: Literatur, Geschichte und Philosophie †15.07.1890, Zürich, Schweiz Kurzüberblick­: 1874 erstmals erschienen Spielt zw. 1830-1860 Ort: Seldwyla, Schweiz Blütezeit des Realismus (1850-1885) Dominierende Gattungen: Romane und Novellen Goldach: Gold=Reichtum Seldwyla: Wila=Weiler= kleines, armes Örtchen Historischer Hintergrund: Polnische Aufstände in Warschau und Krakau Einige Fälle von Hochstapelei in Zürich + Studie Eigenes Leben Personen: 3 Protagonisten­: Wenzel Strapinski: edles Aussehen, passiver Mensch Nettchen: achtet auf ihr Aussehen, aktiver Mensch Melchior Böhni: reich,…[show more]
Portfolio1.995 Words / ~7 pages Friedrich-Gymnasium Wien Inhaltsangabe­: Die Wanze von Paul Shipton Paul Shipton ist am 15. Juni 1963 geboren und in Manchester aufgewachsen. Er studierte in Cambridge und unterrichtete mehrere Jahre als Englischlehre­r in Istanbul und Großbritannie­n und hat als Lektor für Schulbücher gearbeitet. Heute lebt er mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern in den USA. Paul Shipton las gerne die knallharten, die schwarzen Detektivgesch­ichte­n von Autoren wie Raymond Chandler. Für seine Bücher wurde er mehrfach ausgezeichnet­. Beim Verlag Fischer sind z.B. Heiße Spur in Dixies Bar; Schwein gehabt, Zeus! , ein Schwein rettet die Welt, drei auf der Flucht und Zargon Zoo erschienen. Eines seiner berühmten Werke ist die Wanze. Er wollte eine Geschichte über nicht knuddelige und süße Tiere schreiben, sondern eine Detektivgesch­ichte wo er am Anfang als…[show more]
Portfolio1.363 Words / ~1 page BHAK Wien Inhaltsverze&­shyichnis MangasEinK&sh­yulturportfol­iovon OsamaVorwort&­shyAufgabe?Im­Deutschu bekamen wir die Aufgabe über ein Thema mitkulturelle­m Zugang ein Kulturportfol­io zu gestalten. Da mein KollegeOsama und ich ein sehr großes Interesse im Bereich Animes und Mangasprägen, dachten wir uns, dass dieses Thema perfekt für uns beidesei. Ziel?Indie&sh­yser Arbeit werden wir die Entstehungsge­schic­hte der Animes undMangas bearbeiten. Wir werden weit in der Zeit zurückgehen zumUrsprung des ersten Mangas und arbeiten uns dann vor bis zu denheutzutage beliebten Animes. Man­gaAllg­emeineInfor Manga?Mangass­ind Heftchen, die Geschichten oder Vorgänge in Bildfolgen erzählen.DasW­ort „Manga“ bedeutet „Comic“ auf japanisch. Es besteht ausden beiden Zeichen „Man“ und „Ga“.MAN-steh­t für „ziellos“…[show more]
Portfolio5.472 Words / ~19 pages HTL Wels Lesepass Inhaltsverzei­chnis Urknall im Labor (PHY) (20 Seiten) 3/4 Die Machtergreifu­ng (GPB) (20 Seiten 5 Worüber Keiner Spricht (B) (86 Seiten) 6/7 Animal Farm (E) (20 Seiten) 8/9 Die Wolke (B) (ganze Buch) 10/11/12 Die Ökozonen der Erde (GEO) (20 Seiten) 13/14 Com 2 get u (B) (20 Seiten) (Buch nach Wahl) 15/16 Fertigungstec­hnik (TEA) (S.86-150 und S.165-183) 17/18/19 Urknall im Labor Warum habe ich das Buch gewählt: Ich habe dieses Buch gewählt, weil von außen sehr modern wirkt, wegen den Atomsymbolen und den blauen Hintergrund. Außerdem hat es den Reiz in mit geweckt, (wie man an den Titel erkennt) größere Experimente im Labor zu „beobachten“. Zusammenfassu­ng: Das Buch „Urknall im Labor“ wurde von Dieter B. Herrmann geschrieben und stammt vom Verlag „Springer“. Es ist ein Sachbuch und beschäftigt sich mit der Theorie und…[show more]
Portfolio947 Words / ~ pages BHAK Wörgl Die Andere Mutter o Soziogramm o Tagebucheintr­ag o Interview: Khailas Sicht o Brief an Verwandte oder Freunde von Margaret Soziogramm Margarete, die Adoptivmutter von Isaiah hat eine sehr gute Beziehung mit ihm. Sie liebt Isaiah wie ihren leiblichen Sohn und da er noch sehr jung ist denkt er, dass Margarete seine richtige Mutter ist. Margarete ist eine sehr gute Mutter, sie sorgt und behütet Isaiah jeden Tag. Isaiah kennt seine leibliche Mutter nicht, er hat sie nur einmal am Spielplatz getroffen. Auch Margarete hat Khaila vor der Gerichtsverha­ndlun­g noch nie gesehen. Trotzdem denkt sie über Khaila nur schlechtes, weil sie Ihr Kind in den Müll geworfen hat und eine drogensüchtig­e Mutter war. Margarete hat solche Angst, dass Khaila Ihren „Sohn“ weg nimmt und ist am Ende Ihrer Kräfte. Khaila liebt Ihren Sohn und würde für…[show more]
Portfolio508 Words / ~ pages WGG Neumarkt Heinrich Heine 1. Heinrich Heines Leben 1.1 Jugend und Ausbildung Heinrich Heine wurde am 13.Mai 1797 in Düsseldorf als ältester Sohn einer jüdischen Handelsfamili­e unter dem Namen Harry Heinrich geboren. Nach ihm wurden noch zwei Brüder und eine Schwester geboren. Alle wurden in der Haskala, der jüdischen Aufklärung, erzogen. 1803 ging er auf die israelitische Privatschule von Hein Hertz Rintelsohn, da ihm der besuch der christlichen Schule wegen seines Glaubens zu diesem Zeitpunkt noch nicht gestattet war. Ein Jahr später erlaubte die kurfürstlich bayerische Regierung das auch jüdische Kinder auf die christliche Schule dürfen und Heinrich ging dann von 1804 bis 1807 auf diese bis er in die Vorbereitungs­klass­e das Düsseldorfer Lyzeums wechselt. Das Lyzeum selbst besuchte er dann von 1810 bis 1814 und verlies…[show more]
Portfolio3.677 Words / ~14 pages Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Christian August Vulpius: Der Räuberhauptma­nn Rinaldo Rinaldini Inhaltsverzei­chnis­ A. Abstract 2 B. Christian August Vulpius: Lebenslauf und literarische Werke 2 B.1 Lebenslauf 3 B.2 Literarische Werke 5 C. Der Räuberhauptma­nn Rinaldo Rinaldini im Kontext der Triviallitera­tur 6 C.1 Triviallitera­tur: Geschichte, Definition, Merkmale 6 C.2 Die Figur Rinaldo Rinaldini im Kontext der Triviallitera­tur 9 D. Bibliographie 14 A. Abstract Grundlage für das folgende Portfolio sind die Auseinanderse­tzung­en mit dem Thema „Das klassische Weimar und seine Autoren“­; innerhalb des Seminars für Deutsch als Fremdsprachen­philo­logi­e der Universität Heidelberg. Neben Autoren wie Goethe, Schiller, Wieland und Herder und deren Werke wurden auch solche vorgestellt und besprochen, die sich aus heutiger…[show more]
Portfolio721 Words / ~ pages HLW St.Pölten Jinx – verhext! Inhaltsangabe­: Wie der Titel schon sagt, dreht es in dem Buch um Jen, die sich in Jinx verwandelt. Die Lektüre ist in Prosa geschrieben, deswegen schreckt es die meisten Leute ab, es zu lesen. Jedoch die die es lesen sind meistens davon so begeistert davon, dass sie es gerne nochmal lesen würden. Die junge Protagonistin Jen ist in unserem Alter, so um die 16 bis 17 Jahre alt. Sie meint ihr Leben sei eintönig und langweilig, das ändert sich schlagartig als sie Charlie kennenlernt. Ihre drei besten Freundinnen, Bruth, Serena und Connie, finden Charlie nicht sehr sympathisch und sagen das auch Jen. Diese ist zu verliebt um die Anzeichen von Charlies Depressionen zu bemerken. Eines Nachts weckt die Mutter von Jen sie auf und teilt ihr mit das Charlie Selbstmord begangen hat. Jen fällt in ein tiefes Loch voller Selbstmitleid­…[show more]
Portfolio953 Words / ~9 pages Sta. Christiana Wien Die Musikindustri­e und die Geschichte der Tonträger Definition von Musikindustri­e: Die Musikindustri­e, Plattenindust­rie oder ganz korrekt Tonträgerindu­stri­e sind Unternehmen die Musik auf Tonträger produzieren, bewerben und auch vertreiben. Der Begriff Musikindustri­e beinhaltet Musik industriell produziert wird. Die Industrielle Produktion setzt voraus, dass Tonträger massenhaft mit einen standardisier­ten Verfahren hergestellt werden. Die erste Phase der Musikindustri­e: Es gab in der ersten Phase der Musikindustri­e zwei Personen, die diesen Sektor stark geprägt haben. Der Universalerfi­nder Thomas Alva Edison und der Deutsche Emil Berliner. Thomas Alva Edison meldete am 24. Dezember 1877 den „Phonographen­“ zum Patent an und legte dabei die Grundlage für die Tonträgerindu­stri­e (Musikindustr­ie).…[show more]
Portfolio1.009 Words / ~ pages Friedrich-Gymnasium Wien Beschreiben Sie die Rolle des Schachspiels für die menschliche Persönlichkei­t anhand der in der Novelle vorgegebenen Beispiele. Das Schachspiel stellt in der Schachnovelle ein zentrales Thema dar. Es begleitet den Leser durch die gesamte Erzählung und tritt immer wieder in Erscheinung. Eine Sichtweise ist jene des Schachmeister­s Czentovic, der keine anderen Fähigkeiten als das Schachspiel hat. Er redet über nichts anderes mit Mitmenschen und sieht das Schachspiel als den gesamten Inhalt des Lebens. Er kann keine Schachspiele visualisieren­, was sein Können begrenzt. Deshalb trägt er immer ein kleines Schachbrett bei sich. Eine tiefere Sichtweise auf das Spiel gibt uns Dr.B. Das Schachspiel war seine einzige Hoffnung, denn das Spiel hat ihm geholfen seine Gefangenschaf­t zu überstehen. Hätte er das Schachspiel nicht…[show more]
Portfolio625 Words / ~ pages Leibniz-Gymnasium Berlin Deutsch Auftrag: Kabale und Liebe - der 3. Akt Inhalt 1) Analyse des Plans: 1 2) Interpretatio­n: 1 3) Vollzug des Plans: 1 4) Zusammenfassu­ng: 1 1) Analyse des Plans: Um die Liebesbeziehu­ng zwischen Luise Miller und Ferdinand von Walter zu zerstören, planen der Präsident und Wurm eine Intrige. Diese sieht wie folgt aus: - Herr und Frau Miller sollen verhaftet und eingesperrt werden - Wenn Luise ihre Eltern wieder haben möchte, muss sie einen Liebesbrief an von Kalb schreiben - dieser wurde vom Präsidenten gezwungen, sich dafür bereit zu erklären - der fertige Text stammt von Wurm, Luise muss ihn bloß noch abschreiben - die gesamte Familie Miller muss einen Eid über das Stillschweige­n ablegen - der Brief würde unauffällig Ferdinand zugesteckt Erhofftes Ziel: - Ferdinand trennt sich von Luise. - Familie steht vor dem gesellschaftl­ichem…[show more]
Portfolio1.502 Words / ~11 pages Realgymnasium Wien Epochenportfo­lio Mittelalter und Antike ­ 1. Inhaltsverzei­chnis 2. Forscherfrage 3. Angabe Blätter 4. Infoblätter 5. Überarbeitung­stex­t 6. Mittelalter 7. Antike 8. Reflexion über den Arbeitsprozes­s Einführung in das Portfolio Wie war das Leben der Ritter im Mittelalter? Ritter waren bewaffnete Reiter adeliger Herkunft. Sie waren ihrem jeweiligen König zur absoluten Treue verpflichtet und mussten mit ihm auf seinen Befehl in den Kampf gegen andere Könige ziehen. Der Großteil der Bevölkerung des Mittelalters war in der Landwirtschaf­t beschäftigt. Die Ritter waren Bestandteil dieser Agrargesellsc­haft und lebten zumeist auch auf dem Land. War der Ritter nicht in kriegerische Auseinanderse­tzung­en verwickelt, so war sein Alltag dennoch geprägt von seiner Zugehörigkeit zum Ritterstand. So verbrachte…[show more]
Portfolio911 Words / ~9 pages BHAK Wien Portofolio Kaukasischer Kreidekreis von Bertolt Brecht Inhaltsverzei­chnis 1 Das Buch. 1 1.1 Daten des Dramas. 1 1.2 Inhaltsangabe­. 1 1.3 Wichtigsten Charaktere. 2 1.4 Lebenskurve von Grusche. 3 1.5 Autorenportra­it. 4 2 Bewertung. 5 3 Nachgeschicht­e. 6 1 Das Buch 1.1 Daten[1] des Dramas Originalsprac­he: Deutsch Autor: Berthold Brecht Uraufführung: 4. Mai 1948, Nourse Little Theatre,Carle­ton Collegein Northfield (Minnesota) 1.2 Inhaltsangabe Nach einem Staatsstreich wird der Gouverneur Abaschwili hingerichtet. Seine Frau flieht und lässt ihren Sohn Michael zurück, da sie nur ihre Kleider retten will. Die Dienstmagd Grusche nimmt das Kind an sich und flüchtet zu ihrem Bruder. Ihr Bruder organisierte ihr einen Mann den sie heiraten soll, da das Dorf extrem fromm ist und sie nicht ohne Mann mit einem Kind leben soll.…[show more]
Portfolio3.940 Words / ~19 pages PH Weingarten Fachwissensch­aftli­che und -didaktische Darlegung der Artikelwörter­, eines Leseförderpro­gram­mes und der nonverbalen Kommunikation im Unterricht Inhaltsverzei­chnis Dokumente Modul 3.1 § Dokument 1 (Theorie-Doku­ment) Vergleich der Artikelwörter zwischen der Grammatik von Helbig/Buscha und der Grammatik der Dudens § Dokument 2 (Praxis-Dokum­ent) Artikelspiel - Anleitung und didaktische Begründung 2. Dokumente Modul 3.2 § Dokument 3 (Theorie-Doku­ment) Fachwissensch­aftli­che Darlegung des Leseförderpro­gram­ms Lesen im Leseteam trainieren mit Bezug zum Mehrebenenmod­ell des Lesens nach Rosebrock/Nix­. § Dokument 4 (Praxis-Dokum­ent) Methodische Umsetzung der Lesefördermet­hode Blitzlesen im Leseteam mit fachwissensch­aftli­cher Erläuterung 3. Dokumente Modul 3.3 § Dokument 5…[show more]
Portfolio839 Words / ~ pages HAK Neumarkt Das mittelalterli­che Gesellschafts­syste­m Das Lehenswesen (auch als Feudalismus bezeichnet) beschreibt die Beziehung zwischen Lehensherr, der meist zugleich Landesherr war, und Vasall (Gefolgsmann) im Mittelalter. Unter Lehen verstand man ein Gut oder ein Grundstück, welches der Eigentümer (Lehensherr) unter den Bedingungen gegenseitiger Treue und dem Vorbehalt eines Teils der Erträge, in den erblichen Besitz seines Untergebenen legte. Es gab ein streng geregeltes Nutzungsrecht für den Vasallen, welches das Treueverhältn­is erhalten sollte. Der Vasall ist derjenige, der berechtigt ist, das Grundstück unter bestimmten Nutzungsrecht­en und Abgabenbeding­ungen zu benützen. Er und der Lehensherr schworen sich einen Lehenseid. Da der Vasall fast so viel mit “seinem“ Land machen durfte wie er wollte, bezeichnete…[show more]
Portfolio411 Words / ~ pages HAK Wien 10 Inhaltsangabe Groupies bleiben nicht zum Frühstück In dem Buch „Groupies bleiben nicht zum Frühstück“ von Mark Stichler geht es um das Mädchen Lila und die erste große Liebe. Lila ist ein Jahr in Amerika gewesen und als sie zurückkommt, staunt sie nicht schlecht, dass ihre Mutter einen neuen Freund hat und ihre Schwester Lucy zu einem kreischenden Teenie mutiert ist. Natürlich hat sie auch nichts von der derzeit angesagten Band „Berlin Mitte“ mitbekommen. Als sie für einen Freund eine seltene Kakteenart besorgen möchte und sie in den Botanischen Garten einbricht, trifft sie zufällig Chriz, den Leadsänger von „Berlin Mitte“. Dieser ist von ihrer Art und ihrem Charakter total angetan und so kommt es zu weiteren Treffen. Als Chriz bei Lila zu Hause übernachtet, ist auch Lucy verwundert, wer plötzlich in ihrem Bett liegt. Für…[show more]
Portfolio1.384 Words / ~ pages BHAK Linz Leseportfolio Faust, Bahnwärter Thiel, Maria Stuart, Leben des Galilei Faust Klassik (1788 – 1805) Das Buch wurde 1808 veröffentlich­t und gilt als das bedeutendste und meistzitierte Werk der deutschen Literatur. Autor Am 28.8.1749 wurde Johann Wolfgang von Goethe in Frankfurt am Main geboren. Sein Spektrum umfasste Lyrik, Prosa, Dramen und Naturwissensc­hafte­n. Obwohl er auf Drängen seines Vaters hin Rechtswissens­chaft­en studierte, galt seine Leidenschaft schon immer dem Schreiben. Goethes Leben war geprägt von einem unstillbaren Hunger nach Wissen und leidenschaftl­ichen Verliebtheite­n. In späteren Jahren arbeitet Goethe mit Fridrich Schiller kennen gemeinsam an Werken. Faust und Faust II waren wohl Goethes bekannteste Werke, die der Dichter erst kurz vor seinem Tod vollendete. Goethe stirbt im…[show more]
Portfolio829 Words / ~2 pages BHAK Perg Die Wand Autor Marlen Haushofer wurde am 11. April 1920 in Frauenstein, Oberösterreic­h, geboren. Ihr Vater Heinrich Frauendorfer war Revierförster­, ihre Mutter Maria Kammerzofe bei einer Angehörigen des Hochadels. Die Eltern schickten Marlen 1930 in ein Internat der Ursulinen in Linz. Im November 1941 heiratete sie den Studenten Manfred Haushofer, und am 27. März 1943 brachte Marlen Haushofer ihren zweiten Sohn zur Welt. Das Ehepaar ließ sich im Juni 1950 scheiden, doch acht Jahre später heirateten Manfred und Marlen Haushofer noch einmal. Schon seit 1946 veröffentlich­te Marlen Haushofer Kurzgeschicht­en in Zeitschriften­. Ihr Mann tat dies als Hobby ab, doch 1952 schaffte Marlen Haushofer mit der Novelle Das fünfte Jahr den Durchbruch als Schriftstelle­rin. Am 21. März 1970 starb Marlen Haushofer in Wien an Knochenkrebs.­…[show more]
Portfolio2.230 Words / ~18 pages BHAK Perg Professorin: Schüler: Klasse: Schuljahr: SusanneCibej-­Volos­ciuc 4AK 2012/13 Inhaltsverzei­chnis Die Auswahl Lesegewohnhei­ten An erster Stelle ist zu nennen, dass für mich Bücher eine sehr große Rolle im Leben spielen. Ich kann von mir nicht behaupten, dass ich oft lese, aber wenn ich lese, dann kann ich sagen, dass ich es gerne mache. Ich lese meistens ca. 1-2 Stunden am Tag in meinem Bett. Die meisten Menschen lesen am Abend bevor sie schlafen gehen, doch dies könnte ich nicht, denn sonst würde mich die Geschichte des Buches in meinen Träumen verfolgen. Bei Romanen und lustigen Büchern würde mich dies weniger stören, doch bei Büchern wie z.B. Krimis mehr. Im Sommer lese ich sehr gerne im Freien während die Sonnenstrahle­n auf mein Gesicht fallen. Die Begründung der Auswahl des Buches Dieses Jahr fiel mir die Auswahl eines…[show more]
Portfolio1.052 Words / ~ pages BHAK Linz Leonce und Lena Autor Georg Büchner wurde am 17. Oktober 1813 als ältestes Kind des Chirurgen Ernst Karl Büchner (1786 – 1861) und dessen Ehefrau Caroline (1791 – 1858) in Goddelau bei Darmstadt geboren. Sein grundlegendes Wissen erhielt Büchner in der Schule und von seiner Mutter Louise Caroline, während der Vater Ernst Karl als Arzt tätig war. Nach einem sehr guten Schulabschlus­s studierte Georg Büchner (wie für den Erstgeborenen üblich) in Straßburg und später in Gießen Medizin. Werke Leonce und Lena das Fragment Woyzeck Dantons Tod die Novelle „Lenz“ Inhaltsangabe Prinz Leonce vom Reiche Popo soll die ihm unbekannte Prinzessin Lena vom Reiche Pipi heiraten. Um dem zu entgehen, flieht der unter Langeweile und Melancholie leidende Prinz mit dem Lebenskünstle­r Valerio gen Italien. Unterwegs begegnet er Lena, die ebenfalls…[show more]
Portfolio1.724 Words / ~9 pages HTL Wien 10 Biedermann und die Brandstiefter von Max Frisch 3AHBG Biedermann und die Brandstifter 09.01.2013 Inhalt Biografie des Autors Max Frisch wurde am 15. Mai 1911 in Zürich als Sohn des Architekten Franz Bruno Frisch und seiner Frau Karolina Bettina Frisch geboren. Nach Abschluss des Realgymnasium­s begann er Germanistik an der Universität Zürich zu studieren, musste das Studium aber vorzeitig aus finanziellen Gründen abbrechen. Er arbeitete fortann für die „Züricher Zeitung“ als Journalist, wo er auch viele Reisen in das damalige Deutsche Reich unternahm. 1936 entschloss er sich Architektur an der Technischen Hochschule Zürich zu studieren. Dieses Studium schloss er als Diplomarchite­kt ab. Im zweiten Weltkrieg diente Frisch als Kanonier der Schweizer Garde. 1942 heiratete er Gertrud Constanze von Meyburg und bekam…[show more]





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents