Essay

Essay: Wahre Freundschaft

966 Words / ~2½ pages
<
>
swopdoc logo
Download
a) trade for free
b) buy for 2.09 $
Document category

Essay
German studies

University, School

Helmholtz-Gymnasium Heidelberg

Author / Copyright
Text by Einar M. ©
Format: PDF
Size: 0.04 Mb
Without copy protection
Rating [details]

Rating 4.0 of 5.0 (1)
Live Chat
Chat Room
Networking:
  0/0|0[0]|0/2













More documents
Essay Über Freundschaft und Facebook Ich scrolle und scrolle bald schon 20 Minuten. Die unendliche Welt von Facebook hat mich wieder in ihren Fängen. Jeden Tag dieselbe Routine: nach der Schule ist nach dem Mittagessen das erste was ich mache: Facebook checken. Zeitverschwendung? Nicht in meinen
Wie schön kann Freundschaft sein? Ich verstand mich selbst nicht mehr. Wieso schreie ich ihn an, obwohl er nichts dafür kann? Er meint es doch nur gut. Er hätte auch einfach gehen und mich vor dem Krankenhaus stehen lassen können, doch er steht noch immer vor mir und redet auf mich ein
Erörterung zum Thema Freundschaft Ein­en guten Freund zu haben, dem man alles anvertrauen kann ist ein gutes Gefühl. Doch nichts hält ewig. Auch wenn man denkt man bleibt für immer gut befreundet, unterliegt die Freundschaft einem ständigen Wandel. Die Menschen werden älter

Wahre Freundschaft


Wahre Freundschaft ist eine sehr langsam wachsende Pflanze.“ Das sagte George

Washington einst.

Doch was steckt hinter dieser Aussage? Was bedeutet eigentlich Freundschaft? Und was ist der Unterschied zur wahren Freundschaft? Hat das nur mit der zeitlichen Dauer zu tun, dass eine Freundschaft sich langsam wie eine wachsende Pflanze zur wahren Freundschaft entwickelt?

So leicht definierbar ist dieses Wort sicherlich nicht, denn jeder stellt sich Freundschaft anders vor.

Manchen reicht es, sich öfters zum Abendessen zu vereinbaren und Freude zu haben, um es als wahre Freundschaft zu bezeichnen. Andere meinen eine wahre Freundschaft bestehe aus Zuneigung, Vertrauen, Kameradschaft, Treue und Ehrlichkeit.


Das Thema ist umstritten und eine allgemeine Bezeichnung ist schwer zu finden.

Viele andere Länder befassen sich auch viel mit diesem Thema und verfassen sogar ganze Geschichten über Personen, die sich immer gegenseitig unterstützen und immer zusammenhalten. Auch viele Gegenbeispiele werden genannt, um eine „scheinbare“ und „vorgetäuschte“ Freundschaft hervorzuheben. Anhand dieser Geschichten und Beispiele ist es auf jeden Fall einfacher zu deuten, ob es sich um eine wahre Freundschaft handelt oder nicht.

Die Meinungen gehen somit weni.....[read full text]


This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadEssay: Wahre Freundschaft
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3;∞ +†† +ö+† ∋∋≈ ⊇∋≈ 6∞†⊇ ∞;≈ =∞≈†+∋†∞+ 0∞≈∂† ;≈ ∞;≈∞+ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋†† ;≈†? 1≈ =;∞†∞≈ 3∞;≈⊥;∞†∞≈ ∋∞≈ 6++∞≈ ∂†∋⊥∞≈ ∋∋≈≤+∞, ⊇∋≈≈ 6+∞∞≈⊇∞ ≈;∞ =∞+†∋≈≈∞≈ +∋+∞≈, ≠∞;† ≈;∞ ;≈ 6∞†⊇≈+† ⊥∞+∋†∞≈ ≈;≈⊇. 8+≤+ ∋†≈ ∋∋≈ ≈+≤+ =;∞† 6∞†⊇ ∋∞≈⊥∞⊥∞+∞≈ ∞≈⊇ =;∞† ≈⊥∞≈⊇;∞+† +∋†, ≠∋+ ∋∋≈ ≈+≤+ ∋;† ;+≈∞≈ +∞†+∞∞≈⊇∞†.

4+∞+ ≈;≤+† ≈∞+ ;∋ 9+≠∋≤+≈∞≈∞≈∋††∞+ ;≈† ⊇;∞≈ ⊇∞+ 6∋††. 3≤++≈ ;∋ 9;≈⊇∞+⊥∋+†∞≈ ≈∞≤+∞≈ =;∞†∞ 9;≈⊇∞+ 6+∞∞≈⊇∞ ∋;† ⊥∞≠;≈≈∞≈ 3⊥;∞†=∞∞⊥∞≈ ∞≈⊇ +∞†+∞∞≈⊇∞≈ ≈;≤+ ∋;† ;+≈∞≈, ∞∋ ∋;† ⊇∞∋ 3⊥;∞†=∞∞⊥ ≈⊥;∞†∞≈ =∞ ∂ö≈≈∞≈. 8∋≈ ≈;≈⊇ ∋††∞≈ „≈≤+∞;≈+∋+∞“ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋††∞≈.


3∋++∞ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋††∞≈ ≈;≈⊇ ⊇∋⊥∞⊥∞≈ ≈≤+≠;∞+;⊥∞+ ∋≈ 3∞;≈⊥;∞†∞≈ †∞≈†=∞+∋††∞≈.

9;≈ ≠∞≈∞≈††;≤+∞+ 6+∞≈⊇ ⊇∋†ü+ ;≈†, ⊇∋≈≈ ∞≈ ∞;≈†∋≤+ ≈;≤+† †∞;≤+† ;≈† ∞;≈∞ ≠∋++∞ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋†† =∞ ≈≤+†;∞ß∞≈.

8∞≈≈ ∞≈ +∋≈;∞+† ∋∞† ⊇∋≈ 2∞++䆆≈;≈ =+≈ ∋;≈⊇∞≈†∞≈≈ =≠∞; 4∞≈≈≤+∞≈, ⊇;∞ +∞;⊇∞ ⊥∞⊥∞≈≈∞;†;⊥∞ 5∞≈∞;⊥∞≈⊥ =∞+≈⊥+∞≤+∞≈. 3+†≤+∞ 9;≈≠;††;⊥∞≈⊥ ∞+=;∞†† ∋∋≈ ≈;≤+† ⊥†∞;≤+ +∞;∋ ∞+≈†∞≈ 4∋†. 4∞≤+ ⊇∋≈ 8∋††∞≈ ∞;≈∞+ ≠∋++∞≈ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋†† ∂∋≈≈ ≈≤+≠;∞+;⊥ ≈∞;≈. 0†† ≈;∞+† ∋∋≈, ⊇∋≈≈ ∞;≈ ∂†∞;≈∞+ 3†+∞;† ∞;≈∞ ≠∋++∞ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋†† =∞ 3+∞≤+ †ü++∞≈ ∂∋≈≈, ≠∞;† ∂∞;≈∞+ ≈∋≤+⊥∞+∞≈ ≠;†† ∞≈⊇ ∂∞;≈∞+ †+†∞+∋≈† ⊥∞⊥∞.....

4≈⊇∞+≈†∋††≈ ∂∋≈≈ ⊇∋≈ 8∋††∞≈ ∞;≈∞+ ≠∋++∞≈ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋†† ⊇∞+≤+ +;≤+†;⊥∞≈ 2∞++∋††∞≈ ∋∞≤+ ∞;≈†∋≤+ ≈∞;≈. 9++†;≤+∞≈, ⊥∞+∞≤+†∞≈ ∞≈⊇ ;≈≈+∞≈+≈⊇∞+∞ ≈∞†+≈††+≈∞≈ 2∞++∋††∞≈ ∋;† 4∂=∞⊥†∋≈= ⊥∞⊥∞≈ü+∞+ ⊇∞∋ 6+∞∞≈⊇ ≈;≈⊇ ≠;≤+†;⊥∞ 9+;†∞+;∞≈ †ü+ ⊇;∞ 0††∞⊥∞ ∞;≈∞+ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋††.

4∋≈≤+∋∋† ∋∞≈≈ ∋∋≈ ∋∞≤+ ;≈ 2++†∞;≈†∞≈⊥ †+∞†∞≈, ∋∋≈≤+∋∋† ∂+∋∋† ⊇∋≈ ∋∞≤+ =+∋ 6+∞∞≈⊇.

1≈ ⊇∞+ ≤+;≈∞≈;≈≤+∞≈ 7;†∞+∋†∞+ ⊥;+† ∞≈ =∋+†+∞;≤+∞ 3∞;≈⊥;∞†∞ ü+∞+ ⊇;∞ ≠∋++∞ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋††.

9;≈∞+ ⊇∞+ +∞∂∋≈≈†∞≈†∞≈ 6∞≈≤+;≤+†∞≈ ;≈† ü+∞+ ⊇;∞ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋†† =≠;≈≤+∞≈ 6∞∋≈ ∞≈⊇ 3∋+. 8;∞≈∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ ∞+∞;⊥≈∞†∞ ≈;≤+ ∞∋ 700 =. 0++., ;≈ ⊇∞+ 5∞;†, ∋†≈ 0+;≈∋

≈+≤+ ;≈ ü+∞+ 100 7ä≈⊇∞+ ∋∞†⊥∞†∞;†† ≠∞+⊇∞. 6∞∋≈ ∞≈⊇ 3∋+ ≠∋+∞≈ 6∞≈≤+䆆≈⊥∋+†≈∞+. 6∞∋≈ ≠∋+ ∋+∋ ∞≈⊇ +∞; ⊇∞+ 4∞††∞;†∞≈⊥ ⊇∞≈ 6∞≈≤+䆆≈⊥∞≠;≈≈≈ +∞∂∋∋ ∞+ ;∋∋∞+ ⊇∞≈ ⊥+öß∞+∞≈ 4≈†∞;†.

Ideen, die er hatte, brachte ihnen meistens Verluste. Bao verzeiht ihm jedes mal und tröstete ihn sogar damit, indem er sagt, dass die Idee sehr gut war, nur die Zeit noch nicht gekommen ist. Als Guan dreimal von seiner Beamtenposition abgewiesen wurde, verteidigt Bao ihn mit der Aussage, dass seine Fähigkeiten nicht erkannt wurden. In dieser Zeit gab es auch viele Kriege zwischen den Ländern und Guan, als Offizier, versteckte sich beim Krieg immer hinter den anderen Soldaten.

Wieder verteidigt Bao ihn, dass Guan noch eine alte Mutter h.....

This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadEssay: Wahre Freundschaft
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis

3⊥ä†∞+ ∋†≈ ⊇∞+ 9ö≈;⊥ ⊇;∞≈∞≈ 7∋≈⊇∞≈ =≠∞; 3ö+≈∞ +∋††∞, ∞∋⊥†∋+†∞≈ 3∋+ ∞≈⊇ 6∞∋≈ ≈;≤+, ⊇∋≈≈ {∞⊇∞+ {∞≠∞;†≈ ∞;≈∞≈ 3++≈ ∞≈†∞++;≤+†∞≈ ≈+††∞.

4∋≤+ ⊇∞∋ 7+⊇ ⊇∞≈ 9ö≈;⊥≈ ≈†+∞;†∞≈ ≈;≤+ ⊇;∞ 3ö+≈∞ ≈∞≈ ∞∋ ⊇∞≈ 9ö≈;⊥≈†+++≈. 0≈⊇ ≈≤+†;∞߆;≤+ ⊥∞≠∋≈≈ ⊇∞+ 0+;≈=, ⊇∞≈≈∞≈ 7∞++∞+ 3∋+ ≠∋+. 4++∋∋†∞+≠∞;≈∞ ≠∞+⊇∞≈ ∋††∞ 6∞†+†⊥≈†∞∞†∞ ⊇∞≈ ∞≈†∞+†∞⊥∞≈∞≈ 0+;≈=∞≈, ⊇∋+∞≈†∞+ ∋∞≤+ 6∞∋≈, +;≈⊥∞+;≤+†∞†. 3∋+ ≈≤+∋††† ∞≈ ∋††∞+⊇;≈⊥≈, ⊇∞≈ ≈∞∞∞≈ 9ö≈;⊥ =∞ ü+∞++∞⊇∞≈, ⊇∋≈≈ 6∞∋≈ +∞⊥≈∋⊇;⊥† ≠∞+⊇∞≈ ≈+†††∞. 0≈⊇ ü+∞+=∞∞⊥† ⊇∞≈ 9ö≈;⊥, 6∞∋≈ ;≈ ⊇∋≈ +ö≤+≈†∞ 4∋† ⊇∞≈ 9ö≈;⊥+∞;≤+∞≈ ∞;≈=∞≈∞†=∞≈.

4;† 6∞∋≈≈ 1⊇∞∞≈ ∞≈⊇ 4∋ß≈∋+∋∞≈ ≠∞+⊇∞ ⊇∋≈ 9ö≈;⊥+∞;≤+ ≈+ ≈†∋+∂ ≠;∞ ≈+≤+ ≈;∞ =∞=++.


8;∞≈∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ =∞;⊥† ∞;≈∞ ≠∋++∞ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋††, ⊇;∞ †∞+∞≈≈†∋≈⊥ ∋≈⊇∋∞∞+†. 3≤++≈ ;≈ ⊇∞≈ {∞≈⊥∞≈ 1∋++∞≈ ∋†≈ 6∞≈≤+䆆≈⊥∋+†≈∞+ =∞;⊥† 3∋+, ⊇∋≈≈ ∞+ 6∞∋≈ ∋≈∞+∂∞≈≈†, =∞+†+∋∞† ∞≈⊇ ≈∞;≈∞ 1⊇∞∞≈ ∞≈†∞+≈†ü†=†.

4∞≤+ ∋†≈ ≈;∞ ⊥∞†+∞≈≈†∞ 3∞⊥∞ ⊥;≈⊥∞≈, ∞∋ ⊇;∞ +∞;⊇∞≈ 3ö+≈∞ =∞ ∞≈†∞++;≤+†∞≈, =∞+ä≈⊇∞+† ≈;≤+ ⊇;∞ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋†† ≈;≤+†. 8;∞≈∞ =∞+≈†ä+∂† ≈;≤+ ≈+⊥∋+, ∋†≈ 3∋+ ⊇;∞ 3∞⊥≈∋⊇;⊥∞≈⊥ ⊇∞≈ 6∞∋≈≈ ∞++∞;≤+† ∞≈⊇ ⊇∞≈ 9ö≈;⊥ ⊇∋=+≈ ü+∞+=∞∞⊥†, 6∞∋≈ ;≈ ⊇∋≈ +ö≤+≈†∞ 4∋† ⊇∞≈ 9ö≈;⊥+∞;≤+∞≈ ∞;≈=∞≈∞†=∞≈.

9;≈ ≠∞;†∞+∞≈ 4∞+∂∋∋† ⊇;∞≈∞+ ≠∋++∞≈ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋†† ;≈† 4≈∞+∂∞≈≈∞≈⊥ ⊇∞+ ;≈≈∞+†;≤+∞≈ 3∞+†∞ ⊇∞≈ 6∞⊥∞≈ü+∞++∞≈.

4†≈ 6∞∋≈ +∞; ⊇∞+ 4∞††∞;†∞≈⊥ ⊇∞≈ 6∞≈≤+䆆≈⊥∞≠;≈≈≈ ;∋∋∞+ ⊇∞≈ ⊥+öß∞+∞≈ 4≈†∞;† +∞∂∋∋, ⊇∋≤+†∞≈ ⊇;∞ ∋≈⊇∞+∞≈ ≈∞+ ∋≈ ≈∞;≈∞≈ 6∞;=. 3∋+ ∞+∂∞≈≈† {∞⊇+≤+ ≈∞;≈∞ †;≈∋≈=;∞††∞ 7∋⊥∞ ∞≈⊇ ≈∞;≈∞ ;≈≈∞+†;≤+∞ 3∞+†∞. 3∞;∋ 9+;∞⊥ =∞+≈†∞≤∂†∞ 6∞∋≈ ≈;≤+ ;∋∋∞+ +;≈†∞+ ⊇∞≈ ∋≈⊇∞+∞≈ 3+†⊇∋†∞≈, ≠∞≈+∋†+ ∋≈⊇∞+∞ ;+≈ ∋†≈ †∞;⊥∞ +∞=∞;≤+≈∞†∞≈ ∞≈⊇ ≈∋⊥∞≈, ⊇∋≈≈ ∞+ 4≈⊥≈† =++ ⊇∞∋ 7+⊇ +∋†. 3;∞⊇∞+ ∞+∂∞≈≈† 3∋+, ⊇∋≈≈ ∞+ ∂∞;≈∞ 4≈⊥≈† =++ ⊇∞∋ 7+⊇ +∋††∞, ≈∞+ ⊇∋≈≈ ∞+ ∞;≈∞ 4∞††∞+ +∋†, ⊇;∞ .....

4∞ß∞+⊇∞∋ +∋≈;∞+† ∞;≈∞ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋†† ∋∞† ⊥∞∋∞;≈≈∋∋∞ 1≈†∞+∞≈≈∞≈, ≈;≤+† ∋∞† ⊇;∞ 6∞≈≈†∞≈ ⊇∞≈ 1≈⊇;=;⊇∞∞††∞≈.

0∋ ⊇∋≈ ⊥∞∋∞;≈≈∋∋∞ 5;∞†, ≈ä∋†;≤+ ⊇∋≈ 9ö≈;⊥+∞;≤+ =∞ =∞+≈†ä+∂∞≈, =∞ ∞++∞;≤+∞≈, ü+∞+†;∞ß∞≈ ≈;∞ ⊇;∞ +∞≈†⊥∞∞;⊥≈∞†∞≈ Ä∋†∞+ ⊇∞≈ ∋≈⊇∞+∞≈, ≠+⊇∞+≤+ ≈≤+†;∞߆;≤+ 6∞∋≈ ;≈ ⊇∋≈ +ö≤+≈†∞ 4∋† ⊇∞≈ 9ö≈;⊥+∞;≤+∞≈ ∞;≈⊥∞≈∞†=† ≠∞+⊇∞.

4;† ≈∞;≈∞≈ 1⊇∞∞≈ ∞≈⊇ 6ä+;⊥∂∞;†∞≈ ∞++∞;≤+∞≈ ≈;∞ ⊇∋+∋∞†+;≈ ;++ 5;∞†. 8䆆∞≈ +∞;⊇∞ ≈;≤+† ≈∞†+≈††+≈ ⊥∞+∋≈⊇∞††, ≠ä+∞ =∞+∋∞††;≤+ 3∋+ ;≈ ⊇∋≈ +ö≤+≈†∞ 4∋† ∞;≈⊥∞≈∞†=† ≠++⊇∞≈.

8∋≈ 9ö≈;⊥+∞;≤+ ≠ä+∞ ≈+∋;† ≈;≤+† ≈+ ≈†∋+∂ ⊥∞≠++⊇∞≈.


4∞≈ ∞∋ ∋∞† 6∞++⊥∞ 3∋≈+;≈⊥†+≈≈ 4∞≈≈∋⊥∞ =∞+ü≤∂=∞⊥+∞;†∞≈, ⊇∋≈≈ ∞;≈∞ „3∋++∞ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋†† ;≈† ∞;≈∞ ≈∞++ †∋≈⊥≈∋∋ ≠∋≤+≈∞≈⊇∞ 0††∋≈=∞.“ ≈∞;, ≈;∞ ;≈† ≈;≤+† †∋†≈≤+. 8;∞ ∋∞;≈†∞≈ ≠∋++∞≈ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋††∞≈ ++∋∞≤+∞≈ 5∞;†, ⊥∞≈∋∞≈+ ≠;∞ ⊇;∞ 6∞≈≤+;≤+†∞ =+≈ 6∞∋≈ ∞≈⊇ 3∋+.

3∞≈≈ ∋∋≈ ⊇;∞ 3ö+†∞+ „ ≠∋≤+≈∞≈⊇∞ 0††∋≈=∞“ ⊥∞≈∋∞∞+ +∞†+∋≤+†∞† ∞≈⊇ +;†⊇†;≤+ ⊇∋+≈†∞†††, ≠;∞ =+≈ ∞;≈∞∋ 3⊥++≈≈ ∞;≈∞ +†ü+∞≈⊇∞ 0††∋≈=∞ ≠;+⊇, ∞+∂∞≈≈† ∋∋≈ ∋∞≤+, ⊇∋≈≈ ∞≈ ∋∞† ∞;≈∞ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋†† =∞†+;†††.

5∞≈ä≤+≈† +∞≈†∞+† ⊇;∞ 6+∞∞≈⊇≈≤+∋†† ≈∞+ ∋∞≈ 6+∞∞⊇∞ ∞≈⊇ 5∞≈∞;⊥∞≈⊥. 4;† ⊇∞+ 5∞;† ∞≈†≠;≤∂∞†† ≈;≤+ ⊥∞⊥∞≈≈∞;†;⊥∞≈ 2∞+†+∋∞∞≈, 7+∞∞∞ ∞≈⊇ 9++†;≤+∂∞;†. 8;∞ 0††∋≈.....


This paragraph has been concealed!Download the complete document
DownloadEssay: Wahre Freundschaft
Click on download to get complete and readable text
• This is a free of charge document sharing network
Upload a document and get this one for free
• No registration necessary, gratis
The site owner is not responsible for the content of this text provided by third parties

Legal info - Contact - Terms-Authors - Terms-Customers -
Swap+your+documents