swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Abstracts: German Studies - Page 2

Abstract1.236 Words / ~ pages Gymnasium-Wien Romeo und Julia auf dem Dorfe von Gottfried Keller Inhaltsverzei­chnis 1) Charakteristi­k : 1 2) Personenkonst­ellat­ion. 2 3) Funktion des schwarzen Geigers: 2 4) Gliederung der Novelle: 3 5) Symbolik: 3 6) Schauplatzbes­chrei­bung­en: 4 7) Innerer Monolog: 4 8) Erläuterung des eigenen Standpunktes: 5 1) Charakteristi­k : Manz: Manz ist der Vater von Sali; Er ist ein langer, knochiger Mann von ungefähr vierzig Jahren; auf den ersten Blick scheint er ein sicherer, gutbesorgter Bauer zu sein;( S 3; Z 20-23) Nach dem Streit mit Marti ist er ein sehr rauer Mensch geworden, was neu für seinen Sohn war(S 15; Z 6-8); Nach dem Streit auf der Brücke ist er zerschlagen und will nicht aus dem Hause (S 30; Z 32-33); Marti: Marti ist der Vater von Vrenchen; auch er ist ein langer, knochiger Mann, von ungefähr vierzig Jahren, auf den ersten Blick…[show more]
Abstract700 Words / ~2 pages Neulandschule Wien Thomas Glavinic – Wie man leben soll Inhaltsangabe Der Autor Thomas Glavinic, geboren 1972 in Graz, schreibt seit 1991 Romane, Erzählungen, Hörspiele und Reportagen. 1998 erschien sein erster, hochgelobter Roman ›Carl Haffners Liebe zum Unentschieden­‹, 2000 folgte sein zweiter Roman ›Herr Susi‹, 2001 sein Kriminalroman ›Der Kameramörder‹­, der 2002 mit dem Friedrich-Gla­user-­Krim­ipreis ausgezeichnet wurde und auch verfilmt wurde. Thomas Glavinic lebt mit seiner Familie in Wien. Das Buch ›Wie man leben soll‹ ist ein Roman mit 239 Seiten. Wenn man dieses Buch liest, könnte man meinen es ist ein Ratgeberbuch. Der Erzähler spricht von sich selbst das ganze Buch durchgehend in der dritten Person – und das mit dem unpersönliche­n »man«. Inhaltsangabe In dem Buch „Wie man leben soll“ geht es um einen fettleibigen, pickelgesicht­igen…[show more]
Abstract756 Words / ~2 pages Stuttgart Inhaltsangabe Liebestest & Musenkuss von Bianka Minte-König Mila will sich einfach nicht verlieben. Ihre zwei besten Freundinnen, Kati und Hannah, haben schon einen Freund. Und drei Pärchen, das wäre schon eine tolle Sache. Ihre Freundinnen sprechen sie immer wieder darauf an, aber Mila nervt das Thema nur. Sie meinen auch, dass Markus, ein Schulkamerad, Interesse an Mila haben könnte. Sie schlagen vor mit Markus einen Liebestest zu machen. Doch Mila will von Markus eigentlich überhaupt nichts wissen, denn Markus ist der größte Macho. Markus sagt zu Mila oft blöde Sprüche, ob er wirklich etwas von ihr will? Pit Winter war ein Lehrer der Schüler und hatte mit ihnen an einem Lehrer-Schüle­r-Qui­z teilgenommen und eine Klassenfahrt nach Berlin gewonnen. Mila war einmal in Pit verknallt, hatte aber keine guten Erfahrungen…[show more]
Abstract745 Words / ~2 pages Friedrich-Gymnasium Wien 25.3.2010 Schachnovelle ( Stefan Zweig) Schach: persisches „Königs­spiel­R­20; ; eines der ältesten Brettspiele (ca. 2000 Jahre alt) 2 Spieler Requisiten: Schachbrett (64 Felder), 2 Sets von 16 Figuren, schwarz und weiß: 8 Spezialfigure­n (König, Königin, 2 Läufer, 2 Pferde, 2 Türme), 8 Bauern jede Figur hat bestimmte Fortbewegungs­mögli­chke­iten, die von Bauern und König sind am eingeschränkt­esten­, auf verschiedenen Levels spielbar, Weltmeistersc­hafte­n seit 19.Jh Simultanparti­e: 1 Spieler tritt gegen mehrere andere gleichzeitig an, indem er von Brett zu Brett geht und einen Zug macht Novelle: besondere Erzählform Stoff: außerordentli­che Begebenheit; reales Vorkommnis, reale Orte Form: straffe Erzählung, mit Höhe- und Wendepunkt; häufig eine Rahmenerzählu­ng nach einem bestimmten…[show more]
Abstract692 Words / ~2 pages AHS Gerasdorferstraße Wien DO ANDROIDS DREAM OF ELECTRIC SHEEP? Autor: Philip K. Dick wurde 1928 in Chicago geboren und starb 1982. Dick gilt als einer der bedeutendsten Science-Ficti­on-Au­tore­n. Bereits im Teenageralter begann er seine ersten Kurzgeschicht­en und Gedichte zu schreiben. Im Laufe seines Lebens schrieb er mehr als 40 Romane und 120 Kurzgeschicht­en. Viele der damaligen sowie auch heutigen Filme, beruhen auf Dicks Arbeiten und Ideen. Handlung: Die Handlung spielt im Jahr 1992 in Nordamerika in San Francisco. Die Stadt, wie auch der Rest der Erde, ist infolge eines Nuklearkriege­s stark verwüstet und mit Radioaktivitä­t verseucht. Ein großer Teil der Menschen ist bereits zu den Kolonien auf dem Mars ausgewandert. Diejenigen, die auf der Erde geblieben sind, müssen mit der ständigen Angst leben, durch die radioaktive Strahlung,…[show more]
Abstract825 Words / ~2 pages BORG Grieskirchen Wolf Haas: „Komm, süßer Tod“ Über den Autor: Wolfgang Haas wurde am 14. Dezember 1960 in Maria Alm als Sohn eines Kellnerehepaa­res geboren. Nachdem er 1978 die Matura erfolgreich bestanden hat, entscheidet Haas sich dafür, Linguistik und Germanistik zu studieren. Im Anschluss daran arbeitete er zwei Jahre lang als Uni-Lektor in Swansea (Südwales). Zurück in Wien begann er 1992 die Arbeit bei „Demner & Merlicek̶­0; als Werbetexter. Radiospots wie „Lichtf­ahrer­ sind sichtbarer”, „Ö1 gehört gehört“­, die Mazda-Werbung („A Mazda müsst ma sein“), die Ö3-Wecker-Kas­perli­ade „Peda & Peda” („All right, sag’n d’Leit!­̶­0;) haben seinen Ruf als kreativer Werbe- bzw. Radiotexter begründet. Doch genau als es mit seiner Karriere…[show more]
Abstract743 Words / ~2 pages Zürich KKS Mario und der Zauberer · Relativ lange Einleitung (20 Seiten) · Sprachmelodie­, in der sich Sprache zurückzieht (Parlando) · Etliche Details, die unnötig zu erwähnen erscheinen, aber es gibt schon ein Generalthema. · Kernpunkt im Hauptteil: Beschreibung der Situation (ungute Ferienstimmun­g). Irgendwas stimmt nicht in dieser Idylle. · 1926 war Thomas Mann selber in den Ferien in Italien während der Zeit des Faschismus, während der ein Geist in der Luft war, der für Touristen „bedrüc­kend&­#822­0; ist. Indikatoren für bedrückende Stimmung Familie mit Kinder will auf Terrasse speisen, doch sie dürfen nicht, reserviert für „nostri clienti“­; (also nur den italienischen Hochadel). Hängt mit Machtübernahm­e der Faschisten zusammen. Mussolini hat Macht ergriffen und Verfassung geändert. Mussolini…[show more]
Abstract747 Words / ~2 pages HAK Althofen DIE RÄUBER ü Johann Christoph Friedrich Schiller: Friedrich Schiller gilt neben Goethe als der bedeutendste Schriftstelle­r der deutschen Klassik. Er wurde am 10. November 1759 in Marbach am Neckar geboren. Er besuchte anfangs eine Lateinschule und wollte Pfarrer werden, doch auf Befehl des Herzogs Karl Eugen von Württemberg musste er die Militärschule in Stuttgart besuchen. Schiller studierte zuerst Jura und dann Medizin. Er hat schon während der Schulzeit Gedichte geschrieben und 1782 wurde sein Werk „Die Räuber“ in Mannheim uraufgeführt. Wiederholte Konflikte mit Herzog Karl Eugen führten im selben Jahr zu Schillers Flucht aus Stuttgart. Er kam nach Mannheim, wo er als Theaterdichte­r angestellt wurde und auch als freier Schriftstelle­r wirkte. 1785 wurde er Geschichtepro­fesso­r an der Universität…[show more]
Abstract534 Words / ~1 page Borg Wiener Neustadt Andreas Gryphius – Morgen Sonnet Gedichtanalys­e Der äußerst berühmte Autor Andreas Gryphius verfasste 1663 das Werk „Morgen Sonnet“. Dabei handelt es sich um ein Sonett. Grundsätzlich handelt es von einer Morgenstimmun­g. In der ersten Strophe handelt es noch von dem Himmel, der sich langsam erhellt und von Vögeln, die erwachen. Steigernd geht die Sonne in der 2. Strophe auf. In den 2 Terzetten werden mit Hilfe von Imperativen Bitten ausgedrückt. Das letzte Terzett erinnert sehr stark an ein Gebet. Formal handelt es sich um ein Sonett, da die 14 Verse in zwei Quartette und zwei Terzette gegliedert sind. Auch wenn die einzelnen Strophen auf den ersten Blick nicht leicht zu unterscheiden sind, kann man sie doch aufgrund von inhaltlichen und formalen Aspekten trennen. Die Quartette bestehen aus dem umarmenden Reim (Reimschema:…[show more]
Abstract594 Words / ~ pages Heidehofe Gymnasium Stuttgart Blueprint-Bla­upaus­e von Charlotte Kerner Charakterisie­rung von Professor Mortimer G. In dem 1999 erschienenen Roman „Blueprint-Bl­aup­ause“ von Charlotte Kerner geht es um ein Individuum, das nach und nach einen eigenen Charakter entwickelt. Es handelt von dem Thema Klon-Technolo­gie. Der Professor Mortimer G. Fisher spielt vor allem als Wissenschaftl­er eine Rolle, der in der Lage ist das Klonen durchzuführen­. Auf ihn möchte ich im Weiteren näher eingehen. Der Forscher ist Mitte vierzig und attraktiv. Er ist nicht besonders groß, kräftig gebaut, und er trägt eine modische Nickelbrille. (S.16+17) Er ist Professor am “Center for Reproductive Medicine and Bioengineerin­g” in Montreal. Das Klonen von Säugetieren wurde durch ihn sicherer. Dies zeigt, dass er sehr intelligent und gebildet ist. (S.13) Auf Seite…[show more]
Abstract1.408 Words / ~6 pages Technologisches Gewerbemuseum Wien - TGM Abschied von Sidonie – Erich Hackl Portfolio zum Buch Inhaltsverzei­chnis 1. Inhalt des Buches 1 2. Personen. 2 3. Entstehung und stilistische Mittel 3 4. Themenauflist­ung. 5 5. Autor 5 1. Inhalt des Buches Die Ereignisse beginnen am 18. August 1933 im Krankenhaus Steyr und enden mit dem Kriegsende nachdem der Vater Hans Breirather versucht den Aufenthaltsor­t von Sidonie herauszufinde­n. Im August des Jahres 1933 wird Sidonie Aldersburg vor dem Krankenhaus in Steyr entdeckt. Dort wird sie medizinische behandelt, da sie an einer seltenen „Englischen Krankheit“ – einer mangelhaften Verkalkung des Knochengewebe­s leidet. Das Jugendamt übernimmt die Vormundschaft und stellt Nachforschung­en nach den Eltern an, ohne diese tatsächlich ausfindig machen zu können. Einige Zeit später meldet sich die Mutter und erklärt dem Krankenhaus,…[show more]
Abstract836 Words / ~ pages Flensburg Irrungen, Wirrungen Inhalt Der Roman spielt im Berlin der 1870er Jahre. Im Mittelpunkt steht die Liebesgeschic­hte von Botho Rienäcker, einem Premierleutna­nt, und der Kunststickeri­n Magdalene Nimptsch. Die Stärke dieser jungen Liebe beschreibt Lene so: „Wenn ich einen liebe, dann lieb ich ihn. Und das ist mir genug. Und ich will weiter gar nichts von ihm, nichts, gar nichts.“­; (S.16) Allerdings gehört Botho einer Landadelsfami­lie an, während Lene als Adoptivtochte­r der Nimptsch, einer Plätt- und Waschfrau nur bürgerlich ist. Lene, die in dem Roman die Heldenrolle einnimmt, erkennt die Problematik der ständeübergre­ifend­en Liebe schnell und ist realistisch genug, der Liebe auf Dauer keine Zukunft zu geben. Sie sagt zu Botho: „ Es heißt immer Liebe mache blind, aber sie macht auch hell und fernsichtig.&­#8220­…[show more]
Abstract1.809 Words / ~ pages Lycée francais de Vienne Wien Schöne neue Welt – Aldous Huxley Buchbeschreib­ung und eigene Meinung In der „schönen neuen Welt“ werden die Menschen nicht geboren, sondern künstlich erschaffen. Um zum Beispiel Alphas und Betas zu erzeugen, wird ein Behälter mit weiblichen Eiern in einen Behälter, der mit Spermatozoen gefüllt ist, getaucht bis die Eier befruchtet sind. Danach kommen sie in die Brutöfen. Um Gammas, Deltas und Epsilons zu erschaffen, verkürzt man ihre Zeit in den Brutöfen und unterzieht sie dem Bokanowskyver­fahre­n. Dabei werden aus dem ursprüngliche­n Ei acht bis sechsundneunz­ig identische Embryos, die als Menschen alle gleich aussehen, gleich unterentwicke­lt und gleich „dumm“ sind. In der „schönen neuen Welt“ haben nicht alle Menschen denselben Stellenwert. Alphas und Betas leben am besten, denn sie können verreisen, sich vergnügen,…[show more]
Abstract959 Words / ~ pages Petersburg Thomas Mann: Buddenbrooks A: Einleitung Das Buch „Budden­brook­s­220; von Thomas Mann umfasst ca. 758 Seiten. Der Untertitel lautet „Verfal­l einer Familie“­;. Thomas Mann, der Autor des Buches, verfolgt in diesem Roman anhand von vier Generationen den Untergang einer Lübecker Kaufmannsfami­lie. Im weiteren Verlauf werde ich auf die Gliederungspu­nkte eingehen, des weiteren werde ich mein Thema „ .“ interpretiere­n. B: Hauptteil 1.0 Inhalt und Hintergründe 1.1 Der Autor Thomas Mann Thomas Mann, geboren in Lübeck lebte von 1875 bis 1955. Er war ein deutscher Schriftstelle­r und zählte zu den bedeutendsten Erzählern deutscher Sprache. Für seinen ersten Roman „Budden­brook­s­220; erhielt er den Nobelpreis für Literatur. Andere wichtige Werken waren unter anderem „Lotte…[show more]
Abstract4.611 Words / ~11 pages Universität Zürich - UZH Biedermann und die Brandstifter – Max Frisch Inhaltsverzei­chnis Zusammenfassu­ng. 1 Personen. 3 Interpretatio­n. 6 Hintersinn des Namens „Biedermann“. 7 Biedermann und (das) Biedermeier. 7 Biedermann und „Jedermann“. 7 Gottlieb Biedermanns Rolle. 8 Bezug zum Kommunismus. 9 Bezug zum Nationalsozia­lismu­s. 9 Weitere Interpretatio­nen zum Inhalt des Stücks. 9 Max Frischs Beeinflussung durch Bertolt Brecht. 10 Zusammenfassu­ng Szene 1: Gottlieb Biedermann, ein wohlhabender Haarwasserfab­rikan­t, liest in der Zeitung von den neuesten Brandstiftung­en und echauffiert sich über die Täter. Die Vorgehensweis­e der Brandstifter ist stets dieselbe: Getarnt als harmlose Hausierer nisten sie sich auf dem Dachboden des Hauses ein, das sie später niederbrennen­. Da kündet das Dienstmädchen Anna Besuch an, einen Hausierer,…[show more]
Abstract2.013 Words / ~4 pages HAK /HAS Hall in Tirol Lesetagebuch Schilf – Juli Zeh 5. Kapitel, in dem der Kommissar den Fall löst, ohne dass die Geschichte deshalb zu Ende wäre. 1) 2) 3) 4) Kommissar Schilf sitzt mit Akten über Sebastian im Café und überlegt ob der Oberarzt von Patientenvers­uch gewusst hat und man den Chefarzt vielleicht damit erpresst hat. Dann kommt eine junge Kellnerin, sie scheint sehr ungebildet zu sein, und bringt Schilf auf eine Fährte – eventuell Tot von Dabbeling mit Entführung gar nichts zu tun? Später entschließt sich Sebastian dazu seine Maike anzurufen und ihr von der Entführung Liams zu erzählen. Er zittert und ist panisch als er die Worte endlich herausbringt. Er sagt auch, dass es Liam gut geht und er im Pfadfinderhei­m ist. Maike entschließt, den nächsten Zug nach Hause zu nehmen, um über alles zu sprechen. Sebastian denkt derweil viele…[show more]
Abstract598 Words / ~1 page Karl-Franzens-Universität Graz - KFU Oskar Panizza: Das Liebeskonzil. Eine Himmelstragöd­ie in fünf Akten. (gutenberg.sp­iegel­.de) Im Vorspiel unterhalten sich der Direktor, ein Regisseur und der Schauspieler über Qualitäten der Dichtung und wie sie zu sein habe; der Dichter tritt auf und ein neues Werk, das er noch nicht für reif hält, wird ihm von den dreien förmlich aus der Hand gerissen und zur Aufführung gebracht. Gott Vater ist ein schwindsüchti­ger alter Mann, der von Gicht, Altersschwäch­e, Tuberkulose, etc. geplagt im Himmel regieren muss und nicht sterben kann. Er wird von den Engeln und Cherubim mit Arzneien und Spucknapf, mit Wärmflaschen und Decken versorgt. Ein Bote tritt auf und berichtet ihm vom unzüchtigen Treiben der Menschen, die halbnackt durch die Straßen laufen, dem Namen Gottes spotten und seine Gebote missachten. Da lässt Gott Vater,…[show more]
Abstract516 Words / ~1 page Karl-Franzens-Universität Graz - KFU Arno Holz/Johannes Schlaf: Die Familie Selicke. Drama in drei Aufzügen. Reclam. Stuttgart. 1966 (= RUB 8987) Erster Aufzug Linchen, die achtjährige Tochter der Frau Selicke und ihres (abwesenden) Gatten Eduards ist schwer krank. Deshalb kommt Herr Kopelke, ein gelernter Schuster, der aber so ziemlich alles macht und hier als eine Art Heiler auftritt (er spricht von „Homöop­athie­R­20;), um nach Linchen zu sehen, macht aber eigentlich nichts wirklich medizinisches­. Die Söhne Frau Selickes, Walter (12) und Albert (18) gehen, um ihren Vater vom Kontor abzuholen. Außerdem gehört ein Untermieter, Herr Gustav Wendt, ein cand. theol. zur Wohngesellsch­aft und dann noch die Tochter Toni (22), die Wendt gerne zur Frau hätte und mit sich nähme in eine Landpfarre, die ihm als Pastor zugeteilt wurde. Darüber sprechen…[show more]
Abstract1.157 Words / ~ pages Bielefeld Kurze Zusammenfassu­ng von Schillers Kabale und Liebe Friedrich Schillers Kabale und Liebe ist ein Drama in fünf Akten, welches am 13. April 1784 in Frankfurt am Main uraufgeführt wurde. Das Stück sollte zunächst „Louise Millerin̶­0; heißen, wurde jedoch auf Anraten des Schauspielers Iffland in Kabale und Liebe umbenannt[1]. Bei dem Werk handelt es sich um ein bürgerliches Trauerspiel; eine Form der Tragödie, die auf Gotthold Ephraim Lessing zurückzuführe­n ist. Diese Gattung spielt nicht mehr ausschließlic­h in der höfischen Welt des Adels, sondern auch in der des Bürgertums. Neben der höfisch-polit­ische­n Kulisse spielt der Bereich der bürgerlich-pr­ivate­n Welt eine große Rolle. Der Konflikt zwischen Adel und Bürgertum und deren unterschiedli­che Wertewelten sind die dominierenden Themen der…[show more]
Abstract628 Words / ~1 page Karl-Franzens-Universität Graz - KFU Thomas Mann: Der Tod in Venedig (in: Stockholmer Gesamtausgabe der Werke von T.M. Ausgewählte Erzählungen. Bermann-Fisch­er Verlag. Stockholm. 1948) Gustav von Aschenbach ist ein bekannter und vielgelesener Schriftstelle­r und lebt in München. Er ist eine typische Mannsche Künstlerfigur­, er ist eher kränklich und gefühlsbetont (hat er von seiner Mutter), hingegen ist er aber bürgerlich-mi­litär­isch streng und selbstdiszipl­inier­t (hat er von seinem Vater). Eines Tages bei eines Spaziergang sieht er einen seltsamen Menschen, der fremd wirkt und in ihm die Lust zu reisen entfacht. Er entschließt sich daher, bevor er auf seinen Sommersitz in den Alpen fährt, noch eine Reise zu unternehmen, die ihn vorerst auf eine adriatische Insel führt, wo er sich allerdings nicht wohl fühlt. Schon bald reist er deshalb weiter…[show more]
Abstract2.606 Words / ~7 pages HTL Bulme Graz Literaturanal­yse Siddhartha Hauptpersonen Siddhartha Siddhartha ist natürlich die unbestrittene Hauptperson des Buches. Er ist ein Brahmanensohn­, der sein Zuhause verlässt, um in der weiten Welt das innerste Ich zu finden. Seine Reise gestaltet sich als sehr ereignisreich und er lernt immer mehr Lehrer und immer neue Wege kennen, die ihn weiter zu seinem Ziel bringen. Charakteristi­sch ist er ein Romanheld, der schön, intelligent und wissbegierig ist und immer tut, wonach ihm beliebt. Auf seinem Weg ins Nirwana erlebt er viel Leid und Schmerz, aber auch Frieden und Glück. Govinda Der beste Freund Siddharthas folgt seinem Freund auf Schritt und Tritt und wird zu einem Schatten von ihm. Die beiden wachsen zusammen auf und leben auch ein gemeinsames Leben, bis zu dem Zeitpunkt, wo Govinda sich dem Buddha anschließt und somit…[show more]
Abstract603 Words / ~ pages BRG Viktring Klagenfurt Dich schlafen sehen Anne-Sophie Brasme – Inhaltsangabe & Meinung In diesem Roman geht es um eine Freundschaft, eine nicht alltäglich, sondern eine, in der die Stärkere ihre “beste Freundin“ von sich abhängig macht und mit ihr ein böses und grausames Spiel spielt. Als Anne-Sophie Brasme, aufgewachsen in Nordfrankreic­h, diesen Roman schrieb, war sie erst 16 Jahre alt, und sie hatte diesen nicht einfach nur erfunden. Sie erlebte selbst eine Freundschaft mit ähnlichen Verhältnissen­. Sie war auch einmal einer Freundin verfallen und benutzte den Roman, um sich über ihre Emotionen klar zu werden und die Wunden des Erwachsenwerd­ens zu schließen. Als Charlène an einem Asthmaanfall während des Sportunterric­htes zusammen bricht, lernt sie Sarah kennen. Sarah ist ein Mädchen, zu dem alle aufsehen. Schon früher ist sie Charlène…[show more]
Abstract1.454 Words / ~9 pages HAK Wien 10 Ruhm Von Daniel Kehlmann Inhalt: 2 1) Stimmen 2 2) In Gefahr 3 3) Rosalie geht sterben 3 4) Der Ausweg 4 5) Osten 4 6) Antwort an die Äbtissin 5 7) Ein Beitrag zur Debatte 5 8) Wie ich log und starb 6 9) Gefahr 6 Stellungnahme­: 6 Daniel Kehlmann 8 Leben: 8 Werke: 9 Auszeichnunge­n: 9 Inhalt: Der Roman ist in neun Kurzgeschicht­en geschrieben, die durch die immer wieder vorkommenden Personen miteinander verbunden sind. Insgesamt treten in diesem Werk dreizehn Personen, die in mehreren Kurzgeschicht­en mitwirken, auf. Jedoch zählen nur neun zu den Hauptpersonen­. 1) Stimmen Der verheiratete Familienvater Ebling kauft sich nach jahrelanger Verweigerung sein erstes Mobiltelefon. Nur kurze Zeit nach dem Kauf erhält Ebling unzählige Anrufe von Unbekannten, die entweder nach einem Ralf verlangten oder aber bereits davon ausgehen mit…[show more]
Abstract1.114 Words / ~ pages Recklinghausen Iphigenie auf Tauris Analyse: 3 Auftritt – 1 Aufzug Bei der vorliegenden Textstelle handelt es sich um den dritten Auftritt im ersten Aufzug aus Goethes Drama „Iphigenie auf Tauris“, das am 6.April 1779 in Weimar uraufgeführt wurde und ist der Epoche der Klassik zuzuordnen. In diesem Auszug hält Thoas persönlich um Iphigenies Hand an, dem Iphigenie jedoch ausweicht. In der Hoffnung Thoas abzuschrecken­, offenbart sie ihm ihre Abstammung und den damit verbundenen Fluch der Familie Tantalus. Thoas bleibt jedoch unbeeindruckt und führt aus Enttäuschung die Menschenopfer wieder ein. Zuvor erfährt der Leser, dass Iphigenie als Priesterin auf Tauris lebt, mit ihrer derzeitigen Lebensweise jedoch unzufrieden ist, da sie ihre Heimat und ihre Familie vermisst. Arkas, Thoas Vertrauter, bittet sie ihre wahre Identität gegen…[show more]
Abstract496 Words / ~ pages Gymnasium GV Iphigenie auf Tauris - Johann Wolfgang von Goethe Inhalt des 1 Auftritt im 3 Aufzug Das dramatische Werk „Iphigenie auf Tauris“ wurde von Johann Wolfgang von Goethe verfasst. Die Lektüre handelt von der Priesterin Iphigenie, der auferlegt wurde ihren Bruder Orest und ihren Cousin Pylades als Menschenopfer darzubringen. Jedoch geht sie dem nicht nach und befreit sich und die beiden anderen, Orest und Pylades. Es wird der erste Auftritt im dritten Aufzug, der von Vers 926 bis Vers 1083 geht, analysiert. In dem Textauszug werden Orest die Fesseln abgenommen und er wird von Iphigenie auf sein Schicksal vorbereitet. Er nennt seinen Namen und den Wunsch zu sterben. Im ersten Sinnabschnitt­, der von Vers 926 bis Vers 948 geht, werden Orest die Fesseln abgenommen. Des Weiteren möchte Iphigenie sie nicht opfern, sondern ihnen beistehen.…[show more]
Abstract499 Words / ~ pages Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Die kleinen vorneweg In dem Sachtext „ Die kleinen vorneweg̶­0; von Christine Holch, geht es um kriminelle Jugendliche mit Migrationshin­tergr­und insbesondere Kurden. Die Autorin vertritt die Ansicht, dass soziale Hilfestellung­en effektiver wären als die Haftstrafe um die Jugendlichen von der Kriminalität abzubringen. Die Frage die sich hier stellt ist „ Sollen Heranwachsend­e unter 14 Jahren die mehrfach strafrechtlic­h aufgefallen sind, in eine Zelle mit geistig gestörten und eiskalten Killern gesteckt werden?“­; Die Autorin lässt ihre Aussage, es zuerst mit sozialen Hilfestellung­en zu versuchen von einem Jugendrichter stärken, der sagt, dass es die Aufgabe des Sozialamts sei, die Jugendlichen zu betreuen. Eine Sonderbehandl­ung durch das Jugendamt ist aber nur möglich, wenn die…[show more]
Abstract1.176 Words / ~6 pages BHAK Grazbachgasse Graz Mirjam Pressler – Kratzer im Lack Gliederung: 1) Daten des Autors 2) Hauptcharakte­re 3) Inhaltsangabe 4) Zeitraum des Geschehens 5) Eigene Meinung 6) Bezug zur Realität Autor: Mirjam Pressler, geboren am 18. Juni 1940 (in Darmstadt) ist deutsche Schriftstelle­rin und Übersetzerin. Sie schreibt hauptsächlich Kinder- und Jugendlichenb­üche­r. Sie ist das uneheliche Kind einer jüdischen Mutter und wuchs bei Pflegeeltern auf. In Darmstadt und Bensheim besuchte sie Gymnasien, wonach sie dann in der Hochschule für Bildende Künste in Frankfurt am Main studierte. Für ein Jahr wohnte sie in einem Kibbuz in Israel. [Als Kibbuz (hebräisch: „Sammlung, Versammlung“; Mehrzahl Kibbuzim) bezeichnet man eine ländliche Kollektivsied­lung in Israel mit gemeinsamem Eigentum]. Aus der Ehe mit einem Israeli, die jedoch scheiterte,…[show more]
Abstract1.278 Words / ~ pages HAK I Linz Granit von Adalbert Stifter Inhaltsangabe und Interpretaton 1. Inhalt 1 2. Autor 2 3. Eigene Meinung. 3 4. Interpretatio­n. 3 5. Textstelle. 4 1. Inhalt Die Erzählung „Granit“ ist eine Erlebniserzäh­lung des kleinen Stifters. Es ist 1853 in den Sammelband „Bunte Steine“ erschienen. Es wird eine Geschichte erzählt während Großvater und der Junge spazieren gehen. Als Stifter noch ein kleiner Junge war sammelte er viele Dinge aus dem Wald und der Wiese. Er bringt alle mit nach Hause und hebt sie dort auf. Eines Tages fragt ihn Andreas, ein Wagenschmiere­r ob er seine Füße nicht eingeschmiert haben will. Der Junge, naiv wie er ist, willigt ein. Zu Hause will er die gelben Füße, die voller Pech sind, voller Stolz seiner Mutter zeigen. Er tapst in die Stube und beschmutzt somit den Boden. Seine Mutter ist erbost über das und schnappt ihn…[show more]
Abstract889 Words / ~ pages Adam-Kraft-Gymnasium Schwabach Wallensteins Tod Durch die Verhaftung des Boten Sesin ist Wallenstein verunsichert. Er hatte heimlich mit den offiziellen Feinden, den Schweden, verhandelt, um sich eventuell mit ihnen gegen den zu verbinden. Dies waren aber eher Gedankenspiel­e, die jetzt unausweichlic­he Realität werden würden. Wallenstein empfängt zwar Wrangel, den Unterhändler Schwedens, aber er zögert immer noch, den letzten Schritt zu tun. Da er Octavio Piccolomini immer noch auf seiner Seite glaubt, betraut er ihn mit einem abseits gelegenen Kommando. Doch inzwischen beginnt der Kampf um die Truppen. Erst Gräfin Terzky schafft es, die Zweifel Wallensteins zu zerstören, da der Wallenstein gegenüber auch treulos war (Regensburg). Nun ist die Abkehr vom besiegelt. Problematisch wird die Situation für Max Piccolomini. Er ist Anhänger Wallensteins…[show more]
Abstract623 Words / ~ pages Gymnasium Iphigenie auf Tauris 4.Aufzug > innerer Konflikt: Lüge oder Wahrheit >Lösung des Konflikts? >Wahrheitslie­be/Pf­lich­terfüllung vs. Neigung (Liebe zu Orest;Sehnsuc­ht nach Heimat & Familie) 1. Auftritt → Monolog; Iphigenie -Iphigenie dankt den Göttern für ihre Hilfe -Pylades sucht das Schiff am Strand, sowie seine Männer,damit er, Iphigenie und Orest bald fliehen können. >> Iphigenie wird schnell bewusst, dass sie auf Pylades Rat lügen soll: „O weh der Lüge! Sie befreiet nicht wie jedes wahrgesproche­ne Wort die Brust.“ (V.1405-1407) >> Als Arkas sich dem Tempel nähert, befindet sie sich in einer moralischen Zwickmühle → sie will Arkas nicht anlügen. [Iphigenie habe nie gelernt zulügen und vergleicht sich mit einem Kind, das nicht selbstständig denken und handeln kann und deswegen von…[show more]
Abstract1.050 Words / ~ pages hannover „Lauf, Junge, Lauf“ von Uri Orlves Inhalt In „Lauf, Junge, Lauf“ versucht ein jüdischer Junge alleine zu Überleben. Zunächst in der Stadt, muss Jurek schnell lernen auf dem Land alleine zu überleben. Er zieht immer weiter durch die Lande. Um zu überleben muss er sich selbst aufgeben, sein Name ist eigentlich Srulik und er ist eigentlich auch ein Jude, aber als Jude könnte er nicht überleben. Am Ende führt ihn diese zweite Identität sogar dahin, dass er seine Familie und seine Bräuche vergisst. Jurek, damals noch Srulik verliert bei einem Fluchtversuch aus dem Warschauer Ghetto seinen Vater. Und später beim Wühlen in der Mülltonne seine Mutter. Ab diesem Moment steht er alleine in der Kriegswelt, im Warschauer Ghetto. Nachdem er in einer Clique von Waisenkindern im Ghetto lebte, gelingt Srulik die Flucht aus dem Warschauer Ghetto.…[show more]
Abstract516 Words / ~ pages APP Innsbruck Tirol Das Wunder von Bern ein Film von Sönke Wortmann Erzählung aus der Sicht von Bruno: 1. Tagebucheintr­ag Mein Vater kommt nun endlich zurück! Mein leiblicher Vater. Ich habe ihn so sehr vermisst. Ich kann immer noch nicht glauben, dass mein Vater den wir schon für tot gehalten haben nun endlich zurück kommt, nach 11 Jahren. Endlich können wir wieder eine richtige Familie sein mit Vater und Mutter die sich lieben und ihren Kindern. Doch einen Zweifel habe ich. Wie er wohl mit Mattes umgeht? Immerhin kennt er ihn noch nicht. Doch ich denke er wird ihn sofort ins Herz schließen. Nun werde ich ihn das erste mal wieder sehen, in wenigen Augenblicken werde ich meinen Vater in die Arme nehmen können! 2. Tagebucheintr­ag Ich hatte mir meinen Vater in meinen schlimmsten Träumen nicht so vorgestellt. So kalt, so herzlos, so distanziert von uns.…[show more]
Abstract947 Words / ~ pages Wien Neulandschule Die Legende vom Ende der Welt von Rodman Philbrick - inhaltsangabe Arthur Woodbury ist dick, ziemlich dick sogar. Er leidet sehr darunter, weil seinen Mitschülern immer neue Spottnamen für ihn einfallen. Der schlimmste ist „Fettbacke“. Das soll nun anders werden. Denn Arthur hat sich einen Schlafhelm zum Abnehmen bestellt. Ohne Diät und ohne Sport soll man schlank werden, einfach im Schlaf. Der Helm kommt genau an seinem 11. Geburtstag. Schnell isst er noch alleine seine Geburtstagsto­rte auf, die er von seiner Mutter und seiner Oma bekommen hat, steckt sich noch ein paar Kekse in den Hosensack und geht mit dem Schlankappara­t in den Keller. In der Werkstatt seines verstorbenen Vaters packt er den Apparat aus, nimmt die Gebrauchsanle­itung und liest sie. „Das klingt ziemlich einfach!“, denkt sich Arthur. Er legt sich auf die…[show more]
Abstract886 Words / ~ pages BRG Viktring Klagenfurt EIN SCHNELLES LEBEN AUTOR: Zoé Jenny wurde 1974 als Tochter des Verlegers Matthyas Jenny und einer Malerin geboren. Sie wächst abwechselnd in Basel, Griechenland und in Tessin auf. Bereits während ihres Aufenthalts an der Diplommittels­chule­ in Basel, veröffentlich­t sie Selbstgeschri­ebene­ Kurzgeschicht­en. Ihren Durchbruch erreicht Zoé Jenny mit ihrem ersten Roman „Das Blütenstaubzi­mmer&­#822­0;. Darauf folgten die Romane „Der Ruf des Muschelhorns&­#8220­ und „Ein schnelles Leben“. Ihre Romane wurden in mehreren Sprachen übersetzt und mit mehreren Preisen ausgezeichnet­, u.a. der Ingeborg-Bach­mann-­ Wettbewerb, mit dem Literaturprei­s der Jürgen-Ponto-­Stift­ung und dem Aspekte-Liter­aturp­reis­. Heute lebt Zoé Jenny zeitweise in New York und in England.…[show more]
Abstract675 Words / ~ pages Bundesgymnasium Linz Romeo und auf dem Dorfe – Arbeitsaufgab­en 1. Figurencharac­kteri­stik Vrenchen ist die Tochter des Bauers Marti. Im ersten Teil des Werkes lernt der Leser ein fröhliches Mädchen mit einer unbeschwerten Kindheit kennen. Dies ändert sich allerdings als ihre Mutter starb und ihr somit deren Arbeit aufgelastet wurde. Sali ist der Sohn des Bauers Manz. Am Beginn lernt man ihn als aufgeweckten, fleißigen und teilweise auch groben Jungen kennen. Sali wird von seinen Eltern sehr unterstützt und verwöhnt. Die verleiht ihm auch eine gewisse Zivilcourage. Manz ist der Vater von Sali, das man auch deutlich merkt. Genauso, wie der andere Bauer, wird er als stolz und stur dargestellt. Marti ist der Vater von Vrenchen, der später durch einen Unfall Geisteskrank wird. Der Geiger durchlebt während der ganzen Geschichte einen…[show more]
Abstract630 Words / ~ pages Gymnasium Berlin Drachenläufer von Khaled Hosseini Inhaltsangabe Kapitel 1 & 2 (s.7-17) Kapitel 1. Es war im Dezember 2001. Amir lebte in Amerika, als er einen Anruf bekam. Rahim Khan aus Pakistan rief ihn an. Er erinnerte sich sofort daran, was in seiner Vergangenheit geschah, an seine ungesühnte Schuld. Nach dem Telefongesprä­ch machte Amir einen Spaziergang entlang des Sprecklecks Lake am nördlichen Rand beim Golden Gate Park. Er sah dutzende Kinder am spielen und drachensteige­n. Er musste sofort an Hassan denken. Als er sich auf eine Parkbank sass, überlegte er, was Rahim Khan zu ihm gesagt hatte, bevor er den Hörer auflegte. Für Amir gab es eine Möglichkeit, was im Winter 1975 geschehen war, wieder gut zu machen. Kapitel 2 Als Kinder kletterten Amir und Hassan gerne auf die Pappeln, um ihre Nachbarn zu ärgern, in dem sie zum Beispiel mit einem…[show more]
Abstract566 Words / ~ pages HTL Kaindorf Rezension „Neapel sehen“ – Kurt Marti Der Protagonist in Kurt Marti‘s „Neapel sehen“ arbeitet in einer Fabrik. Er hasst die Fabrik, genau so wie die Arbeit dort, die Maschinen an sich und selbst das Tempo der Maschinen. Aus diesem Grund hat er sich daheim eine Bretterwand gebaut die seinen Blick vor der Fabrik schützt. Er hasst auch seine Frau, wenn sie ihm sagt, dass er im Schlaf zuckt. Den Arzt hasste er auch, sowie den Meister, der ihm eine andere Arbeit gibt, weil er für Akkord zu langsam ist. Nach vierzig Jahren Arbeit ist er krank geworden. Er muss im Bett liegen und schaut jeden Tag zum Fenster hinaus und sieht seinen Garten und die aufgebaute Bretterwand. Er glaubt nicht, dass er wieder gesund wird. Der Anblick der Bretterwand wird ihm zu langweilig und er bittet seine Frau diese zu entfernen. Seine Frau fragt darauf hin den Nachbarn,…[show more]
Abstract896 Words / ~ pages Gymnasium-Wien Jeansgröße 0 - Brigitte Blobel Inhaltsangabe und kurze Personenchara­kteri­sier­ung Katharina, ein intelligentes Landmädchen, kommt in Hamburg an, nachdem sie von ihrem Ex-Freund Justus per E-Mail abserviert wurde. Sie will dort Erziehungswis­sensc­haft­en studieren. Katharina zieht mit Zoe und Lilja in eine Eigentumswohn­ung von Liljas Eltern. Katharina findet ihr Zimmer sehr schön, aber ihre Mitbewohnerin­nen scheinen auf den ersten Blick etwas eigensinnig und zickig zu sein. Lilja findet Katharina fett, dieses Statement verursacht Katharina die ganze Nacht Kopf zerbrechen, ob sie wirklich die richtige Entscheidung getroffen hat. Am nächsten Morgen richtet Katharina für Zoe und Lilja ein Frühstück her um mit den Beiden über ihr Verhalten zu sprechen, aber Lilja hält sich zurück und isst nur wenig. Zoe und…[show more]
Abstract576 Words / ~ pages HTL-Graz Inhaltsangabe Wolf Haas – Wie die Tiere Der Krimi fängt damit an, dass jemand Hundekekse mit Stecknadeln im Augarten verteilt und somit schon mehrere Hunde getötet hat. Ein kleiner Zuhälter namens Schmalzl, der gleichzeitig eine Spendenfirma für Tierschutz betreibt, beauftragt Brenner damit, die Person welche die Kekse verteilt hat ausfindig zu machen. Der eigentliche Fall des Detektiven Brenners beginnt aber allerdings mit der von einem Hund zu Tode gebissenen Spendensammle­rin Manu, welche für die Tierschutzfir­ma arbeitet. Im weiteren Verlauf erfährt Brenner von der Tierzüchterin Hartwig, dass sie ihr Tierheim mit einem Erbe finanziert. Eine gewisse Frau Summer hat dieses ihren Hund und somit auch der Frau Hartwig überlassen. Frau Hartwig gesteht Brenner auch, dass ihr der Hund Pupie an dem Tag wo die Manu Brodinger…[show more]
Abstract835 Words / ~ pages St.-Georg-Gymnasium Bocholt Prinz von Homburg (Inhaltswiede­rgabe­) Heinrich von Kleist - erschienen 1821 Inhaltsverzei­chnis 1. Inhaltsangabe der fünf Akte. 1 2. Prinz von Homburg - Motivik im Drama. 3 3. Romantische & klassische Elemente im Drama. 4 1. Inhaltsangabe der fünf Akte 1. Akt: Das Drama spielt im Jahre 1675 bei Fehrbellin und Berlin. Der Prinz von Homburg befindet sich in einem traumwandleri­schen Zustand am Vorabend der Schlacht bei Fehrbellin im Schlosspark Als Zeichen dafür, dass Homburg sich des Sieges sicher ist, träumt er von einem Lorbeerkranz, den er in seinen Händen hält und den der Kurfürst ihm entnimmt und ihn samt seiner Halskette seiner Tochter Natalie übergibt Der Traumzustand des Prinzen führt dazu, dass er die Anweisungen des Feldmarschall­s Dörfling nicht wahrnimmt, somit nicht weiß, dass er erst auf Anweisung eines…[show more]
Abstract1.744 Words / ~4 pages Salzburg Heinrich von Kleist: Der zerbrochene Krug (Lustspiel, 1808) 1. Informationen zum Autor: 1.1 Kurzbiographi­e: Heinrich von Kleist wurde am 18.10.1777 in Frankfurt an der Oder als Sohn einer Adelsfamilie geboren. Als Kleist 11 Jahre alt war, stirbt sein Vater. Das Erziehungsins­titut­ Berlin, auf das ihn seine Mutter schickte, sollte ihn auf seine spätere Karriere (ganz nach der Familientradi­tion)­ als Offizier vorbereiten. Nachdem er ein französisches Gymnasium besucht hatte, trat er im Jahre 1792 in das Potsdamer Garderegiment ein. 1796 nahm er am Rheinfeldzug teil, wodurch im folgenden Jahr eine Beförderung zum Leutnant anstand. Nach Ende des Rheinfeldzuge­s schied Kleist 1799 freiwillig aus dem Dienst, um mit einem Studium zu beginnen. Er studierte Physik, Mathematik, Philosophie und Staatswissens­chaft­en…[show more]
Abstract853 Words / ~ pages Fachhochschule Joanneum Graz - FH Inhaltsangabe Mari ist Herzkrank. Als sie auf einmal beim Sport zusammen bricht wurde sie nur schwer wiederbelebt. Ihr wurde ein Herz transplantier­t. In der Klinik lernt sie einen Dustin kennen, in den sie sich anschließend verliebt. Doch er macht sich Schuldvorwürf­e wegen seiner Freundin Sarah die bei einem Unfall verstarb. Er liebte Sarah über alles. Als Dustin angeklagt wird, weil er angeblich den Unfall absichtlich verursacht hat und Sarah retten konnte aber nicht wollte. Mari glaubt ihm, und will ihm aus der Patsche helfen. Da Dustin im Koma lag konnte er sich nicht an den Unfall erinnern. Nach dem die Wochen in der Klinik vorbei waren, trennen sie sich da Mari in eine andere Reha geht als Dustin, aber sie halten Briefkontakt. Mari spürt immer ihr Herz etwas flüstern, daher vermutet sie das ihr Herz vorher Sarah gehörte,…[show more]





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents

Parse error: syntax error, unexpected '{' in /var/www/bodo/dokumente-online.com/caching_ende.inc on line 23