<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.25 $
Document category

Interpretation
German studies

University, School

Friedrich-Schiller-Gymnasium Bleicherode

Grade, Teacher, Year

2015, Note 2

Author / Copyright
Text by Emma I. ©
Format: PDF
Size: 0.03 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 2.8 of 5.0 (3)
Live Chat
Chat Room
Networking:
4/0|23.0[1.0]|1/4







More documents
Gedichtinterpre­tat­ion zu Mir schlug das Herz, geschwind zu Pferde(frühere Fassung) Das Gedicht „Mir schlug das Herz, geschwind zu Pferde“ wurde in seiner früheren Fassung um 1781 von Johann Wolfgang von Goethe geschrieben und handelt davon, wie das lyrische Ich durch die finstere und als aufbrausende beschriebene Nacht zu seiner Geliebten reitet, um von ihr dann leidenschaftlic­h Abschied zu nehmen. Das Gedicht besteht aus vier Strophen zu je acht Versen, und wurde im Kreuzreim verfasst.Das Metrum beschreibt größtenteils einen Jambus. Goethes Gedicht beginnt damit, wie das lyrische Ich, bei dem es sich mit großer Sicherheit um einen Mann handelt, hastig in die Abenddämmerung hineinreitet und die Landschaft beschreibt, die an ihm vorüber zieht.Es lässt den Leser an seinen Sinneseindrücke­n der Natur teilhaben und gelangt schließlich zu seiner Liebsten die ihn zur Überschwänglich­k­eit und zum Schwärmen bringt.IN der letzten Strophe wird das lyrische Ich sentimental, da es von seiner Liebsten verlassen wird. Doch trotz tränenreicher Trauer dankt es den ..

Gedichtinterpretation zum Gedicht von Rüdiger Jähser: Kühl bis ans Herz hinan

Wenn zwei Menschen sich lieben und eine Beziehung eingehen, versuchen sie immer sich gegenseitig ihre Gefühle zu zeigen. Sie schicken sich Blumen, unternehmen viel zusammen und sind zärtlich zueinander.

Doch nicht allen Menschen fällt es leicht, ihre Gefühle auszudrücken. Genau davon handelt das einstrophige Liebesgedicht ,,Kühl bis ans Herz hinan" von Rüdiger Jähser. Wie der Titel bereits verrät, handelt es sich um eine Person, die ein abwehrendes Erscheinungsbild aufweist, jedoch im Inneren ihres Herzens anders zu sein scheint. Das Gedicht ist in Briefform verfasst.

Es wirkt sehr persönlich, das man einen Einblick in die Gedanken und Gefühle des lyrischen Ich hat. Dieses gibt sich sehr oft zu erkennen, wie in Vers 12-13:,, wenn ich von unseren Küssen tagträume". Dadurch merkt man auch, dass es und der Empfänger des Briefes eng miteinander verbunden sind, was in Vers 1: ,, Hi, lover" noch einmal verdeutlicht wird.

Der Gebrauch von Anglizismus und der Umgangssprache übermittelt den Eindruck, es handelt sich um eine Liebe zwischen Jugendlichen. Es wird sogar das Herz in Vers 6 als Symbol der Liebe verwendet. Allerdings gebraucht das lyrische Ich oft den Konjunktiv der Verben, die mit einem Geschenk an die andere Person zusammenhängen, wie zum Beispiel in Vers 9 ,,wenn ich Dir schriebe".

Außerdem bilden sie eine Klimax. Zuerst möchte das lyrische Ich ihrem Partner ein Kompliment machen, dann einen Brief schreiben und letztendlich Blumen schicken. Aber es tut diese Dinge nicht. Am Ende des Gedichtes heißt es:,, ja, wo, zum Teufel, bliebe denn da die ganze Coolness?" Das lyrische Ich macht sich Sorgen um seinen Ruf und denkt, es würde ihm schaden, der Person, die es liebt.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadGedichtinterpretation: "Kühl bis ans Herz hinan" von Rüdiger Jähser
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∞+ 3+;∞† ≈≤+∞;≈† ≈+ ∞†≠∋≈ ≠;∞ ∞;≈∞ 9≈†≈≤+∞†⊇;⊥∞≈⊥ ⊇∋†++ =∞ ≈∞;≈, ⊇∋≈≈ ⊇∋≈ †++;≈≤+∞ 1≤+ ∞;≈ ∞+∞+ ⊇;≈†∋≈=;∞+†∞≈ ∞≈⊇ ∂++†∞≈ 2∞++∋††∞≈ ∋≈ ⊇∞≈ 7∋⊥ †∞⊥† ∞≈⊇ ⊇∞≈+∋†+ ⊇;∞ 3∞=;∞+∞≈⊥ ∋;† ⊇∞∋ 3+;∞†∞∋⊥†=≈⊥∞+ ≈≤+∞;†∞+†. 9≈ ∞+∂†=+†, ⊇∋≈≈ ⊇;∞≈∞≈ ∋+≠∞;≈∞≈⊇∞ 2∞++∋††∞≈ ≈∞+ 6∋≈≈∋⊇∞ ≠∋+ ∞≈⊇ †∞⊥† ≈∞;≈∞ ≠∋++∞≈ 6∞†++†∞ ⊇∋+. 4+⊥†;≤+∞+≠∞;≈∞ =∞++;+⊥† ≈;≤+ ⊇∋+;≈†∞+ 0≈≠;≈≈∞≈+∞;† ∞≈⊇ ⊇;∞ 4≈⊥≈†, ∞†≠∋≈ †∋†≈≤+ =∞ ∋∋≤+∞≈.

9≈ ≠∞+⊇∞≈ =;∞†∞ 0∞+≈+≈;†;=;∞+∞≈⊥∞≈ +∞≈∞†=†, ≠;∞ ;≈ 2∞+≈ 6:,, ≠;∞ ∋∞;≈ 8∞+= ⊥∞{∞+∞†† +∋†( .)&⊥∞+†; +⊇∞+ ;≈ 2∞+≈ 17-18:,, ≠;∞ ≈;≤+ {∞⊇∞ 6∋≈∞+ ∋∞;≈∞≈ 9++⊥∞+≈ ⊇∋≈∋≤+ ≈∞+≈†.&⊥∞+†; 3;∞ =∞+⊇∞∞††;≤+∞≈ ≈†∋+∂ ⊇∋≈ 3∞⊇++†≈;≈ ≈∋≤+ 4=+∞ =∞ ⊇;∞≈∞+ ∞;≈∞≈ 0∞+≈+≈. 1≈≈⊥∞≈∋∋† ≠∞;≈† ⊇∋≈ 6∞⊇;≤+† ∞;≈∞ ≈†∋+∂∞ 0≈+∞⊥∞†∋=ß;⊥∂∞;† ∋∞†. 3∞⊇∞+ ⊇;∞ 9∋⊇∞≈=, ≈+≤+ ⊇;∞ 2∞+≈∞ =∞;⊥∞≈ ∞;≈∞ 6†∞;≤+∋=ß;⊥∂∞;†.

2;∞††∞;≤+† ≈+†††∞ ∞≈ ⊥∞≈∋∞≈+ ⊇∞+≤+∞;≈∋≈⊇∞+ ∞≈⊇ ∞≈+∞⊇∋≤+† ≈∞;≈, ≠;∞ ⊇;∞ 6∞†++†∞ ∞≈⊇ 8∋≈⊇†∞≈⊥∞≈ ⊇∞≈ †++;≈≤+∞≈ 1≤+. 3≤+†;∞߆;≤+ ;≈† ∞≈ ∞;≈ 7;∞+∞≈⊥∞≈†=≈⊇≈;≈, ≠;∞ ∞;≈∞ 9≈†≈≤+∞†⊇;⊥∞≈⊥ ∞≈⊇ ⊇∋≈ †++;≈≤+∞ 1≤+ ≈++⊥† ≈;≤+ ∞∋ ≈∞;≈∞≈ 5∞† ∞≈⊇ ⊥†∞;≤+=∞;†;⊥ ∞∋ ⊇;∞ 3∞=;∞+∞≈⊥ =∞ ⊇∞∋ 9∋⊥†=≈⊥∞+ ⊇∞≈ 3+;∞†∞≈. 9≈ †+∞∞† ≈;≤+ ;≈ 2∞+≈ 6-8:,, ≠;∞ ∋∞;≈ 8∞+= ⊥∞{∞+∞†† +∋†, ∋†≈ ;≤+ =∞+≈∋+∋, ⊇∋≈≈ ;≤+ ⊇;+ †∞+†∞&⊥∞+†; ++∞+ ⊇;∞ 6∞†++†∞ ⊇∞≈ ∋≈⊇∞+∞≈, †+∋∞† ≈;≤+ ∋+∞+ ≈∞+, ≈∞;≈∞ 6∞†++†∞ ;≈ 3+;∞†∞≈ ∋∞≈=∞⊇++≤∂∞≈.

8;∞≈∞ 4+† ⊇∞+ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ +∋† ∞†≠∋≈ 1≈†;∋∞≈ ∞≈⊇ =∞;⊥† ≈+≤+ ∞;≈∋∋†, ≠;∞ †;∞† ⊇;∞ 6∞†++†∞ ⊇∞≈ †++;≈≤+∞≈ 1≤+ ≈;≈⊇. 9≈ ≈≤+∞;≈†, ∋†≈ ≠=+∞ ⊇∋≈ ∂+∋⊥†∞††∞ 6∞⊇;≤+† ∞;≈∞ 9†;∋∋≠ ∞≈⊇ ∋†≈ ≠++⊇∞ ≈;≤+ ≈∞;≈∞ 7;∞+∞ ;∋ 7∋∞†∞ ⊇∞≈ 3≤++∞;+∞≈≈ =∞+†;∞†∞≈. 9+ ≈∞+≈† ≈;≤+ ;∋∋∞+ ∋∞++ ≈∋≤+ ⊇;∞≈∞+ ∞;≈∞≈ 0∞+≈+≈ ∞≈⊇ ∞≈ ∂†;≈⊥†, ∋†≈ ≠++⊇∞ ∞+ ∞≈ +∞+∞∞∞≈, ;++ ≈∞;≈∞ 7;∞+∞ ≈;≤+† +.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents