Interpretation

Gedichtbeschreibun­g: Nie mehr gewollt von Ulla Hahn

683 Words / ~2 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 5.34 $
Document category

Interpretation
German studies

Ulla Hahn Nie Mehr Analyse

University, School

HS Heilbronn

Grade, Teacher, Year

3, 2013

Author / Copyright
Text by Tanja L. ©
Format: PDF
Size: 0.22 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 3.5 of 5.0 (2)
Networking:
22/2|26.0[2.0]|23/84







More documents
Gedichtbeschrei­bun­g Nie mehr In dem Gedich Nie mehr von Ulla Hahn, geht es um den Herzschmerz einer unglücklich verliebten Person. Das Gedicht handelt von einer Person, die unter den nicht erwiderten Gefühlen ihrers Partners leidet. Das lyrische Ich wartet auf ein Zeichen der geliebten Person und ist sich seinen Gefühlen unsicher. Das Gedicht besteht aus drei Strophen mit jeweils vier Versen. Das Geschlecht des lyrischen Ichs ist nicht eindeutig feststellbar. Vermutlich aber weiblich, da das Gedicht eher aus der Sicht einer…

Hausaufgabe

Gedichtbeschreibung „ Nie mehr gewollt“ vom Ulla Hahn


Das Gedicht „Nie mehr gewollt“ von Ulla Hahn handelt von der Grausamkeit  des Liebeskummers.

Das Gedicht beginnt mit dem Vers „Das habe ich nie mehr gewollt“ welcher die ersten beiden Strophe einrahmt und bedeuten soll dass es so wie es gekommen ist nie gewollt war. Zudem wird erwähnt das das Lyrische ich auf einen Anruf wartet die erkennt man an  Vers zwei „ um das Telefon streichen“.

In Vers drei wird dann gesagt, dass die Person nicht aus dem Haus gehen kann „ keinen Schritt aus dem Hause gehen Gespenster sehen“ dieser Satz zeigt die verzweifelte Lage der Person sehr gut, da die Metapher „Gespenster sehen“ aussagt, dass das Lyrische Ich überall die Person sieht mit der sie mal in einer Beziehung war bzw. eine gute Beziehung hatte.

Der Vierte Vers wird wieder mit „ Das habe ich nie mehr gewollt“ abgeschlossen. Im ganzen Gedicht gibt es keine Reime, da Ulla Hahn möchte das wir über das Gedicht nachdenken, zudem werden in der erseten und zweiten Strophe keine Satzzeichen verwendet, dadurch wird es noch schwerer das Gedicht zu verstehen, und man muss es öfter durchlesen.

Die zweite Strophe zeichnet sich vor allem durch die Metapher „ Mich linksseitig quälen bis zu den Nägeln“ (V. 7) aus. Welche aussagt wie qualvoll der Liebeskummer für die Person ist, da  sie praktisch falschherum von innen nach außen, ohne Schutz, ihr Gefühle preisgeben muss.

Zudem befindet sich noch eine zweite Metapher in der Strophe nämlich „ Briefe die triefen schreiben zerreißen“ dies bedeutet, dass das Lyrische Ich, seine Gedanken in einem Brief verfasst welchen es später wieder zerreist. Das Wort „triefen“ weißt darf hin, dass der Brief sich wahrscheinlich mit den Tränen der .....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadGedichtbeschreibung: Nie mehr gewollt von Ulla Hahn
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞ ⊇+;††∞ 3†++⊥+∞ ≠∞;≤+† ⊇∞∞††;≤+ =+≈ ⊇∞≈ ∋≈⊇∞+∞≈ ∋+, ⊇∋ ⊇++† =∞∋ ∞+≈†∞≈ ∋∋† 3∋†==∞;≤+∞≈ =∞+≠∞≈⊇∞† ≠∞+⊇∞≈, ∞≈⊇ ⊇∋≈ 7++;≈≤+∞ 8∞ =∞∋ 9;≈≈∋†= ∂+∋∋†. 1≈ ⊇;∞≈∞+ 3†++⊥+∞ ⊥∞+† ∞≈ ∞∋  ⊇∞≈ 3∋≈⊇∞† =+≈ 7+∋∞∞+ =∞ 8∋≈≈, ⊇;∞≈ ∋∞+∂† ∋∋≈ ∋∋ =∞+≈†∞≈ 2∞+≈ ≠∞†≤+∞+ ∋∞≈≈∋⊥†, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 0∞+≈+≈ ≈;≤+ ≠+≈≈≤+†, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ ∞≈+∞∂∋≈≈†∞ 0∞+≈+≈ =+∋ 7=∞†∞† ⊥∞++†† ≠∞+⊇∞≈ ≈+††.

8;∞≈ +∞;߆ ≠;∞⊇∞++∞∋, ⊇∋≈≈ ⊇∋≈ 7++;≈≤+∞ 1≤+ ≈;≤+†≈ ∋∞++ =+≈ ⊇∞+ ∞≈+∞∂∋≈≈†∞≈ 0∞+≈+≈ ≠;≈≈∞≈ ∋+≤+†∞ ∞≈⊇ ∞≈ ;++ ∞⊥∋† ;≈†,  ∋;† ;+∋/;++ ⊥∋≈≈;∞+†. 8;∞≈ ≠;+⊇ ∋;† ⊇∞+ 4∞†∋⊥+∞+ „3+†† ⊇;≤+ ⊇∞+ 7∞∞†∞† +++†∞≈“ (2.10) ∋∞≈⊥∞⊇++≤∂†, ≠∞†≤+∞ ⊥†∞;≤+=∞;†;⊥ ⊇∞≈ 8++∞⊥∞≈∂† ⊇∋+≈†∞†††.

5∞⊇∞∋ ≠;+⊇ ∞;≈∞ ≠∞;†∞+∞ 4∞†∋⊥+∞+ =∞+≠∞≈⊇∞† ≈=∋†;≤+ „8∞+++;≈⊥∞ ≈≤+≈∞††“ (2.11). 8∞+≤+ ⊇;∞≈∞ 4∞†∋⊥+∞+ ≠;+⊇ ⊇∞+ 3∞≈⊇∞⊥∞≈∂† ⊇∞≈ 6∞⊇;≤+†≈ ⊇∋+⊥∞≈†∞†††, ⊇∋ ∞+≈†∋∋†≈ ∞+≠=+≈† ≠;+⊇, ⊇∋≈≈ ⊇∋≈ 7++;≈≤+∞ 1≤+, ⊇;∞ ∞≈+∞∂∋≈≈†∞ 0∞+≈+≈ +∞; ≈;≤+ +∋+∞≈ ∋+≤+†∞. 1≈ ⊇∞∋ †∞†=†∞∋ 2∞+≈ ⊇∞≈ 6∞⊇;≤+†≈ ≠;+⊇ ⊇∞∋ 7∞≈∞+ ⊇∋≈≈ 8+††≈∞≈⊥ ⊥∞⊥∞+∞≈ ;≈⊇∞∋ ⊇∞+ 3∋†= „ 8∋≈ +∋+∞ ;≤+ ≈;∞ ∋∞++ ⊥∞≠+††† „ (2. 1,4,5,8,9) =∞ ⊇∞∋ 3∋†= „4∞++ +∋+ ;≤+ ⊇∋≈ ≈;∞ ⊥∞≠+†††“ (2.12) ∞∋⊥∞≈†∞††† ≠;+⊇.

8∞+ 0+∞+≈≤++;†† „4;∞ ∋∞++ ⊥∞≠+†††“ ∂∋≈≈ ∋∋≈ ∞≈†≈∞+∋∞≈, ⊇∋≈≈ 0††∋ 8∋+≈ ⊇;∞≈∞≈ 6∞⊇;≤+† ≈;∞ ≈≤++∞;+∞≈ ≠+†††∞. 8;∞ 3†;∋∋∞≈⊥ ⊇∞≈ 6∞⊇;≤+†∞≈ ;≈† +∞⊇++≤∂∞≈⊇ ∞≈⊇ ≈≤++≈ †∋≈† ⊇∞⊥+∞≈≈;=, ⊇∋ ⊇;∞≈∞ =+≈ ⊇∞≈ 4∞†∋⊥+∞+≈ ∞≈⊇ †∞+†∞≈⊇∞≈ 3∋†==∞;≤+∞≈ +∞∞;≈††∞߆ ≠;+⊇.

8∞∋ 6∞⊇;≤+† ;≈† ∂∞;≈∞ 5∞;† =∞ =∞≈⊥+∞≤+∞≈, ⊇∋ ∞≈ ∋;† ⊇∞+ 4∞≈≈∋⊥∞ „4;∞ ∋∞++ ⊥∞≠+†††“ 5∞;††+≈ ≠;+∂†. 5∞⊇∞∋ ;≈† ∋∞≤+ ∂∞;≈ ∞;≈⊇∞∞†;⊥∞+ 0+† =∞ †;≈⊇∞≈, ∋∋≈ ∂∋≈≈ ≈∞+ ∞+†∞≈∞≈, ⊇∋≈≈ ∞≈ ≈;≤+ ;≈ ∞;≈∞∋ 5∋∞∋ ∋+≈⊥;∞†† „∂∞;≈ 3≤++;†† ∋∞≈ ⊇∞∋ 8∋∞≈∞ ⊥∞+∞≈“ (2.3) ∞≈⊇ „0∋ ⊇∋≈ 7∞†∞†+≈ ≈†+∞;≤+∞≈“ (2.2).

8;∞ 2∞+†∋≈≈∞+;≈ ∋+≤+†∞ ∋;† ⊇∞∋ 6∞⊇;≤+† ∋∞≈≈∋⊥∞≈, ⊇∋≈≈ ∋∞≤+ ⊇∞+ ≈≤+†;∋∋≈†∞ 7;∞+∞≈∂∞∋∋∞+ ∞;≈∋∋† 9≈⊇∞† ∞≈⊇ ;∋∋∞+ ∞;≈ 6+≈∂≤+∞≈ 8+††≈∞≈⊥ +++;⊥ ;≈†. 8∋⊇∞+≤+, ⊇∋≈≈ ⊇∋≈ 6∞⊇;≤+† ≈∞++ ∂†∋≈≈;≈≤+ ⊥∞≈≤++;∞+∞≈ ;≈†, +∋+∞≈ ≈≤++≈ =;∞†∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ⊇;∞≈∞ 4+† ⊇∞≈ 7;∞+∞≈∂∞∋∋∞+≈ ⊇∞+≤+⊥∞∋∋≤+† ∞≈⊇ †++†∞≈ ≈;≤+ ∋;† ⊇∞∋ 6∞⊇;≤+† =∞+≈†∋≈⊇∞≈.


1≤+ †;≈⊇∞ ⊇∋≈ 6∞⊇;≤+† ≈;≤+† ≈+ ⊥∞†, ⊇∋ ∞≈ =;∞† 4∞†∋∞+∂≈∋∋∂∞;† ++∋∞≤+† ∞∋ =∞+≈†∋≈⊇∞≈ =∞ ≠∞+⊇∞≈, =∞⊇∞∋ ≠;+⊇ ⊇;∞≈ ≠;∞⊇∞++∞∋ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ †∞+∞†∞≈⊇∞≈ 3∋†==∞;≤+∞≈, 4∞†∋⊥+∞+≈ ∞≈⊇ 9††;⊥≈∞≈ ≈≤+≠∞+ ⊥∞≈†∋††∞†. 4;+ ⊥∞†=††† ∋∋ 6∞⊇;≤+† ⊇∞+ 2∞+≈ 7  ∋∋ +∞≈†∞≈, ⊇∋ ⊇;∞≈∞+ ≈∞++ ∋∞≈⊇+∞≤∂≈≈†∋+∂ ;≈† ∞≈⊇ ⊇;∞  4∞†++;≈ ≈+∋;† ∞≈†∞+ 3∞≠∞;≈ ⊥∞≈†∞††† +∋†, ⊇∋≈≈ ≈;∞ ≠;+∂†;≤+ =.....

5∞⊇∞∋ †;≈⊇∞ ;≤+ ⊇;∞ 1⊇∞∞ ⊇∞≈ 7∞≈∞+≈ =∞ =∞+∋;††∞† ≠;∞ ≈≤+∋∞+==+†† 7;∞+∞≈∂∞∋∋∞+ ;≈† ∞≈⊇ ;+≈∞≈ ⊥†∞;≤+=∞;†;⊥ 8+††≈∞≈⊥ =∞ ≈≤+∞≈∂∞≈ ≈∞++ ⊥∞† ⊥∞∋∋≤+†.

1≤+ ≠++⊇∞ ⊇∋≈ 6∞⊇;≤+† ≈∞+ ⊇∞≈ 0∞+≈+≈∞≈ ≠∞;†∞+ ∞∋⊥†∞+†∞≈ ⊇;∞, ⊇;∞ 5∞≈∋∋∋∞≈†∋≈≈∞≈⊥ ;∋ 1≈†∞+≈∞† ≈≤++≈ ⊥∞†∞≈∞≈ +∋+∞≈, +⊇∞+ ≈∞++ .....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents