<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.47 $
Document category

Essay
German studies

University, School

Gymnasium Köln

Grade, Teacher, Year

sehr gut

Author / Copyright
Text by Priska X. ©
Format: PDF
Size: 0.02 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[0.0]|0/7







More documents
Verfasse eine Textanalyse und eine Textinterpretat­ion zu „Streuselschnec­k­e“ von Julia Franck In der Kurzgeschichte „Streuselschnec­k­e“ von Julia Franck geht es um eine sich langsam aufbauende Vater-Tochter-B­ezi­ehung. Diese ist zunächst von Ungewissheit und Kälte geprägt. Im Laufe der Geschichte kommen kurzzeitige Gefühle auf, jedoch ist ihre Beziehung bis zum Schluss von Fremdheit geprägt. Bei diesem Text handelt es sich eindeutig um eine Kurzgeschichte, da es einen direkten Einstieg in das unmittelbare…
Fortsetzung des literarischen Textes: Die Streuselschnecke von Julia Franck

Streuselschnecke


Bei jedem Treffen zog sich ein feines Lächeln über sein leicht faltiges Gesicht. Er wirkte immer zu glücklich durch diese gewisse Lächeln, doch irgendetwas verriet mir, dass dem nicht so ist. Es waren seine großen, türkis-grünen Augen. Sie wirkten traurig. Sehr traurig.

Hallo! Na wie gehts dir?“, hörte ich eine tiefe Männerstimme sagen. Als ich mich umdrehte, sah ich ihn vor mir stehen. Ein unfassbar schönes und herzliches Gefühl breitete sich in meinem Körper aus. „Hi! Mir geht es gut, so wie immer und dir?“, stammelte ich vor mich hin.

Der mir bereits bekannte Mann antwortete: „Mir auch. Kommst du mit einen Kaffee trinken? Ich würde gerne mit dir reden.“ Was sollte das denn nun? Soll ich wirklich mitgehen? Immerhin kenne ich ihn doch noch gar nicht so lange, aber ich möchte ihn auch nicht enttäuschen.

Er wirkt doch so traurig. „Ja, natürlich. Ich habe heute sowieso nichts zu tun!“, presste ich aus meinen Lippen hervor. Auf dem Weg zu seinem Auto, kamen uns viele irritierte Gesichter auf dem Gehsteig entgegen. Sie starrten uns regelrecht an. Das war jedoch kein Wunder, immerhin war er um die 50 und hatte seinen Arm um meine Schulter gelegt, was mich nicht weiter störte.

Bei seinem schwarzen Audi angekommen, hielt er mir die Tür auf und ich ließ mich langsam auf den braunen Ledersitz fallen. Er machte die Tür behutsam zu und setzte sich hinter das Lenkrad. Die Fahrt über schwiegen wir beide, nur ein Song von den Beatles füllte die peinliche Stille.

Als wir bei seinem Haus ankamen, blieb mir förmlich die Spucke weg. Er parkte vor einer riesigen, prachtvollen Villa, die nicht zu übersehen war. Der sympathische Mann stieg aus dem Auto und rief mir nach einigen Sekunden des Zögerns zu: „Willst du nicht auch aussteigen?“ Mit seinem feinem Lächeln öffnete er die Autotür und .....[read full text]

Download Fortsetzung des literarischen Textes: Die Streuselschnecke von Julia Franck
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

4†≈ ≠;+ +∞; ⊇∞+ 8∋∞≈†++ ∋≈⊥∞†∋≈⊥† ≠∋+∞≈ =+≤∂†∞ ∞+ ≈∞;≈∞≈ 3≤+†+≈≈∞†, ≈⊥∞++†∞ ∋∞† ∞≈⊇ +∋† ∋;≤+ +∞;≈. 1≈≈∞≈ ≠∋+ ∋††∞≈ ⊥∞≈∋∞ ≈+ ⊥+∞≈∂=+†† ≠;∞ ⊇+∋∞ß∞≈. 5;∞≈;⊥∞ 9++≈†∞∞≤+†∞+ +∋⊥†∞≈ =+≈ ⊇∞+ 8∞≤∂∞ ;≈ ≈∞;≈∞∋ 6†∞+. 1≤+ ≈∋+∋ ∋≈ ⊇∞+ †∋≈⊥∞≈ 7∋†∞† ;∋ 9≈≈=;∋∋∞+ 0†∋†=, ⊇;∞ ∂+∋;≈≤+∞+≠∞;≈∞ +∞+∞;†≈ ≈≤++≈ †++ =≠∞; 7∞∞†∞ ⊥∞⊇∞≤∂† ≠∋+.

1≈ ⊇∞+ 5∞;†, ;≈ ⊇∞+ ;≤+ ∋;≤+ ;≈ ≈∞;≈∞∋ 8∋∞≈ ∞∋⊥∞≈∞+∞≈ +∋††∞, +∋††∞ ∞+ +∞+∞;†≈ ≈≤++≈ =≠∞; 7∋≈≈∞≈ 9∋††∞∞ ∞≈⊇ 3†+∞∞≈∞†≈≤+≈∞≤∂∞≈ =+++∞+∞;†∞†. 4†≈ ∞+ ≈;≤+ ∞≈⊇†;≤+ =∞ ∋;+ ⊥∞≈∞†††∞ ∂+≈≈†∞ ;≤+ ⊇;∞ 6+∋⊥∞ ≈;≤+† ∋∞++ †++ ∋;≤+ +∞+∋††∞≈: „3∋≈ ≠;††≈† ⊇∞ ∋;+ ⊇∞≈≈ {∞†=† ∞+==+†∞≈?“ 9≈ ≈≤+;∞≈ ≈;≤+† ∞;≈†∋≤+ †++ ;+≈ =∞ ≈∞;≈, ∞+ ≠∋+ ⊥†+†=†;≤+ ⊥∋≈= ∞+≈≈† ∞≈⊇ †+∋∞+;⊥.

1≤+ ≈;⊥⊥†∞ ∋≈ ∋∞;≈∞+ 7∋≈≈∞ 9∋††∞∞ ∞≈⊇ ≠∋+†∞†∞ ⊥∞≈⊥∋≈≈† ∋∞† ∞;≈∞ 4≈†≠++†. „4∞≈ {∋ .“, +∞⊥∋≈≈ ∞+ =∞ ∞+==+†∞≈, „9≈ ⊥;+† ⊇∋ ∞†≠∋≈ ⊇∋≈ ⊇∞ ≠;≈≈∞≈ ≈+†††∞≈†. 4†≈ ;≤+ ⊇;≤+ =++ ∞;≈ ⊥∋∋+ 3+≤+∞≈ ∋≈⊥∞+∞†∞≈ +∋+∞ ∞≈⊇ ∞≈⊇†;≤+ ⊇∞;≈∞ 3†;∋∋∞ ≠;∞⊇∞+ +++∞≈ ∂+≈≈†∞, ≠∋+ ;≤+ ⊇∞+ ⊥†+≤∂†;≤+≈†∞ 4∞≈≈≤+ ⊇;∞≈∞+ 3∞††.

8∋≈ †∞†=†∞ 4∋† +∋+ ;≤+ ≈;∞ ⊥∞+++†, ∋†≈ ⊇∞ †+≈† 1∋++∞ ∋†† ≠∋+≈†. 8∞ ≠∋+≈† ∋∞;≈ ∂†∞;≈∞≈ 4=⊇≤+∞≈. 8+≤+ ⊇∋≈≈ ∂∋∋ ∞≈ =∞ ∞;≈∞∋ +;∞≈;⊥∞≈ 3†+∞;† =≠;≈≤+∞≈ ∋;+ ∞≈⊇ ⊇∞;≈∞+ 4∞††∞+. 9≈ ≠∋+ ≈≤++∞≤∂†;≤+ †++ ∋;≤+, ∋∞;≈ ∂†∞;≈∞≈ 4=⊇≤+∞≈ +∞; ;++ †∋≈≈∞≈ =∞ ∋+≈≈∞≈, ⊇+≤+ ⊇;∞ 5;≤+†∞+ +∋††∞≈ ∞≈ ≈+ ∞≈†≈≤+;∞⊇∞≈.

3;∞ ⊥∋+∞≈ ∋;+ ≈;≤+† ∋∋† ⊇∋≈ 5∞≤+†, ⊇;≤+ +∞≈∞≤+∞≈ =∞ ⊇++†∞≈, ⊇∋ ;≤+ ⊇∋∋∋†≈ ≈†∋+∂ ∋†∂+++†≈+≤+†;⊥ ⊥∞≠∞≈∞≈ ≠∋+. 1≤+ +∋††∞ ≈;∞ ⊥∞≠+†††, ⊇∋≈≈ ⊇∞ ++≈∞ 2∋†∞+ ⊥++ß ≠∞+⊇∞≈ ∋∞≈≈† ∞≈⊇ =++ ∋††∞∋ +=††∞ ;≤+ ⊇;≤+ ≈;∞ ;∋ 3†;≤+ ⊥∞†∋≈≈∞≈. 8∞ +;≈† ∞≈⊇ +†∞;+≈† ∋∞;≈∞ 7+≤+†∞+!“ 1≤+ ≈⊥++†∞ ≠;∞ ∋;+ ⊇;∞ 7+=≈∞≈ ;≈ ⊇;∞ 4∞⊥∞≈ ≈≤++≈≈∞≈.

4∞† ⊇∋≈ ≠∋+ ;≤+ ++∞++∋∞⊥† ≈;≤+† ⊥∞†∋≈≈† ⊥∞≠∞≈∞≈. 9+ ;≈† ∋∞;≈ 2∋†∞+! 1≤+ ∂+≈≈†∞ ∞≈ ∞;≈†∋≤+ ≈;≤+† †∋≈≈∞≈.

1≤+ ≈⊥+∋≈⊥ ;+∋ ;≈ ⊇;∞ 4+∋∞ ∞≈⊇ +;∞†† ;+≈ ∞;≈†∋≤+ ≈∞+ †∞≈† ∞≈⊇ ≠∞;≈†∞ ++≈∞ 9≈⊇∞. 3∞;≈ †∋∞†∞≈ 3≤+†∞≤+=∞≈ ∂†∋≈⊥ ≈+ ≈≤+∋∞+=∞+†+†††. 4∋≤+ ∞;≈;⊥∞≈ 4;≈∞†∞≈ +;≤+†∞†∞ ∞+ ≈;≤+ ≠;∞⊇∞+ ∋∞† ∞≈⊇ ≈∋⊥†∞: „9∋≈≈≈† ⊇∞ ⊇;≤+ ≈+≤+ ∋≈ ⊇;∞ 3†+∞∞≈∞†≈≤+≈∞≤∂∞≈ ∞+;≈≈∞+≈, ⊇;∞ ;≤+ ⊇;+ ∋†≈ ∂†∞;≈ ≠∋+≈† ;∋∋∞+ ⊥∞+∋≤∂∞≈ +∋+∞?“ „1∋, ≈∋ ∂†∋+!“, ≈∋⊥†∞ ;≤+ +∞⊥∞;≈†∞+†. „8;∞+, ⊥+++;∞+ ∋∋†! 8;∞ ≈;≈⊇ †+;≈≤+ ⊥∞+∋≤∂∞≈“, ††+≈†∞+†∞ ∋.....

1≤+ ≈∋+∋ ∞;≈∞ 3†+∞∞≈∞†≈≤+≈∞≤∂∞ ∞≈⊇ +;≈≈ ⊥∞≈+≈≈†;≤+ ;≈ ≈;∞. 3+ ⊥∞† +∋† ≈≤++≈ †∋≈⊥∞ ≈;≤+†≈ ∋∞++ ⊥∞≈≤+∋∞≤∂† ≠;∞ ⊇;∞≈∞ 3†+∞∞≈∞†≈≤+≈∞≤∂∞.




4;≤+ +∋† ⊇;∞ 3∞=;∞+∞≈⊥ =≠;≈≤+∞≈ ⊇∞∋ 4∋≈≈(2∋†∞+) ∞≈⊇ ⊇∞∋ 4=⊇≤+∞≈ ⊇∋=∞ +∞≠+⊥∞≈, ⊇;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ≈+ ≠∞;†∞+=∞≈≤++∞;+∞≈, ⊇∋ ≈;∞ ≈;≤+ =+≈ 4≈†∋≈⊥ ∋≈ ≈≤++≈ ⊥∞† =∞+≈†∋≈⊇∞≈ +∋+∞≈ ∞≈⊇ ∞;≈ †++ ∋;≤+ +∞†∋†;= ;≈≈;⊥∞≈ .....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents