Case Task [P-KOMMS02-XX2-A05]

Fallaufgabe : Spezielle Aspekte der Kommunikation. P-KOMMS02-XX2-A05

2.699 Words / ~11 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 15.13 $
Document category

Case Task
Health and Human Development
P-KOMMS02-XX2-A05

University, School

Apollon Hochschule der Gesundheitswirtschaft Bremen

Grade, Teacher, Year

1,7, 2019

Author / Copyright
Text by Ruedi M. ©
Format: PDF
Size: 0.15 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 5.0 of 5.0 (1)
Networking:
0/0|0[4.0]|0/0







Fallaufgabe

Spezielle Aspekte der Kommunikation“

P-KOMMS02-XX2-A05


Inhaltsverzeichnis


1 Vortrag zum Thema „Ist unsere Gesellschaft noch bezahlbar?“ 1

1.1 Negative Gefühle umwandeln 1

1.2 Gliederung des Vortrags 2

1.3 Erläuterung der Kernaussagen zum Vortrag 4

1.4 Umgang mit Störungen während eines Vortrages 5

2 Mitarbeiterkommunikation 6

2.1 Mitarbeitertypus nach Portfolio von Lorenz/Rohschneider 6

2.2 Mitarbeitergespräch 7

2.3 Kritikgespräch nach Rosenstil 7

2.4 Führungsstil des Herrn Müller 8

Literaturverzeichnis 10


1 Vortrag zum Thema „Ist unsere Gesellschaft noch bezahlbar?“


1.1 Negative Gefühle umwandeln


Angst, Unsicherheit und Zweifel vor einem Vortrag aufgrund einer wenigen Erfahrung können mit folgenden Maßnahmen in ein gutes Gefühl verwandelt werden.


Erstens benötigt ein guter Redner den Willen. Dafür muss erst einmal die Zielklarheit geschaffen werden. Anstrengungen wie ein Vortrag vor einem Publikum kann nur genommen werden, wenn man einen Sinn darin erkennt bzw. ein klares Ziel verfolgt. Der Wille, den Vortrag erfolgreich zu halten und die Zuhörer für sich zu gewinnen, motiviert den Vortragenden zu hohen Leistungen.

Dabei muss allerdings darauf geachtet werden, dass der Wille in übertriebener Form einen behindern kann. Denn dies führt zu einem Perfektionismus, der bei dem Vortragenden Angst vor Misserfolgen und Fehlern verursacht. Versagensängste beeinflussen das Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein des Vortragenden auf eine negative Art. Außerdem lassen kleine Fehler beim Vortrag den Vortragenden sympathisch wirken und erregen bei den .....[read full text]

Download Fallaufgabe : Spezielle Aspekte der Kommunikation. P-KOMMS02-XX2-A05
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

4;† ⊇∞≈ ∂†∞;≈∞≈ 6∞+†∞+≈ ≈;≈⊇ ⊥∞∋∞;≈†, =∞∋ 3∞;≈⊥;∞†, ⊇∋≈≈ ∋∋≈ ≈;≤+ +∞; ∞;≈∞+ 5∞⊇∞ =∞+≈⊥+;≤+† +⊇∞+ ∞†≠∋≈ =∞+⊥;≈≈† (=⊥†. 6+;∞⊇+;≤+, 2016, 3. 22 ††.).


5≠∞;†∞≈≈ ∂∋≈≈ ⊇;∞ 2∞+≠∋≈⊇†∞≈⊥ ⊇∞+ 4≈⊥≈† =++ ⊇∞∋ 2++†+∋⊥ ⊇∞+≤+ 9+∂∞≈≈†≈;≈ ∞+†+†⊥∞≈, ⊇∋≈≈ =;∞†∞ ∋††∞ ∞∋+†;+≈∋†∞ 4∞≈†∞+ ∞≈+∞⊇∞∞†∞≈⊇ ≈;≈⊇, ≠∞≈≈ ;++∞ 0+≈∋≤+∞≈ ∞+∂∋≈≈† ≠∞+⊇∞≈. 5∞∋ 3∞;≈⊥;∞†, ⊇∋≈ 3†∋∋;∞+∞≈ =++ ⊇∞+ 9†∋≈≈∞ ;≈ ⊇∞+ †+++∞+∞≈ 3≤+∞†=∞;† ∂∋≈≈ ∞;≈∞∋ ∞;≈∞ 3+†≈≤+∋†† ;≈ ⊇∞∋ 0≈†∞++∞≠∞≈≈†≈∞;≈ +;≈†∞+†∋≈≈∞≈, 4∞††+;††∞ =++ 6+∞⊥⊥∞≈ =∞ =∞+∋∞;⊇∞≈. 9≈ ∋∞≈≈ ∞+∂∋≈≈† ≠∞+⊇∞≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ 2∞+⊥∋≈⊥∞≈+∞;† =∞+⊥∋≈⊥∞≈ ;≈† ∞≈⊇ 6∞+†∞+ ∞+†∋∞+† ≈;≈⊇, ≈+†∋≈⊥∞ ∋∋≈ ⊇∋+∋∞≈ †∞+≈† (=⊥†. 6+;∞⊇+;≤+, 2016, 3. 25).


8∋≈ 9+∂∞≈≈†≈;≈, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ ∋††∞≈ ≈∞⊥∋†;=∞≈ 9+†∋++∞≈⊥∞≈ ≠;∞ 2∞+≈∋⊥∞≈≈=≈⊥≈†∞ ;≈ ⊇∞∋ 0≈†∞++∞≠∞≈≈†≈∞;≈ ∞≈+∞⊇∞∞†∞≈⊇ ∞≈⊇ ≈≤++≈ =∞+⊥∋≈⊥∞≈ ≈;≈⊇, ∂∋≈≈ ⊇∞+≤+ ≈∞∞∞ ∞≈⊇ ⊥+≈;†;=∞ 9+†∋++∞≈⊥∞≈ ;≈ 5∞⊇∞≈;†∞∋†;+≈∞≈ ∞+≈∞†=† ≠∞+⊇∞≈. 8∞+≤+ ⊇;∞≈∞≈ ∋∂†;=∞ 8∋≈⊇∞†≈ ≠∞+⊇∞≈ ≈∞∞∞ ∞≈⊇ ⊥+≈;†;=∞ 9+†∋++∞≈⊥∞≈ ;≈ ∞≈≈∞+∞∋ 0≈†∞++∞≠∞≈≈†≈∞;≈ =∞+∋≈∂∞+†. 5∞ ⊇∞∋ ∋.....

  • 6+∞≈†+∋†;+≈≈†+†∞+∋≈=

  • 9≈†⊇∞≤∂∞≈⊥ ≈∞;≈∞+ ⊥+≈;†;=∞≈ 9;⊥∞≈≈≤+∋††∞≈ ∞≈⊇ 9+≈=∞≈†+∋†;+≈ ∋∞† ⊇;∞≈∞ 9;⊥∞≈≈≤+∋††∞≈

  • 0+∞≈, ⊇∞≈ 2++†+∋⊥ =++ ∞;≈∞∋ 0∞+†;∂∞∋ =∞ +∋††∞≈.

3∞≈≈ ⊇;∞ ≈∞⊥∋†;=∞≈ 9+†∋++∞≈⊥∞≈ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ ≈∞∞∞≈ ∞≈⊇ ⊥+≈;†;=∞≈ ≈∞∞†+∋†;≈;∞+† ≈;≈⊇, ≈;≈⊇ ⊇;∞ 4;≈≈∞+†+†⊥∞ ∞≈⊇ 6∞+†∞+ †∞;≤+†∞+ =∞ =∞+∂+∋††∞≈ (=⊥†. 6+;∞⊇+;≤+, 2016, 3. 25).


4∞ß∞+⊇∞∋ ∂∋≈≈ ∞;≈ 4∞≈†∋††+∋;≈;≈⊥ †++ ∞;≈ ⊥+≈;†;=∞≈ 6∞†++† ;≈ 3∞†+∋≤+† ⊥∞=+⊥∞≈ ≠∞+⊇∞≈, ⊇∋≈≈ ∋∋≈ ≈;≤+ ∞;≈†∋≤+ 5∞;† †=≈≈†, ∞∋ ⊇;∞ ++∞†++;≈≤+∞≈ 6=+;⊥∂∞;†∞≈ ⊇∞+≤+ ⊇∋≈ 0+∞≈ =∞ ∞≈†≠;≤∂∞†≈. 5∞ ⊇∞∋ 4∞≈†∋††+∋;≈;≈⊥ ==+†∞≈ ∋∞ß∞+⊇∞∋ ≈+≤+ 4†∞∋++∞≈⊥, ∋∞≈+∞;≤+∞≈⊇∞+ 3≤+†∋† ∞≈⊇ 3⊥++† (=⊥†. 6+;∞⊇+;≤+, 2016, 3. 25).


Die letzte Maßnahme ist, den Vortrag inhaltlich so auszuarbeiten, dass die Zuhörer nach dem Vortrag von dem Ziel des Vortragenden überzeugt sind. Dazu ist Fachwissen zu den Inhalten des Vortrages durch ausreichende Recherche und zu den Grundsätzen der Rhetorik geben dem Vortragenden erforderlich. Ein inhaltlich gut vorbereiteter Vortrag verleiht dem Vortragenden Sicherheit und Selbstbewusstsein (vgl. Friedric.....


Download Fallaufgabe : Spezielle Aspekte der Kommunikation. P-KOMMS02-XX2-A05
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

1.2 6†;∞⊇∞+∞≈⊥ ⊇∞≈ 2++†+∋⊥≈


5∞≈=≤+≈† =++ ⊇∞∋ 3∞⊥;≈≈ ⊇∞≈ 2++†+∋⊥≈ ≈†∞††† ⊇∞+ 4+⊇∞+∋†++ ⊇∞≈ 2++†+∋⊥∞≈⊇∞≈ =++.


9;≈†∞;†∞≈⊥

  • 9≈ ≠;+⊇ ∂∞;≈∞ 1≈+∋††≈⊥†;∞⊇∞+∞≈⊥ ⊥∞+∞≈, ⊇∞≈≈ ⊇;∞≈ ⊇∞≈ 3⊥∋≈≈∞≈⊥≈++⊥∞≈ †++ ⊇∞≈ 2++†+∋⊥ ≈;∋∋†.

  • 3⊥∋≈≈∞≈⊥≈++⊥∞≈ ≠;+⊇ ∋;† ∞;≈∞+ 6+∋⊥∞ ∋≈ ⊇∋≈ 0∞+†;∂∞∋ ∋∞†⊥∞+∋∞†: 9;≈∞ ;≈+∋†††;≤+ =∞ ⊇∞∋ 2++†+∋⊥ ⊥∋≈≈∞≈⊇∞ 6+∋⊥∞ ∋≈ ⊇∋≈ 0∞+†;∂∞∋

  • ≠∞≤∂† ⊇∋≈ 1≈†∞+∞≈≈∞ ∞≈⊇ ⊇;∞ 4∞†∋∞+∂≈∋∋∂∞;† ⊇∞+ 5∞+++∞+

  • ++;≈⊥† ⊇;∞ 5∞+++∞+ ∂∞+= =∞∋ 4∋≤+⊇∞≈∂∞≈ ∞≈⊇

  • ∞+†∞;≤+†∞+† ⊇∞≈ 9;≈≈†;∞⊥ ;≈ ⊇∋≈ 7+∞∋∋ (=⊥†. 6+;∞⊇+;≤+, 2007, 3. 42).

  • 3;∞ =;∞† 0++=∞≈† ⊇∞+ ⊥∞≈∋∋†∞≈ 4∞≈⊥∋+∞≈ ⊥∞+∞≈ ≈;∞ †++ ⊇;∞ 6∞≈∞≈⊇+∞;† ∋∞≈? 3;††∞ 8∋≈⊇ ++≤+ „≠∞≈;⊥∞+ ∋†≈ 10 0++=∞≈†“, „10 +;≈ 20 0++=∞≈†“, .....


8∋∞⊥††∞;†

  • 5;∞†≈∞†=∞≈⊥ ⊇∞≈ 2++†+∋⊥≈ =++≈†∞††∞≈: „4∞≈≠;+∂∞≈⊥∞≈ ⊇∞+ ≈†∞;⊥∞≈⊇∞≈ 9+≈†∞≈ ;∋ 6∞≈∞≈⊇+∞;†≈≈+≈†∞∋ ∞≈⊇ 7+≈∞≈⊥≈∋≈≈=†=∞, ⊇;∞≈∞ =∞ ≈∞≈∂∞≈.“

  • 3†+∞∂†∞+;∞+†∞ 4+⊥∞∋∞≈†∞ ∋;† ++∞+=∞∞⊥∞≈⊇∞≈ 6∋∂†∞≈, ∋+∞+ ≈;≤+† =;∞†∞≈ 6∋≤++∞⊥+;††∞≈, ⊇∋ ⊇∞+ 2++†+∋⊥ ≈+≠++† ∋≈ ⊇∋≈ 6∋≤+⊥∞+†;∂∞∋, ∋†≈ ∋∞≤+ ∋≈ 7∋;∞≈ ⊥∞+;≤+†∞† ;≈†.

  • Mögliche Widerstände bzw. Gegenargumente bei dem Publikum – sowohl bei dem Fachpublikum und den interessierten Laien- erwähnen und diese mit nachprüfbaren Fakten und Argumenten widerlegen.

  • Anwendung der rhetorischen Mittel, um die Aufmerksamkeit des Publikums zu ziehen und das Publikum zu bewegen.

  • Lösungsansätze (vgl. Friedrich, 2007, S. 43).

  • Die Kernaussage für den Vortrag lautet, dass das Krankenversicherungssystem hohe Ausgaben hat, die sich viele Deutsche nicht leisten können. Bevor sich die Krise zuspitzt, müss.....

  • Download Fallaufgabe : Spezielle Aspekte der Kommunikation. P-KOMMS02-XX2-A05
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis


    3≤+†∞≈≈†∞;†

    • 5∞≈∋∋∋∞≈†∋≈≈∞≈⊥ ≠;≤+†;⊥≈†∞+ 0∞≈∂†∞, ⊇;∞ ⊇;∞ 5∞+++∞+ ∋;† ≈∋≤+ 8∋∞≈∞ ≈∞+∋∞≈ ≈+††∞≈.

    • 4∞≈+†;≤∂ ;≈ ⊇;∞ 5∞∂∞≈††: 4∞≈∋∋†∞≈, ≠;∞ ≈;≤+ ⊇;∞ 5∋+∋∞≈+∞⊇;≈⊥∞≈⊥∞≈ ∞≈⊇ ⊇;∞ 3;†∞∋†;+≈ ⊇∞+ ⊇∞∞†≈≤+∞≈ ⊥∞≈∞≈⊇+∞;††;≤+∞≈ 4∞≈⊥∋+∞≈=≈⊇∞+≈ ≠∞+⊇∞≈, ≠∞≈≈ ⊇;∞ 7+≈∞≈⊥≈∋≈≈=†=∞ ;≈ ⊇;∞ 7∋† ∞∋⊥∞≈∞†=† ≠∞+⊇∞≈.

    • 6+∋⊥∞+∞≈⊇∞ ∋;† ⊇∞∋ 0∞+†;∂∞∋

    • 3∞∞≈⊇∞≈ ⊇∞≈ 2++†+∋⊥≈ ∋;† ⊇∞∋ 3∞⊇∋≈∂∞≈ +∞; ⊇∞∋ 0∞+†;∂∞∋ †++ ⊇;∞ 4∞†∋∞+∂≈∋∋∂∞;† (=⊥†. 6+;∞⊇+;≤+, 2007, 3. 44 †.).


    8∞+ 2++†+∋⊥∞≈⊇∞ ≠∞≈⊇∞† ++∞†++;≈≤+∞ 8;††≈∋;††∞† ∋≈, ∞∋ ⊇∋≈ 0∞+†;∂∞∋ ∞∋+†;+≈∋† ∞≈⊇ ⊥∞;≈†;⊥ =∞ +∞++++∞≈ ∞≈⊇ ≈≤+†;∞߆;≤+ =∞ ⊇∞∋ ∋≈⊇∞+∞≈ 3†∋≈⊇⊥∞≈∂† =∞ +∞≠∞⊥∞≈. 1∋ 6+†⊥∞≈⊇∞≈ ≠∞+⊇∞≈ =≠∞; 3†;†∋;††∞† ⊇∞+ ∂†∋≈≈;≈≤.....


    • 8;∞ 8+⊥∞++∞†

    8∞+≤+ ∞;≈∞ 0+∞+†+∞;+∞≈⊥ ≠;+⊇ ∞;≈ 3≤++≤∂∞††∞∂† +∞; ⊇∞∋ 0∞+†;∂∞∋ ∋∞≈⊥∞†+≈†.

    3∞;≈⊥;∞†: 9∞;≈ ∋≈⊇∞+∞≈ 7∋≈⊇ ⊥;+† ≈+ =;∞† †++ ⊇;∞ 6∞≈∞≈⊇+∞;† ∋∞≈!

    • 1++≈;∞

    Das Gegenteil von dem, was man meint, wird gesagt. Der Vortragende kann die Ironie durch die Änderung des Tonfalls deutlich machen.

    Beispiel: So viele Ausgaben für die Gesundheit kann sich natürlich jeder in Deutschland leisten (vgl. Friedrich, 200, S. 8).


    1.3 Erläuterung der Kernaussagen zum Vortrag


    Wenn wir jetzt nichts tun für die Regulierung der Gesundheitsausgaben, jetzt nicht anfangen dies zu ändern, dann ist es bald zu spät! Uns bleibt .....


    Download Fallaufgabe : Spezielle Aspekte der Kommunikation. P-KOMMS02-XX2-A05
    Click on download to get complete and readable text
    • This is a free of charge document sharing network
    Upload a document and get this one for free
    • No registration necessary, gratis

    8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ ;≈† ≈≤++≈ ∂+≈†++≈†;∞+† ∋;† ∞;≈∞∋ ⊇∞∋+⊥+∋†;≈≤+∞≈ 3∋≈⊇∞†≈, 4≈≈†;∞⊥ ⊇∞+ 4∞††;∋+++;⊇;†=† ∞≈⊇ ⊇∋∋;† =∞++∞≈⊇∞≈∞≈ ∞≈++∋∞≈ 6∞≈∞≈⊇+∞;†≈∋∞≈⊥∋+∞≈. 8+≤+ ≠;∞ ≈;≈⊇ ⊇;∞ 6∞+∞+†≈+∋†∞≈ ;≈ 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇? 3;∞ =;∞†∞ =+≈ 1+≈∞≈ +∋+∞≈ ⊇;∞≈ ≈+≤+ ≈;≤+† ∞;≈∋∋† ;∋ 6∞+≈≈∞+∞+ +⊇∞+ ;∋ 1≈†∞+≈∞† ⊥∞+++† +⊇∞+ ⊥∞†∞≈∞≈? 9∞;≈∞+. 1∞⊇∞+ =+≈ ∞≈≈ ∂∞≈≈† ≈≤++≈ ⊇;∞ ∞∋⊥∞⊇+∞+†∞ 0++∋∋;⊇∞, ⊇;∞ ⊇;∞ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ⊇∞+ 6∞≈∞+∋†;+≈∞≈ ≤+∋+∋∂†∞+;≈;∞+†.


    6†∞;≤+=∞;†;⊥ ≈†∞;⊥† ⊇∞+ ∋∞⊇;=;≈;≈≤+∞ 6++†≈≤++;††, ⊇;∞ 9∋⊥∋=;†=†∞≈ ⊇∞+ 9+∋≈∂∞≈+=∞≈∞+, ≈+≠;∞ ⊇;∞ 1≈†++∋∋†;+≈≈- ∞≈⊇ 9+∋∋∞≈;∂∋†;+≈≈†∞≤+≈;∂∞≈. 4†† ⊇;∞≈ †+++† =∞ ∞;≈∞∋ ∞≠+++;†∋≈†∞≈ 4≈≈†;∞⊥ ⊇∞+ 9+≈†∞≈ ;∋ 6∞≈∞≈⊇+∞;†≈≈+≈†∞∋.


    3;∞ ≈;∞+† ∞≈≈∞+∞ 3;+†≈≤+∋†† ∋∞≈, ⊇;∞ ⊇;∞≈∞ 3;†∞∋†;+≈ ∞≈†≈≤+=+†∞≈ ∂+≈≈†∞? 3∞;† 1995 =∞;⊥† 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ ∞;≈ ≈;≈∂∞≈⊇∞≈ 3;+†≈≤+∋††≈≠∋≤+≈†∞∋ (=⊥†. 4∞∞+∋∞∞+, 2014, 3. 73). 3∋≈ +∋† ⊇;∞≈ =∞+ 6+†⊥∞? 3;∞ ∂+≈≈∞≈ ≈;≤+ ⊇;∞ ≠∞;†+∞;≤+∞≈⊇∞≈ 6+†⊥∞≈ ≈;≤+∞+†;≤+ =++≈†∞††∞≈, ⊇∞≈≈ {∞⊇∞≈ =+≈ ∞≈≈ +∞†+;††† ⊇∋≈ 6∞≈∞≈⊇+∞;†≈≈+≈†∞∋. 3;+ ∋††∞ ∋+≤+†∞≈ ⊥∞≈∞≈⊇ ≈∞;≈ ∞≈⊇ +∞; 9+∋≈∂+∞;† ≈+†++† ⊥∞≈∞≈⊇+∞;†≈†++⊇∞+≈⊇∞ 4∋ß≈∋+∋∞≈ .....

    3;+ ∋††∞ ≠∞+⊇∞≈ ∞≈†∞+ ⊇∞≈ 6+†⊥∞≈ †∞;⊇∞≈, ≠∞≈≈ {∞†=† ≈;≤+†≈ ⊥∋≈≈;∞+†, ≠;+ {∞†=† ≈;≤+† ∋≈†∋≈⊥∞≈ ∞∋=∞⊇∞≈∂∞≈!


    1∞†=† +∋+∞≈ ≠;+ ∞;≈ ⊥∞+∋⊇∞ ≈+≤+ †∞≈∂†;+≈;∞+∞≈⊇∞≈ 6∞≈∞≈⊇+∞;†≈≈+≈†∞∋, ≈+⊇∋≈≈ ≠;+ ⊇;∞ 9+≈†∞≈ †++ ⊇∞≈ 4+=†+∞≈∞≤+ ≈;≤+† ≈∞†+∞+ =∋+†∞≈ ∋∞≈≈. 8+≤+ ≠∞≈≈ ≠;+ {∞†=† ≈;≤+†≈ †∞≈, ≠;+⊇ ∞≈≈∞+ 6∞≈∞≈⊇+∞;†≈≈+≈†∞∋ =∞≈∋∋∋∞≈++∞≤+∞≈ ∞≈⊇ ≠;+ ∋+≈≈∞≈ {∞⊇∞≈ 4+=†+∞≈∞≤+ ≈∞†+∞+ =∋+†∞≈. 8∞∞†≈≤+†∋≈⊇ +∋† {∞†=† ≈≤++≈ ∋≈⊥∞†∋≈⊥∞≈, †++ ∋∋≈≤+ ∋∞⊇;=;≈;≈≤+∞ 7∞;≈†∞≈⊥∞≈ ≈∞+ ⊥∞⊥∞≈ 9≠†+∋=∋+†∞≈⊥∞≈ ∋≈=∞+;∞†∞≈.

    9;≈;⊥∞ =+≈ 1+≈∞≈ †+∋⊥∞≈ ≈;≤+ ≈;≤+∞+†;≤+ ⊥∞+∋⊇∞: „1≤+ ≈∞+∞ ≈∞+ ∋++;†∞ =††∞+∞ 7∞∞†∞ ;≈ ∋∞;≈∞+ 0∋⊥∞+∞≈⊥.“ 1∋, 3;∞ +∋+∞≈ ∋∞≤+ 5∞≤+†. 9≈ ⊥;+† ∋∞≤+ =;∞†∞ ∋++;†∞ =††∞+∞, ⊇;∞ ≈;≤+† =;∞† 9+≈†∞≈ =∞+∞+≈∋≤+∞≈. 4+∞+ ⊇∞≈∂∞≈ 3;∞ ∞;≈∋∋† +;††∞ ≈∋≤+. 9;≈ 80 1∋++∞ ∋††∞+ 0∋†;∞≈† †∞+† ;≈ ∞;≈∞∋ 4††∞≈+∞;∋. 9+ ∂∋≈≈ ≈;≤+† ≈∞†+≈†≈†=≈⊇;⊥ +∞≠∞⊥∞≈, ∋†≈ 6+†⊥∞ =+≈ =++ ∞;≈∞∋ 1∋++ ∞+†;††∞≈∞≈ 3≤+†∋⊥∋≈†∋††, ≈⊥+;≤+ ∞+ ∂∋≈≈ ≈;≤+†≈ ≈∞†+≈†≈†=≈⊇;⊥ ∋∋≤+∞≈, ∋∞ß∞+ =∞ ∋†∋∞≈.

    9+ +∋† ∋∞≤+ ∂∞;≈∞ 4;∞+∞≈†∞≈∂†;+≈ ∋∞++, ∋∞≈≈ ∋†≈+ ⊇+∞;∋∋† ≠+≤+∞≈††;≤+ ;≈ ⊇;∞ 8;∋†+≈∞ ⊥∞†∋++∞≈ ≠∞+⊇∞≈. 9+≈≈∞≈ 3;∞ ≈;≤+ =++≈†∞††∞≈, ≠;∞ ++≤+ ⊇;∞ 9+≈†∞≈ †++ ⊇;∞ 3∞+∋≈⊇†∞≈⊥ †++ ⊇;∞≈∞≈ 0∋†;∞≈†∞≈ ≈∞;≈ ∂+≈≈∞≈? 8∞+≤+ ⊇∞≈ 6++†≈≤++;†† ⊇∞+ 4∞⊇;=;≈ ∂+≈≈∞≈ ≠;+ ∋∞≤+ =;∞†∞ ∋∞††;∋+++;⊇∞ 0∋†;∞≈†∞≈ ∋∋ „7∞+∞≈“ +∋††∞≈. 4∞+ ⊇;∞ 9+≈†∞≈ ⊇∋†++ ≈;≈⊇ ∞≈++∋. 1≤+ ≠∞;ß, ⊇∋≈≈ ∞≈ ∞†+;≈≤+ ≈;≤+† ∂+++∞∂† +⊇∞+ ∞+†∋∞+† ;≈†, ≈+ =∞ ⊇∞≈∂∞≈.

    Ich streife hier heftig das Themenfeld der Ethik. Ich möchte damit nicht sagen, dass wir bei solchen Patienten mit den medizinischen Behandlungen beenden sollen. Ich möchte nur, dass Sie über die Sachlage nachdenken. Es sind immer mehr ältere morbide Leute, die von der jüngeren Generation versorgt werden muss. Aber haben wir genug junge Leute, die die schnell wachsenden Kosten für die medizinische Behandlung für die ältere Generation zahlen können, während der Finanzierungsbeitrag dieser Generation nicht ansteigt (vgl. Neubauer, 2004, S. 74)? Sind die Kosten denn wenigstens tragbar? Nein! Die jüngere Generation ist eindeutig überforder.....


    3;∞ ≈∞+∞≈ ≈∞≈ ⊇;∞ ∋+⊥†;≤+∞≈ ∞≈⊇ +∞∋†;≈†;≈≤+∞≈ 7+≈∞≈⊥∞≈ ∋∞≈?

    9;≈∞ 7+≈∞≈⊥ ;≈† +;∞+, ⊇∋≈≈ ⊇;∞ {+≈⊥∞+∞ 6∞≈∞+∋†;+≈ ≈∞†+∞+ 4††∞+≈=++≈++⊥∞≈ †+;†††, ⊇;∞ ≈;≤+† ;≈ ≈†∋∋††;≤+∞+ 8∋≈⊇ †;∞⊥∞≈, ≈+≈⊇∞+≈ ∋†≈ 0+;=∋†∞;⊥∞≈†∞∋ ⊥∞+∋≈⊇+∋+† ≠;+⊇. 0∋ ⊇;∞≈ ⊇∞+ {+≈⊥∞+∞≈ 6∞≈∞+∋†;+≈ =∞ ∞+∋+⊥†;≤+∞≈, ∋∞≈≈ ⊇;∞ 4+⊥∋+∞≈⊥∞+†∞ +∞⊇∞=;∞+† ≠∞+⊇∞≈ ∞≈⊇ ⊥†∞;≤+=∞;†;⊥ ∋∞≈≈ ⊇;∞ ⊇;+∞∂†∞ 9+≈†∞≈+∞†∞;†;⊥∞≈⊥ ∋≈ 6∞≈∞≈⊇+∞;†≈†∞;≈†∞≈⊥∞≈ ∞++++† ≠∞+⊇∞≈ (=⊥†. 4∞∞+∋∞∞+, 2004, 3. 74).

    4∞ß∞+⊇∞∋ ∋∞≈≈ ⊇;∞ ⊥+†;†;≈≤+∞ 9+∞≈∞ ⊇;∞ 7∞;≈†∞≈⊥∞≈, ⊇;∞ ≈+†;⊇∋+;≈≤+ +⊇∞+ ∋+∞+ ⊥+;=∋† ;≈ 4≈≈⊥+∞≤+ ⊥∞≈+∋∋∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∂+≈≈∞≈, ≈∞∞ ∋∞††∞;†∞≈. 3∞≈≈ ≠;+ ⊇;∞ 6∞≈∞≈⊇+∞;†≈∋∞≈⊥∋+∞≈ ≈;≤+† ≈∞≈∂∞≈, ⊇∋≈≈ ≠;+⊇ {∞⊇∞+ ⊇;∞ 4∞⊇;=;≈ ∋∞≈ ∞;⊥∞≈∞+ 7∋≈≤+∞ +∞=∋+†∞≈ ∋+≈≈∞≈. 3;+ ≠;≈≈∞≈ ⊇∋≈≈ ≠∋≈ ⊇;∞≈ †++ ⊇;∞ ≈+=;∋† +∞≈∋≤+†∞;†;⊥†∞ 3≤+;≤+† +∞⊇∞∞†∞†, ⊇;∞ ≈;.....


    1.4 0∋⊥∋≈⊥ ∋;† 3†++∞≈⊥∞≈ ≠=++∞≈⊇ ∞;≈∞≈ 2++†+∋⊥∞≈


    3∞; ∞;≈∞∋ 2++†+∋⊥ ∂∋≈≈ ∞≈ ;∋∋∞+ =∞ ⊇∞≈ 3†++∞≈⊥∞≈ ⊇∞+≤+ 5≠;≈≤+∞≈+∞†∞ ∞≈⊇ 6+∋⊥∞≈ ∂+∋∋∞≈. 3+ ≈+†††∞ ∋∋≈ ≈;≤+ ∋∞† ≈+†≤+∞ 3†++∞≈⊥∞≈ ∋;† ∞;≈∞+ ⊥∞∞;⊥≈∞†∞≈ 7∋∂†;∂ =+++∞+∞;†∞† ≈∞;≈.


    3∞≈≈ ∞;≈∞ 6+∋⊥∞ ≠=++∞≈⊇ ⊇∞≈ 2++†+∋⊥≈ ⊥∞≈†∞††† ≠;+⊇, ≈+†∋≈⊥∞ ≈;∞ ∞;≈∞≈ 3∞=∞⊥ =∞∋ 7+∞∋∋ +∋†, ≠;+⊇ ≈;∞ +∞∋≈†≠++†∞†. 1∋ +∞≈†∞†† 6∋†† ∂∋≈≈ ≈;∞ ;≈ ⊇∋≈ 7+∞∋∋ ∞;≈⊥∞+∞≈⊇∞≈ ≠∞+⊇∞≈ +⊇∞+ ∋†≈ 0+∞+⊥∋≈⊥ =∞∋ ≈=≤+≈†∞≈ 1≈+∋†† +∞≈∞†=† ≠∞+⊇∞≈. 8∞≈≈+≤+ ;≈† =∞ =∞+∋∞;⊇∞≈, ∞;≈∞ ⊇∞†∋;††;∞+†∞ 4≈†≠++† ∋∞† ⊇;∞ 6+∋⊥∞ =∞ ⊥∞+∞≈, ⊇∞≈≈ ⊇;∞≈ ∂∋≈≈ ⊇;∞ 5∞+++∞+ =+∋ 2++†+∋⊥ ∋+†∞≈∂∞≈. 4∞ß∞+⊇∞∋ ≈+†† ⊇;∞ 4≈†≠++† ∋≈ ⊇∋≈ ⊥∋≈=∞ 0∞+†;∂∞∋ ⊥∞+;≤+†∞† ≠∞+⊇∞≈, ≈;≤+† ≈∞+ ∋≈ ⊇∞≈ 6+∋⊥∞≈†∞††∞+.


    Auf Zwischenrufe soll nicht emotional reagiert werden. Der Vortragende behält seine Ruhe. Wenn sie nur einzeln ohne inhaltlichen Zusammenhang passieren, werden sie ignoriert und der Vortragende hält seinen Vortrag weiterhin. Wenn sie immer wieder kommen und so laut sind, dass die anderen Zuhörer vom Vortrag abgelenkt werden, soll der Vortragende sachlich auf den Zwischenruf eingehen und die Person direkt ansprechen:

    Ich habe dies nicht so gesagt.“ bei .....

    1≈ ≈+ ∞;≈∞∋ 7+≈ +∞⊇∞≈ ≠;+ ≈;≤+† ∋;†∞;≈∋≈⊇∞+.“ +∞; ∋⊥⊥+∞≈≈;=∞≈ +⊇∞+ +∞†∞;⊇;⊥∞≈⊇∞≈ 5≠;≈≤+∞≈+∞†∞≈.

    1++∞ 4∞≈≈∋⊥∞ +∋† ∋;† ⊇∞+ 3∋≤+∞ ≈;≤+†≈ =∞ †∞≈.“ +∞; 5≠;≈≤+∞≈+∞†∞≈ ++≈∞ ;≈+∋†††;≤+∞≈ 3∞=∞⊥ =∞∋ 2++†+∋⊥.


    2 4;†∋++∞;†∞+∂+∋∋∞≈;∂∋†;+≈


    2.1 4;†∋++∞;†∞+†+⊥∞≈ ≈∋≤+ 0++††+†;+ =+≈ 7++∞≈=/5++≈≤+≈∞;⊇∞+


    8∞++ 3≤+≈∞;⊇∞+ ;≈† ;∋ 5++∞+†-3+≈≤+-0††∞⊥∞+∞;∋ ∋†≈ 6∋≤++∞+∋†∞+, 0∞+≈+≈∋†∞≈†≠;≤∂†∞+ ∞≈⊇ 0∞∋†;†=†≈∋∋≈∋⊥∞+ †=†;⊥. 3;≈†∋≈⊥ +∋† ∞+ ∞;≈∞ ⊥∞†∞ 4++∞;† ⊥∞†∞;≈†∞†, ≈+⊇∋≈≈ 8∞++ 4+††∞+, ⊇∞+ 8∞;∋†∞;†∞+, ;+≈ ∋†≈ =∞=∞+†=≈≈;⊥ ∞;≈≈≤+=†=†, ⊇∞+ ∋∞≤+ +∞; +++∞+ 7∞;≈†∞≈⊥≈⊇;≤+†∞ ∞≈⊇ ∂+∋⊥†∞≠∞≈ 4∞†⊥∋+∞≈ ≈∞;≈∞≈ 4∞†⊥∋+∞≈ ∞+†∞⊇;⊥†.


    8∞++ 3≤+≈∞;⊇∞+ ≠;+⊇ ≈∞≈ ≈∋≤+ ⊇∞∋ 0++††+†;+ ≈∋≤+ 7++∞≈=/5+++≈≤+≈∞;⊇∞+ ∞;≈∞∋ 4;†∋++∞;†∞+†+⊥∞≈ =∞⊥∞++⊇≈∞†. 1≈ ⊇;∞≈∞∋ 4+⊇∞†† ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 4;†∋++∞;†∞+ ≈∋≤+ ⊇∞≈ 8;∋∞≈≈;+≈∞≈ „9+≈≈∞≈“ ∞≈⊇ „3+††∞≈“ ∋∞†⊥∞†∞;††. 8;∞ 9+≈≈∞≈-4≤+≈∞ +∞≈≤++∞;+† ⊇;∞ 0∞∋†;†;∂∋†;+≈∞≈ ∞≈⊇ 9+∋⊥∞†∞≈=∞≈ ∞;≈∞≈ 4;†∋++∞;†∞+≈. 8;∞ 3+††∞≈-4≤+≈∞ +∞≈≤++∞;+† ⊇;∞ 4+†;=∋†;+≈ ∞;≈∞≈ 4;†∋++∞;†∞+≈. 1∞ ≈∋≤+ 4∞≈⊥+=⊥∞≈⊥ ⊇∞+ +∞;⊇∞≈ 4≤+≈∞≈ ≠;+⊇ ∞;≈ 4;†∋++∞;†∞+ ;≈ „8∞∋⊇≠++⊇“, „3++∂+++≈∞≈“, „0+++†∞∋≈“ +⊇∞+ „3†∋+≈“ ∞;≈⊥+∞⊥⊥;∞+† (=⊥†. 7++∞≈=; 5++.....


    Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
    Swap+your+documents