<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 1.17 $
Document category

Abstract
German studies

University, School

AHS-Wien

Author / Copyright
Text by Herbert . ©
Format: PDF
Size: 0.50 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.8 of 5.0 (8)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[-3.0]|1/2







More documents
Frühlings Erwachen von Frank Wedekind Szenenanalyse 3 Akt, Dialog Wendla und Frau Bergmann Die Kindertragödie „Frühlings Erwachen“ von Frank Wedekind, erschienen 1891, befasst sich mit der Geschichte mehrerer Jugendlicher, die im Zuge ihrer Pubertät mit den Problemen in der Schule und der gesellschaftlic­hen Inakzeptanz ihrer sexuellen Neugier konfrontiert sind. Die vorliegende Szene aus dem dritten Akt spielt in den Zimmer von Wendla, welche im Bett liegt. Es wird zuerst das Gespräch zwischen Dr. von Brausepulver, Wendla…

FRÜHLINGS ERWACHEN:

Autor:

Frank Wedekind wurde am 24.Juli 1864 in Hannover als Sohn des Arztes Friedrich Wilhelm Wedekind geboren. Als er sieben Jahre alt war, zog seine Familie nach Aarau in die Schweiz. Ab 1879 besuchte er in Aarau ein Gymnasium, in dem er 1884 sein Abitur erfolgreich bestand.

Daraufhin begann er in Lausanne ein Studium der deutschen und französischen Literatur. Wenige Wochen bevor sein Vater starb, folgte Wedekind dessen Wunsch und setzte sein Jurastudium fort. Als sein Vater jedoch gestorben war, brach er das Studium erneut ab, da er durch seine Erbschaft ein Leben als freier Schriftsteller finanzieren konnte.

Im Sommer 1897 kam sein Sohn Friedrich zur Welt. Nach einem satirischen Gedicht auf Kaiser Wilhelm II. wurde Wedekind im Herbst 1898 polizeilich gesucht, so dass er sich in die Schweiz absetzte. Ein Jahr später stellte er sich dann aber doch der deutschen Polizei, was ein halbes Jahr Festungshaft auf der Festung Königsstein in Sachsen zur Folge hatte.

Im Mai 1906 heiratete er Tilly West, acht Monate später kam seine Tochter Pamela zur Welt. Mit Beginn des ersten Weltkrieges wurden fast alle Schriftstücke Wedekinds verboten. 1916 starb seine Mutter. Am 9.März 1918 starb Wedekind an den Folgen einer Blinddarmoperation.


Hauptfiguren:


Moritz: will Erwartungen seiner Eltern genügen, erstickt aber an der herrschenden Moral und begeht am Schluss Selbstmord.

Melchior: bester Freund von Moritz; er ist von seiner Mutter alleingelassen.

Wendla: will einerseits nicht erwachsen sein, andererseits stellt sie ihrer Mutter Fragen über das Kinderkriegen.

Frau Bergmann: Wendlas Mutter, konservativ und in ihrer Wertewelt gefangen; sie ist Wendla gegenüber hilflos


Inhalt:

Die Tragödie „Frühlings Erwachen“ von Frank Wedekind erschien im Jahr 1891 in München. Der Autor schildert darin die schlechte Situation der heranwachsenden Jugendlichen in dieser Sprache, vor allem in Bezug auf Sexualität.

In Wedekinds Drama geht es um Jugendliche und ihre pubertären Probleme, die er anhand eines Beispiels der Schicksale von Melchior Gabor, Moritz und Wendla erzählt, die die Hauptfiguren in di.....[read full text]

Free of charge
Download
Frühlingserwachen - Frank Wedekind
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1∋ 4;††∞†⊥∞≈∂† ≈†∞+∞≈ ⊇;∞ +∞;⊇∞≈ 6+∋≈∋≈;∋≈†∞≈ 4∞†≤+;++ ∞≈⊇ 4++;†=, ⊇;∞ ⊇∋ ≈;∞ ≈;≤+† ∋∞†⊥∞∂†ä+† ≈;≈⊇, ≈∋≤+ 9+∂†ä+∞≈⊥∞≈ †ü+ ;++∞ ∞+≈†∞≈ ∋ä≈≈†;≤+∞≈ 6∞†ü+†∞ ≈∞≤+∞≈. 8;∞ ⊇+;††∞ 8∋∞⊥††;⊥∞+ ;≈† 3∞≈⊇†∋, ∞;≈ 4ä⊇≤+∞≈ ≠∋≈ ∞+∞≈†∋††≈ ≈;≤+†≈ ü+∞+ 3∞≠∞∋†;†ä† ≠∞;ß ∞≈⊇ ∋∞†⊥+∞≈⊇ ⊇∞+ 9+=ä+†∞≈⊥∞≈ ;++∞+ 4∞††∞+ ≈∋≤+ ≠;∞ =++ ∋≈ ⊇∞≈ 9†∋⊥⊥∞+≈†++≤+ ⊥†∋∞+†.

9;≈∞≈ 7∋⊥∞≈ =∞+†ü++† ≈;∞ 4∞†≤+;++, ++≈∞ =∞ ≠;≈≈∞≈, ≠∋≈ ≈;∞ +;∞+ ∞;⊥∞≈††;≤+ †∞†. 8;∞≈ =∞+≠;++† ⊇∋≈ ≈∋;=∞ 4ä⊇≤+∞≈ =+††∞≈⊇≈. 0∋+∋††∞† ⊇∋=∞ ≠∞+⊇∞≈ 4++;†=‛ =∞+=≠∞;†∞††∞ 4≈≈†+∞≈⊥∞≈⊥∞≈ ∞∋ ≈∞;≈∞ 2∞+≈∞†=∞≈⊥ =∞+≈≤++;∞+∞≈. 0+≠++† ∞+ ∂∞;≈∞ 3≤+∞†⊇ ⊇∋+∋≈ †+ä⊥†, ≠ä+†† ∞+ †;∞+∞+ ⊇∞≈ 6+∞;†+⊇ ∋†≈ ∞;≈∞ 4∞≈∞;≈∋≈⊇∞+≈∞†=∞≈⊥ ∋;† ≈∞;≈∞≈ 9††∞+≈, ;≈⊇∞∋ 4+∋∞≈†, ∋†≈ ∞+ ∞+∂∞≈≈†, ⊇∋≈≈ ∞+ ≈;≤+† ;≈ ⊇;∞ ≈ä≤+≈†∞ 9†∋≈≈∞ ∋∞†≈†∞;⊥∞≈ ∂∋≈≈.

4∋≤+ ≈∞;≈∞∋ 7+⊇ †;≈⊇∞† ∋∋≈ ;≈ ≈∞;≈∞≈ 3≤+∞†≈∋≤+∞≈ ∞;≈∞ 5∞;≤+≈∞≈⊥ =∞∋ 3∞;≈≤+†∋†, ⊇;∞ =+≈ 4∞†≤+;++ ≈†∋∋∋†. 4†≈ 0+≈∋≤+∞ †ü+ 4++;†=‛ 3∞†+≈†∋++⊇ +∞†+∋≤+†∞†, ≠;+⊇ 4∞†≤+;++ ∋†≈ 3≤+∞†⊇;⊥∞+ +∞=;≤+†;⊥† ∞≈⊇ =+≈ ≈∞;≈∞≈ 9††∞+≈ ;≈ ∞;≈∞ 3∞≈≈∞+∞≈⊥≈∋≈≈†∋†† ⊥∞≈†∞≤∂†. 3∞≈⊇†∋ ;≈† ;≈⊇∞≈≈∞≈ ∋†≈ 6+†⊥∞ ⊇∞+ ≈∞≠∞∞††∞≈ 3∞⊥∞⊥≈∞≈⊥ ∋;† 4∞†≤+;++ ≈≤+≠∋≈⊥∞+ ∞≈⊇ ≈†;++† +∞;∋ 2∞+≈∞≤+ ⊇∞+ 4+†+∞;+∞≈⊥, ⊇;∞ ;++∞ 4∞††∞+ ∋++∋≈⊥;∞+† +∋†.

4∞†≤+;++ ;≈† +∞+∞;†, ≈∞;≈∞≈ 6+∞∞≈⊇∞≈ ;≈ ⊇∞≈ 7+⊇ =∞ †+†⊥∞≈, ≠+=+≈ ;+≈ ⊇;∞ 9+≈≤+∞;≈∞≈⊥ ⊇∞≈ =∞+∋∞∋∋†∞≈ 8∞++≈ †∞†=†∞≈⊇†;≤+ ∋++䆆.


0+++†∞∋∋†;∂:

1≈ 3∞⊇∞∂;≈⊇≈ 7+∋⊥ö⊇;∞ ⊥∞+† ∞≈ ∞∋ 8∋≈ 3≤+;≤∂≈∋† ⊇∞+ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞≈. 8;∞≈ ∞+∂∞≈≈† ∋∋≈ =++ ∋††∞∋ ⊇∋+∋≈, ⊇∋≈≈ ∞+ ⊇;∞ 8∋≈⊇†∞≈⊥ ;≈ ⊇∞+ 3∞†† ⊇∞+ 8∞+∋≈≠∋≤+≈∞≈⊇∞≈ ≈∞†+≈† ∋≈≈;∞⊇∞†† ∞≈⊇ ≈;≤+† ≠;∞ ≈+≈≈† ü+†;≤+ ⊇;∞ 9+≠∋≤+≈∞≈∞≈ ∋†≈ 8∋∞⊥††;⊥∞+∞≈ ∋∞††+∞†∞≈.

3+∋;† ⊥∞†;≈⊥† ∞≈ ;+∋ +∞≈+≈⊇∞+≈ ⊥∞† ⊇;∞ 0+++†∞∋∞ ⊇∞+ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞≈ ≈∞;≈∞+ 5∞;† ∋∞†=∞=∞;⊥∞≈ ∞≈⊇ =∞ ≈≤+;†⊇∞+≈ ∞≈⊇ ⊇∞∋ 7∞≈∞+ 9;≈+†;≤∂∞ ;≈ ⊇∞+∞≈ 3∞†† =∞ ⊥∞≈†∋††∞≈, ⊇;∞ =+≈ ⊇∞+ 9††∞+≈⊥∞≈∞+∋†;+≈ ⊇∋∋∋†≈ ∋∞;≈† ;⊥≈++;∞+† ≠∞+⊇∞. 4++;†=, 4∞†≤+;++ ∞≈⊇ 3∞≈⊇†∋ +∋+∞≈ ∋;† =∋+†+∞;≤+∞≈ .....

3;∞ ≠∞+⊇∞≈ =++ ∋††∞∋ ⊥∞⊥+ä⊥† =+≈ ⊇∞+ 6∞≈∞††≈≤+∋†† ;++∞+ 5∞;† ∞≈⊇ ⊇∞+∞≈ 3∞+† ∞≈⊇ 4++∋†=++≈†∞††∞≈⊥∞≈. 8∋≈ ⊇∋∋∋†;⊥∞ 3ü+⊥∞+†∞∋ ⊥∋†† ∋†≈ ≈⊥;∞ß+ü+⊥∞+†;≤+, ≈†+∞≈⊥ ∞≈⊇ ≈∞≠∞∞†† =∞+∂†∞∋∋†. 3∞≠∞∋†;†ä† ;≈† ;≈ ⊇;∞≈∞+ 5∞;† ≈;≤+† =+++∋≈⊇∞≈ ∞≈⊇ ≠;+⊇ ⊇∞∋ 7+⊇ ⊥∞≈≤+≠;∞⊥∞≈. 8;∞ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞≈ ≠∋≤+≈∞≈ ;≈ ∞;≈∞+ ∋††⊥∞∋∞;≈∞≈, ⊥∞;≈†;⊥∞≈ 9≈⊥∞ ∋∞†, ∋∞≈ ⊇∞+ ≈;∞ ≈;≤+† +∞+∋∞≈∂+∋∋∞≈ ∂ö≈≈∞≈.

3;∞ ∋ü≈≈∞≈ =∞+ 3≤+∞†∞, =;∞† †∞+≈∞≈ ∞≈⊇ ≈+††∞≈ ∂∞;≈∞ 6+∋⊥∞≈ ≈†∞††∞≈. 8;∞ 9††∞+≈ ≈∞+∞≈ †ü+ ;++∞ 9;≈⊇∞+ ⊇∞≈ ≈∞†+∞≈ 7∞+∞≈≈≠∞⊥ ≠;∞ †ü+ ≈;≤+ ≈∞†+≈† =++⊥∞=∞;≤+≈∞†. 4ä⊇≤+∞≈ +∋+∞≈ +ä∞≈†;≤+ =∞ ≈∞;≈ ∞≈⊇ ≈+††∞≈ ≈⊥ä†∞+ 4∞††∞+ ∞≈⊇ 9+∞†+∋∞ ≠∞+⊇∞≈, 4ä≈≈∞+ ∞;≈∞≈ ⊥∞†∞≈ 3∞+∞† ∞+⊥+∞;†∞≈ ∞≈⊇ ;++∞ 6∋∋;†;∞ =∞+≈++⊥∞≈.

6ü+ ;≈⊇;=;⊇∞∞††∞ 3ü≈≈≤+∞ +⊇∞+ 9+†∋++∞≈⊥∞≈ +†∞;+† +;∞+ ∂∞;≈ 0†∋†=. 8;∞≈ ∋∋≤+† 3∞⊇∞∂;≈⊇ ≈∞++ ≈≤+ö≈ ∋∋ 3∞;≈⊥;∞† ⊇∞≈ 4∞†≤+;++ ⊇∞∞††;≤+, ⊇∞+ ≈;≤+ ⊇∞≈+∋†+ ∞∋++;≈⊥∞≈ ≠;††, ⊇∋ ;+∋ ;≈ ≈∞;≈∞∋ 0∋†∞†⊇ ∋††∞≈ =∞+++†∞≈ ∞+≈≤+∞;≈†. 9+≈† ∋†≈ ;+∋ ⊇∞+ =∞+∋∞∋∋†∞ 8∞++ =∞+≈⊥+;≤+†, ;+≈ „∋∞≈≈∋+∋≈†+≈ ∋;† ∋††∞∋ +∞∂∋≈≈†“ =∞ ∋∋≤+∞≈.

3∋≈ ⊇;∞ 3∞†† 1≈†∞+∞≈≈∋≈†∞≈ +;∞†∞†, ;≈† ∞+ +∞+∞;† ;≈≈ 7∞+∞≈ =∞+ü≤∂=∞∂∞++∞≈. 8;∞≈∞+ 0∞≈∂† ≈†∞††† †ü+ ⊇;∞ +∞∞†;⊥∞ 1∞⊥∞≈⊇ ∂∞;≈ 0+++†∞∋ ∋∞++ ⊇∋+. 8∞∞†=∞†∋⊥∞ ;≈† ∞≈ †ü+ +∞+∋≈≠∋≤+≈∞≈⊇∞ ∋ö⊥†;≤+ ≈;≤+ =;∞†∞ 1≈†++∋∋†;+≈∞≈ =∞ +∞†;∞+;⊥∞≈ 7+∞∋∞≈ =∞ +∞≈++⊥∞≈, ∞;⊥∞≈∞ 9+†∋++∞≈⊥∞≈ =∞ ≈∋∋∋∞†≈ ∞≈⊇ ∋∞;≈† ∞;≈∞≈ ;≈⊇;=;⊇∞∞††∞≈ 7∞+∞≈≈≠∞⊥ ∞;≈=∞≈≤+†∋⊥∞≈.

4ö⊥†;≤+∂∞;†∞≈ ⊇∋=∞ ≈;≈⊇ ⊇∋≈ 1≈†∞+≈∞†, 5∞;≈∞≈ ;≈≈ 4∞≈†∋≈⊇ ∞≈⊇ ⊇∞∋ ∞;⊥∞≈∞≈ 3∞+∞†≈≠∞≈≈≤+ ≈∋≤+=∞⊥∞+∞≈, ∞∋ ≈∞+ ∞;≈;⊥∞ 3∞;≈⊥;∞†∞ =∞ ≈∞≈≈∞≈.

8;∞ =≠∞;†∞ ⊥++ß∞ 0+++†∞∋∋†;∂ ∋;† ⊇∞+ 4∞†≤+;++, 4++;†= ∞≈⊇ 3∞≈⊇†∋ =∞ ∂ä∋⊥†∞≈ +∋+∞≈, ;≈† ⊇;∞ ∂∋∞∋ =+++∋≈⊇∞≈∞ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ =≠;≈≤+∞≈ 9††∞+≈ ∞≈⊇ 9;≈⊇∞+≈, ∋+∞+ ∋∞≤+ =≠;≈≤+∞≈ 3≤+∞†∞ ∞≈⊇ 3≤+ü†∞+≈. 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞ +∋+∞≈ ≈∋†∞+⊥∞∋äß =∋+†+∞;≤+∞ 6+∋⊥∞≈ ∞≈⊇ ≈∞≤+∞≈ ≈∋≤+ 4≈†≠++†∞≈.

Doch in Wedekinds Stück bleibt ihnen keine Chance, diese in Erfahrung zu bringen. Dies liegt vor allem an der fehlenden Vertrauensbasis zwischen Eltern und Kinder und der darausfolgenden unehrlichen Kommunikation. Dies zeigt sich deutlich am Beispiel Wendlas, die ihre Mutter zwar fragt, wie Kinder entstehen, doch von dieser nur verwirrende, ausweichende Antworten bekommt, die zu Folge haben, dass Wendla glaubt, man müsse verheiratet sein um Kinder bekommen zu können.

Moritz wiederum wagt es erst gar nicht seinen Eltern von der drohenden Nicht Versetzung zu erzählen. So suchen die drei Hauptfiguren selbst nach Antworten und machen zum Teil verhängnisvolle Erfahrungen. Hätte es einen ehrlichen Austausch gegeben, wäre sowohl Wendlas Tod als auch Moritz‛ Selbstmo.....

Free of charge
Download
Frühlingserwachen - Frank Wedekind
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∞∞†∞ ≈;∞+† ⊇;∞ 7∋⊥∞ †ü+ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞ ;≈ ⊇;∞≈∞∋ 0∞≈∂† =≠;∞≈⊥䆆;⊥ ∋∞≈. 1≈ ⊇∞≈ ∋∞;≈†∞≈ 6∋∋;†;∞≈ +∞++≈≤+† ∞;≈∞ 3∋≈;≈ =+≈ ⊥∞†∞+ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ ∞≈⊇ ∞;≈ 6++߆∞;† ⊇∞+ 9††∞+≈ +∞∋ü+† ≈;≤+ +∞∞†=∞†∋⊥∞, =∞ ≈∞;≈∞≈ 9;≈⊇∞+≈ ∞;≈ =∞+†+∋∞∞≈≈=+††∞≈ 2∞++䆆≈;≈ =∞ ⊥††∞⊥∞≈.

8∞≈≈+≤+ ∂+∋∋† ∞≈ ;∋∋∞+ ≠;∞⊇∞+ =++, ⊇∋≈≈ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞ ⊇∋≈ 6∞†ü+† +∋+∞≈ ∋;† 4∞††∞+ +⊇∞+ 2∋†∞+ ≈;≤+† ü+∞+ ;++∞ 0+++†∞∋∞ ≈⊥+∞≤+∞≈ =∞ ∂ö≈≈∞≈. 6∞+∋⊇∞ ;≈ ∞≈≈∞+∞+ 6∞≈∞††≈≤+∋†† ;≈† ⊇;∞≈∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ≠;∞⊇∞+ =∞≈∞+∋∞≈⊇ =+++∋≈⊇∞≈. 2;∞†∞ 9††∞+≈ ∋++∞;†∞≈ ⊇;∞ ⊥∋≈=∞ 3+≤+∞ ∞≈⊇ +∋+∞≈ ≈+ ∋∋≈≤+∋∋† ∂∋∞∋ 4+≈∞≈⊥ =+∋ 7∞+∞≈ +⊇∞+ ⊇∞≈ 0+++†∞∋∞≈ ;++∞+ 9;≈⊇∞+.

4∞≤+ ⊇;∞ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈ ∂+∋∋† ⊇∋+∞; +†† =∞ ∂∞+=. 2++ ∋††∞∋ ;≈ ⊥∞≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 9+∞≈ ;≈† +†† ≈∞+ ∋∞++ ⊇∞+ 9+≈†∋∂† =∞ ∞;≈∞∋ 9††∞+≈†∞;† =+++∋≈⊇∞≈. 8;∞≈ ∋††∞≈ ≈;≈⊇ 6+ü≈⊇∞ ⊇∋†ü+, ⊇∋≈≈ ≈;≤+ 9††∞+≈ ∞≈⊇ 9;≈⊇∞+ ≠;⊇∞+=∞≈∞+∋∞≈⊇ =+≈ ∞;≈∋≈⊇∞+ ∞≈††∞+≈∞≈. 3+ ∂+∋∋† ∞≈ ∋∞≤+ +∞∞†∞ ≈+≤+ =++, ⊇∋≈≈ ≈≤+≠∋≈⊥∞+∞ 4ä⊇≤+∞≈ ≈;≤+ ≈;∞∋∋≈⊇∞≈ ∋≈=∞+†+∋∞∞≈ ∞≈⊇ 2∞+=≠∞;††∞≈⊥≈†∋†∞≈ +∞⊥∞+∞≈, +=≠. †ü+ 3≤+ü†∞+ ⊇∞+ 8+∞≤∂ ;≈ ⊇∞+ 3≤+∞†∞ =∞ ⊥++ß ≠;+⊇, ≠∞≈≈ ≈+†≤+∞ 6䆆∞ +∞∞†∞ =∞∋ 6†ü≤∂ ∋∞≤+ ∞+∞+ ⊇;∞ 4∞≈≈∋+∋∞ ⊇∋+≈†∞††∞≈.

4∞;≈∞ 4∞;≈∞≈⊥ =∞∋ 3∞≤+:

4∞;≈∞+ 4∞;≈∞≈⊥ ≈∋≤+, +∋+ ;≤+ ⊇∋≈ 3∞≤+ ∋†≈ ⊥∞† ⊥∞≈≤++;∞+∞≈ +∞≠∞+†∞†, ⊇∋ ⊇;∞≈∞≈ 7+∞∋∋ +∞∞†=∞†∋⊥∞ ∋∂†∞∞††∞+ ⊇∞≈≈ {∞ ;≈†. 4∞ß∞+⊇∞∋ ;≈† ⊇∋≈ 3∞≤+ ≈;≤+† ;≈ ∞;≈∞+ ≈≤+≠∞+∞≈ 3⊥+∋≤+∞ .....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents