swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Abstracts: German Studies - Page 3

Abstract565 Words / ~ pages BG 13 Fichtnergasse Bundesrealgymnasium Wien - BG13 Mein Handy klingelt Im vorliegende Text „Mein Handy klingelt“, geschrieben von Andrea Kalmer und im Jahre 2004 veröffentlich­t, thematisiert die Autorin die in ihren Augen kritische Verwendung des Mobiltelefons zu dieser Zeit. Sie setzt sich mit dem fast „süchtigen“ Verhalten der Menschen in Bezug auf ihre Handys auseinander. Der vorliegende Text lässt sich in die Textart der Glosse einordnen. Im weiteren Verlauf möchte ich nun noch genauer auf die inhaltlichen und sprachlichen Merkmale des Textes eingehen. Gleich am Anfang führt die Autorin die Leser/innen in die zentrale Thematik ein, indem sie aus persönlicher Sicht ihre Meinung zu Handy angibt. Das Handy sei die Erfindung von Außerirdische­n, die einzig und allein die Absicht haben, die Erde zu beherrschen. Mit einer Geschichte veranschaulic­ht Andrea Kalmer die…[show more]
Abstract927 Words / ~ pages Goethegymnasium Kassel Das Blutgericht Gedichtsanaly­se Das zu analysierende Lied Das Blutgericht wurde von einer anonymen Person verfasst im Jahre 1844. Das Blutgericht ist das Lied, welches beim schlesischen Weberaufstand während des Protestzuges gesungen wurde. Das lyrische Ich berichtet von seinem Arbeitsleben und kritisiert die willkürliche Unternehmerge­walt und deren schlechte Behandlung der Arbeiter. Außerdem kritisiert das lyrische Ich die Misstände der Frühindustral­isier­ungs­gesellschaft, welche den geringen Lohn, die Ausbeutung der Arbeiter und die fehlende Mitbestimmung mit sich zieht. Das vorliegende Lied umfasst dreizehn Strophen zu jeweils vier Versen. Es reimen sich immer jeder zweite Vers und vierte Vers einer Strophe (xaxa). Das ganze Lied beruht auf einer Metapher, welche bereits im Titel des Liedes Das…[show more]
Abstract957 Words / ~ pages Bg/Brg Mössingerstraße Klagenfurt Inhaltsangabe­: Jannis der Schwammtauche­r von Ilse Kleberger Eines Tages zog Sabine nach Griechenland. Tage später klettert Sabine an den Felsblöcken am Meer herum. Plötzlich sah Sabine einen Menschen im Schatten. Er sagte zu Sabine: ‚‚ Hallo, wer bist du? Ich habe dich noch nie gesehen! ’’ Sabine antwortete: ‚‚ Ich bin Sabine und bin vor ein paar Tagen hergezogen. Wie heißt du? Ich bin Jannis und bin ein Albino.’’ Danach musste Sabine nachhause gehen weil sie Essen musste. Daheim erzählte Sabine ihrer Mutter von Jannis . Sabine fragte ihre Mutter:‚‚ Was ist ein Albino? Das ist ein Mensch der die Sonne meiden muss und sehr schlecht sieht in der Sonne.’’ Nächsten Tag traf Sabine Jannis wieder am Meer. Er fragte sie ob Sabine ins Wasser will. Danach ruderten sie aufs offene Meer hinaus. Jannis sprang ins Wasser und schrie:‚‚Komm rein…[show more]
Abstract527 Words / ~ pages Peraugmnasium Villach Die Probe von Herbert Malecha Inhaltsangabe Die Kurzgeschicht­e „Die Probe“ von Autor Herbert Malecha. In seiner Kurzgeschicht­e beschäftigt sich der Verfasser mit dem Unterbewussts­ein und dem Denken eines von der Polizei gesuchten Mannes. Die Geschichte gibt einen guten Einblick in die Gefühlswelt von Redluff, jener angesprochene Gejagte. Damit werden Ängste, die mentale Verfassung oder auch das später zurückkommend­e Selbstbewusst­sein vermittelt. Die Handlung der Geschichte ist relativ einfach. Redluff, von der Polizei gejagt und untergetaucht­, möchte endlich wieder ein normales Leben führen und entwickelt einen Plan. Ein Schiff soll die Chance auf Freiheit bieten, jedoch ist der Weg weit und gefährlich. Er fühlt sich beobachtet und erkannt, flüchtet immer wieder so gut es geht in Seitenstraßen­. Die Reise treibt…[show more]
Abstract840 Words / ~ pages Sta. Christiana Wien Der arme Spielmann - Franz Grillparzer Inhaltsangabe­: Die 1848 erschienene Rahmennovelle „Der arme Spielmann“ von Franz Grillparzer erzählt das Leben des Spielmannes. Es ist Brigittenkirc­htag in der Wiener Vorstadt Brigittenau und an diesem Tag gibt es ein Volksfest zu dem zahlreiche Personen erscheinen. Unter diesen vielen Personen ist auch ein Dichter, der gar nicht begeistert ist über dieses Volksfest und über die Freuden des Volkes. Als der Dichter durch die Volksmenge geht fällt ihm ein ärmlicher, knapp siebzigjährig­er, kahlköpfiger Musiker auf, der seinen Hut als Sammelbüchse für Geldspenden nahm. Der Musiker spielte die Töne ohne Zeitmaß und Melodie, doch war er tief in seinem Werk vertieft. Der Dichter war sehr von dem armen Spielmann begeistert. Er lauschte noch ein wenig der Musik. Als der Spielmann dann…[show more]
Abstract653 Words / ~ pages BG/BRG Kurzwiese Eisenstadt Hamlet - William Shakespeare Szenenanalyse­: 3. Akt 1. Szene Das Werk „Hamlet“ wurde von William Shakespeare verfasst. Es ist ein Drama und handelt vom dänischen Prinzen Hamlet, welcher vom Geist seines vom eigenen Bruder Claudius ermordeten Vaters den Auftrag erhält, das an ihm begangene Verbrechen zu rächen. In der ersten Szene des dritten Akts stellt sich Hamlet die Frage, ob er nun dem Willen seines Vaters folgen oder sein Leiden durch Selbstmord einfach beenden soll. Hier wird sein innerer Konflikt sichtbar, er zweifelt daran, dass er den Tötungsbefehl des väterlichen Geistes ohne Rücksicht auf das eigene Leben durchführen kann. Letztendlich kommt er zu dem Schluss, dass zu starke Bedenken aus den Menschen Feiglinge machen. Wer nicht handelt, ist demnach feige. Diese letzten Gedanken bringen ihn dazu, sich vom Selbstmord…[show more]
Abstract345 Words / ~ pages GRG Wien 3 Die Liebe deines Lebens - Cecilia Ahern Inhaltsangabe / Kurzreferat Wichtige Figuren Christine, Adam, Barry, Maria Aufbau Es ist in der Ich-Form geschrieben. Das Buch ist einfach aufgebaut und nicht verwirrend. Inhalt In dem Buch geht es um eine verheiratete Frau namens Christine Rose, die erleben muss, wie ein Mann Selbstmord begeht. Sie hat nach den ersten zwei Monaten ihrer Ehe bemerkt, dass ihre Ehe in die Brüche geht. Sie lässt sich scheiden und wird von ihrem (Ex-)Mann Barry mit Telefonaten terrorisiert. Nach ein paar Tagen gerät Christine wieder in eine ähnliche Situation. Ein junger Mann, Adam Basil, will sich von der Happeny Bridge in Dublin stürzen. Doch Christine hilft ihm, sich von der Brücke zu entfernen. Christine schlägt Adam einen Deal vor, dass sie ihm zeigt, dass er sein Leben ändern kann. Adam lässt sich darauf…[show more]
Abstract1.724 Words / ~12 pages Henstedt Ulzburg Alstergymnasium Faust I Goethe. Inhaltsangabe der einzelnen Szenen Der Universalgele­hrte Heinrich Faust ist von der Wissenschaft enttäuscht, da sie ihm keine tieferen Erkenntnisse über die essentiellen Fragen des Lebens bietet. Er leidet darunter, dass die Wissenschaft nicht auf herkömmliche Weise erfahrbar ist und formuliert seinen Wunsch, in die Natur hinauszugehen und dort nach Erkenntnis zu suchen. Als ihm Mephisto erscheint, lässt er sich auf einen Pakt mit ihm ein: Faust verspricht Mephisto seine Seele, wenn es diesem gelingen sollte, ihn aus seiner existenzielle­n Krise zu befreien und auf einen neuen Lebensweg zu führen. Mephisto verwandelt Faust mithilfe eines Zaubertrankes in einen jungen Mann und hilft ihm, die Liebe eines jungen Mädchens, Gretchen, zu gewinnen. Faust schwängert Gretchen, die ihr neugeborenes Kind…[show more]
Abstract2.654 Words / ~8 pages julius leber schule Frankfurt Lesedokumenta­tion der Lektüre „Nichts: Was im Leben wichtig ist“ von Janne Teller Im Fach Deutsch Meine Erwartungshal­tung Bevor Sie mit der eigentlichen Lektüre beginnen, dokumentieren Sie hier Ihre ganz persönliche Erwartungshal­tung zum Werk: Welchen Eindruck vermittelt Ihnen der Titel? Was kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie den Titel hören? Haben Sie vorher schon einmal von dem Werk gehört und wenn ja, was? Was für Themen erwarten Sie und haben Sie schon eine Vorstellung von der Handlung? Welche Fragen tauchen bei Ihnen schon jetzt in Bezug auf die Lektüre auf? Die Geschichte „NICHTS Was im Leben wichtig ist” ist ein Roman, der von eine dänischen Autorin Janne Teller verfasst wurde. Meine erste Vorstellung zum Titel war, dass es um eine Junge Person geht, der sein vertrauen zur Realität verloren hat. Meiner Meinung nach…[show more]
Abstract502 Words / ~ pages Gymnasium Senftenberg Einleitung zu „Frau Jenny Treibel“ Deutschleistu­ngsku­rs, Klausur 12.Klasse „Realismus ist die künstlerische Wiedergabe (nicht das bloße Abschreiben) des Lebens“ (Theodor Fontane). Diese Literaturepoc­he, die zeitlich etwa von 1850-1890 einzuordnen ist, ästhetisiert die Wirklichkeit und stellt bürgerliche Werte in den Vordergrund. Geschichtlich­e Ereignisse dieser Zeit sind beispielsweis­e die Gründung des Deutschen Reichs 1871, zudem ändert sich das Schulsystem und die Gründerjahre bringen dem Besitzbürgert­um einen bisher unbekannten Reichtum. Ein wichtiger Vertreter des Realismus ist Theodor Fontane (1819-1898), der wie sein Vater den Apothekerberu­f erlernt, den er später aufgibt und freier Schriftstelle­r wird. Ende 1892 veröffentlich­t er seinen Roman „Frau Jenny Treibel“ oder „Wo sich Herz…[show more]
Abstract551 Words / ~ pages BRG Krems BRENNERS ERSTE FÄLLE Auferstehung der Toten Die Geschichte spielt in Zell am See. Eines Morgens findet Lois, ein Liftwart, zwei erfrorene Menschen am Skilift. Es handelt sich um das reiche amerikanische Ehepaar Parson, die Schwiegerelte­rn des Zeller Vergolders Antretter. Dieser hätte ein Mordmotiv, da er Erbe ihres Vermögens ist. Doch sein Sohn Lorenz gibt ihm ein Alibi. Die Polizei kann den Fall nicht lösen und legt ihn zu den Akten. Der ehemalige Polizist, jetzt Privatdetekti­v, Simon Brenner aus Puntigam, wird im Auftrag einer Versicherung nach Zell geschickt, um weiter zu ermitteln. Niemand denkt wirklich, dass er diesen Fall lösen könnte, doch er schafft es, auf seine eigene Art und Weiße. Als Brenner eines Tages spazieren geht, kommt er zu einer Sommereisbahn­, und lernt dort eine handlose Frau kennen. Da Brenner mit…[show more]
Abstract870 Words / ~ pages Gymnasium Stockerau „Schöne Tage“ von Franz Innerhofer Inhaltsangabe Der Roman „Schöne Tage“ wurde von Franz Innerhofer in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts verfasst. Es handelt von dem unehelichen Kind und dessen Probleme in der Nachkriegszei­t. Holl ist als unehelicher Sohn einer Landarbeiteri­n in der Nähe von Salzburg geboren. Seine ersten Lebensjahre wohnt er bei einer liebevollen kinderlosen Frau. Doch dieser wird er entrissen und muss von nun an bei seiner leiblichen Mutter wohnen. Für diese ist Holl ungewünscht und eine Belastung. Von seinem Stiefvater wird der Junge dagegen immer gerecht und beschützend behandelt. Als Holl sechs Jahre alt ist, beschließt sein leiblicher Vater die finanzielle Unterstützung einzustellen. Da die Mutter und der Stiefvater nur wenig verdienen und noch weitere Kinder durchbringen müssen, schicken…[show more]
Abstract1.168 Words / ~3 pages Gymnasium Wüste Osnabrück Emilia Galotti von Lessing Analyse – 1 Akt Das bürgerliche Trauerspiel „Emilia Galotti“, (1772) von Gotthold Ephraim Lessing handelt von dem Hettore Gonzaga, Prinz von Guastalla, der von dem bürgerlichen Mädchen Emilia Galotti besessen ist, sie zu seiner Mätresse zu machen. Der 1. Akt besteht aus 8 Szenen. In der ersten Szene befindet sich der Prinz in seinem Arbeitszimmer­; er klagt über die angeblich vielen Arbeiten und schlägt einige der Briefe auf, von denen er sich teilweise nur die Unterschrifte­n anschaut. Als der Name „Emilia“ unter den Briefen auftaucht, glaubt er einen von Emilia Galotti bekommen zu haben. Als er jedoch sieht, dass der Brief von einer Emilia Bruneschi stammt, legt er ihn sofort wieder weg und unterschreibt noch schnell einige Unterlagen. Hier wird das höfische Leben anhand des Prinzen gezeigt. Als…[show more]
Abstract4.611 Words / ~11 pages Universität Zürich - UZH Biedermann und die Brandstifter – Max Frisch Inhaltsverzei­chnis Zusammenfassu­ng. 1 Personen. 3 Interpretatio­n. 6 Hintersinn des Namens „Biedermann“. 7 Biedermann und (das) Biedermeier. 7 Biedermann und „Jedermann“. 7 Gottlieb Biedermanns Rolle. 8 Bezug zum Kommunismus. 9 Bezug zum Nationalsozia­lismu­s. 9 Weitere Interpretatio­nen zum Inhalt des Stücks. 9 Max Frischs Beeinflussung durch Bertolt Brecht. 10 Zusammenfassu­ng Szene 1: Gottlieb Biedermann, ein wohlhabender Haarwasserfab­rikan­t, liest in der Zeitung von den neuesten Brandstiftung­en und echauffiert sich über die Täter. Die Vorgehensweis­e der Brandstifter ist stets dieselbe: Getarnt als harmlose Hausierer nisten sie sich auf dem Dachboden des Hauses ein, das sie später niederbrennen­. Da kündet das Dienstmädchen Anna Besuch an, einen Hausierer,…[show more]
Abstract499 Words / ~ pages Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Die kleinen vorneweg In dem Sachtext „ Die kleinen vorneweg̶­0; von Christine Holch, geht es um kriminelle Jugendliche mit Migrationshin­tergr­und insbesondere Kurden. Die Autorin vertritt die Ansicht, dass soziale Hilfestellung­en effektiver wären als die Haftstrafe um die Jugendlichen von der Kriminalität abzubringen. Die Frage die sich hier stellt ist „ Sollen Heranwachsend­e unter 14 Jahren die mehrfach strafrechtlic­h aufgefallen sind, in eine Zelle mit geistig gestörten und eiskalten Killern gesteckt werden?“­; Die Autorin lässt ihre Aussage, es zuerst mit sozialen Hilfestellung­en zu versuchen von einem Jugendrichter stärken, der sagt, dass es die Aufgabe des Sozialamts sei, die Jugendlichen zu betreuen. Eine Sonderbehandl­ung durch das Jugendamt ist aber nur möglich, wenn die…[show more]
Abstract1.278 Words / ~ pages HAK I Linz Granit von Adalbert Stifter Inhaltsangabe und Interpretaton 1. Inhalt 1 2. Autor 2 3. Eigene Meinung. 3 4. Interpretatio­n. 3 5. Textstelle. 4 1. Inhalt Die Erzählung „Granit“ ist eine Erlebniserzäh­lung des kleinen Stifters. Es ist 1853 in den Sammelband „Bunte Steine“ erschienen. Es wird eine Geschichte erzählt während Großvater und der Junge spazieren gehen. Als Stifter noch ein kleiner Junge war sammelte er viele Dinge aus dem Wald und der Wiese. Er bringt alle mit nach Hause und hebt sie dort auf. Eines Tages fragt ihn Andreas, ein Wagenschmiere­r ob er seine Füße nicht eingeschmiert haben will. Der Junge, naiv wie er ist, willigt ein. Zu Hause will er die gelben Füße, die voller Pech sind, voller Stolz seiner Mutter zeigen. Er tapst in die Stube und beschmutzt somit den Boden. Seine Mutter ist erbost über das und schnappt ihn…[show more]
Abstract623 Words / ~ pages Gymnasium Iphigenie auf Tauris 4.Aufzug > innerer Konflikt: Lüge oder Wahrheit >Lösung des Konflikts? >Wahrheitslie­be/Pf­lich­terfüllung vs. Neigung (Liebe zu Orest;Sehnsuc­ht nach Heimat & Familie) 1. Auftritt → Monolog; Iphigenie -Iphigenie dankt den Göttern für ihre Hilfe -Pylades sucht das Schiff am Strand, sowie seine Männer,damit er, Iphigenie und Orest bald fliehen können. >> Iphigenie wird schnell bewusst, dass sie auf Pylades Rat lügen soll: „O weh der Lüge! Sie befreiet nicht wie jedes wahrgesproche­ne Wort die Brust.“ (V.1405-1407) >> Als Arkas sich dem Tempel nähert, befindet sie sich in einer moralischen Zwickmühle → sie will Arkas nicht anlügen. [Iphigenie habe nie gelernt zulügen und vergleicht sich mit einem Kind, das nicht selbstständig denken und handeln kann und deswegen von…[show more]
Abstract643 Words / ~1 page Gymnasium Gastein Unter die Deutschen gefallen von Chima Oji Das Buch „Unter die Deutschen gefallen̶­0; von Chima Oji ist eine Biographie eines Schwarzen, der die tägliche Diskriminieru­ng gegenüber Dunkelhäutige­n in Deutschland beschreibt. Oji studierte Medizin und heirate eine deutsche Frau und hat mit ihr eine Tochter. Chima hat in seiner Kindheit die Begegnung von schwarzen und weißen Menschen in Frieden kennengelernt­, nie hatte er es für möglich gehalten, dass Menschen andere Menschen ablehnen wegen ihrer Hautfarbe oder Herkunft. Als im Juli 1979 ein Bürgerkrieg zwischen seinem Heimatland Nigeria und Biafra ausbricht, verlässt Chima Afrika und fliegt nach London, doch von dieser Metropole war er enttäuscht. Einige Jahre später zieht es ihn nach Hannover zu zwei seiner Schwerstern. Mit einem ehemaligen Schulfreund,…[show more]
Abstract640 Words / ~ pages Realschule Gengenbach Textbeschreib­ung Rebecca, die Fahrerin Jo Pestums Kurzgeschicht­e ,, Rebecca, die Fahrerin handelt von einer Frau die im Rollstuhl sitzt, aber sehr gerne mit verschiedenen Autos einfach mal herumfahren will. Die Kurzgeschicht­e entnahm man aus Jo Pestum: City- Glück und Straßen- Blues. Dieser Text wirkt auf den ersten Blick sehr friedlich, aber auf den zweiten Blick merkt man, dass die Fahrerin traurig und frustriert ist, da sie im Rollstuhl sitzt und einfach Ihren Traum vom Auto fahren nicht erfüllen kann. Rebecca träumt davon, dass sie in der ganzen Welt herum kommt und einfach an verschiedenen Autorennen teilnehmen kann, doch letzten Endes war das alles nur ein Traum und sie sitzt wieder nur in Ihrem Rollstuhl. Die Hauptperson der Kurzgeschicht­e ist Rebecca, die träume hat, aber die sie nicht in Ihrer Heimatstadt Duisburg-…[show more]
Abstract545 Words / ~1 page HAK Eisenerz Boot Camp Zusammenfassu­ng Lake Harmony ist eine Schule für schwererziehb­are Jugendliche, wo Kinder so umgepolt werden wie ihre Eltern das möchten. Connor ist ein 16 jähriger, sehr intelligenter­, großer und sportlicher Teenager, der von seinen Eltern in ein Boot Camp geschickt wird weil er ein Verhältnis zu seiner zehn Jahre älteren Mathematikleh­rerin Sabrina hat. Noch am selben Tag wird Connor von Harry und Rebecca, den selbstgenannt­en Transporteure­n, abgeholt und nach Lake Harmony verfrachtet. Dort angekommen muss er zu Mr. Z den Direktor des Hauses. Er weist Connor daraufhin, dass er nicht rauskommt, wenn er ihnen etwas vorspielt, er kommt nur raus wenn er so ist, wie sie ihn haben wollen. Nach vielen Untersuchunge­n und Demütigungen wird Connor zwei Tage später seiner Familie „Würde“ zugewiesen. Seine Eltern bezahlen…[show more]
Abstract756 Words / ~2 pages Stuttgart Inhaltsangabe Liebestest & Musenkuss von Bianka Minte-König Mila will sich einfach nicht verlieben. Ihre zwei besten Freundinnen, Kati und Hannah, haben schon einen Freund. Und drei Pärchen, das wäre schon eine tolle Sache. Ihre Freundinnen sprechen sie immer wieder darauf an, aber Mila nervt das Thema nur. Sie meinen auch, dass Markus, ein Schulkamerad, Interesse an Mila haben könnte. Sie schlagen vor mit Markus einen Liebestest zu machen. Doch Mila will von Markus eigentlich überhaupt nichts wissen, denn Markus ist der größte Macho. Markus sagt zu Mila oft blöde Sprüche, ob er wirklich etwas von ihr will? Pit Winter war ein Lehrer der Schüler und hatte mit ihnen an einem Lehrer-Schüle­r-Qui­z teilgenommen und eine Klassenfahrt nach Berlin gewonnen. Mila war einmal in Pit verknallt, hatte aber keine guten Erfahrungen…[show more]
Abstract825 Words / ~2 pages BORG Grieskirchen Wolf Haas: „Komm, süßer Tod“ Über den Autor: Wolfgang Haas wurde am 14. Dezember 1960 in Maria Alm als Sohn eines Kellnerehepaa­res geboren. Nachdem er 1978 die Matura erfolgreich bestanden hat, entscheidet Haas sich dafür, Linguistik und Germanistik zu studieren. Im Anschluss daran arbeitete er zwei Jahre lang als Uni-Lektor in Swansea (Südwales). Zurück in Wien begann er 1992 die Arbeit bei „Demner & Merlicek̶­0; als Werbetexter. Radiospots wie „Lichtf­ahrer­ sind sichtbarer”, „Ö1 gehört gehört“­, die Mazda-Werbung („A Mazda müsst ma sein“), die Ö3-Wecker-Kas­perli­ade „Peda & Peda” („All right, sag’n d’Leit!­̶­0;) haben seinen Ruf als kreativer Werbe- bzw. Radiotexter begründet. Doch genau als es mit seiner Karriere…[show more]
Abstract640 Words / ~ pages Alfred-Delp-Schule Dieburg Szenenanalyse zu Nathan der Weise I,2 von Böttcher Gotthold Ephraim Lessing schrieb 1779 das dramatische Gedicht „Nathan der Weise“. Das Drama spielt in Jerusalem zur Zeit der Kreuzzüge und gehört zur Epoche der Aufklärung. Lessing beschäftigt sich mit den Religionen, da diese zu der Zeit in starke Diskussionen verwickelt waren und die Frage, welche Religion die wahre ist. Die Hauptpersonen sind neben dem jüdischen Kaufmann Nathan auch seine Ziehtochter Recha und ein Tempelherr. Nathan, ein reicher Jude, kommt von einer Geschäftsreis­e nach Hause. Er wusste bereits, dass während seinen Fernseins sein Haus beinahe abgebrannt wäre. Doch als er ankommt berichtet seine Gesellschafte­rin Daja, dass sich seine Tochter Recha zu dem Zeitpunkt im Haus aufhielt und beinahe ums Leben gekommen wäre. Aber ein Tempelherr,…[show more]
Abstract2.096 Words / ~1 page Gesamtschule Solingen Auerhaus Lesetagebuch Kapitel Eine kurze Zusammenfassu­ng der Kapitel von 1.0 bis 3.5 Kapitel 1.0 Der gefällte Weihnachtsbau­m: In dem Kapitel 1.0, geht es um den gefällten Weihnachtsbau­m. Frieder liegt auf den Treppen, mit einer Axt und Höppner sieht draußen seine Fußabdrücke im Schnee von ihm und folgt ihnen. Die ganze Stadt hat einen Stromausfall und Höppner sieht, wie der große Weihnachtsbau­m in der Stadt gefällt ist. Kapitel 2.1 Warum Selbstmord? In dem Kapitel 2.1, geht es um Höppners Familie und sein Ausflug nach Berlin mit Vera. Höppner muss dem Freund seiner Mutter, beim Umbau des Hauses helfen. Um dem zu entfliehen trampt er zusammen mit Vera nach Berlin, weil er auch später dort leben will, um nicht zur Bundeswehr zu müssen. Zurück in der Schule denkt er nach und erkennt, dass man gar nicht wissen kann, wieso jemand Selbstmord…[show more]
Abstract1.757 Words / ~4 pages BBZB Luzern Troja Zusammenfassu­ng Die einst von einem Flüchtling erbaute Stadt Troja wurde nun von Priamos und seiner Gemahling Hekabe regiert. Das Königspaar hatte zwei Söhne, Hektor und Paris. Der erste Sohn Hektor war ein grosser Held, doch Paris sollte Troja laut Orakel ins verderben stürzen. Deshalb liess die Königin den Neugeborenen schweren Herzens aussetzen. Ein Hirt wurde mit der Tat beauftragt, doch er nahm in zu sich und zog ihn heimlich auf. Als Paris erwachsen war erschienen im die drei Göttinen Hera, Athena und Aphrodite. Er solle entscheiden welche der drei die Schönste sei in dem er ihr einen goldenen Apfel überreiche. Hera versprach ihm das schönste Königreich, Athena würde ihn zum weisesten Manne machen und Aphrodite versprach ihm Helena, die schönste aller Frauen, zur Gemahlin. Paris war von der Anmut und Schönheit…[show more]
Abstract511 Words / ~ pages Abendrealschule Aachen Inhaltsangabe­: Nicht alles gefallen lassen von Gerhard Zwerenz Die Kurzgeschicht­e „Nicht alles gefallen lassen“ von Gerhard Zwerenz handelt von einem Nachbarschaft­sstre­it zwischen zwei Familien, der klein anfängt und mit einer großen Katastrophe endet. Die Geschichte beginnt damit, dass sich Frau Dörfels von der Nachbarin die gegenüber von ihr wohnt eine Bratpfanne ausleiht. Auch nach mehrmaligen Aufforderunge­n gibt sie die Bratpfanne nicht zurück. Daraufhin, beleidigt sie die Nachbarin hinter ihrem Rücken doch sie erfährt es von jemand. Jetzt beginnen die restlichen Mitglieder der Familien sich in den Streit zu beteiligen. Es fängt damit an dass, Klaus und Achim Dörfels Hans den jüngsten der anderen Familie verprügeln und geht mit einem Geschwisterte­il von Hans weiter. Sie oder Er legt sich mit Frau Dörfelsn…[show more]
Abstract1.683 Words / ~ pages Salem Schule Chatroom-Fall­e Das Buch beginnt mit einem Ehepaar namens Geert de Vogel und seiner Frau Riet. Nach dem Abendessen im Haus ihres Sohns (Pims), wollten die Eltern mit dem Bus nach Hause fahren. Als sie zur Bushaltestell­e kamen, fanden sie zwei junge Mädchen. Sie sahen aus als ob sie getrunken hätten, aber sie hatten nicht. Es war viel schlimmer. Drei Wochen zuvor: Floor und Marcia sind seit der 7.Klasse beste Freundinnen. Marcia ist sehr hübsch und sehr selbstbewusst­, im Gegensatz zu Floor. Ihr Haupthema ist Chatroom. Sie chatten mit älteren Jungs und von da kennt Marcia ihren Freund Erik, ein sehr attraktiver, 18-jähriger Junge. Sie werden sich am Samstag treffen, aber Marcia braucht Floors Hilfe, um ihre Mütter das zu verheimlichen­. Zwischendurch sucht Marcia einen Freund für Floor beim chatten. Marcia fragte Erik, ob er jemand…[show more]
Abstract1.382 Words / ~4 pages Gymnasium Dresden , 10l1 02.03.2015 Faust. Der Tragödie erster Teil – Johann Wolfgang von Goethe 1. Szenarium Szene Figuren Ort und Stimmung Handlung „Nacht (1)“ Faust, Erdgeist, Wagner, Engelschor hoch gewölbtes, enges gotisches Zimmer / düster, verzweifelt, geheimnisvoll - Faust hat in einem langen Monolog erkannt, dass er mit Hilfe seiner Bücher nie Allwissenheit erlangen wird - beschwört Erdgeist, dieser weist ihn ab - Faust will sich durch Gift töten  Entgrenzung erlangen  durch Osterglocken & Kindheitserin­nerun­gen abgehalten - geht mit Wagner in freie Natur „Studierzimme­r“ Faust, Pudel, Geister, Mephistophele­s Studierzimmer / ausgeglichen, zufrieden - Faust kommt nach Osterspazierg­ang in Studierzimmer zurück - versucht Bibel zu übersetzen & beschwört Pudel - Pudel verwandelt sich in Mephisto & Faust schlägt Mephisto…[show more]
Abstract900 Words / ~ pages Gesamtschule Walddörfer Hamburg Buchvorstellu­ng Titel: Percy Jackson Diebe im Olymp Autor: Rick Riordan Rick Riordan lebt in San Antonio, USA, mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen. Früher war Rick Riordan Lehrer für Englisch und Geschichte, inzwischen ist er ausschließlic­h noch als Autor tätig. Seine Reihe von Percy Jackson sind seine ersten Bücher für junge Leser. Originalverla­g: Miramax Book, New York Deutscher Verlag: Carlsen Verlag, Hamburg Preis: in D 8,95 , A9,20 Erscheinungsj­ahr: 2005 Erscheinungsj­ahr Film: 2010 Buchgruppe: Jugendroman Hauptpersonen Percy Jackson Percy ist 12 Jahre und die Geschichte dreht sich um sein Leben. Sein Vater ist wie er erfährt einer der mächtigsten Götter. Percy soll denn Herrscher Blitz von Zeus zurückbringen­. Percy ist Legasteniker und leidet unter ADHS. Annabeth Annabeth ist die Tochter von Athene, die…[show more]
Abstract986 Words / ~ pages HTL Villach Der Verbrecher aus verlorener Ehre Friedrich Schiller Christian Wolf, der Sohn eines Gastwirtes hilft seiner Mutter nach dem Tod seines Vaters den Gasthof „zum Sonnwirt“ zu bewirtschafte­n. Der junge Mann der von der Natur benachteiligt ist,(kleine Statur, unscheinbar, geschwollene Lippen die noch durch einen Pferdeschlag verunstaltet sind), wird von den Frauen gemieden, und von den Männern ausgelacht. Wolf beschließt sich sein Glück bei den Frauen durch Geschenke zu erkaufen. Johanne heißt die Glückliche für die er sein gesamtes Erwirtschafte­tes verbraucht. Bald ist sein Erspartes aufgebraucht und Wolf ist gezwungen irgendwie an Geld zu kommen. In der Wilderei sieht er seinen einzigen Ausweg. Robert, ein Jägerbursche und Liebhaber von Johanna, bemerkt den plötzlichen Geldüberfluß von Wolf, und stellt Nachforschung­en…[show more]
Abstract603 Words / ~ pages BRG Viktring Klagenfurt Dich schlafen sehen Anne-Sophie Brasme – Inhaltsangabe & Meinung In diesem Roman geht es um eine Freundschaft, eine nicht alltäglich, sondern eine, in der die Stärkere ihre “beste Freundin“ von sich abhängig macht und mit ihr ein böses und grausames Spiel spielt. Als Anne-Sophie Brasme, aufgewachsen in Nordfrankreic­h, diesen Roman schrieb, war sie erst 16 Jahre alt, und sie hatte diesen nicht einfach nur erfunden. Sie erlebte selbst eine Freundschaft mit ähnlichen Verhältnissen­. Sie war auch einmal einer Freundin verfallen und benutzte den Roman, um sich über ihre Emotionen klar zu werden und die Wunden des Erwachsenwerd­ens zu schließen. Als Charlène an einem Asthmaanfall während des Sportunterric­htes zusammen bricht, lernt sie Sarah kennen. Sarah ist ein Mädchen, zu dem alle aufsehen. Schon früher ist sie Charlène…[show more]
Abstract947 Words / ~ pages Wien Neulandschule Die Legende vom Ende der Welt von Rodman Philbrick - inhaltsangabe Arthur Woodbury ist dick, ziemlich dick sogar. Er leidet sehr darunter, weil seinen Mitschülern immer neue Spottnamen für ihn einfallen. Der schlimmste ist „Fettbacke“. Das soll nun anders werden. Denn Arthur hat sich einen Schlafhelm zum Abnehmen bestellt. Ohne Diät und ohne Sport soll man schlank werden, einfach im Schlaf. Der Helm kommt genau an seinem 11. Geburtstag. Schnell isst er noch alleine seine Geburtstagsto­rte auf, die er von seiner Mutter und seiner Oma bekommen hat, steckt sich noch ein paar Kekse in den Hosensack und geht mit dem Schlankappara­t in den Keller. In der Werkstatt seines verstorbenen Vaters packt er den Apparat aus, nimmt die Gebrauchsanle­itung und liest sie. „Das klingt ziemlich einfach!“, denkt sich Arthur. Er legt sich auf die…[show more]
Abstract835 Words / ~ pages St.-Georg-Gymnasium Bocholt Prinz von Homburg (Inhaltswiede­rgabe­) Heinrich von Kleist - erschienen 1821 Inhaltsverzei­chnis 1. Inhaltsangabe der fünf Akte. 1 2. Prinz von Homburg - Motivik im Drama. 3 3. Romantische & klassische Elemente im Drama. 4 1. Inhaltsangabe der fünf Akte 1. Akt: Das Drama spielt im Jahre 1675 bei Fehrbellin und Berlin. Der Prinz von Homburg befindet sich in einem traumwandleri­schen Zustand am Vorabend der Schlacht bei Fehrbellin im Schlosspark Als Zeichen dafür, dass Homburg sich des Sieges sicher ist, träumt er von einem Lorbeerkranz, den er in seinen Händen hält und den der Kurfürst ihm entnimmt und ihn samt seiner Halskette seiner Tochter Natalie übergibt Der Traumzustand des Prinzen führt dazu, dass er die Anweisungen des Feldmarschall­s Dörfling nicht wahrnimmt, somit nicht weiß, dass er erst auf Anweisung eines…[show more]
Abstract584 Words / ~ pages CHS Villach - Centrum Humanberuflicher Schulen des Bundes Die Schachnovelle Stefan Zweig In der Novelle Schachnovelle von Stefan Zweig geht es um das Aufeinandertr­effen zweier Schachgenies. Eines Tages begeben sich der Erzähler und sein Freund an Bord eines Passagierschi­ffes. An Bord treffen sie auf Mirko Czentovic, den Schachweltmei­ster. Czentovic ist der Sohn eines armen südslawischen Donauschiffer­s. Nach dem Tod seines Vaters wird der damals zwölfjährige von einem Pfarrer eines abgelegenen Dorfes aufgenommen. Mirko ist jedoch nicht der Hellste: Er schafft es nicht einmal einen vernüftigen Satz zu bilden und redet kaum mit jemandem. Wenn der Pfarrer und der Gandameriewac­htmei­ster ihre üblichen Schachpartien spielen, sitzt Mirko nur stumm daneben und sieht zu. Eines Tages wird der Pfarrer während eines Schachspieles zu einer letzten Ölung gerufen. Der Gendameriewac­htmei­ster­…[show more]
Abstract729 Words / ~ pages Latina Halle/Saale Zum Inhalt des Romans Der Roman erzählt die Geschichte Betteljungen Krabat, der zur Zeit des sächsischen Kurfürsten August des Starken (1694-1733) am Dreikönigstag in eine Zaubermühle im Koselbruch (bei Hoyerswerda in der Lausitz) gerufen wird. Dort wird er in seiner drei Jahre währenden Lehrzeit zum Müllerbursche­n und Zauberer ausgebildet, wobei er in dieser Zeit jedoch um das Dreifache altert. Der Roman Krabat, so könnte man auch sagen, erzählt die Geschichte von Freundschaft und Liebe, die selbst die bösesten Mächte zu überwinden hilft: Der Meister, die Verkörperung des Bösen, hat einen Pakt mit dem Gevatter (dem Teufel) geschlossen. Dieser Pakt bindet den Müller zwar an die Mühle, d.h. er darf diese nur für kurze Zeit verlassen, verleiht ihm jedoch große Zauberkraft. Jede Silvesternach­t muss er einen seiner elf…[show more]
Abstract1.435 Words / ~3 pages Ernst-Reuter-Gund und Werkrealschule Karlsruhe Inhalt des Buches Schmerzverlie­bt Nachfolgend werde ich den Inhalt meines Buches Zusammenfasse­n. Pia hat eigentlich ein glückliches Leben. Sie ist beliebt. Eltern die sich um sie kümmern , ein großer älterer Bruder der sein Abi machte und jetzt ein Umweltprojekt durchführt. Sie ist sehr gut in der Schule und hatte sich zum ersten Mal richtig in einem Jungen verliebt. Doch zurzeit geht alles schief bei ihr, Ihre Eltern kümmern sich nur noch um ihren Bruder Benedikt. Sie wünscht sich auch die Aufmerksamkei­t von ihren Eltern die sie Benedikt so öfters geben. Sie will auch mal gelobt und beachtet werden aber „NEIN“ alles dreht sich nur noch um ihren großen Bruder. Doch die Eltern merken das nicht mal wie sehr es ihr schlecht geht und was für Probleme sie hat. Sie streiten sich nur noch mit ihr. Aber sie hatte noch ein Geheimnis. Immer…[show more]
Abstract1.201 Words / ~2 pages HTL Villach Herr der Fliegen von William Golding - Inhaltsangabe In diesen Roman geht es darum, wie die jungen überlebenden auf der Koralleninsel zurecht kommen und wie sich alles verfeindet. Eine Gruppe von Junges strandet nach einem Flugzeugabstu­rz auf einer Insel im Pazifik. Alle Erwachsenen sind ums Leben gekommen, so dass die Jugendlichen auf der völlig unbewohnten Insel auf sich allein gestellt sind. Nachdem Ralph ein Muschelhorn findet und darauf bläst, kommen alle Jungen zu dem Ort. Ein paar Buben im Alter von 6 Jahren, zwei Zwillinge und eine uniformierte Gruppe mit Jack als Anführer. Dann wird für alle ein Anführer gewählt. Obwohl Jack dieses Amt haben will, erhält Ralph die Mehrheit, dafür Jack ernennt sich darauf selbst zum Anführer der Jäger Jack, Ralph und Simon, erkunden das Gelände. Von einem Berggipfel aus erkennen…[show more]
Abstract530 Words / ~ pages Gymnasium HIB 3, Wien Buchbesprechu­ng Der Kameramörder von Thomas Glavinic Über den Autor: Thomas Glavinic wurde 1972 in Graz geboren. Neben den Jobs als Taxifahrer und Werbetexter schrieb er Romane, Essays und weitere Textsorten. Der Durchbruch als Schriftstelle­r gelang ihm, als er 1998 seinen ersten Roman „Carl Haffners Liebe zum Unentschieden­“ veröffentlich­te. Seine weiteren Werke erlangten ebenfalls Berühmtheit. Das Buch „Der Kameramörder“ wurde 2002 mit dem Friedrich-Gla­user-­Prei­s nominiert. Über den Inhalt: „Ich wurde gebeten, alles aufzuschreibe­n.“­- Mit diesem hervorrufende­n Satz beginnt der Ich-Erzähler sachlich und gefühllos, bis ins kleinste Detail, über sein Osterwochenen­de mit seiner Liebensgefähr­tin, deren Namen man nie erfährt, zu erzählen. Sie verbringen ihre Feiertage bei einem befreundeten Paar…[show more]
Abstract1.329 Words / ~ pages Peutinger Gymnasium Ellwangen Agnes Kapitel 1 Agnes ist tot. Er erzählt von ihrer gemeinsamen Vergangenheit­. Er schaut sich das Video von der Wanderung am Columbus Day an. Kapitel 2 Arbeitet in der Public Libarary an einem Buch über Luxuseisenbah­nwage­n. Agnes setzt sich ihm gegenüber. Stellen sich draußen beim Rauchen und Kaffee trinken vor. Kapitel 3 Rauchen wieder gemeinsam vor der Pub. Lib Agnes erzählt über Herbert, einen Freund. Beim dritten Treffen gehen sie in ein Café und reden dort über belanglose Themen. Kapitel 4 Erste Verabredung in einem Restaurant. Er ist als erstes da, sieht eine tote Frau und ruft den Notarzt. Essen und reden über den Tod, den Agnes fürchtet. Erster Kuss. Kapitel 5 Schlafen miteinander und reden am nächsten Morgen wieder über den Tod. Es wird klar, dass er keine Kinder hat, Bücher schreibt, deutlich älter als Agnes ist…[show more]
Abstract524 Words / ~ pages HLW Lienz Das Schicksal ist ein mieser Verräter Hazel Grace ist ein Teenager, der mit einer schweren Last seit ihrem 13. Lebensjahr kämpfen muss. Der Arzt überbrachte ihr die Diagnose, dass sie an Schilddrüsenk­rebs mit Metastasen in der Lunge erkrankt ist. Seit diesem Zeitpunkt ist die Sauerstofffla­sche ein Teil ihres Lebens, die ihr Leben vereinfachen soll. Ihre Eltern drängen sie dazu, sich einer Selbsthilfegr­uppe für Krebspatiente­n anzuschließen­. Hazel geht auf die Bitte ihre Eltern ein und nimmt an den Sitzungen der Gruppentherap­ie teil. Patrick, der Leiter der Selbsthilfegr­uppe, litt früher auch an Krebs. Er gewann jedoch den Kampf um den Krebs. Isaac ist mittlerweile ein Freund von Hazel geworden. Durch ihn lernt sie den 17-Jährigen Augustus Waters kennen, ein ehemaliger Basketball-Sp­ieler­, der durch den Krebs ein…[show more]
Abstract791 Words / ~ pages Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf - HHU Rolltreppe abwärts – Inhaltsangabe Kap. 1 : kommt im Erziehungshei­m an, wird von Herrn Katz, dem Leiter, begrüßt und von Herrn Hamel, dem Gruppenerzieh­er, eingenordet und lernt seine Mitbewohner kennen. Kap. 2 : hat seinen Schlüssel verloren und kann nicht rein. Weil das Jugendheim zu hat, streunt er durchs Kaufhaus. Er hat Hunger und stiehlt drei Bonbons. Er lernt Axel kennen, der den Diebstahl gesehen hat, und ein Schweigebonbo­n fordert. und er rauchen und trinken Bier. Für den nächsten Tag verabreden sie sich. s Eltern sind geschieden. Die Mutter hat sich verändert, hat jetzt einen neuen Freund. Axel fordert von , dass er Zigaretten klaut. Kap. 3 : lernt Fred Winkelmann ( = Kaiser Rotbart ), den Praktikanten kennen. Als Axel trifft, lernen sie Elvira kennen. Elvira mag , und er „schenkt“ ihr eine Kette. Wenig später stiehlt…[show more]
Abstract512 Words / ~1 page HAK Mistelbach Inhaltsangabe Die neuen Schuhe Die neuen Schuhe verfasst von Dimtre Dinev. Dimitré Dinev ist geboren in Bulgarien und floh nach Österreich in die Hauptstadt Wien und studierte dann in Wien. Die Kurzgeschicht­e würde 2007 verfasst. In seinen Erzählungen geht es um viel Humor und von Menschen mit verschiedenen Herkunft. Sie bekommt die ersten Schuhe mit neunzehn bevor ist sie barfuß gelaufen oder trägt Schuhe von Geschwister. Es Klebte immer der Staub an den Füßen. Sie hat sechs Geschwister davon vier Brüder und zwei Schwestern. Sie hat sehr lang warten müssen auf den Moment wo sie neue Schuhe bekommt. Der Vater fragte, gefalle es dir? Er ist ein einfacher Bäcker und frommer Mensch. Doch ihm fehlte das Geld er war nicht der Reichste. Er brauchte drei Töchter das er in den Himmel kommt. Seine jüngste Tochter sollte die neuen Schuhe…[show more]





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents