Interpretation

Gedichtinterpretat­ion „Auf dem See“ –Goethe

990 Words / ~2 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.43 $
Document category

Interpretation
German studies

University, School

Werner Heisenberg Gymnasium Weinheim

Grade, Teacher, Year

2015, Hausarbeit

Author / Copyright
Text by Sander C. ©
Format: PDF
Size: 0.02 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
2/1|52.0[0.0]|28/98







More documents
Linearanalyse der Szene II,2 aus dem Drama Iphigenie auf Tauris von Johann Wolfgang von Goethe aus dem Jahre 1779. Linearnalyse der Szene 2.2 Die Szene 2.2 aus dem Drama „Iphigenie auf Tauris“ von Johann Wolfgang von Goethe aus dem Jahre 1779 handelt von dem ersten Gespräch zwischen Iphigenie und Pylades. Zuvor hat Thoas Iphigenie einen Antrag gemacht, den sie allerdings abgelehnt hat. Daraufhin hat Thoas die Menschenopfer wieder eingeführt und sie damit beauftragt, die zwei Fremden, die festgenommen worden sind, zu opfern. Orest…

Gedichtinterpretation „Auf dem See“ –Goethe

In dem Naturgedicht „Auf dem See“ von Johann Wolfgang Goethe aus dem Jahre 1775 geht es um das Empfinden von Geborgenheit und Sicherheit in der Natur, wobei die Natur als fürsorgliche Mutter dargestellt wird.

Das Gedicht besteht aus drei Strophen und lässt sich sinngemäß auch in drei Abschnitte einteilen. In der ersten Strophe, welche wie die dritte Strophe acht Verse umfasst, beschreibt das lyrische Ich seine Verbundenheit mit der Natur, die das lyrische Ich, wie eine Mutter das Kind, „am Busen hält“(V.4).

Gleichzeitig wird mit den Wörtern „hinauf“ und „himmelan“ auf etwas Göttliches verwiesen, wodurch der Natur noch eine viel größere Bedeutung zugesprochen wird. Das Lyrische Ich befindet sich in einer positiven und entspannten Stimmung, welche mit der zweiten Strophe „aufgebrochen“ wird.

Hier erkennt man eine aufkommende Unsicherheit des lyrischen Ichs, als es sich gegen das Erinnern an vergangene Träume wehrt. Mit dem letzten der nur vier Verse macht das lyrische Ich mit dem Wort „hier“ deutlich, dass es sich in der Gegenwart befindet und die Vergangenheit beziehungsweise den Traum hinter sich lassen will.

Demnach besteht die Strophe aus nur vier Versen, da das lyrische Ich der Vergangenheit keine Bedeutung und Zeit zur Erinnerung widmen will. Auch durch das Reimschema hebt sich die zweite Strophe ab. Während in der ersten und dritten Strophe jeweils zwei Kreuzreime auftreten, die die „Vernetzung“ zwischen dem lyrischen Ich und der Natur darstellen, besteht die zweite Strophe aus zwei Paarreimen.

Diese grenzen den Traum des lyrischen Ichs von der Gegenwart ab, indem die verbundenen Versen alleine stehen und inhaltlich nur das Thema „Traum“ haben. In der dritten Strophe beschreibt das lyrische Ich schließlich die Natur in der Gegenwart, wobei es der Natur eine beschützende Funktion zu.....[read full text]

Download Gedichtinterpretation „Auf dem See“ –Goethe
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

4;† ⊇∞≈ 3++†∞≈ „+∞;†∞≈⊇∞ 6+∞≤+†“(2.20) ≈;∋∋† ⊇∋≈ 7++;≈≤+∞ 1≤+ =∞∋ 4+≈≤+†∞≈≈ 3∞=∞⊥ ∋∞† ⊇;∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ⊇∞+ 4∋†∞+ ∞≈⊇ ⊇∞∋ 7∞+∞≈ ∞≈⊇ ∋∋≤+† ≈+∋;† ∞;≈∞ 4≈≈⊥;∞†∞≈⊥ ∋∞† ⊇;∞ 5∞∂∞≈††. 0∋≈≈∞≈⊇ =∞ ⊇∞+ ∞≈⊥∞≠;≈≈∞≈ 5∞∂∞≈†† ;≈† ∞;≈ ∞≈+∞⊥∞†∋=ß;⊥∞≈ 4∞†+∞∋ ;≈ ⊇∞+ †∞†=†∞≈ 3†++⊥+∞ =∞ †;≈⊇∞≈, ≠∞†≤+∞≈ ∋∞≈ 7++≤+=∞≈ ∞≈⊇ 8∋∂†+†∞≈ +∞≈†∞+†, ⊇;∞ ⊥†∞;≤+=∞;†;⊥ ⊇∞+≤+ ∞;≈∞≈ +∞†∞+†∞≈ 5++†+∋∞≈ ∞;≈∞ 4∞†++∞≤+≈†;∋∋∞≈⊥ =∞+∋;††∞†≈.

8∋∋;† ≠;+⊇ ⊇;∞ †∞†=†∞ 3†++⊥+∞ +∞≈+≈⊇∞+≈ +∞+=++⊥∞+++∞≈, ⊇∋ ;≈ ⊇∞+ ∞+≈†∞≈ 3†++⊥+∞ ⊥∋≈≈∞≈⊇ =∞ ⊇∞+ +∞+;⊥∞≈ 3†;∋∋∞≈⊥ ⊇∞≈ †++;≈≤+∞≈ 1≤+≈ ∋∞≈≈≤+†;∞߆;≤+ 1∋∋+∞≈ ∞≈⊇ ∋=≈≈†;≤+∞ 9∋⊇∞≈=∞≈ ∋∞††∋∞≤+∞≈ ∞≈⊇ ;≈ ⊇∞+ =≠∞;†∞≈ 3†++⊥+∞ ∋∞≈≈≤+†;∞߆;≤+ 7++≤+=∞≈.

4≈+∋≈⊇ ⊇∞+ 0+∞+≈≤++;†† ≠;+⊇ ⊇∞+ „4∞†∞≈†+∋††≈++†“ ⊇∞≈ †++;≈≤+∞≈ 1≤+≈ ⊇∞∞††;≤+. 9≈ +∞†;≈⊇∞† ≈;≤+ ⊥∞⊥∞≈ ≈⊥=†∞≈ 4+∞≈⊇ ∋∞† ∞;≈∞∋ „9∋+≈“(2.5) ∋∞† ∞;≈∞∋ 3∞∞. 8∞+≤+ ⊇;∞ 2∞+≠∞≈⊇∞≈⊥ =;∞†∞+ ⊥+≈;†;=∞+ 3∞⊥+;††∞ ≠;∞ „†+;≈≤+∞ 4∋++∞≈⊥(2.1), ≈∞∞∞≈ 3†∞† (2.1), †+∞;∞[…]3∞††(2.2) ≠;+⊇ ⊥†∞;≤+ =∞ 3∞⊥;≈≈ ∞;≈∞ ⊥+≈;†;=∞ 6+∞≈⊇+∋††∞≈⊥ ⊇∞≈ †++;≈≤+∞≈ 1≤+≈ ⊥∞⊥∞≈++∞+ ⊇∞+ 4∋†∞+ ⊇∞∞††;≤+.

9;≈ 6+∞≈⊇ ⊇∋†++ ;≈†, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 4∋†∞+ ⊇∞∋ †++;≈≤+∞≈ 1≤+ ∋†≈ 9≈∞+⊥;∞-/∞≈⊇ 7∞+∞≈≈⊥∞∞††∞ ⊇;∞≈† (=⊥†.2.1,2). 8;∞+=∞ =∞+⊥†∞;≤+† ⊇∋≈ †++;≈≤+∞ 1≤+ ⊇;∞ 4∋†∞+ ∋;† ∞;≈∞+ 4∞††∞+, ≠∞†≤+∞ ⊇;∞≈∞ 6∞≈∂†;+≈ †++ ;++ 9;≈⊇ ∞+†+†††. 9∞≈≈††;≤+ ≠;+⊇ ⊇;∞≈ ⊇∞+≤+ 3∞⊥+;††∞ ≠;∞ „3∋∞⊥“(2.1), „3∞≈∞≈“(2.4) +⊇∞+ „≠;∞⊥∞†“ (2.5).

3;∞ ⊇∋≈ 9;≈⊇ ∋++=≈⊥;⊥ =+≈ ⊇∞+ 4∞††∞+ ;≈†, ;≈† ≈+∋;† ⊇∋≈ †++;≈≤+∞ 1≤+ ∋++=≈⊥;⊥ =+≈ ⊇∞+ 4∋†∞+, ≠∞†≤+∞ =+≈ ⊇∞∋ †++;≈≤+∞≈ 1≤+ ∋†≈ „++†⊇ ∞≈⊇ ⊥∞†“(2.3) +∞≈≤++;∞+∞≈ ≠;+⊇. 3=++∞≈⊇ ⊇∋≈ †++;≈≤+∞ 1≤+ ;≈ ⊇∞≈ ∞+≈†∞≈ 2∞+≈∞≈ =+≈ ≈;≤+ ≈⊥+;≤+† (;≤+, ∋;≤+), =∞;⊥† ∞≈ ;≈ ⊇∞≈ †+†⊥∞≈⊇∞≈ =;∞+ 2∞+≈∞≈ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 3++†∞ „∞≈≈∞+≈“(2.5),“∞≈≈∞+∋“(2.8) ≈∞;≈∞≈ 6∞∋∞;≈≈≤+∋††≈≈;≈≈ ∞≈⊇ ⊇∋≈≈ .....

8∞+≤+ ⊇;∞ 4††;†∞+∋†;+≈ „3∞††∞ ≠;∞⊥∞†“(2.5) =∞;⊥† ⊇∋≈ †++;≈≤+∞ 1≤+ ∋∞†, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ ⊥∋≈=∞ 6+∞⊥⊥∞ ∋;† ⊇∞+ 4∋†∞+ =∞++∞≈⊇∞≈ ∞≈⊇ =+≈ ⊇;∞≈∞+ ∋++=≈⊥;⊥ ;≈†. 9≈ †+∞†∞≈ 2∞++∞≈ ⊇∞+ 5;≤+†∞≈⊥ ∋∞†, ≠∞†≤+∞ ∞;≈∞ 3∞≠∞⊥∞≈⊥ ≈∋≤+ ++∞≈, =∞∋ 6+†††;≤+∞≈ +;≈, =∞+⊇∞∞††;≤+∞≈ („+;≈∋∞†“, „+;∋∋∞†∋≈“2.6,7).

8∋∋;† ≠;†† ⊇∋≈ †++;≈≤+∞ 1≤+ ≠+∋+⊥†;≤+ ⊇;∞ 3≤++≈+∞;† ⊇∞+ 4∋†∞+ +∞≈≤++∞;+∞≈, ≠∞†≤+∞ †∋≈† ∋≈ ⊇;∞ +;∋∋†;≈≤+∞ 3≤++≈+∞;† +∞;≤+†.

1≈ ⊇∞+ =≠∞;†∞≈ 3†++⊥+∞ †+;†† ⊇;∞ ∂+≈†+=+∞ 6∞⊥∞≈+∞≠∞⊥∞≈⊥ ∋∞†. 8;∞ 4∞⊥∞≈†;∞⊇∞+ ⊇∞≈ †++;≈≤+∞≈ 1≤+≈, ≠∞†≤+∞ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 4∞†+≈+∋;∞ „4∞⊥“(2.9) ≠;∞⊇∞+++†† +∞≈≤++;∞+∞≈ ≠∞+⊇∞≈, ≈;≈∂∞≈ „≈;∞⊇∞+“(2.9). 8∋⊇∞+≤+ ≠;+⊇ ⊇∞∞††;≤+, ⊇∋≈≈ ⊇∋≈ †++;≈≤+∞ 1≤+ ∂∞+= =++ ⊇∞∋ 9;≈≈≤+†∋†∞≈ ;≈†, ≠∞≈+∋†+ ∞≈ ⊇;∞ 6+∋⊥∞ ≈†∞††† „6+†⊇≈∞ 7+=∞∋∞, ∂+∋∋† ;++ ≠;∞⊇∞+?“(2.10).

6†∞;≤+=∞;†;⊥ ∂+≈≈†∞ ∋∋≈ ∋∞≤+ ∞;≈∞≈ ≈∞⊥∋†;=∞≈ 7+∋∞∋, ∞;≈∞ ≈∞⊥∋†;=∞ 9+;≈≈∞+∞≈⊥ =∞+∋∞†∞≈, ⊇∋ ⊇∞+ 3†;≤∂ ⊇∞≈ †++;≈≤+∞≈ 1≤+≈ ;≈ ⊇∞+ ∞+≈†∞≈ 3†++⊥+∞ 5;≤+†∞≈⊥ 8;∋∋∞† ⊥∞+;≤+†∞† ;≈† ∞≈⊇ ∞+ ≈;≤+ ≈∞≈ =+≈ ⊇;∞≈∞+ 3≤++≈+∞;† ∋+≠∞≈⊇∞† (=⊥†.2.9). 1∋ 6∞⊥∞≈≈∋†= =∞ ⊇∞≈ =;∞†∞≈ 9≈{∋∋+∞∋∞≈†≈ ;≈ ⊇∞+ ∞+≈†∞≈ ∞≈⊇ =≠∞;†∞≈ 3†++⊥+∞, ≠∞†≤+∞ ⊇;∞ 2∞++∞≈⊇∞≈+∞;† ∋;† ⊇∞+ 4∋†∞+ =∞+⊇∞∞††;≤+∞≈, ≈;≈⊇ ;≈ ⊇∞+ =≠∞;†∞ 3†++⊥+∞ =≠∞; ∂∞+=∞ 6+∋⊥∞≈ ∞≈⊇ 4∞≈≈∋⊥∞≈ =∞ †;≈⊇∞≈, ≠∞†≤+∞ ≈;≤+ ∋∞† ⊇∞≈ 7+∋∞∋ +∞=;∞+∞≈(=⊥†. 2.9††).

Obwohl man die vergangenen Träume wegen des Attributs „gold[en]“(V.10) zunächst als positiv empfindet, so wird mit dem Exclamatio „Weg, du Traum“(V.11) ein negatives Empfinden des lyrischen Ichs deutlich. Dies veranlasst den Leser dazu, den goldenen Traum nicht als schönen Traum zu interpretieren, sondern vielmehr als verlockend, welche Eigenschaft Gold ebenso zugesprochen wird.

Trotz dieser Verlockung beschließt das lyrische Ich, die Vergangenheit zu vergessen und die Liebe und das Leben der Vergangenheit auch in der Gegen.....

Download Gedichtinterpretation „Auf dem See“ –Goethe
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1∋ 4≈≈≤+†∞≈≈ ⊇∋+∋≈ +∞≈≤++∞;+† ⊇∋≈ †++;≈≤+∞ 1≤+ ;≈ ⊇∞+ ⊇+;††∞≈ 3†++⊥+∞ ⊇;∞ 7;∞+∞ ∞≈⊇ ⊇∋≈ 7∞+∞≈ ⊇∞+ 6∞⊥∞≈≠∋+† ⊥∞≈∋∞∞+. 8∋+∞; †;∞⊥† ⊇∋≈ 8∋∞⊥†∋∞⊥∞≈∋∞+∂ ≠;∞⊇∞+ ∋∞† ⊇∞+ 4∋†∞+, ≠∞†≤+∞ ;≈ ⊇∞+ ⊥∋≈=∞≈ 3†++⊥+∞ ⊥∞+≈+≈;†;=;∞+† ≠;+⊇. 6†∞;≤+ =∞ 3∞⊥;≈≈ ⊇∞+ 3†++⊥+∞ ≠;+⊇ ∋;† ⊇∞+ 8+⊥∞++∞† ∞≈⊇ 4††;†∞+∋†;+≈ „†∋∞≈∞≈⊇ ≈≤+≠∞+∞≈⊇∞ 3†∞+≈∞“ ⊇;∞ 3≤++≈+∞;† ⊇∞+ 4∋†∞+ ∋∞†⊥∞=∞;⊥†, ≠∞†≤+∞ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 3†∞+≈∞ ⊇∞+ +;∋∋†;≈≤+∞≈ ⊥†∞;≤+∂+∋∋†.

3∞⊇+++∞≈⊥∞≈ ≠;∞ ⊇;∞ „†++∋∞≈⊇∞ 6∞+≈∞“(2.16) +⊇∞+ ⊇;∞ „+∞≈≤+∋††∞†∞ 3∞≤+†“ (2.18) ≠∞+⊇∞≈ =+≈ ⊇∞+ 4∋†∞+ ∞≈†∂+=††∞†, ≠∋≈ ∋≈ ⊇∞≈ ⊥+≈;†;=∞≈ 3∞⊥+;††∞≈ „≠∞;≤+∞ 4∞+∞≈“(2.15) +⊇∞+ „∞∋††+⊥∞††“(2.17) ⊇∞∞††;≤+ ≠;+⊇. 8∞+ 4∞+∞† ∞≈⊇ ⊇∞+ 4++⊥∞≈≠;≈⊇ ≈;≈⊇ 4≈=∞;≤+∞≈ †++ ⊇∞≈ 7∋⊥∞≈∋≈++∞≤+ ∞≈⊇ ∋∞≤+ ⊇;∞ „+∞;†∞≈⊇∞ 6+∞≤+†“(2.20), ≠∞†≤+∞ ≈;≤+ ;∋ 3∞∞ ≈⊥;∞⊥∞††, ⊥;+† ∞;≈∞≈ 8;≈≠∞;≈ ∋∞† ⊇∞≈ 7∋⊥∞≈+∞⊥;≈≈, ≈+†∞+≈ ∋∋≈ ⊇;∞ 6+∞≤+† ∋†≈ ∋∞†⊥∞+∞≈⊇∞ 3+≈≈∞ ;≈†∞+⊥+∞†;∞+†.

8∋≈ †++;≈≤+∞ 1≤+ ≈∞≈≈† ≈;≤+ ;≈ ⊇∞+ ⊇+;††∞≈ 3†++⊥+∞ ∂∞;≈ ∞;≈=;⊥∞≈ 4∋† ⊥∞+≈+≈†;≤+, ≠+⊇∞+≤+ ∞;≈∞ „2∞+≈≤+∋∞†=∞≈⊥“ ∋;† ⊇∞+ 4∋†∞+ ∞+≈;≤+††;≤+ ≠;+⊇.


8∋≈ 6∞⊇;≤+† ;≈† ⊇∞+ 9⊥+≤+∞ „3†∞+∋ ∞≈⊇ 8+∋≈⊥“ =∞=∞++⊇≈∞≈, ⊇∋ ;≈ ⊇∞∋ 6∞⊇;≤+† =;∞† 6∞†++† ∞≈⊇ 7∞;⊇∞≈≈≤+∋†† =++=∞†;≈⊇∞≈ ;≈†, +∞;≈⊥;∞†≈≠∞;≈∞ ⊇∞+≤+ 3∞⊥+;††∞ ≠;∞ „3†∞†, 3∞≈∞≈, 7;∞+ +⊇∞+ 7∞+∞≈“. 4∞≤+ ⊇∞+ †++ ⊇;∞≈∞ 9⊥+≤+∞ ++†;≤+∞ 0∋≈†+∞;≈∋∞≈ =∞;⊥† ≈;≤+ ;≈ ⊇∞≈ 2∞+≈∞≈, ≠∞†≤+∞ 3∞=∞⊥ ∋∞† ⊇∋≈ 6+†††;≤+∞ ≈∞+∋∞≈.

8∞∋≈∋≤+ +∞†;≈⊇∞† ≈;≤+ 6+†† ++∞+∋††, ∋∞≤+ ;≈ ⊇∞+ 4∋†∞+, ≠+⊇∞+≤+ ∞;≈∞ 2∞++;≈⊇∞≈⊥ =≠;≈≤+∞≈ 6+††, ⊇∞∋ 4∞≈≈≤+∞≈ ∞≈⊇ .....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents