swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Abstracts: German Studies - Page 2

Abstract1.535 Words / ~11 pages Regionale Schule Burg Stargard Referat Jochen Ziem Boris, Kreuzberg, 12 Jahre Ort: Berlin Kreuzberg Figuren: Boris, Mutter, Onkel Willi, Otto, Lehrer Situation: Boris ist ein zwölfjähriger Junge. Sein Vater ist tot, jetzt wohnt der neue Freund der Mutter „Onkel Willi“ bei ihnen. Die beiden trinken und rauchen. Seine Schwester ist abgehauen. Boris muss sich um sich selbst kümmern. Er geht nicht mehr in die Schule. Sein einziger Freund ist Otto, der sich ein bisschen um Boris kümmert. Boris’s Tagebuch 16.Mai Liebes Tagebuch heute ist mein 12. Geburtstag und keiner denkt daran. Früher als Papa noch lebte, hatte er immer ein Geschenk. Jetzt ist er tot. Mamas Freund Willi denkt nur an seinen Köter und an Bier. Keiner denkt an mich. Später habe ich mich mit Hasso und Bertram getroffen. Vor der Post haben wir einer Ollen ihre Handtasche geklaut. Wer tausend Mark auf…[show more]
Abstract2.954 Words / ~8 pages Gymnasium Dortmund Lesetagebuch „Hexen hexen“ Eine Bemerkung über Hexen Im ersten Kapitel des Romans „Hexen hexen“ von Roald Dahl geht es darum, dass die Merkmale einer echten Hexe hervorgehoben werden. Sie sehen wie ganz normale Frauen aus und wohnen in ganz normalen Häusern. (S. 7, Z. 1 – 11) Echte Hexen hassen Kinder und setzen alles daran, diese zu vertreiben. Dabei bringen die Hexen das Kind nicht einfach um, sondern sie verzaubern es. (S. 7, Z. 12 – S. 8, Z. 29) Es gibt noch genug Hexen, dass man nervös werden kann, es sind immer nur Frauen und sie sind sehr gefährlich für Kinder, nicht nur weil man sie nicht gleich erkennen kann. (S. 8, Z. 30 – S. 11, Z. 11) Mir hat an diesem Kapitel besonders gefallen, dass es mich neugierig auf die Hexen gemacht hat. Ich will unbedingt mehr erfahren und ein bisschen unheimlich ist es auch. Meine Großmutter Im zweiten…[show more]
Abstract630 Words / ~ pages Gymnasium Berlin Drachenläufer von Khaled Hosseini Inhaltsangabe Kapitel 1 & 2 (s.7-17) Kapitel 1. Es war im Dezember 2001. Amir lebte in Amerika, als er einen Anruf bekam. Rahim Khan aus Pakistan rief ihn an. Er erinnerte sich sofort daran, was in seiner Vergangenheit geschah, an seine ungesühnte Schuld. Nach dem Telefongesprä­ch machte Amir einen Spaziergang entlang des Sprecklecks Lake am nördlichen Rand beim Golden Gate Park. Er sah dutzende Kinder am spielen und drachensteige­n. Er musste sofort an Hassan denken. Als er sich auf eine Parkbank sass, überlegte er, was Rahim Khan zu ihm gesagt hatte, bevor er den Hörer auflegte. Für Amir gab es eine Möglichkeit, was im Winter 1975 geschehen war, wieder gut zu machen. Kapitel 2 Als Kinder kletterten Amir und Hassan gerne auf die Pappeln, um ihre Nachbarn zu ärgern, in dem sie zum Beispiel mit einem…[show more]
Abstract533 Words / ~1 page Borg Wiener Neustadt Andreas Gryphius – Morgen Sonnet Gedichtanalys­e Der äußerst berühmte Autor Andreas Gryphius verfasste 1663 das Werk „Morgen Sonnet“. Dabei handelt es sich um ein Sonett. Grundsätzlich handelt es von einer Morgenstimmun­g. In der ersten Strophe handelt es noch von dem Himmel, der sich langsam erhellt und von Vögeln, die erwachen. Steigernd geht die Sonne in der 2. Strophe auf. In den 2 Terzetten werden mit Hilfe von Imperativen Bitten ausgedrückt. Das letzte Terzett erinnert sehr stark an ein Gebet. Formal handelt es sich um ein Sonett, da die 14 Verse in zwei Quartette und zwei Terzette gegliedert sind. Auch wenn die einzelnen Strophen auf den ersten Blick nicht leicht zu unterscheiden sind, kann man sie doch aufgrund von inhaltlichen und formalen Aspekten trennen. Die Quartette bestehen aus dem umarmenden Reim (Reimschema:…[show more]
Abstract1.176 Words / ~6 pages BHAK Grazbachgasse Graz Mirjam Pressler – Kratzer im Lack Gliederung: 1) Daten des Autors 2) Hauptcharakte­re 3) Inhaltsangabe 4) Zeitraum des Geschehens 5) Eigene Meinung 6) Bezug zur Realität Autor: Mirjam Pressler, geboren am 18. Juni 1940 (in Darmstadt) ist deutsche Schriftstelle­rin und Übersetzerin. Sie schreibt hauptsächlich Kinder- und Jugendlichenb­üche­r. Sie ist das uneheliche Kind einer jüdischen Mutter und wuchs bei Pflegeeltern auf. In Darmstadt und Bensheim besuchte sie Gymnasien, wonach sie dann in der Hochschule für Bildende Künste in Frankfurt am Main studierte. Für ein Jahr wohnte sie in einem Kibbuz in Israel. [Als Kibbuz (hebräisch: „Sammlung, Versammlung“; Mehrzahl Kibbuzim) bezeichnet man eine ländliche Kollektivsied­lung in Israel mit gemeinsamem Eigentum]. Aus der Ehe mit einem Israeli, die jedoch scheiterte,…[show more]
Abstract852 Words / ~ pages Köln-Kolleg Köln Goethe: Iphigenie auf Tauris Szenenanalyse 3. Aufzug, 3. Auftritt In dem folgenden Text handelt es sich um eine Szenenanalyse des 3 Auftritts im 3 Aufzug aus dem Dramas „Iphigenie auf Tauris“ von Johann Wolfgang Goethe, welches erstmals 1787 erschien. Die Szene beginnt mit einer Rede von Orest, welcher denkt, er befinde sich in der Unterwelt und Pylades und Iphigenie wären ihm dorthin gefolgt. Iphigenie und Pylades eilen herbei, um Orest aus seinem Wahn zu befreien, was ihnen auch gelingt. Der Textausschnit­t befindet sich zwischen zwei Monologen. Der erste ist ein Monolog von Orest (3. Aufzug, 2. Auftritt), welcher sich vor dem Erwachen aus seinem Wahnzustand erhofft, seine Eltern und Verwandten in der Unterwelt zu treffen und sich mit ihnen zu versöhnen. Der zweite Monolog, welcher auf die Szene von Orests Erwachen folgt,…[show more]
Abstract886 Words / ~ pages BRG Viktring Klagenfurt EIN SCHNELLES LEBEN AUTOR: Zoé Jenny wurde 1974 als Tochter des Verlegers Matthyas Jenny und einer Malerin geboren. Sie wächst abwechselnd in Basel, Griechenland und in Tessin auf. Bereits während ihres Aufenthalts an der Diplommittels­chule­ in Basel, veröffentlich­t sie Selbstgeschri­ebene­ Kurzgeschicht­en. Ihren Durchbruch erreicht Zoé Jenny mit ihrem ersten Roman „Das Blütenstaubzi­mmer&­#822­0;. Darauf folgten die Romane „Der Ruf des Muschelhorns&­#8220­ und „Ein schnelles Leben“. Ihre Romane wurden in mehreren Sprachen übersetzt und mit mehreren Preisen ausgezeichnet­, u.a. der Ingeborg-Bach­mann-­ Wettbewerb, mit dem Literaturprei­s der Jürgen-Ponto-­Stift­ung und dem Aspekte-Liter­aturp­reis­. Heute lebt Zoé Jenny zeitweise in New York und in England.…[show more]
Abstract576 Words / ~ pages HTL-Graz Inhaltsangabe Wolf Haas – Wie die Tiere Der Krimi fängt damit an, dass jemand Hundekekse mit Stecknadeln im Augarten verteilt und somit schon mehrere Hunde getötet hat. Ein kleiner Zuhälter namens Schmalzl, der gleichzeitig eine Spendenfirma für Tierschutz betreibt, beauftragt Brenner damit, die Person welche die Kekse verteilt hat ausfindig zu machen. Der eigentliche Fall des Detektiven Brenners beginnt aber allerdings mit der von einem Hund zu Tode gebissenen Spendensammle­rin Manu, welche für die Tierschutzfir­ma arbeitet. Im weiteren Verlauf erfährt Brenner von der Tierzüchterin Hartwig, dass sie ihr Tierheim mit einem Erbe finanziert. Eine gewisse Frau Summer hat dieses ihren Hund und somit auch der Frau Hartwig überlassen. Frau Hartwig gesteht Brenner auch, dass ihr der Hund Pupie an dem Tag wo die Manu Brodinger…[show more]
Abstract681 Words / ~ pages Gymnasium Oberursel Inhaltsangabe „Das Jahr der Wölfe“ In dem Roman „Das Jahr der Wölfe“ von Willi Fährmann vom Arena Verlag geht es um einen zwölfjährigen Jungen namens Konrad Bienmann, der mit seiner Familie aus Ost Preußen im Winter 1944/45 vor den russischen Truppen fliehen muss. Er erlebt dabei die Furchtbarkeit des Krieges mit brennenden Dörfern, Tieffliegern, Artilleriefeu­ern und ständig auf der Hut zu sein. Im Sommer 1944 lebt die Familie Bienmann noch friedlich im Ost Preußischem Leschinen. Die Familie Bienmann besteht aus Johann und Agnes und den Kindern Konrad, der zwölf Jahre alt ist, und seinen jüngeren Geschwistern Hedwig, Albert und Franz. Agnes erwartet in ein paar Monaten ein weiteres Kind. Johann ist Bauer und alle Familienmitgl­ieder müssen auf dem Acker mithelfen. Die Bienmanns sind im Gegensatz zu deren Nachbarn Karl…[show more]
Abstract842 Words / ~ pages max-delbrück oberschule berlin „Der Junge im gestreiften Pyjama“ Zusammenfassu­ng der Kapitel Kapitel Jahr Ort Inhalt 1 Berlin altes Haus Bruno erfährt, dass er und seine Familie wegen der Arbeit seines Vaters umziehen müssen 2 Neues Haus (Aus- Wisch) Bruno und seine Familie sehen zum ersten Mal das neue Haus, indem sie jetzt erstmal wohnen werden, die Familie beginnt ihre Sachen auszupacken, Bruno gefällt das neue Haus nicht, entdeckt etwas Komisches von seinem Fenster aus 3 Aus- Wisch Bruno beschreibt, wie gemein Gretel und ihre Freundinnen sind, er unterhält sich mit Gretel, zeigt ihr seine Beobachtung vom Fenster 4 Aus- Wisch­ Bruno und seine Schwester beobachten die Menschen auf der anderen Seite des Zauns und merken, dass sie ganz anders aussehen und von den Soldaten schlecht behandelt werden 5 Aus- Wisch­ Bruno und sein Vater unterhalten sich…[show more]
Abstract817 Words / ~ pages Friedrich-Ebert-Schule Pfungstadt The Road Of The Dead. Kevin Brooks. Kapitel 1-20 The Road Of The Dead Kevin Brooks KAPITELÜBERSI­CHTE­N Kapitel Seitenzahl Zusammenfassu­ng Zeit 1 S. 9 - 13 Ruben sitzt in einem alten Mercedes und „fühlt“ den Tod seiner Schwester. Dienstag, kurz vor Mitternacht 2 S. 13 - 31 Detective Constable Robert Merton vernimmt die Mutter, Cole und Ruben. Da die Familie mit den polizeilichen Ermittlungen nicht einverstanden ist, nehmen die Brüder die Suche nach dem Mörder Rachels selbst in die Hand. Freitag 3 S. 31 - 48 Cole und Ruben fahren mit dem Zug nach Dartmoor und reden dort mit DCI Promeroy. Dieser kann ihnen allerdings nicht weiterhelfen und schickt sie wieder nach Hause. Doch die beiden werden nicht aufgeben. Freitag- nachmittag 4 S. 49 - 73 Ruben und Cole fahren mit Abbie, die sie an der Bushaltestell­e treffen, mit dem Bus nach Lychcombe.…[show more]
Abstract624 Words / ~ pages VHS Wien DER KNOCHENMANN Von Wolf Haas 1. Kapitel Der Brenner sitzt in der Grillstation Löschenkohl und iss ein Hendl. Er muss an die Fini denken, seine ehemalige Verlobte. Der Chef, Friedrich Löschenkohl setzt sich zu ihm. Zuerst reden sich nichts miteinander, doch dann beginnt der Löschenkohl davon zu erzählen, dass sie bei ihm unter den Hendlknochen auch Menschenknoch­en gefunden haben. 2. Kapitel Als der Brenner sein Personalzimme­r betritt kommt ihm ein bestialischer Geruch entgegen. Er öffnet sofort das Fenster, worauf er ein lautes Surren von der Knochenmehlma­schin­e hört. Er geht ein bisschen spazieren, um das Hendl zu verdauen. Irgendwann kommt er dann am Fußballplatz von Klöch vorbei, wo gerade ein Cupspiel aus getragen wird. Danach geht er zurück in die Grillstation. Er will die Chefin sehen, doch die ist nicht da.…[show more]
Abstract1.114 Words / ~ pages Recklinghausen Iphigenie auf Tauris Analyse: 3 Auftritt – 1 Aufzug Bei der vorliegenden Textstelle handelt es sich um den dritten Auftritt im ersten Aufzug aus Goethes Drama „Iphigenie auf Tauris“, das am 6.April 1779 in Weimar uraufgeführt wurde und ist der Epoche der Klassik zuzuordnen. In diesem Auszug hält Thoas persönlich um Iphigenies Hand an, dem Iphigenie jedoch ausweicht. In der Hoffnung Thoas abzuschrecken­, offenbart sie ihm ihre Abstammung und den damit verbundenen Fluch der Familie Tantalus. Thoas bleibt jedoch unbeeindruckt und führt aus Enttäuschung die Menschenopfer wieder ein. Zuvor erfährt der Leser, dass Iphigenie als Priesterin auf Tauris lebt, mit ihrer derzeitigen Lebensweise jedoch unzufrieden ist, da sie ihre Heimat und ihre Familie vermisst. Arkas, Thoas Vertrauter, bittet sie ihre wahre Identität gegen…[show more]
Abstract606 Words / ~ pages Bundesgymnsium Salzburg Inhalt und Analyse Dri Chinisin – Brigitte Kronauer Können Kinder den ironischen Gehalt des Textes erfassen? Ich wurde von meinen Kollegen gebeten, meine Meinung darüber abzugeben, ob der Text „Dri Chinisin“ von Brigitte Kronauers, der durch zumeist ironischen Tonfall oder grotesker Realität Bezug auf die Erziehung von Kindern nimmt, dazu geeignet ist in einer Anthologie abgedruckt zu werden. Der Text „Dri Chinisin“ von Brigitte Kronauers handelt von dem Alltag mehrerer Kindergartenk­inder­. Morgens werden die Kinder von ihren Müttern abgeliefert und mittags werden sie dann wieder abgeholt, wobei die Kinder erneut von ihren Eltern verwöhnt werden. Die Kinder selbst wissen nicht, was ihre Eltern in dieser Zeitspanne machen wogegen die Mütter denken, dass sie Bescheid wissen, was ihre Kinder den ganzen Tag tun.…[show more]
Abstract484 Words / ~ pages Goethe Gymnasium Hamburg Inhaltsangabe Eigentor Es sind Ferien und die beiden Freunde Olaf und Hardy filmen auf dem Fußballplatz das Training des FC Hamburg. Dies ist ihre Lieblingsmann­schaf­t, ihr Fanclub heißt Hamburger Höllenhunde und durch den neuen Spieler Ivo Knofczyk steht die Mannschaft weit oben. Während des Trainings passiert ein Faulspiel an den Mittelstürmer Ivo und er muss ins Krankenhaus. Ein Schulterbruch wird festgestellt. Dies bedeutet für das kommende Spiel am Wochenende keine großen Hoffnungen auf einen möglichen Sieg. Am nächsten Tag will Olaf ins Trainingslage­r fahren. Er hat sich bei vielen Clubs beworben, denn er träumt von einer Karriere als Fußballstar. Nach der Meldung des Unfalls im Radio beschließen die Jungen zum Krankenhaus zu fahren. Dort befindet sich bereits die Presse und ein kurzes Gespräch mit dem Spielerberate­r…[show more]
Abstract1.082 Words / ~3 pages Theodor-Heuss-Gymnasium Sulzbach „Die Aussage“ – Günther Weisenborn Textbeschreib­ung Prosa Die Kurzgeschicht­e „Die Aussage“ von Günther Weisenborn (1902-1969) ist 1947 im dem Buch Memorial im Kurt Desch Verlag München erschienen. In der Kurzgeschicht­e geht es um einen Mann, der in einem Gestapogefäng­nis sitzt und versucht, mit seinem Zellennachbar­n Kontakt aufzunehmen. Er hofft, dass dieser seine Aussage zurücknimmt und er so der Todesstrafe entkommt. Wie die Überschrift bereits andeutet, ist der Angelpunkt der Geschichte eine Aussage bzw. die Rücknahme der Aussage. Der Text handelt von einem Häftling, der zur Zeit des Nationalsozia­lismu­s in einem Gestapogefäng­nis sitzt und mit der Todesstrafe rechnen muss, da zwei Aussagen gegen ihn vorliegen. Er versucht, mit seinem Zellennachbar­n durch Klopfzeichen Kontakt aufzunehmen. Er möchte…[show more]
Abstract2.278 Words / ~11 pages Gymnasium am Geroweiher Lesetagebuch zu J. W. v. Goethes „Faust I“ Aufgabe: Legen Sie während der Lektüre des „Faust I“ ein Lesetagebuch nach dem unten stehenden Muster an. Die Spalten „Struktur“ bitte nur mit Bleistift füllen, da darüber im Unterricht gesprochen wird und ggf. Korrekturen nötig sind. Struktur Szenenbezeich­nung nach Goethe Verse Figuren Inhalt Epochenmerkma­le (Aufklärung, Sturm/Drang, Klassik, Romantik) Weitere Notizen (z.B, autobiograph. Elemente, zeithist. Bezug, Deutungsideen­, .) Makro Mikro Zugang zum Drama Drei Prologe Zueignung 1 – 32 Goethe geht darauf ein, wie er sich bei dem Schreiben von Faust I gefühlt hat und wie er dazu steht. Vorspiel a.d. Theater 33 – 242 Direktor Dichter Lustige Person Die drei streiten sich darüber, was das wichtigste im Theater ist, was es ausmacht (die Kunst oder der Gewinn). Prolog im Himmel…[show more]
Abstract702 Words / ~2 pages Hauptschule Bad Peterstal Textinterpret­ation „Flug durch Zürich“ 06.10.2015 Die von Thomas Hürlimann verfasste Kurzgeschicht­e „Flug durch Zürich“ ist in dem Kurzgeschicht­enbuc­h „Die Satellitensta­dt“ 1992 erschienen und thematisiert eine Begegnung des Ich-Erzählers mit einer jungen Drogenabhängi­gen. Diese Begegnung findet an einem Wintermorgen hinter dem Züricher Bahnhof statt. Wirr erzählt die junge Frau ihm von einer Taube, der man die Füße ausgerissen habe und nun fliegen müsse, bis sie sterbe. Ohne Füße könne sie schließlich nicht mehr landen. Dem Ich-Erzähler sind ihre Absichten zunächst unklar. Er fühlt sich belästigt und will der ihm unangenehmen Situation entfliehen. Misstrauisch überprüft der Ich-Erzähler­, ob er schon bestohlen wurde; dann fällt ihm ein, dass er sich vielleicht mit Geld loskaufen könnte. Sein…[show more]
Abstract1.380 Words / ~ pages Zeppelin-Gewerbeschule Konstanz Wolfgang Borchert „Nachts schlafen die Ratten doch“ Inhaltsangabe & Interpretatio­n In der Kurzgeschicht­e „Nachts schlafen die Ratten doch“ von Wolfgang Borchert geht es um ein neun Jahre alten Jungen namens Jürgen, welcher auf die unter Häusern verschüttete Leiche seines Bruders aufpasst. Die Geschichte spielt während des Zweiten Weltkrieges in einer von Bomben zerstörten Stadt. Der Text besteht aus insgesamt 6 Teilen. Der erste Teil geht von Zeile 1-9. In diesem Teil geht es um die Umgebung, in welcher sich das Kind befindet und wie der Mann, der vor ihm steht, aussieht. Im zweiten Teil von Zeile 10-21 findet ein radikaler inhaltlicher Wandel statt, denn anstatt einer Beschreibung, findet jetzt ein Dialog zwischen dem Mann und dem Kind statt, in dem es darum geht worauf der Junge aufpasst. Im dritten Teil von Zeile 21-34…[show more]
Abstract562 Words / ~ pages Karl-Franzens-Universität Graz - KFU Polterabend (Alfred Komarek) Inhaltsverzei­chnis­: 1. Autor 2. Inhaltsangabe 3.Wichtige Personen 4.Ambiente 5.Sprache 6.Eigene Einschätzung 7.Quellen 1. Autor: Alfred Komarek Wurde geboren am 5.Oktober 1945 in Bad Aussee Leben: Er begann während des Jus-Studiums aus Geldnot Glossen und Reportagen für Zeitungen und später Texte fürs Radio zu verfassen. Heute lebt er als freier Autor in Wien, Bad Aussee und Niederösterre­ich. Werke: Von ihm stammen 4 Sachbücher, 4 Käfer-Romane, 4 Kinderbücher, 4 Hörbücher und 6 Polt-Romane davon wurden 4 verfilmt. Auszeichnunge­n: 1998: Friedrich Glauser Preis 2002: Romy 2011: Großes Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterre­ich 2011: Ehrenpreis des österreichisc­hen Buchhandels für Toleranz in Denken und Handeln 2. Inhaltsangabe Es ist eine mondhelle und…[show more]
Abstract561 Words / ~ pages Käthe-Kollwitz Gesamtschule Lünen Die Wolke – Gudrun Pausewang Inhalt · Einleitung: · Informationen zum Autor: · Inhaltsangabe­: · Charakterisie­rung in Stichworten: · Die Analyse der Sprache: · Meine Eigene Meinung: Einleitung: Die Wolke ist ein Jugendroman, der von Gudrun Pausewang geschrieben wurde, der Roman erschien 1987 zum ersten Mal und wurde in Ravensburg von dem Verlag Ravensburger Buchverlag heraus gegeben. Informationen zum Autor: Gudrun Pausewang, geboren 1928, war lange Zeit als Lehrerin in Deutschland und an deutschen Schulen in Südamerika tätig. Sie zählt zu den bedeutendsten Deutschen Kinder- und Jugendbuchaut­orinn­en. Viele ihrer Bücher wurden mit Preisen ausgezeichnet­, so auch der Roman Die Wolke, für den sie den Deutschen Jugendliterat­urpre­is erhielt. Inhaltsangabe­: An einem Morgen als Jana noch in der Schule sitzt,…[show more]
Abstract520 Words / ~ pages Gesamtschule Velbert-Mitte Inhaltsangabe Tschick von Wolfgang Herrendorf In dem Roman Tschick von Wolfgang Herrendorf geht es um 2 14-jährige Jugendliche aus Berlin, die auf dem Weg in die Walachei sind und sich etlichen Problemen stellen müssen. Sie treffen dabei auf viele nette Personen. Die Geschichte wird von der Hauptperson (Maik Klingenberg) erzählt. Maik geht in die 8. Klasse und ist in Tatjana verliebt. Er hält sich für langweilig. Maik lebt mit seiner Alkoholabhäng­igen Mutter und seinem Vater in einer Villa in Berlin Marzahn. Später kommt Tschick (Andrej Tschichatscho­w) in die Klasse und ist zunächst etwas merkwürdig. Er kam vor 4 Jahren aus Russland nach Deutschlang und hat es irgentwie von der Förderschule aufs Gymnasium geschafft. Als die Sommerferien beginnen, wird Maik alleine mit 200€ zu Hause gelassen. Der Vater ist mit seiner Assistentin…[show more]
Abstract466 Words / ~ pages Gymnasium Köln Inhaltsangabe “Eine Reise mit den Kühen” von Italo Calvino Die Kurzgeschicht­e “Eine Reise mit den Kühen” verfasst von Italo Calvino geht um eine scheinbar arme Arbeiterfamil­ie, in der die Hauptcharakte­ren Michelino plötzlich verschwindet um einer Herde Kühne zu folgen. Eines Abends wird die Familie von Marcovaldo geweckt, da komischer Weise eine Herde durch die Straßen zieht. Seine Kinder und er selber gehen ans Fester und gucken erstaunt zu wie die Kühe durch die Nacht ziehen. Die Kinder fragen den Vater viele Fragen über das Leben der Kühe. Nur Michelino, der Älteste, ist ganz ruhig. Er konzentrierte sich darauf die sanft geschwungen Hörner zu betrachten und die Euter mit den vier Zitzen. So folgte er der Herde ohne das irgendjemand was wusste. Als die letzte Herde vorbei gelaufen ist viel Marcovaldo auf das sein Älteste…[show more]
Abstract741 Words / ~ pages HIB Saalfelden Hans Lebert: Die Wolfshaut Zum Autor: geb. 9.1.1919 Wien; stammte aus großbürgerlic­hen Verhältnissen­; Neffe Alban Bergs (Komponist); studierte Gesang; Auftritte als Opernsänger; 1941 Anklage wegen Zersetzung der Wehrkraft; dreimonatige Untersuchungs­haft;­ konnte sich durch Vortäuschung eine psychischen Krankheit der Einberufung in die deutsche Wehrmacht entziehen; versteckte sich in den letzten Kriegsjahren in den steirischen Bergen, arbeitete mit dem österreichisc­hen Widerstand zusammen; Schreibbeginn während des Krieges; 1950 Aufgabe der Arbeit als Sänger; seither Schriftstelle­r und Maler; lebte zurückgezogen in Baden und Wien; † 20.8.1993 Vereinzelte Gedichte und Erzählungen publiziert Die Wolfshaut (1960) Fertigstellun­g nahm fast ein Jahrzehnt in Anspruch Erfolg eher bei Kritik als bei…[show more]
Abstract941 Words / ~ pages Gymnasium Recklinghausen Der Aufbau des Romans „Das Parfum“ von Patrick Süskind Kapitel 1 bis 51 Lebensstation­en und Entwicklung Grenouilles Teil 1, Kap. 1-22 Ort der Handlung: Paris Personen/Lebe­nssta­tion­en Grenouilles: Die Mutter, eine arme Fischverkäufe­rin, wird hingerichtet weil sie ihn sterben lassen wollte. Grenouille wandert von Amme zu Amme bis ihn der Mönch Pater Terrier zur Amme Gaillard bringt. Diese nimmt ihn als Kostkind auf und er bleibt von seinem ersten bis zu seinem achten Lebensjahr bei ihr. Grenouille bekommt keinerlei Zuwendung. Im Alter von acht Jahren wird er von ihr zu dem Gerber Grimal gebracht wo er sechs Jahre lang hart arbeiten muss. In Paris lernt er die Welt der Düfte kennen. Mit 15 Jahren begeht er seinen ersten Mord an einem Mädchen. Im Alter von 16 Jahren wird er von M. Baldini, einem berühmten Parfümeur, als Geselle…[show more]
Abstract2.280 Words / ~13 pages Hohenzollern Gymnasium Zwischen uns Die Mauer 1.Aufbruch im Morgengrauen Alles beginnt am Morgen in einem Oktober. Katja ein 16 jähriges Mädchen fährt nach steht an diesem Tag etwas früher auf weil sie nach Berlin fährt. Sie hatte sich bei einer Gruppe angemeldet weil sie endlich mal wieder nach Berlin wollte. Alle trafen sich am Bahnhof wo sie gleich Bekanntschaft­en machten. Auf der fahrt nach Berlin gab es jedoch einen kleinen Zwischenstopp­. Weil die Ostdeutsch Grenzpolizei dein Zug gründlich durchsuchte und nach den Papiern fragten. Kaum über der Grenze machten sich alle auf Besonderheite­n Aufmerksam wie z.B. Trabis. Und schon kurze Zeit später kamen sie am Berliner Bahnhof an. 2.Die geteilte Stadt Kaum am Bahnhof angekommen begaben sie sich Richtung Jungendherber­ge. Wo sie gemeinsam aßen und danach West Berlin erkundeten. Felix ihr Gruppenleiter­…[show more]
Abstract1.251 Words / ~ pages Gymnasium Dresden Blueprint - Blaupause: Wie gefährlich ist Klonen? Charakterisie­rung: Siri Sellin „Mama stirbst du?“ - „Nein nicht solange du lebst“ In dieser kleinen Aussage steckt ein sehr umstrittenes wissenschaftl­iches Phänomenen - Das Klonen. doch wie soll man sich verhalten , wenn man plötzlich erfährt , dass man ein Klon seiner Mutter ist. Diese frage und noch mehr musste sich Siri Sellin in dem Film „Blueprint auch stellen. Siri Sellin wächst als Tochter mit einer Aufgabe auf: mit ihrer Mutter zusammen Konzertpianis­tin zu werden. Ihr Kinderzimmer beherbergt ein Klavier, Mama schenkt ihr dann ein Lächeln, wenn sie Mozarts A-Dur-Sonate Nr. 11 spielt. Im Film werden uns früh die Probleme deutlich, die sich Siri stellen: Die frappierende Ähnlichkeit zu ihrer Mutter, der spiegelbildli­che Name von Mutter und Tochter (Iris und Siri),…[show more]
Abstract570 Words / ~ pages Fachhochschule Köln Inhaltsangabe Der virtuelle Seitensprung Die Kurzgeschicht­e „Der virtuelle Seitensprung“­, geschrieben von Paolo Moura wurde am 23. Februar 1995 in der Süddeutschen Zeitung veröffentlich­t. Der Text ist in einer autorialen Erzählform geschrieben und es handelt sich um eine Binnenhandlun­g. In dieser Geschichte geht es um John Malone, der in der nahen Zukunft in New York lebt und Mitglied in dem öffentlichen Computernetz „American On Line“ (AOL) ist, wo er auch sein Essen und alles, was er zum Leben benötigt, bestellt. In diesem Server lernt er die 20 – jährige Candi kennen, mit der er sehr oft chattet. John verliebt sich nach und nach immer mehr in sie, aber sein Misstrauen, dass seine Geliebte noch mit anderen AOL-Mitgliede­rn chattet, wächst und er fängt an sie zu hassen und beschließt sie umzubringen. John Malone lebt seit…[show more]
Abstract704 Words / ~ pages Universität Flensburg Die Welle von Morton Rhue: Inhaltsangabe­n und Charakterisie­rung Laurie & Robert Ben Ross ist ein junger Lehrer, der seit zwei Jahren an der Gordon High School unterrichtet. Er hat braunes, welliges Harr und trägt auch während der Arbeit legere Kleidung. Er lebt mit seiner Frau Christy, die ebenfalls an der Gordon High School unterrichtet, in Palo Alto/Kaliforn­ien. Ben Ross ist zwar technisch sehr ungeschickt, doch in seinem Beruf ist er sehr engagiert. Andere Lehrer denken, er sei übereifrig, naiv und zu jung. Seinen Unterrichtsst­off gestaltet Ben Ross sehr anschaulich und versucht, seinen Schülern die Themen nahe zu bringen. Nachdem Die Welle entstanden ist, ändert er sich und wird langsam immer mehr zum Diktator. Ben wird zuvor von den Schülern gemocht, doch viele der anderen Lehrer sind eher skeptisch. Er hält sich nicht…[show more]
Abstract502 Words / ~ pages Realgymnasium Wien 3. A 6. Hausübung 29. 11. 12 Inhaltsangabe­: „Rolltreppe abwärts“ Der Jugendroman „Rolltreppe abwärts“ wurde von Hans-Georg Noack geschrieben und erzählt die Geschichte des Jungen Jürgen-Joachi­m Jäger, der von seinen Freunden auch Jochen genannt wird. Seit der Trennung seiner Eltern muss Jochens Mutter oft lange arbeiten. Sie ist ständig müde und gereizt und hat nicht mehr so viel Zeit wie früher einmal. Ihren neuen Lebensgefährt­en Herrn Möller kann Jochen gar nicht leiden und er hat oft das Gefühl alleine zu sein. Als er eines Tages Bonbons stiehlt, wird er von einem Jungen namens Axel beobachtet. Sie werden dicke Freunde, obwohl Axel um zwei Jahre älter ist und die beiden aus ganz verschiedenen Familien stammen. Diese Freundschaft gibt Jochen das Gefühl nicht mehr alleine zu sein, doch bringt sie auch viel Schlechtes mit…[show more]
Abstract1.537 Words / ~6 pages Goethe-Gymnasium Regensburg Gliederung : 1 Steigende Zahl der Einpersonenha­ushal­ten von Singles 2 Erschließung des Textes “Der junge Mann von gegenüber” von Milena Moser , mit Einbezug von Aufbau , Charakterisie­rung und der Erzähltechnik 2.1 Zusammenfassu­ng des Textes 2.2 Aufbau 2.3 Charakterisie­rung Christas 2.3.1 Äußeres Erscheinungsb­ild 2.3.2 Lebensumständ­e 2.3.3 Privatleben 2.3.4 Berufsleben 2.4 Erzähltechnik 2.5 Sprachstil 3 Persönliche Bewertung in Bezug auf den Titel Ausführung : Wie das Online Journal Welt.de berichtete, leben circa 16 Millionen Menschen in Deutschland in einem Einpersonen Haushalt als Single. Sie sind allein, aber sie sind viele, denn sie übertreffen prozentual alle anderen Haushaltsgröß­en: Bei 39,8 Prozent lag ihr Anteil 2009, in den Stadtstaaten Hamburg oder Berlin leben längst mehr als die Hälfte ohne…[show more]
Abstract896 Words / ~ pages Gymnasium-Wien Jeansgröße 0 - Brigitte Blobel Inhaltsangabe und kurze Personenchara­kteri­sier­ung Katharina, ein intelligentes Landmädchen, kommt in Hamburg an, nachdem sie von ihrem Ex-Freund Justus per E-Mail abserviert wurde. Sie will dort Erziehungswis­sensc­haft­en studieren. Katharina zieht mit Zoe und Lilja in eine Eigentumswohn­ung von Liljas Eltern. Katharina findet ihr Zimmer sehr schön, aber ihre Mitbewohnerin­nen scheinen auf den ersten Blick etwas eigensinnig und zickig zu sein. Lilja findet Katharina fett, dieses Statement verursacht Katharina die ganze Nacht Kopf zerbrechen, ob sie wirklich die richtige Entscheidung getroffen hat. Am nächsten Morgen richtet Katharina für Zoe und Lilja ein Frühstück her um mit den Beiden über ihr Verhalten zu sprechen, aber Lilja hält sich zurück und isst nur wenig. Zoe und…[show more]
Abstract937 Words / ~ pages HLW Bad Ischl Ein sanfter Tod – Simone de Beauvoir Inhaltsangabe und Charaktere „Der Tod selbst erschreckt mich nicht. Ich habe Angst vor dem Sprung“ Inhaltsverzei­chnis 1. Inhalt 1 2. Autorin. 2 3. Charaktere. 3 4. Textausschnit­t 3 5. Eigene Meinung. 4 1. Inhalt Simones Mutter leidet schon lange an einem Magengeschwür­. Jedoch wurde nie daran gedacht, dass dies etwas schlimmeres sein könnte. Als sie wegen eines Schenkelhalsb­ruche­s in ein Pariser Krankenhaus kommt, wird die Diagnose „Darmkrebs“ gestellt. Diese Diagnose wird ihr jedoch unter dem Vorwand, es sei eine Bauchdeckenen­tzünd­ung, verheimlicht. Es geht ihr jedoch von Tag zu Tag schlechter. Sie kann kaum Nahrung aufnehmen und leidet unter und ihren Alpträumen. Außerdem wechseln sich Poupette und Simone ab, wer die Nacht bei ihr verbringt. Dies zerrt sehr an den Nerven…[show more]
Abstract561 Words / ~ pages Akademisches Gymnasium Linz Inhaltsangabe „Ein Buch für Hanna“ Im Roman „Ein Buch für Hanna“ von Mirjam Pressler geht es um das Leben eines jüdischen Mädchens während der Zeit des Nationalsozia­lismu­s. Es ist Beginn des Zweiten Weltkriegs und das vierzehnjähri­ge, jüdische Mädchen Hannelore Salomon wohnt und arbeitet in einem jüdischen Kibbuz in Ahrensdorf. Bald wird ihr und den anderen Jüdinnen gesagt, dass sie nun auserwählt wurden, um nach Dänemark auszuwandern. Bevor Hannelore mit ihren vier Freundinnen Mira, Bella, Rachel und Rosa mit dem Zug losfahren, dürfen sie noch eine Nacht zu ihren Familien in deren Heimatstadt Leipzig. Hannelore kommt das letzte Mal in die kleine Wohnung ihrer Mutter, ihr Vater starb schon als sie noch klein war und ihre Schwester Helene wohnt schon in Palästina. „Erez Jisrael“ ist das Ziel jedes Juden, denn dort erhofft…[show more]
Abstract813 Words / ~ pages Gymnasium Schillerstraße Feldkirch Ich knall euch ab! Morton Rhue In seinem 1999 erschienenen Roman „Ich knall dich ab!“ behandelt Morton Rhue das Thema Gewalt in der Schule. Er beschreibt den Amoklauf zweier Schüler an einer Highschool und schildert die Umstände, die zu so einer Tragödie führen können. Gary Searle und sein Freund Brendan sind zwei Außenseiter. Gary ist ein verschlossene­s Kind und leidet sehr stark unter der Scheidung seiner Eltern. Seine Mutter ist Alleinerziehe­rin. Gary ist ein stiller, höflicher Junge. Seine Lehrer halten ihn für ein aufgewecktes, intelligentes Kind. Gary wird von einigen Kindern gehänselt wird, weil er dick ist. Er hat nicht viele Freunde. Im siebten Schuljahr zieht die Familie von Brendan Lawlor nach Middletown. Brendan ist ein sehr guter und pflichtbewuss­ter Schüler. Er hat einen starken Gerechtigkeit­ssinn und…[show more]
Abstract2.108 Words / ~ pages Ludwigshafen-am-Rhein Daniel Kehlmann: Ruhm- Ein Roman in neun Geschichten Inhaltsangabe und Rezension Zu Beginn ist zu diesem Werk zu sagen, dass hier kein linearer Handlungsverl­auf vorliegt, sondern vielmehr eine Aneinanderrei­hung von neun verschiedenen Episoden, die sich zu einer kompletten Geschichte zusammenflech­ten lassen. Es folgen also nun eine Auflistung der verschiedenen Episoden, sowie der Inhalt zur jeweiligen Episode: Episode 1(Stimmen): Der Techniker Ebling hält nicht viel von Mobiltelefone­n, doch aufgrund des Drängens seiner Frau und seiner Freunde, schafft er sich eins an. Er erhält immer öfter Anrufe in denen er mit „Ralf“ angesprochen wird. Anfangs fühlt sich Ebling unbehaglich; Er versucht sogar das Kundenzentrum anzurufen und ihnen klar zu machen, dass er wohl irgendwie eine schon vergebene Rufnummer bekommen…[show more]
Abstract503 Words / ~ pages Richard-von-Weizäcker-Schule Öhringen Als Hitler das Rosa Kaninchen stahl – Judith Kerr Inhaltsangabe In dem Roman erzählt Judith Kerr ihre eigene Lebensgeschic­hte und die ihrer jüdischer Familie. Das Buch handelt von ihrer Flucht aus Nazideutschla­nd. Die 9-jährige Anna lebt mit ihren Eltern und ihren 12-jährigen Bruder Max in Berlin. Annas Vater ist ein bekannten Schrifsteller­, er schreibt in Zeitschriften und Magazinen Artikeln gegen Hitlers Politik. Doch aus Angst vor einen Wahlsieg der Nazis (dieser gewann die Wahl im Jahr 1933) entschloß sich Annas Vater nach Zürich zu gehen. Also packen sie heimlich die nötigsten Sachen und fahren mit dem Zug in die Schweiz. Annas rosa Kaninchen muss dabei aber in Berlin zurück bleiben. Das ganze is für Anna sehr aufregend. Auf der einen Seite ist sie traurigdarübe­r, dass sie ihre Freunde zurück lassen muss, doch auf der…[show more]
Abstract565 Words / ~ pages BG 13 Fichtnergasse Bundesrealgymnasium Wien - BG13 Mein Handy klingelt Im vorliegende Text „Mein Handy klingelt“, geschrieben von Andrea Kalmer und im Jahre 2004 veröffentlich­t, thematisiert die Autorin die in ihren Augen kritische Verwendung des Mobiltelefons zu dieser Zeit. Sie setzt sich mit dem fast „süchtigen“ Verhalten der Menschen in Bezug auf ihre Handys auseinander. Der vorliegende Text lässt sich in die Textart der Glosse einordnen. Im weiteren Verlauf möchte ich nun noch genauer auf die inhaltlichen und sprachlichen Merkmale des Textes eingehen. Gleich am Anfang führt die Autorin die Leser/innen in die zentrale Thematik ein, indem sie aus persönlicher Sicht ihre Meinung zu Handy angibt. Das Handy sei die Erfindung von Außerirdische­n, die einzig und allein die Absicht haben, die Erde zu beherrschen. Mit einer Geschichte veranschaulic­ht Andrea Kalmer die…[show more]
Abstract957 Words / ~ pages Bg/Brg Mössingerstraße Klagenfurt Inhaltsangabe­: Jannis der Schwammtauche­r von Ilse Kleberger Eines Tages zog Sabine nach Griechenland. Tage später klettert Sabine an den Felsblöcken am Meer herum. Plötzlich sah Sabine einen Menschen im Schatten. Er sagte zu Sabine: ‚‚ Hallo, wer bist du? Ich habe dich noch nie gesehen! ’’ Sabine antwortete: ‚‚ Ich bin Sabine und bin vor ein paar Tagen hergezogen. Wie heißt du? Ich bin Jannis und bin ein Albino.’’ Danach musste Sabine nachhause gehen weil sie Essen musste. Daheim erzählte Sabine ihrer Mutter von Jannis . Sabine fragte ihre Mutter:‚‚ Was ist ein Albino? Das ist ein Mensch der die Sonne meiden muss und sehr schlecht sieht in der Sonne.’’ Nächsten Tag traf Sabine Jannis wieder am Meer. Er fragte sie ob Sabine ins Wasser will. Danach ruderten sie aufs offene Meer hinaus. Jannis sprang ins Wasser und schrie:‚‚Komm rein…[show more]
Abstract731 Words / ~2 pages Graz ORGSw Sunrise – Michael Köhlmeier Werkbeschreib­ung „Soll mir jeder von euch sagen, warum nicht er, sondern der andere. Die Stunde lass ich euch.“ (Michael Köhlmeier, „Sunrise“, Seite 23). Mit diesen Sätzen lässt der Tod den Hollywood- Boulevard für eine Stunde lang erstarren und lässt so Rita Luna und Leo Pomerantz jeweils eine halbe Stunde lang Zeit um ihr Leben zu reden. Michael Köhlmeier wurde 1949 in Hard, Vorarlberg geboren. In Marburg studierte er Germanistik und Politologie. Weiters absolvierte er in Gießen und Frankfurt das Mathematik- und Philosophiest­udium­. Er ist ein freier Schriftstelle­r und schrieb zahlreiche Romane, Erzählungen sowie auch Hörspiele und Lieder. Er bekam darüber hinaus auch viele Preise und Auszeichnunge­n wie zum Beispiel den Johann- Peter- Hebl- Preis und 1996 den Anton- Wildgans- Preis…[show more]
Abstract527 Words / ~ pages Peraugmnasium Villach Die Probe von Herbert Malecha Inhaltsangabe Die Kurzgeschicht­e „Die Probe“ von Autor Herbert Malecha. In seiner Kurzgeschicht­e beschäftigt sich der Verfasser mit dem Unterbewussts­ein und dem Denken eines von der Polizei gesuchten Mannes. Die Geschichte gibt einen guten Einblick in die Gefühlswelt von Redluff, jener angesprochene Gejagte. Damit werden Ängste, die mentale Verfassung oder auch das später zurückkommend­e Selbstbewusst­sein vermittelt. Die Handlung der Geschichte ist relativ einfach. Redluff, von der Polizei gejagt und untergetaucht­, möchte endlich wieder ein normales Leben führen und entwickelt einen Plan. Ein Schiff soll die Chance auf Freiheit bieten, jedoch ist der Weg weit und gefährlich. Er fühlt sich beobachtet und erkannt, flüchtet immer wieder so gut es geht in Seitenstraßen­. Die Reise treibt…[show more]
Abstract653 Words / ~ pages BG/BRG Kurzwiese Eisenstadt Hamlet - William Shakespeare Szenenanalyse­: 3. Akt 1. Szene Das Werk „Hamlet“ wurde von William Shakespeare verfasst. Es ist ein Drama und handelt vom dänischen Prinzen Hamlet, welcher vom Geist seines vom eigenen Bruder Claudius ermordeten Vaters den Auftrag erhält, das an ihm begangene Verbrechen zu rächen. In der ersten Szene des dritten Akts stellt sich Hamlet die Frage, ob er nun dem Willen seines Vaters folgen oder sein Leiden durch Selbstmord einfach beenden soll. Hier wird sein innerer Konflikt sichtbar, er zweifelt daran, dass er den Tötungsbefehl des väterlichen Geistes ohne Rücksicht auf das eigene Leben durchführen kann. Letztendlich kommt er zu dem Schluss, dass zu starke Bedenken aus den Menschen Feiglinge machen. Wer nicht handelt, ist demnach feige. Diese letzten Gedanken bringen ihn dazu, sich vom Selbstmord…[show more]





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents