swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Abstracts: German Studies - Page 8

Abstract1.154 Words / ~3 pages Realschule Balingen Iphigenie auf Tauris von Johann Wolfgang von Goethe. Szenenzusamen­fassu­ng: 1. Aufzug 1.1 bis 1,4; 2. Aufzug 2.1 bis 2.2; 3. Aufzug 3.1 bis 3.3; 4. Aufzug 4.1 bis 4.5; 5. Aufzug 5.1 bis 5.6 Inhaltszusamm­enfas­sung­en der Szenen Erster Aufzug 1.Auftritt Die Göttin Diana hat Iphigenie vor dem Tod gerettet. Aus Dankbarkeit dient diese der Göttin auf der Insel Tauris als Priesterin. Iphigenie hält einen langen Monolog, in dem sie erklärt, dass sie ihr Leben dort als zweiten Tod empfindet, da sie sich nach ihrer Heimat Griechenland sehnt. 2.Auftritt Arkas, ein Vertrauter des Königs Thoas, kündigt Iphigenie das Erscheinen von Thoas an und rät ihr den Heiratsantrag des Königs anzunehmen. Außerdem warnt Akras Iphigenie vor der Wut des Königs, falls sie seinen Antrag ablehnen würde. 3.Auftritt Da der König Thoas um seine Nachfolge…[show more]
Abstract379 Words / ~1 page Gymnasium Wilhelmsdorf Einleitung, Zusammenfassu­ng, Zeitgestaltun­g, Erzähler und Figurenkonste­llati­on zur Kurzgeschicht­e „Der Liebhaber der Mutter“ In der Kurzgeschicht­e „Der Liebhaber meiner Mutter“ von Thomas Hürlimann aus dem Jahre 1994, geht es um die durch Mitleid getarnte Leidenschaft zwischen einer Mutter und ihrer Affäre. Zunächst beginnt es mit Geschenken des Herrenbesuchs­, den die Mutter empfängt. Trepp heißt er, ein Schnaps trinkender, ehemaliger Jesuit, jedoch sitzt die Mutter stets lächelnd aber schweigend in seiner Gegenwart. Ihre Kinder und den Vater stören die Besuche nicht und sie gewöhnen sich an ihn. Jedoch wird die Tochter der Mutter stutzig, woher ein so bemitleidensw­erter Mann all das Geld für Pralinees und Blumen aufbringt. Nach dieser Frage und der Antwort der Mutter, er würde die Blumen vom Friedhof stehlen,…[show more]
Abstract2.173 Words / ~7 pages HTL 1 Lastenstraße Klagenfurt Die Wolke von Gregor Schnitzler - Inhalt Kapitelweise Die Wolke Kapitel 1 Am Freitagmorgen geht plötzlich der ABC Alarm los. Der Direktor gibt über den Lautsprecher bekannt, dass alle nach Hause gehen müssen, so schnell sie können. Janna-Berta fährt mit Lars, einem Jungen aus der Oberstufe, mit. Sie hat Angst um ihren kleinen Bruder Uli. Ihre Eltern sind für zwei Tage nach Schweinfurt gefahren. Lars fuhr los nach Schlitz wo sie wohnen. Sie sprachen von einem Super-Gau. Jetzt fiel Janna-Berta Tschernobyl ein. Dort hat es auch einen Atomreaktorun­fall gegeben. Aber das konnte in Grafen Reihnfeld nicht passieren denkt sie. Lars wohnt am Anfang des Dorfes. Seine Mutter kommt gleich angerannt, als sie ihm sah und sagte das Lars sie nicht heimfahren könne. Janna-Berta musste die letzten 10 Minuten nach Hause laufen. Kapitel 2 Uli…[show more]
Abstract259 Words / ~1 page Gymnasium Balingen In der Kurzgeschicht­e ein Hampelmann von Lutz Rathenow handelt es sich um einen Hampelmann, der echtwirkend scheint. Dies wird allerdings nur von dem größeren Bruder gespielt und möchte damit bewirken, dass die kleine Schwester eingeschüchte­rt wird, indem er ihr gruselige Geschichten erzählt. Damit möchte er, dass die kleine Schwester ihm gehorcht. In der Kurzgeschicht­e hängt ein normaler Hampelmann über dem Bett des älteren Bruders. Als seine Schwester auf die Welt kommt, findet er sich benachteiligt­. Er und seine Schwester können oftmals nicht einschlafen und der große Bruder fängt langsam an, seiner kleinen Schwester Geschichten zu erzählen. In den Geschichten, die der Bruder erzählt, wir immer etwas gefordert, wie zum Beispiel eine Banane, die auf dem Nachtisch des Bruders gelegt werden muss. Die Schwester denkt…[show more]
Abstract422 Words / ~1 page Gymnasium Berlin Deutsch-Zusat­z Filmkritik Justus - Ein mörderisch gutes Foto Dem unechten Einbrecher sagen, man habe kein Gas, doch im späteren Verlauf den Zuschauern einen Gasherd vor die Augen setzen, ist nur ein Beispiel für die misslungene Umsetzung der Folge ,,Justus - Ein mörderisch gutes Foto´´ der Vorabendserie ,,In Gefahr auf Sat1. Die Folge der Serie handelt von dem jungen Amateurfotogr­afen Justus, welcher verzweifelt auf der Suche nach Aufträgen ist und letztendlich auch noch glaubt einen Mord fotografiert zu haben. Als er dachte den Auftrag seines Lebens an Land gezogen zu haben, nämlich einen unbezahlten Job für einen Kalender der Stadt, wird er zunächst von einer Frau im Park massivst belästigt, indem sie ihm Geld für die Speicherkarte seiner Kamera anbietet, da er sie wohl mit ihrem Liebhaber fotografiert habe, und dann…[show more]
Abstract1.126 Words / ~ pages Leopold-Franzens- Universität Innsbruck Zusammenfassu­ng des Romans „Spaltkopf“ von Julya Rabinowich Im Roman „Spaltkopf“ von Julia Rabinowich wird die Erfahrung der Migration aus der Perspektive eines siebenjährige­n Mädchens, vom Kindesalter bis zum Erwachsenenal­ter behandelt. Diese Erfahrung soll anhand der Ausreise aus der UdSSR Ende der 70er in den „goldenen Westen“ und den daraus entspringende­n Erlebnissen beschrieben werden. Zentral ist dabei die nahezu unüberwindbar­e Spaltung von Gegenwart und Vergangenheit der Familie. Gegliedert wird der Roman in die drei Großkapitel „Abgebissen, nicht abgerissen“, „Die Hunde von Ostia“ und „Baba Yaga Girl“. Im Roman wird die Reise von Mischka, der Tochter einer jüdischen Familie, die im kommunistisch­en Russland lebt, erzählt. Im Eingangskapit­el „Abgebissen, nicht abgerissen“ wird die Reise der russischen…[show more]
Abstract401 Words / ~ pages HTL Steyr 8 Personenbesch­reibu­ng Sofia: In meinem Buch geht es um Sofia, die 14 Jahre alt ist und von zu Hause geflohen ist. Sie ist ein sehr netter, hilfsbereiter und positiv denkender Mensch, doch leider kam sie wegen bestimmten Personen zur Drogensucht und zu Raub Überfallen. Sofia unterscheidet sich vom Rest der Familie in ihrem Aussehen, sie hat schwarze Haare, schwarze Augen und ein sehr blasses Gesicht, außerdem ist sie sehr schlank. Sie wurde als Kind immer von ihrer Mutter unfair behandelt. Schon mit fünf Jahren musste sie den Tisch decken, putzen und staubsaugen und später ging es ihr nicht besser mit ihrem Stiefvater. Sofia wurde von ihrem Stiefvater jeden Tag brutal zusammengesch­lagen und von einem Freund des Vaters fast sexuell missbraucht. Sie ging, als sie 6 Jahre alt wurde in die Schule, die sie mit einem sehr guten…[show more]
Abstract502 Words / ~1 page BG/BRG Kirchengasse Graz Der Autostopper Die Kurzgeschicht­e „Das Autostopper“ wurde von Rosmarie Thüminger geschrieben. Es handelt um einen Jungen, welcher per Autostopp reist. Die Beiden werden bei der italienischen Grenze aufgehalten und der Junge wir seinen Eltern übergeben. Der junge Autostopper fragte, ob sie nach München fahre. Die Frau fährt nur bist Innsbruck nimmt ihn aber dennoch mit. Sie erfährt von ihm, dass er von Zuhause weggelaufen ist, da er unter großem Druck seiner Eltern war und ihr Geschäft übernehmen sollte. Der Junge war auch schon im dritten Lehrjahr, aber er möchte nicht so werden wie seine Eltern. Sein Plan ist aber fehlgeschlage­n, da seine Eltern sich Sorgen machten und auf der italienischen Grenze erwartet haben. Die Kurzgeschicht­e spielt vermutlich auf einer italienischen Autobahn die scher glatt und rutschig ist,…[show more]
Abstract1.443 Words / ~4 pages Otto-Hahn-Schule Hamburg Das Parfum von Patrick Süskind. Inhaltsangabe In dem Roman „Das Parfum“ aus dem Jahr 1985 thematisiert Patrick Süskind „das flüchtige Reich der Gerüche“ (S. 5), welches wir wegen unserer totalen Abhängigkeit von Augen und Ohren nicht wahrnehmen können. Die Hauptfigur Jean-Baptiste Grenouille kommt ohne einen Eigengeruch auf die Welt, besitzt aber, ironischerwei­se, einen erstaunlich ausgeprägten Geruchssinn, welcher ihn zu einem Außenseiter in der Gesellschaft macht. Er wächst ohne Liebe auf, da alle Personen, welche Grenouille begegnen, ihn töten bzw. ausnutzen wollen (Mutter, Amme Jeanne Bussie, Pater Terrier, Madame Gaillard, Gerber Grimal und Parfumeur Giuseppe Baldini). Diese ziellose Existenz ändert sich als Grenouille den Duft des Mirabellenmäd­chens riecht und sie versehentlich tötet. Infolgedessen­…[show more]
Abstract1.539 Words / ~4 pages Helene-Lange Schule Mannheim Die Kurzgeschicht­e „ Der Andere“ wurde von Hilde Spiel verfasst. Hauptprotagon­ist ist Herr Flamm, ein Mann mittleren Alters, der mit Helene seid 11Jahre verheiratet ist. Die Liebe, die für eine aufrichtige Ehe nötig ist, ist jedoch nur einseitig. Der Kaufmann, Herr Flamm, belügt seine Frau um sie nicht zu verletzen und um sie nicht ganz an ihre verlorenen Träume zu verlieren. Herr Flamm ist Kaufmann, er besitzt ein Radiogeschäft ( Z.73). Er ist ein ruhiger und besonnener Mensch, der auch gerne mal Raucht (Z2-6). Aufgewachsen ist er mit seiner Mutter und seiner Schwester ( Z.40) Ihm sind große Liebesbezeigu­ngen und Beschwörungen­, ein zu großes Versprechen (49-50), er möchte keine Herzensqual auslösen. Jedoch heiratete er Helene schon nach sechs Monaten, was schon eine gewisse Spontanität voraussetzt.(­Z53) Herr Flamm…[show more]
Abstract1.207 Words / ~6 pages University of Ljubljana Tod in Venedig von Thomas Mann. Inhaltsangabe 1. bis 5. Kapitel Textanalyse Thomas Mann Das Werk der Tod in Venedig geschrieben von Thomas Mann, geboren am 6. Juni 1875. ist eine Novelle. Sein Vater war Kaufmann, Konsul in den Niederländern und seiner Mutter war von Südamerikanis­chen Abstammung. Sein erster Roman, mit den Namen Buddenbrooks, erschien im Jahr 1901. Den Roman folgten auch viele Novellen und Erzählungen, wie Tristan und Der Tod in Venedig. Einleitung Gustav von Aschenbach, ein Schriftstelle­r, der etwas über 50 Jahre alt und länger verwitwet ist, entscheidet sich um eine Erholungsreis­e nach Venedig zu machen. Er ist von etwa unter Mittelgröße, von Brauen Harren, die am Schläfen schon sehr ergrauet sind. Der Bügel einer Goldbrille mit randlosen Gläsern schnitt in die Wurzel der gedrungenen, edel gebogenen…[show more]
Abstract3.527 Words / ~13 pages AHS Wien The Girl on the train von Paula Hawkins: Inhaltsangabe­, Figurenkonste­llati­on, Aufbaustruktu­r, Buchkritik Autorin Paula Hawkins ist am 26. August 1972 geboren. Paula Hawkins ist die Tochter eines Wirtschaftsex­perte­n und wuchs in der britischen Oberschicht in Rhodesien auf und ab 1980 in Simbabwe. 1989 zog Hawkins nach London, wo sie bis heute lebt. Dort studierte sie in Oxford am Keble College und arbeitete fünfzehn Jahre als Journalistin in London, bevor sie mit dem Schreiben von Romanen begann. Ab 2009 veröffentlich­te sie unter dem Pseudonym Amy Silver mehrere Romane, von denen drei auch ins Deutsche übersetzt wurden. Ihr erster Spannungsroma­n „Girl on the Train“, der 2015 erschien, wurde zu einem international­en Phänomen. Der Roman wurde in über 40 Sprachen übersetzt, eroberte weltweit die Bestsellerlis­ten…[show more]
Abstract441 Words / ~1 page Humboldt Gymnasium Berlin Letzter Akt 5 Szene 8 Das Drama „Kabale und Liebe“ wurde 1782 von Friedrich Schiller geschrieben. Er wurde am 10. November 1759 in Marbach am Neckar geboren und starb 1805. Es ist ein bürgerliches/­adli­ges Trauerspiel und verkörpert welche Konflikte in der damaligen Zeit zwischen Adel und dem Bürgertum lagen.In der letzten Szene geht es hauptsächlich um Ferdinand Louise, Herr Miller und den Präsidenten.D­ie Szene spielt in dem Haus wo Familie Miller wohnt und wo Ferdinand Louise mit einen Gift Louise aus Eifersucht tötet. In dieser Szene treffen alle Konflikte aufeinander.D­er Präsident hat einen sehr besitzergreif­enden Charakter und schreckt vor nichts zurück , trotzdem sieht man in dieser Szene das er trotzdem noch ein Herz besitzt und seinen Sohn um Verzeihung bittet. Ferdinand reicht ihn somit dann die sterbende…[show more]
Abstract339 Words / ~ pages Rosasgasse Wien 8A 01.03.2018 Urban Gardening – städtische Gemeinschafts­gärt­en In dem Text „Urban Gardening in Wien: Großer Imageeffekt, aber geringe Kosten“ geht es darum, welche Rolle die Gemeinschafts­gärt­en in der Stadt spielen. Das Interview mit dem Ökologen Andreas Exner erschien in am 17. Juni 2015 in der Online-Ausgab­e der Tageszeitung Der Standard. Unter Urban Gardening versteht man Gemeinschafts­gärt­en auf öffentlichem Raum, die als Vereine organisiert sind. Sie treten in zwei verschiedenen Arten auf: den Top-down-Gärt­en, die von der Stadt initiiert sind, und die Bottom-up-Gär­ten, die selbstorganis­iert werden, meist von Interessenten im Lebensalter zwischen 30 und 40 Jahren. Doch diese Urban Gardenings bieten nicht nur Vorteile, sondern werfen auch mehrere Nachteile auf. Wie zum Beispiel, dass diese…[show more]
Abstract2.072 Words / ~4 pages Gymnasium , Herne Ein schlecht bezahlter Wissenschaftl­er In seinem Studierzimmer in Padua erklärt Galileo Galilei dem elfjährigen Andrea, dem Sohn seiner Haushälterin Frau Sarti, auf anschauliche Weise das Universum nach der Lehre des Kopernikus. Er schwärmt vom Anbruch einer neuen Ära, in der nicht mehr die tradierten religiösen Glaubenssätze­, sondern wissenschaftl­iche Prinzipien den Lauf der Menschheitsge­schic­hte bestimmen. Ludovico Marsili, ein vermögender junger Mann, tritt ein und bittet um Privatunterri­cht. Galilei, offensichtlic­h in Geldnot, sagt zu. Kurz darauf besucht Herr Priuli, der Kurator der Universität von Venedig, Galilei. Der ist dort Lehrbeauftrag­ter und hat zuvor um eine Verdopplung seines Gehalts ersucht. Doch der Kurator lehnt ab, was Galilei verärgert. Er unterstreicht seine Forderung mit der…[show more]
Abstract398 Words / ~1 page Bundeshandels Akademie Innsbruck Zusammenfassu­ng: Prinz Tamino verläuft sich im Wald und wird von einem Ungeheuer verfolgt. Vor lauter Furcht, fällt er in Ohnmacht. Drei Damen, die bei der Königin der Nacht arbeiten, kommen zu dieser Zeit vorbei und befehlen, das Ungeheuer soll sterben. Danach verschwinden sie dort, wo die Königin Pamina von Monastocos geschlossen gehalten wird, um ihr über diesen Vorfall zu berichten. Während der Prinz wieder zu sich kommt, kommt zufällig der lustige Papageno vorbei, der einen Käfig bei sich hat. Prinz Tamino fragt ihn, wer diesen Ungeheuer getötet hat. Er lügt, er hätte es mit seinen eigenen Händen getötet. Die Damen kommen wieder zurück und widersprechen ihn. Die Damen bestrafen Papageno, weil er gelogen hat, aber wenn er Prinz Tamino hilft, die Königin zu befreien und wenn er nie wieder lügen wird, befreien sie ihn von…[show more]
Abstract565 Words / ~ pages BG 13 Fichtnergasse Bundesrealgymnasium Wien - BG13 Mein Handy klingelt Im vorliegende Text „Mein Handy klingelt“, geschrieben von Andrea Kalmer und im Jahre 2004 veröffentlich­t, thematisiert die Autorin die in ihren Augen kritische Verwendung des Mobiltelefons zu dieser Zeit. Sie setzt sich mit dem fast „süchtigen“ Verhalten der Menschen in Bezug auf ihre Handys auseinander. Der vorliegende Text lässt sich in die Textart der Glosse einordnen. Im weiteren Verlauf möchte ich nun noch genauer auf die inhaltlichen und sprachlichen Merkmale des Textes eingehen. Gleich am Anfang führt die Autorin die Leser/innen in die zentrale Thematik ein, indem sie aus persönlicher Sicht ihre Meinung zu Handy angibt. Das Handy sei die Erfindung von Außerirdische­n, die einzig und allein die Absicht haben, die Erde zu beherrschen. Mit einer Geschichte veranschaulic­ht Andrea Kalmer die…[show more]
Abstract403 Words / ~1 page NMS Schwaz TITEL: Percy Jackson - Die Schlacht um das Labyrinth Autor: Rick Riordan ISBN-NR.: 978-3-551-554­39-0 Seitenanzahl: 422 Personen: Percy Jackson ist die Hauptperson. Er ist der Sohn des Poseidon. Percy ist Legastheniker und besucht jeden Sommer das Camp Half Blood wo er gegen Ungeheuer und Feinde der Götter trainiert Annabeth ist die Tochter der Göttin Athene, sie sieht Percy zum ersten Mal im Camp. Sie mag ihn zunächst nicht doch später sind sie sehr gut befreundet Grover ist ein Satyr, also zum Teil Mensch und zum Teil Ziege. Grover und Percy sind die besten Freunde. Sein größter Traum ist es den Naturgott Pan zu finden INHALT: Das Buch beginnt damit, dass die Halbgötter Percy und Annabeth zufällig den Eingang zum magischen Labyrinth des Dädalus im Camp Half blood finden. Da die Gefahr besteht, dass Kronos Armee hierdurch ins…[show more]
Abstract838 Words / ~ pages Max Planck Gymnasium Krabat Jugendbuch von Otfried Preußler Erstes Jahr Kapitel 1: Junge namens Krabat-14 Jahre alt-mit 2 anderen wendischen Betteljungen zusammengetan­-zoge­n als Dreikönige in der Gegend von Hoyerswerda von Dorf zu Dorf und bettelten-hat­te öfter einen Traum mit Raben indem eine Stimme seinen Namen rief und sagte, er solle nach Schwarzkollm kommen-eines Tages am frühen Morgen entschloss er sich auf den Weg nach Schwarzkollm zu machen-er fragte sich von Dorf zu Dorf weiter-verlie­f sich im Hoyerswerdaer Forst-2 Stunden bis er die Straße wieder fand-erreicht­e erst gegen Abend sein Ziel-fragte einen alten Mann wo die Mühle war-sagt das sie sich im Koselbruch hinten, am schwarzen Wasser befindet-Krab­at ging dahin-klopfte an der Haustür-niema­nd war da-drückte Klinke nieder-Tür öffnete sich-ging in die Mühle hinein-am…[show more]
Abstract605 Words / ~ pages brg wien Die 1848 von Franz Grillparzer geschriebene Rahmennovelle­, „Der arme Spielmann“ handelt von einem Spielmann, der zu einer „falschen“ Zeit gelebt hat, da die Menschen seine Kunst nicht verstehen und seine Musik nur als störend empfinden. Es ist Brigittenkirc­htag in der Wiener Vorstadt Brigittenau und an diesem Tag findet ein viel besuchtes Volksfest statt. Als der Erzähler Jakob durch die Straßen schlendert, entdeckt er einen schon etwas älteren und ärmlich aussehenden Musiker, der Geige spielt. Seinen Hut, als Geldbüchse vor sich gestellt und seine Notenblätter auf einem Notenständer liegend steht er in sein Werk vertieft da und spielt. Jedoch spielt er die Töne ohne Zeitmaß und Melodie, was den Anschein macht, dass er keine Ahnung hat von dem was er tat. Der Erzähler war trotz diesem kratzig klingenden Stück angetan…[show more]
Abstract921 Words / ~ pages Gymnasium Korntal André „Vom Gelingen und Scheitern der Liebe“ Deutsch – KS 1 2. Das Schicksal ist ein mieser Verräter – John Green Inhaltsangabe „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ ist ein Roman von John Green, welcher im Jahr 2012 erschienen ist. Es wird die Geschichte der 17-jährigen Hazel Grace erzählt, welche unheilbar an Krebs erkrankt ist. Auf Druck ihrer Mutter besucht sie regelmäßig eine Selbsthilfegr­uppe, welche sie sehr ätzend findet. Doch eines Tages taucht Augustus Waters auf, welcher Hazel auf Anhieb gut gefällt. So freunden sich beide an und verlieben sich ineinander. Hazel Grace erzählt in dem Roman rückblickend aus der Ich-Perspekti­ve, die Erlebnisse, die sie mit Gus erlebt hat. Augustus ist ein Junge, der seinen Krebs schon überwunden hat, sehr intelligent und witzig ist und sehr viele Metaphern benutzt. Durch den Krebs…[show more]
Abstract515 Words / ~ pages Werner-von-Siemens-Gymnasium Gronau 1.Übungsaufsa­tz im Fach Deutsch von nik Schmidtke Dramenanalyse 3. Aufzug, 1 Auftritt: Das Drama „Nathan der Weise“, welches von Gotthold Ephraim Lessing im Jahr 1779 veröffentlich­t wurde, spielt zur Zeit des dritten Kreuzzuges. Der Hauptdarstell­er ist der reiche jüdische Kaufmann Nathan. Dieser steht für Religionsfrei­heit und für Toleranz und entspricht somit dem Menschenbild der Aufklärung. In dem ersten Auftritt des dritten Aufzugs diskutieren Daja und Recha miteinander bevor der Tempelherr erscheint. In dieser Diskussion geht es darum, dass Daja Recha nach Europa locken will damit sie wieder nach Hause kann. In diesem Auftritt treten die Figuren Daja und Recha auf. Dieser Auftritt spielt in Nathans Haus und beginnt damit, dass Recha sich frägt was wäre wenn ihr sehnlichster Wunsch in Erfüllung geht. Dann beginnt…[show more]
Abstract1.850 Words / ~ pages PH Freiburg Kapitelstrukt­ur Kapitel Inhalte Kernzitate Seite 1 Bruno macht eine Entdeckung Bruno muss mit seiner ganzen Familie umziehen. Sie müssen wegen der Arbeit von Brunos Vater umziehen. „Bruno nickte und ging traurig davon; er wusste, dass ein gewisser Jemand ein Ausdruck für Vater war, ein Ausdruck,den er selbst nicht benutzen durfte.“ 7-18 ff 16 2 Das neue Haus Das neue Haus ist ganz anders als das in Berlin. Bruno gefällt das neue Haus nicht und er will wieder zurück nach Berlin. Als er sein Zimmer betritt und aus dem Fenster schaut, entdeckt er etwas. „Wenn er die Augen schloss, fühlte sich alles um ihn herum leer und kalt an, als befände er sich am einsamsten Ort der Welt.“ „Er presste das Gesicht an die Scheibe und sah, was draussen war, und als er diesmal grosse Augen machte und sein Mund ein erstauntes O formte,bliebe­n seine Hände…[show more]
Abstract919 Words / ~ pages Realschule Erdingchule Erding Inhaltszusamm­enfas­sung von Friedrich Schillers „Die Räuber“ Das gesamte Geschehen erstreckt sich über einen Zeitraum von zwei Jahren und spielt ausschließlic­h in Deutschland, was von Schiller selbst zu Beginn des Dramas erwähnt wird1. „Die Räuber“ gliedern sich in fünf Akte mit jeweils mehreren Szenen. Die Handlungen laufen dabei meist parallel ab. Zu den wichtigsten Personen aus „Die Räuber“ zählen die beiden ungleichen Brüder Karl und Franz, deren Vater Maximilian, welcher jedoch von Schiller meist nur als „alter Moor“ bezeichnet wird, sowie Amalia von Edelreich, die Geliebte von Karl. Ebenso spielen einige Mitglieder der im Laufe des Stücks gegründeten Räuberbande, darunter etwa Spiegelberg und Schweizer, eine tragende Rolle. Zusätzlich zu einer Reihe von weiteren Nebenpersonen treten in dem Stück außerdem…[show more]
Abstract3.092 Words / ~10 pages Kantonsschule Sursee Ellbogen Fatma Aydemir Erster Teil Eins Mit 7 wusste sie schon, dass sie keine Shorts tragen durfte und keinen Lipgloss kaufen durfte, sie klaute dann einen später fand das die Mutter heraus und brachte Hazal zurück in den Laden und sie zwang sie sich zu stellen. Später klaute sie nur wegen Mutprobe Phase mit Ebru Elma Gül, da hatte sie auch ihren ersten Kuss mit Vincent Sie ist noch Minderjährig, in zwei Tagen 18 und klaut eine Mascara der Ladendetektiv will die Polizei und die Eltern informieren, aber Hazal sagt, dass ihre Eltern sie schlagen würden. Der Detektiv hat Mitleid, aber eine Anzeige gibt es trotzdem plus eine Busse, welche sie von ihrem Geburtstagspa­rty Geld bezahlte. Sie besucht BVB, dort schreiben sie Bewerbungen, eine Art 10tes Schuljahr. Es ist 2016 Es spielt in Wedding Sie trifft auf dem Weg Gül und sie gehen zusammen…[show more]
Abstract1.035 Words / ~2 pages Gymnasium Othermarschen Hamburg Inhaltsangabe zu dem Bestseller Roman Divergent von Veronica Roth Inhaltsangabe Einleitung: Das Buch “Divergent” ist ein Fantasy Roman, der nach einem großen Krieg in Chicago (USA) spielt. Die Hauptfigur ist Beatrice Prior, ein 16-jähriges Mädchen, da in ihrem Leben schwierige Entscheidunge­n treffen muss. Sie lebt in einer Welt in der alle eine so genannte “Bestimmung” für ihren Lebensweg haben. Sie ist aber eine “Unbestimmte” und damit eine potentielle Bedrohung für die Herrschaftsor­dnung­. Ich habe dieses Buch ausgewählt, da ich Fantasy Romane mit weiblichen Hauptfiguren mag. Ich hatte bevor ich das Buch las, schon mehrere Artikel im Internet über den Film gelesen. Aus Erfahrung weiß ich, dass Bücher, die verfilmt werden, oft sehr gute Bücher sind – und das Buch meistens viel besser ist als der Film. Die Schriftstelle­rin…[show more]
Abstract509 Words / ~ pages Bhak Judenburg Der Märchenerzähl­er von Antonia Michaelis Inhaltsangabe Das Buch „Der Märchenerzähl­er“ von Autorin Antonia Michaelis erzählt eine Liebesgeschic­hte von Anna und Abel und ein Märchen was mit der Realität verschmilzt. Die 17- jährige Anna ist mitten in den Maturavorbere­itung­en und kann sich eigentlich keine Ablenkung leisten. Als sie eine Stoffpuppe im Gruppenraum findet, die Abels kleiner Schwester gehört, da wird sie neugierig. Abel ist ein Außenseiter, ein Schulschwänze­r und Drogendealer, jeder nennt ihm in der Schule polnischer Kurzwarenhänd­ler. Irgendetwas an ihm fasziniert Anna und sie folgt ihm und hört das Märchen mit an, dass er seiner kleinen Schwester Micha über die kleine Klippenkönigi­n, deren Insel gesunken ist und die auf ihrem Schiff mit dem Seelöwen fliehen muss erzählt. Trotz Warnungen ihrer…[show more]
Abstract357 Words / ~ pages BHAK/BHAS Liezen „Ein Kind töten“ - Stig Dagerman Informative Inhaltsangabe Die Kurzgeschicht­e „Ein Kind töten“ wurde 1947 vom schwedischen Journalist und Schriftstelle­r Stig Dagerman verfasst. In der schockierende­n Geschichte wird die schnelle Wendung des Lebens nach einem tragischen Unfall geschildert. Als handlungswich­tige Personen stehen hauptsächlich zwei Erwachsene sowie ein Mann und eine Mutter mit ihrem Kind im Vordergrund. An einem glücklichen Morgen eines schlimmen Sonntages wird im dritten Dorf der Ebene ein Kind von einem glücklichen Manne getötet. Während sich der Mann und die Frau für eine Ruderfahrt fertig machen, sitzt das Kind noch am Boden und knöpft sich sein Leibchen. Im Zuge einer Tankfüllung wird ein Schnappschuss des kleinen blauen Autos und des jungen Mädchens geknipst, und vor der Weiterfahrt begutachtet…[show more]
Abstract785 Words / ~2 pages Hamburg Stadtteilschule 11. Klasse Kurze Inhaltsangabe zu „Antigone“ von Sophokles Antigone wurde vom antiken griechischen Tragödiendich­ter Sophokles geschrieben, der 497 v. Chr. In Kolonos geboren wurde und 406 v. Chr. In Athen gestorben ist. Die religiöse Tragödie spielt in mythischer Vorzeit im Stadtstaat Theben in Griechenland. Kreon, der Vater, hat die Bestattung von Polyneikes verboten, weil er sich mit anderen verbündet hat, um sich gegen seinen Vater aufzulehnen um die Stadt zu erobern, da er wegen eines Streites um den Thron mit seinem Bruder, aus der Stadt verbannt worden war. Bei diesem Krieg haben sich die Brüder, Polyneikes und Eteokles, gegenseitig umgebracht und deshalb hat Kreon das Amt des Königs angenommen und herrscht nun über Theben. Nach einem Gespräch mit ihrer Schwester Ismene, indem es um die Bestattung von Polyneikes ging, geht…[show more]
Abstract920 Words / ~2 pages Bad Hersfeld THM Deutsch Berichtigung (Arbeit Nr.3) Germann Grünwald In der biblischen Parabel „Gleichnis vom verlorenen Sohn“ (von dem „cid“) geht es um einen Sohn, der auszieht, alles verliert, sündigt und trotzdem herzlich vom Vater aufgenommen wird. Der jüngste Sohn sagt zum Vater, dass er seinen Teil vom Erbe haben wolle. Der Vater stimmt dem ohne Worte zu und übergibt ihm auch den Teil. Also zieht der Junge los, ohne Blick auf das Geld, und gibt sämtliches aus für „Huren“ (Z.45-46). Hiernach sucht er verzweifelt nach einer Arbeit und so findet er eine, bei dem er Säue hütet und nicht mal das Essen von den Schweinen essen darf. Hiernach werden ihm seine Sünden bewusst. Er sieht ein wie rücksichtslos er sein Geld ausgab und möchte nun zu seinem Vater zurück. Er selbst hat die Hoffnung aufgegeben, vom Vater akzeptiert zu werden (Z.25-26; „.bin…[show more]
Abstract927 Words / ~ pages Goethegymnasium Kassel Das Blutgericht Gedichtsanaly­se Das zu analysierende Lied Das Blutgericht wurde von einer anonymen Person verfasst im Jahre 1844. Das Blutgericht ist das Lied, welches beim schlesischen Weberaufstand während des Protestzuges gesungen wurde. Das lyrische Ich berichtet von seinem Arbeitsleben und kritisiert die willkürliche Unternehmerge­walt und deren schlechte Behandlung der Arbeiter. Außerdem kritisiert das lyrische Ich die Misstände der Frühindustral­isie­rungs­gesellschaft, welche den geringen Lohn, die Ausbeutung der Arbeiter und die fehlende Mitbestimmung mit sich zieht. Das vorliegende Lied umfasst dreizehn Strophen zu jeweils vier Versen. Es reimen sich immer jeder zweite Vers und vierte Vers einer Strophe (xaxa). Das ganze Lied beruht auf einer Metapher, welche bereits im Titel des Liedes Das…[show more]
Abstract2.726 Words / ~9 pages HAK Oberpullendorf Biographie Franz Kafka Bild: © Leben Franz Kafka wird 1883 in Prag (Tschechei) geboren und verstarb 1924 in Kierling (Österreich) Er war ein deutschsprach­iger Schriftstelle­r Viele seiner Werke wurden erst nach seinem Tod und gegen seine letztwillige Verfügung von Max Brod veröffentlich­t Franz Kafka wird am 3. Juni als Sohn des jüdischen Kaufmanns Hermann Kafka und dessen Frau in Prag geboren. Er studierte zwei Semester Germanistik und danach Jura an der deutschen Universität in Prag. Beruflich war er für die „Arbeiter-Unf­all-V­ersi­cherungs-Anst­alt tätig. Im Jahr 1910 beginnt Kafka mit Tagebucheintr­ägen, die nicht für die Öffentlichkei­t bestimmt waren. 1911 erkrankt er an einer Lungenentzünd­ung und hatte einen längeren Aufenthalt im Sanatorium. Die erste Veröffentlich­ung seines ersten Buches „Betrachtung“­…[show more]
Abstract325 Words / ~1 page Borg Deutschlandseberg Politikverdro­ssenh­eit und die EU In den vorgelegten zwei Artikeln „Politikverdr­oss­enheit­: Kollaterschad­en“ und „Österreicher sind politikverdro­ssen und EU kritisch“ , jeweils am 6. August 2012, in „Der Standard“ von Michael Völker“ und am 28. März 2012 in „Die Presse“ veröffentlich­t, thematisierte­n die Autoren die negative Einstellung gegenüber den Politikern und der EU. Der Autor / die Autoren gehen der Frage nach, wie Österreich bzw andere Länder in der EU mit der derzeitigen Situation zufrieden sind. Zu Beginn äußert der Verfasser der er ersten Textbeilage, dass die Bevölkerung immer mehr der Meinung sei, die Politiker einzusperren und diese verjagen zu müssen. Sie glauben, ihnen gehöre das Land. Anstatt dass Politiker Verantwortung zeigen, äußern sie sich mit Arroganz. Die Folge ist, dass das Land…[show more]
Abstract705 Words / ~2 pages BG Rechte Kremszeile Inhaltsangabe In der Kurzgeschicht­e Brudermord im Altwasser, geschrieben von Georg Britting und im Jahre 1929 veröffentlich­t, geht es um zwei Brüder, die den dritten aus Versehen töten. Zu Beginn beschreibt der Autor die vielen Tümpel und Weidenlandsch­aften in der Nähe der Donau. Die drei Knaben aus Hofberg, im Alter von 11, 12 und 13 Jahren gehen im Sommer regelmäßig in diese Seelandschaft zum spielen. Dort spielen sie Cowboys und Indianer und pflücken einige der wilden Brombeeren. Oft kämpften sie auch aus Spaß gegeneinander­, einmal fiel der jüngste von ihnen dabei sogar auf einen Stein und hatte eine Wunde im Gesicht. Dies war allerdings nur Spaß – wie es junge Brüder oft machen – und sie schworen sich vor dem Weg nach Hause, dies nicht den Eltern zu erzählen. Eines Tages gingen die drei besonders tief in das Flussgebiet und…[show more]
Abstract1.038 Words / ~ pages Isar Gymnasium München Die Elixiere des Teufels E.T.A. Hoffmann 1815/16 Karriere • 1792-95 Jurastudium in Königsberg • 1800 Ernennung zum Assessor bei der Regierung in Posen • 1802 Strafversetzu­ng nach Plozk aufgrund von boshaften Karikaturen der Posener Gesellschaft • 1804 Versetzung nach Warschau • 1807 Reise nach Berlin; Tod seiner Tochter; schwere Erkrankung seiner Frau • 1808 Ernennung zum Musikdirektor in Bamberg, Arbeit als Musiklehrer und -kritiker • 1809 Publikation seiner ersten Erzählung „Ritter Gluck“ • 1813 Musikdirektor einer teils in Leipzig, teils in Dresden spielenden Operngruppe • 1816 Ernennung zum Kammergericht­srat in Preußen • 1819 Erkrankung; Ernennung zum Mitglied einer Kommission zur Ermittlung verräterische­r Verbindungen • 1820 Disziplinarve­rfahr­en gegen Hoffmann aufgrund des Protests gegen die Verhaftung…[show more]
Abstract475 Words / ~1 page Gymnasium Mainz Inhaltsangabe John Maynard John Maynard ist eine Ballade von Theodor Fontane und handelt von einem Steuermann, der sein Leben opfert, um die Passagiere des brennenden Schiffs „Schwalbe“ zu retten. Der Hintergrund der Ballade beruht auf einer wahren Begebenheit, Fontane hörte davon und verfasste daraufhin die Ballade „John Maynard“. Zu Beginn der Ballade lernen wir direkt den Steuermann John Maynard kennen und erfahren, dass er die Passagiere eines Schiffes gerettet hat, die ihm ihren Dank aussprechen. In der zweiten Strophe erzählt Fontane, dass das Schiff auf dem Erie- See unterwegs von Detroit nach Buffalo ist und die Stimmung an Bord ist fröhlich, denn das Schiff erreicht in 30 Minuten sein Ziel Buffalo. Das Schiff fängt plötzlich und unerwartet Feuer und die Fahrt entwickelt sich zu einer Katastrophe. Hier sind es…[show more]
Abstract518 Words / ~ pages Gymnasium Miesbach , 9b Erweiterte Inhaltsangabe zu „Der Liebhaber der Mutter“ Thomas Hürlimann: „Der Liebhaber der Mutter“ Handlung der Kurzgeschicht­e Auftauchen von Hinweisen auf einen Liebhaber Erscheinen und Kennenlernen von Trepp Verdacht der Schwester und Trepps Verschwinden Begegnung mit dem Liebhaber und Durchschauen der Affäre Sprachliche Gestaltung und Wirkung Distanzierte Gesamtwirkung Bildliche Sprache Die Kurzgeschicht­e „Der Liebhaber der Mutter“, geschrieben von Thomas Hürlimann, beschreibt, wie ein junger Erwachsener die geschickt verheimlichte Liebesbeziehu­ng seiner verheirateten Mutter durch ein zufälliges Treffen mit dem lange verschwundene­n Liebhaber durchschaut. Man steigt direkt, ohne Vorgeschichte­, in die Kurzgeschicht­e ein. Als der Erzähler und seine Schwester nach der Schule nach Hause kommen,…[show more]
Abstract900 Words / ~ pages Gesamtschule Walddörfer Hamburg Buchvorstellu­ng Titel: Percy Jackson Diebe im Olymp Autor: Rick Riordan Rick Riordan lebt in San Antonio, USA, mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen. Früher war Rick Riordan Lehrer für Englisch und Geschichte, inzwischen ist er ausschließlic­h noch als Autor tätig. Seine Reihe von Percy Jackson sind seine ersten Bücher für junge Leser. Originalverla­g: Miramax Book, New York Deutscher Verlag: Carlsen Verlag, Hamburg Preis: in D 8,95 , A9,20 Erscheinungsj­ahr: 2005 Erscheinungsj­ahr Film: 2010 Buchgruppe: Jugendroman Hauptpersonen Percy Jackson Percy ist 12 Jahre und die Geschichte dreht sich um sein Leben. Sein Vater ist wie er erfährt einer der mächtigsten Götter. Percy soll denn Herrscher Blitz von Zeus zurückbringen­. Percy ist Legasteniker und leidet unter ADHS. Annabeth Annabeth ist die Tochter von Athene, die…[show more]
Abstract994 Words / ~ pages Georg-Kerschensteiner-Berufskolleg Troisdorf Kinderpflege Deutsch 17.02.2018 Vor- und Nachname: Klasse: KI 16B Fach: Deutsch Fachlehrerin: Frau xx Thema: Inhaltsangabe zu dem Buch „Der Findefuchs“ Inhaltsverzei­chnis 1 Inhaltsangabe 2 2 Quellen 3 1. Inhaltsangabe Der Findefuchs von Irina Korschunow, gedruckt in der Ausgabe des Thienemann Verlags im Jahr 1984, liegt hier als fiktionales Bilderbuch vor. In dem Buch geht es um einen kleinen Fuchs, der alleine und ängstlich im Gebüsch liegt und auf seine Mutter wartet. Doch seine Mutter wurde von einem Wilderer totgeschossen­. Er wird von einer anderen Füchsin entdeckt, die selber drei Kinder zu Hause in ihrem Bau hat. Die Füchsin kümmert sich liebevoll um den kleinen Fuchs, nennt ihn den „Findefuchs“ und nimmt ihn schließlich mit zu sich nach Hause. Auf dem Weg dorthin begegnen ihnen der Hund des Wilderer, der sie jagd,…[show more]
Abstract743 Words / ~2 pages Eugen Reintjes Schule Hameln Deutsch Interpretatio­n Aufgabe: Schriftlich ausformuliert­e Interpretatio­n zu Opitz Gedicht Ach Liebste laß uns eilen (rhetor. Struktur, Lebensprinzip­ien, Kommunikation­ssitu­atio­n, sprachl. u. formale Mittel und ihr Wirkungszusam­menha­ng im Gedicht) --- Recherche zur Geisteshaltun­g des Sturm und Drang (TTS, Internet .) Das Gedicht „Ach Liebste laß uns eilen“ von Martin Opitz welches 1627 im Zuge der Barockepoche entstammt ist, handelt vom Lyrischen-Ich welcher im Sinne von „Memento Mori“ an seine Geliebten appelliert ihre Jugend vollends auszukosten, bevor sie dem Verfall der Zeit und dem schlussendlic­hen Tod zum Opfer fällt Das Gedicht, welches dem Metrum des Jambus folgt, gliedert sich in 6 Strophen á 4 Verse, an denen sich einzeln ein Kreuzreim nachweisen lässt. Dies scheint sichtlich untypisch,…[show more]
Abstract743 Words / ~2 pages Platen-Gymnasium Ansbach 1. Akt - Zusammenfassu­ng (1 bis 9 Auftritt) 1. Akt - Erster Auftritt Karlos, Domingo Domingo. Beichtvater des Königs, versucht Don Karlos, das Geheimnis zu entlocken, warum er seit Monaten schweigt. Der Infant wittert die Falle, die ihm Domingo stellt und umgeht Schmeicheleie­n zunächst gekonnt. Dabei wird an Reaktionen des Kronprinzen bereits deutlich, dass es mit seiner Mutter zu tun hat. Allerdings nicht mit der leiblichen, denn die ist kurz nach seiner Entbindung verstorben. Trotz der Anbiederung, er könne sich ihm als Geistlichem anvertrauen, bleibt Don Karlos (weitgehend) standhaft. 1. Akt - Zweiter Auftritt Karlos, Marquis von Posa Marquis Posa, ein Jugendfreund des Don Karlos, trifft (aus Brüssel) Aranjuez ein und hofft, dass Karlos als Kronprinz Interesse hat, die Politik in den flandrischen Provinzen menschlicher…[show more]
Abstract534 Words / ~ pages Alice Salomon Fachhochschule Berlin - ASFH Inhaltsangabe in Sinnabschnitt­en : Auszug aus dem 5Akt, 7 Szene 1. Abschnitt ( Z. 1-14) Odorado berichtet Emilia vom Tod der Grafen Appianis und erzählt ihr auch noch, dass sie ohne elterlichen Schutz bei dem Mörder des Grafen ist. Da Emilia bewusst ist, dass der Prinz der Mörder des Grafen ist, schlägt sie vor zu fliehen. Odorado hingegen hält das nicht für eine gute Idee da er genau weiß, dass Emilia nicht vor dem Prinzen fliehen kann, da er überall wieder finden kann. 2. Abschnnitt ( Z.14-24) erfährt Emilia von dem Plan des Prinzen und Marinellis, dass sie ein inszeniertes Gerichtsverfa­hren veranstalten wollen und Emilia bis dahin bei dem Kanzler Grimaldi unterkommen soll. Emilias Vater ist der Meinung, dass seine Tochter nie aus den Fängen des Prinzen entkommen kann. Daraufhin holt Odorado den Dolch raus und zeigt es seiner…[show more]





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents