<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 1.76 $
Document category

Interpretation
German studies

Die Wälder Schweigen Analyse

University, School

Universität Augsburg

Grade, Teacher, Year

2018

Author / Copyright
Text by Friederike U. ©
Format: PDF
Size: 0.22 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
5/0|57.8[-0.5]|30/147







More documents

Gedichtsanalyse

"Die Wälder schweigen" von Erich Kästner


Einleitung:mDas Gedicht „die Wälder schweigen“ wurde 1936 von Erich Kästner geschrieben und handelt von Gegensätzen der Natur zur Stadt. Erich Kästner beschreibt die Natur als sehr positiv und die Stadt als gefährlich und sehr bedrohlich.

Hauptteil: Das Gedicht besteht aus vier Strophen mit jeweils fünf Versen. Das Reimschema beträgt „a, b, a, a, b“, also aus einem Paarreim und einem Kreuzreim.

In dem Gedicht sind viele Personifikation, gleich in der ersten Strophe ist eine vorhanden „Die Jahreszeiten wandern durch die Wälder“    (V. 1), dies soll bedeuten das man die Jahreszeiten genau im Wald erkennen kann. „Man sieht es nicht.

Man liest es nur im Blatt“ (V. 2) ist auch eine Andeutung, dass man die Jahreszeiten deutlich im Walde sieht. „Die Jahreszeiten strolchen durch die Felder“ (V. 3) ist auch eine Personifikation den strolchen heißt so viel wie herumlaufen. „Man sehnt sich fort aus dem Geschrei der Stadt“ bedeutet das es laut in der Stadt ist und auf dem Lande ist alles ruhig und friedlich, in Vers 16 „Die Seele wird vom Pflastertreten krumm“ wir es nochmal verdeutlich. „Die Luft ist dick und wie aus grauem Tuch“ (V. .....[read full text]

Download Gedichtsanalyse: Die Wälder schweigen von Erich Kästner
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1≈ ⊇∞∋ 6∞⊇;≤+† †∋≈⊥∞≈ =;∞†∞ 3=†=∞ ∋;† „4∋≈“ ≠;∞ =.3. „4∋≈ ≈;∞+† ∞≈ ≈;≤+†. 4∋≈ †;∞≈† ∞≈ ≈∞+ ;∋ 3†∋††“ (2. 2, 4,5,8,9,11) ⊇;∞≈ ≈∞≈≈† ∋∋≈ 4≈∋⊥+∞+.

1≤+ †;≈⊇∞ ⊇∋≈ 6∞⊇;≤+† „8;∞ 3=†⊇∞+ ≈≤+≠∞;⊥∞≈“ ≈∞++ ⊥∞† ⊇∋ ⊇∞+ 5∞;∋ ≈∞++ ≈≤++≈ ;≈† ∞≈⊇ 9+;≤+ 9=≈†≈∞+ +∋† ≈;≤+ ⊇;∞≈ ⊥∞† ++∞+†∞⊥† ⊇∋ ⊇;∞≈∞≈ 6∞⊇;≤+† 1936 ⊥∞≈≤++;∞+∞≈ ≠∞+⊇∞ ∞≈⊇ 4⊇+†† 8;††∞+ ⊇++† ≈+≤+ ∋≈ ⊇∞+ 4∋≤+† ≠∋+, ⊇∋≈≈ +∞;߆ ≈+ =;∞† ≠;∞ ;≈ 7+;≈†∞ 3†∋⊇† ;≈ ⊇∞+ 4∞≈≈≤+∞≈ ∞+∋++⊇∞† ≠∞+⊇∞≈, ∂∋≈≈ ∋∋≈ ≈;≤+ ;∋ 7∋≈⊇∞ =+≈ ⊇∞∋ 9+;∞⊥ ∞+++†∞≈ ∋∋≈ ≈;∞+† ⊇++† ⊇;∞ 1∋++∞≈=∞;†∞≈ ∞≈⊇ ;≈ ⊇∞+ 3†∋⊇† ≈;∞+† ∋∋≈ ≈∞+ ⊇∞≈ 9+;∞⊥.

1∋ 6++ß∞≈ ∞≈⊇ 6∋≈=∞≈ ⊥∞+† ∞≈ ∞∋ ⊇∋≈ ≠∞≈⊇∞+≈≤++≈∞ 7∋≈⊇†∞+∞≈ ≠+ ∋∋≈ ≈+ =;∞† ≈∞+∞≈ ∞≈⊇ ∞+†∞+∞≈ ∂∋≈≈ ∞≈⊇ ;≈ ⊇∞+ 3†∋⊇† ;≈† ∞≈ ≈∞+ ⊥+∋∞ ∞≈⊇ †∋∞†. 4††∞≈ ⊥∞+† ∞≈ ;≈ ⊇∞+ 3†∋⊇† ≈≤+†∞≤+† ∞≈⊇ ∋∞† ⊇∞∋ 7∋≈⊇∞ ⊥∞+† ∞≈ ∋††∞≈ ⊥∞†.

 1≤+ ++††∞ ∞∞≤+ ⊥∞†=††† ∞≈ ⊇∋≈∂∞ †++≈ †∞≈∞≈

0≈†∞+≈≤++;†† 4∞.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents