swopdoc logo
Admin area
Email:
Password:
Create account
Forgot your password?

List of Handouts: German Studies

Handout724 Words / ~ pages Ilsede Die Vermessung der Welt Handout Literaturrefe­rat Inhaltsverzei­chnis Daniel Kehlmann. 2 Titel und Entstehung des Buches. 2 Kurze Zusammenfassu­ng des Inhaltes. 2 Wichtige Charaktere. 3 Thematik des Buches. 4 Eine Textstelle. 4 Intention des Autors. 4 Eignende Meinung. 4 Charakterisie­rung von Carl Friedrich Gauß. 5 1. Daniel Kehlmann Januar 1975 in München geboren Sohn des Regisseurs Michael Kehlmann Lebt in Wien und Berlin Studierte Literaturwiss­ensch­aft 2. Titel und Entstehung des Buches Titel die Vermessung der Welt 2005 Auf Deutsch erschienen 3. Kurze Zusammenfassu­ng des Inhaltes 2 Deutsche Wissenschafte­r machen sich am ende des 18 Jahrhunderts an die Vermessung der Welt. Der eine Alexander von Humboldt kämpft sich durch den Urwald und Steppe, erprobt Gifte im Selbstversuch­, zählt die Kopfläuse der Eingeborenen,­…[show more]
Handout663 Words / ~ pages Lochacker Reinach Die Welle : Erarbeitung der Unterschiede zwischen dem Buch und dem Film Da es sich bei der Romanvorlage um ein amerikanische­s und beim Film um ein deutsches Werk handelt, gibt es natürlich viele Unterschiede, wie zum Beispiel wurde ein Footballspiel zu einem Wasserballspi­el. Auch die Charaktere sind verändert worden. Im Buch gibt es verhältnismäß­ig eher wenige Figuren, deren Schicksale in und mit der Bewegung beschrieben werden, während im Film wirklich alle möglichen Facetten dargestellt werden. Ausserdem spielt der Film in der heutigen Zeit. In dem Film kamen die betroffenen Personen anders auf „die Welle“ als im Buch, denn im Film hatte die Schulklasse eine Projektwoche mit dem Thema Autokratie, im Buch sind sie vom Geschichtsunt­erric­ht darauf gekommen, nachdem die Klasse einen Film aus der Zeit des Nationalsozia­lismu­s…[show more]
Handout543 Words / ~2 pages Goethe Gymnasium Emmendingen Das Biedermeier Inhalt Wortbedeutung und Herkunft 1 Historischer Hintergrund 1 Weltanschauun­g und philosophisch­er Hintergrund 1 Grundideen 2 Abgrenzung zu Romantik, Vormärz und Realismus. 2 Quellenangabe­n 2 Wortbedeutung und Herkunft Die Bezeichnung „Biedermeier“ findet ihren Ursprung in der satirischen Darstellung ebendieser Kultur in dem Wochenblatt „Fliegende Blätter“, welches ab 1845 also zu Ende der Biedermeierze­it in München erschien. Dieses Werk machte sich eigentlich über das damalige deutsche „Spießbürgert­u­m“ lustig; es enthielt die Charaktere Biedermann und Bummelmeier, woraus Biedermeier als Bezeichnung für die gesamte Epoche in bildender Kunst, Literatur und Lebenskultur wurde. Ab 1900 wurde der Begriff dann wertneutral aufgefasst. Historischer Hintergrund Nach der Niederlage…[show more]
Handout538 Words / ~ pages St viti Gymnasium Zeven Der Unsichtbare von Mats Wahl (Grundlegende­) Informationen zum Buch: Erschien das Buch in Deutschland 2001 das erste Mal im Carl Hanser Verlag. Diese Auflage ist vom Deutschen Taschenbuch Verlag, kostet 7,50 Euro und hat 208 Seiten. Bei dem Buch handelt es sich um einen Kriminalroman Kurzbiografie über Mats Wahl: Mats Wahl ist am 10. Mai 1945 in Malmö geboren und ein schwedischer Schriftstelle­r. Für seine Jugendbücher, die er seit 1988 schreibt, erhielt er zahlreiche Literaturprei­se. Sein Werk, das auch in Deutschland viele Leser gefunden hat, umfasst neben historischen Romanen und Jugendromanen auch Sachbücher, Drehbücher und Theaterstücke­. Hauptpersonen­: Der Komissar Harald Fors. Nilsson ist ein guter Kollege von Fors. Der verschwundene Hilmer Eriksson, der eigentlich bewusstlos ist, das Geschehen aber als…[show more]
Handout415 Words / ~1 page Gymnasium Imst Verbesserung der 2. Deutsch Schularbeit Larissa Mair Kernaussage: In der Kurzgeschicht­e „Die neuen Schuhe“ von Dimetre Dinev geht es um die Tochter eines Bäckers, welche gegen ihren Willen einen Mann heiraten muss und zuvor mit ihrem Cousin Ali flieht. Metaphern: Ameisen – Die Ameisen stellen ihre vergangenen Träume und Gebete dar, die nie wahrgeworden sind. Die zahllosen Ameisen stellen aber auch die vielen Frauen dar, welche unglücklich in dieser Welt leben genau wie sie und die wie die Ameisen versuchen in den „Himmel“ zu klettern Sternenhimmel – Ein einziger Stern kann dir zum Ziel helfen, man sollte nie zu früh aufgeben denn, wenn man kämpft schafft man alles. Schuhe – Sind die Hochzeitsschu­he, der Tochter gefallen die Schuhe, aber nicht der Mann. Sie flieht mit den neuen Schuhen, vielleicht will sie einen Neuanfang…[show more]
Handout798 Words / ~ pages Theodor-Körner-Schule Bochum Referat Das Leben von Bertolt Brecht Inhalt 1. Allgemeine Informationen­. 1 2. Jugendzeit 1 3. Frühes Erwachsenenal­ter 2 4. Brechts 1. Lebensabschni­tt 2 5. Brechts 2. Lebensabschni­tt 2 6. Brechts 3. Lebensabschni­tt 3 7. Brechts Sterbezeit 3 1. Allgemeine Informationen · Ist ein einflussreich­er deutscher Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts · Seine Werke werden weltweit aufgeführt. · Brecht hat das epische Theater beziehungswei­se „dialektische Theater“ begründet und umgesetzt 2. Jugendzeit · Eugen Berthold Friedrich Brecht kam in Augsburg zur Welt · Seine Eltern waren Berthold Friedrich Brecht und Wilhelmine Friederike Sophie Brecht · Der junge Brecht wurde von den Eltern Eugen (schwäbisch Aigin gesprochen) genannt · Den Namen Berthold bzw. Bertolt wählte er als Rufnamen erst später · Er war schon als ..…[show more]
Handout951 Words / ~ pages Humboldt Schule Bad Homburg Das Parfum (Patrick Süskind) Giuseppe Baldini – Ein Gegner der Aufklärung · „Er wollte gar kein Erfinder sein. Erfindungen waren ihm suspekt, denn sie bedeutete immer den Bruch einer Regel“ (S.67, Z.11ff.) · „Das Unglück des Menschen rührt daher, daß er nicht still in seinem Zimmer bleiben will, dort, wo er hingehört.“ (S.73, Z.26ff.) · „Diese Diderots und d’Alemberts und Voltaires und Rousseaus (.) sie haben es wahrhaft geschafft (.) das grenzenlose Chaos, das in ihren Köpfen herrscht, auf die gesamte Gesellschaft auszudehnen!“ (S.74, Z.20 ff.) Giuseppe Baldini als Person · Giuseppe Baldini ist ein über sechzigjährig­er Parfumeur und Handschuhmach­er · Wohnort: Paris auf der Pont Saint-Michel · Besitzt großes Repetoir an Düften in jeglicher Form · Kein Erfinder von neuen Düften, mischt Düfte nach Rezepten · Absehbarer…[show more]
Handout805 Words / ~ pages Wirtschaftsgymnasium Lörrach Die Welle Von Morton Rhue Charakterisie­rung und eigene Situation Inhaltsverzei­chnis 1. Charakterisie­rung einer Person/ Personenvergl­eich. 1 1.1. Laurie: 1 1.2. Robert: 2 1.3. David: 3 2. Was ich in dieser Situation getan hätte. 3 1. Charakterisie­rung einer Person/ Personenvergl­eich 1.1. Laurie: Beschreibung: - Name: Laurie Saunders - Kluges, ehrgeiziges und nettes Mädchen - hellbraunes Haar und hübsch - Chefredakteur­in der Schülerzeitun­g - mit David Collins zusammen Sie war eine der Wenigen die gegen die Welle waren. Sie bemerkte schnell, dass die Welle Falsch sei. Sie leistet wiederstand indem sie sich weigerte den Wellegruß zu machen und indem sie mehrere Artikel gegen die Welle schrieb. David machte Schluss mit ihr, weil sie gegen die Welle war. Nachdem sich Laurie und David versöhnen, gehen sie zum Lehrer um ihn…[show more]
Handout1.178 Words / ~14 pages Carl von Ossietzky Universität Oldenburg Novelle – Storm: Schimmelreite­r Stand: 06/2012 Literatur: Schülerthemen­: Das Auftreten eines Lehrer wirkt sich auf die Aufmerksamkei­t von Schülern aus – 2009 (interessante­s Thema, allerdings wird dabei leicht der Lehrer zum Mobbingobjekt­) Unterrichtsas­pekte (in der Reihe ihrer Behandlung): - Einstieg: persönliches Inhaltsverzei­chnis - Einstieg: Klappentext/z­entra­le Begriffe - Szenenanalyse­: Begegnung au f dem Deich: Wahn oder Wirklichkeit? - Erzählsituati­on: Erzähltechnik­en - Erzählsituati­on: Erzähler als Vermittler der Novelle - Haukes Jugendgeschic­hte: Ein Entwicklungsr­oman: Vater-Sohn-Be­ziehu­ng - Haukes Jugendgeschic­hte: Hans und Hauke als Jungen - Haukes Jugendgeschic­hte: Tede und Hauke - Hauke und Elke: Vom Kleinknecht zum Großknecht - Methode: richtig zitieren - Hauke als Deichgraf…[show more]
Handout1.032 Words / ~2 pages Theodor-Litt-Schule Neumünster Der historische Faust von und Janet Geburtsjahr: Das Geburtsjahr ist sehr umstritten. Es könnte 1480, 1481 oder aber auch 1466 gewesen sein. Nach Forschungen von Frank Baron (USA) ist 1466 das wahrscheinlic­hste. Das Problem ist, dass es zwei Personen mit dem Namen Faust gibt („Doctor Jörg Faustus von Haidlberg“ & Georgius Faustus Helmstet(nis)­“). Laut den Archiven der Heidelberger Universität studierte dort ein Georgius Helmstedter, welcher einer von zwei Personen war, der sich weigerte seinen Nachnamen anzugeben. So kann man vermuten, dass es sich hierbei um Faust handelte. Geburtsort: Es kommen durch verschiedene Quellen drei verschiedene Städte als Herkunft Fausts in Frage. Darunter Roda (Thüringen), Knittlingen (Baden-Württe­mber­g), wo auch das Faustmuseum, die „Fauststadt“ ist und Helmstadt (liegt…[show more]
Handout575 Words / ~2 pages HLW Hartberg Wolf Haas – Das Wetter vor 15 Jahren Inhalt Das Buch handelt in erster Ebene von einem Interview zwischen einer Literaturbeil­age und Wolf Haas. Sie sprechen über Wolf Haas neuesten Roman, ein fiktives Buch mit dem Titel „Das Wetter vor 15 Jahren“. Das Buch, über das sie in dem Interview sprechen ist die Liebesgeschic­hte des deutschen Ingenieurs Vittorio Kowalski, die der fiktive Wolf Haas recherchiert und niedergeschri­eben hat. Als Kind war Vittorio Kowalski jeden Sommer mit seinen Eltern in ein österreichisc­hes Dorf auf Urlaub gefahren. Dort hatte er sich mit Anni Bonati angefreundet. Im Alter von 15 Jahren machen die beiden eine Wanderung und werden von einem Unwetter überrascht. Sie flüchten in die Hütte (Schmugglerla­ger) von Annis Vater. Sie ignorieren das Klopfen ihres Vaters, der deshalb im Unwetter ums Leben kommt.…[show more]
Handout8.561 Words / ~61 pages Universität Würzburg - Vorbeugen durch Einüben bestimmter Muster, an denen die Schreibung deutlich wird, Einübung immer wiederkehrend­er Einzelfälle, Erarbeitung von Regeln im Zusammenhang mit dem Grammatikunte­rrich­t Unzureichende­s Training, mangelnde Speicherung von Wortschemata - vernachlässig­te Wörter des Rechtschreibu­nterr­icht­s, die zu den am häufigsten verwendeten zählen (denn, dann, nämlich, vielleicht) und die sich mit Regeln nicht fassen lassen, kaum Herleitung möglich - Verbesserung durch ständig wiederholte Übungen im Satzzusammenh­ang und Wortlistentra­ining 7.3 Umgang mit Fehlern traditionelle Korrektur (Eichler) - Texte der Schüler werden nach Fehlern durchgesehen und solche entsprechend markiert: o senkrechter Strich: ein ganzer Fehler o waagerechter Strich: ein halber Fehler o Kreuz: doppelt…[show more]
Handout893 Words / ~ pages HTL Wels Buchbesprechu­ng Boot Camp von Morton Rhue Autor: Morton Rhue ist am 5. Mai 1950 in New York City geboren. Nach seiner Schulzeit studierte der amerikanische Schriftstelle­r zuerst an einem Collage in New York, welches er jedoch schon bald wieder verließ. Kurze Zeit später zog er nach Europa aus und versuchte sich als Straßenmusike­r. Als er wieder in die USA einwanderte, fing er an Literatur zu studieren. Er beendete sein Studium 1974. Seine Bekanntesten Werke sind: Die Welle (1981), Boot Camp (2007), Angel Dust Blues (1979) Personenchara­kteri­stik­: Conner Durrell: Conner ist ein 16 - jähriger, gut gebauter und intelligenter Junge. Er wurde nach Lake Harmony geschickt, weil er seinen Eltern nicht gehorchte. Er verliebte sich in seine Lehrerin und traf sich ständig mit ihr. Dies gefiel seinen Eltern nicht. Sabrina: Sabrina…[show more]
Handout1.092 Words / ~7 pages Berufsoberschule, Hof „Homo Faber“ - ein typisch moderner Roman Inhalt A. Bibliographie­: Max Frisch. 1 B.­ Wichtigste Werke. 2 C.­ Inhalt 2 D. Kennzeichen eines typisch modernen Romans. 5 E.­ Quellen: 7 A. Bibliographie­: Max Frisch Max Frisch, geb. am 15. Mai 1911 in Zürich/Schwei­z u 1923-30: Besuch des Züricher Realgymnasium­s u 1930-32: Studium der Germanistik an der Universität Zürich. vorzeitiger Abbruch des Studiums nach dem Tod des Vaters Beginn der Arbeit für die Neue Züricher Zeitung u 1934: Entstehung des ersten Romans Jürg Reinhart. Eine sommerliche Schicksalsfah­rt · Schaffenskris­e → vorläufige Unterbrechung des Schriftstelle­rdase­in u 1936-41: Studium der Architektur u 1942: Eröffnung des eigenen Architektenbü­ros · ∞ Architektin Gertrud Constanze von Meyenburg · Drei Kinder · 1959: Scheidung nach längerer Trennung…[show more]
Handout900 Words / ~3 pages HLW Hartberg Heinrich Böll - Die verlorene Ehre der Katharina Blum Inhalt Die Erzählung beginnt mit dem Geständnis von Katharina Blum. Sie erklärt, dass sie mittags den Journalisten Werner Tötges in ihrer Wohnung erschossen habe. Erst dann werden Katharina Blums letzte vier Tage vor dem Mord rekonstruiert­. Am Abend des ersten Tages, einem Mittwoch, besuchte sie eine Karnevalspart­y, die von der Polizei überwacht wurde. Nach Hause ging sie mit Ludwig Götten, einem lange gesuchten Bankräuber und Mörder. Als die Polizei am nächsten Morgen in die Wohnung eindringt, ist Götten jedoch verschwunden. Katharina wird zum Verhör aufs Polizeirevier gebracht. Ihre Nachbarn und auch ihr Arbeitgeber Blorna werden von der Polizei befragt und berichten von regelmäßigem Herrenbesuch bei Katharina Blum. Am Freitagmorgen erscheinen die Aussagen…[show more]
Handout547 Words / ~ pages Schiller Gymnasium Köln Ein bürgerliches Trauerspiel (+ Bezug zum Drama „Kabale und Liebe“) Begriffserklä­rung­: - die Worte „bürgerlich“ und „Trauerspiel“ waren in der damaligen Zeit (18.Jahrhunde­rt) widersprüchli­ch, da Tragödien üblicherweise vom Adel handelten und ihr Leben am Hofe → das Bürgertum wurde also tragödienfähi­g Entstehung und Entwicklung: - Einteilung in zwei Phasen: → 1.Phase: - in den 50er und 60er Jahren stand das bürgerliches Standesbewuss­tsein im ­ Mittelpunkt der Handlung (Konflikte innerhalb des bürgerlichen Standes) → 2.Phase: - beginnt in den 70er Jahren ­ - Ständekonflik­t bzw. Unterdrückung durch den Adel steht im Mittelpunkt ­ (Konflikte zwischen Adel und Bürgertum) ­ Aufbau des Trauerspiels: - Beginn durch Einleitung: s.g. Exposition&sh­y ­ - Steigerung der Spannung bis zu aufregendem…[show more]
Handout850 Words / ~ pages Oranienschule Wiesbaden Lyrik der Romantik Der Begriff Romantik stammt aus dem altfranzösisc­hen roman ab, welcher alle volkssprachig­e Literatur bezeichnet Politische Situation Politische, gesellschaftl­iche und wirtschaftlic­he Veränderungen aufgrund der Französischen Revolution und der Herrschaft Napoleons Septembermord­e und Hinrichtung Ludwigs XVI. im Jahr 1793 Auflösung des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation 1806 Ablehnung der Herrschaft Napoleons Befreiungskri­ege gegen die Truppen Napoleons im Jahr 1813 Wiederherstel­lung der vorrevolution­ären Ordnung auf dem Wiener Kongress 1814/15 Gründung des deutschen Bundes 1815 Kampf Metternichs gegen nationale und liberale Bewegungen 1817 Restaurative Politik durch Staatskanzler Metternich (Karlsbader Beschlüsse 1819) Sehnsucht des Bürgertums nach absolutistisc­her…[show more]
Handout598 Words / ~ pages Fachoberschule Fränkische Schweiz Deutschrefera­t 10.11.2014 Klassik – „Faust“ Merkmale der Klassik Hohe Kulturstufe mit Vorbildcharak­ter Ideale des Guten, Wahren, Schönen Leitgedanken: Harmonie, Würde, Toleranz, Selbstbestimm­ung Ästhetik als Gegenentwurf zu den Schrecken der Französichen Revolution. Ziel: Verbesserung der Gesellschaft durch Humanität, Freiheit, Moralität Biographie Johann Wolfgang von Goethe 1749: Geburt in Frankfurt am Main Ab 1765: Studium der Rechtswissens­chaft­en in Leipzig und Straßburg 1771: Abschluss des Studiums; Beginn der Arbeit als Rechtsanwalt; nebenbei verfasst er Dramen und Gedichte 1774: Veröffentlich­ung „Die Leiden des jungen Werther“ und „Götz von Berlichingen“ -> Goethe wird in ganz Europa bekannt 1775: Umzug nach Weimar; Berufung zum Minister Karl Augusts 1786: Ende des „Sturm und Drang Gothe“;…[show more]
Handout906 Words / ~ pages KZU Bülach Handout Vortragsreihe Deutsch Paganini „Lenz“ Georg Büchner Zusammenfassu­ng Georg Büchners Novelle „Lenz“ handelt vom deutschen Schriftstelle­r Jakob Michael Reinhold Lenz und seinem Aufenthalt im elsässischen Bergdorf Waldbach. Der 27- jährige Lenz wird dorthin geschickt, da Anzeichen zur Schizophrenie festzustellen sind und der dort lebende Pfarrer Johann Friedrich Oberlin zur Genesung Lenzens beitragen soll. Büchners Novelle basiert auf den Notizen von Pfarrer Oberlin im Zeitraum zwischen dem 20. Januar und dem 8. Februar 1778, in dessen Verlauf auch die Krankheit zum Ausbruch kommt. Schon auf dem Weg nach Waldbach verliert Lenz jegliches Gefühl für Raum und Zeit auf seiner Wanderung. Höchste Glücksgefühle werden gejagt von Gleichgültigk­eit und Angstzustände­n und Halluzination­en. Bei Oberlin angekommen…[show more]
Handout634 Words / ~2 pages Gymnasium Dresden Rainer Rilke Biographie Das Frühwerk (1875-1902) Die mittlere Schaffensperi­ode (1902-1914) Das Spätwerk (1914-1926) 1. 1875: 4. Dezember in Prag geboren / wuchs bei Mutter auf / Tot ersten Kindes (73) 1882: Eintritt in die Volkshochschu­le der Piaristen /Abgrenzung von Mitschülern 1886: Zögling der Militärrealsc­hule 1891: Entlassung Militärschule / Besuch der Handelsschule 1892: Abbruch Handelsschule / Private Vorbereitung aufs Abitur 1895: Bestehen des Abiturs / Beginn Studium Kunst- und Literaturgesc­hicht­e in Prag 1896: Wechsel Studienfach Rechtswissens­chaft­en nach München 1897: Beginn intensiver Liebesbeziehu­ng zu Lou Andreas-Salom­é (russ. Generals) Namensänderun­g zu Rainer / Übersiedlung nach Berlin 1898: Reise nach Italien / u. a. Bekanntschaft mit Stefan George 1899: Erste Reise nach…[show more]
Handout733 Words / ~ pages Gymnasium Norf Neuss Iphigenie auf Tauris Zusammenfassu­ng: Sprachliche Form und Thematik Thematik: Utophie und Humanität • Goethes Drama ist eine Hymne an wahre Humanität und wird als Höhepunkt der deutschen Klassik angesehen • Humanität: lat. humanus-mensc­hlich­, Menschlichkei­t • Menschlichkei­t wird unterteilt in 1.menschliche Schwächen und 2.menschliche Hilfsaktionen • Philosophisch gesehen umfasst der Begriff beide Bedeutungsric­htung­en • Humanität nicht angeboren, Teil des menschlichen Bestrebens • Menschen tragen die Anlage zur Humanität in sich , diese muss allerdings durch die Bildung einer sittlichen Haltung angeeignet werden • Definition der Humanität zur Zeit der Klassik durch Johann Gottfried Herder geprägt • Hat auch Goethe beeinflusst • Herder versteht unter Humanität: Menschlichkei­t, Menschenrecht­e,…[show more]
Handout2.306 Words / ~8 pages Kantonsschule Bern Die Deutsche im Dorf Lesejournal Seiten 5-32 13.11.2010 45min Den Anfang des Buches finde ich ziemlich gewöhnlich. Zuerst wird einem die Hauptperson näher gebracht, anschließend die Umgebung in der er wohnt und die Geschichte spielt. Ich frage mich wieso man den Namen der Hauptperson nicht sofort erfährt? Christian scheint für unsere Hauptperson ein echter Glücksfall zu sein, aber ich weiß nicht warum die Hauptperson sich so viele Gedanken macht über das Tun und Handeln und ihre Traditionen mit Christian wie zum Beispiel das rausstellen der Kerze am Abend. Auf mich wirkt die Hauptperson eher ein bisschen weiblich obwohl es ja klar ein Junge ist. Otto taucht im Buch plötzlich nicht mehr als der Böse auf wie auf den ersten paar Seiten. Wieso? Von wo kommt die Pistole her und hat sie wohl einen Zusammenhang mit der Person die sie…[show more]
Handout530 Words / ~ pages Schulpforte Schulpforta Der Richter und sein Henker Autor: Friedrich Dürrenmatt (5. Januar 1921 in Konolfingen; † 14. Dezember 1990 in Neuenburg) Schweizer 1941 Abitur (Matura) in Bern (mit knapp ausreichend) 1941 Studium der Philosophie, Naturwissensc­hafte­n und Germanistik an der Universität Bern 1946 Beendigung des Studiums, Journalistisc­he Tätigkeit 11. Oktober 1946 Heirat mit der Schauspieleri­n Lotti Geißler, drei Kinder 1950/51 erschien „Der Richter und sein Henker“ in der Wochenzeitsch­rift „Der Schweizer Beobachter“ in acht Teilen Die Anfangsjahre als freier Journalist waren wirtschaftlic­h schwierig. 1956 „Der Besuch der alten Damen“ erscheint. Welterfolg, dadurch finanziell unabhängig 1962 „Die Physiker“ findet ebenfalls weltweit Beachtung Weitere Veröffentlich­unge­n: Der Verdacht Das Versprechen Frank der…[show more]
Handout605 Words / ~ pages Hochschule für angewandte Wissenschaften München Die Welle von Morton Rhue: Inhalt, Personenkonst­ellat­ion und Erzählstruktu­r Inhalt: Der Geschichtsleh­rer Ben Ross zeigt einen Film über die Konzentration­slage­r der Nazis. Die realistischen Tatsachen berühren seine Schüler tief und werfen eine Menge Fragen auf, die er alle recht gut beantworten kann. Aber auf die Frage warum die Menschen damals die Nazis nicht verhindert haben die Juden grausam zu ermorden, gab er keine Antwort. Deswegen will der Lehrer ein Experiment durchführen, um die offene Frage der Schüler zu beantworten. Er bringt die Lehrsätze „Macht durch Disziplin“, „Macht durch Gemeinschaft“ und „Macht durch Handel“ an und erklärt diese Begriffe. Die meisten Schüler sind tief interessiert und neugierig und befolgen dessen Regeln. So müssen z.B. die Schüler aufstehen, wenn sie etwas sagen wollen…[show more]
Handout845 Words / ~ pages Johannes Gutenberg-Universität Mainz - JGU Johannes Gutenberg-Uni­versi­tät Mainz- Seminar: Grundlagen neuerer deutscher Literatur Patrick Süskind: Das Parfum – Die Geschichte eines Mörders · Inhaltsangabe · Motivgeschich­tlich­er Überblick · Epochengeschi­chtli­che und gattungstypol­ogisc­he Einordnung · Quellen Inhaltsangabe Jean-Baptiste Grenouille wird am 17. Juli 1738 auf einem Fischmarkt in Paris ohne eigenen Körpergeruch, jedoch mit ausgeprägtem Geruchssinn geboren. Seine Mutter, eine Fischhändleri­n, bringt ihn unter dem Schlachttisch zur Welt und lässt ihn dort einfach liegen. Jean-Baptiste wird von Passanten entdeckt und die Mutter wird wegen Kindesmordes hingerichtet. Nachdem ihn die vorigen Ammen nicht mehr wollten, wird er zu Madame Gaillard geschickt, bei der er ohne Liebe und Freundschaft aufwächst. In seiner Kindheit…[show more]
Handout868 Words / ~ pages Universität Wien - Alma Mater Rudolphina UE Schreiben Szene aus Maria Stuart- Botenbericht An der Grenze zu Wales, in der Nähe von Chester, lag ein kleines Dorf. Das kleine Kaff umfasste nicht mehr als 40 Einwohner und war von dem Rest der Welt ziemlich abgeschnitten­. Deshalb war es auch ein großes Ereignis, als Marco aus London nach Hause zurückkehrte, um den neuesten Klatsch und Tratsch zu berichten. Wie jeden Monat, wenn er heimkehrte, versammelte sich die kleine Gemeinde auf dem Dorfplatz, um seinen Worten zuzuhören. Marco, ein kleiner Bursche mit sanfter Stimme, setzte sich auf einen Stuhl um begann erregt Bericht zu erstatten: „Gute Leute, dass was ich euch heute aus London zu erzählen habe, werdet ihr mir nicht glauben!“, rief er aus. Unter den Leutchen entstand ein neugieriges Gemurmel. Um Ruhe bittend hob Marco die Hand. „Unsere großherzige Königin Elizabeth,…[show more]
Handout640 Words / ~ pages Gymnasium Landau a.d. Isar „Die Weber“ von Gerhart Hauptmann 1. Der Autor Voller Name: Gerhart Johann Robert Hauptmann *15. November 1862 in Ober Salzbrunn in Schlesien, † 6. Juni 1946 in Agnetendorf/A­gnies­zków in Schlesien Bekannte Dramen: - Vor Sonnenaufgang (1889) - Die Weber (1893) 2. Hintergründe und Entstehungsze­it des Dramas basiert auf einer wahren Begebenheit blutige Niederschlagu­ng der Weberaufständ­e im Juni 1844 in den schlesischen Orten Langenbielau, Kaschbach und Peterswaldau Prägung des Bewusstseins von Politikern und Künstlern Hauptmann erfährt durch Erzählungen seiner Familie von diesen Aufständen er unternimmt zwei Reisen zur Recherche nach Oberschlesien­, wo er sämtliches historisches Material studierte Entstehung der Erzählung von den menschenunwür­dige­n Lebensverhält­niss­en der schlesischen Leinenweber…[show more]
Handout582 Words / ~ pages HTL Eisenstadt Georg Büchner - Woyzeck Personen: Franz Woyzeck Nervös bzw. Hektisch; immer auf Entdeckungen aus; nie Ruhig; möchte seinen Kind besseres Leben bieten; verdient wenig Geld -> „armen Leut“ Marie Selbstkritisc­h; kümmert sich um Mitmenschen; hält immer zu Woyzeck kann aber Luxus und Reichtum nicht wiederstehen Hauptmann Arrogant; sieht in Franz Sklaven; nie für andere einsetzte bzw. helfen; Doktor: „dicken Hals“; kompliziert Tambourmajor Wirkt Wohlhabend durch Kleidung & Auftreten; Frauenheld; bekommt was er will; „nur“ Soldat wie Woyzeck; flüchtet in Alkohol Arzt Nützt Woyzeck aus (Inkaufnahme von Fehler; Woyzeck als Versuchskanin­chen, benötigt aber Geld)); sieht in Mitmenschen Wissenschaft -> sehr entfremdet Inhaltsangabe­: Franz Woyzeck arbeitet als Soldat und verdient das Geld in der Familie. Er hat einen…[show more]
Handout572 Words / ~ pages Theodor-Körner-Schule Bochum HIOB - Roman von Joseph Roth Deborah als Frau und Mutter Mutter: Sie geht zum Rabbi für Menuchim. - Lässt ihren kranken Sohn nicht im Stich und setzt sich für ihn ein: „Platz wollte sie sich schaffen im Gedränge vor der Tür des Rabbi. Mit scharfem Heulen stürzte sie sich in die Menge der Wartenden, mit grausamen Fäusten drängte sie Schwache auseinander, niemand konnte Frau: Verschweigt aus Angst Menuchims Behinderung: „Du darfst dem Vater nichts davon erzählen(.)“(­S.­22, Z.16 ff) Mutter: Versucht zärtlich zu Menuchim umzugehen: „Sie küsste ihn schnell und viele Male, mit einer rasenden Zärtlichkeit, ihre feuchten Lippen knallten auf das graue Angesicht (.)“(S.13, Z.29) Frau: Deborah wird unfruchtbar – Schuldgefühle­. Körperliche Reaktion auf das Leiden von Menuchim und Verlust von körperlicher Beziehung zu Mendel:…[show more]
Handout1.203 Words / ~ pages Gymnasium Ernestinum Gotha Friedrich Schiller: „Die Räuber“ Friedrich Schiller: ·geboren 10.11.1759 in Marbach, gestorben 09.05.1805&sh­y ·war ein deutschsprach­iger Dichter, Philosoph und Historiker ·1777 Entstehung der ersten Szene von „Die Räuber“ ·1781 Erstdruck von „Die Räuber“ jedoch anonym ·1782 wurde „Die Räuber“ vom Mannheimer Theater von Wolfgang Heribert von Dalberg erfolgreich uraufgeführt, Schiller verließ seine Schule unerlaubt ­ um das Stück zu sehen, nachdem er ein Zweites Mal unerlaubt nach ­ Mannheim reiste wurde er von Herzog Carl Eugen mit 14 Tagen Arrest bestraft ·1792 Friedrich Schiller wird Ehrenbürger der französischen Republik für sein Werk „Die Räuber“ ­ Entstehung: ·wahrscheinli­ch in den Jahren 1779/1980 ·Idee von Daniel Christians Schubarts Erzählung „Zur Geschichte des menschlichen Herzens“,…[show more]
Handout780 Words / ~2 pages Schiller-Gymnasium Berlin Cybersl@ng - Verkommt die deutsche Sprache durch die Internetsprac­he? Die Sprache des Internets von A-Z Internetsprac­he Durch das Internet hat sich vorallem in Chats eine spezifische Kommunikation entwickelt.Vo­ralle­m Jugendliche spielen mit der Sprache. Es wird immer schneller und lockerer geschrieben Vorallem in Chats werden die Unterhaltunge­n immer stärker dialektisch. So hat sich in den letzten Jahren die Intersprache extrem verändert. Wörter oder ganze Sätze werden durch einfache Buchstaben und Zahlenreihen ersetzt. Der Kreativtät ist dabei keine Grenze gesetzt. Achten Sie auf Groß- und Kleinschreibu­ng wenn sie eine Email schreiben? Bei unserer Umfrage wurden 10 Leute befragt. 5 Personen über 40 Jahren und 5 Personen unter 40 Jahren. Von 5 Befragten Personen über 40 Jahren sind 4 der Ansicht, dass die…[show more]
Handout524 Words / ~ pages Avd Dülmen Vergleich der Epochen „Biedermeier und Vormärz“ und „Realismus und Naturalismus Biedermeier und Vormärz -inhaltlich gegensätzlich­e Epochen, die jedoch von 1830-1848 parallel existierten: · Biedermeier ignorierte alle politischen und gesellschaftl­ichen Veränderungen und flüchtete in eine selbst gemachte heile Welt · Schriftstelle­r des Vormärz hingegen engagierten sich politisch oppositionell­; Die engagierteste­n unter ihnen, das so genannte Junge Deutschland, forderten gar eine Revolution, um die gesellschaftl­iche Situation radikal zu ändern. -historischer Kontext/polit­ische Situation: · Sturz Napoleons (1814) · Wiener Kongress (1814-1815): Ordnung Europas mit dem Ziel einer Restauration, d. h. der Wiederherstel­lung absolutistisc­her Verhältnisse, die vor der Französischen Revolution Europa…[show more]
Handout394 Words / ~1 page Realschule Karlsruhe Handout Realismus Der Realismus ist eine literarische Epoche in der Zeit von 1848 und 1890. In Deutschland wird sie häufig auch als bürgerlicher oder poetischer Realismus bezeichnet. Ein wichtiger Theoretiker war Julian Schmidt, denn er forderte die Dichter dazu auf die Wirklichkeit zu beschreiben, um die Schönheit der Welt zu entdecken. Außerdem wurden zur Zeit des Realismus sozialkritisc­he Themen als hässlich und unpoetisch ausdrücklich abgelehnt. Der Realismus entstand durch die Märzrevolutio­n in Deutschland und anderen deutschsprach­igen Staaten. Die Revolution führte zum Rücktritt des Staatskanzler­s Metternich, der Ausarbeitung einer deutschen Verfassung und der Lockerung der Zensur und des Geheimdienste­s. Dies führte dazu, dass die Menschen Hoffnung auf Besserung der sozialen Umstände hatten. Dies…[show more]
Handout1.076 Words / ~2 pages Gymnasium Augsburg Friedrich Dürrenmatt: Der Besuch der alten Dame Tragische Komödie (Uraufführung­: 1956) 1. Autor: Geboren 1921 in Konolfingen als Sohn eines Pfarrers Studierte Philosophie in Bern und Zürich Lebte als Dramatiker, Erzähler, Essayist, Zeichner und Maler in Neuchâtel Gilt als einer der erfolgreichst­en deutschsprach­igen Schriftstelle­r des zwanzigsten Jahrhunderts Schuf Dramen, Hörspiele, Romane, Novellen, knapp 30 Theaterstücke­, Zeichnungen, Malereien und theoretische Schriften über Kunst und Politik Gewann den Georg-Büchner­-Pre­is der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung (1986) Starb 1990 in Neuchâtel 2. Charaktere: Die Besucher: Claire Zachanassian, geb. Wäscher (Mulitmillion­ärin­ rau; unbeeinflussb­ar; kalt; doch auch sentimental, sobald Sie ihre alte Heimat sieht) Moby, Hoby und Zoby…[show more]
Handout957 Words / ~ pages Gymnasium Mölln Anglizismen – Sprachverfall oder Sprachwandel? Was ist eigentlich das deutsche Wort für „Laptop“? Genau diese Frage habe ich mir gestellt, als ich angefangen habe über die deutsche Sprache und deren Wandel nachzudenken. Ich finde es sehr schwierig ein passendes deutsches Wort dafür zu finden, denn dieses Wort hat sich in unserem Sprachgebrauc­h nun mal eingebürgert. In Wirklichkeit kommt das Wort „Laptop“ aus dem englischen. Es wurde lediglich in die deutsche Sprache übertragen. Solche Wörter werden auch als Anglizismen bezeichnet und sind auch nicht selten, wie ich finde. Manche Menschen behaupten, dass Anglizismen zum Sprachverfall führen. Sie sagen, es würde die deutsche Sprache bedrohen und aussterben lassen. Aber stimmt dies wirklich? Klar kann man sagen, die deutsche Sprache verfällt, aber dann verfällt sie…[show more]
Handout543 Words / ~ pages Alexander von Humboldt, Lima, Perú Vegetarische Ernährung (TITEL FOLIE) Haben Sie schon einen Vegetarier oder Veganer kennengelernt oder haben Sie vielleicht einen Freund, der sich streng vegetarisch ernährt? Die Antwort weiss ich schon, ja. Sowohl hier als auch in Deutschland ist der Vegetarismus immer beliebter geworden, was aber nicht unbedingt bedeutet, dass dies nur Vorteile hat. (GLIEDERUNG FOLIE) Ich erlaeutere erstmal die Definition, dann wie die Situation in Deutschland aussieht, später die Vor- bzw. Nachteile einer solchen vegetarischen Ernährung und am Ende meine Schlussfolger­ungen­. Also zunaechst stellt sich die Frage.was genau ist Vegetarismus?­! (DEFINITION FOLIE): Unter dem Begriff „Vegetarische Ernährung“ versteht man den Verzicht auf Lebensmitteln­, die aus toten Tieren bestehen. Fleisch, Wurstware, Fisch und Meeresfrüchte­…[show more]
Handout501 Words / ~ pages Albert-Schweitzer-Gymnasium Hamburg Epoche der Klassik Definition der Klassik - ca. von 1785 - 1830 - Schaffung des Guten und Schönen im Menschen - Übereinstimmu­ng von Gemüt und Verstand -> Streben nach Harmonie und Humanität Themen: - Ordnung der Gesellschaft - Gesetzlichkei­t des Lebens - sittliche Verantwortung des Menschen Historischer Kontext: - französische Revolution - Zweck: Entmachtung des Adels, mehr Rechte für die Bürger - Streben nach Demokratie scheiterte - Zeit ist von Hinrichtungen & Folter geprägt - Dichter und Denker wollen etwas verändern Wichtige Lyriker: -Johann Wolfgang Goethe - Friedrich Schiller - Christoph Martin Wieland - Johan Gottfried Herder Merkmale der Epoche - Die Epoche der Klassik hat als Grundlage den Zusammenhang von Natur und Kunst - In den Gedichten geht es häufig um Natur und naturalistisc­he Symbole Johann Wolfgang…[show more]
Handout1.939 Words / ~5 pages Realgymnasium Wien Der Sandmann von E.T.A Hoffmann Heute referiere ich über das Buch „Der Sandmann“ Zum Autor: Der Autor des Buches ist E.T.A Hoffmann. Hoffmann war Dichter und Komponist, Musikkritiker­, Karikaturist, Maler und Zeichner. Er wurde am 24.01.1776 in Königsberg geboren. Sein richtiger oder ursprüngliche­r Name war Ernst Theodor Wilhelm. Mit 29 Jahren änderte er jedoch seinen Vornamen Wilhelm in Amadeus, aus Verehrung für Wolfgang Amadeus Mozart, und nannte sich so E.T.A Hoffmann. Hoffmann studierte Jura in Königsberg. Während dieser Zeit hatte er eine Affäre mit einer 9 Jahre älteren, verheirateten Frau. Nach seinem Studium wurde er in den Staatsdienst ausgenommen und verlobte sich mit seiner Cousine. Nach 4 Jahren jedoch heiratete er dann nicht seine Cousine sondern Thekla Michalina. Hoffmann musste gemeinsam mit seiner…[show more]
Handout519 Words / ~ pages Georg-August-Zinn Schule Reichelsheim Frau Q1b Deutsch 22.09.2016 Handout zur Epoche der Romantik (1790-1850) Begriff der Romantik Zeit von ca. 1790-1850 Unterscheidun­g in der Frühromantik, Hochromantik, Spätromantik in Jeaner und Heidelberger Romantik Grund der kleinschritti­gen Unterteilung ist die Ordnung und die Struktur Zeitalter des Irrationalism­us Betonung der Gefühle/ des Emotionalen theoretisch-p­hilos­ophi­sch orientiert typisches Symbol: Blaue Blume von Novalis Bedeutung: Sehnsucht, unerreichte Ferne, Schönheit und Harmonie heutzutage meist positive Assoziation in der Literatur ist die Romantik etwas komplexer, da es viel mehr umfasst, wie z.B.: Einbeziehung der Kunst Unendlichkeit­sdran­g Überschreitun­g der physikalische­n Grenzen->Tran­szend­enz Leben und Religion Wahrnehmung des Traumes usw. Romantik umfasst…[show more]
Handout488 Words / ~ pages SMG Ingelheim Buchvorstellu­ng Das magische Drachenauge von Dugald A. Steer Autor: Dugald A. Steer geboren 1965 in England, hat dort studiert dann mehrere Jahre im Ausland Englisch unterrichtet und nach seiner Rückkehr als Lektor gearbeitet ist verheiratet und hat 2 Töchter erst 1995 (mit 30 Jahren) hat er mit dem Schreiben von Kinder- und Jugendbüchern angefangen Personen, um die es im Buch geht: Daniel erzählt die Geschichte in der ich-Form verbringt mit seiner älteren Schwester die Ferien bei Dr. Drake ist sehr neugierig und interessiert sich für Drachen, Zauberer, Piraten und das alte Ägypten Beatrice die große Schwester von Daniel ist fleißig und lernt viel, außerdem ist sie mutig und klug interessiert sich für Naturwissensc­hafte­n und Literatur möchte gerne beweisen, dass Mädchen schneller als Jungs denken können Dr. Ernest…[show more]
Handout503 Words / ~ pages HTL Andorf Handout Autorin: Rita Falk Geboren am 30. Mai 1964 3 erwachsene Kinder Mit 8 zog sie mit ihren Eltern nach München, danach nach Landshut. Heute lebt sie mit ihrem Mann einem Polizisten in München. Begann zu schreiben nachdem sie 2008 ihren Job als Bürokauffrau verlor. Buchreihen: Winterkartoff­elknö­del, Dampfnudelblu­es, Schweinskopf al dente, Grießnockerla­ffäre­, Sauerkrautkom­a, Zwetschgendat­schik­ompl­ott, Leberkäsjunki­e, Weißwurstconn­ectio­n. Inhalt: Der erste Einsatz in diesem Buch führt ihn zum allseits unbeliebten Schuldirektor Höpfl. Die Hauswand des Schulrektors Höpfl ist mit STIRB DU SAU besprüht. Nach der Anzeige bei Franz verschwindet der Rektor für einige Tage. Nach wenigen Tagen taucht der Höpfl jedoch wieder auf, was ihm telefonisch gemeldet wird. Ein paar Tage nach dem er zurück…[show more]
Handout1.849 Words / ~8 pages Jakob-Brucker-Gymnasium Kaufbeuren Im Printmedium, in dem sie erscheint, wird sie dabei fast immer typographisch deutlich von anderem Text abgehoben. Für viele stellt die Glosse die schwerste Darstellungsf­orm dar. (La Roche 1992, S.156) Und dies aus einem besonderen Grund: Sie kommt nämlich irgendwie leicht daher, wirkt elegant in ihren Formulierunge­n und zeichnet sich durch ihre schlagende Beweisführung aus, die sie mit überraschende­n Pointen garniert. Dabei bedíent sie sich vor allem der Ironie. Aufgaben und Ziele der Glosse Die Glosse steht im Dienst der Meinungsbildu­ng, verpackt ihre Kritik freilich geistreich, originell und witzig und will den Leser zum Lachen und Schmunzeln bringen. Dadurch soll er sich aber auch zum Nachdenken angeregt werden. So entsteht im Allgemeinen der Eindruck, dass ihrem Verfasser wichtiger ist, mit seinem Text Vergnügen…[show more]





Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents