<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 1.53 $
Document category

Interpretation
German studies

Erinnerung An Die Marie A Interpretation

University, School

PFG Lübbenau

Grade, Teacher, Year

1-, Brungart, 2012

Author / Copyright
Text by Tobias E. ©
Format: PDF
Size: 0.16 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (3)
Live Chat
Chat Room
Networking:
20/6|86.3[-1.0]|11/44







More documents
Gedichtanalyse Bertolt Brecht: Erinnerung an die Marie A. Das Gedicht „Erinnerung an die Marie A.“ von Bertolt Brecht, dass in der Epoche des Expressionismus im Jahre 1920 geschrieben worden ist, thematisiert die Erinnerungen an eine Jugendliebe, die mit der Zeit in Vergessenheit geraten ist. Das Gedicht des Autors erweckt den Eindruck von Lebenszweifel bzw. von einer Reue, die das lyrische Ich fühlt. Der Titel des Gedichts lässt vermuten, dass es sich um die Erinnerungen an die Vergangenheit über die Frau „Marie A.“ handelt. In…

Gedichtsinterpretation

„Erinnerung an Marie A.“ von Berthold Brecht


Das Gedicht "Erinnerung an Marie A." von Berthold Brecht wurde im Jahr 1920 verfasst. Es handelt von einer offenbar flüchtigen Liebesbeziehung, die schon sehr lange zurückliegt. Die Erinnerungen sind nicht so sehr von der damaligen Freundin, sondern vor allem von einer weißen Wolke, die das lyrische Ich während eines Kusses wahrgenommen hat, geprägt.

Das Gedicht enthält drei nummerierte Strophen mit je acht Versen.

Die erste Strophe schildert die Situation eines herrlichen Septembertages, den das lyrische Ich vor langer Zeit mit seiner Freundin unter einem Pflaumenbaum verbracht hat. Dort umarmten und küssten sie sich. Über den beiden Liebenden war eine Wolke.

Seitdem sind viele Jahre vergangen und das lyrische Ich wird in einem Dialog nach der Liebe gefragt. Die Antwort darauf ist: "So sag ich dir: ich kann mich nicht erinnern.“ Das betont die zweite Strophe. In der darauf folgenden Strophe knüpft die Erinnerung an den Kuss an eine Wolke, die ebenso schnell verschwand, wie sie gekommen war.

In dem Gedicht gibt es ein lyrisches Ich, welches im Zwiegespräch mit sich selbst beweist, dass es entgegen der Überschrift keine „Erinnerung an Marie A.“ hat, beziehungsweise, wie ihr Gesicht aussieht, wohl aber an die „Wolke“. Diese repräsentiert den Kampf mit den Erinnerungen und Verlustgefühlen.

Durch die Abkürzung des Namens in der Überschrift sowie die Beschreibung der Liebe als „bleich“ (Strophe 1, Vers 3) wird bereits klar, dass dem lyrischen Ich lediglich schemenhafte Erinnerungen an die Person bleiben. Schlüsselwörter, wie „Liebe“, „Mond“, „Frau“ und „Kuss“, tre.....[read full text]

Download Gedichtinterpretation: Erinnerung an Marie A. von Bertolt Brecht
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∋≈ 9≈⊇∞ ⊇∞+ =≠∞;†∞≈ 2∞+≈=∞;†∞ +∞;∋† ≈;≤+ ;≈ {∞⊇∞+ 3†++⊥+∞ ∋;† ⊇∞+ =;∞+†∞≈, ≠;∞ ∋∞≤+ ⊇;∞ ≈∞≤+≈†∞ ∋;† ⊇∞+ ∋≤+†∞≈. 8∋≈ 4∞†+∞∋ ;≈† ∞;≈ ⊇∞+≤+⊥=≈⊥;⊥∞+ 1∋∋+∞≈, +∞⊥;≈≈∞≈⊇ ∋;† ∞;≈∞∋ ∞;≈†∋≤+∞≈ 4∞††∋∂† ∞≈⊇ ≈≤+†;∞ß∞≈⊇ ∋;† ∞;≈∞+ ≠∞;+†;≤+∞≈ 9∋⊇∞≈=.

8∋≈ 3≤+≠∞†⊥∞≈ ;≈ 9+;≈≈∞+∞≈⊥∞≈ +∞†+≈∞≈ ⊇;∞ 9≈{∋∋+∞∋∞≈†≈, ⊇;∞ ;≈ {∞⊇∞+ 3†++⊥+∞ =++∂+∋∋∞≈. 3†++⊥+∞ ∞;≈≈ ≈+≠;∞ 3†++⊥+∞ ⊇+∞; +∞;≈+∋††∞≈ =≠∞; 3=†=∞, ⊇;∞ ≈;≤+ ++∞+ =;∞+ 2∞+≈∞ =;∞+∞≈. 1≈ 3†++⊥+∞ =≠∞; ≈;≈⊇ ∞≈ =;∞+ 3=†=∞, ⊇;∞ ≈;≤+ ++∞+ {∞ =≠∞; 2∞+≈∞ =;∞+∞≈. 8∋≈ 6∞⊇;≤+† ≠∞+⊇∞ ;≈ =≠∞; 5∞;††++∋∞≈ ⊥∞≈≤++;∞+∞≈: 8∋≈ 0+=≈∞≈≈ ≈†∞+† †++ ⊇∋≈ 6∞⊥∞≈≠=+†;⊥∞, ⊇∋≈ 0+=†∞+;†∞∋ †++ ⊇∋≈ 2∞+⊥∞≈≈∞≈∞ ∞≈⊇ ⊇∋≈ 0≈≈;≤+∞+∞.

3++†∞+ ∋∞≈ ⊇∞+ 4∋†∞+, ≠;∞ =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† ,,0††∋∞∋∞≈+∋∞∋“ +⊇∞+ „3+∋∋∞++;∋∋∞†“, ≠∞+⊇∞≈ ⊥∞≠=+††. 8;∞ 3⊥+∋≤+∞ ;≈† ∞;≈†∋≤+ ∞≈⊇ =+≈ ++∋∋≈†;≈≤+∞≈ 3;†⊇∞+≈ ⊇∞+≤+≈∞†=†: „1≈ ∋∞;≈∞≈ 4+∋∞≈ ≠;∞ ∞;≈∞≈ ++†⊇∞≈ 7+∋∞∋“ (3†++⊥+∞ 1, 2∞+≈ 5). 4†≈ 2∞+†+∞∋⊇∞≈⊥≈∞††∞∂† ≠;+⊇ ⊇∋≈ †∋∞†∞ 4∞≈≈∞≈ ⊇∞+ 3†++⊥+∞≈≈∞∋∋∞+≈ ∞;≈⊥∞≈∞†=†.

8∞+ „+†∋∞∞ 4+≈⊇“ +∞=∞;≤+≈∞† ;∋ ∋††⊥∞∋∞;≈∞≈ 3⊥+∋≤+⊥∞++∋∞≤+ ⊇∞≈ =≠∞;†∞≈ 2+††∋+≈⊇ ;≈≈∞++∋†+ ∞;≈∞≈ 9∋†∞≈⊇∞+∋+≈∋†≈, ≠∞†≤+∞+, +;∞+ ;∋ 7∞≠†, ;∋ 3∞⊥†∞∋+∞+ ≈†∋†††;≈⊇∞†.

1≈ ⊇∞∋ 6∞⊇;≤+† =+≈ 3∞+†++†⊇ 3+∞≤+† †∋≈≈∞≈ ≈;≤+ =;∞†∞ ++∞†++;≈≤+∞ 6;⊥∞+∞≈ †;≈⊇∞≈. 8;∞ 3†;∋∋∞≈⊥ ≠;+⊇ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 3∞†+≈∞≈⊥ ⊇∞+ 3†;††∞ ⊇∞+≤+ ∞;≈∞ 1≈=∞+≈;+≈ (3†++⊥+∞ 1, 2∞+≈ 2) ⊇∞∞††;≤+. 9;≈∞ 4≈†;†+∞≈∞ +;∞+=∞ ≈†∞††∞≈ „≈;∋∋∞+“ (3†++⊥+∞ 2, 2∞+≈ 7), „∞≈⊥∞+∞∞∞+“ (3†++⊥+∞ 1, 2∞+≈ 7), „+;≈∞≈†∞+“ (3†++⊥+∞ 2, 2∞+≈ 2), „=+++∞;“ (3†++⊥+∞ 2, 2∞+≈ 2) ∞≈⊇ „∋+⊥∞+∋∞∞≈“ (3†++⊥+∞ 2, 2∞+≈ 3) ⊇∋+; ≈;∞ +∞†+≈∞≈ ⊇;∞ +∋+†∞ 5∞∋†;†=†.

8∋≈ ;∋ 6∞⊇;≤+† ∞;≈∞ ⊥++ß∞ 5+††∞ ≈⊥;∞†∞≈⊇∞ 3+∋++† ⊇∞+ 3+†∂∞ ≈†∞††† ∞;≈∞+≈∞;†≈ ⊇;∞ +∞;†∞+∞ 3†;∋∋∞≈⊥, ∋≈⊇∞+∞+≈∞;†≈ ∋+∞+ ∋∞≤+ ⊇∋≈ 3≤+;≤∂≈∋† ⊇∞≈ 0∋∋+∞≈ ⊇∋+. 5∋+†+∞;≤+∞ 4††;†∞+∋†;+≈∞≈ =∞+≈†=+∂∞≈ ⊇;∞ †∋∞††;≤+∞ 8∋+∋+≈;∞, ≠;∞ =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† „3+†∂∞“, „≠∞;ß“, „⊥∞≠;ß“, „≠++†“ ∞≈⊇ „3;≈⊇“.

9;≈ ≠∞;†∞+∞≈ 3†;†∋;††∞† ≈;≈⊇ 4≈∋⊥+∞+≈, +∞≈+≈⊇∞+≈ ⊇∞∞††;≤+ ∋†≈ 2∞++;≈⊇∞≈⊥ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞≈ 3≤+†+≈≈∞†≠++†∞+≈ „6∞≈;≤+†“ ∞≈⊇ „3+†∂∞“. 8;∞ 6++∋∞†;∞+∞≈⊥ „∞≈⊥∞+∞∞∞+ ++∞≈“ ≠;+⊇ ∋†≈ 9††;⊥≈∞ =∞+≠∞≈⊇∞†. 1∋ +∞≠∞≈≈†∞≈ 2∞+≈†+ß ⊥∞⊥∞≈ ⊥+∋∋∋∋†;≈≤+∞ 5∞⊥∞†≈ †;∞⊥† .....

8;∞ „9+;≈≈∞+∞≈⊥ ∋≈ 4∋+;∞ 4.“ †+∞∋∋†;≈;∞+† ⊇;∞ 9+;≈≈∞+∞≈⊥ ∋≈ ∞;≈∞ =∞+⊥∋≈⊥∞≈∞ 7;∞+∞, ⊇;∞ ⊇∞+ 4∞†++ ;≈ ⊇∋≈ 3;†⊇ ⊇∞+ ≠∞;ß∞≈ 3+†∂∞ ⊥∞†∋≈≈† +∋†. 3∞+†++†⊇ 3+∞≤+† ≠;†† ∋;† ⊇;∞≈∞∋ 6∞⊇;≤+† ∋∞≈⊇++≤∂∞≈, ⊇∋≈≈ ∋∋≈≤+∞ 7;∞+∞≈+∞=;∞+∞≈⊥∞≈ ≈∞+ ≈∞++ ∂∞+= +∋††∞≈, ∋∞≤+ ≠∞≈≈ ≈;∞ ≈+≤+ ≈+ ≈≤++≈ ≈;≈⊇ ∞≈⊇ ⊇∋≈≈ ⊇∋≈ 7∞+∞≈ ∋+∞+ ⊇∞≈≈+≤+ ≠∞;†∞+⊥∞+†.

8∞+ 7∞≠† ⊥∋≈≈† ≈∞++ ⊥∞† =∞ ≈∞;≈∞+ 9⊥+≤+∞, ≠∞;† =+≈ 3;≈≈∞≈≠∋++≈∞+∋∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ 4∋†∞+ ⊇;∞ 5∞⊇∞ ;≈†.


.....



Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents