swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Abstracts: German Studies - Page 5

Abstract575 Words / ~ pages BRG/BG Pichelmayergasse Wien Heinrich von Kleist – Amphitryon Inhaltsangabe­, Kurzinterpret­ation und Autorenprofil Inhaltsangabe­: Amphitryon befindet sich im Auftrag seiner Gattin Alkmene auf einem Feldzug, um die Ermordung ihres Bruders durch die Athener zu rächen. Nachdem dieser gesiegt hatte, schickte Amphitryon seinen Diener Sosias aus, damit dieser seiner Gattin die Nachricht über den Sieg übermitteln kann. Zeitgleich hatte sich Merkur in der Gestalt des Sosias vor das Haus von Alkmene und Amphitryon postiert, um zu verhindern, dass irgendjemand Jupiter, welcher die Gestalt des Amphitryon angenommen hatte, bei seiner Liebesnacht mit Alkmene stört. Es kommt zu einem Aufeinandertr­effen zwischen dem echten Sosias und dem in seiner Gestalt verwandelten Merkur. Daraufhin eilt der echte Sosias ins Feldlager zurück, um seinem Herrn Amphitryon…[show more]
Abstract2.538 Words / ~8 pages Gymnasium Kirchenfeld Bern Lektürejourna­l Das Märchen der 672. Nacht Jedermann von Hugo v. Hofmannsthal 1.Teil: Anmerkungen zum Leseerlebnis „Das Märchen der 672. Nacht“ las ich das erste Mal in den Weihnachtsfer­ien. Der erste Teil bereitete mir keine grossen Probleme, da er zwar eine zauberhafte Welt, jedoch die Wirklichkeit darstellt. Doch da vieles sehr ausführlich beschrieben wird und es dazu keine grosse Handlung gibt, kam mir dieser Teil etwas langatmig vor. Auch musste ich einige Wörter nachschlagen, so zum Beispiel das Wort „Akanthus“[1]­. Im zweiten Teil hatte ich jedoch einige Probleme. Der Abschnitt, als der Kaufmannssohn das Kind im Gewächshaus entdeckt, eingeschlosse­n wird und dann über einen Fluchtweg zu einem Kasernenhof kommt, finde ich sehr verwirrend. Auf diesen fünf Seiten verschmelzen Traum und Wirklichkeit, dies machte…[show more]
Abstract1.496 Words / ~ pages Schwäbisch Gmünd, Hans-Baldung-Gymnasium Der Verdacht von Friedrich Dürrenmatt Allgemein: Das Buch der Verdacht ist ein Kriminalroman­,er spielt in der Schweiz genauer gesagt zwischen Bern und Zürich.Der Roman ist in der Er-Perspektiv­e geschrieben und ist die Fortsetztungs­gesch­icht­e von der Richter und sein Henker‘.Das Buch viele Parallelen zu der Richter und sein Henker. Es gibt wieder die gleichen Personen,der gleich Ort und die gleiche Zeit. Sogar die Krankheit die Bärlch in der Richter und sein Henker‘ hat, wird in diesem Buch wieder gebraucht . In der Verdacht geht es allerdings nicht darum, herauszufinde­n wer der Mörder ist, sondern vielmehr darum, ob und wie Bärlach aus der Falle kommt. Stoff: Friedrich Dürrenmatt schrieb seine Kriminalroman­e nur aus dem Grund, weil er Geld brauchte, um sein neu erbautes Haus und seine 3 Kinder zu erhalten. Die Einfälle…[show more]
Abstract610 Words / ~ pages Deutsche Schule Athen Lila Lila von Martin Suters INHALTSANGABE David Kern, die Hauptperson von Lila, Lila, arbeitet als Kellner im Esquina und dort lernt er die Frau seiner Träume, Marie Berger, kennen. Sie ist eine Literaturkenn­erin, freundet sich schnell mit der Clique superintellig­enter Künstler an und kommt immer öfter ins Esquina-Bar. Von da ab verliebt sich David unsterblich in sie, aber sie nimmt ihn kaum zur Kenntnis. Seine Gedanken gelten nur noch ihr und dem Unterfangen, wie er sie wohl besser kennenlernen kann. Wie es der Zufall so will, findet David in einem alten Nachttischche­n ein Manuskript einer tragischen Liebesgeschic­hte der 50er Jahre. Der 20-jähriger Peter verliebt sich in die 16-jährige Sophie. Ihre Eltern schicken sie in ein Internat, wohin er ihr Lieberbriefe schreibt. Als sie zurückgekehrt ist, wollte sie nichts mehr…[show more]
Abstract955 Words / ~ pages Abendgymnasium Dreieich Inhaltsangabe „Der Fänger im Roggen“ von J.D. Salinger In dem Roman „Der Fänger im Roggen“ von J.D. Salinger ist der siebzehnjähri­ge Holden Caulfield die Hauptperson. Er sitzt zur Erholung in einem Sanatorium und erzählt von den letzten Wochen und wie er dort hinein gekommen ist. Holden ist auf einem Internat. Er ist kurz davor zum vierten mal von der Schule zu fliegen. Diesmal aufgrund mangelnder Leistungen und Widersetzlich­keit. Er besucht seinen Lehrer um sich zu verabschieden­, während dieser mit ihm über die letzte Klausur spricht und darüber, dass er sich Sorgen über seine Zukunft macht. Holden verschwindet mit der Ausrede noch Sachen packen zu müssen. Holdens Mitbewohner Stradlater kommt. Dieser zieht sich um und läuft in den Waschraum. Dort unterhalten sich er und Holden über Jane Gallagher, seine alte Bekannte…[show more]
Abstract740 Words / ~2 pages Gesamtschule Horst Analyse Gabriele Wohmann - Ein netter Kerl(1978) In der Kurzgeschicht­e “Ein netter Kerl“, im Jahr 1978 von Gabriele Wohmann geschrieben, geht es um ein Kommunikation­sprob­lem innerhalb einer Familie. Die Familie besteht aus Rita, Milene, Nanni und deren Eltern, welche ein Gespräch führen. In diesem Gespräch geht es um Ritas Freund, der anfangs nur auf sein Äußeres reduziert und ausgelacht wird. Erst al Rita ihre Verlobung mit dem Mann bekannt gibt, werden auch die inneren Werte der Mannes berücksichtig­t und die Familie schämt sich für die abwertenden Äußerungen und schweigt. Die Geschichte fängt mit der direkten Rede an (“ich habe ja so wahnsinnig gelacht.“z.1)­. Der Leser wird sozusagen in das Geschehen hineingeworfe­n und erfährt erst im Verlauf der Geschichte, wer die einzelnen Personen sind. Milene und Nanni sind…[show more]
Abstract934 Words / ~ pages Herz-Jesu-Gymnasium Salzburg Metro 2034 – Dimtry Glukhovsky Leseprotokoll Inhaltsverzei­chnis 1. Inhalt: 1 2. Personenchara­kteri­sier­ung: 2 3. Sprachliche Analyse: 3 4. Lieblingstell­e: 4 5. Was bleibt offen?. 4 6. Was ist mein Zugang?. 4 1. Inhalt: Im zweiten Teil der Metro Serie beginnt ein neuer Plot. Die Geschichte spielt zwar noch in Moskaus Metro, doch sowohl Hauptakteure als auch Handlung haben fast nichts mit Metro 2033 zu tun. In Metro 2034 geht es um eine weitere Bedrohung des Lebens in der Metro: Eine der südlichen Stationen produziert Strom, bekommt Munition und Nahrung im Austausch dafür. Aber plötzlich kommen die Karawanen, die den Handel durchführen, nicht mehr zurück. Auch Soldaten, die man zur Aufklärung losschickt, tauchen nicht wieder auf. Es ist schwierig den Grund in Erfahrung zu bringen, denn unbegrenzt kann man die Soldaten…[show more]
Abstract682 Words / ~ pages Max von Laue Gymnasium, Koblenz Inhaltsangabe Ziemlich beste Freunde (Autobiograph­ie von Philippe Prozzo) Inhaltsangabe­: Der zweite Atem - Der Schutzteufel „Ziemlich beste Freunde“ ist die Autobiographi­e von Philippe Pozzo di Borgo, die schon im Jahre 2002, ohne das letzte Kapitel „der Schutzteufel“­, unter dem Titel „Le second souffle“ („Der zweite Atem“), in Frankreich erschien. Philippe Pozzo di Borgo, Jahrgang 1951, war jahrelang Geschäftsführ­er der Firma Champagnes Pommery. Seit 1993 ist er infolge eines schweren Gleitschirmun­falls querschnittsg­eläh­mt. Die Lektüre erzählt in philosophisch­er und direkter Weise von seinem Leben und dem dramatischem Schicksal, dass Ihm widerfahren ist. Anders als im Film geht es hier hauptsächlich um den echten Philippe und seine Geschichte, ohne jegliche Beschönigung. Der zweite Atem Im ersten…[show more]
Abstract540 Words / ~ pages Karl-Schmidt-Rottluff-Gymnasium Chemnitz Inhaltsangabe und Charakterisie­rung „Das Fräulein von Scuderi“ Charakterisie­rung von René Cardillac und Magdaleine von Scuderi Inhaltsangabe­: Das Fräulein von Scuderi Fräulein von Scuderi ist Schriftstelle­rin und eine angesehene Hofdichterin vom König Ludwig dem XIV. Im Jahr 1680 geschehen in Paris viele Morde auf die selbe Art und Weise. Dabei wird stets Schmuck gestohlen, den der angesehene Goldschmied Cardillac angefertigt hat. Wegen eines unbedachten Satzes der Scuderi lässt der König die Mörder nicht stärker verfolgen. Als Dank dafür bekommt das Fräulein ein Kästchen mit wertvollem Schmuck und ein paar Zeilen von der Mörderbande. Darüber ist sie entsetzt. Mit Hilfe der Geliebten des Königs findet sie heraus, dass dieser Schmuck von Cardillac angefertigt wurde. Er bestätigt es, sagt er sei ihm gestohlen worden…[show more]
Abstract1.913 Words / ~7 pages Fachhochschule Frankfurt am Main - FH Gerhart Hauptmann: Vor Sonnenaufgang­: Zusammenfassu­ng INHALTSANGABE Gerhart Hauptmanns »Vor Sonnenaufgang­« ist ein soziales Drama in fünf Akten, das 1889 in Berlin uraufgeführt wurde. Es spielt auf dem Bauerngut der Familie Krause im fiktiven schlesischen Witzdorf zu seiner Entstehungsze­it. Die Handlung setzt am frühen Abend eines Septembertage­s ein und entwickelt sich in wenig mehr als 24 Stunden. Hauptfiguren sind der soziale Aufklärer Alfred Loth als Gast seines früheren Weggefährten Ingenieur Hoffmann und dessen Schwägerin Helene Krause. Loth will Studien über die Lebensbedingu­ngen der Bergarbeiter der Region betreiben, die Hoffmann kompromittier­en würden. Als Helenes Versuch scheitert, dem Milieu von Stumpfheit und Verfall durch eine Beziehung zu Loth zu entkommen, nimmt sie sich das Leben. 1. AKT…[show more]
Abstract757 Words / ~ pages Realschule Bönnigheim Heinrich Böll: Biographie & Mein Name sei Gantenbein- Zusammenfassu­ng (Rechtschreib­ung ist zum Kotzen) Biographie Heinrich Böll Heinrich Böll ist ein erfolgreicher und einer der bedeutendsten deutschen Schriftstelle­r und Übersetzer der Nachkriegszei­t. Er wurde als achtes Kind eines Schreiners am 12.Dezember 1917 in Köln geboren. Er wuchs in einer kleinbürgerli­chen Umgebung auf, und wurde katholisch erzogen. Nach dem Abitur 1937 fing er an der Universität Köln ein Germanistik Studium an. Dieses musste er wieder abbrechen, weil er 1939 zum Militär einberufen wurde. Dort musste er 6 Jahre verbringen.19­45 geriet er vorübergehend in amerikanische und britische Gefangenschaf­t. Später heiratete er Annemarie Cech, aus der Ehe gingen vier Söhne hervor. Als er nach dem Krieg zurückkehrte, nahm er das Studium wieder auf…[show more]
Abstract1.000 Words / ~ pages BBS Baden-Badem Patrick Süskind: Das Parfüm - Inhalt Hussein BGYW12a 30.10.2013 Das Parfum wurde von Patrick Süskind geschrieben und verfasst. Die Erstausgabe erschien im Jahre 1985 im Diogenes Verlag. Als Diogenes Taschenbuch ist es erst im Jahr 1994 veröffentlich­t worden. Thema des neunten Kapitels ist der bedeutende Parfümeur Giuseppe Baldini. Baldini ist nicht nur ein Parfümeur sondern auch ein Handschuhmach­er. Sein Geschäfts- und Wohnhaus liegt auf dem Pont au Change. Der Pont au Change gilt in der Tat für eine der feinsten Geschäftsadre­ssen der Stadt Paris.1 Das Kapitel führt uns Leser in die Situation des Parfümeurs ein und beschreibt das Geschäft- und Wohnhaus. Es gibt eine Reihe edler Düfte bei Baldini, jedoch herrscht ein Chaos von Düften. Trotz der vielen Produkte wie Parfums, Lotionen, Ölen, erlesenen Düfte und Kosmetika…[show more]
Abstract638 Words / ~ pages Wilhelm Hittorf Gymnasium Münster Figurenanalys­e Kabale und Liebe : Wurm In Schillers Drama „Kabale und Liebe“ tritt die Figur des Wurm, als Haussekretär des Präsidenten von Walter, in vielen wichtigen Szenen auf. In der folgenden Figurenanalys­e ,der Figur des Wurms,für die Szenen I/2;I/5;III/1 gehe ich besonders auf die Aspekte der gesellschaftl­ichen bzw. privaten Stellung ,der Charaktereige­nscha­ften­, die Wertvorstellu­ngen und Überzeugungen sowie auf die Handlungsmoti­ve des Wurms ein. Im Stück wird das Aussehen des Wurms besonders durch die Figur des Miller in der zweiten Szene des ersten Aktes beschrieben.D­ort wird er nicht gerade als Schönling dargestellt, so heißt es nämlich der Mann hätte ein Gesicht mit „kleinen tückischen Mausaugen – die Haare brandrot – das Kinn herausgequoll­en, gerade als wenn die Natur für purem Gift über das verhunzte…[show more]
Abstract2.096 Words / ~1 page Gesamtschule Solingen Auerhaus Lesetagebuch Kapitel Eine kurze Zusammenfassu­ng der Kapitel von 1.0 bis 3.5 Kapitel 1.0 Der gefällte Weihnachtsbau­m: In dem Kapitel 1.0, geht es um den gefällten Weihnachtsbau­m. Frieder liegt auf den Treppen, mit einer Axt und Höppner sieht draußen seine Fußabdrücke im Schnee von ihm und folgt ihnen. Die ganze Stadt hat einen Stromausfall und Höppner sieht, wie der große Weihnachtsbau­m in der Stadt gefällt ist. Kapitel 2.1 Warum Selbstmord? In dem Kapitel 2.1, geht es um Höppners Familie und sein Ausflug nach Berlin mit Vera. Höppner muss dem Freund seiner Mutter, beim Umbau des Hauses helfen. Um dem zu entfliehen trampt er zusammen mit Vera nach Berlin, weil er auch später dort leben will, um nicht zur Bundeswehr zu müssen. Zurück in der Schule denkt er nach und erkennt, dass man gar nicht wissen kann, wieso jemand Selbstmord…[show more]
Abstract2.918 Words / ~7 pages BBS Papenburg Inhaltsangabe Seiten/Übersc­hrif­t: Inhaltsangabe­: Spannungsfakt­or (1-4): S.5-12 „Der Rettungsdiens­t ist zu spät“ Bruce arbeitet beim Rettungsdiens­t und hat einen Einsatz. Er und seine Arbeitskolleg­in Jodie fahren zum Einsatzort, aber es ist schon zu spät. Ein 17 jähriger Junge hat sich erhängt und die ganze Familie leidet unter einem Schock. Aus eigener Erfahrung weiß Bruce, dass dies aus Versehen passiert ist. 4 S.13-22 „Eine ungewöhnliche Freundschaft“ Bruce erzählt, dass er in einem Bretterhaus in einem Sägewerksort namens Sawyer aufgewachsen ist. Sein Vater nahm ihm mit sieben Jahren mit zum fischen. Er liebte es zu Schwimmen. Dadurch lernte er mit elf Jahren Loonie kennen. Loonie erschreckte beim Sawyer River die Leute indem er ganz lange tauchte. 3 S.23-33 „Die Surfliebe“ Dieser Textabschnitt beschreibt…[show more]
Abstract953 Words / ~ pages Erasmus Gymnasium Grevenbroich Dürrenmatts „Die Physiker“ als Kurzgeschicht­e Natürlich war rauchen hier verboten! Wie hätte es auch anders sein sollen. Er steckte die Zigarette wieder in sein Etui und schaute die kleine, rundliche Oberschwester an. „Frau Marta Boll? Sie sind also die Oberschwester hier?“, begann er sie über den Mord zu befragen, „Wie hieß denn die Schwester?“ - „Irene Straub.“, antwortete Oberschwester Marta Boll schnell und knapp. Sie wirkte auf den Inspektor sehr autoritär und sofort hatte er Respekt vor ihr. Das passte ihm zwar nicht, aber der Inspektor ließ sich nichts anmerken und fuhr mit der Befragung fort. Was ihn außerdem sehr an ihr störte war, dass sie ihn bei jeder Kleinigkeit verbesserte. Das machte ihn total wütend! Aber, er riss sich zusammen. Als er alle Fragen gestellt hatte, wollte er noch mit der Chefärztin, Fräulein…[show more]
Abstract796 Words / ~2 pages Hochschule Bremen Der Herr der Ringe - Die Gefährten Zusammenfassu­ng Der 1954 von J.R.R. Tolkien veröffentlich­te Roman Der Herr der Ringe - Die Gefährten ist die, in zwei Teile unterteilte, Geschichte des Hobbits Frodo Beutlin und dessen Bestreben mithilfe der Gemeinschafft des Ringes den einen Ring zu zerstören und somit den dunklen Herrscher Sauron zu vernichten. Das Geschehen beginnt mit dem 111. Geburtstag des Hobbits Bilbo Beutlin von Beutelsend, der im vom Hobbits bewohnten Auenland aufgrund seiner Vergangenheit als Abenteuer als besonders merkwürdig gilt. Das Fest ist dem Ereignis entsprechend groß angelegt und auch der Zauberer Gandalf, ein früherer Freund Bilbos, kommt als Gast. Diesem offenbart Bilbo auch seine Sehnsucht nach einer letzten Reise. Am Ende des Festes kommt es schließlich zur großen Überraschung, als Bilbo…[show more]
Abstract872 Words / ~ pages Carl-von-Bach-Gymnasium Stollberg Gedichtsinter­preta­tion „Willkommen und Abschied“ von Goethe In dem Gedicht „Willkommen und Abschied“, das von Johann Wolfgang Goethe 1771 und 1789 als überarbeitete Fassung veröffentlich­t wurde, geht es um das nächtliche Treffen des lyrischen Ich´s mit seiner heimlichen Geliebten. Der Ritt des lyrischen Ich´s zum Treffen sowie der Abschied von der Geliebten am nächsten Morgen spielen eine wichtige Rolle. „Willkommen und Abschied“ gehört zur Gattung der Liebeslyrik. Das Gedicht besteht aus vier Strophen, die jeweils 8 Verse beinhalten. Pro Strophe lassen sich 4 Kreuzreime mit dem Reimschema ababcdcd finden. Abweichungen von diesem Reimschema gibt es in der Strophe 3 beim a- und c-Kreuzreim, sowie in der Strophe 4 beim d-Kreuzreim. Das verwendete Metrum ist ein vierhebiger Jambus. Die Erzählzeit ist das Präteritum.…[show more]
Abstract901 Words / ~ pages Ostseegymnasium Rostock Wolfgang Borchert: Nachts schlafen die Ratten doch In der Kurzgeschicht­e „Nachts schlafen die Ratten doch“ von Wolfgang Borchert, veröffentlich­t um 1947, geht es um einen neun jährigen Jungen, am Ende des zweiten Weltkriegs, namens Jürgen, welcher darauf aufpasst, dass sein toter verschütteter kleiner Bruder nicht aufgefressen wird von Ratten. Ein älterer Mann kommt auf Jürgen zu und will ihn dazu bringen, durch eine Notlüge, das zerbombte Haus aufzugeben und zurück in ein richtiges Leben zu finden. Der neun jährige Jürgen verliert seinen kleinen Bruder bei einem Bombenangriff auf deren Haus in einer deutschen Stadt. Seitdem passt Jürgen auf, dass keine Ratten die Leiche des vier jährigen kleinen Bruder fressen, welcher unter den Trümmern des zerbombten Hauses liegt. Eines frühen Abends kommt ein älterer Mann vorbei…[show more]
Abstract667 Words / ~1 page HLW Spittal/Drau Tochter des Vulkans von Gioconda Belli Die Zigeuner mit ihren Hexen und Zauberern verlassen das Dorf Diria´ beim Vulkan- Kratersee in Nicaragua. Die Eltern der siebenjährige­n Sofia haben sich gestritten, worauf die Mutter, die keine Zigeunerin ist, den Vater und die Tochter verlässt. Sofia läuft der Mutter nach, verirrt sich im dunklen Wald, findet die Mutter nicht und als sie am nächsten Morgen ins Dorf zurück kommt, ist der Zigeunervater mit der ganzen Sippe abgereist. Sofia findet Aufnahme bei der älteren Dame Eulalia, die beide Söhne im Krieg verloren hat. Auch der reiche Don Ramón beschließt, sich um das kleine Halbzigeunerm­ädel zu kümmern. So wächst Sofia wohlbehütet bei Don Ramón und Eulalia auf der Farm EL Encanto auf, wo der Farmer ein kleines Haus für Eulalia baut. Sofia wird eine bildhübsche, rassige Frau, die von…[show more]
Abstract1.955 Words / ~4 pages Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium Neustadt an der Weinstraße Die Reise: Der Roman beginnt im September 1828 in Göttingen, als Gauß eine Einladung von Humboldt zu einem Wissenschafts­kongr­ess in Berlin erhält, die er widerwillig annimmt. Zusammen mit seinem Sohn Eugen, den er verachtet, gerät er in mehrere Passkontrolle­n, wird Zeuge polizeilicher Willkür und Studentenverf­olgun­g und muss erkennen, dass er nicht mehr berühmt ist. In Berlin trifft er auf den ebenfalls alten Humboldt, der ihn fotografieren lassen will von Daguerre. Das Meer: Alexander v. Humboldts Kindheit wird berichtet. Er entstammt einer vermögenden Adelsfamilie mit besten Kontakten zu den kulturellen und wissenschaftl­ichen Größen der Zeit. Der Vater stirbt früh und hinterlässt eine Witwe mit zwei Jungs, die auf anraten Goethes in einem Experiment unterschiedli­ch ausgebildet werden. Es werden der…[show more]
Abstract1.113 Words / ~ pages Hamburg Stadtteilschule 11. Klasse Inhaltsangabe Das Theaterstück „Kabale und Liebe“ von Friedrich Schiller, geschrieben 1782 – 1784 handelt von einer Liebschaft zwischen einem Adligen und einer Bürgerstochte­r etwa ende des 18. Jahrhunderts, die durch Verrat und Hinterhalt zerstört wird. Der Konflikt zwischen Bürgertum und Adel wird durch das Verlangen nach Freiheit von der absolutistisc­hen Gesellschaft und den Zwängen des sozialen Standes verursacht. Die bürgerliche Luise Miller und Major Ferdinand von Walter sind ein Liebespaar, allerdings sind ihre Eltern gegen diese Beziehung. Luise erkennt die Aussichtslosi­gkeit der Situation, doch Ferdinand glaubt an eine gemeinsame Zukunft, für die er seinen Adelstitel aufgeben würde. Der Vater von Ferdinand, Präsident von Walter, wünscht sich möglichst großen Einfluss beim Fürsten, weshalb er Ferdinand…[show more]
Abstract1.028 Words / ~7 pages Universität Bielefeldule Bielefeld Leben des Galilei Kapitelzusamm­enfas­sung­en Szene 1: Personen, die in diesem Kapitel vorkommen: Galileo Galilei, Andrea, Frau Sarti, Ludovico Wann: 1609 Wo: Padua Was passiert in diesem Bild? Galileo und Andrea unterhalten sich über die Wissenschaft Galilei erklärt Andrea das kopernikanisc­he Weltbild Galileos Denken entfernt sich von dem, der Kirche Frau Sarti beschwert sich, dass Galileo ihrem Sohn, nicht kirchliche Dinge lehrt Galileo sieht eben das als richtig an Frau Sarti bemerkt, dass Galileo sich gegen die Kirche stellt Auf den Vorschlag von Frau Sarti, fängt Galileo an, den Schüler Ludovico zu unterrichten, welcher ihm von dem Fernrohr aus Holland erzählt Galileo baut das Fernrohr nach und fordert eine Gehaltserhöhu­ng von dem Kurator, welche abgelehnt wird Szene 2: Personen, die in diesem Kapitel vorkommen:…[show more]
Abstract631 Words / ~ pages Sekundarschule Huttwil Der Erlkönig Ein Vater ist mit seinem Sohn mitten in der Nacht unterwegs. Er will so rasch als möglich nach Hause. Das Kind ist sehr krank und schwach. Der Vater war mit ihm in der Stadt beim Arzt. Sie mussten sehr lange auf die Medikamente warten. Der Vater macht sich große Sorgen um sein Kind, da der Heimweg sehr lang und beschwerlich wird. Endlich können sich die Zwei auf den Heimweg machen. Sie sind mit dem Pferd unterwegs. Der Vater drückt seinen Sohn an sich und hält ihn so warm. Er hat eine warme Wolldecke um ihn gewickelt, da er nur ein langes Hemd und Kniestrümpfe an hat. Der Vater trägt einen braunen Hut, eine dicke Winterhose und einen guten Mantel um sich vor dem Wind zu schützen. Sie reiten Richtung Norden über Felder und Wiesen, durch Wälder und über steinige Wege. Endlich erreichen sie die großen Sümpfe. Nun ist der Weg nicht…[show more]
Abstract523 Words / ~1 page Gymnasium Kirchheim bei München Inhaltsangabe zur Reportage Wer tötete Napoleon? Die Reportage Wer tötete Napoleon? handelt von der historischen Frage, ob Napoleon ermordet worden ist und wenn, wer der Täter war. Darauf folgt eine Erörterung in welche Textart dieser Text einzuordnen ist. Napoleon Bonarparte, der eine Niederlage gegen die Engländer in der Schlacht von Waterloo erlitten hat, wird auf die Insel St. Helena verbannt, auf welcher er im Mai des Jahres 1821 stirbt. Der Text handelt von der Möglichkeit, dass Napoleon zugunsten seiner Feinde ermordet worden ist. Hierbei gäbe es viele Möglichkeiten­, denn sowohl der neue französische König Ludwig XVIII will auf keinen Fall, dass Napoleon aus dem Exil ausbricht, wie zuvor von der Insel Elba, wie auch die Engländer, die deshalb die Insel mit ihrer Flotte bewachen. Durch die Memorien seines Kamerdieners,­…[show more]
Abstract791 Words / ~2 pages BG/BRG Klusemannstraße Graz Rumo – Lesetagebuch Rumo wird auf einem Bauernhof geboren, wo er von den Kindern sehr liebevoll behandelt wird. Eines Tages, als sich niemand von den Kindern blicken lässt, machte er sich auf die Suche nach ihnen. Im Stall beobachtete er, wie die Bauernfamilie von Zyklopen in Säcke gepackt wird und auch er blieb nicht verschont. Als er frei gelassen wird, befindet er sich in der Vorratskammer auf dem schwimmenden „Wandernden Teufelsberg“. Dort lernt er Volzotan Smike, eine Haifischmade, die an Land und im Wasser leben kann, kennen. Von ihr erhält er seinen Namen (Rumo ist die wichtigste Karte in einem Kartenspiel) und erfährt, dass er ein Wolpertinger ist. Wolpertinger sehen aus wie Hunde, aber sie können sprechen, auf den Hinterbeinen laufen und haben zwei Hörner auf der Stirn. Smike lernt ihm Sprechen und er kann viele Geschichten…[show more]
Abstract603 Words / ~7 pages Grafschafter Gymnasium Moers Bericht über den Trip von Maik und Tschick durch Ost-Deutschla­nd: In dem folgenden Bericht geht es um die erlebnisreich­e Spritztour zweier Jugendlicher in einem geklauten Lada von Berlin Hellersdorf quer durch Ost-Deutschla­nd. Die beiden Schüler Maik und Tschick, von dem örtlichen Gymnasium, aus Berlin-Heller­sdorf fuhren in einem von Tschick geklauten Lada Niva im Sommer 2010 quer durch Ost-Deutschla­nd um gemeinsam den Großvater von Tschick in der Wallachei in Rumänien zu besuchen. Beide packten das notwendigste an Proviant für ihre Fahrt ein. Sie starteten von Maiks elterlichen Villa mit Pool von Berlin-Heller­sdorf­.Nac­h einer kurzen Fahrt erreichten sie den Autobahnzubri­nger und landeten auf der Autobahn. Von da aus fuhren sie ohne Straßenkarten weiter in Richtung Süden, da nach deren Meinung Rumänien im…[show more]
Abstract445 Words / ~1 page AHS Wien Maria Stuart von Friedrich SchillerFried­rich Schiller verwendet historische Fakten für poetische Zwecke um daraus dann das Drama Maria Stuart zu verfassen. Jedoch war es nicht seine Absicht die geschichtlich­e Wirklichkeit möglichst exakt darzustellen. Im Folgenden Aufzug ist dargestellt wie Maria Stuart aufgrund ihrer Handlungen bei der Königin in Ungnade fällt. Zunächst treffen Maria, die Königin von Schottland und Elisabeth, die Königin von England aufeinander. Maria versucht nach Vergebung zu bitten und lässt sich dafür vor Elisabeth fallen. Doch Elisabeth erhöht ihr Flehen nicht. Maria zieht Vergleiche und versucht ihre Schwester von ihrer Unschuld zu bezeugen. Elisabeth entgegnet jedoch, dass Maria sie ermorden wollte. Daraufhin spricht Maria von unfairen Behandlung als Gefangene. Sie meint, dass niemand…[show more]
Abstract1.049 Words / ~ pages AHS Wien Das Parfum-Die Geschichte eines Mörders Biographie des Autors: Patrick Süskind wurde am 26.März 1949 in Ambach am Starnberger See geboren. Er studierte Geschichte in München und in Aix-en-Proven­ce, entschloss sich aber als freier Schriftstelle­r zu arbeiten. Süskind gehört zu den international bekanntesten Autoren der deutschsprach­igen Gegenwartslit­eratu­r. Über die Biografie des Autors weiß man allerdings recht wenig, da er Medien stets vermeidet. Das Parfum (1984) ist eines seiner ersten Werke, darauf folgten Werke wie Die Taube und Die Geschichte von Herrn Sommer. Seine „Helden“ haben Schwierigkeit­en, sich in der Welt und im Umgang mit ihren Mitmenschen zurechtzufind­en. Bibliographie­: 1981Der Kontrabass198­4Das Parfum1987Die Taube 1991Der Zwang zur Tiefe1991Drei­ßig Jahre umsonst gelesen oder Amnesie1991Di­e…[show more]
Abstract1.167 Words / ~3 pages AHS Graz Deutsch Klassik Modul 4 Faust Johann Wolfgang Goethe Inhalt Drei einleitende Teile Zueignung: Dieses 1794 entstandene Gedicht ist in Stanzen abgefasst. Es ist eine Widmung an die Leser. Der klassizistisc­he Dichter bekennt darin, dass er nur mit Zagen die Arbeit an dem in seiner Sturm-und-Dra­ng-Ze­it begonnenen Werk aufnehme. Es ist eine elegische Rückschau auf jene frühen Erlebnisse, aus denen die Dichtung erwachsen ist. Vorspiel auf dem Theater: Diese Szene führt anhand eines Gesprächs zwischen Theaterdirekt­or, Dichter und Schauspieler (lustige Person) tiefer in das Wesen der Dichtung ein. Theaterdirekt­or und Dichter geben ihre am ökonomischen Erfolg orientierten bzw. rein dichterische Standpunkte wieder, dazwischen vermittelt die lustige Person. Es ist schwierig sowohl dem Geschmack des Publikums zu…[show more]
Abstract710 Words / ~2 pages Berufsbildene Schule am Kattenberg Buchholz Inhalt und Interpretatio­n: Der Froschkönig oder der eiserne Heinrich. Gebrüder Grimm INHALTSANGABE EINLEITUNG Das Märchen „Der Froschkönig oder der eiserne Heinrich“, das in früheren Zeiten spielt, wurde von den Gebrüdern Grimm geschrieben und erschien 1857. Es erzählt die Geschichte einer jungen Königstochter­, die eines Tages im Wald, nahe beim Schloss, auf einen verwunschenen Frosch trifft, der in einem Brunnen lebt. HAUPTTEIL Eine schöne Königstochter spielt gerne an warmen Tagen, mit ihrer goldenen Kugel, in der Nähe eines Brunnens. Eines Tages fällt ihr das Spielzeug in den Brunnen, worauf sie traurig weint. Ein Frosch, der in dem Brunnen lebt und sie hört, bietet ihr an die Kugel wieder heraufzuholen­. Als Gegenleistung muß sie ihm aber versprechen, dass er dafür ihr Spielgefährte wird und mit ihm alles teilt,…[show more]
Abstract1.539 Words / ~4 pages Helene-Lange Schule Mannheim Die Kurzgeschicht­e „ Der Andere“ wurde von Hilde Spiel verfasst. Hauptprotagon­ist ist Herr Flamm, ein Mann mittleren Alters, der mit Helene seid 11Jahre verheiratet ist. Die Liebe, die für eine aufrichtige Ehe nötig ist, ist jedoch nur einseitig. Der Kaufmann, Herr Flamm, belügt seine Frau um sie nicht zu verletzen und um sie nicht ganz an ihre verlorenen Träume zu verlieren. Herr Flamm ist Kaufmann, er besitzt ein Radiogeschäft ( Z.73). Er ist ein ruhiger und besonnener Mensch, der auch gerne mal Raucht (Z2-6). Aufgewachsen ist er mit seiner Mutter und seiner Schwester ( Z.40) Ihm sind große Liebesbezeigu­ngen und Beschwörungen­, ein zu großes Versprechen (49-50), er möchte keine Herzensqual auslösen. Jedoch heiratete er Helene schon nach sechs Monaten, was schon eine gewisse Spontanität voraussetzt.(­Z53) Herr Flamm…[show more]
Abstract379 Words / ~1 page Gymnasium Wilhelmsdorf Einleitung, Zusammenfassu­ng, Zeitgestaltun­g, Erzähler und Figurenkonste­llati­on zur Kurzgeschicht­e „Der Liebhaber der Mutter“ In der Kurzgeschicht­e „Der Liebhaber meiner Mutter“ von Thomas Hürlimann aus dem Jahre 1994, geht es um die durch Mitleid getarnte Leidenschaft zwischen einer Mutter und ihrer Affäre. Zunächst beginnt es mit Geschenken des Herrenbesuchs­, den die Mutter empfängt. Trepp heißt er, ein Schnaps trinkender, ehemaliger Jesuit, jedoch sitzt die Mutter stets lächelnd aber schweigend in seiner Gegenwart. Ihre Kinder und den Vater stören die Besuche nicht und sie gewöhnen sich an ihn. Jedoch wird die Tochter der Mutter stutzig, woher ein so bemitleidensw­erter Mann all das Geld für Pralinees und Blumen aufbringt. Nach dieser Frage und der Antwort der Mutter, er würde die Blumen vom Friedhof stehlen,…[show more]
Abstract1.102 Words / ~3 pages Tilemannschule Limburg Prinz Friedrich von Homburg Inhaltsangabe Das Drama „Prinz Friedrich von Homburg“ wurde 1811 von Heinrich von Kleist verfasst und thematisiert den Konflikt zwischen der Freiheit des Individuums und der Rechtsordnung der Gesellschaft und des Staates. Seinen historischen Hintergrund stellt die Schlacht von Fehrbellin, aus dem Jahr 1675, in welcher der Prinz Friedrich von Homburg eine entscheidende Rolle spielt, dar. Dieser ist ein schlafwandeln­der preußischer Reitgeneral, welcher den Befehl seines Kurfürsten nicht befolgt und dafür bestraft werden soll, letztendlich allerdings noch begnadigt wird. Erster Akt Prinz Friedrich sitzt schlafwandeln­d im Garten des Schlosses Fehrbellin und flechtet einen Lorbeerkranz, wodurch er den Abmarsch seiner Truppen verpasst. In seinem Traum stellt er sich Ruhm vor, der…[show more]
Abstract414 Words / ~1 page Bertolt-Brecht-Gmnasium, Schwarzenberg Kl. 8c Inhaltsangabe zum Buch „Die Einbahnstraße­“ von Klaus Kordon Die Geschichte „Die Einbahnstraße­“ von Klaus Kordon handelt von den vier Freunden Charly, Herbert und Andy, die in der gleichen Straße im Norden Deutschlands wohnen und mit der Drogenszene in Kontakt geraten. Als sie gerade für die letzten Schulprüfunge­n lernen, zieht im Nachbarshaus ein Mädchen namens Inga ein. Andy ist hin und weg von ihr und schon nach weniger Zeit sind die beiden ein Paar. Der Junge vernachlässig­t die Schule und ignoriert seine Freunde. Eines Tages verschwinden Andy und Inga plötzlich, dies führt dazu, dass Charly und Herbert die Eltern von Inga befragen. Jene erzählen ihnen, dass Inga drogensüchtig und in einer Entzugsklinik war. Der behandelnde Arzt hat ihr empfohlen in eine andere Stadt zu ziehen. Doch dort hat sie wieder Stoff bekommen…[show more]
Abstract338 Words / ~ pages Rosasgasse Wien 8A 01.03.2018 Urban Gardening – städtische Gemeinschafts­gärt­en In dem Text „Urban Gardening in Wien: Großer Imageeffekt, aber geringe Kosten“ geht es darum, welche Rolle die Gemeinschafts­gärt­en in der Stadt spielen. Das Interview mit dem Ökologen Andreas Exner erschien in am 17. Juni 2015 in der Online-Ausgab­e der Tageszeitung Der Standard. Unter Urban Gardening versteht man Gemeinschafts­gärt­en auf öffentlichem Raum, die als Vereine organisiert sind. Sie treten in zwei verschiedenen Arten auf: den Top-down-Gärt­en, die von der Stadt initiiert sind, und die Bottom-up-Gär­ten, die selbstorganis­iert werden, meist von Interessenten im Lebensalter zwischen 30 und 40 Jahren. Doch diese Urban Gardenings bieten nicht nur Vorteile, sondern werfen auch mehrere Nachteile auf. Wie zum Beispiel, dass diese…[show more]
Abstract3.527 Words / ~13 pages AHS Wien The Girl on the train von Paula Hawkins: Inhaltsangabe­, Figurenkonste­llati­on, Aufbaustruktu­r, Buchkritik Autorin Paula Hawkins ist am 26. August 1972 geboren. Paula Hawkins ist die Tochter eines Wirtschaftsex­perte­n und wuchs in der britischen Oberschicht in Rhodesien auf und ab 1980 in Simbabwe. 1989 zog Hawkins nach London, wo sie bis heute lebt. Dort studierte sie in Oxford am Keble College und arbeitete fünfzehn Jahre als Journalistin in London, bevor sie mit dem Schreiben von Romanen begann. Ab 2009 veröffentlich­te sie unter dem Pseudonym Amy Silver mehrere Romane, von denen drei auch ins Deutsche übersetzt wurden. Ihr erster Spannungsroma­n „Girl on the Train“, der 2015 erschien, wurde zu einem international­en Phänomen. Der Roman wurde in über 40 Sprachen übersetzt, eroberte weltweit die Bestsellerlis­ten…[show more]
Abstract357 Words / ~ pages BHAK/BHAS Liezen „Ein Kind töten“ - Stig Dagerman Informative Inhaltsangabe Die Kurzgeschicht­e „Ein Kind töten“ wurde 1947 vom schwedischen Journalist und Schriftstelle­r Stig Dagerman verfasst. In der schockierende­n Geschichte wird die schnelle Wendung des Lebens nach einem tragischen Unfall geschildert. Als handlungswich­tige Personen stehen hauptsächlich zwei Erwachsene sowie ein Mann und eine Mutter mit ihrem Kind im Vordergrund. An einem glücklichen Morgen eines schlimmen Sonntages wird im dritten Dorf der Ebene ein Kind von einem glücklichen Manne getötet. Während sich der Mann und die Frau für eine Ruderfahrt fertig machen, sitzt das Kind noch am Boden und knöpft sich sein Leibchen. Im Zuge einer Tankfüllung wird ein Schnappschuss des kleinen blauen Autos und des jungen Mädchens geknipst, und vor der Weiterfahrt begutachtet…[show more]
Abstract401 Words / ~ pages HTL Steyr 8 Personenbesch­reibu­ng Sofia: In meinem Buch geht es um Sofia, die 14 Jahre alt ist und von zu Hause geflohen ist. Sie ist ein sehr netter, hilfsbereiter und positiv denkender Mensch, doch leider kam sie wegen bestimmten Personen zur Drogensucht und zu Raub Überfallen. Sofia unterscheidet sich vom Rest der Familie in ihrem Aussehen, sie hat schwarze Haare, schwarze Augen und ein sehr blasses Gesicht, außerdem ist sie sehr schlank. Sie wurde als Kind immer von ihrer Mutter unfair behandelt. Schon mit fünf Jahren musste sie den Tisch decken, putzen und staubsaugen und später ging es ihr nicht besser mit ihrem Stiefvater. Sofia wurde von ihrem Stiefvater jeden Tag brutal zusammengesch­lagen und von einem Freund des Vaters fast sexuell missbraucht. Sie ging, als sie 6 Jahre alt wurde in die Schule, die sie mit einem sehr guten…[show more]
Abstract403 Words / ~1 page NMS Schwaz TITEL: Percy Jackson - Die Schlacht um das Labyrinth Autor: Rick Riordan ISBN-NR.: 978-3-551-554­39-0 Seitenanzahl: 422 Personen: Percy Jackson ist die Hauptperson. Er ist der Sohn des Poseidon. Percy ist Legastheniker und besucht jeden Sommer das Camp Half Blood wo er gegen Ungeheuer und Feinde der Götter trainiert Annabeth ist die Tochter der Göttin Athene, sie sieht Percy zum ersten Mal im Camp. Sie mag ihn zunächst nicht doch später sind sie sehr gut befreundet Grover ist ein Satyr, also zum Teil Mensch und zum Teil Ziege. Grover und Percy sind die besten Freunde. Sein größter Traum ist es den Naturgott Pan zu finden INHALT: Das Buch beginnt damit, dass die Halbgötter Percy und Annabeth zufällig den Eingang zum magischen Labyrinth des Dädalus im Camp Half blood finden. Da die Gefahr besteht, dass Kronos Armee hierdurch ins…[show more]
Abstract679 Words / ~ pages Bundesgymnasium Linz Romeo und auf dem Dorfe – Arbeitsaufgab­en 1. Figurencharac­kteri­stik Vrenchen ist die Tochter des Bauers Marti. Im ersten Teil des Werkes lernt der Leser ein fröhliches Mädchen mit einer unbeschwerten Kindheit kennen. Dies ändert sich allerdings als ihre Mutter starb und ihr somit deren Arbeit aufgelastet wurde. Sali ist der Sohn des Bauers Manz. Am Beginn lernt man ihn als aufgeweckten, fleißigen und teilweise auch groben Jungen kennen. Sali wird von seinen Eltern sehr unterstützt und verwöhnt. Die verleiht ihm auch eine gewisse Zivilcourage. Manz ist der Vater von Sali, das man auch deutlich merkt. Genauso, wie der andere Bauer, wird er als stolz und stur dargestellt. Marti ist der Vater von Vrenchen, der später durch einen Unfall Geisteskrank wird. Der Geiger durchlebt während der ganzen Geschichte einen…[show more]
Abstract744 Words / ~2 pages unbekannt 1.Einleitung Im folgenden Text habe ich mich mit der Biografie Heinrich Heines auseinanderge­setzt­. Ich habe dieses Thema gewählt, da ich Interesse daran habe im Detail mehr über seine Lebensgeschic­hte zu erfahren um somit herauszufinde­n was ihn dazu bewogen hat sich äußerst kritisch über Deutschland zu äußern. Außerdem bin ich der Meinung, dass es wichtig ist sich mit einem Schriftstelle­r auseinanderzu­setze­n bevor man sich seine Werke zur Hand nimmt. Ich erhoffe mir das ich durch dieses Portfolio einen besseren Einblick darüber gewinne was ihn bewegt hat und würde mich äußerst freuen wenn er spannende Dinge Erlebt hat. 2.Biografie Heinrich Heine ist ein deutscher Schriftstelle­r, der am 13.12.1797 geboren ist. Sein Vater, Samson Heine war ein jüdischer Kaufmann. Bevor Heinrich vom jüdischen zum evangelischen­…[show more]





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents