<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 3.56 $
Document category

Report
Educational Science / Pedagogy

University, School

Fachakademie für Sozialpädagogik

Grade, Teacher, Year

20011

Author / Copyright
Text by Jennifer V. ©
Format: PDF
Size: 0.09 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (3)
Live Chat
Chat Room
Networking:
0/0|0[-0.5]|1/4







More documents
Knauer-Schule Nürnberg Datum: 07.04.08 Zeit: 1. Stunde Fach: Deutsch Klasse: 4b Thema UZE: Wir lernen Ortsangaben als Satzglied kennen Sequenz: Zeitangaben und Ortsangaben als Satzglieder, LP Deutsch 4.3 Sprache untersuchen LP: 4.3.2 Sprachliche Mittel untersuchen und bewusst nutzen Grobziel: Die Schüler sollen erkennen, dass Ortsangaben in manchen Sprachsituation­en unverzichtbare Satzglieder sind. Feinziele: Um dies zu erreichen sollen die S.: - erfahren, dass Ortsangaben Satzglieder sind - die sprachliche Funktion…
1.Thema mit Begründung: „Wir lernen den Osterhasen kennen“ Ich greife mit diesem Angebot das der zeitliche Thema Ostern auf. Zu diesem Angebot bringe ich meinen Angora-Zwerghas­en mit. Des weiteren bringe ich verschiedene Dinge rund um das Thema Hase mit wie zum Beispiel Heu und verschiedene Dinge die ein Hase frisst ( getrocknetes Brot, Möhren und Gras). Da wir zum Zeitpunkt des Angebotes gerade Jungtiere zuhause haben setze ich gezielt das Medium PC- Tablet ein und zeige den Schülern Bilder vom Hasenstall, das gebaute Nest der Häsin…
Förderschwerpunkte der Krippenerziehung - Kennen lernen der Sinne

Im Mittelpunkt der individuellen Förderung stehen alle Kinder, weil sie als Persönlichkeiten wertgeschätzt werden. Entsprechen der Lernausgangslage werden sie so gefördert, dass sie ihre Begabungen, Fähigkeiten und Kompetenzen bestmöglichst entfalten und somit den bestmöglichen Erfolg erzielen können.

Individuelle Förderung bedeutet die Schaffung von Lernsituationen, in denen die Kinder ihre Kompetenzen aktiv entwickeln, später dann Verantwortung für ihren Lernprozess übernehmen und ihren Lernfortschritt erkennen können und reflektieren können. In den ersten Lebensjahren wird das Fundament für die gesamte

Lebens- und Lernzeit eines Menschen gelegt. Kinder müssen so früh wie möglich gefördert werden, weil jedes Kind ein individuelles Recht auf Bildung hat und die Gesellschaft alle Talente nutzen muss. Man soll und muss jedes Kind mitnehmen. Jedes Kind muss so gefördert werden, dass es seine Persönlichkeit und Fähigkeiten optimal entfalten kann.


In der Krippe gibt es eine Vielzahl von Förderschwerpunkten dazu gehören Sprachentwicklung, Bewegungsentwicklung, Kreatives Gestalten, Naturerfahrung und das die Kinder ihren Körper kennen lernen.



Förderschwerpunkte in der Krippe:


Ein der Förderschwerpunkt in unserer Krippe ist das die Kinder in ihrer Sprachenwicklung unterstützt und weitergebracht werden. So vergrößern die Kinder ihren Wortschatz, lernen Stimmungen kennen und unterscheiden und kommunizieren mit anderen Personen. Ein weiterer Förderschwerpunkt ist es, dass die Kinder sich und ihren Körper erforschen lernen.

Wir schaffen unseren Kindern Erlebnisse lassen sie Erfahrungen in ihrer Bewegung sammeln z.B. durch Turnangebote, sie dürfen ausprobieren und dabei immer neues Entdecken. Dies geschieht durch Bastelaktionen mit verschiedenen Materialien oder auch durch das ausprobieren verschiedener Instrumente.


Fördernsschwerpunkt: Körper kennen lernen

Der Tastsinn

Berührungen sind ausschlaggebend für die emotionale und physische Entwicklung. Fehlen sie, bekommt unser Nervensystem nicht ausreichend von den Impulsen, die für die Entwicklung unserer anderen Sinnesorgane erforderlich sind. Dies kann zu Störungen der Wahrnehmungsbereiche kommen oder sogar zum Tod führen.

Der Tastsinn bildet somit eine wichtige Grundlage für unser Nervensystem.
Überall auf der Haut und auf den Schleimhäuten befinden sich Tastzellen, über die wir Berührungen, Druck und Temperatur wahrnehmen. Durch sie sind wir in der Lage mittels Tasten und Fühlen mit unserer Umwelt Kontakt aufzunehmen.
Um den Tastsinn zu fördern sind häufige und verschiedene Arten der Berührung und des Körperkontakts wichtig.


.....[read full text]

Download Förderschwerpunkte der Krippenerziehung - Kennen lernen der Sinne
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Förderschwerpunkte der Krippenerziehung - Kennen lernen der Sinne
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Beispiele der Umsetzung:

(Geschmack kennen lernen)


Mit knapp eineinhalb Jahren lernen Kinder, schon kleinere Entscheidungen zu treffen. Man Legt ihm beispielsweise einen Keks, ein Stück Apfel und ein Stück Banane hin und fordert es auf, sich ein Stück herauszusuchen. Am Anfang möchte es wahrscheinlich alle drei Teile, doch bald wird es sich für ein oder zwei entscheiden.

Eine großartige geistige Leistung, denn es muss sich an den Geschmack erinnern, muss die Dinge im Geist vergleichen und überlegen, was ihm lieber ist. Dabei sollte man das Kind nicht Drängen, wenn es sich nicht sofort entscheidet oder überhaupt nichts will.


Der Sehsinn


Über unser Auge werden optische Eindrücke aus der Umwelt aufgenommen. Anschließend werden sie in unserem Gehirn verarbeitet und zugeordnet, aufgrund unserer Erfahrung erfolgt dann eine Reaktion oder Handlung, zum Beispiel Wegschauen, etwas Aufheben, jemanden Begrüßen usw.
Sehen ist ein Überbegriff, der für viele Tätigkeiten steht: Wir können genau hinsehen, beobachten, Dinge zuordnen, etwas einteilen, unterscheiden, in etwas hineinschauen, Neues entdecken oder besichtigen.

Nur so ist es uns möglich, wichtige Informationen über unsere Welt und die nahe Umgebung zu erhalten. Mit Hilfe unserer Augen sind wir in der Lage Personen, Gegenstände, Orte usw. zu identifizieren und Raum, Farbe, Formen und Hint.....

Download Förderschwerpunkte der Krippenerziehung - Kennen lernen der Sinne
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Förderschwerpunkte der Krippenerziehung - Kennen lernen der Sinne
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Der Hörsinn

Mit unseren Ohren sind wir in der Lage aus unserer Umwelt akustische Reize wahrzunehmen. Sowie laute und leise Geräusche, hohe und tiefe Töne, Musik und Stimmengewirr, Lärm und Stille. Welche Geräusche wir als angenehm oder unangenehm empfinden, kann von Person zu Person sehr unterschiedlich sein.
Auf grund unserer Erfahrung können wir das Gehörte in einen Zusammenhang stellen, Geräusche unterscheiden diese zuordnen und die Richtung, aus der das Geräusch kommt orten. Die auditive Wahrnehmung ist eine wichtige Voraussetzung für die verbale Kommunikation mit anderen Menschen, denn über unseren Hörsinn entwickelt sich die Sprache. Über unsere Ohren bekommen wir den Klang und die Aussprache der einzelnen Worte vermittelt und sind so in der Lage diese durch häufiges Wiederholung und Korrigieren der anderen Person richtig wieder zugeben. (Sinnvoll ist passives Korrigieren.

Beispiel der Umsetzung:

( Hörsinn)

Beim Spielen mit Musikinstrumenten lernen die Kinder verschiedene Töne und Klänge kennen. Es macht den Kindern viel Spaß, z. B Triangel, Schelle oder eine Trommel auszuprobieren. Schön ist es, wenn gemeinsam dazu ein Lied gesungen wird wie zum Beispiel „Schneeflöckchen ,Weißröckchen“

Beispiele der Umsetzung:

(Abschlussaktion der Gesundheitswochen)


In den Gesundheitswochen haben wir mit den Kindern über unseren Körper gesprochen. Damit den Kinder ganz praktisch ihren Körper erfahren konnten haben wir im ausgeräumten Schlafraum eine Malaktion mit Fingerfarbe gestartet. Dafür wurden Tapeten auf den Boden geklebt. Die Kinder wurden ausgezogen und durften die Tapeten sowie sich selbst bemalen.

Dabei konnten die Kinder vieler Erfahrungen sammeln sie erfuhren das sich die Farbe auf dem Körper kalt und glitschig anfühlte. Außerdem merkten sie das sie beim laufen aufpassen mussten wenn sie sich auf der rutschigen Farbe bewegten. Durch das malen auf die Tapete wurde die Feinmotorik der Kinder gestärkt. Als auch die Grobmotorik wenn sie mit den Farbtuben experimentierten.

Förderschwerpunkt Sprache:

Unsere Sprache ist vielseitig. Wir nutzen das Sprechen wenn wir uns mit anderen Menschen unterhalten oder Informationen austauschen. In der Zeitung, in Briefen, Büchern oder auf Hinweisschildern begegnen wir der Sprache in Schriftform, wir hören unsere Sprache im Fernsehen und Radio und durch unsere Mitmenschen.

Die Sprache begegnet uns also täglich überall, sie ist für unser Leben notwendig, damit wir uns orientieren können und um Kontakt zu and.....

Download Förderschwerpunkte der Krippenerziehung - Kennen lernen der Sinne
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Förderschwerpunkte der Krippenerziehung - Kennen lernen der Sinne
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Je früher Schwierigkeiten mit dem Sprechen oder Hören erkannt werden, desto größer sind die Aussichten, dass den Kindern geholfen werden kann.

 

Bedeutung des Vorlesens für die Sprachförderung in der Krippe

Durch das Vorlesen wird schon bei sehr kleinen Kindern der Aufbau permanenter Gehirnmasse unterstützt. Das Vorlesen fördert die emotionale und soziale Entwicklung der Kinder und beeinflusst ihren Wortschatz sowie ihre späteren schulischen Leistungen positiv.
Krippenkinder, denen viel vorgelesen wird, können besser still sitzen und sich besser konzentrieren.

Wenn Krippenkindern bereits viel vorlesen wird, tun man ebenso etwas für die Sprachentwicklung wie für die emotionale und soziale Entwicklung der Kinder.

Es sollte viel mit Krippenkindern gesprochen werden

Wenn man sich mit den kleinen Kindern unterhalt, sollten folgende Regeln beachtet werden:

Benutzen von kurze, ei.....

Download Förderschwerpunkte der Krippenerziehung - Kennen lernen der Sinne
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.
Download Förderschwerpunkte der Krippenerziehung - Kennen lernen der Sinne
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

einfachen Liedern, Fingerspielen und Reimen,

kleinen Theaterstücken mit Handpuppen,

Beispiel: Kasperle: Hallo Kinder seid ihr schon alle da? Hat einer von euch meine Zipfelmütze gesehen? Ich finde sich nicht

Sprechen mit den Kindern,

Geschichten erzählen und vorlesen,

auch beim Spielen immer wieder mit den Kindern sprechen.

Beispiel: Wollen wir ein Haus bauen? Was ist den da alles noch drin in dem Haus?


Beispiele der Umsetzung:

( Körper kennen lernen Fingerspiel)


Sprechvers: „ Seht mal her das hier bin ich:

Refrain:


Seht mal her, das hier bin ich,

Jeder zeigt auf sich selbst.

Wie ich bin, so mag ich mich.

Sich selbst in die Arme nehmen indem man die Arme vor der Brust kreuzt


Ich mag mich mit den Strubbelhaaren.

Auf die Haare zeigen und lang ziehen.

Mit meinen Augen, Nase, Mund

Mit Zeigefinger auf die Augen, die Nase und den Mund zeigen.

Ich mag mich mit den großen Ohren

Beide Ohren anfassen.

Download Förderschwerpunkte der Krippenerziehung - Kennen lernen der Sinne
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
This page(s) are not visible in the preview.
Please click on download.

Beispiel der Umsetzung:


Die Hände können Klatsche, Klatschen, Klatschen

Die Hände können Klatschen mach doch mit


Die Füße können Stampfen, Stampfen, Stampfen.

Die Füße können Stampfen mach doch mit usw.


.....


Download Förderschwerpunkte der Krippenerziehung - Kennen lernen der Sinne
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents