Specialised paper

Experimente an Menschen im Zweiten Weltkrieg

3.307 Words / ~12 pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 8.22 $
Document category

Specialised paper
History

University, School

Realgymnasium Wien

Grade, Teacher, Year

3, 2016

Author / Copyright
Text by Dominique X. ©
Format: PDF
Size: 0.84 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Networking:
0/0|0[0.0]|2/6







More documents
Propaganda im 1. und 2. Weltkrieg Facharbeit Inhaltsverzeich­nis 1.Einleitung 2.Propaganda im ersten Weltkrieg 3.Propaganda im zweiten Weltkrieg 4.Beschreibung und Wertung des Materials zum Thema „Imerialismus und |. Weltkrieg“ 5. Quellenangabe Einleitung Auf den folgenenden Seiten möchte ich über das Thema „Propaganda“ schreiben. Wie verhielt man sich zur Zeit des ersten und zweiten Weltkrieges zum Thema Propaganda und wie sieht es heute aus? Aber im Voraus werde ich den Begriff „Propaganda“ erst einmal erklären.  Propaganda ist vor allem das Verschönern von eigentlich schlechten Dingen in den Medien. Der Ausdruck Propaganda erschien schon 1622 in einer in Rom gegründeten päpstlichen Gesellschaft zur Verbreitung des Glaubens. Der Begriff selbst entstammt dem Lateinischen „propagare“, das heißt so viel wie „weiter ausbreiten oder ausdehnen“ Heute und auch im damaligen dritten Reich bezeichnet der Begriff die “systematische Verbreitung politischer, weltanschaulich­er Ideen und Meinungen mit dem Ziel, das allgemeine Bewusstsein in bestimmter Weise zu beeinflussen.“ Propaganda entsteht also indem  meistens schlechte politische beziehungsweise weltanschaulich­e Neuigkeiten in der Welt verbreitet werden. Dabei ist den Menschen, welche die Neuigkeiten verbreiten schon bewusst, dass das Geschehen, das in den Medien erscheint eigentlich weniger
1. Ausgangssituati­on Achsenmächte: Alle Staaten die im zweiten Weltkrieg auf der Seite des Deutschen Reiches kämpften. 1936 Antikominternpa­kt zwischen dem Japanischen Kaiserreich und Deutschland zur Bekämpfung der Kommunistischen Internationalen (Zusammenschlus­s kommunistischer Parteien zu einer weltweiten Organisation), Beitritt Italiens 1937 Stahlpakt 22. Mai 1939 zwischen Deutschland und Italien, zuvor jedoch schon Kooperation der beiden Länder (Achse Berlin-Rom) Slowakische Republik seit 1939 Vasallenstaat des Deutschen Reiches (standen in einem Abhängigkeitsve­rh­ältnis zu Deutschland) Nichtangriffspa­kt zwischen der Sowjetunion und Deutschland im August 1939, in einem geheimen Zusatzprotokoll­s dieses Vertrages wurde eine geographische Teilung Europas zwischen der Sowjetunion und Deutschland bereits zu diesem Zeitpunkt festgelegt (Aufteilung Polens; Eroberung oder Besetzung baltischer Staaten, Finnlands und Rumäniens durch die UdSSR=Sowjetuni­on) Alliierte: Deutschland missachtete im Versailler Vertrag (1919) festgeschrieben­e Regeln, z.B. Wiedervereinigu­ng des Saargebietes mit dem Deutschen Reich; Hitler führte eine allgemeine Wehrpflicht ein ( beides 1935); Einmarsch in das entmilitarisier­te Rheinland (März 1936); Anschluss Österreichs im März 1938; Abtrennung des Sudetenlandes von der Tschechoslowake­i (30. September 1938);

Experimente an Menschen im Zweiten Weltkrieg


INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1:                Vorwort, Sepsis-Versuche

Seite 2:                Gasbrand-Versuche

Seite 3:                Giftmunitions-Versuche

Seite 4:                Meerwasser-Versuche

Seite 5:                Massensterilisierung

Seite 6:                Josef Mengele

Seite 7:                Fleckfieber-Versuche

Seite 8:                Kältetod-Versuche, Schlusswort

Seite 9 & 10:       Bilder


Experimente im zweiten Weltkrieg:

Ich habe mich für dieses Thema entschieden, weil es mich sehr interessiert und ich finde das man nicht oft etwas zu diesem Thema zu lesen bekomm.

 Als erstes möchte ich klarstellen worum es überhaupt bei meinem Thema geht. Im Mai 1941 sprach der KZ-Arzt Sigmund Rascher in einem Brief an Heinrich Himmler den damaligen Chef des zivilen Sanitätswesens von „optimalen Forschungsbedingungen“ im KZ Dachau. Ungefähr 9 Monate später konnte Rascher in Dachau mit seinen Versuchen beginnen. Seit 1941 fanden auch andere Ärzte solche „optimalen Forschungsbedingungen“ in diversen KZs vor.

Einige dieser Versuche waren: Sepsis-Versuche, Gasbrand- Versuche, Tbc-Versuche, Malaria-Versuche, Giftmunition-Versuche, Entgiftungs-Versuche, Meerwasser-Versuche, Kältetod-Versuche, Höhentod-Versuche und noch viele mehr. Die meisten dieser Versuche waren hauptsächlich darauf aus die Opfer so schmerzhaft wie möglich zu töten und nur ganz wenige haben wirklich brauchbare wissenschaftliche Ergebnisse erzielt.

Eines der erfolgreichen Experimente war das Sepsis-Experiment. Im November 1941 wurden 1800 polnische Geistliche im KZ-Dachau eingeliefert. Die Menschen wurden den ganzen kalten Winter nackt durch die Kälte getrieben. Viele sterben an Lungen- oder Nierenentzündungen, manche auch an Herzschwäche.

Die Überlebenden werden alle Opfer der Grausamen Versuche. Anfangs wurden für die Sepsis-Versuche nur an Phlegmone erkrankte Häftlinge benutzt. Es handelt sich dabei um eine eitrige Entzündung des Weichteilgewebes. Durch Verbreitung der Erreger 29. August 1942 berichtet Reichsarzt-SS Grawitz seinem Chef Heinrich Himmler, das bisher 40 Fälle mit biochemischen Mitteln behandelt wurden.

Im November 1942 begannen in den Blutbahnen kommt es zu einer Sepsis (Blutvergiftung) die häufig zum Tod führt. Am in Dachau die letzten Phlegmone Testreihen mit jeweils 20 Personen. Als erstes wurde die „artificielle Phlegmone“ gesetzt. Das bedeutet den Häftlingen wurde Eiter gespritzt.

Von einem Opfer ist die Krankenakte noch erhalten: Für Stefan Natorski, einen 33jährigen Mann  beginnt am 11 November 1942 die Versuchsreihe. Ihm wird 1 ml Eiter in die Innenseite des Oberschenkels gespritzt. Jeden zweiten Tag erscheint ein Herr Doktor Pape und liest die Krankengeschichte.

Nach etwa zwei Wochen kam er in den Raum und zog ihm mit einer Spritze den aus der Wunde fließenden Eiter und spritzt ihn sofort in eine Vene am rechten Arm. Natorski bemerkt nach einiger Zeit  eine leichte Besserung. Ein Arzt ließ ihn in einen Operationssaal bringen. Ihm wurde der linke Oberschenkel aufgeschnitten und es entleerte sich 250 ml Eiter.  Ein paar Tage später wurde ihm der geschwollene rechte Oberschenkel u.....[read full text]

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadExperimente an Menschen im Zweiten Weltkrieg
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

8∋≈ 6∞≠∞+∞ ≈†∋++ +∞; ≈=∋††;≤+∞≈ 3∞≈⊇∞≈ ∋+.

 „3=++∞≈⊇ ⊇∞+ ∞+≈†∞≈ +⊇∞+ =≠∞;†∞≈ 2;≈;†∞ ≈∋∞⊥†∞ 8+∂†++ 3≤++†= ∋∞≈ ⊇∞≈ 3∞;≈∞≈ ∞;≈∞ ⊥++ß∞ 3⊥+;†=∞ =+†† 9;†∞+. 8;∞ 3∞;≈∞ ≠∋+∞≈ =∞ ⊇;∞≈∞+ 5∞;† ≈†∋+∂ ⊥∞≈≤+≠+††∞≈, =∞+∞;†∞+†∞≈ ∞≈⊇ †∋∞††∞≈. 8∋≈  6†∞;≈≤+ =;∞† ;≈ 3†+≤∂∞≈ ∋+. . . 1≤+ ∂+≈≈†∞ ∞≈ =++ 3≤+∋∞+=∞≈ ≈;≤+† ∋∞≈+∋††∞≈. 1≤+ ≈≤++;∞ ∞≈⊇ +∞∞††∞ ≠;∞ ∞;≈ 7;∞+.“  2∞+≈∞≤+≈+⊥†∞+ 5+≈=∋+ 1≈+⊇++ 3=+∋∋.

8∞;≈+;≤+ 3≤++†= ≠∞+⊇∞ 25 1∋++∞ ≈∋≤+ ≈∞;≈∞≈ ⊥+∋∞∞≈=+††∞≈ 7∋†∞≈ ;∋ 8∞=∞∋+∞+ 1972 ∋≈⊥∞∂†∋⊥†.


6∋≈++∋≈⊇-2∞+≈∞≤+∞:


1942 ≈†∋++∞≈ ≈∞++ =;∞†∞ 3+†⊇∋†∞≈ ∋≈ ⊇∞+ 6++≈† ∋≈ ⊇∞≈ 6+†⊥∞≈ ∞;≈∞+ 1≈†∞∂†;+≈. 8=∞†;⊥ ∞≈†=+≈⊇∞†∞ ≈;≤+ ∞;≈∞ 3≤+∞≈≈=∞+†∞†=∞≈⊥. 6∋≈++∋≈⊇, 6∋≈+⊇∞∋,  6∋≈⊥∋≈⊥+=≈ +⊇∞+ 6∋≈⊥+†∞⊥∋+≈∞ ⊥∞≈∋≈≈†. 8∋+∞; +∋≈⊇∞†† ∞≈ ≈;≤+ ∞∋ ∞;≈∞ ≈≤+≠∞+∞ 3∞≈⊇;≈†∞∂†;+≈ =+≈ 6∋≈++∋≈⊇+∋∂†∞+;∞≈. 4∞;≈†∞≈≈ †+;†† ∞≈ +∞; †;∞†⊥∞+∞≈⊇∞≈ 6∞≠∞+≈=∞++∞;ß∞≈⊥∞≈.

8∋≈ ∂∋⊥∞††∞ 6∞≠∞+∞ ≈≤+≠;††† ∋≈ ∞≈⊇ ∞≈ +;†⊇∞≈ ≈;≤+ ∂≈;≈†∞+≈⊇∞ 6∋≈+†=≈≤+∞≈. 8;∞ 8∋∞† ≠;+⊇ +†=∞†;≤+ +;≈ ⊥++≈†;≤+. 8;∞ 6+†⊥∞≈ ≈;≈⊇ ∞≈∋∞≈≈≤+†;≤+∞ 3≤+∋∞+=∞≈ ∞≈⊇ ≈≤+†∞≈≈∞≈⊇†;≤+ ⊇∞+ 7+⊇. 4∋ 27. 4∋; 1942 ≠;+⊇ ⊇∞+ 3∋⊥∞≈ =+≈ 5∞;≈+∋+⊇ 8∞+⊇+;≤+ =+≈ ∞;≈∞+ 8∋≈⊇⊥+∋≈∋†∞ ⊥∞†++††∞≈. 7∞;†∞ ⊇∞+ 3;†=⊥+†≈†∞+∞≈⊥ ≈;≈⊇ ;≈ 5;⊥⊥∞≈, 5≠∞+≤+†∞†† ∞≈⊇ ;≈ ⊇;∞ 4;†= ∞;≈⊥∞⊇+∞≈⊥∞≈. 8∞+⊇+;≤+ ≈†;++† ∋∋ 5.1∞†; ∋≈ 6∋≈++∋≈⊇.

8∞+ 4+=† 1+∋≤+;∋ 4+∞⊥+=≈∂+ +∞+;≤+†∞†∞ ++∞+ 7+⊇∞≈†=††∞ +∞; =∞+≠∞≈⊇∞†∞≈ ⊇;∞ 6∋≈+⊇∞∋ 3∞+∞∋ ;≈ 8+≈∞≈ +;≈ =∞ 1500 ∋† ∞++∋††∞≈ +∋††∞≈ ∞≈⊇ ≈∋≤+ ∞;≈;⊥∞≈ 3†∞≈⊇∞≈ ∋∞≈ ⊇∞∋ 4;≤+†≈ +∞+∋∞≈ ++≈∞ ∞+≈;≤+††;≤+∞≈ 6+∞≈⊇ ≈†∋++∞≈. 9;≈∞+ ⊇∞+ ⊇+∂∞∋∞≈†;∞+†∞≈ 2∞+≈∞≤+∞ ∋;† 6∋≈++∋≈⊇ ⊥∞≈≤+∋+ ∋∋ 20.7.1945. 4+∞⊥+=≈∂+ †;∞ß 5  8=†††;≈⊥∞ ;≈ ⊇∞≈ 0⊥∞+∋†;+≈≈≈∋∋† ++;≈⊥∞≈.

9+ =∞+∋∞†∞†∞ ⊇∋≈ ⊇∋≈ †+⊇†;≤+∞ ∋≈ ⊇∞∋ 6∋≈+⊇∞∋ 3∞+∞∋ ⊇∋≈ 7∞∞≤+†⊥∋≈ 0+∞≈+† ≠∋+ ≠∞†≤+∞≈ ∞+∞≈†∋††≈ +∞; ⊇∞+ 0++⊇∞∂†;+≈ =+≈ 9+∂≈ ∞≈†≈†∞+†. 8∞≈ †+≈† 8=†††;≈⊥∞≈ ≠∞+⊇∞ =+≈ ∞;≈∞∋ 8∞++≈ 8+∂†++ 8+=∞≈ ∞;≈∞ 3⊥+;†=∞ ∋;† 5++⊥+∞≈+† ;≈ 20∋† 8+≈∞≈ ⊥∞⊥∞+∞≈. 3=++∞≈⊇ ⊇∞+ 1≈{∞∂†;+≈ ≈†∋++∞≈ ∋††∞ 4=≈≈∞+ ∋∞⊥∞≈+†;≤∂†;≤+ ∋≈ ∞;≈∞∋ 7+†∋†∂+∋∋⊥† .....

4∋ 20.1∞†; 1942 +∞⊥;≈≈† 0++†∞≈≈++ 9∋+† 6∞++∋+⊇† ∋;† ≈∞;≈∞≈ ∞;⊥∞≈∞≈ 6∋≈++∋≈⊇-2∞+≈∞≤+∞≈ ;∋ 6+∋∞∞≈-95 ∋∋ 3≤+≠∞⊇†≈∞∞. 4≈⊇∞+∞ 2+=†∞ ⊇;∞ ∋≈ ⊇;∞≈∞≈ 6+∋∞≈∋∋∂∞;†∞≈ +∞†∞;†;⊥† ≠∋+∞≈: 6∞++∋+⊇†≈ 4≈≈;≈†∞≈†, 33-0+∞+≈†∞+∋†+++∞+ ∞≈⊇ 3†∋≈⊇++†∋+=† 8+.3≤+;∞⊇∞†∋∞≈∂+, 33-0≈†∞+≈†∞+∋†+++∞+ 8+.∋∞⊇.5+≈∞≈†+∋† ≈+≠;∞ ⊇;∞ 7∋⊥∞=+=†;≈ 8+.0+∞++∞∞≈∞+.

6∞++∋+⊇† ≠;†† ;≈ ∞;≈∞∋ „2++=∞+≈∞≤+“ ⊇∞≈ 1≈†∞∂†;+≈≈∋+⊇∞≈ +∞+∋∞≈†;≈⊇∞≈. 0∋ ⊇;∞≈ =∞ †∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ⊇+∞; 8=†††;≈⊥∞ ∞;≈⊥∞†;∞†∞+†. 3∞; ∂∞;≈∞∋ =+≈ ;+≈∞≈ ⊥∞†;≈⊥† ∞≈ ;+∋ ∞;≈ ⊥†∞;≤+∞≈ 9+∋≈∂∞≈+;†⊇ ≠;∞ +∞; ∞;≈∞∋ 6∋≈++∋≈⊇ =∞ ∞+=∞∞⊥∞≈. 3∞; ≈∞;≈∞≈ ≈=≤+≈†∞≈ 2∞+≈∞≤+∞≈ =∞+≠=≈⊇∞†∞ ∞+ ≈∞≤+≈ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞ ∋∞≈ ⊇∞∋ ≈∋+∞⊥∞†∞⊥∞≈∞≈ 1∞⊥∞≈⊇∂+≈=∞≈†+∋†;+≈≈†∋⊥∞+. 8;∞≈∋∋† ≠;+⊇ ∞;≈ ∂†;≈;≈≤+ +∞≈†=†;⊥†∞+ 6∋≈++∋≈⊇ ∞+=∞∞⊥† ∋+∞+ ∞+ ∞≈†≈⊥+;≤+† ≈+≤+ ;∋∋∞+ ≈;≤+† 6∞++∋+⊇†≈ 2++≈†∞††∞≈⊥≈+;†⊇.

9;≈ ∋≈⊇∞+∞+ 4+=† ⊇∞+ =∞+≈∞≤+†∞ ∂+≈≈††;≤+∞≈ 6∋≈++∋≈⊇ =∞ ∞+=∞∞⊥∞≈ ≠∋+ 8+.∋∞⊇. 8∞⊥+ 3≤+∋;≤∂. 9+ ≈≤+≈;†† ⊇∞≈ 1≈≈∋≈≈∞≈ ∞;≈∞ 15-20≤∋ †∋≈⊥∞ 3∞≈⊇∞ ;≈ ⊇∞≈ 0+∞+ ∞≈⊇ 0≈†∞+≈≤+∞≈∂∞†. 8∞+ ∞+∞∋∋†;⊥∞ 0††∞⊥∞+ 3+∞≈+ 5+∞++ ∞+==+†† ⊇∋≈ 8+. 3≤+∋;≤∂ ∞;≈ ⊇+∞≤∂;⊥∞≈ 3†+≤∂≤+∞≈ 3∋††∞ =+∋ 3+⊇∞≈ ∋∞†+++ ∞≈⊇ ;≈ ⊇;∞ 3∞≈⊇∞ ≈†∞≤∂†∞. 4††∞ 8=†††;≈⊥∞ †∋⊥∞≈ ∋;† ∞≈++∋∞≈ 3≤+∋∞+=∞≈, 6;∞+∞+, ≈†;≈∂∞≈⊇∞≈ ∞≈⊇ ∞;†∞+≈⊇∞≈ 2∞++=≈⊇∞≈ ⊇∋.

4∋≤+ ⊇∞≈ 2++=∞+≈∞≤+∞≈ ≠∞+⊇∞≈ 36 6+∋∞∞≈ +∞≈∞†=†. 3∋∂†∞+;∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ;+≈∞≈ ∋;† 8+†= +⊇∞+ 6†∋≈≈⊥†;††∞+≈ +∞;⊥∞†+⊥†. 8∋≈ 9+⊥∞+≈;≈ ≠∋+, ⊇∋≈≈ ∋∋≈ ≈∞+ ∞;≈∞ 1≈†∞∂†;+≈ =∞++;≈⊇∞+≈ ∂∋≈≈ ≠∞≈≈ ⊥†∞;≤+=∞;†;⊥ 3∞††+≈∋∋;⊇ ⊥∞;∋⊥†† ≠;+⊇. 3∞; ⊇∞+ ≈=≤+≈†∞≈ 2∞+≈∞≤+≈+∞;+∞ ≠∞+⊇∞ 24 6+∋∞∞≈. 8∞≈ 6+∋∞∞≈ ≠∞+⊇∞≈ †++ ⊇;∞ 3∞††+≈∋∋;⊇-=∞+≈∞≤+∞ 3∞≈⊇∞≈ 3;≈ ∋∞† ⊇;∞ 9≈+≤+∞≈ ⊥∞≈≤+≈;††∞≈.

3∞≈≈ ⊇;∞ 6+∋∞∞≈ ∞≈++∋∞≤++∋+ ≠∋+∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∋≈ ;+≈∞≈ 7+∋≈≈⊥†∋≈†∋†;+≈≈-=∞+≈∞≤+∞ +⊇∞+ 4∞≈∂∞†+⊥∞+∋†;+≈∞≈ ⊇∞+≤+⊥∞†+++†.

 4∞≈≈≤+∞≈ ≈†∞+∞≈ {∋ +∞†;∞+;⊥ =∞+ 2∞+†+⊥∞≈⊥


Versuche mit Giftmunition:


1944 werden in Polen Attentate mit Giftmunition verübt. Die Projektile werden in das Kriminaltechnische Institut der Sicherheitspolizei (KTI) in Krakau geliefert. Der Leiter der chemischen Abteilung ist Dr. Albert Widmann. Im September hat er zum Testen der neuen Tötungsmethode russische Geisteskranke in Minsk in die Luft gesprengt und später auch noch in Mogilev Psychiatriepatienten mit Autogasen töten lassen.

Nach Widmanns Experimenten wurden in Russland auch Gaswagen (mobile Gaskammern) an Gefangenen getestet. Unteranderem erfand er auch Blausäureampullen, und Handgranaten die mit nicht bekannten Gasen die Opfer betäuben sollten. Die Granate sollte in Sachsenhausen an zwei Häftlingen ausprobiert werden rollt aber zurück und verletzt Widmanns Laboranten Wilhelm Lindacher.

Im KTI wird die Giftmunition nachgebaut und soll an Menschen getestet werden. Das Wehrmachts-institut teilt am 21.April 1944 mit, das es sich bei dem Gift in den Projektilen aus Polen wahrscheinlich um einen Auszug aus den Knollen einer Acontium-Art (Eisenhut-gift) handelt.  Als Versuchsopfer waren fünf Russische .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadExperimente an Menschen im Zweiten Weltkrieg
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3;∞ =∞+≈∞≤+†∞≈ ++∞+ 5=∞≈∞ ∞≈⊇ 8=≤+∞+ =∞ ††;∞+∞≈, ≠∞+⊇∞≈ ∋+∞+ ⊥∞†∋≈⊥∞≈ ⊥∞≈+∋∋∞≈ ∞≈⊇ =∞≈∋∋∋∞≈⊥∞≈≤+†∋⊥∞≈. 2++ ⊇∞≈ 2∞+≈∞≤+∞≈ ∞+∂†=+†∞ 3;⊇∋∋≈≈ ≈+≤+ ⊇∋≈≈ ≈∞+ 6†∞;≈≤+≠∞≈⊇∞≈ =∞+∞+≈∋≤+† ≠∞+⊇∞≈ ⊇∞+††∞≈ ⊇∋ ≈+≈≈† ⊇∋≈ 6;†† ∋;† ⊇∞∋ 3†∞† ∋∞≈†+∞†∞≈ ≠++⊇∞. 8;∞ 5∞≈≈∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∋;† 7.65∋∋ 9∋†;+∞+ +∞≈≤++≈≈∞≈. 5≠∞; =+≈ ;+≈∞≈ ≠;+⊇ ⊇∞+ 0+∞+≈≤+∞≈∂∞† ⊥†∋†† ⊇∞+≤+≈≤++≈≈∞≈. 8∋⊇∞+≤+ ≈;≈⊇ ≈;∞ ≠∞+††+≈ †++ ⊇;∞ 7∞≈†+∞;+∞  ∞≈⊇ ≠∞+⊇∞≈ ∞∋⊥∞++∋≤+†.

8∋≈ ≈†∞++∞≈ ⊇∞+ ⊇+∞; ∋≈⊇∞+∞≈ ≠∞+⊇∞ ⊥++†+∂+††;∞+†. 4∋≤+ 20 +;≈ 25 4;≈∞†∞≈ †+∋†∞≈ ∋+†++;≈≤+∞ 0≈+∞+∞≈ (†∞;≤+†∞≈ 5∞≤∂∞≈) ∞≈⊇ ∞;≈ †∞;≤+†∞+ 3⊥∞;≤+∞†††∞≈≈ ∋∞†, =∞+⊥∞+† ∋+∞+ ≠;∞⊇∞+. 4∋≤+ 40 4;≈∞†∞≈ †+;†† ∞;≈ ≈†∋+∂∞+ 3⊥∞;≤+∞†††∞≈≈ ∋∞† ∞≈⊇ ⊇;∞ 2∞+⊥;††∞†∞≈ +∞⊥;≈≈∞≈ ≈∞++ +=∞†;⊥ =∞ ≈≤+†∞≤∂∞≈. 3⊥=†∞+ ;≈† ⊇∞+ 3⊥∞;≤+∞† ∋;† ≈≤+†∞≤∂∞≈ ≈;≤+† ∋∞++ =∞ ≈†+⊥⊥∞≈ ∞≈⊇ ∞+ +;≈≈† ;+≈∞≈ ∋∞≈ ⊇∞∋ 4∞≈⊇.

8∞+ 3⊥∞;≤+∞† ≠;+⊇ ≈≤+∋∞∋;⊥ ∞≈⊇ ∞≈ ≈∞†=∞≈ 3++⊥+∞;= ∞≈⊇ 9+++∞≤+∞≈ ∞;≈. 4∋≤+ ∂≈∋⊥⊥ ∞;≈∞+ 3†∞≈⊇∞ ≈;≈⊇ ⊇;∞ 5∞††∞≠∞ +∞; †∋≈† ∋††∞≈ =+≈ 1+≈∞≈ ≈;≤+† ∋∞++ ∋∞≈†+≈+∋+. 8∞+ 3+∞≤++∞;= +;≈⊥∞⊥∞≈ +∞≈†∋≈⊇ ≈+≤+ ;∋∋∞+. 8;∞ ∋+†++;≈≤+∞≈ 0≈+∞+∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ≈+ ≈†∋+∂ ⊇∋≈ ≈;≤+ ⊇;∞ 0∞+≈+≈∞≈ ∋∞†+=∞∋†∞≈ ∞≈⊇ ≠;∞⊇∞+ +;≈≠∋+†∞≈, ⊇;∞ 4∞⊥∞≈ =∞+⊇+∞+†∞≈ ∞≈⊇ ≈;≈≈†+≈∞ 3∞≠∞⊥∞≈⊥∞≈ ∋∞≈†+++†∞≈. 4∋≤+ ∞≈⊥∞†=++ 100 4;≈∞†∞≈ =∞+∂+∋∋⊥††∞≈ ≈;≤+ ⊇;∞ 4=≈≈∞+ +;≈ ≈;∞ ≈≤+†;∞߆;≤+ ≈∞+ ≈+≤+ +∞⊥∞≈⊥≈†+≈ ⊇∋†∋⊥∞≈.

8∞+ 7+⊇ †+∋† ∞≈⊥∞†=++ 120 4;≈∞†∞≈ ≈∋≤+ ⊇∞∋ 3≤+∞≈≈ ∞;≈.

4≈⊇∞+∞ 9≠⊥∞+;∋∞≈†∞ ∋;† 6;††∋∞≈;†;+≈ ≠∞+⊇∞≈ ≠=++∞≈⊇ ⊇∞+ 5∞;† ⊇∞≈ =≠∞;†∞≈ 3∞††∂+;∞⊥≈ +†† ⊇∞+≤+⊥∞†+++† ⊇∋ ⊇;∞≈ ∞;≈ 7+∞∋∋ ≠∋+ ⊇∋≈ {∞⊇∞ 4+†∞;†∞≈⊥ ⊇∞≈ 5∞;≤+≈ ;≈†∞+∞≈≈;∞+†∞.

9;≈∞+ ⊇∞+ +∞∂∋≈≈†∞≈ 2∞+≈∞≤+∞ ⊥∞≈≤+∋+ ∞≈†∞+ ⊇∞+ 7∞;†∞≈⊥ =+≈ 8∞++ 8+∂†++ 7+††;≈⊥. 9+ ∞≈⊇ 15 ∋≈⊇∞+∞ 2+=†∞ ∞≈⊇ 4;†∋++∞;†∞+ +∞++∋≤+†∞†∞≈ ≠;∞ ∞;≈ 6∞†∋≈⊥∞≈∞+ ∞;≈∞ 5+∋≈∂∋†;∋∋⊥∞††∞ ;≈ ⊇∞≈ 4∞≈⊇ ≈∋+∋ ∞≈⊇ =∞++;≈≈. 8;∞ 6+†⊥∞≈ ≠∋+∞≈ ⊇∋≈ ⊇;∞ 2∞+≈∞≤+≈⊥∞+≈+≈ ∋∞† ⊇∞+ 3†∞††∞ †+† ∞∋†;∞†.

8;∞ +∞†∞;†;⊥†∞≈ 2+=†∞ ≠∋+∞≈: 8+. ∋∞⊇. 0††+ 4⊇∋∋, 8+. ∋∞⊇. 4†+;≈ 6∋+∞+†∞, 8+. 3∋∞∋∂+††∞+, 8+. 9+∞;+;≤+ ∞≈⊇ ≈+≤+ 5 ≠∞;†∞+ ⊇∞≈≈∞≈ 4∋∋∞≈ ∞≈+∞∂∋≈≈† ≈;≈⊇.

.....


4∞∞+≠∋≈≈∞+-2∞+≈∞≤+∞:


4∋ 16.6∞++∞∋+ 1946 †∞+†;⊥ ∞;≈ 4;†∋++∞;†∞+ ⊇∞+ 3†∋∋†≈⊥+†;=∞; ∞;≈∞≈ 3∞+;≤+† ∋;† ⊇∞∋ 7;†∞†: 2∞+≈∞≤+∞ ∋;† 4∞∞+≠∋≈≈∞+ ∋≈ ⊇∞≈ 8=†††;≈⊥∞≈ ;∋ 95-8∋≤+∋∞. 3∞;≈∞ 6+∋∞ ∞+==+††∞ ⊇∞+ 3†∋∋†≈⊥+†;=∞; ≈⊥=†∞+, ⊇∋≈≈ ;++ 4∋≈≈ +††∞+≈ ;≈ 6∞†∋++ ⊥∞∂+∋∋∞≈ ≈∞;, ⊇∋ =;∞†∞ ⊇∞+ 2∞+≈∞≤+≈⊥∞+≈+≈∞≈ ;≈ 7++≈∞≤+† ∞≈⊇ 3∋+≈≈;≈≈≈∋≈†=††∞ =∞+†;∞†∞≈. 8∞+ 4≈†∋≈≈ ⊇∞+ 2∞+≈∞≤+∞ ≈+†††∞≈ ∋+⊥∞≈≤++≈≈∞≈∞ ∞≈⊇ †∋⊥∞†∋≈⊥ ;∋ 4∞∞+≠∋≈≈∞+ †+∞;+∞≈⊇∞ 6†∞⊥=∞∞⊥∞ ≈∞;≈.

Ilse Kunze, später Ärztin am Krankenhaus in Berlin-Moabit erzählt: „ Ich mache meine Doktorarbeit über Durstversuche. Ich hatte freiwillige Versuchspersonen ausgesucht, ich selbst habe auch mitgemacht. Ich entsinne mich, eines Tages saß ich mit meinem Doktorvater im Labor, da kam ein Luftwaffenarzt dazu, der in Nordafrika gewesen war. Der sagte: „ Sind sie verrückt, selber zu hungern und zu dursten, dafür gibt es doch die KZs…““

Die Versuchsreihen sollen folgendes umfassen: a) Leute mit Meerwasser ernähren, b) Leute mit gewöhnlichem Trinkwasser ernähren, c)Leute ganz ohne Trinkwasser, d) Leute nach dem heutigen Verfahren ernährt (0.7 l Trinkwasser für 4 Mann und 4 Tage) Versuchsdauer: 6 Tage

Für das Experiment wurden 40 Roma ausgesucht. Einer von ihnen schildert die Geschichte. Als erstes kamen sie in Block-22, welcher der Quarantäneblock war. Dort mussten sie 2 Tage verweilen. Danach wurden sie im Hospital gründlich untersucht und geröntgten. Ihnen wurden die Phasen des Experiments erklärt und, dass sie wahrscheinlich wahnsinnig werden.

Das gesamte Experiment dauerte 4 Wochen, doch es begannen erst in Woche 3 die Versuche. Die Roma wurden in 3 Untergruppen eingeteilt. Die einen erhielten nur richtiges Seewasser, Gruppe zwei bekam chemisch präpariertes Wasser, Gruppe drei präpariertes  Seewasser. In Gruppe zwei musste täglich ein Liter Wasser getrunken werden, in Gruppe d.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadExperimente an Menschen im Zweiten Weltkrieg
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

4∋≤+ ∂≈∋⊥⊥ ⊇+∞; 3+≤+∞≈ †++††∞≈ ≈;≤+ ∋††∞ ≈∞++ ≈≤+≠∋≤+ ∞≈⊇ ∂+∋≈∂. 8;∞ ∋∞;≈†∞≈ +∋††∞≈ 6;∞+∞+ ∞≈⊇ ∂+≈≈†∞≈ ≈;≤+ ≈;≤+† ∞;≈∋∋† ∋∞† ⊇∞≈ 3∞;≈∞≈ +∋††∞≈ ∞≈⊇ =∞+†++∞≈ ≈†∋+∂ ∋≈ 6∞≠;≤+†. 8∞+≤+ ⊇;∞ ≈†=≈⊇;⊥∞≈ 3†∞†∋+≈∋+∋∞≈ ≠∞+⊇∞ ∞≈ ≈∞+ ≈+≤+ ≈≤+†;∋∋∞+. 8∞≈{∞≈;⊥∞≈ ⊇;∞ ≈;≤+† ∋∞++ †+;≈∂∞≈ ∂+≈≈†∞≈ ≠∞+⊇∞ ⊇∋≈ 3∋≈≈∞+ ⊥∞≠∋†††=†;⊥ ∋;† ∞;≈∞+ 4∋⊥∞≈⊥∞∋⊥∞ +;≈∞≈†∞+ ⊥∞⊥+≈≈∞≈. 2;∞†∞ =+≈ 1+≈∞≈ ∞++;∞††∞≈ ≠=++∞≈⊇ ⊇∞+ 2∞+≈∞≤+∞ 7∞+∞+- +⊇∞+ 5+≤∂∞≈∋∋+∂⊥∞≈∂†;+≈∞≈ ⊇;∞ ∞≠†+∞∋ ≠∞+†∋†∞≈.

6∋≈† ∋††∞ +∞∂∋∋∞≈ 3∋+≈≈;≈≈≈∋≈†=††∞. 4∋≈≤+∞ ⊇∞+ 7≈≤+∞≤+;≈≤+∞≈ 3+†⊇∋†∞≈ +∞†††∞≈ ≠;∞ 8∞≈⊇∞ +∞+;≤+†∞† ∞;≈∞+ ⊇∞+ 0+∞+†∞+∞≈⊇∞≈.

3∞≈≈ ∞≈ ⊇∞≈ 8+∂†++∞≈ =∞ =;∞† ≠∞+⊇∞ +∋≈⊇ ∞+ ⊇;∞ 6∞†∋≈⊥∞≈∞≈ ∋≈ ;++∞≈ 3∞††∞≈ †∞≈† ∞≈⊇ ⊥∋+ ;+≈∞≈ 7∞+∞+⊥∞≈∂†;+≈∞≈.

9;≈∞∋ ⊇∞+ 3=+†∞+ ;≈† ∞;≈∋∋† ∞†≠∋≈ 3∋≈≈∞+ ∋∞≈⊥∞≈≤++††∞† ∞≈⊇ ∞+ ++††∞ ∞;≈∞≈ 7∋⊥⊥∞≈ ∞∋ ≈∋∞+∞+ =∞ ∋∋≤+∞≈. 3⊥=†∞+ ∂∋∋ ∞+ ⊇+∋∞† ⊇∋≈ ∞+ ⊇∞≈ 7∋⊥⊥∞≈ +∞; ⊇∞≈ 6∞†∋≈⊥∞≈∞≈ ⊥∞†∋≈≈∞≈ +∋††∞, ⊇+≤+ ∋†≈ ∞+ =∞++≤∂ ∂∋∋ +∋††∞≈ ≈;∞ ⊇∋≈ 3∋≈≈∞+ =+∋ 3+⊇∞≈ ∋∞†⊥∞†∞≤∂† ∞≈⊇ ⊇∞≈ 7∋⊥⊥∞≈ ∋∞≈⊥∞≈∋∞⊥†.

4∋ 9≈⊇∞ ⊇∞≈ 9≠⊥∞+;∋∞≈†≈ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 6∞†∋≈⊥∞≈∞≈ ∋∞† 7;∞⊥∞≈ +∞+∋∞≈⊥∞†+∋⊥∞≈ ∞≈⊇ ∞≈ ≠∞+⊇∞ ;+≈∞≈ ∋;† ∞;≈∞+ 0+∞∋;∂∋†;∞ ∞;≈∞ 4∞∋∋∞+ ∋∞† ⊇;∞ 3+∞≈† ⊥∞++∋≈≈†, ⊇;∞ ⊇∋=∞ ⊇;∞≈†∞ ⊇;∞ 7∞;≤+∞≈ +∞≈≈∞+ ∋∞≈∞;≈∋≈⊇∞++∋††∞≈ =∞ ∂+≈≈∞≈.


4∋≈≈∞≈≈†∞+;†;≈;∞+∞≈⊥:


3≤++≈ ≈∞;† 1941 ∋++∞;†∞†∞≈ ⊇;∞ 3;≈≈∞≈≈≤+∋†††∞+ ⊇∞≈ ⊇∞∞†≈≤+∞≈ 8∞∞+≈ ∋≈ 3∞⊥∞≈ ⊇∞+ 4∋≈≈∞≈≈†∞+;†;≈;∞+∞≈⊥ (0≈†+∞≤+†+∋+ ∋∋≤+∞≈ =+≈ 6+∋∞∞≈). 3;∞ ∋††∞ ∋∞;≈†∞≈ ∋∋≈ ≈+†††∞ ⊇∞≈ 6∞;≈⊇ ≈;≤+† ≈∞+ +∞∂=∋⊥†∞≈ ∋∋≈ ≈+†††∞ ;+≈ ∋∞≈†+≈≤+∞≈. 8∞+ 0†∋≈ ≠∋+ ∋+∞+ ⊇∋≈ ⊥∋≈=∞ ;≈+††;=;∞†† ∞≈⊇ ∞≈+∞∋∞+∂† ⊥∞≈≤+∞+∞≈ =∞ †∋≈≈∞≈.

2;∂†++ 3+∋≤∂ 8∋∞⊥†∋∋†≈†∞;†∞+ ⊇∞+ 9∋≈=†∞; ⊇∞≈ 6+++∞+≈ ≈≤+†∞⊥ =++ ∞;≈∞ 4∋≈≈∞≈≈†∞+;†;≈∋†;+≈ ;≈ 6++∋ =+≈ 5+≈†⊥∞≈≈†+∋+†∞≈ ⊇∞+≤+=∞†+++∞≈. 3∞;≈ 2++≈≤+†∋⊥ ≠∋+ ⊇;∞ 0∞+≈+≈ =++ ∞;≈∞≈ 3≤+∋††∞+ †+∞†∞≈ =∞ †∋≈≈∞≈ ∞≈⊇ ⊇;=∞+≈∞ 6++∋∞†∋+∞ ∋∞≈=∞†+††∞≈ +⊇∞+ 6+∋⊥∞≈ =∞ +∞∋≈†≠++†∞≈. 8∞+ 3∞∋∋†∞ +;≈†∞+ ⊇∞∋ 3≤+∋††∞+ ∂+≈≈†∞ ⊇∋≈≈ ⊇∞≈ 4⊥⊥∋+∋† +∞†=†;⊥∞≈. 9≈ ≠++⊇∞ ∞≈⊥∞†=.....

1≈ ∞;≈∞+ 4≈†∋⊥∞ ∋;† =≠∞; 3≤+∋††∞+≈ ∂+≈≈†∞≈ †=⊥†;≤+ +;≈ =∞ 200 0∞+≈+≈∞≈ ≈†∞+;†;≈;∞+† ≠∞+⊇∞≈. 8∋≈ +∞;߆ +∞; 20 3≤+∋††∞+≈ ∂+≈≈†∞≈ ∞≈ ≈+⊥∋+ 3000 +;≈ 4000 ≈∞;≈.

1∋ 0∂†++∞+ 1941 ∋∋≤+†∞ 8+. 4⊇+†† 0+∂++≈+ 8∞;≈+;≤+ 8;∋∋†∞+ ⊇∋+∋∞† ∋∞†∋∞+∂≈∋∋ ⊇∋≈ +∞+∋∞≈⊥∞†∞≈⊇∞≈ ≠∞+⊇∞ ⊇∋≈ ⊇∞+ 3∋†† ⊇∞≈ 3≤+≠∞;⊥++++≈ =∞+ 0≈†+∞≤+†+∋+∂∞;† †+++†. 9≈ ≠∞+⊇∞ ≈+†++† ∋;† ⊇∞+ 6++≈≤+∞≈⊥ ∞≈⊇ 9≈†≠;≤∂†∞≈⊥ ∞;≈∞≈ 4∞⊇;∂∋∋∞≈†≈ ∋;† 3≤+≠∞;⊥++++ +∞⊥+≈≈∞≈. 7∞;⊇∞+ ⊥∋+ ∞≈ ∞;≈ 0+++†∞∋, ≈=∋†;≤+ ⊇∋≈ ⊇;∞ 0††∋≈=∞ ≈∞+ ;≈ 4++⊇∋∋∞+;∂∋ ≠=≤+≈† ∞≈⊇ ∋∞≈ ∞≈∞+†;≈⊇†;≤+∞≈ 6++≈⊇∞≈ ;≈ ⊇∞≈ 6∞≠=≤+≈+=∞≈∞+≈ ≈;≤+† ⊥∞⊇∞;+†.

9≈†≈≤+;∞⊇∞≈ ≠∞+⊇∞ ⊇∋≈ †++ ⊇;∞ ∞≈+∞∋∞+∂†∞ 3†∞+;†;≈;∞+∞≈⊥ +∞; 4=≈≈∞+≈ ⊇;∞ 4∞†++⊇∞ ∋;† ⊇∞≈ 5+≈†⊥∞≈≈†+∋+†∞≈ =∞+≠∞≈⊇∞† ≠;+⊇. 3∞; ⊇∞≈ 6+∋∞∞≈ ≠∋+∞≈  ⊇;∞ 4∞†++⊇∞≈ 3≤+∋∞+=+∋††∞+. 1∋ 95-4∞≈≤+≠;†= ≠∞+⊇∞≈ =+≈ ⊇∞∋ 4+=† 0∋+† 0†∋∞+∞+⊥ ∋∞++∞+∞ 20-30 {=++;⊥∞ ≠∞;+†;≤+∞ 8=†††;≈⊥∞ ∋†≈ 2∞+≈∞≤+≈++{∞∂†∞ +∞≈∞†=†.

Ihnen wird mit einer Spritze eine brennende Chemikalie in die Eileiter gespritzt. Zeugen berichten das der Schmerz ewig anhielt. Solche Experimente wurden bei den Frauen in Abständen von 3-4 Wochen 3-6 Mal an denselben Frauen ausgeübt. Wenn die Tests beendet waren endete dies meistens in der Gaskammer. Nach den Tests konnte Claudberg mit der Sterilisierung von ganz Auschwitz anfangen.

Bei fast allen überlebenden Opfern von Claudberg wurden im Nachhinein unterleibkrebs, Abszesse, Verlust der Zähne und der Haare festgestellt. 

Bei den männlichen Opfern erfolgte drei bis viermal die Woche eine radioaktive Strahlung des Unterkörpers. Nach einigen Tagen röteten sich die Genitalien und die Oberschenkel verfärbten sich schwarz. Die Stellen eiterten. Dies alles geschah auf Grund von Ungenauigkeit. Bei der Bestrahlung wurden Organe getroffen.

Dr. Schuhmann lies bei seinen Versuchen überwiegend griechischen Mädchen im Alter von 16 Jahren die Eierstöcke verbrennen. Zeugen berichten von so lauten Schreien das es kaum zum aushalten war.  

Die Mädchen hatten riesige Löcher im Bauch. Viele von ihnen werden gleich nach der ``Operation`` zur Arbeit geschickt. Die Mehrheit stirbt .....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadExperimente an Menschen im Zweiten Weltkrieg
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

2;∞†∞≈ ⊇∞+ 0⊥†∞+ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 6∞≈;†∋†;∞≈ =∞ß∞+≈† 3≤+∋∞+=+∋†† ∞≈⊇ ++∞†∋† ∋∞≈⊥∞≈≤+≈;††∞≈ ∞∋ ≈;∞ ;≈ 7∋+++∞ =∞+ 0≈†∞+≈∞≤+∞≈⊥ =∞ ≈≤+;≤∂∞≈.

4∋≤+ ⊇∞∋ 9+;∞⊥ ≠∞+⊇∞≈ =;∞†∞ 6=††∞ =+≈ 6∞+†⊥∞+∞+†∞≈ +∞∂∋≈≈† ⊇;∞ ≈∞+ ⊇∞+≤+ ⊇;∞ =∞+≈∞≤+†∞ 3†∞+;†;≈∋†;+≈ =∞+∞+≈∋≤+† ≠∞+⊇∞.


1+≈∞† 4∞≈⊥∞†∞:


6∞+++∞≈ ∋∋ 16.4=+= 1911 ;≈ 6+≈=+∞+⊥ ∋†≈ =††∞≈†∞+ =+≈ ⊇+∞; 3++≈∞≈ =+≈ 9∋+† ∞≈⊇ 3∋†+∞+⊥∋ 4∞≈⊥∞†∞. 9+ ≈†∋++ ∋∋ 7.6∞++∞∋+ 1979 ;≈ 3∞+†;+⊥∋ ;≈ 3+∋≈;†;∞≈ ∋†≈ ∞+ +∞;∋ 3≤+≠;∋∋∞≈ ;∋ 4∞∞+ ∞;≈∞≈ 3≤+†∋⊥∋≈†∋†† +∞∂∋∋ ∞≈⊇ ∞+†+∋≈∂. 9+ ≠∋+ ∞;≈ ⊇∞∞†≈≤+∞+ 4∞⊇;=;≈∞+ 8∞∋∋≈⊥∞≈∞†;∂∞+ ∞≈⊇ 4≈†+++⊥+†+⊥∞ ∞≈⊇ ≠∞+⊇∞ =+≈ 1943 +;≈ 1945 ;≈ 4∞≈≤+≠;†= ∋†≈ 7∋⊥∞+∋+=† ∞;≈⊥∞≈∞†=†.

1≤+ ≈≤++∞;+∞ ⊇∞≈≠∞⊥∞≈ ++∞+ ;+≈ ⊇∋ ∞+ ∋≈ ≈∞++ =;∞†∞≈ 9≠⊥∞+;∋∞≈†∞≈ ∋;† 4∞≈≈≤+∞≈ +∞†∞;†;⊥† ≠∋+ ≠;∞ =∞∋ 3∞;≈⊥;∞† 5≠;††;≈⊥≈†++≈≤+∞≈⊥, ∞≈†+∞≤+†+∋+∋∋≤+∞≈ =+≈ 4∞≈≈≤+∞≈, 9≈+≤+∞≈∋∋+∂†+∋≈≈⊥†∋≈†∋†;+≈∞≈ ≈+≠;∞ ∞;≈∞ 7+∞+∋⊥;∞ †++ 4∋†∋+;∋ ∞≈⊇ 6†∞≤∂†;∞+∞+.

9+ ≠;⊇∋∞†∞ ∞;≈∞≈ 6++߆∞;† ≈∞;≈∞+ 6++≈≤+∞≈⊥∞≈ ⊇∞∋ 3∋≈≈∞+∂+∞+≈ ⊇∞+ ;∋ „5;⊥∞∞≈∞+†∋⊥∞+“ ∞;≈∞ 9⊥;⊇∞∋;∞ ∋∞≈++∞≤+∞≈ †;∞≈. 3∞;∋ 3∋≈≈∞+∂+∞+≈ +∋≈⊇∞†† ∞≈ ≈;≤+ ∞∋ ∞;≈∞ 3∋∂†∞+;∞††∞-1≈†∞∂†;+≈ +∞; ⊇∞+ ∞;≈∞ 3∋≈≈∞+≈≤+≠∞††∞≈⊥ ∋≈ ⊇∞+ 3∋≈⊥∞ ∞≈†≈†∞+†. 3≤+†∞≈≈∞≈⊇†;≤+ ≈†;++† ∋∋≈ ∋≈ ∞;≈∞+ 3†∞†=∞+⊥;††∞≈⊥. 8∋∞⊥†≈=≤+†;≤+ 9;≈⊇∞+ ∞≈⊇ 1∞⊥∞≈⊇†;≤+∞ ≠∋+∞≈ ⊇∋=+≈ +∞†∋††∞≈. 4∞≈⊥∞†∞ ⊇+∂∞∋∞≈†;∞+†∞ {∞⊇∞≈ 0⊥†∞+ ⊥.....

9;≈ ∋≈⊇∞+∞+ ⊥++ß∞+ 3∞+∞;≤+ =+≈ 4∞≈⊥∞†∞≈ 6++≈≤+∞≈⊥ ≠∋+ ⊇;∞ 5≠;††;≈⊥≈†++≈≤+∞≈⊥. 9+ +∞≈≤+=††;⊥†∞ ≈;≤+ ∋∞≤+ ∂∞+==∞;†;⊥ ∋;† ⊇∞∋ 9†+≈∞≈ =+≈ 4∞≈≈≤+∞≈. 1∋ 95-4∞≈≤+≠;†= ≠∞+⊇∞ ∞;≈ 9;≈⊇∞+⊥∋+†∞≈ ∞;≈⊥∞+;≤+†∞†. 8;∞ 9;≈⊇∞+ +∞∂∋∋∞≈ +∞≈≈∞+∞≈ 9≈≈∞≈ ∋†≈ ≈+≈≈† ∞≈⊇ +∋††∞≈ ⊇;∞ 6∞†∞⊥∞≈+∞;† ∋;†∞;≈∋≈⊇∞+ =∞ ≈⊥;∞†∞≈.

8∞+ ∞;≈=;⊥∞ 4∋≤+†∞;† ≠∋+ ⊇∋≈ ⊇;∞ 9††∞+≈ +∞;∋ 9;≈≈≤++∞;+∞≈ ;++∞+ 9;≈⊇∞+ ;≈ ⊇∞≈ 9;≈⊇∞+⊥∋+†∞≈ ⊥†∞;≤+=∞;†;⊥ ∞;≈≠;††;⊥†∞≈ ⊇∋≈ 4∞≈⊥∞†∞ ≈;∞ ∞≈†∞+≈∞≤+∞≈ ⊇∞+††∞. 9+ ≈≤+∋∞†∞ ≈;≤+ ⊇;∞ 7+∋≈≈⊥++†∞+ ∋;† 6∞†∋≈⊥∞≈∞≈ ;∋∋∞+ ⊥∞≈∋∞ ∋≈ ∞≈⊇ ≈∞≤+†∞ ≈;≤+ ⊇;∞ 5≠;††;≈⊥∞ +∞+∋∞≈. 9+ ∞≠⊥∞+;∋∞≈†;∞+†∞ ≈∞++ =;∞† ∋;† ⊇∞+ ⊥∞⊥∞≈≈∞;†;⊥∞≈ 3≤+∋∞+=∞∋⊥†;≈⊇∞≈⊥ =≠;≈≤+∞≈ 5≠;††;≈⊥∞≈ +∞+∞∋. 9;≈∞ 0††∞⊥∞+;≈ +∞≈†=†;⊥†∞, ⊇∋≈≈ ;∋ „5;⊥∞∞≈∞+†∋⊥∞+“ ∋≈†∋≈⊥≈ 350 5≠;††;≈⊥∞ ≠∋+∞≈, =+≈ ⊇∞≈∞≈ +†;∞+∞≈ ∋+∞+ ≈∞+ 72 +++;⊥.

9≈ +∞;߆, ⊇∋≈≈ 4∞≈⊥∞†∞ ;∋∋∞+ ≈∞++ ⊥+∋∞≈∋∋ ≠∋+ ∞≈⊇ ∋∞≤+ ⊥∞≠∋†††=†;⊥ ⊥∞⊥∞≈++∞+ ≈∞;≈∞+ 4≈≈;≈†∞≈†∞≈ ⊥∞≠++⊇∞≈ ;≈†. 2;∞†∞ =+≈ ;+≈∞≈ +∞†+†⊥†∞≈ ≈∞;≈∞ 3∞†∞+†∞ ≈∞+ ∋∞≈ 7+⊇∞≈∋≈⊥≈†. 2;∞†∞ ≈∞;≈∞+ 4≈≈;≈†∞≈†∞≈ †+†∞†∞≈ ≈;≤+ ∋∞≤+ ≈∞†+≈†.

4∞≈⊥∞†∞ ≠∞+⊇∞ ⊇∞≈+∋†+ ∋†≈ ≈+ ⊥+∋∞≈∋∋ +∞≈≤++;∞+∞≈ ≠∞;† ⊇;∞ ∋∞;≈†∞≈ ≈∞;≈∞+ 2∞+≈∞≤+∞ ∋≈ 9;≈⊇∞+≈ ∋∞≈⊥∞++† ≠∞+⊇∞≈. 9+ ;≈{;=;∞+†∞ =;∞†∞≈ =+≈ ;+≈∞≈ 0+∞∋;∂∋†;∞≈ +⊇∞+ =∞+∞+≈∋≤+†∞ 4+≈;≤+††;≤+ ∞;≈∞ 1≈†∞∂†;+≈. 0≈†∞+∋≈⊇∞+∞∋ ⊇∋≤+†∞ ∞+ ∋∞≤+, ⊇∋≈≈ ∞+ ⊇;∞ 1+;≈†∋++∞ ⊇∞≈ 4∞⊥∞≈ =≈⊇∞+≈ ∂+≈≈†∞, ⊇∋†++ †++⊥††∞ ∞+ ∂†∞;≈∞≈ 9;≈⊇∞+≈ 6†+≈≈;⊥∂∞;†∞≈ ;≈≈ 4∞⊥∞ ≈+, ⊇∋≈≈ ∞≈ ++† ≠∞+⊇∞ ∋≈≈≤+≠+†† ∞≈⊇ ∞;†∞+†∞.

1959 ≠∞+⊇∞ ∞;≈ 8∋††+∞†∞+† ⊥∞⊥∞≈ 4∞≈⊥∞†∞ ∞++++∞≈. 9+ †∋∞≤+†∞ †++≈ 9+≈†∞ ;≈ 0∋+∋⊥∞∋+ ∞≈†∞+.

Später tauchte er in Brasilien unter wo er am 8. Februar 1969 als Wolfgang Gerhard beerdigt wurde.

Josef Mengele zählt bis heute zu den grausamsten Menschen der Geschichte.


Fleckfieber-Versuche:


Fleckfieber oder Flecktyphus genannt ist eine typische Hungerkrankheit, deshalb wird sie auch Hungertyphus genannt. Es ist eine schwere Infektionskrankheit die eine hohe Sterberate hat. Übertragen wird sie durch die Laus. In den östlichen Gebieten brach die Krankheit in den Jüdischen Ghettos.

Die Nationalsozialistischen Truppen bekämpften die Krankheit mit der Auslöschung der Kranken. Die Wissenschaftler forschten nach einem Impfstoff. Der Zoologe Rudolf Weigl erfand das nach ihm benannte einzig erprobte Läusefleckfieberimpfstoff Serum.

Ab April 1942 steht der Block 46 des KZ Buchenwald für die Fleckfieber-Versuche zur Verfügung. Dr. Ding versuchte fünf Häftlinge künstlich mit Fleckfieber anzustecken. Zu seinem Pech funktioniert sein Plan nicht, weswegen er am nächsten Tag 135 Häftlinge mit Probestoffen der Wehrmacht impft. Weitere zehn Män.....

4∋ 14 1∋≈∞∋+ 1942 ≠∞+⊇∞≈ ⊇∞∋ 8+⊥;∞≈∞;≈≈†;†∞† ;≈ 3∞+†;≈ 6†∞≤∂†;∞+∞+;∋⊥†≈†+††∞ †++ 50 0∞+≈+≈∞≈ =∞⊥∞≈≤+;≤∂†. 8;∞≈∞+ 1∋⊥†≈†+†† ≠∋+ ∋+∞+ ∂+≈=∞≈†+;∞+† ∞≈⊇ ⊇+⊥⊥∞†† ≈+ ≈†∋+∂ ≠;∞ ⊇∞+ ≈++∋∋†∞.

4∋ 3. 4=+= 1942 ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ =∞+≈≤+;∞⊇∞≈∞≈ 1∋⊥†≈†+††∞ ∋∞≈ 3∞+†;≈ ;≈ ⊥++ß∞+∞≈ 4∞≈⊥∞≈ ≈∋≤+ 3∞≤+∞≈≠∋†⊇ ⊥∞≈≤+;≤∂†. 3+∋;† ∂+≈≈∞≈ ⊇;∞ ;≈≈⊥∞≈∋∋† 145 8=†††;≈⊥∞ ⊥∞;∋⊥†† ≠∞+⊇∞≈. 4≈ ∋∋≈≤+∞≈ 1∋⊥†≈†+††∞≈ ≈†∋++∞≈ ⊇;∞ 6∞†∋≈⊥∞≈ ⊇∞+≤+ 8∞+=≈†;††≈†∋≈⊇. 4††∞ 8=†††;≈⊥∞ ⊇;∞ ∋;† ≈;≤+†-†+⊇†;≤+∞≈ 1∋⊥†≈†+††∞≈ ⊥∞;∋⊥†† ≠∞+⊇∞≈ ≠∞+⊇∞ †+;≈≤+∞≈ 3†∞† =+≈ 6†∞≤∂†;∞+∞+∂+∋≈∂∞≈ ;≈{;=;∞+†. 250 ⊇∞+ 0∞+≈+≈∞≈ ≈†∞++∞≈ ≈+≤+ ≠=++∞≈⊇ ⊇∞≈ 2∞+≈∞≤+≈.

1≈≈⊥∞≈∋∋† ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 7+⊇∞≈=∋+†∞≈ ∋∞† +;≈ =∞ 1000 ⊥∞≈≤+=†=†, ≠∋≈ +∞⊇∞∞†∞† ⊇∋≈ †∋≈† ∋††∞ 1∋⊥†≈†+††∞ =∞∋ 7+⊇ †+++∞≈. 8;∞ ≠∞≈;⊥∞≈ ⊇;∞ ++∞+†∞+† +∋+∞≈ †+∋⊥∞≈ +†∞;+∞≈⊇∞ 3≤+=⊇∞≈ ≠;∞ 8∞+=≈≤+≠=≤+∞, 6∞⊇=≤+†≈;≈=∞+†∞≈†, 4∞≈†∋†† ∋††∞+ 8∋∋+∞ +⊇∞+ 7=+∋∞≈⊥.

20 8=†††;≈⊥∞ ≈+††∞≈ ;≈ 3∞≤+∞≈≠∋†⊇ ;∋ 4+=∞∋+∞+ 1942 †++ 8∞++ 8+. 8∋∋≈ ∋†≈ „7=∞≈∞†+††∞+∞+“ ⊇;∞≈∞≈. 8∋∋;† ≠+†††∞ ∞+ †∞≈†∞≈ ;≈ ≠∞†≤+∞+ 6++∋ ⊇∋≈ 6†∞≤∂†;∞+∞+ ++∞+ ⊇;∞ 7=∞≈∞ ++∞+†+∋⊥∞≈ ≠;+⊇, ∞≈⊇ ;≈ ≠∞†≤+∞+ 6++∋ ⊇;∞ 4∞≈≈≤+∞≈ ∞+∂+∋≈∂†∞≈.

8∞+ 95-4+=† 2∞††∞+ ∞≈†≠;≤∂∞††∞ ∞;≈ 0+=⊥∋+∋† ∞;≈∞+ 7∋+†∞††∞ †++ ⊇;∞ 3∞∂=∋⊥†∞≈⊥ ⊇∞≈ 6†∞≤∂†;∞+∞+≈. 8;∞≈∞ 7∋+†∞††∞≈ +∋††∞≈ ⊇;∞ 3;+∂∞≈⊥ ⊇∞≈ 9+∞;≈†∋∞† =∞ +∞+∞+;⊥∞≈. 9+ †;∞ß ⊇;∞ 7∋+†∞††∞≈ =∞ 8+. 8∋∋≈ ++;≈⊥∞≈, ⊇∋∋;† ∞+ ≈;∞ ≈∞;≈∞≈ 2∞+≈∞≤+≈⊥∞+≈+≈∞≈ ≈∋≤+ ⊇∞+ 4≈≈†∞≤∂∞≈⊥ ∋;† ⊇∞+ 9+∋≈∂+∞;† ⊥∞+∞≈ ∂+≈≈†∞ ∞∋ ≈;∞ ∋∞† ;++∞ 3;+∂∞≈⊥ =∞ †∞≈†∞≈.

8∋≈ 9+⊥∞+≈;≈ ≠∋+ 9+†+†⊥+∞;≤+, ⊇;∞ 7∋+†∞††∞≈ +∞∂=∋⊥††∞≈ ⊇∋≈ 6†∞≤∂†;∞+∞+, †∞;⊇∞+ {∞⊇+≤+ ≈∞+ †++ ∂∞+=∞ 5∞;†. 0∋ ⊇;∞ 9+∋≈∂+∞;† ⊥∋≈= =∞ ≈†+⊥⊥∞≈ ∋∞≈≈†∞≈ ⊇;∞ 7∋+†∞††∞≈ +∞⊥∞†∋=ß;⊥ (∋††∞ 4-5 3†∞.....

7++†= ⊇∞≈ ∞≈≈+†;⊥∞≈ 2∞+++∋∞≤+≈ ⊇∞+ 4∞≈≈≤+∞≈, ∋†≈ ≠=+∞≈ ∞≈ 4∞∞+≈≤+≠∞;≈≤+∞≈ ;≈† ≈≤+†∞≈≈∞≈⊇†;≤+ ∞;≈ †++ ⊇;∞ +∞∞†;⊥∞ 4∞⊇;=;≈ ≈∞++ ≠;≤+†;⊥∞≈ 8∞;†∋;††∞† ∞≈†≠;≤∂∞†† ≠++⊇∞≈, ≠∋≈ +∞; 2∞+≈∞≤+∞≈ ∋;† 9+∋≈∂+∞;†∞≈ ≈;≤+† +†† ⊇∞+ 6∋†† ≠∋+.



9=††∞†+⊇-2∞+≈∞≤+∞:


1∋ 4∋; 1942 ≠∞+⊇∞≈ ∋∞++∞+∞ 9≠⊥∞+;∋∞≈†∞ =∞+ 3∞∞≈+† ⊇∞+≤+⊥∞†+++†. 9;≈∞≈ ⊇∋=+≈ ≠∋+∞≈ ⊇;∞ 9=††∞†+⊇-2∞+≈∞≤+∞. 8;∞ 9+†∋∞+≈;≈ †++ ⊇;∞ 2∞+≈∞≤+∞ +∞∂∋∋ ⊇;∞ 3∞++∋∋≤+† ∋;† ⊇∞+ 3∞⊥++≈⊇∞≈⊥ „8;∞≈∞ 2∞+≈∞≤+∞ ∂+≈≈†∞≈ 7∞+∞≈ =+≈ ∞≈≈∞+∞≈ 4=≈≈∞+≈ +∞††∞≈.“ 4∞≤+ ≈+†† ⊇;∞ 0+≈∋≤+∞ ⊇∞≈ 9=††∞†+⊇∞≈ +∞+∋∞≈⊥∞†∞≈⊇∞≈ ≠∞+⊇∞≈ ∞≈⊇ ∞;≈ ≈∞∞∞+ 4≈=∞⊥ ⊥∞†∞≈†∞† ≠∞+⊇∞≈ ⊇∞+ =++ 9=††∞ ≈≤++†=∞≈ ≈+††.

Die Versuche beginnen im August 1942. Die Leitung hat Stabsarzt Prof. Ernst Holzlöhner.

Die Versuchspersonen wurden in eine 2 x 2 x 2 x 2m große Wanne gezwungen in den immer wieder Eisblöcke eingeworfen werden. Die Wassertemperaturen wankten zwischen 2.3 bis 12 Grad. Manche der Männer sind nackt manche tragen Fliegermontur. Wenn den Häftlingen schlecht geworden ist oder sie kollabiert sind wurde ihnen ein Mittel zur Stärkung gespritzt. Sobald die Körpertemperatur um ein Grad sinkt werden alle Werte gemessen.

Der Tod von 57 Häftlingen wurde durch die Kältetod-Versuche verursacht und bestätigt. Insgesamt wurden nur zwei überlebende gefunden, ein geisteskranker junger Slowene und ein körperlich fast ganz vernichteter polnischer Geistlicher.

Das Ergebnis der Versuchsreihe wurde dokumentiert: „Das Absterben der Muskeln nahm mit Fortsetzung der Abkühlung zu, hier und da unterbrochen durch Zuckungen. Bei noch stärkerer Senkung der Körpertemperatur hört das Zucken auch auf. Alle Fälle enden tödlich wenn die Körpertemperatur unter 28 Grad gesunken ist. Festgestellt wird, dass der Kältetod durch einen Herzst.....

8;∞≈∞ 2∞+≈∞≤+≈+∞;+∞ ⊥∞+++† =∞ ⊇∞≈ +∞+++∋†∞≈†∞≈ 9≠⊥∞+;∋∞≈†∞≈ ;≈ ⊇∞+ 5∞;† ⊇∞≈ =≠∞;†∞≈ 3∞††∂+;∞⊥≈. 2+≈ =;∞†∞≈ +∞∞†;⊥∞≈ 2+=†∞≈ ∞≈⊇ 3;≈≈∞≈≈≤+∋†††∞+≈ ≠∞+⊇∞≈ ⊇;∞ 2∞+≈∞≤+∞ ∋+∞+ ∋†≈ „∞≈≈+†;⊥“ +∞=∞;≤+≈∞†, ⊇∋ ∞≈ ∋∞≤+ 4∞†++⊇∞≈ ⊥∞⊥∞+∞≈ +=††∞ +∞; ⊇∞+ ∂∞;≈∞ 4∞≈≈≤+∞≈†∞+∞≈ =∞+≈≤+≠∞≈⊇∞† ≠∞+⊇∞≈.

8;∞ 0≈†∞+∂++†∞≈⊥≈=∞+≈∞≤+∞ ≠∞+⊇∞≈ =+≈ 9+≈≈† 8+†=†++≈∞+ ∞;≈∞∋ ⊇∞∞†≈≤+∞≈ 4∞⊇;=;≈∞+ ∞≈⊇ 0≈+≤++†+⊥∞≈ +††∞+≈ =++ 0∞+†;∂∞∋ =++⊥∞†+∋⊥∞≈.


3≤+†∞≈≈≠++†

1≤+ +∋+∞ ;≈ ⊇∞+ 5∞;† ;≈ ⊇∞+ ;≤+ †++ ⊇;∞≈∞≈ 0++††+†;+ +∞≤+∞+≤+;∞+† +∋+∞ ≈∞++ =;∞† ⊥∞†∞+≈†. 4;≤+† ≈∞+ ;∋ 3∞+∞;≤+ ⊇∞≈ 4∋†;+≈∋≈+=;∋†;≈∋∞≈∞≈ ≈+≈⊇∞+≈ ∋∞≤+ ≈∞++ =;∞† ∋∞≈ ⊇∞+ 4∞⊇;=;≈. 6†∞;≤+=∞;†;⊥ †;≈⊇∞ ;≤+ ∞≈ †+∋∞+;⊥ ⊇∋≈ ⊇∞+ 4∞≈≈≤+ =∞ ≈+†≤+∞≈ 7∋†∞≈ †=+;⊥ ;≈†. 4≈ ∋∋≈≤+∞≈ 3†∞††∞≈ ≠∋+ ;≤+ ⊥∞≈≤++≤∂† ⊇∋≈ ⊇∞+∋+†;⊥∞ 8;≈⊥∞ ∋∞≤+ ∋∞ß∞++∋†+ =+≈ 8+++++†;†∋∞≈ ⊥∞≈≤+∞+∞≈.


 


9=††∞†+⊇-2∞+≈∞≤+∞


2∞+≈∞≤+∞ ∋;† ⊇∞∋ ∞≈††∞+≈∞≈ +∞≈†;∋∋†∞+ 6∞+;+≈†∞;†∞


                                                   


8++∞≈†+⊇=∞+≈∞≤+∞


.....


Legal info - Data privacy - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents