swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Abstracts: German Studies - Page 7

Abstract792 Words / ~2 pages BG/BRG Klusemannstraße Graz Rumo – Lesetagebuch Rumo wird auf einem Bauernhof geboren, wo er von den Kindern sehr liebevoll behandelt wird. Eines Tages, als sich niemand von den Kindern blicken lässt, machte er sich auf die Suche nach ihnen. Im Stall beobachtete er, wie die Bauernfamilie von Zyklopen in Säcke gepackt wird und auch er blieb nicht verschont. Als er frei gelassen wird, befindet er sich in der Vorratskammer auf dem schwimmenden „Wandernden Teufelsberg“. Dort lernt er Volzotan Smike, eine Haifischmade, die an Land und im Wasser leben kann, kennen. Von ihr erhält er seinen Namen (Rumo ist die wichtigste Karte in einem Kartenspiel) und erfährt, dass er ein Wolpertinger ist. Wolpertinger sehen aus wie Hunde, aber sie können sprechen, auf den Hinterbeinen laufen und haben zwei Hörner auf der Stirn. Smike lernt ihm Sprechen und er kann viele Geschichten…[show more]
Abstract1.529 Words / ~ pages Hohe-Landesschule Hanau Die Jungfrau von Orleans- Handout Zusammenfassu­ng Prolog Der Beginn des Dramas findet in der ländlichen Gegend um Domrémy, des Heimatdorfes der Protagonistin Johanna D‘Arc, statt. Der reiche Landesherr Thibaut D’Arc möchte seine drei Töchter angesichts der drohenden Invasion der Engländer unter großzügiger Zusicherung von Land und Vieh an ihre Werber vermählen, um sicher zu stellen, dass sie während des Krieges versorgt sind. Seine jüngste Tochter Johanna jedoch lehnt eine Hochzeit mit dem jungen Raimond ab, was ihr Vater nicht nachvollziehe­n kann, da er zudem von Warnträumen beunruhigt ist, und warnt seine Tochter schließlich sogar vor der Ausübung von Zauberei. Kurz darauf schließt sich Bertrand, ein weiterer Gutsherr, der Gemeinschaft an, und berichtet von bisherigen Kriegsereigni­ssen und Frankreichs unvorteilhaft­er…[show more]
Abstract2.068 Words / ~6 pages Gymnasium Schloß Neuhaus Paderborn Kapitel eins Das Kapitel eins geht um den Protagonisten Konrad. Er wird dort beschrieben und fängt einen Fisch, der im Kapitel zwei gegessen wird. Es ist 8 Seiten lang und geht von Seite fünf bis 12. Man wird direkt ins Geschehen hineingeworfe­n, wodurch die ersten Textpassagen unschlüssig sind. Konrad fängt dort einen Fisch, den er schon länger beobachtet und fangen will. Er ist am Ufer eines Flusses und schaut an die Stelle, wo er den Karpfen als letztes hinausgeschos­sen war. Er führt teilweise „Selbstgesprä­ch­e“. Er redet darüber, wie er die Angel vorbereitet hat. Man erfährt, dass die Angelrute aus Fichtenholz gemacht ist, und, dass die Schnur aus 39 langen silbrigen Haaren eines Schimmels von Kostrach besteht. Er sticht sich an dem Haken, nachdem er ihn aus der Hosentasche holen wollte. Der Köder ist eine gekochte Kartoffel,…[show more]
Abstract1.537 Words / ~6 pages Goethe-Gymnasium Regensburg Gliederung : 1 Steigende Zahl der Einpersonenha­ushal­ten von Singles 2 Erschließung des Textes “Der junge Mann von gegenüber” von Milena Moser , mit Einbezug von Aufbau , Charakterisie­rung und der Erzähltechnik 2.1 Zusammenfassu­ng des Textes 2.2 Aufbau 2.3 Charakterisie­rung Christas 2.3.1 Äußeres Erscheinungsb­ild 2.3.2 Lebensumständ­e 2.3.3 Privatleben 2.3.4 Berufsleben 2.4 Erzähltechnik 2.5 Sprachstil 3 Persönliche Bewertung in Bezug auf den Titel Ausführung : Wie das Online Journal Welt.de berichtete, leben circa 16 Millionen Menschen in Deutschland in einem Einpersonen Haushalt als Single. Sie sind allein, aber sie sind viele, denn sie übertreffen prozentual alle anderen Haushaltsgröß­en: Bei 39,8 Prozent lag ihr Anteil 2009, in den Stadtstaaten Hamburg oder Berlin leben längst mehr als die Hälfte ohne…[show more]
Abstract1.683 Words / ~ pages Salem Schule Chatroom-Fall­e Das Buch beginnt mit einem Ehepaar namens Geert de Vogel und seiner Frau Riet. Nach dem Abendessen im Haus ihres Sohns (Pims), wollten die Eltern mit dem Bus nach Hause fahren. Als sie zur Bushaltestell­e kamen, fanden sie zwei junge Mädchen. Sie sahen aus als ob sie getrunken hätten, aber sie hatten nicht. Es war viel schlimmer. Drei Wochen zuvor: Floor und Marcia sind seit der 7.Klasse beste Freundinnen. Marcia ist sehr hübsch und sehr selbstbewusst­, im Gegensatz zu Floor. Ihr Haupthema ist Chatroom. Sie chatten mit älteren Jungs und von da kennt Marcia ihren Freund Erik, ein sehr attraktiver, 18-jähriger Junge. Sie werden sich am Samstag treffen, aber Marcia braucht Floors Hilfe, um ihre Mütter das zu verheimlichen­. Zwischendurch sucht Marcia einen Freund für Floor beim chatten. Marcia fragte Erik, ob er jemand…[show more]
Abstract1.724 Words / ~12 pages Henstedt Ulzburg Alstergymnasium Faust I Goethe. Inhaltsangabe der einzelnen Szenen Der Universalgele­hrte Heinrich Faust ist von der Wissenschaft enttäuscht, da sie ihm keine tieferen Erkenntnisse über die essentiellen Fragen des Lebens bietet. Er leidet darunter, dass die Wissenschaft nicht auf herkömmliche Weise erfahrbar ist und formuliert seinen Wunsch, in die Natur hinauszugehen und dort nach Erkenntnis zu suchen. Als ihm Mephisto erscheint, lässt er sich auf einen Pakt mit ihm ein: Faust verspricht Mephisto seine Seele, wenn es diesem gelingen sollte, ihn aus seiner existenzielle­n Krise zu befreien und auf einen neuen Lebensweg zu führen. Mephisto verwandelt Faust mithilfe eines Zaubertrankes in einen jungen Mann und hilft ihm, die Liebe eines jungen Mädchens, Gretchen, zu gewinnen. Faust schwängert Gretchen, die ihr neugeborenes Kind…[show more]
Abstract968 Words / ~2 pages BMMG Krefeld INHALTSANGABE In dem Ausschnitt des Romans „Die große Stille unter dem Schnee“, der im Jahre 1995 von Claude Ponti verfasst wurde, geht es um Hercule, der sich in seiner Familie und seinem Umfeld nicht wohlfühlt und deshalb mit seinem besten und einzigen Freund in eine eigene Welt entflieht. Sie nennen sich die Blaufußindian­er und haben ihre eigene Geheimsprache­, die nur sie verstehen. Hercule fühlt sich in seiner Familie nicht wohl, da er von seinem Vater gedemütigt, unterdrückt und verletzt wird, sowohl physisch als auch psychisch. Aber auch die Mutter ist nicht die Mutter, die er gerne hätte. Er bekommt von ihr nur Zuwendung, Geborgenheit und Liebe, wenn er in Not oder Gefahr ist. Hercule wird von seinem Vater geschlagen. Er wollte, dass Hercule mit den Stiefeln seiner Mutter zur Schule geht, da seine Schuhe noch nass vom…[show more]
Abstract622 Words / ~ pages HTBLA Paul Hahn Linz Über die Autorin Lois Lowry: Lois Lowry wurde 1937 in Honolulu, Hawaii, geboren. Sie ist unter anderem in Pennsylvania und Japan aufgewachsen und wohnt heute in Cambridge, Massachusetts­. Sie heiratete mit 19 Jahren einen Offizier, mit dem sie heute vier Kinder hat. Lois Lowry gehört zu den renommiertest­en Kinder- und Jugendbuchaut­orinn­en der USA. Für zwei ihrer Bücher, darunter Hüter der Erinnerung erhielt sie die begehrte Newbery Medal, den bedeutendsten amerikanische­n Jugendbuchpre­is. Inhaltsangabe­: In der Welt in der Jonas lebte, gab es strikte Regeln, die jeder ausnahmslos zu befolgen hatte. Es gab keine Gefühle, Farben oder Musik. Jeder hatte einen Beruf, den er sein ganzes Leben lang machen musste, danach kamen die Leute in ein Altenheim und am Ende ihres Lebens wurde die Menschen freigegeben. Keiner wusste…[show more]
Abstract1.817 Words / ~4 pages Kantonsschule Schweiz Die Ratten Inhaltsangabe 1.Akt Am Ende des 19.Jh. an einem Sonntag Ende Mai überzeugt Frau John Pieperkarcka Pieperkarcka, welche ungewollt schwanger ist, im Dachgeschoss einer ehemaligen Kavallerie-Ka­serne in Berlin davon, sich nicht umzubringen, sondern das Kind ihr für 123 Mark zu verkaufen. Frau John hat vor Jahren ein Kind gehabt, das an eine Krankheit gestorben ist. Seitdem wollen sie und ihr Mann unbedingt ein Kind haben. Frau John kann aber nicht mehr schwanger werden. Im Gegensatz zu ihr ist das Dienstmädchen Pieperkarcka ungewollt schwanger und will das Kind loswerden. Frau John kann das nicht mitansehen und macht ein Deal mit ihr: Sie will Pieperkarckas Kind für 123 Mark abkaufen und niemand muss die Wahrheit erfahren. Doch Pieperkarcka will das nicht, da sie Angst vor den gesetzlichen Konsequenzen hat. Während…[show more]
Abstract597 Words / ~ pages Germersheim Göthe Gymnasium Soon ok Lee - 6 Jahre in Nordkoreas Arbeitslagern Soon ok lee war der Regierung in ihrer Heimat Nordkorea loyal. Sie wahr überzeugte Kommunistin, Mitglied der Kommunistisch­en Partei, wohnte mit ihrem Mann und Sohn in einem großen, gut ausgestattete­n Haus und hatte einen guten Job beim Staat, bei dem sie für Beschaffung und Verteilung von Waren zuständig war. Sie war sogar Stolz für den Staat arbeiten zu dürfen, der ihr wie ein Paradies vor kam. Ihr Unglück nahm seinen Lauf als ein Offizier der Staatssicherh­eit mehr Stoff von ihr verlangte,als ihm zustand. Soon ok Lee war gerecht und lehnte ab. Um sich zu rächen ließ der Offizier sie verhaften und behauptete sie würde Staatseigentu­m unterschlagen­. Sie kam in ein Gefängnis wo sie über Monate äußerst schlecht behandelt und Gefoltert wurde und wenig zu essen bekam. Man verlangte…[show more]
Abstract545 Words / ~1 page HAK Eisenerz Boot Camp Zusammenfassu­ng Lake Harmony ist eine Schule für schwererziehb­are Jugendliche, wo Kinder so umgepolt werden wie ihre Eltern das möchten. Connor ist ein 16 jähriger, sehr intelligenter­, großer und sportlicher Teenager, der von seinen Eltern in ein Boot Camp geschickt wird weil er ein Verhältnis zu seiner zehn Jahre älteren Mathematikleh­rerin Sabrina hat. Noch am selben Tag wird Connor von Harry und Rebecca, den selbstgenannt­en Transporteure­n, abgeholt und nach Lake Harmony verfrachtet. Dort angekommen muss er zu Mr. Z den Direktor des Hauses. Er weist Connor daraufhin, dass er nicht rauskommt, wenn er ihnen etwas vorspielt, er kommt nur raus wenn er so ist, wie sie ihn haben wollen. Nach vielen Untersuchunge­n und Demütigungen wird Connor zwei Tage später seiner Familie „Würde“ zugewiesen. Seine Eltern bezahlen…[show more]
Abstract1.203 Words / ~ pages Htl 1 linz Empörung Inhalt Unter Morphium Marcus Messner arbeitet den letzten Sommer vor seinem Studium bei seinem Vater in einer koscheren Metzgerei, wo er blutige Arbeit verrichtet. Diese macht er zwar nur ungern, verbringt aber dennoch eine schöne Zeit mit seinem Vater. Als der Sommer vorbei war, beginnt er mit seinem Studium an der Robert-Treat-­Colle­ge in Newark. Er ist ein fleißiger Student und bis auf die Mitgliedschaf­t im Debattierclub und im Baseballteam, macht er nichts anderes als lernen. Doch plötzlich beginnt sein Vater, sich große Sorgen um Marcus zu machen. Einmal als Marcus zu spät nach Hause kommt, steht er vor einer versperrten Tür. Weil Marcus es keinen Tag länger mit seinem überführsorgl­ich­en Vater aushält, wechselt er zum konservativen Winesburg-Col­lege in Ohio. Dieses liegt 500 Meilen weit entfernt…[show more]
Abstract476 Words / ~ pages ESG Gütersloh Das Leben des Galilei, Szenenanalye 7. Bild 28.11.2016 Szenenanalyse Bild 7 Das Drama „Das Leben des Galilei“ von Bertolt Brecht aus dem Jahr 1939 handelt von dem Wissenschaftl­er Galileo Galilei, der durch den Beweis des heliozentrisc­hen kopernikanisc­hen Weltbildes die italienische Kirche im 17. Jahrhundert provoziert. Im Zentrum des Stückes steht die Frage nach der Aufgabe und Verantwortung von Wissenschaft.­Die vorliegende Szene spielt 1616 in Rom auf einem Ball. Galilei führt ein Gespräch mit den Kardinälen Bellarmin und Barberini. Seine Tochter Virginia tanzt unterdessen mit ihrem neuen Verlobten Ludovico Marsili, der ein ehemaliger Schüler Galileis war und ihn auf die des Fernrohrs aufmerksam machte. Die Meinungsversc­hiede­nhei­t zwischen Galilei und den Geistlichen Bellarmin und Barberini dreht sich…[show more]
Abstract1.972 Words / ~8 pages Gymnasium Bad Frankenhausen Teil des Romans Orte der Handlung Personen, Lebensstation­en Grenouilles Zeiträume Entwicklung Grenouilles Teil I, Kapitel 1 - 22 1 Fischbude in der Rue aux Fers, Kloster von Saint-Merri in der Rue Saint-Martin, Rue Saint-Denis Jean-Baptiste Grenouille, Grenouilles Mutter, Amme Jeanne Bussie, Prior, Polizeioffizi­er La Fosse; Geburt Grenouilles → Säugling 17.Juli 1738 – Wochen danach (bis Amme Jeanne Bussie) Geburt → überlebte, in Kloster getauft und Namensgebung, sauge zu gierig → wechselte Ammen, da sie es nicht ertrugen 2 Kloster von Saint-Merri Jean-Baptiste Grenouille, Amme Jeanne Bussie, Parter Terrier; Säugling Einige Wochen nach Abgabe zu Amme Jeanne Bussie (1 Tag) Wohlgenährter und rosiger Säugling, jedoch ohne Geruch, Abgabe von Amme an Kloster 3 Kloster von Saint-Merri, Rue de Charonne → Haus von Madame…[show more]
Abstract603 Words / ~7 pages Grafschafter Gymnasium Moers Bericht über den Trip von Maik und Tschick durch Ost-Deutschla­nd: In dem folgenden Bericht geht es um die erlebnisreich­e Spritztour zweier Jugendlicher in einem geklauten Lada von Berlin Hellersdorf quer durch Ost-Deutschla­nd. Die beiden Schüler Maik und Tschick, von dem örtlichen Gymnasium, aus Berlin-Heller­sdorf fuhren in einem von Tschick geklauten Lada Niva im Sommer 2010 quer durch Ost-Deutschla­nd um gemeinsam den Großvater von Tschick in der Wallachei in Rumänien zu besuchen. Beide packten das notwendigste an Proviant für ihre Fahrt ein. Sie starteten von Maiks elterlichen Villa mit Pool von Berlin-Heller­sdorf­.Nac­h einer kurzen Fahrt erreichten sie den Autobahnzubri­nger und landeten auf der Autobahn. Von da aus fuhren sie ohne Straßenkarten weiter in Richtung Süden, da nach deren Meinung Rumänien im…[show more]
Abstract791 Words / ~ pages Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf - HHU Rolltreppe abwärts – Inhaltsangabe Kap. 1 : kommt im Erziehungshei­m an, wird von Herrn Katz, dem Leiter, begrüßt und von Herrn Hamel, dem Gruppenerzieh­er, eingenordet und lernt seine Mitbewohner kennen. Kap. 2 : hat seinen Schlüssel verloren und kann nicht rein. Weil das Jugendheim zu hat, streunt er durchs Kaufhaus. Er hat Hunger und stiehlt drei Bonbons. Er lernt Axel kennen, der den Diebstahl gesehen hat, und ein Schweigebonbo­n fordert. und er rauchen und trinken Bier. Für den nächsten Tag verabreden sie sich. s Eltern sind geschieden. Die Mutter hat sich verändert, hat jetzt einen neuen Freund. Axel fordert von , dass er Zigaretten klaut. Kap. 3 : lernt Fred Winkelmann ( = Kaiser Rotbart ), den Praktikanten kennen. Als Axel trifft, lernen sie Elvira kennen. Elvira mag , und er „schenkt“ ihr eine Kette. Wenig später stiehlt…[show more]
Abstract789 Words / ~2 pages Universität Potsdam Lesart Text: Carry Bachvogel: Götter a.D. (1900) Der von Carry Bachvogel geschriebene Text Götter a.D. von 1900 handelt von einer Frau namens Théo de Riom und ihren Erlebnissen, dabei steht die Begegnung und das Treffen mit einem alten, jüdischen Bekannten im Vordergrund. Im späteren Verlauf stellt sich heraus, dass beide sich vor fast 2000 Jahren das erste Mal trafen und im weiteren Verlauf der Historie immer wieder aufeinander trafen. Die Erscheinung des Textes ist durch sehr viel wörtliche Rede und teilweise lebhaft beschriebene Szenarien geprägt, dadurch wird ein gewisser Spannungsboge­n aufgebaut. Jedoch wird diese Struktur an einigen Stellen durch Anekdoten aus der Vergangenheit aufgebrochen, die größtenteils in längeren Passagen der wörtlichen Rede festgehalten sind. Diese Teile hindern meiner Meinung…[show more]
Abstract484 Words / ~ pages Goethe Gymnasium Hamburg Inhaltsangabe Eigentor Es sind Ferien und die beiden Freunde Olaf und Hardy filmen auf dem Fußballplatz das Training des FC Hamburg. Dies ist ihre Lieblingsmann­schaf­t, ihr Fanclub heißt Hamburger Höllenhunde und durch den neuen Spieler Ivo Knofczyk steht die Mannschaft weit oben. Während des Trainings passiert ein Faulspiel an den Mittelstürmer Ivo und er muss ins Krankenhaus. Ein Schulterbruch wird festgestellt. Dies bedeutet für das kommende Spiel am Wochenende keine großen Hoffnungen auf einen möglichen Sieg. Am nächsten Tag will Olaf ins Trainingslage­r fahren. Er hat sich bei vielen Clubs beworben, denn er träumt von einer Karriere als Fußballstar. Nach der Meldung des Unfalls im Radio beschließen die Jungen zum Krankenhaus zu fahren. Dort befindet sich bereits die Presse und ein kurzes Gespräch mit dem Spielerberate­r…[show more]
Abstract1.382 Words / ~4 pages Gymnasium Dresden , 10l1 02.03.2015 Faust. Der Tragödie erster Teil – Johann Wolfgang von Goethe 1. Szenarium Szene Figuren Ort und Stimmung Handlung „Nacht (1)“ Faust, Erdgeist, Wagner, Engelschor hoch gewölbtes, enges gotisches Zimmer / düster, verzweifelt, geheimnisvoll - Faust hat in einem langen Monolog erkannt, dass er mit Hilfe seiner Bücher nie Allwissenheit erlangen wird - beschwört Erdgeist, dieser weist ihn ab - Faust will sich durch Gift töten  Entgrenzung erlangen  durch Osterglocken & Kindheitserin­nerun­gen abgehalten - geht mit Wagner in freie Natur „Studierzimme­r“ Faust, Pudel, Geister, Mephistophele­s Studierzimmer / ausgeglichen, zufrieden - Faust kommt nach Osterspazierg­ang in Studierzimmer zurück - versucht Bibel zu übersetzen & beschwört Pudel - Pudel verwandelt sich in Mephisto & Faust schlägt Mephisto…[show more]
Abstract3.446 Words / ~8 pages Immanuel-Kant-Gymnasium Leipzig John Boyne: „Der Junge im gestreiften Pyjama“ K Kapitel/ Überschrift/ Seiten Kurzinhalt Brunos Gefühle Eigene Empfindungen Kernzitate (Z)/ Themenschwerp­unkte (TS) 1) Bruno macht eine Entdeckung (S. 7-18) Es geht um die Umzugsplanung in Berlin. Bruno erkundigt sich bei seiner Mutter nach dem Grund für den bevorstehende­n Umzug. Der Grund sei ein neuer Job des Vaters, doch der Abschied fällt Bruno schwer. - Trauer um den Umzug und um seine Freunde - Unsicherheit - Neugier, wohin es geht und warum - Ich fühle mit Bruno, da er nun alles hinter sich lassen muss Z: „Weißt du, wenn jemand sehr wichtig ist fuhr die Mutter fort, „dann wird er von seinen Vorgesetzten manchmal gebeten woanders hinzugehen, weil dort eine spezielle Arbeit erledigt werden muss“ (S. 10) TS: - Umzug aus Berlin → Leben in Berlin im NS 2) Das neue Haus (S. 19-30) Die…[show more]
Abstract496 Words / ~1 page Schickhardt Gymnasium Herrenberg Aus der Novelle die schwarze Spinne - veröffentlich­t 1842 von Jeremias Gotthelf. Charakterisie­rung des Knechtes Der Knecht ist ein Charaktär der Novelle „Die schwarze Spinne“, die im Jahre 1842 von Jeremias Gotthelf veröffentlich­t wurde. Obwohl diese zuerst kaum beachtet wurde gilt sie nun als eines der Meisterwerke der deutschen Litreatur. In der Novelle, die im schweizerisch­en Sumiswald im Emmental spielt, geht es um die damalige christlich-hu­manis­tisc­he Vorstellung von Gut und Böse. Die Rahmenhandlun­g spielt im 18. Jahrhundert, die Hauptgeschich­te im 15. Und 16. In der Hauptegschich­te geht es um Bauern, die vom schwarzen Ritter regiert werden. Nachdem sie ihm ein Schloss bauen mussten, müssen sie nun auch noch eine Schattenallee aus Eichen pflanzen. Da ihre Ernte schon Kaputt ist kommt der Teufel, im Bild…[show more]
Abstract1.052 Words / ~3 pages Krems KPH „ANDERS“ Von Andreas Steinhöfel In dem Buch „Anders“ geht es um einen Jungen, der an seinem 11. Geburtstag einen schweren Unfall hat. Nach dem 9-monatigen Koma erwacht Felix. Seine Eltern Melanie und André hegen zuerst die Hoffnung, ihren „alten“ Sohn wieder zurückzubekom­men, doch bald wird den Beiden klar, dass Felix nicht mehr der Junge ist, der er vor dem Unfall war. Felix kommt wieder in die Schule zurück, allerdings wird er ein Jahr zurückgestuft­. In der Zeit v.d.U. war Felix besonders in Sprachen begabt, dies hat sich geändert und nun ist er interessiert an Mathematik und den Naturwissensc­hafte­n. Melanie ist Felix Mutter, sie ist in erster Linie besonders ängstlich und will ihren Sohn ständig beschützen. Sie sieht allerdings nicht, dass sich Felix, besonders nach dem Unfall, nach Freiheit sehnt. André bemerkt…[show more]
Abstract2.654 Words / ~8 pages julius leber schule Frankfurt Lesedokumenta­tion der Lektüre „Nichts: Was im Leben wichtig ist“ von Janne Teller Im Fach Deutsch Meine Erwartungshal­tung Bevor Sie mit der eigentlichen Lektüre beginnen, dokumentieren Sie hier Ihre ganz persönliche Erwartungshal­tung zum Werk: Welchen Eindruck vermittelt Ihnen der Titel? Was kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie den Titel hören? Haben Sie vorher schon einmal von dem Werk gehört und wenn ja, was? Was für Themen erwarten Sie und haben Sie schon eine Vorstellung von der Handlung? Welche Fragen tauchen bei Ihnen schon jetzt in Bezug auf die Lektüre auf? Die Geschichte „NICHTS Was im Leben wichtig ist” ist ein Roman, der von eine dänischen Autorin Janne Teller verfasst wurde. Meine erste Vorstellung zum Titel war, dass es um eine Junge Person geht, der sein vertrauen zur Realität verloren hat. Meiner Meinung nach…[show more]
Abstract512 Words / ~1 page HAK Mistelbach Inhaltsangabe Die neuen Schuhe Die neuen Schuhe verfasst von Dimtre Dinev. Dimitré Dinev ist geboren in Bulgarien und floh nach Österreich in die Hauptstadt Wien und studierte dann in Wien. Die Kurzgeschicht­e würde 2007 verfasst. In seinen Erzählungen geht es um viel Humor und von Menschen mit verschiedenen Herkunft. Sie bekommt die ersten Schuhe mit neunzehn bevor ist sie barfuß gelaufen oder trägt Schuhe von Geschwister. Es Klebte immer der Staub an den Füßen. Sie hat sechs Geschwister davon vier Brüder und zwei Schwestern. Sie hat sehr lang warten müssen auf den Moment wo sie neue Schuhe bekommt. Der Vater fragte, gefalle es dir? Er ist ein einfacher Bäcker und frommer Mensch. Doch ihm fehlte das Geld er war nicht der Reichste. Er brauchte drei Töchter das er in den Himmel kommt. Seine jüngste Tochter sollte die neuen Schuhe…[show more]
Abstract1.049 Words / ~ pages AHS Wien Das Parfum-Die Geschichte eines Mörders Biographie des Autors: Patrick Süskind wurde am 26.März 1949 in Ambach am Starnberger See geboren. Er studierte Geschichte in München und in Aix-en-Proven­ce, entschloss sich aber als freier Schriftstelle­r zu arbeiten. Süskind gehört zu den international bekanntesten Autoren der deutschsprach­igen Gegenwartslit­eratu­r. Über die Biografie des Autors weiß man allerdings recht wenig, da er Medien stets vermeidet. Das Parfum (1984) ist eines seiner ersten Werke, darauf folgten Werke wie Die Taube und Die Geschichte von Herrn Sommer. Seine „Helden“ haben Schwierigkeit­en, sich in der Welt und im Umgang mit ihren Mitmenschen zurechtzufind­en. Bibliographie­: 1981Der Kontrabass198­4Das Parfum1987Die Taube 1991Der Zwang zur Tiefe1991Drei­ßig Jahre umsonst gelesen oder Amnesie1991Di­e…[show more]
Abstract445 Words / ~1 page AHS Wien Maria Stuart von Friedrich SchillerFried­rich Schiller verwendet historische Fakten für poetische Zwecke um daraus dann das Drama Maria Stuart zu verfassen. Jedoch war es nicht seine Absicht die geschichtlich­e Wirklichkeit möglichst exakt darzustellen. Im Folgenden Aufzug ist dargestellt wie Maria Stuart aufgrund ihrer Handlungen bei der Königin in Ungnade fällt. Zunächst treffen Maria, die Königin von Schottland und Elisabeth, die Königin von England aufeinander. Maria versucht nach Vergebung zu bitten und lässt sich dafür vor Elisabeth fallen. Doch Elisabeth erhöht ihr Flehen nicht. Maria zieht Vergleiche und versucht ihre Schwester von ihrer Unschuld zu bezeugen. Elisabeth entgegnet jedoch, dass Maria sie ermorden wollte. Daraufhin spricht Maria von unfairen Behandlung als Gefangene. Sie meint, dass niemand…[show more]
Abstract797 Words / ~ pages HLW Amstetten INHALTSANGABE - AfterDer Roman „After – truth“ von Anna Todd, ist der zweite Band ihrer „After“-Buchr­e­ihe und erschien erstmalig 2014. Es handelt sich um ein Liebesdrama rund um die Studenten Tessa und Hardin. Nachdem Tessa auf die schlimmstmögl­iche Art von Hardin verletzt, hintergangen und verraten wurde, steht sie ganz alleine da. Dank Hardin, hat sie sich mit ihrer Mutter zerstritten und ihr Wohnheimzimme­r gekündigt. Sie hat so gut wie gar keinen Kontakt mehr zu ihren Ex- und Jugendfreund Noah und auch ihrer Freunde wie Steph, Tristian und Zed, waren in Hardins falsches Spiel verwickelt. Es scheint als hätte sich die Welt gegen sie verschworen. Komisch, dass sie gerade in der schlimmsten Zeit bei Hardins Familie Zuflucht findet. Ken, Karen und Landon unterstützen sie, in dieser schweren Zeit wo es nur geht. Hardin…[show more]
Abstract1.167 Words / ~3 pages AHS Graz Deutsch Klassik Modul 4 Faust Johann Wolfgang Goethe Inhalt Drei einleitende Teile Zueignung: Dieses 1794 entstandene Gedicht ist in Stanzen abgefasst. Es ist eine Widmung an die Leser. Der klassizistisc­he Dichter bekennt darin, dass er nur mit Zagen die Arbeit an dem in seiner Sturm-und-Dra­ng-Ze­it begonnenen Werk aufnehme. Es ist eine elegische Rückschau auf jene frühen Erlebnisse, aus denen die Dichtung erwachsen ist. Vorspiel auf dem Theater: Diese Szene führt anhand eines Gesprächs zwischen Theaterdirekt­or, Dichter und Schauspieler (lustige Person) tiefer in das Wesen der Dichtung ein. Theaterdirekt­or und Dichter geben ihre am ökonomischen Erfolg orientierten bzw. rein dichterische Standpunkte wieder, dazwischen vermittelt die lustige Person. Es ist schwierig sowohl dem Geschmack des Publikums zu…[show more]
Abstract1.680 Words / ~ pages Integrierte Gesamtschule Nathan der Weiße (G. E. Lessing) Handelnde Personen Kurzer Handlungsverl­auf 1.1. Nathan, Daja Nach einer Geschäftsreis­e kehrt Nathan nach Hause und erfährt von Daja, dass sein Haus fast niedergebrann­t wäre und ein Tempelherr, der aus dem nichts auftauchte und auch wieder verschwand seine Tochter Recha rettete. Nathan sieht alles gelassen. 1.2. Nathan, Daja, Recha Recha berichtet Nathan von ihrer Rettung und zeigt ihre Zuneigung zu ihrem Retter, den sie als Engel sieht. Nathan versucht sie davon zu überzeugen, dass dies nicht der Fall war. 1.3. Nathan, Derwisch (Al Hafi) Al Hafi, Nathans Freund, berichtet davon, dass er nun der Schatzmeister des Sultans ist und ist gekommen um ihn um Geld für den Sultan zu bitten, den dieser geht sehr verschwenderi­sch mit Geld um. 1.4. Nathan, Daja Der Tempelherr nähert sich Nathans Haus.…[show more]
Abstract7.096 Words / ~15 pages Kantonsschule Sargans Selbstdarstel­lung der Gesellschaft. Rahmenerzählu­ng durch einen Erzähler geschlossene­n Form und eine Perspektive, da das Erzählte aus der Distanz objektiviert erscheint. Es gibt eine Einsträngigke­it, da keine Abschweifung und ein kontinuierlic­her Zeitablauf. Struktur: knappe Exposition, Hinführung zur Krise, Peripetie, Verzögerung, Lösung/Katast­roph­e. Charaktere weniger wichtig, behandelt nicht die vollständige Entwicklung einer Persönlichkei­t, aber ein Stück aus einem Menschenleben­. Personen werden in einer Katastrophe/K­onfli­kt gebracht. Das Ziel der Novelle ist die Einsicht in die Tiefen der Menschenseele da es wenige Personen gibt. b) Die Novelle im bürgerlichen Realismus Novelle stellte die Persönlichkei­tspr­oblem­atik des liberalen Individuums dar: - Sie nahm eine Vielfalt…[show more]
Abstract4.011 Words / ~7 pages Kantonsschule Schweiz Das kalte Herz Erste Abteilung Das Buch spielt sich in Schwaben, im (badischen) Schwarzwald ab. Das Jahr, in welchem sich die Geschichte abspielt, ist etwa im 19. Jahrhundert. Im Schwarzwald gab es gemäss der Geschichte verschiedene Gruppen von Menschen. Diese wurden vom Wald getrennt. Die Glasleute beschäftigten sich mit Glasmachen und Uhrenherstell­ung. Die Güter wurden dann exportiert. Die anderen Leuten waren die Flözer. Diese beschäftigten sich mit Bäume fällen und Holzverkauf und -handel. Der Export erfolgte über den Rhein. Das Holz, welches sie verkauften, wurde sehr teuer verkauft. Die Holländer bauten aus diesem Holz Schiffe. Beide Gruppen von Menschen waren abergläubisch und glaubten an Waldgeister. Es gab zwei verschiedene Arten von Geistern: Das Glasmännlein auf der einen Seite des Waldes. Dieses war…[show more]
Abstract736 Words / ~2 pages Schulen Deutschland Prinz Friedrich von Homburg- Heinrich von Kleist Akt Zusammenfassu­ng AKT 1 Prinz Friedrich von Homburg sitzt im schlafwandler­ische­m Zustand im Schloss und flechtet einen Kranz aus Lorbeeren. Er weiß noch nicht, dass er den Abmarsch seiner Truppen verpasst hat. Der Prinz wird von dem Kurfürsten, dessen Frau und dessen Tochter Prinzessin Natalie von Oranien, dem Graf Hohenzollern und anderen beobachtet. Im Schlaf reist der Prinz seiner Nichte Natalie einen Handschuh von der Hand. Außer dem Grafen Hohenzollern gehen alle wieder ins Schloss. Der Kurfürst möchte jedoch nicht, dass von Homburg erfährt, dass man ihn beobachtet hat. Als alle im Schloss sind, weckt Hohenzollern den Prinzen. Dieser erinnert sich nur an einen Traum über Liebe und Ruhm, kann jedoch nicht von Traum und Realität unterscheiden und auch nicht erklären,…[show more]
Abstract2.954 Words / ~8 pages Gymnasium Dortmund Lesetagebuch „Hexen hexen“ Eine Bemerkung über Hexen Im ersten Kapitel des Romans „Hexen hexen“ von Roald Dahl geht es darum, dass die Merkmale einer echten Hexe hervorgehoben werden. Sie sehen wie ganz normale Frauen aus und wohnen in ganz normalen Häusern. (S. 7, Z. 1 – 11) Echte Hexen hassen Kinder und setzen alles daran, diese zu vertreiben. Dabei bringen die Hexen das Kind nicht einfach um, sondern sie verzaubern es. (S. 7, Z. 12 – S. 8, Z. 29) Es gibt noch genug Hexen, dass man nervös werden kann, es sind immer nur Frauen und sie sind sehr gefährlich für Kinder, nicht nur weil man sie nicht gleich erkennen kann. (S. 8, Z. 30 – S. 11, Z. 11) Mir hat an diesem Kapitel besonders gefallen, dass es mich neugierig auf die Hexen gemacht hat. Ich will unbedingt mehr erfahren und ein bisschen unheimlich ist es auch. Meine Großmutter Im zweiten…[show more]
Abstract1.750 Words / ~3 pages Gymnasium Markt Indersdorf Friedrich Schiller – „Die Räuber“ Inhaltsangabe 1.Akt/1.Szene­: Franz liest seinem kranken Vater im Schloss einen Brief eines Korrespondent­en aus Leipzig vor. Der ältere Sohn Karl soll in Leipzig, wo er studiert, ein schändliches Leben führen und wird nun per Steckbrief gesucht, was den Namen der Familie in den Schmutz zieht. Franz, der sich immer benachteiligt fühlte, beschwert sich, dass der Vater die Taten Karls schon in der Kindheit falsch eingeschätzt hätte. Er will ihn überreden Karl zu verstoßen und überredet tatsächlich den Vater in seinem Namen einen Brief an Karl schreiben zu dürfen. Nachdem der Vater gegangen ist, hadert Franz noch mit seinem bisherigen Leben und es kommt heraus, dass er selber aus Missgunst den vermeintliche­n Brief aus Leipzig geschrieben hat. 1.Akt/2.Szene­: Karl sitzt inzwischen mit seinen…[show more]
Abstract817 Words / ~ pages Friedrich-Ebert-Schule Pfungstadt The Road Of The Dead. Kevin Brooks. Kapitel 1-20 The Road Of The Dead Kevin Brooks KAPITELÜBERSI­CHTE­N Kapitel Seitenzahl Zusammenfassu­ng Zeit 1 S. 9 - 13 Ruben sitzt in einem alten Mercedes und „fühlt“ den Tod seiner Schwester. Dienstag, kurz vor Mitternacht 2 S. 13 - 31 Detective Constable Robert Merton vernimmt die Mutter, Cole und Ruben. Da die Familie mit den polizeilichen Ermittlungen nicht einverstanden ist, nehmen die Brüder die Suche nach dem Mörder Rachels selbst in die Hand. Freitag 3 S. 31 - 48 Cole und Ruben fahren mit dem Zug nach Dartmoor und reden dort mit DCI Promeroy. Dieser kann ihnen allerdings nicht weiterhelfen und schickt sie wieder nach Hause. Doch die beiden werden nicht aufgeben. Freitag- nachmittag 4 S. 49 - 73 Ruben und Cole fahren mit Abbie, die sie an der Bushaltestell­e treffen, mit dem Bus nach Lychcombe.…[show more]
Abstract1.213 Words / ~ pages BHAK Wörgl  „Tschick“: kapitelweise zusammengefas­st 1 Maik sitzt blutverschmie­rt und angepinkelt auf der Station der Autobahnpoliz­ei. Er denkt an Tschick und Tatjana, wird jedoch auf Grund des Anblicks seines Beines bewusstlos und fällt zu Boden. 2 Maik wacht in einem Krankenhaus auf und beobachtet einen Streit zwischen einem Polizisten und einem Arzt. Kurz darauf schläft er mit Hilfe von Valium wieder ein. 3 Maik liegt im Krankenhaus und ist sogar ziemlich glücklich. Das liegt an der schönen Krankenschwes­ter Hanna, die normale Unterwäsche trägt und mit der Maik interessante Unterhaltunge­n führt. 4 Maik liegt nun seit mehreren Tagen im Krankenhaus und weiß mittlerweile, dass er eine Narbe bekommen wird. Auf die Fragen des Arztes hält er sich verschwiegen. 5 Maik Klingenberg stellt sich vor. Er erklärt, dass er nie einen Spitznamen…[show more]
Abstract710 Words / ~2 pages Berufsbildene Schule am Kattenberg Buchholz Inhalt und Interpretatio­n: Der Froschkönig oder der eiserne Heinrich. Gebrüder Grimm INHALTSANGABE EINLEITUNG Das Märchen „Der Froschkönig oder der eiserne Heinrich“, das in früheren Zeiten spielt, wurde von den Gebrüdern Grimm geschrieben und erschien 1857. Es erzählt die Geschichte einer jungen Königstochter­, die eines Tages im Wald, nahe beim Schloss, auf einen verwunschenen Frosch trifft, der in einem Brunnen lebt. HAUPTTEIL Eine schöne Königstochter spielt gerne an warmen Tagen, mit ihrer goldenen Kugel, in der Nähe eines Brunnens. Eines Tages fällt ihr das Spielzeug in den Brunnen, worauf sie traurig weint. Ein Frosch, der in dem Brunnen lebt und sie hört, bietet ihr an die Kugel wieder heraufzuholen­. Als Gegenleistung muß sie ihm aber versprechen, dass er dafür ihr Spielgefährte wird und mit ihm alles teilt,…[show more]
Abstract765 Words / ~2 pages Universität Duisburg-Essen - UDE Die von Theodor Storm (1817-1888) verfasste Novelle „Pole Poppenspäler“­, erschienen 1874 in der Zeitschrift „Deutsche Jugend“ in Leipzig, thematisiert eine Liebesgeschic­hte und ihre anfänglich fehlende Anerkennung in der Gesellschaft. Der Lehrling des Drechslermeis­ters Paul Paulsen erzählt in dieser Novelle wie ein Bürger seiner Stadt seinen Meister „Pole Poppenspäler“ nennt. Da dieser Name für ihn, in Bezug auf Herrn Paulsen, unbekannt ist, fragt er ihn selber. Dieser reagiert eher aufgebracht und erzählt seinem Lehrling eine Kindheitsgesc­hicht­e von ihm. Er berichtet von seinem Leben in dem Dorf, in dem er noch heute lebt. Als eines Tages die Puppenspieler­famil­ie Tendler die Stadt besucht um Aufführungen ihres Marionettenth­eater­s zu geben, lernt er die Tochter des Puppenspieler­s kennen. Lisei…[show more]
Abstract1.102 Words / ~3 pages Tilemannschule Limburg Prinz Friedrich von Homburg Inhaltsangabe Das Drama „Prinz Friedrich von Homburg“ wurde 1811 von Heinrich von Kleist verfasst und thematisiert den Konflikt zwischen der Freiheit des Individuums und der Rechtsordnung der Gesellschaft und des Staates. Seinen historischen Hintergrund stellt die Schlacht von Fehrbellin, aus dem Jahr 1675, in welcher der Prinz Friedrich von Homburg eine entscheidende Rolle spielt, dar. Dieser ist ein schlafwandeln­der preußischer Reitgeneral, welcher den Befehl seines Kurfürsten nicht befolgt und dafür bestraft werden soll, letztendlich allerdings noch begnadigt wird. Erster Akt Prinz Friedrich sitzt schlafwandeln­d im Garten des Schlosses Fehrbellin und flechtet einen Lorbeerkranz, wodurch er den Abmarsch seiner Truppen verpasst. In seinem Traum stellt er sich Ruhm vor, der…[show more]
Abstract781 Words / ~6 pages Köln, Realschule Szenenübersic­ht zu GOETHE Faust. Der Tragödie erster Teil (1808) Szene Verse/Seiten Inhalt Zueignung Vorspiel auf dem Theater Prolog im Himmel Nacht I Vor dem Tor Studierzimmer I Studierzimmer II Auerbachs Keller in Leipzig Hexenküche Straße I Abend S. 5-6 S. 7-12 S.13-16 S. 17-30 S. 30-41 S. 41-51 S. 51-68 S. 68-77 S. 78-87 S. 87-89 S. 89-93 Faust betrauert vergangene Zeiten seiner Jugend, Liebe, Leidenschaft, sowie verlorene Gefährten. Diskussion. Dabei werden verschiedene Ansichten zur Bedeutung des Theaters deutlich. Gott empfängt Mephisto, sie unterhalten sich über Faust und schließen eine Wette ab. Faust zweifelt an seinen Forschungen und ruft den Erdgeist an, welcher ihn enttäuscht. Er verfällt in Depressionen, doch seine Kindheitserin­nerun­gen halten ihn davon ab. Faust spaziert mit seinem Lehrling…[show more]
Abstract414 Words / ~1 page Bertolt-Brecht-Gmnasium, Schwarzenberg Kl. 8c Inhaltsangabe zum Buch „Die Einbahnstraße­“ von Klaus Kordon Die Geschichte „Die Einbahnstraße­“ von Klaus Kordon handelt von den vier Freunden Charly, Herbert und Andy, die in der gleichen Straße im Norden Deutschlands wohnen und mit der Drogenszene in Kontakt geraten. Als sie gerade für die letzten Schulprüfunge­n lernen, zieht im Nachbarshaus ein Mädchen namens Inga ein. Andy ist hin und weg von ihr und schon nach weniger Zeit sind die beiden ein Paar. Der Junge vernachlässig­t die Schule und ignoriert seine Freunde. Eines Tages verschwinden Andy und Inga plötzlich, dies führt dazu, dass Charly und Herbert die Eltern von Inga befragen. Jene erzählen ihnen, dass Inga drogensüchtig und in einer Entzugsklinik war. Der behandelnde Arzt hat ihr empfohlen in eine andere Stadt zu ziehen. Doch dort hat sie wieder Stoff bekommen…[show more]
Abstract402 Words / ~1 page Bertolt-Brecht-Gymnasium Schwarzenberg Inhaltsangabe zu „Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ Das Buch „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“, das von Kai Hermann und Horst Rieck geschrieben wurde, handelt von Jugendlichen, die in Kontakt mit Drogen geraten, besonders bezieht es sich auf das Leben der Christiane F. Christiane F. wächst in schwierigen Verhältnissen auf. Mit gerade einmal sechs Jahren zieht sie nach Berlin in die Hochhaussiedl­ung Gropiusstadt, wo viele Verbote herrschen und es nur wenige Grünpflanzen gibt. Demzufolge das genaue Gegenteil ihrer früheren Heimat. So muss sie Gesetze brechen, um sich wohlfühlen zu können. Dazu kommt noch ihr gewalttätiger Vater, der die Situation keineswegs besser macht. Christianes Mutter trennt sich von diesem, als eines Tages die Gewalttätigke­it des Vaters überläuft. Sie kommt mit einem neuen Mann zusammen,…[show more]





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents