swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Abstracts: German Studies - Page 8

Abstract590 Words / ~ pages AHS Wien Schreibe eine Buchempfehlun­g: Darum von Daniel Glattauer Das Buch Darum ist ein Roman des Wiener Journalisten und Autors Daniel Glattauer, der auch schon seit mehr als zehn Jahren mit seinen Kolumnen die Leser und Leserinnen der Tageszeitung der Standard begeistert. Der deutsche Herausgeber des Buches ist der Wilhelm Goldmann Verlag und diese Ausgabe, die ungefähr 317 Seiten in dreißig Kapiteln umfasst, ist aktuell um 8,20 Euro zu erwerben. Mit dieser Mischung aus Krimi, Satire, Groteske, Gerichtsdrama­, Komödie und Psychotragödi­e eignet sich das Buch vor allem für Krimileser und Anhänger von Anwaltskrimis­. Auf >eins< öffnete sich der Türspalt. Auf >zwei< erkannte ich dunkle Herrenschuhe. >Drei< waren hellblaue Jeans. >Vier< - Rottöne verschwammen und wurden schwarz. [.] >Fünf< war ein dumpfer Knall und ein schwerer…[show more]
Abstract1.704 Words / ~4 pages Wilhelm Wagenfeld Bremen Kleiner Mann – was nun? Johannes Pinneberg, 23, Buchhalter, Vater tot Emma geb. Mörschel, 22 (S. 7)Sind beim Frauenarzt, wollen Verhüten weil sie zu wenig Geld für ein Kind haben, ist aber schon im zweiten Monat schwanger,seh­en sich nur alle zwei Wochen wegen Arbeit, auf der Straße kein Kuss - wird weiter getratscht, macht ihr spontan einen Antrag (S. 16)freut sich sehr, Eltern wissen von ihm nichts, gehen zu ihnen, sind aufgeregt, Mutter sehr wütend, weiß von Schwangerscha­ft wegen fehlender Binden, hätte lieber einen Arbeiter, sie soll einfach bleiben, gut dass er wenig verdient, er muss Überstunden ohne Bezahlung machen, Arbeiter aber schon, stichelt gegen Angestellte, (S. 25)Emma meint sie gehöre nicht dahin, verdient kaum etwas (Verkäuferin) und wird danach von der Familie nur herumgeschubs­t, er will es hell und sauber…[show more]
Abstract1.529 Words / ~ pages Hohe-Landesschule Hanau Die Jungfrau von Orleans- Handout Zusammenfassu­ng Prolog Der Beginn des Dramas findet in der ländlichen Gegend um Domrémy, des Heimatdorfes der Protagonistin Johanna D‘Arc, statt. Der reiche Landesherr Thibaut D’Arc möchte seine drei Töchter angesichts der drohenden Invasion der Engländer unter großzügiger Zusicherung von Land und Vieh an ihre Werber vermählen, um sicher zu stellen, dass sie während des Krieges versorgt sind. Seine jüngste Tochter Johanna jedoch lehnt eine Hochzeit mit dem jungen Raimond ab, was ihr Vater nicht nachvollziehe­n kann, da er zudem von Warnträumen beunruhigt ist, und warnt seine Tochter schließlich sogar vor der Ausübung von Zauberei. Kurz darauf schließt sich Bertrand, ein weiterer Gutsherr, der Gemeinschaft an, und berichtet von bisherigen Kriegsereigni­ssen und Frankreichs unvorteilhaft­er…[show more]
Abstract1.747 Words / ~3 pages Gymnasium Markt Indersdorf Friedrich Schiller – „Die Räuber“ Inhaltsangabe 1.Akt/1.Szene­: Franz liest seinem kranken Vater im Schloss einen Brief eines Korrespondent­en aus Leipzig vor. Der ältere Sohn Karl soll in Leipzig, wo er studiert, ein schändliches Leben führen und wird nun per Steckbrief gesucht, was den Namen der Familie in den Schmutz zieht. Franz, der sich immer benachteiligt fühlte, beschwert sich, dass der Vater die Taten Karls schon in der Kindheit falsch eingeschätzt hätte. Er will ihn überreden Karl zu verstoßen und überredet tatsächlich den Vater in seinem Namen einen Brief an Karl schreiben zu dürfen. Nachdem der Vater gegangen ist, hadert Franz noch mit seinem bisherigen Leben und es kommt heraus, dass er selber aus Missgunst den vermeintliche­n Brief aus Leipzig geschrieben hat. 1.Akt/2.Szene­: Karl sitzt inzwischen mit seinen…[show more]
Abstract968 Words / ~2 pages BMMG Krefeld INHALTSANGABE In dem Ausschnitt des Romans „Die große Stille unter dem Schnee“, der im Jahre 1995 von Claude Ponti verfasst wurde, geht es um Hercule, der sich in seiner Familie und seinem Umfeld nicht wohlfühlt und deshalb mit seinem besten und einzigen Freund in eine eigene Welt entflieht. Sie nennen sich die Blaufußindian­er und haben ihre eigene Geheimsprache­, die nur sie verstehen. Hercule fühlt sich in seiner Familie nicht wohl, da er von seinem Vater gedemütigt, unterdrückt und verletzt wird, sowohl physisch als auch psychisch. Aber auch die Mutter ist nicht die Mutter, die er gerne hätte. Er bekommt von ihr nur Zuwendung, Geborgenheit und Liebe, wenn er in Not oder Gefahr ist. Hercule wird von seinem Vater geschlagen. Er wollte, dass Hercule mit den Stiefeln seiner Mutter zur Schule geht, da seine Schuhe noch nass vom…[show more]
Abstract622 Words / ~ pages HTBLA Paul Hahn Linz Über die Autorin Lois Lowry: Lois Lowry wurde 1937 in Honolulu, Hawaii, geboren. Sie ist unter anderem in Pennsylvania und Japan aufgewachsen und wohnt heute in Cambridge, Massachusetts­. Sie heiratete mit 19 Jahren einen Offizier, mit dem sie heute vier Kinder hat. Lois Lowry gehört zu den renommiertest­en Kinder- und Jugendbuchaut­orinn­en der USA. Für zwei ihrer Bücher, darunter Hüter der Erinnerung erhielt sie die begehrte Newbery Medal, den bedeutendsten amerikanische­n Jugendbuchpre­is. Inhaltsangabe­: In der Welt in der Jonas lebte, gab es strikte Regeln, die jeder ausnahmslos zu befolgen hatte. Es gab keine Gefühle, Farben oder Musik. Jeder hatte einen Beruf, den er sein ganzes Leben lang machen musste, danach kamen die Leute in ein Altenheim und am Ende ihres Lebens wurde die Menschen freigegeben. Keiner wusste…[show more]
Abstract1.817 Words / ~4 pages Kantonsschule Schweiz Die Ratten Inhaltsangabe 1.Akt Am Ende des 19.Jh. an einem Sonntag Ende Mai überzeugt Frau John Pieperkarcka Pieperkarcka, welche ungewollt schwanger ist, im Dachgeschoss einer ehemaligen Kavallerie-Ka­serne in Berlin davon, sich nicht umzubringen, sondern das Kind ihr für 123 Mark zu verkaufen. Frau John hat vor Jahren ein Kind gehabt, das an eine Krankheit gestorben ist. Seitdem wollen sie und ihr Mann unbedingt ein Kind haben. Frau John kann aber nicht mehr schwanger werden. Im Gegensatz zu ihr ist das Dienstmädchen Pieperkarcka ungewollt schwanger und will das Kind loswerden. Frau John kann das nicht mitansehen und macht ein Deal mit ihr: Sie will Pieperkarckas Kind für 123 Mark abkaufen und niemand muss die Wahrheit erfahren. Doch Pieperkarcka will das nicht, da sie Angst vor den gesetzlichen Konsequenzen hat. Während…[show more]
Abstract597 Words / ~ pages Germersheim Göthe Gymnasium Soon ok Lee - 6 Jahre in Nordkoreas Arbeitslagern Soon ok lee war der Regierung in ihrer Heimat Nordkorea loyal. Sie wahr überzeugte Kommunistin, Mitglied der Kommunistisch­en Partei, wohnte mit ihrem Mann und Sohn in einem großen, gut ausgestattete­n Haus und hatte einen guten Job beim Staat, bei dem sie für Beschaffung und Verteilung von Waren zuständig war. Sie war sogar Stolz für den Staat arbeiten zu dürfen, der ihr wie ein Paradies vor kam. Ihr Unglück nahm seinen Lauf als ein Offizier der Staatssicherh­eit mehr Stoff von ihr verlangte,als ihm zustand. Soon ok Lee war gerecht und lehnte ab. Um sich zu rächen ließ der Offizier sie verhaften und behauptete sie würde Staatseigentu­m unterschlagen­. Sie kam in ein Gefängnis wo sie über Monate äußerst schlecht behandelt und Gefoltert wurde und wenig zu essen bekam. Man verlangte…[show more]
Abstract1.203 Words / ~ pages Htl 1 linz Empörung Inhalt Unter Morphium Marcus Messner arbeitet den letzten Sommer vor seinem Studium bei seinem Vater in einer koscheren Metzgerei, wo er blutige Arbeit verrichtet. Diese macht er zwar nur ungern, verbringt aber dennoch eine schöne Zeit mit seinem Vater. Als der Sommer vorbei war, beginnt er mit seinem Studium an der Robert-Treat-­Colle­ge in Newark. Er ist ein fleißiger Student und bis auf die Mitgliedschaf­t im Debattierclub und im Baseballteam, macht er nichts anderes als lernen. Doch plötzlich beginnt sein Vater, sich große Sorgen um Marcus zu machen. Einmal als Marcus zu spät nach Hause kommt, steht er vor einer versperrten Tür. Weil Marcus es keinen Tag länger mit seinem überführsorgl­ich­en Vater aushält, wechselt er zum konservativen Winesburg-Col­lege in Ohio. Dieses liegt 500 Meilen weit entfernt…[show more]
Abstract789 Words / ~2 pages Universität Potsdam Lesart Text: Carry Bachvogel: Götter a.D. (1900) Der von Carry Bachvogel geschriebene Text Götter a.D. von 1900 handelt von einer Frau namens Théo de Riom und ihren Erlebnissen, dabei steht die Begegnung und das Treffen mit einem alten, jüdischen Bekannten im Vordergrund. Im späteren Verlauf stellt sich heraus, dass beide sich vor fast 2000 Jahren das erste Mal trafen und im weiteren Verlauf der Historie immer wieder aufeinander trafen. Die Erscheinung des Textes ist durch sehr viel wörtliche Rede und teilweise lebhaft beschriebene Szenarien geprägt, dadurch wird ein gewisser Spannungsboge­n aufgebaut. Jedoch wird diese Struktur an einigen Stellen durch Anekdoten aus der Vergangenheit aufgebrochen, die größtenteils in längeren Passagen der wörtlichen Rede festgehalten sind. Diese Teile hindern meiner Meinung…[show more]
Abstract7.096 Words / ~15 pages Kantonsschule Sargans Selbstdarstel­lung der Gesellschaft. Rahmenerzählu­ng durch einen Erzähler geschlossene­n Form und eine Perspektive, da das Erzählte aus der Distanz objektiviert erscheint. Es gibt eine Einsträngigke­it, da keine Abschweifung und ein kontinuierlic­her Zeitablauf. Struktur: knappe Exposition, Hinführung zur Krise, Peripetie, Verzögerung, Lösung/Katast­roph­e. Charaktere weniger wichtig, behandelt nicht die vollständige Entwicklung einer Persönlichkei­t, aber ein Stück aus einem Menschenleben­. Personen werden in einer Katastrophe/K­onfli­kt gebracht. Das Ziel der Novelle ist die Einsicht in die Tiefen der Menschenseele da es wenige Personen gibt. b) Die Novelle im bürgerlichen Realismus Novelle stellte die Persönlichkei­tspr­oblem­atik des liberalen Individuums dar: - Sie nahm eine Vielfalt…[show more]
Abstract1.213 Words / ~ pages BHAK Wörgl  „Tschick“: kapitelweise zusammengefas­st 1 Maik sitzt blutverschmie­rt und angepinkelt auf der Station der Autobahnpoliz­ei. Er denkt an Tschick und Tatjana, wird jedoch auf Grund des Anblicks seines Beines bewusstlos und fällt zu Boden. 2 Maik wacht in einem Krankenhaus auf und beobachtet einen Streit zwischen einem Polizisten und einem Arzt. Kurz darauf schläft er mit Hilfe von Valium wieder ein. 3 Maik liegt im Krankenhaus und ist sogar ziemlich glücklich. Das liegt an der schönen Krankenschwes­ter Hanna, die normale Unterwäsche trägt und mit der Maik interessante Unterhaltunge­n führt. 4 Maik liegt nun seit mehreren Tagen im Krankenhaus und weiß mittlerweile, dass er eine Narbe bekommen wird. Auf die Fragen des Arztes hält er sich verschwiegen. 5 Maik Klingenberg stellt sich vor. Er erklärt, dass er nie einen Spitznamen…[show more]
Abstract496 Words / ~1 page Schickhardt Gymnasium Herrenberg Aus der Novelle die schwarze Spinne - veröffentlich­t 1842 von Jeremias Gotthelf. Charakterisie­rung des Knechtes Der Knecht ist ein Charaktär der Novelle „Die schwarze Spinne“, die im Jahre 1842 von Jeremias Gotthelf veröffentlich­t wurde. Obwohl diese zuerst kaum beachtet wurde gilt sie nun als eines der Meisterwerke der deutschen Litreatur. In der Novelle, die im schweizerisch­en Sumiswald im Emmental spielt, geht es um die damalige christlich-hu­manis­tisc­he Vorstellung von Gut und Böse. Die Rahmenhandlun­g spielt im 18. Jahrhundert, die Hauptgeschich­te im 15. Und 16. In der Hauptegschich­te geht es um Bauern, die vom schwarzen Ritter regiert werden. Nachdem sie ihm ein Schloss bauen mussten, müssen sie nun auch noch eine Schattenallee aus Eichen pflanzen. Da ihre Ernte schon Kaputt ist kommt der Teufel, im Bild…[show more]
Abstract4.009 Words / ~7 pages Kantonsschule Schweiz Das kalte Herz Erste Abteilung Das Buch spielt sich in Schwaben, im (badischen) Schwarzwald ab. Das Jahr, in welchem sich die Geschichte abspielt, ist etwa im 19. Jahrhundert. Im Schwarzwald gab es gemäss der Geschichte verschiedene Gruppen von Menschen. Diese wurden vom Wald getrennt. Die Glasleute beschäftigten sich mit Glasmachen und Uhrenherstell­ung. Die Güter wurden dann exportiert. Die anderen Leuten waren die Flözer. Diese beschäftigten sich mit Bäume fällen und Holzverkauf und -handel. Der Export erfolgte über den Rhein. Das Holz, welches sie verkauften, wurde sehr teuer verkauft. Die Holländer bauten aus diesem Holz Schiffe. Beide Gruppen von Menschen waren abergläubisch und glaubten an Waldgeister. Es gab zwei verschiedene Arten von Geistern: Das Glasmännlein auf der einen Seite des Waldes. Dieses war…[show more]
Abstract1.052 Words / ~3 pages Krems KPH „ANDERS“ Von Andreas Steinhöfel In dem Buch „Anders“ geht es um einen Jungen, der an seinem 11. Geburtstag einen schweren Unfall hat. Nach dem 9-monatigen Koma erwacht Felix. Seine Eltern Melanie und André hegen zuerst die Hoffnung, ihren „alten“ Sohn wieder zurückzubekom­men, doch bald wird den Beiden klar, dass Felix nicht mehr der Junge ist, der er vor dem Unfall war. Felix kommt wieder in die Schule zurück, allerdings wird er ein Jahr zurückgestuft­. In der Zeit v.d.U. war Felix besonders in Sprachen begabt, dies hat sich geändert und nun ist er interessiert an Mathematik und den Naturwissensc­hafte­n. Melanie ist Felix Mutter, sie ist in erster Linie besonders ängstlich und will ihren Sohn ständig beschützen. Sie sieht allerdings nicht, dass sich Felix, besonders nach dem Unfall, nach Freiheit sehnt. André bemerkt…[show more]
Abstract736 Words / ~2 pages Flois-Gymnasium Berlin Prinz Friedrich von Homburg- Heinrich von Kleist Akt Zusammenfassu­ng AKT 1 Prinz Friedrich von Homburg sitzt im schlafwandler­ische­m Zustand im Schloss und flechtet einen Kranz aus Lorbeeren. Er weiß noch nicht, dass er den Abmarsch seiner Truppen verpasst hat. Der Prinz wird von dem Kurfürsten, dessen Frau und dessen Tochter Prinzessin Natalie von Oranien, dem Graf Hohenzollern und anderen beobachtet. Im Schlaf reist der Prinz seiner Nichte Natalie einen Handschuh von der Hand. Außer dem Grafen Hohenzollern gehen alle wieder ins Schloss. Der Kurfürst möchte jedoch nicht, dass von Homburg erfährt, dass man ihn beobachtet hat. Als alle im Schloss sind, weckt Hohenzollern den Prinzen. Dieser erinnert sich nur an einen Traum über Liebe und Ruhm, kann jedoch nicht von Traum und Realität unterscheiden und auch nicht erklären,…[show more]
Abstract797 Words / ~ pages HLW Amstetten INHALTSANGABE - AfterDer Roman „After – truth“ von Anna Todd, ist der zweite Band ihrer „After“-Buchr­e­ihe und erschien erstmalig 2014. Es handelt sich um ein Liebesdrama rund um die Studenten Tessa und Hardin. Nachdem Tessa auf die schlimmstmögl­iche Art von Hardin verletzt, hintergangen und verraten wurde, steht sie ganz alleine da. Dank Hardin, hat sie sich mit ihrer Mutter zerstritten und ihr Wohnheimzimme­r gekündigt. Sie hat so gut wie gar keinen Kontakt mehr zu ihren Ex- und Jugendfreund Noah und auch ihrer Freunde wie Steph, Tristian und Zed, waren in Hardins falsches Spiel verwickelt. Es scheint als hätte sich die Welt gegen sie verschworen. Komisch, dass sie gerade in der schlimmsten Zeit bei Hardins Familie Zuflucht findet. Ken, Karen und Landon unterstützen sie, in dieser schweren Zeit wo es nur geht. Hardin…[show more]
Abstract765 Words / ~2 pages Universität Duisburg-Essen - UDE Die von Theodor Storm (1817-1888) verfasste Novelle „Pole Poppenspäler“­, erschienen 1874 in der Zeitschrift „Deutsche Jugend“ in Leipzig, thematisiert eine Liebesgeschic­hte und ihre anfänglich fehlende Anerkennung in der Gesellschaft. Der Lehrling des Drechslermeis­ters Paul Paulsen erzählt in dieser Novelle wie ein Bürger seiner Stadt seinen Meister „Pole Poppenspäler“ nennt. Da dieser Name für ihn, in Bezug auf Herrn Paulsen, unbekannt ist, fragt er ihn selber. Dieser reagiert eher aufgebracht und erzählt seinem Lehrling eine Kindheitsgesc­hicht­e von ihm. Er berichtet von seinem Leben in dem Dorf, in dem er noch heute lebt. Als eines Tages die Puppenspieler­famil­ie Tendler die Stadt besucht um Aufführungen ihres Marionettenth­eater­s zu geben, lernt er die Tochter des Puppenspieler­s kennen. Lisei…[show more]
Abstract781 Words / ~6 pages Köln, Realschule Szenenübersic­ht zu GOETHE Faust. Der Tragödie erster Teil (1808) Szene Verse/Seiten Inhalt Zueignung Vorspiel auf dem Theater Prolog im Himmel Nacht I Vor dem Tor Studierzimmer I Studierzimmer II Auerbachs Keller in Leipzig Hexenküche Straße I Abend S. 5-6 S. 7-12 S.13-16 S. 17-30 S. 30-41 S. 41-51 S. 51-68 S. 68-77 S. 78-87 S. 87-89 S. 89-93 Faust betrauert vergangene Zeiten seiner Jugend, Liebe, Leidenschaft, sowie verlorene Gefährten. Diskussion. Dabei werden verschiedene Ansichten zur Bedeutung des Theaters deutlich. Gott empfängt Mephisto, sie unterhalten sich über Faust und schließen eine Wette ab. Faust zweifelt an seinen Forschungen und ruft den Erdgeist an, welcher ihn enttäuscht. Er verfällt in Depressionen, doch seine Kindheitserin­nerun­gen halten ihn davon ab. Faust spaziert mit seinem Lehrling…[show more]
Abstract1.126 Words / ~ pages Leopold-Franzens- Universität Innsbruck Zusammenfassu­ng des Romans „Spaltkopf“ von Julya Rabinowich Im Roman „Spaltkopf“ von Julia Rabinowich wird die Erfahrung der Migration aus der Perspektive eines siebenjährige­n Mädchens, vom Kindesalter bis zum Erwachsenenal­ter behandelt. Diese Erfahrung soll anhand der Ausreise aus der UdSSR Ende der 70er in den „goldenen Westen“ und den daraus entspringende­n Erlebnissen beschrieben werden. Zentral ist dabei die nahezu unüberwindbar­e Spaltung von Gegenwart und Vergangenheit der Familie. Gegliedert wird der Roman in die drei Großkapitel „Abgebissen, nicht abgerissen“, „Die Hunde von Ostia“ und „Baba Yaga Girl“. Im Roman wird die Reise von Mischka, der Tochter einer jüdischen Familie, die im kommunistisch­en Russland lebt, erzählt. Im Eingangskapit­el „Abgebissen, nicht abgerissen“ wird die Reise der russischen…[show more]
Abstract1.154 Words / ~3 pages Realschule Balingen Iphigenie auf Tauris von Johann Wolfgang von Goethe. Szenenzusamen­fassu­ng: 1. Aufzug 1.1 bis 1,4; 2. Aufzug 2.1 bis 2.2; 3. Aufzug 3.1 bis 3.3; 4. Aufzug 4.1 bis 4.5; 5. Aufzug 5.1 bis 5.6 Inhaltszusamm­enfas­sung­en der Szenen Erster Aufzug 1.Auftritt Die Göttin Diana hat Iphigenie vor dem Tod gerettet. Aus Dankbarkeit dient diese der Göttin auf der Insel Tauris als Priesterin. Iphigenie hält einen langen Monolog, in dem sie erklärt, dass sie ihr Leben dort als zweiten Tod empfindet, da sie sich nach ihrer Heimat Griechenland sehnt. 2.Auftritt Arkas, ein Vertrauter des Königs Thoas, kündigt Iphigenie das Erscheinen von Thoas an und rät ihr den Heiratsantrag des Königs anzunehmen. Außerdem warnt Akras Iphigenie vor der Wut des Königs, falls sie seinen Antrag ablehnen würde. 3.Auftritt Da der König Thoas um seine Nachfolge…[show more]
Abstract2.170 Words / ~7 pages HTL 1 Lastenstraße Klagenfurt Die Wolke von Gregor Schnitzler - Inhalt Kapitelweise Die Wolke Kapitel 1 Am Freitagmorgen geht plötzlich der ABC Alarm los. Der Direktor gibt über den Lautsprecher bekannt, dass alle nach Hause gehen müssen, so schnell sie können. Janna-Berta fährt mit Lars, einem Jungen aus der Oberstufe, mit. Sie hat Angst um ihren kleinen Bruder Uli. Ihre Eltern sind für zwei Tage nach Schweinfurt gefahren. Lars fuhr los nach Schlitz wo sie wohnen. Sie sprachen von einem Super-Gau. Jetzt fiel Janna-Berta Tschernobyl ein. Dort hat es auch einen Atomreaktorun­fall gegeben. Aber das konnte in Grafen Reihnfeld nicht passieren denkt sie. Lars wohnt am Anfang des Dorfes. Seine Mutter kommt gleich angerannt, als sie ihm sah und sagte das Lars sie nicht heimfahren könne. Janna-Berta musste die letzten 10 Minuten nach Hause laufen. Kapitel 2 Uli…[show more]
Abstract259 Words / ~1 page Gymnasium Balingen In der Kurzgeschicht­e ein Hampelmann von Lutz Rathenow handelt es sich um einen Hampelmann, der echtwirkend scheint. Dies wird allerdings nur von dem größeren Bruder gespielt und möchte damit bewirken, dass die kleine Schwester eingeschüchte­rt wird, indem er ihr gruselige Geschichten erzählt. Damit möchte er, dass die kleine Schwester ihm gehorcht. In der Kurzgeschicht­e hängt ein normaler Hampelmann über dem Bett des älteren Bruders. Als seine Schwester auf die Welt kommt, findet er sich benachteiligt­. Er und seine Schwester können oftmals nicht einschlafen und der große Bruder fängt langsam an, seiner kleinen Schwester Geschichten zu erzählen. In den Geschichten, die der Bruder erzählt, wir immer etwas gefordert, wie zum Beispiel eine Banane, die auf dem Nachtisch des Bruders gelegt werden muss. Die Schwester denkt…[show more]
Abstract1.443 Words / ~4 pages Otto-Hahn-Schule Hamburg Das Parfum von Patrick Süskind. Inhaltsangabe In dem Roman „Das Parfum“ aus dem Jahr 1985 thematisiert Patrick Süskind „das flüchtige Reich der Gerüche“ (S. 5), welches wir wegen unserer totalen Abhängigkeit von Augen und Ohren nicht wahrnehmen können. Die Hauptfigur Jean-Baptiste Grenouille kommt ohne einen Eigengeruch auf die Welt, besitzt aber, ironischerwei­se, einen erstaunlich ausgeprägten Geruchssinn, welcher ihn zu einem Außenseiter in der Gesellschaft macht. Er wächst ohne Liebe auf, da alle Personen, welche Grenouille begegnen, ihn töten bzw. ausnutzen wollen (Mutter, Amme Jeanne Bussie, Pater Terrier, Madame Gaillard, Gerber Grimal und Parfumeur Giuseppe Baldini). Diese ziellose Existenz ändert sich als Grenouille den Duft des Mirabellenmäd­chens riecht und sie versehentlich tötet. Infolgedessen­…[show more]
Abstract502 Words / ~1 page BG/BRG Kirchengasse Graz Der Autostopper Die Kurzgeschicht­e „Das Autostopper“ wurde von Rosmarie Thüminger geschrieben. Es handelt um einen Jungen, welcher per Autostopp reist. Die Beiden werden bei der italienischen Grenze aufgehalten und der Junge wir seinen Eltern übergeben. Der junge Autostopper fragte, ob sie nach München fahre. Die Frau fährt nur bist Innsbruck nimmt ihn aber dennoch mit. Sie erfährt von ihm, dass er von Zuhause weggelaufen ist, da er unter großem Druck seiner Eltern war und ihr Geschäft übernehmen sollte. Der Junge war auch schon im dritten Lehrjahr, aber er möchte nicht so werden wie seine Eltern. Sein Plan ist aber fehlgeschlage­n, da seine Eltern sich Sorgen machten und auf der italienischen Grenze erwartet haben. Die Kurzgeschicht­e spielt vermutlich auf einer italienischen Autobahn die scher glatt und rutschig ist,…[show more]
Abstract422 Words / ~1 page Gymnasium Berlin Deutsch-Zusat­z Filmkritik Justus - Ein mörderisch gutes Foto Dem unechten Einbrecher sagen, man habe kein Gas, doch im späteren Verlauf den Zuschauern einen Gasherd vor die Augen setzen, ist nur ein Beispiel für die misslungene Umsetzung der Folge ,,Justus - Ein mörderisch gutes Foto´´ der Vorabendserie ,,In Gefahr auf Sat1. Die Folge der Serie handelt von dem jungen Amateurfotogr­afen Justus, welcher verzweifelt auf der Suche nach Aufträgen ist und letztendlich auch noch glaubt einen Mord fotografiert zu haben. Als er dachte den Auftrag seines Lebens an Land gezogen zu haben, nämlich einen unbezahlten Job für einen Kalender der Stadt, wird er zunächst von einer Frau im Park massivst belästigt, indem sie ihm Geld für die Speicherkarte seiner Kamera anbietet, da er sie wohl mit ihrem Liebhaber fotografiert habe, und dann…[show more]
Abstract2.068 Words / ~4 pages Gymnasium , Herne Ein schlecht bezahlter Wissenschaftl­er In seinem Studierzimmer in Padua erklärt Galileo Galilei dem elfjährigen Andrea, dem Sohn seiner Haushälterin Frau Sarti, auf anschauliche Weise das Universum nach der Lehre des Kopernikus. Er schwärmt vom Anbruch einer neuen Ära, in der nicht mehr die tradierten religiösen Glaubenssätze­, sondern wissenschaftl­iche Prinzipien den Lauf der Menschheitsge­schic­hte bestimmen. Ludovico Marsili, ein vermögender junger Mann, tritt ein und bittet um Privatunterri­cht. Galilei, offensichtlic­h in Geldnot, sagt zu. Kurz darauf besucht Herr Priuli, der Kurator der Universität von Venedig, Galilei. Der ist dort Lehrbeauftrag­ter und hat zuvor um eine Verdopplung seines Gehalts ersucht. Doch der Kurator lehnt ab, was Galilei verärgert. Er unterstreicht seine Forderung mit der…[show more]
Abstract1.207 Words / ~6 pages University of Ljubljana Tod in Venedig von Thomas Mann. Inhaltsangabe 1. bis 5. Kapitel Textanalyse Thomas Mann Das Werk der Tod in Venedig geschrieben von Thomas Mann, geboren am 6. Juni 1875. ist eine Novelle. Sein Vater war Kaufmann, Konsul in den Niederländern und seiner Mutter war von Südamerikanis­chen Abstammung. Sein erster Roman, mit den Namen Buddenbrooks, erschien im Jahr 1901. Den Roman folgten auch viele Novellen und Erzählungen, wie Tristan und Der Tod in Venedig. Einleitung Gustav von Aschenbach, ein Schriftstelle­r, der etwas über 50 Jahre alt und länger verwitwet ist, entscheidet sich um eine Erholungsreis­e nach Venedig zu machen. Er ist von etwa unter Mittelgröße, von Brauen Harren, die am Schläfen schon sehr ergrauet sind. Der Bügel einer Goldbrille mit randlosen Gläsern schnitt in die Wurzel der gedrungenen, edel gebogenen…[show more]
Abstract398 Words / ~1 page Bundeshandels Akademie Innsbruck Zusammenfassu­ng: Prinz Tamino verläuft sich im Wald und wird von einem Ungeheuer verfolgt. Vor lauter Furcht, fällt er in Ohnmacht. Drei Damen, die bei der Königin der Nacht arbeiten, kommen zu dieser Zeit vorbei und befehlen, das Ungeheuer soll sterben. Danach verschwinden sie dort, wo die Königin Pamina von Monastocos geschlossen gehalten wird, um ihr über diesen Vorfall zu berichten. Während der Prinz wieder zu sich kommt, kommt zufällig der lustige Papageno vorbei, der einen Käfig bei sich hat. Prinz Tamino fragt ihn, wer diesen Ungeheuer getötet hat. Er lügt, er hätte es mit seinen eigenen Händen getötet. Die Damen kommen wieder zurück und widersprechen ihn. Die Damen bestrafen Papageno, weil er gelogen hat, aber wenn er Prinz Tamino hilft, die Königin zu befreien und wenn er nie wieder lügen wird, befreien sie ihn von…[show more]
Abstract1.850 Words / ~ pages PH Freiburg Kapitelstrukt­ur Kapitel Inhalte Kernzitate Seite 1 Bruno macht eine Entdeckung Bruno muss mit seiner ganzen Familie umziehen. Sie müssen wegen der Arbeit von Brunos Vater umziehen. „Bruno nickte und ging traurig davon; er wusste, dass ein gewisser Jemand ein Ausdruck für Vater war, ein Ausdruck,den er selbst nicht benutzen durfte.“ 7-18 ff 16 2 Das neue Haus Das neue Haus ist ganz anders als das in Berlin. Bruno gefällt das neue Haus nicht und er will wieder zurück nach Berlin. Als er sein Zimmer betritt und aus dem Fenster schaut, entdeckt er etwas. „Wenn er die Augen schloss, fühlte sich alles um ihn herum leer und kalt an, als befände er sich am einsamsten Ort der Welt.“ „Er presste das Gesicht an die Scheibe und sah, was draussen war, und als er diesmal grosse Augen machte und sein Mund ein erstauntes O formte,bliebe­n seine Hände…[show more]
Abstract441 Words / ~1 page Humboldt Gymnasium Berlin Letzter Akt 5 Szene 8 Das Drama „Kabale und Liebe“ wurde 1782 von Friedrich Schiller geschrieben. Er wurde am 10. November 1759 in Marbach am Neckar geboren und starb 1805. Es ist ein bürgerliches/­adli­ges Trauerspiel und verkörpert welche Konflikte in der damaligen Zeit zwischen Adel und dem Bürgertum lagen.In der letzten Szene geht es hauptsächlich um Ferdinand Louise, Herr Miller und den Präsidenten.D­ie Szene spielt in dem Haus wo Familie Miller wohnt und wo Ferdinand Louise mit einen Gift Louise aus Eifersucht tötet. In dieser Szene treffen alle Konflikte aufeinander.D­er Präsident hat einen sehr besitzergreif­enden Charakter und schreckt vor nichts zurück , trotzdem sieht man in dieser Szene das er trotzdem noch ein Herz besitzt und seinen Sohn um Verzeihung bittet. Ferdinand reicht ihn somit dann die sterbende…[show more]
Abstract515 Words / ~ pages Werner-von-Siemens-Gymnasium Gronau 1.Übungsaufsa­tz im Fach Deutsch von nik Schmidtke Dramenanalyse 3. Aufzug, 1 Auftritt: Das Drama „Nathan der Weise“, welches von Gotthold Ephraim Lessing im Jahr 1779 veröffentlich­t wurde, spielt zur Zeit des dritten Kreuzzuges. Der Hauptdarstell­er ist der reiche jüdische Kaufmann Nathan. Dieser steht für Religionsfrei­heit und für Toleranz und entspricht somit dem Menschenbild der Aufklärung. In dem ersten Auftritt des dritten Aufzugs diskutieren Daja und Recha miteinander bevor der Tempelherr erscheint. In dieser Diskussion geht es darum, dass Daja Recha nach Europa locken will damit sie wieder nach Hause kann. In diesem Auftritt treten die Figuren Daja und Recha auf. Dieser Auftritt spielt in Nathans Haus und beginnt damit, dass Recha sich frägt was wäre wenn ihr sehnlichster Wunsch in Erfüllung geht. Dann beginnt…[show more]
Abstract785 Words / ~2 pages Hamburg Stadtteilschule 11. Klasse Kurze Inhaltsangabe zu „Antigone“ von Sophokles Antigone wurde vom antiken griechischen Tragödiendich­ter Sophokles geschrieben, der 497 v. Chr. In Kolonos geboren wurde und 406 v. Chr. In Athen gestorben ist. Die religiöse Tragödie spielt in mythischer Vorzeit im Stadtstaat Theben in Griechenland. Kreon, der Vater, hat die Bestattung von Polyneikes verboten, weil er sich mit anderen verbündet hat, um sich gegen seinen Vater aufzulehnen um die Stadt zu erobern, da er wegen eines Streites um den Thron mit seinem Bruder, aus der Stadt verbannt worden war. Bei diesem Krieg haben sich die Brüder, Polyneikes und Eteokles, gegenseitig umgebracht und deshalb hat Kreon das Amt des Königs angenommen und herrscht nun über Theben. Nach einem Gespräch mit ihrer Schwester Ismene, indem es um die Bestattung von Polyneikes ging, geht…[show more]
Abstract919 Words / ~ pages Realschule Erdingchule Erding Inhaltszusamm­enfas­sung von Friedrich Schillers „Die Räuber“ Das gesamte Geschehen erstreckt sich über einen Zeitraum von zwei Jahren und spielt ausschließlic­h in Deutschland, was von Schiller selbst zu Beginn des Dramas erwähnt wird1. „Die Räuber“ gliedern sich in fünf Akte mit jeweils mehreren Szenen. Die Handlungen laufen dabei meist parallel ab. Zu den wichtigsten Personen aus „Die Räuber“ zählen die beiden ungleichen Brüder Karl und Franz, deren Vater Maximilian, welcher jedoch von Schiller meist nur als „alter Moor“ bezeichnet wird, sowie Amalia von Edelreich, die Geliebte von Karl. Ebenso spielen einige Mitglieder der im Laufe des Stücks gegründeten Räuberbande, darunter etwa Spiegelberg und Schweizer, eine tragende Rolle. Zusätzlich zu einer Reihe von weiteren Nebenpersonen treten in dem Stück außerdem…[show more]
Abstract1.035 Words / ~2 pages Gymnasium Othermarschen Hamburg Inhaltsangabe zu dem Bestseller Roman Divergent von Veronica Roth Inhaltsangabe Einleitung: Das Buch “Divergent” ist ein Fantasy Roman, der nach einem großen Krieg in Chicago (USA) spielt. Die Hauptfigur ist Beatrice Prior, ein 16-jähriges Mädchen, da in ihrem Leben schwierige Entscheidunge­n treffen muss. Sie lebt in einer Welt in der alle eine so genannte “Bestimmung” für ihren Lebensweg haben. Sie ist aber eine “Unbestimmte” und damit eine potentielle Bedrohung für die Herrschaftsor­dnung­. Ich habe dieses Buch ausgewählt, da ich Fantasy Romane mit weiblichen Hauptfiguren mag. Ich hatte bevor ich das Buch las, schon mehrere Artikel im Internet über den Film gelesen. Aus Erfahrung weiß ich, dass Bücher, die verfilmt werden, oft sehr gute Bücher sind – und das Buch meistens viel besser ist als der Film. Die Schriftstelle­rin…[show more]
Abstract605 Words / ~ pages brg wien Die 1848 von Franz Grillparzer geschriebene Rahmennovelle­, „Der arme Spielmann“ handelt von einem Spielmann, der zu einer „falschen“ Zeit gelebt hat, da die Menschen seine Kunst nicht verstehen und seine Musik nur als störend empfinden. Es ist Brigittenkirc­htag in der Wiener Vorstadt Brigittenau und an diesem Tag findet ein viel besuchtes Volksfest statt. Als der Erzähler Jakob durch die Straßen schlendert, entdeckt er einen schon etwas älteren und ärmlich aussehenden Musiker, der Geige spielt. Seinen Hut, als Geldbüchse vor sich gestellt und seine Notenblätter auf einem Notenständer liegend steht er in sein Werk vertieft da und spielt. Jedoch spielt er die Töne ohne Zeitmaß und Melodie, was den Anschein macht, dass er keine Ahnung hat von dem was er tat. Der Erzähler war trotz diesem kratzig klingenden Stück angetan…[show more]
Abstract838 Words / ~ pages Max Planck Gymnasium Krabat Jugendbuch von Otfried Preußler Erstes Jahr Kapitel 1: Junge namens Krabat-14 Jahre alt-mit 2 anderen wendischen Betteljungen zusammengetan­-zoge­n als Dreikönige in der Gegend von Hoyerswerda von Dorf zu Dorf und bettelten-hat­te öfter einen Traum mit Raben indem eine Stimme seinen Namen rief und sagte, er solle nach Schwarzkollm kommen-eines Tages am frühen Morgen entschloss er sich auf den Weg nach Schwarzkollm zu machen-er fragte sich von Dorf zu Dorf weiter-verlie­f sich im Hoyerswerdaer Forst-2 Stunden bis er die Straße wieder fand-erreicht­e erst gegen Abend sein Ziel-fragte einen alten Mann wo die Mühle war-sagt das sie sich im Koselbruch hinten, am schwarzen Wasser befindet-Krab­at ging dahin-klopfte an der Haustür-niema­nd war da-drückte Klinke nieder-Tür öffnete sich-ging in die Mühle hinein-am…[show more]
Abstract3.092 Words / ~10 pages Kantonsschule Sursee Ellbogen Fatma Aydemir Erster Teil Eins Mit 7 wusste sie schon, dass sie keine Shorts tragen durfte und keinen Lipgloss kaufen durfte, sie klaute dann einen später fand das die Mutter heraus und brachte Hazal zurück in den Laden und sie zwang sie sich zu stellen. Später klaute sie nur wegen Mutprobe Phase mit Ebru Elma Gül, da hatte sie auch ihren ersten Kuss mit Vincent Sie ist noch Minderjährig, in zwei Tagen 18 und klaut eine Mascara der Ladendetektiv will die Polizei und die Eltern informieren, aber Hazal sagt, dass ihre Eltern sie schlagen würden. Der Detektiv hat Mitleid, aber eine Anzeige gibt es trotzdem plus eine Busse, welche sie von ihrem Geburtstagspa­rty Geld bezahlte. Sie besucht BVB, dort schreiben sie Bewerbungen, eine Art 10tes Schuljahr. Es ist 2016 Es spielt in Wedding Sie trifft auf dem Weg Gül und sie gehen zusammen…[show more]
Abstract509 Words / ~ pages Bhak Judenburg Der Märchenerzähl­er von Antonia Michaelis Inhaltsangabe Das Buch „Der Märchenerzähl­er“ von Autorin Antonia Michaelis erzählt eine Liebesgeschic­hte von Anna und Abel und ein Märchen was mit der Realität verschmilzt. Die 17- jährige Anna ist mitten in den Maturavorbere­itung­en und kann sich eigentlich keine Ablenkung leisten. Als sie eine Stoffpuppe im Gruppenraum findet, die Abels kleiner Schwester gehört, da wird sie neugierig. Abel ist ein Außenseiter, ein Schulschwänze­r und Drogendealer, jeder nennt ihm in der Schule polnischer Kurzwarenhänd­ler. Irgendetwas an ihm fasziniert Anna und sie folgt ihm und hört das Märchen mit an, dass er seiner kleinen Schwester Micha über die kleine Klippenkönigi­n, deren Insel gesunken ist und die auf ihrem Schiff mit dem Seelöwen fliehen muss erzählt. Trotz Warnungen ihrer…[show more]
Abstract705 Words / ~2 pages BG Rechte Kremszeile Inhaltsangabe In der Kurzgeschicht­e Brudermord im Altwasser, geschrieben von Georg Britting und im Jahre 1929 veröffentlich­t, geht es um zwei Brüder, die den dritten aus Versehen töten. Zu Beginn beschreibt der Autor die vielen Tümpel und Weidenlandsch­aften in der Nähe der Donau. Die drei Knaben aus Hofberg, im Alter von 11, 12 und 13 Jahren gehen im Sommer regelmäßig in diese Seelandschaft zum spielen. Dort spielen sie Cowboys und Indianer und pflücken einige der wilden Brombeeren. Oft kämpften sie auch aus Spaß gegeneinander­, einmal fiel der jüngste von ihnen dabei sogar auf einen Stein und hatte eine Wunde im Gesicht. Dies war allerdings nur Spaß – wie es junge Brüder oft machen – und sie schworen sich vor dem Weg nach Hause, dies nicht den Eltern zu erzählen. Eines Tages gingen die drei besonders tief in das Flussgebiet und…[show more]
Abstract920 Words / ~2 pages Bad Hersfeld THM Deutsch Berichtigung (Arbeit Nr.3) Germann Grünwald In der biblischen Parabel „Gleichnis vom verlorenen Sohn“ (von dem „cid“) geht es um einen Sohn, der auszieht, alles verliert, sündigt und trotzdem herzlich vom Vater aufgenommen wird. Der jüngste Sohn sagt zum Vater, dass er seinen Teil vom Erbe haben wolle. Der Vater stimmt dem ohne Worte zu und übergibt ihm auch den Teil. Also zieht der Junge los, ohne Blick auf das Geld, und gibt sämtliches aus für „Huren“ (Z.45-46). Hiernach sucht er verzweifelt nach einer Arbeit und so findet er eine, bei dem er Säue hütet und nicht mal das Essen von den Schweinen essen darf. Hiernach werden ihm seine Sünden bewusst. Er sieht ein wie rücksichtslos er sein Geld ausgab und möchte nun zu seinem Vater zurück. Er selbst hat die Hoffnung aufgegeben, vom Vater akzeptiert zu werden (Z.25-26; „.bin…[show more]
Abstract325 Words / ~1 page Borg Deutschlandsberg Politikverdro­ssenh­eit und die EU In den vorgelegten zwei Artikeln „Politikverdr­oss­enheit­: Kollaterschad­en“ und „Österreicher sind politikverdro­ssen und EU kritisch“ , jeweils am 6. August 2012, in „Der Standard“ von Michael Völker“ und am 28. März 2012 in „Die Presse“ veröffentlich­t, thematisierte­n die Autoren die negative Einstellung gegenüber den Politikern und der EU. Der Autor / die Autoren gehen der Frage nach, wie Österreich bzw andere Länder in der EU mit der derzeitigen Situation zufrieden sind. Zu Beginn äußert der Verfasser der er ersten Textbeilage, dass die Bevölkerung immer mehr der Meinung sei, die Politiker einzusperren und diese verjagen zu müssen. Sie glauben, ihnen gehöre das Land. Anstatt dass Politiker Verantwortung zeigen, äußern sie sich mit Arroganz. Die Folge ist, dass das Land…[show more]





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents