<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.42 $
Document category

Summary
History

University, School

BG/BRG Kirchengasse Graz

Grade, Teacher, Year

2009 Prof. Bauer

Author / Copyright
Text by John S. ©
Format: PDF
Size: 0.28 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.2 of 5.0 (8)
Live Chat
Chat Room
Networking:
1/1|49.0[0.0]|0/3







More documents
Napoleon Bonaparte Napoleon beendet die Revolution Nachdem eine neue Verfassung vom Konvent ausgehandelt wurde, die vor allem die Interessen der Reichen bevorzugte, gab es Aufstände von Royalisten. Diese wurden von einem jungen General namens Napoleon Bonaparte brutal niedergeschlage­n. Zum Dank gab ihm die französische Regierung den Oberbefehl für die Armee in Oberitalien, wo er auch militärisch erfolgreich war. Am 9.11. 1799 übernahm Napoleon unblutig durch einen Staatsstreich die Regierung und erließ sofort darauf eine…

Die französische Revolution


Frankreich am Vorabend der Revolution (Ursachen)

Verfall des Ancien Regimes beruht auf Schwäche des Absolutismus. Autoritäts - und Prestigeverlust aufgrund von Unfähigkeit Ludwig XV sowie durch außenpolitische Misserfolge seit 1714 ( 7 Jähriger Krieg usw.) Adel und Klerus haben Vorrechte, beherrschen das Land und zahlen keine Steuern.

Veraltetes Feudalsystem weckt in allen Ständen Unzufriedenheit. Große Unterschiede innerhalb der Stände (Adel – Landadel) (hoher Klerus – niederer Klerus). Weiters löst das merkantile Wirtschaftssystem Spannungen aus (Produkte der Handwerker nicht konkurrenzfähig mit IndustrieproduktionàHandwerker arbeitslos).

Bauernstand: Wenige Menschen besitzen viel Landàhohe Anzahl an besitzlosen Landarbeitern, die sich kaum ernähren können (über 50% der Gesamtbevölkerung). Finanzpolitik: zur Deckung der hohen Ausgaben für Militär und Hof, extrem hohe Steuern (bis zu 70% des Einkommens), aber Klerus und Adel von Steuer befreit, es zahlen nur Bauern und Bürger (3. Stand).

Opposition gegen das Regime aufgrund des Gedankenguts der Aufklärung.

1778 Bündnis mit USA gegen England (amerikanische Revolution)àKrieg kostet enorme Summen (es dringen auch demokratische Gedanken nach Frankreich)àenorme finanzielle Belastung des StaatesàStaat gerät in Zahlungsschwierigkeitenàwerden immer schlimmer aufgrund von englische Handelskonkurrenz etc. àEinberufung der Generalständeàschließlich kommt es zum Staatsbankrottàmassive innere Unruhenàdeswegen Erhöhung der Anzahl des 3. Standes auf 600 Mann.


Download Französische Revolution und Napoleon - Ursachen und Ablauf
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Eröffnung der Generalstände in Versaillesàfordert eine Abstimmung nach prozentuellen Anteilen der BevölkerungàSelbsternennung zur gesetzgebenden Nationalversammlung àBeginn der Revolution.

àKönig reagiert mit Truppenkonzentrationen um Parisàveranlasst Massen zum Sturm auf die Bastille am 14. Juli 1789àRevolution greift auf das ganze Land überàHeer löst sich auf, Bauernerhebungen,Aufhebung der Feudalordnung und Bauernbefreiung, Erklärung der Menschenrechte, Einziehung aller Kirchen und KrongüteràVerstaatlichung der Kirche

àJuni 1791 Fluchtversuch Ludwig XVIàwird erkannt und nach Paris zurückgebrachtàHochverrat 21.Januar 1793 Hinrichtung

àVerkündung der neuen Verfassung: konstitutionelle Monarchie, Privateigentum, Rechtsgleicheit und Menschrechte werden garantiert.


Parteien:

1)Feuillants (ca 20 Mitglieder, 1792 aufgelöst)

2) Jakobiner (radikal, ca 30 Mitglieder, beeinflussen Masse durch Zeitungen usw.)

4)Independants


àZur Ablenkung von innere Not und zur Einigung der NationàKriegserklärung gegen den Erzfeind Österreich im Jahre 1792 (= Beginn der Koalitionskriege)

Koalitionskriege: Andere europäische Mächte waren schockiert über Ermordung des Königs und hatten Angst das Revolution übersprungen könnte. Deswegen Kriegserklärungen an Frankreich und Bildung zahlreicher Koalitionen (unter anderem: AUT, Preußen, England, usw.)


àGefahren der Revolution; Inflation, Militärische Niederlagen, Royalisten, Bauernaufstände

àAufhebung der Gewaltenteilung und absolute Härte gegenüber dem VolkàBeginn der Schreckensherrschaft (1793/94)


àEingeführt im September 1795, nur schwache ExekutiveàEnde der Schreckensherrschaftà Schwäche in Bekämpfung von rechten und linken Unruhenàerst Napoleon Bonaparte schlägt am 5. Oktober 1795 des Pariser Royalistenaufstand niederàWirtschaftliche ProblemeàDirektorium gerät in Abhängigkeit von Napoleon.


Napoleon

à Stammt aus Korsika

àda das Direktorium abhängig von Napoleon ist (siehe oben)àbesteht die Gefahr dass er zu mächtig wird

àer wird mit Ägyptenfeldzug betrautàer erobert Ägyptenàaber franz. Flotte bei Schlacht von Akkabir vernichtetàVersorgungsengpässeàFeldzug gescheitertàer kehrt zurück nach Europa

à1799 wird Napoleon erster Konsul (es gibt immer 2 Konsul der erste hatte mehr rechte) auf 10 Jahre.

à Im Laufe der Koalitionskriege unterwirft er ganz Europa und installiert „Satellitenstaaten“ deren Herrscher seine Verwandte wurdenàAuflösung des „Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation“.

à1804 Krönung Napoleon zum Kaiser der Franzosen

àEinführung der Kontinentalsperre= alle Länder Europas durften mit England keinen Handel betreiben.

àRusslandfeldzug Napoleons ( weil sich Russland der Kontinentalsperre widersetzt)àtotale NiederlageàNiedergang Napoleons.

à1815 zweiter Pariser FriedenàWiener Kongress.


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents