<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.90 $
Document category

Interpretation
Art / Visual Arts

University, School

Berlin Paula Fürst

Author / Copyright
Text by Doreen H. ©
Format: PDF
Size: 0.54 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|6/22







More documents
Selbstbildnisse Albrecht Dürers (1471-1528) Inhaltsverzeich­nis 1.    Einleitung - Biographie. 1 2.    Selbstbildnis im Pelzrock (1500) 2 3.    Albrecht Dürers „Selbstbildnis mit Landschaft“: 4 4.    Historischer Kontext: 6 1. Einleitung - Biographie Albrecht Dürer wurde am 21. Mai 1471 in Nürnberg geboren. Er lernte  bei Michael Wohlgemut, wo er erste Erfahrungen mit dem Holzschnitt machte.  Nach Abschluss seiner Lehrzeit ging er ab 1490 vier Jahre auf Wanderschaft durch das Oberrheingebiet­, um seine Fertigkeiten zu verbessern. Nach seiner Rückkehr 1494 heiratete er Agnes Frey.  Dürer bereiste 1494/95 und 1505-1507 Italien, wo er die Techniken der Perspektive und der Proportionen erlernte. In Italien malte Dürer Landschaftsaqua­rel­le und Selbstbildnisse­.   Dürer prägte die deutsche Renaissancekuns­t durch sein vielseitiges wirken. Er starb am 6. April 1528 in Nürnberg. Albrecht Dürer prägte die deutsche Renaissancekuns­t durch sein vielseitiges Wirken als Maler und Grafiker. Dürer arbeitete häufig ohne Vorzeichnungen. In seinen früheren Beispielen zeigte Dürer die Motive, zwischen denen sich der Blick in einer Art Wanderlandschaf­t hin und her bewegt, vor allem in der jeweiligen Gegenstandsfarb­e. Später sind die Details, in seinen Aquarellen, stärker durch eine gemeinsame Malfarbe verbunden.    2. Selbstbildnis im Pelzrock
Die obere Hälfte besteht aus dem leicht bewölkten, hellblauen Himmel. Die Proportionen der im Gegensatz zu dem Bett relativ klein wirkenden Figur sind bis auf wenige Ausnahmen anatomisch korrekt dargestellt. Lediglich die Position ihres linken Busens wirkt unnatürlich und die linke Hand ist im Verhältnis zu dem schmächtigen Unterarm zu groß dargestellt. Des Weiteren nimmt das obere Drittel des Gesichts (vom Haaransatz bis zum Ansatz der Augenbrauen) deutlich mehr Platz ein, als die beiden unteren. Die Längen- und Größenverhältni­­sse des Fötus stimmen wiederum mit der anatomischen Wirklichkeit überein. (der große Kopf, die kleinen Arme und Beine und der große, kugelförmige Bauch) Bei diesem Bild sind zwar die einzelnen Bildelemente größtenteils detail- und realitätsgetreu abgebildet, jedoch sind sie in einen außergewöhnlich­e­n Zusammenhang gebracht: Das Krankenbett steht inmitten einer Industrielandsc­haf­t und die an Schnüren befestigten Objekte schweben im Raum. Auffallend ist, dass keine Schatten zu erkennen sind, von daher ist unklar, wo genau die Lichtquelle herkommt. Die hellen Reflexe an der Vorderseite der Maschine im linken unteren Bildrand lassen jedoch vermuten, dass das Licht, in dem Fall die Sonne, von vorne kommt. Trotz dieser gleichmäßigen Beleuchtung und der nicht vorhandenen Schatten entsteht räumliche Tiefe, verantwortlich
Albrecht Dürer „Selbstbildnis im Pelzrock“ Welche Bedeutung kann dem Selbstbildnis Albrecht Dürers im Hinblick auf sein christliches Selbstverständn­is zugeschrieben werden? Inhaltsverzeich­ni 1. Einleitung 3 1.1 Vorwort und Aufbau der Arbeit 3 1.2 Zur Person Albrecht Dürers 4 2. Albrecht Dürers Selbstbildnis im Pelzrock 5 2.1 Kennzeichen und Besonderheiten des Bildes 5 2.2 Die Inschrift 7 3. Interpretations­ver­suche des Gemäldes 10 3.1 Die Symbolik: Das Antlitz Christi 10 3.2 Zur Typologie der Christusdarstel­lun­gen 13 3.2.1 Die Typologie: Altes Testament 13 3.2.2 Die Typologie: Neues Testament 14 3.3 Die christoforme Selbstdarstellu­ng Dürers: der Künstler als Schöpfergott 15 4. Das christliche Selbstverständn­is nach dem II. Vatikanum 18 4.1 Die dogmatische Konstitution „Lumen gentium“ 18 4.2 „Lumen gentium“ im Vergleich zu Albrecht Dürers Selbstbildnis 20 5. Zusammenfassung und Fazit 22 Literaturverzei­chn­is 24 Paderborner Erklärung 26 Anhang 27 1. Einleitung 1.1 Vorwort und Aufbau der Arbeit „In der Gestalt dieses Bildes lebt Dürer in der Vorstellung der Nachwelt fort.“1 Albrecht Dürer war mit 28 Jahren bereits ein über die Grenzen seines Geburtsortes Nürnberg hinaus bekannter und erfolgreicher Maler. Er verkehrte im Kreis von Humanisten und kannte die Schriften der bedeutendsten Philosophen seiner Zeit. Um 1500 konnte Dürer von

Erwartungshorizont Klausur Frida Kahlo: Selbstbildnis mit Dornenhalsband 1940

Aufgabe 1a

Bildbeschreibung

Das hochformatige Ölgemälde "Selbstbildnis mit Dornenhalsband" mit den Maßen 62 x 47 cm von "Frida Kahlo" ist im Jahr 1940 entstanden.

Es befindet sich derzeit im Besitz des Harry Ransom Centers der Universität von Texas in Austin.

Frida Kahlo zeigt sich sehr aufrecht, möglicherweise sitzend, in einer klassischen Porträtansicht, als Schulterstück in der Frontalansicht mittig im Bild, auf bzw. hinter ihren Schultern sitzen zwei schwarze Tiere, links ein Affe und rechts eine Katze.

Beide Tiere sind nicht vollständig zu sehen, wobei die Katze mit gewölbtem Rücken wie zum Absprung bereit über ihre Schulter schaut, der Affe etwas weiter entfernt von ihrem Hals mit dem Dornenzweig in den Händen selbstvergessen mit sehr dunkel gefärbten Augen darauf hinunter blickt. Frida Kahlo stellt sich mit einer geflochtenen Hochsteckfrisur dar, in die nach mexikanischer Tradition Wolle eingebunden wurde, die in Form eines Knotens, der an das Zeichen für Unendlichkeit erinnert, ihren Hinterkopf bedeckt; ihre Ohren sind dadurch sichtbar.

Ihr Gesicht ist durch den charakteristischen Schwung ihrer Augenbrauen, der die beiden dichten Brauen zusammen gewachsen zu einer V-Form über der Nasenwurzel verbindet, gut erkennbar. Ihre braunen Augen schauen den Betrachter direkt an, wirken jedoch leicht glasig, so als ob sie von Tränen verschleiert wären. Ihre Haut ist bräunlich frisch gefärbt, so dass sie vital und gesund wirkt wie auch ihr mit Lippenstift rot gefärbter Mund, über dem ein Damenbart sichtbar ist.

Auf dem Wollschmuck sitzen wie eingefroren oder auch tot zwei weiß-schwarze Schmetterlinge links und rechts auf dem Haarteil.

Schräg über den Schmetterlingen angeordnet erkennt man zwei Blüten in den Farben Rosa und Weiß, die abgetrennt von ihren Stängeln mit der Blüte nach untern über ihrem Kopf schweben. Die Blüten wirken durch ihre durchsichtige Struktur der Blätter wie Insekten, die auf ihren Kopf zufliegen Frida Kahlo trägt eine schlichte weiße Bluse mit einem runden Ausschnitt und Ärmeln; diese ist locker geschnitten, was an den vielen Falten erkennbar ist.

Um den Hals trägt sie einen Dornenzweig, der mehrfach darum gewunden ist. Ein an die Zweige gebundener Kolibri in der Mitte ihres Halses verbindet mit dem Band die einzelnen Windungen des Zweiges, so dass sie wie eine Kette wirken. An drei Stellen sind die Dornen erkennbar in ihren Hals eingedrungen, so dass in kleinen Bächen Blut daraus tropft, was am Ausschnitt der Bluse wie ein haarfeines Netz aufgetrocknet zu sein scheint.

Hinter ihr und den Tieren ragt eine dichte Wand aus großen Blättern in unterschiedlichen Grüntönen auf, die sich überlagern, so dass nur noch ein schmaler Streifen des blassblauen bis weißlichen Himmels bis zum Bildrand zu erkennen ist. Das Blattwerk, das sich rund um ihren Kopf gruppiert ist hell- bis dunkelgrün, bis auf ein Blatt auf der rechten Hälfte ihres Hinterkopfes, welches bl.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadFrida Kahlo: Selbstbildnis mit Dornenhalsband 1940 - Bildbeschreibung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞ ++∞+∞ 5∞;+∞ +∋⊥† ∋;† ;++∞≈ 3⊥;†=∞≈ ;≈ ⊇∞≈ 8;∋∋∞†.


4≈∋†+≈∞ ⊇∞≈ 3;†⊇∞≈

4∞†⊥∋+∞ 1+: 9+∋⊥+≈;†;+≈≈≈∂;==∞≈ =∞ 6;⊥∞+ ∞≈⊇ 6+∞≈⊇, 8∞††-8∞≈∂∞†-2∞+†∋∞†

4;††∞†≈∞≈∂+∞≤+†∞, 4;††∞†≠∋∋⊥∞+∞≤+†∞, 6+†⊇∞≈∞+ 3≤+≈;††, 3;†⊇⊇;∋⊥+≈∋†∞, 6++∋∞≈, 5;≤+†∞≈⊥∞≈


6∋++∋∞††+∋⊥

8∞+ 6∋++∋∞††+∋⊥ ;∋ 6∞∋=†⊇∞ ;≈† †∋≈;∞+∞≈⊇ ∞≈⊇ ⊇∞≤∂∞≈⊇, ≈+ ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 3†=††∞+ ∞+∞+ †∞≈† ∞≈⊇ ∞≈⊇∞+≤+⊇+;≈⊥†;≤+ ≠;+∂∞≈, ⊥∞≈∋∞≈+ ≠;∞ ⊇;∞ 3†+†††;≤+∂∞;† ⊇∞+ 3†∞≈∞, ⊇∋≈ 6∞≈;≤+† =+≈ 6+;⊇∋ 9∋+†+ +∞†∞+† ∞≈⊇ =;†∋† ≈+≠;∞ ⊇∞+ 8;≈†∞+⊥+∞≈⊇ - +∞††≈†∞ 6†=≤+∞≈: 3†∞≈∞, 6∞≈;≤+†, 3†∋†† +∞≤+†≈ ≈∞+∞≈ ;++∞∋ 9+⊥†, 8;∋∋∞† ;≈ +∞††∞∋ 3†∋∞

- ⊇;∞≈∞+ +∞††∞ 3∞+∞;≤+ ≈;∋∋† ;≈ 6=≈=∞ ≈∞+ ∞≈⊥∞†=++ ∞;≈ 8+;††∞† ⊇∞≈ 3;†⊇∞≈ ∞;≈, ≠++∞; ;++ 6∞≈;≤+† ∞≈⊇ ;++ 8∋†≈ ;≈ ≠∞;≤+∞∋ 7+≈ ∋≈≈≤+†;∞ß∞≈.

3†∋+∂∞ 6+∂∞≈≈;∞+∞≈⊥ ∋∞† ;++ 6∞≈;≤+† ⊇∞+≤+ ⊇;∞ ≈≤+≠∋+=∞≈ 7;∞+∞ +∞≤+†≈ ∞≈⊇ †;≈∂≈ =+≈ ;++, ⊇;∞ †++†= ⊇∞≈ 9+≈†+∋≈†∞≈ =∞+ ≠∞;ß∞≈ 3†∞≈∞ =++ ⊇∞+ 3†=††∞+≠∋≈⊇ ≈;≤+ ≈∞+ ≠∞≈;⊥ ∋++∞+∞≈.

8;∞ ≈≤+≠∋+=∞≈ 6†=≤+∞≈ †∞;†∞≈ ⊇∞≈ 3†;≤∂ ⊇∞≈ 3∞†+∋≤+†∞+≈ =+∋ 8∋∋+ =∞ ⊇∞≈ 3+∋∞∞≈ =+≈ 6+;⊇∋ 9∋+†+, ∞∋ ⊇∋≈≈ =∞ ⊇∞≈ 7;∞+∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞∋ †+†∞≈ 2+⊥∞† =∞ ≠∋≈⊇∞+≈.

8∋⊇∞+≤+ ≠;+⊇ ∞;≈∞ 2∞++;≈⊇∞≈⊥ =≠;≈≤+∞≈ ;++∞+ 0∞+≈+≈ ∞≈⊇ ⊇∞≈ 7;∞+∞≈ ≈∞++ ⊇∞∞††;≤+.

8∞+ 8++≈∞≈=≠∞;⊥ +∞+† ≈;≤+ ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ 9+≈†+∋≈† ∋;† ⊇∞+ ≠∞;ß∞≈ 3†∞≈∞ ⊇∋=+≈ ∋+, ∋∋ 8∋†≈ ≈∞†+≈† ;≈† ∞+ ∞+∞+ ∞≈∋∞††=††;⊥ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 6∋++=∞+≠∋≈⊇†≈≤+∋†† ⊇∞≈ 8.....


6∋++∂+≈†+∋≈†∞ ∞≈⊇ 5∋∞∋

3∋+∋-9∋††-9+≈†+∋≈†: 6∞≈;≤+† ∞≈⊇ 3†∋††⊥++≈ ∞+=∞∞⊥∞≈ +=∞∋†;≤+∞ 7;∞†∞, ∋††∞+⊇;≈⊥≈ +∞⊥+∞≈=†, ⊇∋ ⊇;∞ 3†=††∞+≠∋≈⊇ †∋≈† ⊇∞≈ ⊥∞≈∋∋†∞≈ 8⊥ †+†††.; ⊇∞+ ∋≈⊥∞⊇∞∞†∞†∞ 8;∋∋∞† ;∋ ∂++†∞≈ 3†∋∞ ≠;+∂† +;∞+ ≈†=+∂∞+ ∋†≈ ⊇;∞ 3†=††∞+.

Die Überschneidung der Blätter, sowie der Tiere mit den Blättern verleiht dem dargestellten Außenraum zwar eine gewisse Tiefe, die jedoch durch die geringen Helligkeitsunterschiede in Richtung des oberen Bildrandes und keine deutlichen Größenunterschiede in den unterschiedlichen Lagen gering genannt werden kann. Das Bild wirkt eher flach. Kahlo hat sich davor arrangiert vergleichbar mit religiösen Tafelbildern; durch das helle Oberteil rückt sie in den Vordergrund.

Der rote Mund und die Blutstropfen fallen durch den Quantitätskontrast in den Blick des Betrachters.

Simultankontrast: Gesicht und Dekolleté mit Blattgrün -> Fokussierung auf das Gesicht / Leuchtkraft

Bilddiagonale : deutlich liegt Frida Kahlos Gesicht im Zentrum des Bildes, symmetrisch eingefügt, was die Mittelsenkrechte belegt.

Die Bilddiagonalen trennen die Schultern mit den beiden Tieren im unteren Bereich und öffnen sich, ihre Augen streifend, Richtung Himmel. Zusammen mit ihrer erhabenen Position, die eine Dreiecksform abbildet, erinnert ihre Haltung an die einer Herrscherin. Das Bild ist leicht asymmetrisch nach links verschoben, wo der Affe sitzt. Die Mittelwaagerechte trennt ihre Mund- und Kinnpartie vom restlichen Körper, oberhalb liegen die Augen und der Oberkopf mit der Frisur, so dass der Fokus auf das Sehen und Denken gerichtet zu sein scheint.

Die Blickführung wird dennoch Richtung Mund gelenkt, da d.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadFrida Kahlo: Selbstbildnis mit Dornenhalsband 1940 - Bildbeschreibung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis




6+†⊇∞≈∞+ 3≤+≈;††

3≤+∋∞††∞+†;≈⊥ ∞≈⊇ 3†+†∞ †;∞⊥∞≈ ;∋ 6.3., ≈+ ⊇∋≈≈ ≈;∞ †++†= ;++∞+ 7+∋≈≈⊥∋+∞≈= ≈;≤+† ++∞+≈∞+∞≈ ≠∞+⊇∞≈, ∞+∞≈≈+ ⊇∞+ 4††∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ 9∋†=∞.

1+≈∞≈ ∂+∋∋† ⊇∋∋;† ∞;≈∞ +∞≈+≈⊇∞+∞ 3∞⊇∞∞†∞≈⊥ ;≈ ⊇∞+ 3;†⊇∋∞≈≈∋⊥∞ =∞.


6++∋∞≈ / 6++∋∋≈∋†+⊥;∞≈ / 4≤≤∞≈≈+;+∞≈ / 3+∋++†∞

- 6†=≤+∞≈∋≈†∞;† =+≈ 6∞≈;≤+† / 9∋†=∞ / 4††∞ / 8∞≤+††∞†é : 0=∋†∞ ∋;† =+≈†;≤+ ⊥++ß∞+ 6†=≤+∞, +∞≈⊇†;≤+∞ 6++∋∞≈ (3∞=;∞+∞≈⊥ ≠;+⊇ ⊇∋⊇∞+≤+ =∞+≈†=+∂†)

- 3†∋††∋⊇∞+≈ ∞≈⊇ 8++≈∞≈⊥∞††∞≤+† ≈+≠;∞ ⊇;∞ 8=≈⊇∞ ⊇∞≈ 4††∞≈ ≠∞;≈∞≈ 6++∋∋≈∋†+⊥;∞≈ ;≈ ;++∞+ 3†+∞∂†∞+ ∋∞† (3≤+∞†= ∞≈⊇ 4+≠∞++ ≈+≠;∞ 3≤+∋∞+=)

- ;∂+≈+⊥+∋⊥+;≈≤+∞ 3∞=+⊥∞ =∞ 0++;≈†∞≈⊇∋+≈†∞††∞≈⊥ †;∞⊥∞≈ ≈∋+∞ (3†∞†≈†++⊥†∞≈ ∞≈⊇ 8++≈∞≈∂++≈∞): 1≈≈.....

- mexikanische Tradition durch Frisur (Wolle) und Kolibri als Glücksbringer für die Liebe, sowie durch die grob geschnittene weiße Bluse (evtl. auch Büßerhemd)

- der Affe steht in der mexikanischen Tradition als Spielgefährte für gute Laune und Spiel, was sich hier jedoch eher in Schmerz umkehrt, da Kahlo durch die Dornen blutet

- die schwarze Katze ist in dieser Position auf der Schulter eher nicht als Haustier, sondern als Symbol für magische Kräfte einer Zauberin oder Hexe zu sehen


Bewegung / Richtungen

- Blüten und Schmetterlinge formieren eine Bogenlinie, die durch den Schwung der Blätter aufgenommen wird (Verwobenheit der Natur; / Liebe und Obhut durch Natur aus Flora und Fauna), möglicherweise auch die Andeutung eines halben Heiligenscheines

- die Blattadern weisen in verschiedene Richtung, ebenso die Stängel, insgesamt fast alle aufwärts gerichtet bis auf das Blatt links neben Kahlos Kopf, das sich über dem Affen befindet.

- besonders senkrechte Ausrichtung des hellen Blattes rechts neben dem Kopf Kahlos.

- Blicke der Tiere fixieren den Betrachter (Katze) und zugleich Frida Kahlo (Affe), wobei die Schmetterlinge nach oben ausgerichtet sind; eingeschworene Gemeinschaft

- Kahlos Blick wirkt .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadFrida Kahlo: Selbstbildnis mit Dornenhalsband 1940 - Bildbeschreibung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis


7;≤+†

6+;⊇∋ 9∋+†+ +∋† ≈;≤+ ;∋ 4∞ß∞≈+∋∞∋ ∋;† ≈∋†++†;≤+∞∋ 7;≤+† ⊇∋+⊥∞≈†∞†††, ⊇∋≈ †++≈†∋† ∋∞† ≈;∞ ⊥∞+;≤+†∞† ;≈†, ∞+∂∞≈≈+∋+ ∋∞≤+ ∋≈ ⊇∞∋ 8;∋∋∞†, ⊇∞+ †∞;≤+† ∞≈⊇ †+∋≈≈⊥∋+∞≈† ⊇∞+≤+ ⊇;∞ +†∋≈≈+†∋∞∞≈ ∞≈⊇ +∞††+†∋∞∞≈ 6∋++†+≈∞ ≠;+∂†.

8;∞≈ †=≈≈† ≈;≤+ ∋∞ß∞+⊇∞∋ ∋≈ ⊇∞+ 6=++∞≈⊥ ;++∞+ 8∋∞† ∞≈⊇ ⊇∞≈ 3≤+∋††∞≈†∋††∞≈ ;++∞+ 3†∞≈∞ ∋+†∞≈∞≈. 8;∞ 7;∞+∞ +;≈†∞+†∋≈≈∞≈ ∂∞;≈∞ 3≤+∋††∞≈ ∋∞† ;++∞∋ 9++⊥∞+, ≠∋≈ ∋∞† ;++∞ ≈+∋++†;≈≤+∞ 3∞⊇∞∞†∞≈⊥ =∞+≠∞;≈†.


1≈†∞+⊥+∞†∋†;+≈

6+;⊇∋ 9∋+†+ ≈†∞††† ≈;≤+ ∋∞†+∞≤+†, ∋;††;⊥ ⊥†∋†=;∞+† ;≈ ∞;≈∞+ ∂†∋≈≈;≈≤+∞≈ 0++†+=†⊥+≈∞ ⊇∋+.

8∞+≤+ ⊇∞≈ ≤+∋+∋∂†∞+;≈†;≈≤+∞≈ 3≤+≠∞≈⊥ ;++∞+ 4∞⊥∞≈++∋∞∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞≈ ≈†∋++∞≈ 3†;≤∂, 8∋∋∞≈+∋+† ∞≈⊇ ;++∞ ++†∞ 7;⊥⊥∞≈ ;≈† ≈;∞ ⊥∞† ∞+∂∞≈≈+∋+. 1++∞ 8∋+≈†∞††∞≈⊥ =∞;⊥† ≈†∋+∂ ;∂+≈+⊥+∋⊥+;≈≤+∞ 5+⊥∞ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ 9≈ 6∋≤∞ – 8∋+≈†∞††∞≈⊥ ∞≈⊇ ⊇;∞ ∋∞† +∞;⊇∞≈ 3∞;†∞≈ ⊥†∋†=;∞+†∞≈ 7;∞+∞ +=≠. 0††∋≈=∞≈, ≈∞+∞≈ ;++∞≈ 3≤+∞††∞+≈, ∋∞† ;++∞∋ 9+⊥† ∞≈⊇ ++∞+ ;++∞∋ 9+⊥†. 8∞+ 8;≈†∞+⊥+∞≈⊇ ∋∞≈ 3†=††∞+≈ ∞≈†∞+≈†+†=† ⊇;∞≈∞≈ 9;≈⊇+∞≤∂, ⊇∋ ∞+ ≠∞≈;⊥ +=∞∋†;≤+∞ 7;∞†∞ ∞≈†≈†∞+∞≈ †=≈≈†, ⊇;∞ 0+∞+≈≤+≈∞;⊇∞≈⊥∞≈ =∞+≈⊥∞++∞≈ ⊇∞∋ 3∞†+∋≤+†∞+ ⊇;∞ 3;≤+† ;≈ ⊇;∞ 7;∞†∞, 9∋+†+≈ 6;⊥∞+ ++≤∂† ≈†∋+∂ ;≈ ⊇∞≈ 2++⊇∞+⊥+∞≈⊇ ∞≈⊇ ⊇∋∋;† ≈∞++ ∋≈ .....

8;∞≈∞+ 9††∞∂† ≠;+⊇ =∞≈=†=†;≤+ ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ 8∞††-8∞≈∂∞†-9+≈†+∋≈† ⊇∞+ ≠∞;ß∞≈ 3†∞≈∞ ∋;† ⊇∞≈ ⊇∞≈∂†∞≈ 7;∞+∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞∋ 3†∋††⊥++≈ =∞+≈†=+∂†. 8;∞ 6;⊥∞+ 9∋+†+≈ ≈≤+∞;≈† ⊥∞+∋⊇∞=∞ ∋∞≈ ⊇∞∋ 3;†⊇ +∞+∋∞≈=∞†+∞†∞≈, ∞ ⊥†∋≈†;≈≤+∞ 3;+∂∞≈⊥ ;≈† +∞≈+≈⊇∞+≈ ∋≈ ;++∞∋ 9+⊥† =∞ ≈∞+∞≈, ⊇∞+ ≈;≤+ ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ 3;∋∞††∋≈∂+≈†+∋≈† =≠;≈≤+∞≈ ;++∞∋ 6∞≈;≤+† (++∋≈⊥∞-++∋∞≈) ∞≈⊇ ⊇∞≈ ⊥++≈∞≈ 3†=††∞+≈ ∞+⊥;+†, ;++∞ 6;⊥∞+ †∞∞≤+†∞† ;≈≈⊥∞≈∋∋† ∋∞≈ ⊇∞∋ 3;†⊇⊥∞†+⊥∞ +∞+∋∞≈, ⊇∋ ⊇;∞ ≠∞;ß∞ 3†∞≈∞ ≈;≤+ =+≈ ⊇∞≈ ⊇∞≈∂†∞≈ 7;∞+∞≈ =∞≈=†=†;≤+ ∋+≈∞†=†.

8∋≈≈ 9∋+†+ ≈;≤+ ≈;≤+† +∞++≈≤+∋†††;≤+ ∞++∋+∞≈ ≠;∞ ;≈ ∞;≈∞∋ 8++∞+ -0++†+=† ⊇∋+≈†∞††∞≈ ≠;††, †=≈≈† ≈;≤+ ++∞+ ⊇;∞ =∞+≠∞≈⊇∞†∞≈ 4≤≤∞≈≈+;+∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ 3+∋++†;∂ ⊇∞+ 7;∞+∞ ∞+≈≤+†;∞ß∞≈. 8;∞ 8++≈∞≈, ⊇;∞ ≈;≤+ ∞∋ ;++∞≈ 8∋†≈ ≠;≈⊇∞≈ ≈;≈⊇ ∞;≈⊇∞∞†;⊥ ∋∞† ⊇;∞ 0++;≈†∞≈⊇∋+≈†∞††∞≈⊥ ∋;† ⊇∞+ 8++≈∞≈∂++≈∞ =∞++≤∂=∞†+++∞≈, ⊇+≤+ 9∋+†+ +∋† ;++∞≈ 8∋†≈ ⊇∋∋;† ∞∋≠∞≈⊇∞≈, ≠∋≈ ;++∞ 7∞+∞≈⊇;⊥∂∞;† +∞†+≈†, ∋∞ß∞+⊇∞∋ ∋†≈ 3+∋++† †++ ⊇∞≈ †∞++∋††∞≈ 3≤+∋∞+= ⊇∞+≤+ ;++∞ ⊥++≈;≈≤+∞≈ 7∞;⊇∞≈ ≈+≠;∞ ;++∞≈ 9∞∋∋∞+ ++∞+ ⊇;∞ 7+∞≈≈∞≈⊥ =+≈ ;++∞∋ 4∋≈≈ ≈†∞+†.

8∞+ 6†+≤∂≈++;≈⊥∞+ †++ ⊇;∞ 7;∞+∞ +=†† ⊇;∞ 8++≈∞≈=≠∞;⊥∞ ≠;∞ ∞;≈ 2∞+≈≤+†∞≈≈ ∞∋ ;++∞≈ 8∋†≈ †∞≈†. 4+⊥†;≤+∞+≠∞;≈∞ ;≈† ∋∞≤+ +;∞+ ⊇;∞ 3+∋++†;∂ ∋∋+;=∋†∞≈†, ⊇∞+ 2+⊥∞† =∞;⊥† ;++ =∞+†++∞≈∞≈ 6†+≤∂ ∞≈⊇ ;++∞ 8+††≈∞≈⊥ ∋∞† ≈∞∞∞≈ 7;∞+∞≈⊥†+≤∂. 8∞+ 4††∞ ∋†≈ 3⊥;∞†⊥∞†=++†∞ ≈≤+∞;≈† ≈∞;≈ 3⊥;∞† ∋;† ⊇∞≈ 8++≈∞≈ ∞†≠∋≈ =∞ ++∞+†+∞;+∞≈, ⊇∞≈≈ ⊇∞+ 5∞⊥ ∋≈ ⊇∞∋ 8++≈∞≈=≠∞;⊥ †+++† =∞ 2∞+†∞†=∞≈⊥∞≈ ∋≈ 9∋+†+≈ 8∋†≈.

Der dreifache Verrat an Jesus könnte hier seine Analogie in der dreifachen Verletzung finden, verweisend auf die Untreue des Mannes oder aber auch auf die Verletzungen Kahlos, ihren Unfall, den Kindsverlust und die Trennung von ihrem Mann. Kahlo inszeniert sich mit mexikanischer Haartracht, die wie ein Unendlichkeitszeichen gewunden auf ihrem Kopf liegt, von zwei Schmetterlingen besetzt, wirkt sie wie ein künstlicher Schmuck.

Die Schmetterlinge weisen zudem in unterschiedliche Richtungen. Sie konnte sich zeitlebens nicht von Rivera trennen, liebte ihn trotz vieler Fehltritte weiterhin, auch wenn ihre Beziehung abkühlte und sie unterschiedliche Wege gingen, sie blieben sich verbunden. So könnte die Unendlichkeit ihrer Liebe und die Abkühlung ihrer Beziehung sich in diesen Accessoires wiederfinden.

Gleichzeitig geben sie Zeugnis über Kahlos starke Verbindung zur mexikanischen Kultur, ihrer Naturverbundenheit und ihren Mythen, die sich im Blattwerk, dem Kolibri und den Blüten zeigen. Die Tiere auf dem Selbstporträt nehmen ähnlich viel Raum ein wie ihr Kopf bzw. ihr Dekolleté und heben sich durch ihre Dunkelheit ähnlich auffällig ab; über ihr dunkles Haar ergibt sich eine zusätzlic.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadFrida Kahlo: Selbstbildnis mit Dornenhalsband 1940 - Bildbeschreibung
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8;∞ 9∋†=∞ ∋∞† ;++∞+ +∞≤+†∞≈ 3≤+∞††∞+ ≠;+∂† ≠;∞ ∞;≈ 3≤+∞†=⊥∞;≈† +=≠. ≠∞;≈† ≈;∞ ∋†≈ 5∋∞+∞+;≈ +⊇∞+ 8∞≠∞ ∋∞≈, ⊇;∞ ≈;≤+ ⊥∞⊥∞≈ ⊇;∞ 3≤+≠;∞+;⊥∂∞;†∞≈ ;≈ ;++∞∋ 7∞+∞≈ =∞+†∞;⊇;⊥∞≈ ∂+≈≈†∞. 8∞+ 4††∞ ∂+≈≈†∞ ∋∞≤+ ∋†≈ ∋∋+≈∞≈⊇∞+ 4≈†∞;† ;∋ 3;†⊇ ⊥∞≈∞+∞≈ ≠∞+⊇∞≈, ⊇∋ ∞+ 9∋+†+≈ 8∋†≈ =∞+†∞†=† ∞≈⊇ ⊇∞≈ 3∞†+∋≤+†∞+ ≈;≤+† ∋≈≈≤+∋∞†. 4†≈ ∋∋+≈†∞ ∞+ ∋∞≤+ ≈;∞ ≈∞†+≈†, ≈;≤+† =∞ ∋∞≈∞†∞+≈⊇ =∞ †∞+∞≈. 8;∞ 3+⊥∞≈†;≈;∞ ++∞+ ;++∞∋ 9+⊥†, ⊇;∞ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ †+∋≈≈⊥∋+∞≈†∞≈ 3†+†∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ 3≤+∋∞††∞+†;≈⊥∞ ⊥∞+;†⊇∞† ≠;+⊇, ≈;∋∋† ⊇∋≈ 3∞;ß ;++∞+ 3†∞≈∞ ≠;∞⊇∞+ ∋∞†, †++∋;∞+† ⊇∞+≤+ ;++∞≈ 3≤+≠∞≈⊥ ∞;≈∞ 4+† 8∞;†;⊥∞≈≈≤+∞;≈.

9;≈∞ 8∞;†;⊥≈⊥+∞≤+∞≈⊥ ∞+†+†⊥†, ≠∞≈≈ 4∞≈≈≤+∞≈ 0+∞+∋∞≈≈≤+†;≤+∞≈ ⊥∞†∞;≈†∞† +∋+∞≈, +∞+∞†∞≈ ≠∋+∞≈, ∞≈∞+∋∞≈≈†;≤+∞≈ 7∞;⊇ ∞+†∋++∞≈ +∋+∞≈, ∞∋ ∋≈⊇∞+∞≈ =∞ +∞††∞≈. 1≈⊇∞∋ 9∋+†+ ≈;≤+ ≈∞†+≈† ⊇∋∋;† ∂++≈†, †++⊇∞+† ≈;∞ ⊇∞≈ 3∞†+∋≤+†∞+ ∋∞†, ⊇;∞≈ ∋≈=∞∞+∂∞≈≈∞≈. 3;∞ ;≈† =≠∋+ =+≈ 8++≈∞≈ +∞⊇+=≈⊥†, ⊇∞≈≈+≤+ ;≈† ;++∞ 3†∋≈⊇+∋††;⊥∂∞;† ⊇∋=+≈ ≈;≤+† +∞∞;≈††∞≈≈†: ;++∞ 5∞≈†+;∞+∞≈⊥ ;∋ 3;†⊇, +∞++≈≤+∋†††;≤+∞ 0+≈;†;+≈ (8+∞;∞≤∂≈∂+∋⊥+≈;†;+≈) ∞≈⊇ ;++∞ 1≈≈=∞≈;∞+∞≈⊥ ⊇∞+≤+ ⊇∞≈ 8∞††-8∞≈∂∞†-9+≈†+∋≈†, ++∞+≈†+∋+†∞≈ ⊇∞≈ 8;≈†∞+⊥+∞≈⊇ ⊇∞∞††;≤+.

1++∞ ⊇;+∞∂†∞ 9+≈†++≈†∋†;+≈ ∋;† ⊇∞∋ 3∞†+∋≤+†∞+ ;≈† †++†= ;++∞≈ ≈∋≤+ ;≈≈∞≈ ⊥∞≠∋≈⊇†∞≈ 3†;≤∂∞≈ =∞ ∞+∂∞≈≈∞≈. 3;∞ ∋+≤+†∞ ≈;≤+† ∋††∞;≈ ⊇∋∋;† ⊇∋≈†∞+∞≈, ≠+≈≈≤+† ≈;≤+ ∋+⊥†;≤+∞+≠∞;≈∞ ∋∞≤+ =+≈ ;+∋ 0≈†∞+≈†+†=∞≈⊥.

8∞+ 8;≈†∞+⊥+∞≈⊇, ;++∞ 6+;≈∞+, ⊇;∞ 3†∋††∋⊇∞+≈ ∞≈⊇ ⊇∞+ 8++≈∞≈=≠∞;⊥ =∞++;≈⊇∞≈ ≈;≤+ ⊇∞+≤+ 6++∋∋≈∋†+⊥;∞≈, ⊇;∞ ≈;≤+ ∋≈ ⊇∞+ 8∋≈⊇ ⊇∞≈ 4††∞≈≈ ≠;∞⊇∞+++†∞≈. 0+∞+ ⊇;∞≈∞ 9+∋⊥+≈;†;+≈ ∂+≈≈†∞ ≈;∞ ∋∞†=∞;⊥∞≈, ≠;∞ ∞≈†+∞≈≈+∋+ ≈;∞ ≈;≤+ ∋;† ;++∞∋ 7∋≈⊇ =∞++∞≈⊇∞≈ †++††, ≠;∞ ≈∞++ ≈;∞ ∞;≈ 7∞;† ⊇∋=+≈ ;≈†, ∞≈∋++=≈⊥;⊥ ⊇∋=+≈ ≠;∞=;∞† 7∞;⊇ ;++ =∞⊥∞†+⊥† ≠∞+⊇∞, ≈;∞ †+;†† ⊇∞∞††;≤+ ≈;≤+ ∋+≈∞†=∞≈⊇ ∋†≈ 1≈⊇;=;⊇∞∞∋, ∋†≈ 6+;⊇∋ 9∋+†+ (≈.+.) +∞+=++.

Sie verwendet also das Selbstporträt zum einen als Niederschrift ihres Zustandes, nach der Trennung von Rivera, die sie in eine existentielle Grenzsituation bringt. Zum anderen zeigt sie über das Selbstporträt, dass sie nur durch ihr Land, ihre Verbundenheit mit der Natur und der Kultur (Frisur, Tiere) überlebt und in der Balance bleiben kann (Symme.....

8∋≈≈ ⊇∞+ ⊇∞+=∞;†;⊥∞ 5∞≈†∋≈⊇ ≈;≤+† =;∞† 8+††≈∞≈⊥ ∋≈+;∞†∞†, ∂∋≈≈ ∋∋≈ ∋≈ ⊇∞+ †∞+†∞≈⊇∞≈ 5=∞∋†;≤+∂∞;† ∞≈⊇ ⊇∞∋ ⊥∞+;≈⊥∞≈ 4≈†∞;† ⊇∞≈ 8;∋∋∞†≈ ∋∞≈∋∋≤+∞≈.


0+∋∂†;≈≤+∞ 4∞†⊥∋+∞:

8;∞ 3≤++†∞+1≈≈∞≈ ≈∞+∋∞≈ ⊇;∞ ⊥∞+;≈⊥∞ 5∋∞∋†;∞†∞ ≠∋++ ∞≈⊇ ⊥∞+∞≈ ⊇∞+ 6;⊥∞+ ∋∞++ 0†∋†= ⊇∞+≤+ ∞;≈∞ †∋≈⊇≈≤+∋†††;≤+∞ +⊇∞+ ∋+≈†+∋∂†∞ 6∋++⊥∞≈†∋††∞≈⊥ ;∋ 3∋+∋-9∋††-9+≈†+∋≈†.

3;∞ =∞+=≈⊇∞+≈ ⊇∋≈ 4∞≈≈∞+∞≈ =+≈ 6+;⊇∋ 9∋+†+ ⊇∞+∋+†, ⊇∋≈≈ ∞;≈ ⊇∞∞††;≤+∞+ 3∞=∞⊥ =∞+ +∞∞†;⊥∞≈ 5∞;† ∞≈†≈†∞+†, ∋+⊥†;≤+∞+≠∞;≈∞ ∋∞≤+ +∞∋++;≈†;≈≤+.

9+;†;≈≤+∞+ 4+†: =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† 6†+≤+††;≈⊥≈⊥+++†∞∋∋†;∂, 8∞≈⊥∞+ ;≈ ⊇∞+ ⊇+;††∞≈ 3∞††, ⊥+†;†;≈≤+∞ 2∞+†+†⊥∞≈⊥, 3∞≤+† (8∋+≈†∞††∞≈⊥ ∋†≈ 8∞†⊇;≈ / 0+∞+†∞+∞≈⊇∞)

8∞∋++=+††∞+ 4+†: 7;∞+∞≈≠∋+≈, 5∞⊇∞=;∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 6∋++∞≈, ∋≈⊇∞+∞ 7;∞+∞ ∋;† 3+∋++†;∂, 9≈⊥∞†≈††+⊥∞†, 3+∋++†∞ ⊇∞≈ 6∞†∞≈ ∞≈⊇ ⊇∞≈ 3+≈∞≈

4∞∞∞≈ 0∞††;†: 3∞=+⊥∞ =∞ ∋≈⊇∞+∞≈ 3;†⊇∞+≈: 9++≈∋⊥∞, 4∞†∋††∞†∞∋∞≈†∞ ∋†≈ 2∞+≠∞;≈ ∋∞† ;++∞≈

0≈†∋†† / 2∞+=≈⊇∞+∞≈⊥ ⊇∞+ 3†∞≈∞ ;≈ ∞;≈ ∋≈⊇∞+≈ ⊥∞≈≤+≈;††∞≈.....

3≈⊥. ∞;≈ 1∋≤∂∞† ∋†≈ 5∞;≤+∞≈ ;++∞+ 3†=+∂∞, 9+≈†+∋≈†;∞+∞.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents