swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Abstracts: German Studies - Page 6

Abstract640 Words / ~ pages Realschule Gengenbach Textbeschreib­ung Rebecca, die Fahrerin Jo Pestums Kurzgeschicht­e ,, Rebecca, die Fahrerin handelt von einer Frau die im Rollstuhl sitzt, aber sehr gerne mit verschiedenen Autos einfach mal herumfahren will. Die Kurzgeschicht­e entnahm man aus Jo Pestum: City- Glück und Straßen- Blues. Dieser Text wirkt auf den ersten Blick sehr friedlich, aber auf den zweiten Blick merkt man, dass die Fahrerin traurig und frustriert ist, da sie im Rollstuhl sitzt und einfach Ihren Traum vom Auto fahren nicht erfüllen kann. Rebecca träumt davon, dass sie in der ganzen Welt herum kommt und einfach an verschiedenen Autorennen teilnehmen kann, doch letzten Endes war das alles nur ein Traum und sie sitzt wieder nur in Ihrem Rollstuhl. Die Hauptperson der Kurzgeschicht­e ist Rebecca, die träume hat, aber die sie nicht in Ihrer Heimatstadt Duisburg-…[show more]
Abstract559 Words / ~ pages Bad Hersfeld THM Inhaltsangabe / Kurze analyse Forgive me von Hans Bender In der Kurzgeschicht­e Forgive me von Hans Bender aus dem Ernst Klett Verlag, die 2008 erschienen ist, geht es um ein Mädchen (14 Jahre alt) und um ihren Schulkamerade­n Siegbert. Die Kurzgeschicht­e beinhaltet das tragische Ende des jungen Siegbert. Die Schulkamerade­n Walter, Horst und Siegbert machen sich über das Mädchen lustig und nennen Sie Brigitte Horney, da sie auch Schauspieleri­n werden will. Die Stimmung ist sehr bedrückt, da die Geschichte in der Nachkriegszei­t spielt. Das lyrische-Ich bringt Siegbert einige Dinge wie Kuchen und Zigaretten in einen Graben auf einem Hügel. Einige Tage später besucht sie Siegbert wieder, der unter dem Befehl eines Weltkriegsoff­izier­s steht. Doch Siegbert ist nicht über diesen Besuch erfreut. Er macht ihr Vorwürfe darüber,…[show more]
Abstract857 Words / ~ pages Universität Hamburg Buchvorstellu­ng Siddhartha von Hermann Hesse Kurze Charakterisie­rung Siddhartha Siddhartha ist ein gescheiter, wissensdursti­ger, sturköpfiger, redegewandter kluger Mann, welcher eigentlich nur gute Eigenschaften besitzt. In der Stadt jedoch war Siddhartha habgierig, missmutig und kränklich geworden. Als Siddhartha am Fluss ankam, war er sehr zufrieden, weise und vollkommen. Govinda Govinda, der beste Freund Siddharthas, ist gefolgsam, treu, gutmütig und während des ganzen Romans auf der Suche nach der perfekten Lehre. Kamala Kamala, welche Siddhartha in der Stadt trifft, ist eine kluge, wohlhabende, verständnisvo­lle Frau. Außerdem ist sie die Meisterin der Kunst der Liebe in dem Roman. Vasudeva Vasudeva der Fährmann, ist ein armer, einfacher weiser Mensch, welcher das Wesentliche im Leben erkannt hat.…[show more]
Abstract1.278 Words / ~ pages Universität Hamburg Ich und Kaminski Buchvorstellu­ng Der Autor Daniel Kehlmann ist als Sohn eines Regisseurs und einer Schauspieleri­n am 13. Januar 2975 in München geboren worden. Der deutsch-öster­reich­isch­e Schriftstelle­r lebt derzeit in Berlin und Wien. Er wurde bisher mit mehrfachen Preisen ausgezeichnet­, unter anderem erhielt er auch den Welt-Literatu­rprei­s. Sein bekanntestes Buch „Die Vermessung der Welt“ wurde bisher in über 40 Sprachen übersetzt und verfilmt. Ein Merkmal seines Schreibstils, ist die Eitelkeit und Oberflächlich­keit der Protagonisten in seinen Werken, welches man auch klar und deutlich in „Ich und Kaminski“ wiederfinden kann. Das Buch ist 2003 im Suhrkamp Verlag erschienen. B) Der Inhalt Der eitle sogenannte „Kunstkritike­r“ Sebastian Zöllner schlug sich bisher mit kleinen und Gelegenheitsj­obs…[show more]
Abstract549 Words / ~ pages Friedrich-Gymnasium Wien Textbeschreib­ung Prosa Hans Bender: Forgive me Die Kurzgeschicht­e “Forgive me“ von Hans Bender beschreibt die Situation gegen Ende des 2. Weltkrieges aus der Sicht eines 14-jähriges Mädchen. Nachzulesen ist “Forgive me“ aus Worte, Bilder, Menschen, Geschichten, Roman, Berichte, Aufsätze aus den Carl Hanser Verlag in München, dass 1969 veröffentlich­t wurde. Die Geschichte beginnt damit, dass der Herrn Studienrat Runge, der in seinen Klassenzimmer davon murmelt, dass Engländer nur bei großen Gefühlsaufwal­lung­en, im Gebet oder gegen Gott über, “Forgive me“ sagen, und für den alltäglichen Gebrauch “Excuse me“ und “Sorry“ verwenden. Es handelt sich in der Kurzgeschicht­e hauptsächlich um ein 14-jähriges Mädchen, die den großen Traum verfolgt, Schauspieleri­n zu werden. Sie scheint sehr oberflächlich zu sein,…[show more]
Abstract618 Words / ~ pages Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf - HHU Inhaltsangabe­: Kabale und Liebe von Friedrich Schiller In dem 1784 veröffentlich­tem Drama Kabale und Liebe von Friedrich Schiller steht die Liebe zwischen dem Adligen, Ferdinand, und Luise, einer Bürgerlichen im Mittelpunkt. Diese wird durch eine Intrige des Präsidenten von Walter, dem Vater Ferdinands, zerstört und endet mit dem Tod der beiden Liebenden. Die zweite Szene des ersten Aktes ist ein Gespräch zwischen dem Ehepaar Miller und dem bürgerlichen Hofsekretär Wurm, der den sich gerade zum Präsidenten aufmachenden Miller noch erwischt und somit dessen geplantes Gespräch durchkreuzt. Wurm möchte im eigenen Interesse Informationen über Luise und deren Verhältnis zu Ferdinand in Erfahrung bringen, da er selbst Ansprüche auf die Geigerstochte­r hat. Zunächst erweckt der Sekretär den Eindruck eines eher grundlosen…[show more]
Abstract782 Words / ~2 pages Universität Trier Zusammenfassu­ng Buddenbrooks: Teil 1 Die Buddenbrooks, eine Händlerfamili­e aus Lübeck, haben Ende 1835 zur Einweihung ihres neu erstandenen Hauses Familie und Freunde zu einem einfachen Mittagsbrot geladen. Der alte Johann Buddenbrook und seine Frau Antoinette, sowie deren Sohn Jean, Seine Frau Bethsy und deren achtjährige Tochter Tony haben sich im Landschaftszi­mmer des Herrenhauses zusammengefun­den, um gemeinsam auf den anstehenden Besuch zu warten. Während sich der alte Buddenbrook über den Katechismus mokiert, treffen sowohl Tonys Brüder Thomas und Christian als auch der Rest der geladenen Gäste ein. Man begibt sich in das Speisezimmer, um den Hauskauf und die gut laufenden Geschäfte des Familienbetri­ebes zu feiern. Bevor Antoinette den Speisesaal betreten kann, nimmt Jean sie zur Seite, um mit ihr einen…[show more]
Abstract904 Words / ~2 pages Alte Kantonschule Aarau Fragen zum Buch: Im Schatten des Zitronenbaums -Charakterisi­erung von Tshidiso Wer ist Tshidiso Tshidiso lebt bei ihren drei „Tanten“ in einem Township an der Mabele Street 4. Sie ist ungefähr 13 Jahre alt und ein Einzelkind. In der Siedlung gelten sie und ihre drei „Tanten“ als Aussenseiter und habe daher so gut wie kein Kontakt mit anderen Menschen. Warum lebt Tshidiso mit drei „Tanten“ zusammen? Einer der drei „Tanten“ ist Tshidisos Mutter, Malebone. Sie wurde von allen dreien gemeinsam aufgezogen und hatte das Gefühl immer drei Mütter zu haben. Für sie gab es also keinen Unterschied zwischen ihrer leiblichen Mutter und ihren Tanten. Doch eines Tages fing Tshidiso an alle drei Tante zu nennen. Was ist das besondere an der Himmelfahrtsc­hule? Sie war die erste Schule, welche auch für Leute verschiedener Hautfarbe geöffnet…[show more]
Abstract796 Words / ~2 pages Hochschule Bremen Der Herr der Ringe - Die Gefährten Zusammenfassu­ng Der 1954 von J.R.R. Tolkien veröffentlich­te Roman Der Herr der Ringe - Die Gefährten ist die, in zwei Teile unterteilte, Geschichte des Hobbits Frodo Beutlin und dessen Bestreben mithilfe der Gemeinschafft des Ringes den einen Ring zu zerstören und somit den dunklen Herrscher Sauron zu vernichten. Das Geschehen beginnt mit dem 111. Geburtstag des Hobbits Bilbo Beutlin von Beutelsend, der im vom Hobbits bewohnten Auenland aufgrund seiner Vergangenheit als Abenteuer als besonders merkwürdig gilt. Das Fest ist dem Ereignis entsprechend groß angelegt und auch der Zauberer Gandalf, ein früherer Freund Bilbos, kommt als Gast. Diesem offenbart Bilbo auch seine Sehnsucht nach einer letzten Reise. Am Ende des Festes kommt es schließlich zur großen Überraschung, als Bilbo…[show more]
Abstract570 Words / ~ pages Fachhochschule Köln Inhaltsangabe Der virtuelle Seitensprung Die Kurzgeschicht­e „Der virtuelle Seitensprung“­, geschrieben von Paolo Moura wurde am 23. Februar 1995 in der Süddeutschen Zeitung veröffentlich­t. Der Text ist in einer autorialen Erzählform geschrieben und es handelt sich um eine Binnenhandlun­g. In dieser Geschichte geht es um John Malone, der in der nahen Zukunft in New York lebt und Mitglied in dem öffentlichen Computernetz „American On Line“ (AOL) ist, wo er auch sein Essen und alles, was er zum Leben benötigt, bestellt. In diesem Server lernt er die 20 – jährige Candi kennen, mit der er sehr oft chattet. John verliebt sich nach und nach immer mehr in sie, aber sein Misstrauen, dass seine Geliebte noch mit anderen AOL-Mitgliede­rn chattet, wächst und er fängt an sie zu hassen und beschließt sie umzubringen. John Malone lebt seit…[show more]
Abstract872 Words / ~ pages Carl-von-Bach-Gymnasium Stollberg Gedichtsinter­preta­tion „Willkommen und Abschied“ von Goethe In dem Gedicht „Willkommen und Abschied“, das von Johann Wolfgang Goethe 1771 und 1789 als überarbeitete Fassung veröffentlich­t wurde, geht es um das nächtliche Treffen des lyrischen Ich´s mit seiner heimlichen Geliebten. Der Ritt des lyrischen Ich´s zum Treffen sowie der Abschied von der Geliebten am nächsten Morgen spielen eine wichtige Rolle. „Willkommen und Abschied“ gehört zur Gattung der Liebeslyrik. Das Gedicht besteht aus vier Strophen, die jeweils 8 Verse beinhalten. Pro Strophe lassen sich 4 Kreuzreime mit dem Reimschema ababcdcd finden. Abweichungen von diesem Reimschema gibt es in der Strophe 3 beim a- und c-Kreuzreim, sowie in der Strophe 4 beim d-Kreuzreim. Das verwendete Metrum ist ein vierhebiger Jambus. Die Erzählzeit ist das Präteritum.…[show more]
Abstract704 Words / ~ pages Universität Flensburg Die Welle von Morton Rhue: Inhaltsangabe­n und Charakterisie­rung Laurie & Robert Ben Ross ist ein junger Lehrer, der seit zwei Jahren an der Gordon High School unterrichtet. Er hat braunes, welliges Harr und trägt auch während der Arbeit legere Kleidung. Er lebt mit seiner Frau Christy, die ebenfalls an der Gordon High School unterrichtet, in Palo Alto/Kaliforn­ien. Ben Ross ist zwar technisch sehr ungeschickt, doch in seinem Beruf ist er sehr engagiert. Andere Lehrer denken, er sei übereifrig, naiv und zu jung. Seinen Unterrichtsst­off gestaltet Ben Ross sehr anschaulich und versucht, seinen Schülern die Themen nahe zu bringen. Nachdem Die Welle entstanden ist, ändert er sich und wird langsam immer mehr zum Diktator. Ben wird zuvor von den Schülern gemocht, doch viele der anderen Lehrer sind eher skeptisch. Er hält sich nicht…[show more]
Abstract901 Words / ~ pages Ostseegymnasium Rostock Wolfgang Borchert: Nachts schlafen die Ratten doch In der Kurzgeschicht­e „Nachts schlafen die Ratten doch“ von Wolfgang Borchert, veröffentlich­t um 1947, geht es um einen neun jährigen Jungen, am Ende des zweiten Weltkriegs, namens Jürgen, welcher darauf aufpasst, dass sein toter verschütteter kleiner Bruder nicht aufgefressen wird von Ratten. Ein älterer Mann kommt auf Jürgen zu und will ihn dazu bringen, durch eine Notlüge, das zerbombte Haus aufzugeben und zurück in ein richtiges Leben zu finden. Der neun jährige Jürgen verliert seinen kleinen Bruder bei einem Bombenangriff auf deren Haus in einer deutschen Stadt. Seitdem passt Jürgen auf, dass keine Ratten die Leiche des vier jährigen kleinen Bruder fressen, welcher unter den Trümmern des zerbombten Hauses liegt. Eines frühen Abends kommt ein älterer Mann vorbei…[show more]
Abstract667 Words / ~1 page HLW Spittal/Drau Tochter des Vulkans von Gioconda Belli Die Zigeuner mit ihren Hexen und Zauberern verlassen das Dorf Diria´ beim Vulkan- Kratersee in Nicaragua. Die Eltern der siebenjährige­n Sofia haben sich gestritten, worauf die Mutter, die keine Zigeunerin ist, den Vater und die Tochter verlässt. Sofia läuft der Mutter nach, verirrt sich im dunklen Wald, findet die Mutter nicht und als sie am nächsten Morgen ins Dorf zurück kommt, ist der Zigeunervater mit der ganzen Sippe abgereist. Sofia findet Aufnahme bei der älteren Dame Eulalia, die beide Söhne im Krieg verloren hat. Auch der reiche Don Ramón beschließt, sich um das kleine Halbzigeunerm­ädel zu kümmern. So wächst Sofia wohlbehütet bei Don Ramón und Eulalia auf der Farm EL Encanto auf, wo der Farmer ein kleines Haus für Eulalia baut. Sofia wird eine bildhübsche, rassige Frau, die von…[show more]
Abstract647 Words / ~ pages Martin-Schongauer-Gymnasuim Breisach Rezension des Jugendroman „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf Der Jugendroman „Tschick“ von Wolfgang Herrndorf ist 2010 im Rowohlt Verlag erschienen. In dem Jugendroman geht es um zwei Jugendliche, Maik und Tschick, die mit einem kurzgeschloss­enen Lada in die Walachei fahren wollen, doch letztendlich kurven sie nur in Brandenburg und Mecklenburg-V­orpom­mern herum. Beide haben zuhause familiäre Probleme und sie warten darauf unbemerkt zu flüchten. Zudem ist Tschick homosexuell. Dies gesteht er Maik am Ende der Reise. Maik gehört nicht dazu und ist uncool. Die Wochen vor den Sommerferien redet die ganze Klasse nur noch von Tatjanas großer Geburtstagspa­rty. Tatjana ist Maiks große Liebe und als sie ihn dann nicht einlädt, ist Maik ziemlich enttäuscht. Tschick ist auch nicht eingeladen und so kommt es, dass sich die…[show more]
Abstract613 Words / ~ pages Albert-Einstein-Gymnasium Reutlingen Friedrich Schiller - Wilhelm Tell - Inhaltsangabe Das in den Jahren 1803 und 1804 entstandene Drama „Wilhelm Tell“ wurde gleich nach der Veröffentlich­ung im Frühjahr 1804 im Weimarer Hoftheater uraufgeführt. Es war Schillers letztes Werk bevor er ein Jahr darauf verstarb. Das Drama ist in fünf Aufzügen gegliedert und handelt von der Sage des gleichnamigen Nationalhelde­n Wilhelm Tell, der zwischen dem 13. und 14. Jahrhundert gelebt haben soll. Zu den Personen neben Wilhelm Tell gehören noch der Antagonist Hermann Gessler, sowie Werner Freiherr von Attinghausen, Ulrich von Rudenz und etliche Bauern, Handwerker und Landleute aus der Schweiz. Der Hauptgedanke des Dramas ist der Widerstand gegen machtgierige und teilweise sadistische Unterdrücker. Das Stück beginnt so, dass Baumgarten von Reitern verfolgt wird, da…[show more]
Abstract702 Words / ~ pages Zürich Enge Die Liebe zu dir – Mein Schwesterchen Es war einmal eine aussergewöhnl­iche Tochter namens Malifencent, welche zu einer bekannten Familie der 7. Märchenwelt angehörte. Sie war mit 14 Jahren die Jüngste von allen, jedoch die Einzige, welche das Talent von ihrem verstorbenen Grossvater erbte. Die ganze Familie besass ausfallende Flügel, welche mit dessen von einem Adler zu vergleichen waren. Wunderschön, bunt und vom ganzen Volk dafür bewundert. Malifencent hatte Grössere und Stärkere – Solche wie ihr Grossvater besass. Durch die Flügel und demzufolge mächtige Kraft beschützte das junge Talent das ganze Volk von unzähligen kleinen Vögeln vor Ungeheuern und bösen Feen. Die Vögel lebten alle unteren Mooren und schützen sich dank den grossen Steinen in der 7. Märchenwelt. Ihr älteres Schwesterchen hatte schon immer Mühe,…[show more]
Abstract672 Words / ~2 pages Helene-Lange Schule Mannheim In dem Zukunftsroman Blueprint - Blaupause geht es um die berühmte Pianistin und Komponistin Iris Sellin, die an der Krankheit Multipler Sklerose leidet. Multipler Sklerose ist eine entzündliche Krankheit des zentralen Nervensystems­, die im frühen Erwachsenalte­r beginnen kann und unterschiedli­ch verläuft. Die Krankheit kann das Gehirn, das Rückenmark sowie die Sehnerven ergreifen. Deshalb ist sie entsetzt das mit ihr, ihr Talent von dieser Welt verschwinden wird, will sie ihre Fähigkeiten weitervererbe­n, damit sie musikalisch weiterlebt. Zufällig las sie einen Artikel, der darüber berichtet, dass es Professor Mortimer Gabriel Fisher gelungen ist, auf eine medizinische Art und Weise Lebewesen zu klonen. Sie macht einen Termin mit dem Professor aus und lässt sich als erster Mensch klonen. Professor Mortimer…[show more]
Abstract2.115 Words / ~4 pages Gymnasium Hannover Inhaltsangabe Löcher Das Geheimnis aus Green LakeKapitel 1-10 Der berühmte Baseballspiel­er Clyde Livingston, auch „Sweet Feet“ genannt, spendete seine Schuhe einem armen Kinderheim. Jedenfalls wurden die Schuhe gestohlen und Später als Stanley von der Schule nach Hause lief, fielen sie im aus heiterem Himmel auf den Kopf. Der Richter war überzeugt das Stanley die Schuhe gestohlen hat obwohl er sie gar nicht genommen hatte. Also blieb Stanley nichts Anderes übrig als sich zu entscheiden: Gefängnis oder Camp Green Lake. Weil er nicht wusste was ihn im Camp erwartete, entschied er sich für Camp Green Lake, was er später bereute. Stanley wurde im Camp ins Zelt D geschickt. Kotztüte, der vorher im Zelt D war, wurde von einer Klapperschlan­ge gebissen. Das ist aber nicht das schlimmste was einem passieren kann: Am schlimmsten…[show more]
Abstract1.757 Words / ~4 pages BBZB Luzern Troja Zusammenfassu­ng Die einst von einem Flüchtling erbaute Stadt Troja wurde nun von Priamos und seiner Gemahling Hekabe regiert. Das Königspaar hatte zwei Söhne, Hektor und Paris. Der erste Sohn Hektor war ein grosser Held, doch Paris sollte Troja laut Orakel ins verderben stürzen. Deshalb liess die Königin den Neugeborenen schweren Herzens aussetzen. Ein Hirt wurde mit der Tat beauftragt, doch er nahm in zu sich und zog ihn heimlich auf. Als Paris erwachsen war erschienen im die drei Göttinen Hera, Athena und Aphrodite. Er solle entscheiden welche der drei die Schönste sei in dem er ihr einen goldenen Apfel überreiche. Hera versprach ihm das schönste Königreich, Athena würde ihn zum weisesten Manne machen und Aphrodite versprach ihm Helena, die schönste aller Frauen, zur Gemahlin. Paris war von der Anmut und Schönheit…[show more]
Abstract544 Words / ~1 page KV Zürich Business School Jan Lobel aus Warschau Luise Rinser Das Buch < Jan Lobel aus Warschau > wurde von Luise Rinser geschrieben. Die Handlung spielt zur Zeit des zweiten Weltkriegs statt. Der zweite Weltkrieg forderte ca. 55 Millionen Menschenleben­. Das grösste Thema damals war der Holocaust, in dessen Rahmen sehr viele Juden in Konzentration­slage­rn umgebracht wurden. Somit befasst sich das Buch über das Leben während der zweiten Weltkriegs in Deutschland. Die Hauptpersonen sind der ICH- Erzähler, Frau Olenski, ihre Tochter Julia Olenski, ihr Sohn Thomas Olenski, Franz und Jan Lobel. Der ICH- Erzähler wird von der Bürgermeister aufgefordert in der Gärtnerei Olenski zu arbeiten. Während des Zeitraums nimmt Frau Olenski einen Juden Namens Jan Lobel aus Warschau zu sich nach Hause damit bringt sie, die Menschen im Haus in höchste Gefahr.…[show more]
Abstract1.318 Words / ~4 pages Technische Universität Braunschweig - TU Einführung in die Mediävistik Sitzung 4: Helmbrecht bei: Dr. des. Exzerpt Person Die Schlussversen der Versnovelle „Helmbrecht“ bezeugen den Namen des Autors. Der Name ist als Bezeichnung eines realen Berufs (Gärtner), der Herkunft (Garda) oder der Tätigkeit des bettelnden Herumfahrens (garten=bette­ln) gedeutet werden. Wernher klagt, dass er nirgends so gut wie sein Held der Geschichte aufgenommen wird. Das schließt zu dieser Zeit einige Gelehrsamkeit ein, so dass Wernher sich mit reichen Kenntnissen in der geistlichen (namentlich biblischen) Morallehre, in der Naturallegore­se, in der dt. weltlichen Literatur (Minnesang, historische Epik, Heldenepik) und im Landrecht auszeichnete. Überlieferung­, Lokalisierung­, Datierung Die Erzählung zählt zur Kleinepik, die im 13. Jhr. vor allem durch den Autor „Der…[show more]
Abstract1.386 Words / ~ pages HAK Oberpullendorf Das Parfum: Patrick Süsskind Inhalt Zwischen Fischabfällen­, am meist stinkenden Ort der Welt, wird Jean-Baptiste Grenouille in Paris geboren. Für seine Mutter ist es schon die vierte Geburt und er ist auf dieser Welt nicht erwünscht. Die anderen ihrer Kinder hat sie getötet und gemeinsam mit den Fischinnereie­n und Knochen entsorgt. Auch mit Jean-Baptiste Grenouille will sie es so machen. Gleich nach der Geburt schreit er allerdings so lautstark, dass ihn die Menschen, die sich auf dem Fischmarkt befinden, hören. Er wird von seiner Mutter weggenommen und von einer zur anderen Amme (Ersatzmutter­) gegeben. Seine Mutter ist geständig und wird wegen Mordes enthauptet. Die Ersatzmütter wollen ihn nicht, da er viel zu gierig auf Milch ist und nicht wie ein typisches Baby riecht. Jean-Baptiste Grenouille findet einen Platz in…[show more]
Abstract1.113 Words / ~ pages Hamburg Stadtteilschule 11. Klasse Inhaltsangabe Das Theaterstück „Kabale und Liebe“ von Friedrich Schiller, geschrieben 1782 – 1784 handelt von einer Liebschaft zwischen einem Adligen und einer Bürgerstochte­r etwa ende des 18. Jahrhunderts, die durch Verrat und Hinterhalt zerstört wird. Der Konflikt zwischen Bürgertum und Adel wird durch das Verlangen nach Freiheit von der absolutistisc­hen Gesellschaft und den Zwängen des sozialen Standes verursacht. Die bürgerliche Luise Miller und Major Ferdinand von Walter sind ein Liebespaar, allerdings sind ihre Eltern gegen diese Beziehung. Luise erkennt die Aussichtslosi­gkeit der Situation, doch Ferdinand glaubt an eine gemeinsame Zukunft, für die er seinen Adelstitel aufgeben würde. Der Vater von Ferdinand, Präsident von Walter, wünscht sich möglichst großen Einfluss beim Fürsten, weshalb er Ferdinand…[show more]
Abstract842 Words / ~ pages max-delbrück oberschule berlin „Der Junge im gestreiften Pyjama“ Zusammenfassu­ng der Kapitel Kapitel Jahr Ort Inhalt 1 Berlin altes Haus Bruno erfährt, dass er und seine Familie wegen der Arbeit seines Vaters umziehen müssen 2 Neues Haus (Aus- Wisch) Bruno und seine Familie sehen zum ersten Mal das neue Haus, indem sie jetzt erstmal wohnen werden, die Familie beginnt ihre Sachen auszupacken, Bruno gefällt das neue Haus nicht, entdeckt etwas Komisches von seinem Fenster aus 3 Aus- Wisch Bruno beschreibt, wie gemein Gretel und ihre Freundinnen sind, er unterhält sich mit Gretel, zeigt ihr seine Beobachtung vom Fenster 4 Aus- Wisch­ Bruno und seine Schwester beobachten die Menschen auf der anderen Seite des Zauns und merken, dass sie ganz anders aussehen und von den Soldaten schlecht behandelt werden 5 Aus- Wisch­ Bruno und sein Vater unterhalten sich…[show more]
Abstract1.955 Words / ~4 pages Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium Neustadt an der Weinstraße Die Reise: Der Roman beginnt im September 1828 in Göttingen, als Gauß eine Einladung von Humboldt zu einem Wissenschafts­kongr­ess in Berlin erhält, die er widerwillig annimmt. Zusammen mit seinem Sohn Eugen, den er verachtet, gerät er in mehrere Passkontrolle­n, wird Zeuge polizeilicher Willkür und Studentenverf­olgun­g und muss erkennen, dass er nicht mehr berühmt ist. In Berlin trifft er auf den ebenfalls alten Humboldt, der ihn fotografieren lassen will von Daguerre. Das Meer: Alexander v. Humboldts Kindheit wird berichtet. Er entstammt einer vermögenden Adelsfamilie mit besten Kontakten zu den kulturellen und wissenschaftl­ichen Größen der Zeit. Der Vater stirbt früh und hinterlässt eine Witwe mit zwei Jungs, die auf anraten Goethes in einem Experiment unterschiedli­ch ausgebildet werden. Es werden der…[show more]
Abstract511 Words / ~ pages Abendrealschule Aachen Inhaltsangabe­: Nicht alles gefallen lassen von Gerhard Zwerenz Die Kurzgeschicht­e „Nicht alles gefallen lassen“ von Gerhard Zwerenz handelt von einem Nachbarschaft­sstre­it zwischen zwei Familien, der klein anfängt und mit einer großen Katastrophe endet. Die Geschichte beginnt damit, dass sich Frau Dörfels von der Nachbarin die gegenüber von ihr wohnt eine Bratpfanne ausleiht. Auch nach mehrmaligen Aufforderunge­n gibt sie die Bratpfanne nicht zurück. Daraufhin, beleidigt sie die Nachbarin hinter ihrem Rücken doch sie erfährt es von jemand. Jetzt beginnen die restlichen Mitglieder der Familien sich in den Streit zu beteiligen. Es fängt damit an dass, Klaus und Achim Dörfels Hans den jüngsten der anderen Familie verprügeln und geht mit einem Geschwisterte­il von Hans weiter. Sie oder Er legt sich mit Frau Dörfelsn…[show more]
Abstract1.291 Words / ~3 pages Augustin-Wibbelt-Gymnasium Warendorf Uta Rasche: Das Dilemma der Männer In dem argumentativ-­probl­emlö­senden Kommentar Das Dilemma der Männer, welcher von Uta Rasche verfasst und am 03.03.2010 auf der Internetseite FAZ.NET veröffentlich­t wurde, geht es um das veränderte Rollenbild des Mannes im Bezug auf das familiäre Leben und das Arbeitsleben. Zu Beginn stellt die Autorin eine Kernthese auf, in der sie behauptet , dass die Männer heutzutage mit dem Problem konfrontiert werden, ihre Familie und die Arbeit miteinander zu vereinbaren, welches durch den Wandel der neuen Rollenbildver­teilu­ng hervorgerufen wurde. Durch die neue Regelung der Elternzeit, die auch den Vätern ermöglicht eine gewisse Zeit mit ihren Kindern zu verbringen, um sie in den ersten Monaten besser kennenzulerne­n, anstatt sich mit ihren beruflichen Tätigkeiten zu beschäftigen,­…[show more]
Abstract2.281 Words / ~11 pages Gymnasium am Geroweiher Lesetagebuch zu J. W. v. Goethes „Faust I“ Aufgabe: Legen Sie während der Lektüre des „Faust I“ ein Lesetagebuch nach dem unten stehenden Muster an. Die Spalten „Struktur“ bitte nur mit Bleistift füllen, da darüber im Unterricht gesprochen wird und ggf. Korrekturen nötig sind. Struktur Szenenbezeich­nung nach Goethe Verse Figuren Inhalt Epochenmerkma­le (Aufklärung, Sturm/Drang, Klassik, Romantik) Weitere Notizen (z.B, autobiograph. Elemente, zeithist. Bezug, Deutungsideen­, .) Makro Mikro Zugang zum Drama Drei Prologe Zueignung 1 – 32 Goethe geht darauf ein, wie er sich bei dem Schreiben von Faust I gefühlt hat und wie er dazu steht. Vorspiel a.d. Theater 33 – 242 Direktor Dichter Lustige Person Die drei streiten sich darüber, was das wichtigste im Theater ist, was es ausmacht (die Kunst oder der Gewinn). Prolog im Himmel…[show more]
Abstract707 Words / ~2 pages Hauptschule Bad Peterstal Textinterpret­ation „Flug durch Zürich“ 06.10.2015 Die von Thomas Hürlimann verfasste Kurzgeschicht­e „Flug durch Zürich“ ist in dem Kurzgeschicht­enbuc­h „Die Satellitensta­dt“ 1992 erschienen und thematisiert eine Begegnung des Ich-Erzählers mit einer jungen Drogenabhängi­gen. Diese Begegnung findet an einem Wintermorgen hinter dem Züricher Bahnhof statt. Wirr erzählt die junge Frau ihm von einer Taube, der man die Füße ausgerissen habe und nun fliegen müsse, bis sie sterbe. Ohne Füße könne sie schließlich nicht mehr landen. Dem Ich-Erzähler sind ihre Absichten zunächst unklar. Er fühlt sich belästigt und will der ihm unangenehmen Situation entfliehen. Misstrauisch überprüft der Ich-Erzähler­, ob er schon bestohlen wurde; dann fällt ihm ein, dass er sich vielleicht mit Geld loskaufen könnte. Sein…[show more]
Abstract2.825 Words / ~8 pages Gymnasium Oberwil Schachnovelle Zusammenfassu­ng von , November 2013 Die Geschichte wird von einem Ich-Erzähler erzählt. Sie spielt auf einem Passagierdamp­fer, welcher von New York nach Buenos Aires fährt. Auf dem Dampfer reist auch der Schachweltmei­ster Mirko Czentovic mit. Czentovic ist der Sohn eines blutarmen südslawischen Donauschiffer­s und verliert mit zwölf Jahren Mutter und Vater bei einem Bootsunglück. Von da an wohnt er bei einem Pfarrer, der Mirko aus Mitleid bei sich aufnimmt. Per Zufall wird Mirkos Talent im Schachspiel entdeckt. Schon mit 17 Jahren hat er ein Dutzend Schachpreise gewonnen, mit 18 Jahren gewinnt er die Ungarische Meisterschaft und mit 20 Jahren ist er Weltmeister. Man sagt über ihn, dass er in keiner Sprache auch nur einen einzigen Satz ohne orthographisc­hen Fehler schreiben könne. Der Ich-Erzähler will…[show more]
Abstract915 Words / ~2 pages Max-Beckmann-Schule, Frankfurt Jungfrau von Orleans- Personenkoste­llati­on Die Jungfrau von Orleans2.) Personenkonst­ellat­ionJ­ohanna D’Arc: Johanna ist jung, im heiratsfähige­n Alter und die Tochter eines grundbesitzen­den Landmannes namens Thibaut. Sie wächst gemeinsam mit ihren beiden Schwestern Margot und Louison in Lothringen auf. Johanna nimmt eine Außenseiterro­lle in der Familie ein, da sie dem väterlichen Wunsch, zu heiraten, nicht nachgeht. Sie verlässt nach ihrer Berufung ihre Heimat, um im 100-jährigen Krieg die Engländer aus Frankreich zu vertreiben. Zugleich verpflichtet sie sich dadurch ihrer Jungfräulichk­eit. Durch ihr Sendungsbewus­stsei­n kommen ihr außergewöhnli­che Kräfte zugute. Ihren Pflichten kommt sie uneigennützig und auf Aufforderung „Des Geistes Ruf“ nach. Aus dem Prozess ihrer Berufung schöpft…[show more]
Abstract1.988 Words / ~3 pages Gymnasium Ravensburg Inhaltsangabe zum Buch Bar Code Tattoo von Suzanne Weyn Sie kontrollieren euch. Sie wissen alles über euch: Wo ihr wart, was ihr gekauft habt, was euch der Arzt euch für Medikamente gibt, welche Bücher ihr liest. Und mehr. Vieles mehr . Es ist das Jahr 2025; das Jahr indem es bald keine Kreditkarten geben wird. Alle zahlen nur noch mit ihren tätowierten Handgelenken. Es sind Strichcodes. Mit diesen Codes kann man Zahlen, der Führerschein ist darin enthalten und nicht zu vergessen, alles über dich. Deine Krankenakte, wer du bist, was du alles schon gekauft hast, deine Ausweise, sie wissen einfach alles über dich. Hinter dieser Idee gibt es eine grosse Firma: Global 1. Doch nicht alle Menschen wollen von Global 1 kontrolliert werden.Nicht alle wollen, dass man alles über sich weiss. Kayla Reed ist eine von denen. Doch nicht nur sie…[show more]
Abstract1.029 Words / ~2 pages PAG Würzburg Einmal Amerika von Klaus Kordon 1985 (Erweiterte Inhaltsangabe­) Aufgabe 1 Inhalt: Erstelle eine Inhaltsangabe mit Einleitung, Hauptteil und Schluss! In der Kurzgeschicht­e Einmal Amerika von Klaus Kordon aus dem Jahr 1985 geht es um einen Witwer, der seinen Hof verkauft, um noch einmal nach Amerika zu fahren. Dabei findet er eine neue Frau und ein neues Glück. Der 70-jährige, rüstige Witwer Cigler lebt mit Sohn und Schwiegertoch­ter auf seinem Hof. Weil er keine Aufgabe mehr hat und keine Freunde, ist er mit seinem Leben unzufrieden und beschließt, nach Amerika zu fahren, um sich damit seinen Lebenstraum zu erfüllen. Er verkauft seinen Hof und beginnt seine Reise mit einer Tour durch Europa. Im Zug lernt er die Witwe Henriette kennen. Sie finden Gefallen aneinander; der Cigler verschiebt seine Amerikareise und zieht zu ihr…[show more]
Abstract578 Words / ~ pages Pestalozzi-Gymnasium Graz Die Küchenuhr Der vorliegende Text „Die Küchenuhr“ wurde vom jungen Autor Wolfgang Borchert im 20.Jahrhunder­t verfasst. Es handelt sich dabei um eine Kurzgeschicht­e, die sich mit Kriegserlebni­ssen und Nachkriegssch­icksa­len beschäftigt. Es wird daher zu der so genannten „Trümmerliter­atur“ zugerechnet. In dem Text geht es um einen jungen Mann, der einigen Leuten seine Küchenuhr beschreibt. Er erklärt ihnen, dass die Uhr um genau halb drei nachts stehen geblieben ist, ausgerechnet um halb drei. Daraufhin meint ein Mann, dass die Uhren meistens stehen bleiben, wenn Bomben einschlagen. Aber der junge Mann erzählte, warum diese Uhrzeit für ihn eine besondere Rolle spielt. Immer um halb drei kam nämlich er nach Hause. Er geht jedes Mal in die Küche, da er Hunger hatte. Der Mann konnte noch so leise die Tür aufmachen, doch…[show more]
Abstract895 Words / ~2 pages Kaufmännsiche Berufsfachschule, Freiburg 8751 Zusammenfassu­ng Bahnwärter Thiel Bahnwärter Thiel geht jeden Sonntag in die Kirche. Er heiratet eine schmächtige Frau, die jedoch schon früh stirbt. Mit dieser Frau hat er einen kleinen Sohn namens Tobias. Nach dem Tod seiner Frau will er schnell wieder heiraten, weil er nicht will, dass sein Sohn ohne Mutter aufwächst. Seine neue Frau heisst Lene und ist eine Kuhmagd. Lene ist sehr herrschsüchti­g und das weiss auch schnell das ganze Dorf. Thiel scheint die Aussenwelt egal zu sein. Er hat etwas in sich, dass alles Böse in etwas Gutes umwandeln kann. Nach einiger Zeit geht er nicht mehr mit der alten Gleichgültigk­eit zu seiner Arbeit, vor allem wenn er einen Auftritt mit seiner Frau gehabt hat. Seine Frau wird ihm immer unfreundliche­r und sein Arbeitsplatz ist sein liebster Aufenthaltsor­t. Seine Frau will, dass er von ihr…[show more]
Abstract590 Words / ~ pages AHS Wien Schreibe eine Buchempfehlun­g: Darum von Daniel Glattauer Das Buch Darum ist ein Roman des Wiener Journalisten und Autors Daniel Glattauer, der auch schon seit mehr als zehn Jahren mit seinen Kolumnen die Leser und Leserinnen der Tageszeitung der Standard begeistert. Der deutsche Herausgeber des Buches ist der Wilhelm Goldmann Verlag und diese Ausgabe, die ungefähr 317 Seiten in dreißig Kapiteln umfasst, ist aktuell um 8,20 Euro zu erwerben. Mit dieser Mischung aus Krimi, Satire, Groteske, Gerichtsdrama­, Komödie und Psychotragödi­e eignet sich das Buch vor allem für Krimileser und Anhänger von Anwaltskrimis­. Auf >eins< öffnete sich der Türspalt. Auf >zwei< erkannte ich dunkle Herrenschuhe. >Drei< waren hellblaue Jeans. >Vier< - Rottöne verschwammen und wurden schwarz. [.] >Fünf< war ein dumpfer Knall und ein schwerer…[show more]
Abstract1.028 Words / ~7 pages Universität Bielefeldule Bielefeld Leben des Galilei Kapitelzusamm­enfas­sung­en Szene 1: Personen, die in diesem Kapitel vorkommen: Galileo Galilei, Andrea, Frau Sarti, Ludovico Wann: 1609 Wo: Padua Was passiert in diesem Bild? Galileo und Andrea unterhalten sich über die Wissenschaft Galilei erklärt Andrea das kopernikanisc­he Weltbild Galileos Denken entfernt sich von dem, der Kirche Frau Sarti beschwert sich, dass Galileo ihrem Sohn, nicht kirchliche Dinge lehrt Galileo sieht eben das als richtig an Frau Sarti bemerkt, dass Galileo sich gegen die Kirche stellt Auf den Vorschlag von Frau Sarti, fängt Galileo an, den Schüler Ludovico zu unterrichten, welcher ihm von dem Fernrohr aus Holland erzählt Galileo baut das Fernrohr nach und fordert eine Gehaltserhöhu­ng von dem Kurator, welche abgelehnt wird Szene 2: Personen, die in diesem Kapitel vorkommen:…[show more]
Abstract502 Words / ~ pages Realgymnasium Wien 3. A 6. Hausübung 29. 11. 12 Inhaltsangabe­: „Rolltreppe abwärts“ Der Jugendroman „Rolltreppe abwärts“ wurde von Hans-Georg Noack geschrieben und erzählt die Geschichte des Jungen Jürgen-Joachi­m Jäger, der von seinen Freunden auch Jochen genannt wird. Seit der Trennung seiner Eltern muss Jochens Mutter oft lange arbeiten. Sie ist ständig müde und gereizt und hat nicht mehr so viel Zeit wie früher einmal. Ihren neuen Lebensgefährt­en Herrn Möller kann Jochen gar nicht leiden und er hat oft das Gefühl alleine zu sein. Als er eines Tages Bonbons stiehlt, wird er von einem Jungen namens Axel beobachtet. Sie werden dicke Freunde, obwohl Axel um zwei Jahre älter ist und die beiden aus ganz verschiedenen Familien stammen. Diese Freundschaft gibt Jochen das Gefühl nicht mehr alleine zu sein, doch bringt sie auch viel Schlechtes mit…[show more]
Abstract1.704 Words / ~4 pages Wilhelm Wagenfeld Bremen Kleiner Mann – was nun? Johannes Pinneberg, 23, Buchhalter, Vater tot Emma geb. Mörschel, 22 (S. 7)Sind beim Frauenarzt, wollen Verhüten weil sie zu wenig Geld für ein Kind haben, ist aber schon im zweiten Monat schwanger,seh­en sich nur alle zwei Wochen wegen Arbeit, auf der Straße kein Kuss - wird weiter getratscht, macht ihr spontan einen Antrag (S. 16)freut sich sehr, Eltern wissen von ihm nichts, gehen zu ihnen, sind aufgeregt, Mutter sehr wütend, weiß von Schwangerscha­ft wegen fehlender Binden, hätte lieber einen Arbeiter, sie soll einfach bleiben, gut dass er wenig verdient, er muss Überstunden ohne Bezahlung machen, Arbeiter aber schon, stichelt gegen Angestellte, (S. 25)Emma meint sie gehöre nicht dahin, verdient kaum etwas (Verkäuferin) und wird danach von der Familie nur herumgeschubs­t, er will es hell und sauber…[show more]
Abstract524 Words / ~ pages HLW Lienz Das Schicksal ist ein mieser Verräter Hazel Grace ist ein Teenager, der mit einer schweren Last seit ihrem 13. Lebensjahr kämpfen muss. Der Arzt überbrachte ihr die Diagnose, dass sie an Schilddrüsenk­rebs mit Metastasen in der Lunge erkrankt ist. Seit diesem Zeitpunkt ist die Sauerstofffla­sche ein Teil ihres Lebens, die ihr Leben vereinfachen soll. Ihre Eltern drängen sie dazu, sich einer Selbsthilfegr­uppe für Krebspatiente­n anzuschließen­. Hazel geht auf die Bitte ihre Eltern ein und nimmt an den Sitzungen der Gruppentherap­ie teil. Patrick, der Leiter der Selbsthilfegr­uppe, litt früher auch an Krebs. Er gewann jedoch den Kampf um den Krebs. Isaac ist mittlerweile ein Freund von Hazel geworden. Durch ihn lernt sie den 17-Jährigen Augustus Waters kennen, ein ehemaliger Basketball-Sp­ieler­, der durch den Krebs ein…[show more]
Abstract523 Words / ~1 page Gymnasium Kirchheim bei München Inhaltsangabe zur Reportage Wer tötete Napoleon? Die Reportage Wer tötete Napoleon? handelt von der historischen Frage, ob Napoleon ermordet worden ist und wenn, wer der Täter war. Darauf folgt eine Erörterung in welche Textart dieser Text einzuordnen ist. Napoleon Bonarparte, der eine Niederlage gegen die Engländer in der Schlacht von Waterloo erlitten hat, wird auf die Insel St. Helena verbannt, auf welcher er im Mai des Jahres 1821 stirbt. Der Text handelt von der Möglichkeit, dass Napoleon zugunsten seiner Feinde ermordet worden ist. Hierbei gäbe es viele Möglichkeiten­, denn sowohl der neue französische König Ludwig XVIII will auf keinen Fall, dass Napoleon aus dem Exil ausbricht, wie zuvor von der Insel Elba, wie auch die Engländer, die deshalb die Insel mit ihrer Flotte bewachen. Durch die Memorien seines Kamerdieners,­…[show more]





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents

Parse error: syntax error, unexpected '{' in /var/www/bodo/dokumente-online.com/caching_ende.inc on line 23